Viertelfinale
17.05.2018 20:15
Beendet
Finnland
Finnland
2:3
Schweiz
Schweiz
1:00:31:0
  • 1:0
    Markus Nutivaara
    Nutivaara
    8.
  • 1:1
    Enzo Corvi
    Corvi
    30.
  • 1:2
    Joël Vermin
    Vermin
    33.
  • 1:3
    Grégory Hofmann
    Hofmann
    34.
  • 2:3
    Mikko Rantanen
    Rantanen
    49.
Spielort
Jyske Bank Boxen
Zuschauer
5.634

Liveticker

60
22:32
Fazit:
Es reicht, die Schweiz wirft Finnland raus! Unglaublich: Die Nati steht erstmals nach 2013 wieder im Halbfinale einer WM! Und dieser Erfolg der Eisgenossen geht vollkommen in Ordnung. Finnland überzeugte nur im 1. Drittel, ließ in den folgenden 40 Minuten aber den nötigen Offensiv-Druck überraschend vermissen. Im starken Mittelteil schlugen die schweizer Kufen-Cracks innerhalb von vier Minuten gleich dreimal zu und stürzten passive Finnen damit in eine folgenschwere Krise. Finnland war völlig von der Rolle und kam erst zu Beginn des 3. Drittels, dank einer 2+2 Strafe der Schweizer, zurück und zum 2:3. In der Schlussphase war Suomi dann nochmal am Drücker und hatte den Ausgleich öfter auf dem Schläger. Dort mangelte es aber an Effektivität und dazu parierte Nati-Schlussmann Genoni diverse Großchancen mit Bravour. Finnland fährt nach Hause, die Schweiz gewinnt sensationell und trifft im Halbfinale auf Kanada!
60
22:28
Spielende
60
22:27
Dramatik pur! 30 Sekunden vor dem Ende ziehen die Finnen ihr Time-Out und es gibt nochmal Bully vor Leonardo Genoni.
60
22:26
Noch 60 Sekunden und Goalie Säteri räumt seinen Platz! Emptynet.
60
22:26
Finnland probiert es aus allen Lagen, der Torschrei fällt noch nicht! Rantanen ist am linken Bully-Rand in zu spitzer Position, kurz darauf versagt Schäppi beim Konter.
59
22:25
Die Nati reißt sich im finale furioso wieder am Riemen und steht hinten besser, kompakter. Finnland sucht nach Lösungen und baut immer wieder neu auf.
58
22:24
Finnland ist jetzt dicht am 3:3, aber: Die Zeit läuft für die Schweiz, nur noch 120 Sekunden!
57
22:23
Die Möglichkeit auf das 4:2! Finnland schenkt das Hartgummi leichtfertig in der neutralen Zone her und Rod ist frei durch. Der Eisgenosse drückt die Kufen ins Eis, driftet nach links und kommt dann nicht an Säteri vorbei!
56
22:21
Freie Scheiben en masse! Die Kufen-Cracks aus der Schweiz haben bei ihren Klärungs-Versuchen ordentlich Probleme und bekommen den Puck einfach nicht aus der Zone. Jetzt bugsiert Rantanen die Scheibe in den Bauchraum von Genoni.
55
22:19
Puh, ob das gut geht für die Schweiz? Die Nati läuft weniger Schlittschuh, ist passiver und übersieht im eigenen Gefahrenbereich ein ums andere Mal freie Finnen. Das werden lange fünf Minuten...
54
22:18
Fast das 3:3! Die Eisgenossen werden in die eigene Zone gedrückt und die Finnen zeigen ihre Klasse. Aho schaut ganz genau hin, wartet auf einen liegenden Block der Abwehr und pfeffert Genoni den Puck auf den linken Handschuh!
52
22:15
Großes Glück für die Schweiz! Auch Schäppi haut mit seinem Stock zu und erwischt Aho beim Wechsel erneut im Gesicht. Aho muss wieder einstecken, eine erneute Strafe bleibt aber aus...
52
22:14
Die Schweizer probieren auf den Gegentreffer mit Offensiv-Power zu kontern und halten das Tempo hoch. Fiala legt auf dem rechten Flügel zwei nette Moves hin und sorgt für Entlastung. Die Spannung steigt von Minute zu Minute...
51
22:12
Aber die Führung hat Bestand! Finnland besorgt direkt das 2:3, mehr folgt aber nicht. Der Viererblock der Eisgenossen steht kompakt und lässt fast nie Torschüsse vor. Wichtiger Teilerfolg für die Nati!
49
22:09
Tor für Finnland, 2:3 durch Mikko Rantanen
Und da ist auch schon das erste Tor. Perfekt gespielt: Aho leitet nach links weiter, Savinainen lässt lehrbuchreif am Alu kurz prallen und Rantanen donnert den Ableger hoch ins Netz! 2:3 und - das Powerplay läuft weiter...
49
22:06
Kleine doppelte Strafe (2 + 2Minuten) für Michael Fora (Schweiz)
Powerplay, wieder Finnland! Fora schlägt Aho seinem Stock mittig ins Gesicht und kassiert für dieses unnötige Vergehen 2 + 2 Minuten! Jetzt muss die Schweiz fighten...
48
22:05
Die aktuelle Phase ist richtig heiß und kann jetzt die Entscheidung mit sich bringen! Macht die Nati hier das 4:1, sollte es das für Finnland wohl gewesen sein!
47
22:04
Und der muss sowieso drin sein! Die Schweiz erhält ein 2-auf-0 (!) und diesmal ist Timo Meier in bester Position. Der NHLer geht ins 1-gegen-1 mit Harri Säteri, visiert die linke Tor-Ecke an und verliert das Duell!
46
22:02
Der muss drin sein! Jetzt ist die Defensive der Eisgenossen ungeordnet und Veli-Matti Savinainen hat mittig im Slot freie Bahn. Der Finne hat ganz viel Zeit und Raum, bringt den Puck aber trotzdem nicht im Tor unter.
45
22:01
Den hat Genoni! Auch Goalgetter Grandlund kommt nicht bis ins Zentrum und setzt daher einen Verzweilfungs-Schuss von linksaußen ab. Genoni fährt an den ersten Pfosten und - macht die Hand auf.
44
21:58
So richtig hoffnungsvoll sieht das Gesicht von Finnland-Coach Lauri Marjamäki derzeit nicht aus. Seine Löwen sind nicht im Spiel und prallen an der aggressiven Nati einfach ab.
43
21:57
Die Nati übersteht die Unterzahl! Finnland ist auch im 3. Drittel erstmal ratlos und die Herren Fiala und Niederreiter stiften wieder Verwirrung vor Säteri.
41
21:55
Die letzten 20 Minuten! Geht es für die Eisgenossen ins Semifinale? Finnland beginnt zunächst mit einer Rest-Überzahl.
41
21:54
Beginn 3. Drittel
40
21:44
Drittelfazit:
Aus 0:1 mach 3:1! Die Schweizer Nati überrollte die finnischen Kufen-Cracks im zweiten Durchgang und steht nun vor einer faustdicken Überraschung. Finnland kam nach einem guten, aber nicht fehlerfreien Drittel äußerst behäbig aus der Kabine und musste die Spielkontrolle sofort an die Schweiz abgeben. Die Eisgenossen erkannten ihre Chance, machten das 1:1 und blieben dann idealerweise weiter am Drücker. Suomi war angeschlagen, wusste sich nicht zu helfen und schluckte daher unmittelbar nach dem Ausgleich zwei weitere Gegentreffer. Bleibt die Schweiz so energisch und aggressiv, winkt das Halbfinale!
40
21:40
Ende 2. Drittel
40
21:39
Das Penaltykilling der Nati sitzt wieder! Finnland muss immer wieder abbrechen und die erste Strafminute verpufft ereignislos!
39
21:37
Kleine Strafe (2 Minuten) für Kevin Fiala (Schweiz)
Powerplay Finnland! Die Nordeuropäer halten den Druck hoch und Eisgenosse Fiala kassiert zwei klassische Strafminuten für Beinstellen. Noch 1:30 Minuten!
39
21:37
Genoni ist gefordert! Die Schweiz kommt momentan nicht zu Entlastung und fast im Sekundentakt gibt es Bullys vor Genoni. Nutivaara hämmert aus verdeckter Position drauf und Genoni pariert im Nachfassen.
38
21:35
Das Powerbreak hat den Finnen spürbar gut getan, jetzt spielen die Löwen auch wieder nach vorn. Anttila fährt den nächsten Vorstoß über links und schlenzt den Puck mit ganz viel Gefühl auf die lange Seite. Genoni ist dran und lenkt die Scheibe mit etwas Glück hauchzart über die Latte!
37
21:34
Erste Chance erst in der 36. Minute! Finnland braucht ganze 16 Minuten es zum ersten Torschuss im Mittelteil kommt und positioniert Anttila im Zentrum. Das Hartgummi fliegt von rechts in den Slot und Anttila trifft den Schoner von Genoni.
36
21:32
Gibt es eine Reaktion der Finnen? Eher nicht! Die Nati macht offensiv erstmal weiter und setzt von links den nächsten Abschluss über Josi ab. Bully vor Säteri!
35
21:31
Finnlands Auftritt erinnert heute dann doch stark an das Spiel gegen Deutschland. Auch gegen den DEB schlich sich bei Suomi schon zu viel Laissez-Faire ein. Wichtig: Die Schweiz nutzt die schlechte Phase der Finnen SOFORT aus und geht direkt mit zwei Toren Abstand in Front!
35
21:30
Die Finnen gehen mit bedienter Miene zur Bank und retten sich erstmal ins Powerbreak. Coach Lauri Marjamäki verzichtet auf die Auszeit, wird dafür aber auch in der Werbe-Unterbrechung etwas lauter. Die Kabinenansprache gleich dürfte heiter werden...
34
21:25
Tor für Schweiz, 1:3 durch Grégory Hofmann
Was ist denn jetzt los? Finnland fällt auseinander! Die Eisgenossen dürfen in ein 3-auf-2 und Moser probiert sein Glück zunächst vom rechten Flügel. Säteri muss prallen lassen und links markiert Hofmann das 3:1! Halbfinale für die Schweiz? Die Chancen stehen gut!
33
21:23
Tor für Schweiz, 1:2 durch Joël Vermin
Doppelschlag, die Eisgenossen überrumpeln den Favoriten! Vermin nimmt eine freie Scheibe am rechten Alu auf, führt sie eng am Körper und drückt sie dann unter den Schonern von Säteri hindurch ins Netz!
33
21:23
Die Schweiz will mehr! Corvi und Niederreiten sind die Tempomacher im schweizer Forechecking und gehen voran. Finnland ist komplett überrascht!
31
21:21
Der Ausgleich ist verdient! Finnland war im ersten Durchgang abgezockter, lässt sich nun aber viel zu sehr gehen. Die Skandinavier kommen kaum noch in die Offensive und kassieren jetzt die Quittung. Die Nati ist am Mann, geht drauf und ist jetzt auch auf der Anzeige.
30
21:17
Tor für Schweiz, 1:1 durch Enzo Corvi
Der Ausgleich, die Nati ist wieder da! Die Eisgenossen belohnen sich für ihren guten Auftritt und stellen auf 1:1. Corvi setzt mehrfach aggressiv nach und Kollege Niederreiter legt Fiala einen Schuss aus kürzester Distanz auf. Der Puck springt vom Goalie zurück nach vorn, Corvi ordnet seine Füße und staubt ab!
28
21:16
Das finnische Powerplay legt los und - enttäuscht erstmal. Der Puck kommt ein paar Mal in Richtung Genoni, richtig heiß wird es aber nie. Gutes, kräftiges Penaltykilling der Eisgenossen.
26
21:13
Kleine Strafe (2 Minuten) für Timo Meier (Schweiz)
Unglücklich! Die Nati setzt sich im finnischen Territorium fest, kassiert nach einem Schuss-Versuch nun aber eine Strafe. Haken.
26
21:13
Bis jetzt! Nun zieht Juuso Riikola von der Blauen ab und direkt vor Genoni herrscht der Mega-Stau. Zig Kufen stehen sich gegenseitig im Weg und die Scheibe wird gleich mehrfach abgefälscht. Bis zum Goalie kommt sie diesmal aber nicht.
25
21:10
Nimmt sich Suomi eine Verschnaufpause? Die Finnen sind im 2. Drittel offensiv noch gar nicht zu sehen und lassen die Sturm-Versuch der Nati mehr oder weniger über sich ergehen.
24
21:09
Die Nati nähert sich an! Die Schweiz befindet sich wieder in einer guten Phase und kommt nun auch mit Dampf über die neutrale Zone nach vorn. Timo Meier will im Slot einen Abpraller abstauben und steht bei einem Querschläger fast goldrichtig.
23
21:06
Baseball! Nach einem Schuss von der Blauen springt das Hartgummi im finnischen Slot in die Höhe und alle Spieler blicken nach oben. Vermin will den Puck ins Tor "schlagen", doch Säteri ist schneller.
22
21:05
Kein Platz! Die Schweiz kommt mit Fahrt auf das Eis zurück und will direkt für die erste Chance sorgen. Das Problem: Suomi verdichtet den Slot und lässt keinen vor Goalie Säteri.
21
21:03
Der Mittelteil läuft! Wird die Nati jetzt zwingender?
21
21:02
Beginn 2. Drittel
20
20:52
Drittelfazit:
Haas verpasst nochmal eine gute Schuss-Chance und dann ist Pause. Die Nati aus der Schweiz zeigte im ersten Abschnitt gegen Favorit Finnland gute Ansätze, geht aber dennoch mit einem verdienten 0:1-Rückstand in die Kabine. Finnland startete die Partie extrem offensiv und ließ die Nati zunächst überhaupt nicht auf das Eis kommen. Als dann auch die Schweizer anwesend waren, nutzte Nutivaara einen Konter aus dem Nichts zum 1:0. In der Folgezeit offenbarte die Schweiz mitunter auch Löcher in der finnischen Defensive, blieb bei ihren Versuchen jedoch viel zu harmlos. Kurz gesagt: Die Schweiz investierte viel, Finnland lief mit und drehte im richtigen Moment auf.
20
20:48
Ende 1. Drittel
19
20:44
Glück für die Schweiz! Sebastiano Aho wird an der linken Bande klar gehackt und scheitert daher am Bauerntrick. Fiala ist der Übeltäter und kommt - überraschenderweise - ohne Strafe davon.
18
20:41
Nächster Versuch! Kivistö geht hinten links in die Knie und zwirbelt den nächsten Strahl in Richtung Genoni. Im Slot ist Jormakka noch dran und der Puck zischt hauchzart am linken Alu vorbei!
17
20:40
Die Nati ist zu passiv! Die Schweiz erlaubt sich im Defensiv-Verbund zu viele Aussetzer und kommt nicht mehr in die Zweikämpfe. Auch Alibi-Pässe schleichen sich ein...
16
20:38
Hui, jetzt lässt die Schweiz den finnischen Löwen aber viel zu viel Platz! Julius Honka gibt eine verlorene Scheibe am rechten Alu nicht auf, geht nach und ballert Leonardo Genoni den Puck dann zentral auf den Schoner. Guter Save!
14
20:35
Auf Nummer sicher! Finnland nimmt einen Gang heraus und will die Führung erstmal absichern. Der Puck kommt momentan eher selten zu den Goalies und die Partie wird oft unterbrochen.
12
20:33
Gefährlich! Niederreiter setzt sich im linken Slot ab und pfeffert einen harten, mittigen Schuss auf Schlussmann Säteri. Der Finne muss das Geschoss mit dem Schoner abprallen lassen und im Torraum liegt daraufhin eine freie Scheibe. Finnland reagiert aber schneller und kann klären.
11
20:31
Unruhige Phase! Die Schweiz merkt, dass Finnland hinten verwundbar ist, kassiert aber zu leicht Breaks. Nutivaara lässt einen Hammer von der Blauen los und Goalie Genoni pariert, etwas eingeschüchtert, mit seiner Schulter.
9
20:29
Bleibt die Nati jetzt ruhig? Die Schweiz reagiert etwas geschockt und offeriert Aho mit einem üblen Fehlpass einen schnellen Konter. Aho hat links richtig viel Platz, zwirbelt seinen Schlagschuss aber rechts vorbei.
8
20:27
Tor für Finnland, 1:0 durch Markus Nutivaara
Bitter! Die Schweiz kommt ins Spiel, doch Finnland jubelt. Koivisto behält am linken Bullykreis den Überblick und chippt den Puck einmal durch den Slot. Rechts ist Nutivaara einschussbereit - und schlägt zu!
7
20:24
Jetzt ist die Schweiz da! Die Eisgenossen machen mit einer frischen Reihe richtig Dampf und setzen Finnland erstmals richtig unter Druck. Untersander vernascht am linken Bully-Rand zwei Finnen und wird erst im letzten Augenblick am Abschluss aus bester Position gehindert!
6
20:23
Erste gute Chance für die Eisgenossen! Hofmann erkämpft sich die Scheibe an der Bande und reagiert dann blitzschnell mit einem Rückpass, hoch in den Slot. Corvi nimmt den Onetimer und hebelt ihn über die Latte!
5
20:22
Wieder Tolvanen! Der NHLer der Nashville Predatos gleitet während eines Schuss-Versuchs von links in das Zentrum und dreht sich dort in einen Schlenzer. Der Puck kommt mit Dampf und geht dann rechts vorbei.
4
20:20
Bislang wenig Zugriff für die Nati! Finnland dominiert in den ersten Minuten und kommt, direkt im Slot, etwas zu einfach zu Abschlüssen.
2
20:19
Und jetzt fast das 1:0! Finnlands Topscorer Aho lauert im Slot und probiert bei einem Fernschuss den Tip-In ins Glück. Der NHL-Crack berührt das Hartgummi mit der Schläger und der Puck driftet äußerst knapp am rechten Alu vorbei!
1
20:18
Kaum ist das Eröffnungsbully rum, schon jagen die Finnen den ersten Warnschuss los. Tolvanen zieht halblinks von dannen und zwirbelt Genoni einen Schlenzer in die Fanghand.
1
20:16
Das Viertelfinale ist auf dem Weg! Finnland trägt blaue Shirts, die Nati setzt auf weiße Trikots.
1
20:15
Spielbeginn
20:13
Und jetzt ist es soweit: Die Teams laufen ein, gleich fällt in Herning der Puck!
20:09
Auch wenn die Finnen ohne Ende scoren, so offenbarten sich in der Gruppenphase aber auch ein paar Schwächen. Finnland spielte insgesamt eine eher kuriose Vorrunde und schloss die Gruppenphase trotz zweier Komplettausfälle gegen Deutschland und Dänemark (jeweils Overtime-Niederlagen) mit Platz eins ab. Besonders bemerkenswert: Der 6:2-Abschluss-Sieg gegen den bisherigen Tabellenführer USA.
20:05
Gleich eine ganze Riege von Superstars besitzt auch das Puck-Ensemble von Finnland. Der WM-Kader der finnischen Löwen strotzt vor lauter NHL-Engine und besitzt vor allem im Sturm pure Qualität auf zwei Kufen. Allein die Herren Aho und Teräväinen bilden schon seit Tagen das gefährlichste Sturm-Duo des Turniers und kommen zusammen auf über 30 Scorer-Punkte.
19:58
Eine Entwicklung, die so nicht zu erwarten war. Gerade einmal drei Monate ist es her, da endete der schweizer Medaillentraum bei Olympia bereits im Viertelfinale – gegen Deutschland und seine Silberhelden. Jetzt, bei der WM, ist aber "alles möglich" und "eine Medaille das Ziel", meint NHL-Verteidiger Roman Josi. Die NHL-Power ist es wohl auch, die die Schweizer vom Edelmetall träumen lässt: Die Nati hat die Erfahrung von 1888 NHL-Spielen in ihren Reihen. Bei Olympia wurden die Superstars aus Nordamerika indes ausgeschlossen.
19:50
Die Schweizer Nati will bei dieser WM nach den Sternen greifen. Die Eisgenossen sind in Dänemark richtig gut unterwegs und schielen nach einer souveränen Gruppenphase in Kopenhagen sogar auf das Halbfinale. Die Hoffnungen der Schweizer sind nach guten Auftritten gegen Schweden und Russland gewachsen und nach dem sicheren Gruppen-Finale gegen Frankreich spricht so manches Boulevard-Blatt sogar von der "besten Nati aller Zeiten."
19:44
God aften und herzlich willkommen zur Eishockey-WM! Bei den Kufen-Cracks in Dänemark startet heute das Viertelfinale. Mit dabei: Schweiz – Finnland! Kann die Nati tatsächlich Aho und Co. aus dem Turnier werfen?

Aktuelle Spiele

17.05.2018 20:15
Finnland
Finnland
FIN
Finnland
Schweiz
SUI
Schweiz
Schweiz
19.05.2018 15:15
Schweden
Schweden
SWE
Schweden
USA
USA
USA
USA
19.05.2018 19:15
Kanada
Kanada
CAN
Kanada
Schweiz
SUI
Schweiz
Schweiz
20.05.2018 15:15
USA
USA
USA
USA
Kanada
CAN
Kanada
Kanada
20.05.2018 20:15
Schweden
Schweden
SWE
Schweden
Schweiz
SUI
Schweiz
Schweiz
n.P.

Finnland

Finnland Herren
vollst. Name
Suomen Jääkiekkoliitto
Spitzname
Leijonat
Farben
Blau, Weiß
Gegründet
20.01.1929
Sportarten
Eishockey

Schweiz

Schweiz Herren
vollst. Name
Swiss Ice Hockey Federation
Farben
Rot, Weiß
Gegründet
27.09.1908
Sportarten
Eishockey