36. Spieltag
28.12.2017 19:30
Beendet
Iserlohn
Iserlohn Roosters
5:3
Adler Mannheim
Mannheim
3:11:01:2
  • 1:0
    Christopher Fischer
    Fischer
    12.
  • 1:1
    Luke Adam
    Adam
    17.
  • 2:1
    Christopher Fischer
    Fischer
    20.
  • 3:1
    Jake Weidner
    Weidner
    20.
  • 4:1
    Jake Weidner
    Weidner
    30.
  • 4:2
    Andrew Desjardins
    Desjardins
    45.
  • 4:3
    Thomas Larkin
    Larkin
    56.
  • 5:3
    Louie Caporusso
    Caporusso
    58.
Spielort
Eissporthalle am Seilersee
Zuschauer
4.967

Liveticker

60
21:55
Fazit:
Iserlohn bringt den Vorsprung über Zeit! Die Adler Mannheim verlieren mit 3:5 am Seilersee und bleiben erneut punktlos! Die Gäste aus der Kurpfalz zeigten heute zwei Gesichter: In den ersten 30 Minuten bot die Defensive diverse Lücken an und lud Iserlohn gleich zu vier Toren ein. Im zweiten Teil des Spiels stabilisierten sich die Quadratestädter dann immer mehr und nahmen den Kampf mit dem IEC auch spielerisch an. Die Roosters gerieten etwas ins Wanken und kassierten vier Minuten vor der Sirene sogar noch das 4:3. Mannheim stand kurz davor die Leidenschaft zu belohnen, verlor das Spiel dann aber endgültig nach einem weiteren Powerplay-Gegentor.
60
21:51
Spielende
59
21:47
Kleine Strafe (2 Minuten) für Chris Brown (Iserlohn Roosters)
Auch Wolfs Sparringpartner Brown muss in die Box!
59
21:46
Kleine Strafe (2 Minuten) für David Wolf (Adler Mannheim)
Wolfs will nochmal ein Zeichen setzen und kassiert zwei Minuten wegen übertriebener Härt! Die Roosters stehen kurz vorm Heimsieg!
58
21:45
Tor für Iserlohn Roosters, 5:3 durch Louie Caporusso
Aber Iserlohn kann ja Powerplay! Brown wartet im Gefahrenbereich der Adler auf den richtigen Moment und sieht dann Capurusso. Schlagschuss ins Glück - 5:3!
57
21:43
Kleine Strafe (2 Minuten) für Luke Adam (Adler Mannheim)
Wird schwer, wenn direkt ein Unterzahl-Spiel folgt. Beinstellen von Adam.
56
21:43
Tor für Adler Mannheim, 4:3 durch Thomas Larkin
Mannheim lebt! Die Cracks aus der Quadratestadt fighten und beißen sich zurück! Kolarik lässt die Scheibe schnell durch die gegnerische Zone zischen und Larkin trifft zielsicher aus kurzer Distanz. Geht noch was für die Mannheimer?
50
21:32
Kleine Strafe (2 Minuten) für Devin Setoguchi (Adler Mannheim)
Setoguchi fährt vom Eis und fast wird es nochmal spannend! Der Call ist durch und Iserlohn verliert die Scheibe direkt nach dem Bully. Festerling und Desjardins laufen los und am Ende wirft sich Klein resolut in den Querpass!
45
21:21
Tor für Adler Mannheim, 4:2 durch Andrew Desjardins
Es folgt tatsächlich, die Adler verkürzen! Die Gäste stechen im ersten Powerplay sofort zu und zeigen ein Lebenszeichen! Desjardins bekommt das Hartgummi im Gefahrenbereich vor den Schlittschuh und jagt dann den dritten Versuch etwas glücklich in die Maschen!
44
21:20
Kleine Strafe (2 Minuten) für Oscar Eklund (Iserlohn Roosters)
Außer es folgt jetzt das ganz schnelle, perfekte Powerplay der Adler?
43
21:20
Eher nichts mehr. Die Roosters führen die Scheibe durch die eigene Reihe und nehmen Zeit von der Uhr.
41
21:18
Schlussabschnitt in Iserlohn! Was geht noch für die Adler?
41
21:18
Beginn 3. Drittel
40
21:01
Drittelfazit:
Die Roosters beherrschen verunsicherte Adler! Am Seilersee ist die Situation nach 40 Minuten sehr klar: Iserlohn führt mit 4:1 und stutzt die Adler nach Belieben. Mannheim zeigte auch im Mittelabschnitt große Probleme in der Defensive und freundete sich mit der Zeit auch immer mehr mit einem "Halten" des Ergebnisses an. Mannheims Krise spitzt sich zu!
40
20:57
Ende 2. Drittel
39
20:54
Kleine Strafe (2 Minuten) für Travis Turnbull (Iserlohn Roosters)
Die Heißsporne Turnbull und Johnson geraten aneinander und es wird erstmals unfreundlich am Seilersee. Die Refs warten ab und verteilen dann zweimal zwei Minuten als erzieherische Maßnahme.
39
20:54
Kleine Strafe (2 Minuten) für Aaron Johnson (Adler Mannheim)
35
20:53
Den Adlern gelingt derzeit das Etappenziel "Schadensbegrenzung". Die Kurpfälzer stehen in der eigenen Zone gut geordnet und lassen erstmals nichts zu. Nur steht es eben auch 4:1 für Iserlohn...
30
20:40
Tor für Iserlohn Roosters, 4:1 durch Jake Weidner
Es geht dahin für die Adler! Die Gäste stürmen mit der gesamten Mannschaft und werden dann eiskalt ausgekontert. Weidner ist alleine unterwegs, umkurvt Pickard und erzielt das 4:1!
27
20:34
Desjardins braucht zu lange! Die Adler haben ihre Chancen, nutzen sie aber weiterhin nicht. Desjardins bekommt die Scheibe auf der rechten Slot-Seite und hat ganz, ganz lange Zeit. Zu lang.
23
20:30
In Iserlohn gibt es einen Goalie-Wechsel: Endras verlässt das Adlernest, dafür kommt Pickard ins Spiel.
21
20:23
Durchgang Nummer zwei läuft!
21
20:22
Beginn 2. Drittel
20
20:10
Drittelfazit:
Hellwache Roosters zerpicken verwundete Adler! Auch am Seilersee sieht es für die formschwachen Adler Mannheim erneut nicht gut aus. Die Gäste aus der Quadratestadt starteten mutig und kämpferisch, konnten die Führung aber nicht in den Anfangsminuten bewirken. Iserlohn fand mit der Zeit immer besser zurecht und sorgte mit einem Doppelpack in Minute 20 bereits jetzt für eine angenehm klare Führung.
20
20:05
Ende 1. Drittel
20
20:03
Tor für Iserlohn Roosters, 3:1 durch Jake Weidner
Wow, Iserlohn gelingt der Doppelschlag! Der IEC macht nach dem 2:1 sofort weiter und attackiert verwundete Adler. Die Quadratestädter sind von der Rolle und bei einem Schuss von der Blauen zudem viel zu schläfrig. Der Abpraller zischt in den Slot und Weidner bestraft viel zu langsame Adler!
20
20:01
Tor für Iserlohn Roosters, 2:1 durch Christopher Fischer
Iserlohn erneut mit einem Powerplay-Treffer! Die Roosters münzen auch die zweite Überzahl in Zählbares um und gehen erneut in Front. Doppelpack Fischer!
19
19:59
Kleine Strafe (2 Minuten) für Andrew Desjardins (Adler Mannheim)
Die Adler kassieren 80 Sekunden vor der Sirene noch eine Strafe. Haken von Andrew Desjardins.
17
19:56
Tor für Adler Mannheim, 1:1 durch Luke Adam
Die Adler leben! Adam packt den Schlenzer aus der zweiten Reihe aus und streichelt die Scheibe mit ganz viel Gefühl und Besinnlichkeit. Dahm ist ohne Chance, 1:1.
12
19:48
Tor für Iserlohn Roosters, 1:0 durch Christopher Fischer
Powerplay Iserlohn, Tor Iserlohn! Die Roosters machen die gute Anfangsphase der Adler kaputt und gehen in Front! Turnbull scheitert zweimal von links, dann bringt Fischer Versuch Nummer drei im Netz unter.
10
19:45
Kleine Strafe (2 Minuten) für Matthias Plachta (Adler Mannheim)
Plachta geht an der Bande resolut in den Gegner und wird zurückgepfiffen. Entlastung für die Kampfhähne?
8
19:42
Die Gäste geben alles! Iserlohn ist weiterhin nicht im Spiel und kommt nicht in die Zweikämpfe um die Scheibe. Mannheim drückt!
6
19:39
Auf die Zwölf! Innerhalb von nur einer Minute kracht Sebastian Dahm die Scheibe zweimal mittig auf die Masche. Der Schlussmann der Roosters schüttelt sich kurz und ist dann wieder voll fokussiert!
3
19:34
Mannheim fightet! Die gescholtenen Quadratestädter beginnen stürmisch und wollen die Krise abschütteln!
1
19:32
Roosters gegen Adler ist auf dem Weg!
1
19:30
Spielbeginn
19:23
Die Roosters ziehen sich kurz in ihren Stall zurück und dann kann es losgehen! Das Eröffnungsbully ist nur noch wenige Minuten entfernt.
19:15
Während in Iserlohn eine gewisse Heimschwäche die Runde macht, droht in der Quadratestadt Mannheim sogar der Komplettausfall der Playoffs. Die Adler finden kein Patentrezept für ihre Krise und schlittern weiter unaufhaltsam in Richtung Abgrund. Die nackten Zahlen: Nur ein Sieg aus den letzten acht DEL-Auftritten und magere drei Punkte. Nach dem 2:5 in Nürnberg bat der erfolgloses Coach Bill Steward seine Mannen zur Krisensitzung: "Wie wir spielen, ist nicht akzeptabel und das werde ich die Spieler spüren lassen", drohte der 60-Jährige.
19:08
Der Weihnachtsbraten ist verdaut, das Eis ist bereit – willkommen am Seilersee! Im Iserlohner Kult-Stadion wollen die Kampfhähne vom IEC heute wieder für mehr Jubel bei den Fans sorgen. Die Roosters-Anhänger erfreuen sich momentan zwar weiterhin über einen starken 7.Platz ihrer Cracks, Heimsiege sind dabei jedoch Mangelware. Der Seilersee ist kein Faktor: Iserlohn gewann nur eines der vergangenen fünf Heimspiele.
19:00
Hallo und herzlich willkommen zur DEL! In Iserlohn treffen die Roosters in wenigen Minuten auf die Adler Mannheim. Feiert der IEC einen Heimsieg oder verleihen sich die Adler nach vier Niederlagen in Serie wieder Flügel?

Aktuelle Spiele

07.01.2018 16:30
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
DEG
Düsseldorfer EG
Augsburger Panther
AUG
Augsburg
Augsburger Panther
n.V.
Grizzlys Wolfsburg
Wolfsburg
WOB
Grizzlys Wolfsburg
Kölner Haie
KEC
Kölner Haie
Kölner Haie
07.01.2018 19:00
Straubing Tigers
Straubing
STR
Straubing Tigers
Fischtown Pinguins
BRE
Bremerhaven
Fischtown Pinguins
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
ING
ERC Ingolstadt
EHC Red Bull München
MUC
München
EHC Red Bull München
n.V.
10.01.2018 19:30
Düsseldorfer EG
Düsseldorf
DEG
Düsseldorfer EG
Schwenninger Wild Wings
SEC
Schwenningen
Schwenninger Wild Wings
n.V.

Iserlohn Roosters

Iserlohn Roosters Herren
vollst. Name
Iserlohn Roosters GmbH
Stadt
Iserlohn
Land
Deutschland
Farben
Blau, Weiß
Gegründet
1994
Sportarten
Eishockey
Spielort
Eissporthalle am Seilersee
Kapazität
5.000

Adler Mannheim

Adler Mannheim Herren
Stadt
Mannheim
Land
Deutschland
Farben
Blau, Rot, Weiß
Gegründet
1994
Sportarten
Eishockey
Spielort
SAP-Arena
Kapazität
13.200