32. Spieltag
28.12.2016 19:30
Beendet
Ingolstadt
ERC Ingolstadt
2:3 n.P.
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
1:21:00:00:1
n.P.
  • 0:1
    Rob Bordson
    Bordson
    7.
  • 1:1
    John Laliberté
    Laliberté
    11.
  • 1:2
    Jack Combs
    Combs
    14.
  • 2:2
    Thomas Greilinger
    Greilinger
    37.
  • David Elsner
    Elsner
    65.
  • Brock Hooton
    Hooton
    65.
  • Thomas Oppenheimer
    Oppenheimer
    65.
  • Cory Quirk
    Quirk
    65.
  • John Laliberté
    Laliberté
    65.

Liveticker

65
22:24
Fazit:
In einem wilden Spiel feiern die Fischtown Pinguins einen verdienten Erfolg bei den Ingolstädter Panthern, die zu unkonzentriert oder vielleicht auch einfach platt waren. Vor allem hinten stimmte beim ERC wenig, was die Männer von der Küste schon in der regulären Spielzeit hätten nutzen können. Doch Ingolstadt schlug in Überzahl zu. Die letzten zehn Minuten einigten sich beide Teams mehr oder weniger auf die Overtime, die mit spektakulär vielen Strafen gar nicht mehr enden wollte. Außerdem kurios: Owens' vermeintlicher Treffer zum 2:3, der allerdings zurecht nicht anerkannt wurde, da die Scheibe unter (!) dem Tor ins Gehäuse rutschte. Am Ende wurde die kleine Fraktion der Auswärtsfans durch Quirks eiskalten Penalty belohnt, während sich die Ingolstädter schütteln müssen und am Freitag nach Düsseldorf reisen. Die Pinguine wollen zeitgleich den Rückenwind für das Duell gegen Köln nutzen. Damit beschließen wir den heutigen Eishockey-Abend. Tschüss!
65
22:08
Spielende
65
22:07
Penalty verschossen
ERC Ingolstadt -> John Laliberté
Auch Laliberté versucht es per Bremsen, doch Kuhn behält den Körper am rechten Pfosten und hält damit den entscheidenden Penalty!
65
22:06
Penalty verwandelt
Fischtown Pinguins -> Cory Quirk
Wahnsinn, ist das cool! Quirk stoppt abrupt ab und bittet Pielmeier zum Tanz - am Ende hebt der Bremerhavener das Ding in die Kiste!
65
22:05
Penalty verschossen
ERC Ingolstadt -> Thomas Oppenheimer
Unfassbarer Save von Kuhn, der die Scheibe mit der Schulter gerade noch so neben das Gehäuse bekommt! Um ein Haar hätte sich das Ding noch reingezappelt!
65
22:04
Penalty verschossen
Fischtown Pinguins -> Brock Hooton
Hooten fährt ganz weit raus und versucht es dann aufs kurze Eck - Pielmeier behält die Oberhand!
65
22:03
Penalty verschossen
ERC Ingolstadt -> David Elsner
Kuhn bleibt stehen und Elsner mittiger Schuss bleibt am Körper des Torwarts hängen.
65
22:02
Penalty-Schießen
65
22:02
Ende Verlängerung
65
22:02
Es soll nicht sein! Gleich zwei Mal kommen die Ingolstädter frei zum Schuss, verpassen aber. Noch einmal Oppenheimer - gehalten! Dann ist die Scheibe im Netz, doch zu spät! Die Zeit ist abgelaufen, wir bekommen noch einen Nachschlag mit Penaltys!
65
22:00
Kleine Strafe (2 Minuten) für Benedikt Kohl (ERC Ingolstadt)
64
21:59
Ab jetzt bleiben noch eineinhalb Minuten Überzahl für die Hausherren: Danach bleiben den Bremerhavenern noch exakt zwei Minuten mit ausgeglichener Spielerzahl, ehe die Penaltys die Entscheidung herbeiführen müssen.
63
21:59
Die Plätze in der Kühlbox bleiben warm: Nun nimmt Moore nach seinem Stockschlag Platz. Eine dicke Chance von Mc Neill müssen wir noch nachreichen: Auf rechts verpasste der Panther einen Abpraller nur um Zentimeter.
63
21:57
Kleine Strafe (2 Minuten) für Mike Moore (Fischtown Pinguins)
63
21:57
Auch spielerisch ist einiges geboten, weil bei nur sechs Feldspielern natürlich jede Menge Platz auf dem Eis ist. Oppenheimer erobert die Scheibe und zieht auf das Tor - daneben!
62
21:55
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jean-François Jacques (ERC Ingolstadt)
62
21:55
Für Regelfreunde ist das ein packendes Spiel! Weil Bremerhaven die nächste Strafe kassiert, geht es im Vier gegen Drei weiter - aber nur kurz, weil sich Jacques zu einer langen Geraden hinreißen lässt und einem Pinguin voll auf die Nase gibt.
61
21:52
Kleine Strafe (2 Minuten) für Jason Bast (Fischtown Pinguins)
61
21:51
Beginn Verlängerung
60
21:51
Drittelfazit:
Ein Nicht-Tor hatten wir schon, und jetzt ist Laliberté der Hauptdarsteller einer weiteren kuriosen Szene: Er verliert den Helm, bleibt auf dem Eis und muss daher wegen fehlerhafter Ausrüstung in die Kühlbox. Weil auf der Gegenseite Hoeffel wegen Hakens runter muss, beginnt die Verlängerung mit dem gewohnten Drei gegen Drei.
60
21:49
Ende 3. Drittel
60
21:49
Kleine Strafe (2 Minuten) für Mike Hoeffel (Fischtown Pinguins)
59
21:47
Kleine Strafe (2 Minuten) für John Laliberté (ERC Ingolstadt)
58
21:46
Greilinger! Erst verzieht der Ausgleichsschütze recht deutlich, aber den Abpraller von hinter dem Tor zieht der Angreifer per Rückhand auf das Fischtown-Tor! Ein Verteidiger bekommt gerade noch rechtzeitig die Kelle dazwischen und damit können die Pinguine klären.
55
21:37
Tor für Bremerhaven! Aber es gibt einen Videobeweis! Offenbar ist der Puck unter dem Tor in den Kasten, aber definitiv nicht zwischen den Pfosten gerutscht. Das müssen nun erst einmal die Referees in Augenschein nehmen. Das Ergebnis der Beratungen: Kein Tor!
54
21:36
Taticek scheiter aus kurzer Distanz! Kurz vor Spielende kommt Ingolstadt noch einmal auf. Auf einmal ist ein Riesengewühle vor dem Gäste tor, und Buchwieser bleibt auf dem Eis liegen. Der Ingolstädter scheint die Scheibe in eine sensible Körperregion bekommen zu haben. Am Ende der großen Aufregung steht ein gewöhnliches Bully im Drittel der Pinguine, das diese für sich entscheiden können.
47
21:23
Heute geht es über den Kampf! Beide Teams kommen zur Zeit nicht zu guten Möglichkeiten, kämpfen aber verbissen um jeden Zentimeter Eis. Ein Extralob verdient sich derweil der Ingolstädter Trommler, der die hiesigen Anhänger seinerseits zu Höchstleistungen treibt.
42
21:17
Der Auftakt gehört den Panthern! Taticek schließt fünf Meter vor dem Tor schnell aus der Drehung ab, aber Kuhn steht richtig.
41
21:13
Beginn 3. Drittel
40
20:59
Drittelfazit:
Dank ungenügender Verwertung gleich mehrerer Riesenchancen ließ Bremerhaven die Gastgeber am Leben, und dank Greilinger dürfen die Heimfans sogar wieder auf einen Dreier hoffen! Nach Welshs Spielausschluss nahmen die Panther doch noch das Heft in die Hand und verdienten sich in Überzahl trotz bis dato erschreckend schwachen Spiels das 2:2, mit dem es in wenigen Minuten in die entscheidende Phase gehen wird.
40
20:54
Ende 2. Drittel
37
20:53
So schnell kann sich ein Spiel drehen! Zu Beginn der Ingolstädter Überzahl bringen die Gäste fast noch einen Konter an Pielmeier vorbei, doch anschließend übernehmen die Hausherren das Kommando. Am Ende ist es Greilinger, der einen Abpraller im rechten oberen Winkel unterbringt. Es it wieder alles offen, und die Panther haben noch drei Minuten in Überzahl!
37
20:50
Tor für ERC Ingolstadt, 2:2 durch Thomas Greilinger
35
20:49
Stockschlag mit Verletzungsfolge - so lautet die Begründung für Welshs Platzverweis! Von hinten schlägt der Pinguin seinem Gegenspieler an den Körper und könnte seinem team damit einen Bärendienst erwiesen haben! Ist die Fünf-Minuten-Überzahl der Türöffner, den Ingolstadt augenfällig braucht?
35
20:46
Große Strafe (5 Minuten + Spieldauer-Disziplinarstrafe) für Jeremy Welsh (Fischtown Pinguins)
32
20:41
Ingolstadt schwimmt sich mal frei. "Kämpfen! Kämpfen!" schallt es durch die Arena. Vor allem Laliberté schnuppert am Ausgleich, aber auf der anderen Seite verpasst Combs vor dem leeren Tor die Scheibe. Es ist jetzt ein ganz wildes Spiel!
28
20:35
Die Gäste zaubern! Mit drei Direktpässen wird Maschmeyer komplett frei gespielt, verpasst aber die Riesenchance. Glück für Ingolstadt in dieser Szene!
27
20:34
Kleine Strafe (2 Minuten) für Martin Buchwieser (ERC Ingolstadt)
26
20:32
Ingolstadt schwimmt! Hinten stimmt gerade überhaupt nichts und nur Pielmeier verhindert das dritte Gegentor der Panther am heutigen Abend. Einen Riesensave mit dem rechten Schoner gegen einen Versuch aus kurzer Distanz zeigt: Bei einer Heimpleite wäre der Keeper am allerwenigsten schuld. Am Support kann die rätselhafte Ingolstädter Leistung übrigens übrigens nicht liegen: Aus Fischtown haben sich höchstens dreißig Gäste auf den langen Weg unter der Woche gemacht, auf der anderen Seite singen die oberbayerischen Fans unverdrossen gegen das schwache Spiel ihrer Lieblinge an.
22
20:26
Beide Teams wollen zunächst keinen Fehler machen - und auf einmal muss Kuhn eingreifen! Im Slot reagiert Jacques blitzschnell und bringt einen kurzen Querpass von rechts auf den Kasten der Pinguine, doch deren Schlussmann wehrt das Spielgerät mit dem linken Schoner ab. Weiter 1:2 aus Sicht der Hausherren!
21
20:21
Beginn 2. Drittel
20
20:07
Drittelfazit:
Bremerhaven verdient sich die Führung zur ersten Pause in Ingolstadt! Vor allem in der Defensive ließen die Panther einiges vermissen und hatten Mitte des Spielabschnitts sogar Glück, dass die Gäste nicht noch den dritten Treffer nachlegten. Da muss mehr kommen - aus Bremerhavener Sicht läuft dagegen alles nach Plan!
20
20:04
Ende 1. Drittel
14
19:58
Hier geht es Schlag auf Schlag! Wieder verlieren die Panther die Scheibe und diesmal wird die löchrige Defensive bestraft! Combs bekommt von seinen Pinguinen keine Unterstützung, doch auch die Abwehrspieler sind viel zu weit weg von ihm. Völlig cool versenkt der Profi aus St. Louis das Spielgerät im Kasten - durch die Beine von Pielmeier!
14
19:54
Tor für Fischtown Pinguins, 1:2 durch Jack Combs
11
19:53
Direkt nach dem Überzahlspiel ist es der gedankenschnelle Laliberté, der die Ingolstädter Arena zum Jubeln bringt! Nach feiner Vorlage von Buck versenkt der Kanadier die Scheibe direkt zum Ausgleich.
11
19:49
Tor für ERC Ingolstadt, 1:1 durch John Laliberté
10
19:49
Die Ingolstädter sind nicht gerade für ihr starkes Überzahlspiel bekannt, und auch die erste Gelegenheit nach der Strafe wegen Hakens lassen die Panther ohne echte Chance ziehen.
8
19:46
Kleine Strafe (2 Minuten) für Mike Moore (Fischtown Pinguins)
7
19:44
Mit vollem Einsatz geht der Aßenseiter in Führung! Combs setzt sich hinter Pielmeiers Gehäuse gut durch und macht die Scheibe noch einmal heiß. Der ERC-Schlussmann ist zur Stelle, doch Bordson setzt nach und drückt die Scheibe im dritten Versuch irgendwie zur Fürung über die Linie!
7
19:41
Tor für Fischtown Pinguins, 0:1 durch Rob Bordson
2
19:34
Kuhn ist sofort hellwach! Irmen prüft den Gästekeeper im Eins-gegen-Eins, der zuvor schon einen Distanzschuss mit dem rechten Schoner pariert hatte. Ingolstadt legt los wie die Feuerwehr und will im dritten Anlauf endlich den ersten Saisonsieg gegen die Nordlichter einfahren.
1
19:30
Spielbeginn
19:24
Die Hausherren sind exzellent in Form und haben zuletzt drei Heimspiel in Folge gewonnen - am zweiten Weihnachtsfeiertag wurden die Kölner Haie gar mit 7:1 nach Hause geschickt! Alles gut also im Süden Bayerns - auch die Bremerhavener sind als aktuell Neunter im Soll und würden den Rückstand auf die sechstplatzierten Ingolstädter gerne auf fünf Punkte schmelzen lassen.
19:12
Hallo aus Ingolstadt! Im Kampf um die Playoff-Plätze können die Gäste aus "Fischtown" heute drei Bigpoints landen - doch der Meister von 2014 hat da ganz andere Pläne! Ab 19.30 Uhr brennt das Eis, viel Spaß!

Aktuelle Spiele

08.01.2017 14:00
Nürnberg Ice Tigers
Nürnberg
NIT
Nürnberg Ice Tigers
Kölner Haie
KEC
Kölner Haie
Kölner Haie
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
WOB
Grizzlys Wolfsburg
Fischtown Pinguins
BRE
Bremerhaven
Fischtown Pinguins
08.01.2017 16:30
Augsburger Panther
Augsburg
AUG
Augsburger Panther
EHC Red Bull München
MUC
München
EHC Red Bull München
n.V.
Iserlohn Roosters
Iserlohn
IEC
Iserlohn Roosters
Düsseldorfer EG
DEG
Düsseldorf
Düsseldorfer EG
08.01.2017 19:00
Krefeld Pinguine
Krefeld
KRE
Krefeld Pinguine
Straubing Tigers
STR
Straubing
Straubing Tigers

ERC Ingolstadt

ERC Ingolstadt Herren
Spitzname
Die Panther, Schanzer
Stadt
Ingolstadt
Land
Deutschland
Farben
Blau, Weiß
Gegründet
1964
Sportarten
Eishockey
Spielort
Saturn-Arena
Kapazität
6.200

Fischtown Pinguins

Fischtown Pinguins Herren
vollst. Name
Fischtown Pinguins Bremerhaven
Spitzname
Pinguins
Stadt
Bremerhaven
Land
Deutschland
Farben
Rot, Weiß
Gegründet
1974
Sportarten
Eishockey
Spielort
Eisarena Bremerhaven
Kapazität
4.647