8. Spieltag
03.10.2016 20:15
Beendet
Stuttgart
VfB Stuttgart
4:0
SpVgg Greuther Fürth
Gr. Fürth
3:0
  • Carlos Mané
    Carlos Mané
    2.
    Rechtsschuss
  • Carlos Mané
    Carlos Mané
    4.
    Linksschuss
  • Benjamin Pavard
    Pavard
    24.
    Kopfball
  • Christian Gentner
    Gentner
    80.
    Rechtsschuss
Stadion
Mercedes-Benz Arena
Zuschauer
38.150
Schiedsrichter
René Rohde

Liveticker

90
22:03
Fazit:
Ganz pünktlich pfeift Schiedsrichter Rohde die Begegnung ab. Der VfB Stuttgart fegt die SpVgg Greuther Fürth mit einem eindrucksvollen 4:0 vom Feld und klettert somit auf den dritten Tabellenplatz! Nach einer absolut dominanten ersten Hälfte mit drei schön herausgespielten Toren konnten sich die Gäste nach dem Pausentee stabilisieren und etwas Kontrolle in das Spiel bringen. Knapp 60 Minuten waren gespielt, als Dursun mit einem strammen Schuss am hellwachen Langerak scheiterte. Der Anschlusstreffer blieb dann in einer weitestgehend ausgeglichenen Partie aus und Gentner schraubte das Ergebnis mit einem satten Schuss ins rechte Eck zehn Minuten vor dem Ende noch in die Höhe. Kurz vor dem Ende hatte Tripić die gute Chance zum Ehrentreffer, scheiterte aber an den eigenen Nerven. Stuttgart überzeugt und beißt sich durch eine engagierte Leistung in der Spitzengruppe fest, Fürth muss sich vorerst mit einem Rang im Mittelfeld begnügen. Vor allem Carlos Mané wird heute gut schlafen, der bei seinem Startelfdebüt zwei schnelle Tore zum Sieg beisteuerte und einen tollen Auftritt hinlegte. Der VfB muss nach der Länderspielpause nach Dresden, das Kleeblatt empfängt die ambitionierten Heidenheimer. Vielen Dank fürs Mitlesen und einen entspannten Abend!
90
22:02
Spielende
90
22:02
Stuttgart spielt das Ergebnis nun locker runter.
88
22:00
Großchance für die Kleeblätter! Fast der Ehrentreffer! Žulj schickt den agilen Tripić mit einem schicken Pass aus der Zentrale in den Strafraum. Dort legt sich der eingewechselte Mann die Kugel etwas nach links und zimmert das Spielgerät aus sieben Metern knapp über die Kiste!
87
21:59
Carlos Mané kommt bei einem Zweikampf mit Kisch im Strafraum zu Fall. Der Fürther lässt deutlich das Bein stehen, sodass hier ein Elfmeter gerechtfertigt wäre. Bei diesem Spielstand macht das aber nichts mehr aus.
85
21:57
Die Schwaben lassen nun die Kugel ruhig durch die eigenen Reihen laufen und spielen ihren Stiefel souverän runter. Gleich kann Hannes Wolf den ersten Sieg als VfB-Coach bejubeln!
83
21:56
Eines muss man den Gästen lassen. Trotz des deutlichen Rückstands haben sie in der zweiten Hälfte nicht die Köpfe hängen gelassen und sicht bemüht, den mitgereisten Fans eine ordentliche Leistung zu präsentieren.
81
21:55
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Daniel Steininger
81
21:54
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Sebastian Freis
81
21:54
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Jean Zimmer
81
21:54
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Alexandru Maxim
80
21:52
Tooor für VfB Stuttgart, 4:0 durch Christian Gentner
Der Kapitän holt den Hammer raus! Grgic bekommt nach einem Fehlpass die Kugel von Rapp in die Füße gespielt und spielt den Ball vom linken Strafraumeck quer zu Gentner. Der legt sich das Leder kurz vor und zieht aus 17 Metern wuchtig ab. Das Spielgerät donnert ins rechte Toreck!
79
21:51
Eine Gentner-Flanke von links erwischt Tashchy in der Mitte mit dem Schädel und köpft nur knapp vorbei. Die Szene wurde allerdings bedingt durch ein Stürmerfoul abgepfiffen.
77
21:49
Ein Fürther Freistoß von links geht in der Mitte an Freund und Feind vorbei und landet beinahe bei Caligiuri am langen Pfosten, der die Kugel allerdings hauchdünn verpasst. Der Treffer hätte aber sowieso nicht gezählt, weil der Kleeblatt-Spieler mit der Hand zum Ball ging.
76
21:48
Gelbe Karte für Kevin Großkreutz (VfB Stuttgart)
Der Weltmeister hält Gießelmann an der linken Strafraumkante fest und wird dafür richtigerweise verwarnt.
76
21:47
In der ersten Halbzeit sah es noch nach einem Schützenfest aus, nun haben sich die Gäste aber stabilisiert und bringen die Partie ordentlich zu Ende.
74
21:46
Gelbe Karte für Nicolai Rapp (SpVgg Greuther Fürth)
Direkt vor den Augen des Schiedsrichters gibt Rapp Gentner einen echten Bodycheck mit und sieht dafür die zweite Gelbe Karte der Begegnung.
73
21:44
Hannes Wolf wechselt nun einen echten Stürmer ein und ersetzt Berkay Özcan durch Borys Tashchy.
73
21:44
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Borys Tashchy
73
21:44
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Berkay Özcan
72
21:43
Žulj hat auf der linken Seite zu viel Platz und flankt mit Schnitt in die Mitte. Dort springt Kirsch in die Kugel, sein Versuch rauscht aber am rechten Pfosten vorbei.
70
21:43
Wen hat er denn da gesehen? Carlos Mané schlenzt von der rechten Bahn einen Ball in die linke Strafraumhälfte, dort ist aber weit und breit kein Mitspieler zu sehen. Trotzdem: Der Portugiese hat bisher ein tolles Spiel auf den Rasen gezaubert.
69
21:41
Nach langem Ballbesitz der Stuttgarter gibt es einen Einwurf für Rürth und der VfB kann wechseln. Für den leicht angeschlagenen Zimmermann ist nun Grgic in der Partie.
69
21:40
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Anto Grgic
69
21:40
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Matthias Zimmermann
67
21:38
Narey schickt Tripić mit einem tollen Doppelpass an die rechte Grundlinie. Von dort aus bringt der eingewechselte Spieler die Pille flach an den Fünfer, wo der VfB-Abwehrbverbund jedoch klären kann.
65
21:37
Žulj lässt vor dem Strafraum mit geschickten Finten zwei Stuttgarter ins Leere laufen. Nach einem Doppelpass mit Gießelmann kommt er wieder an die Kugel, seine Flanke von links wird jedoch abgeblockt.
64
21:35
Zimmermann kommt nach einem Luftduell unglücklich auf und muss behandelt werden, kann aber wohl weiterkicken.
62
21:35
Die beiden frischen Kräfte Kirsch und Tripić sollen nun für mehr Dampf in der Vorwaärtsbewegung sorgen. Wird dieses Unternehmen gelingen?
62
21:34
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Zlatko Tripić
62
21:34
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Veton Berisha
62
21:34
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Benedikt Kirsch
62
21:33
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Andreas Hofmann
60
21:32
Fürth zeigt sich nach der Pause auf jeden Fall verbessert und attackiert aggressiver. Wenn hier jedoch noch die Minimalchance auf einen Punkt aufkommen soll, brauchen die Kleeblätter dringend ein Tor.
58
21:31
Langerak verhindert den Anschlusstreffer! Dursun wird an der halbrechten Strafraumkante schick freigespielt und wagt den kraftvollen Abschluss. Sein Schuss fliegt brandgefährlich auf das VfB-Gehäuse, doch der Ex-Dortmunder Langerak wuchtet sich in die Höhe und fischt die Pille vor der Linie aus der Gefahrenzone. Tolle Parade!
57
21:29
Das kann man mal probieren: Berisha verschläft ein Zuspiel und verliert das Leder an Insúa. Der wagt aus 35 Metern den mutigen Schuss, sein Versuch rauscht allerdings zwei Meter am rechten pfosten vorbei.
56
21:28
Dursun und Žulj spielen sich mit Kurzpässen durch das zentrale Mittelfeld. Letzterer wagt den Steilpass auf Freis. Der verpasst die Pille in der Spitze.
55
21:27
Ein schnelles Tor der Gäste hätte dem Spiel natürlich einen Funken Spannung zurückgebracht. Dieses liegt aktuell aber nicht wirklich in der Luft. Stuttgart steht weitestgehend sicher und lässt momentan die Kugel gut durch die eigenen Reihen zirkulieren.
53
21:25
Freis lässt Zimmermann im Defensivzweikampf souverän ins Leere rutschen, spielt dann aber einen Befreiungsschlag genau in die Füße eines Stuttgarters. Da war die Mühe umsonst.
52
21:24
Zimmermann hat 30 Meter vor dem Fürther Kasten massig Platz, verpasst dann jedoch das zeitnahe Abspiel auf den durchstartenden Carlos Mané, sodass Caligiuri die Kugel abfängt.
50
21:22
Doppelchance für die Gäste! Erst verpasst Žulj einen schicken Flachpass ins Zentrum am Elfmeterpunkt, dann erwischt Dursun die Kugel beim Fallrückzieherversuch nicht richtig. Immerhin kommen die Kleeblätter mal vernünftig nach vorne. Ansonsten spielt aber auch der VfB weiter nach vorne. Es winkt der erste Sieg für den neuen Trainer Hannes Wolf.
47
21:20
Žulj erwischt einen Pass an den rechten Strafraumrand. Seine flache Hereingabe wird von Insúa zur Ecke geblockt. Diese wird gar nicht richtig ausgeführt, weil im Strafraum ein Fürther ein Offensivfoul begeht.
46
21:18
Die zweite Halbzeit ist im Gange! Berappelt sich die Spielvereinigung nochmal oder deklassieren die Schwaben die Gäste? Die Teams gehen ohne personelle Wechsel in den zweiten Spielabschnitt.
46
21:17
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:04
Halbzeitfazit:
Eine ereignisreiche erste Halbzeit geht zu Ende. Stuttgart führt vollkommen verdient gegen die SpVgg Greuther Fürth mit 3:0. In den ersten Minuten legten die Hausherren mit zwei toll herausgespielten Toren von Carlos Mané einen echten Traumstart hin und ließen auch in der Folge die Gäste aus Franken nicht in die Partie kommen. Fürth zeigte sich auf der einen Seite bemüht, andererseits aber auch hinten viel zu unsicher. Nach 25 Minuten köpfte Pavard zum 3:0 und Maxim sowie der bärenstarke Carlos Mané hätten auch noch erhöhen können. Kleeblatt-Coach Ruthenbeck muss sich beim Pausentee etwas einfallen lassen, um ein Debakel zu verhindern, denn die Hausherren haben offensichtlich noch nicht genug. Tore durch Debütanten haben das Spiel schon beinahe entschieden. Bis gleich!
45
21:00
Ende 1. Halbzeit
45
21:00
Özcan vernascht seinen Gegenspieler am rechten Strafraumeck und legt die Pille weiter zu Zimmermann. Der zieht kompromisslos ab - Megyeri hat die Kugel im Nachfassen vor Gentner.
44
20:59
Fürth hat nun etwas mehr Ballbesitz, es fehlt den Gästen aber noch am entscheidenden Pass nach vorne.
42
20:57
Carlos Mané verliert auf der rechten Bahn leichtfertig die Kugel. Über Freis und Dursun läuft der Gegenstoß, der Fürther Stürmer verliert die Kugel aber letztendlich im Wirrwarr der VfB-Verteidigung.
40
20:55
Über Narey versuchen die Kleeblätter nun einige schnelle Kombinationen über die rechte Seite. Davon war bislang noch nichts erfolgreich.
39
20:54
Gießelmann rauscht an einem Zuspiel auf Mané vorbei und eröffnet dem VfB die nächste große Chance! Der Doppeltorschütze hat am rechten Strafraumrand plötzlich viel Platz und flankt in die Mitte. Zwölf Meter vor dem Kasten erwischt Gentner die Kugel mit dem Kopf und setzt das Leder auf das Tornetz!
37
20:52
Gelbe Karte für Serdar Dursun (SpVgg Greuther Fürth)
Klares Frustfoul! Dursun kommt im Zweikampf mit Hosogai viel zu spät und tritt deutlich nach dem Abspiel des Stuttgarters nach. Deutlicher Fall für den Schiri: Gelbe Karte.
36
20:51
Das Kleeblatt ist aktuell in allen Belangen unterlegen und kann noch froh über das Zwischenergebnis sein. Stuttgart ist aktuell eine Klasse besser. Können die Franken nochmal ins Spiel zurückfinden?
34
20:49
Nächste Großchance! Die folgende Ecke wird brandgefährlich: Maxims Hereingabe rutscht durch bis an den langen Pfosten, wo der alleinstehende Carlos Mané die Kugel mit rechts knapp am rechten Pfosten vorbeischießt!
33
20:48
Maxim! Fast das 4:0! Maxim zieht von der linken Bahn nach innen und hämmert einen wuchtigen Schuss auf das Gehäuse der Gäste. Megyeri muss sich ganz lang machen, um den Versuch aus 18 Metern noch vorm Einschlag zu bewahren.
32
20:47
Großkreutz schickt Carlos Mané an den rechten Strafraumrand. Der Offensivmann nimmt die Kugel geschickt mit und sieht Gentner in der Mitte. Der verpasst die Kugel alleridngs.
30
20:45
Nach dem dritten Gegentreffer läuft bei Fürth in der Offensive gar nichts mehr. Von einem Torabschluss sind die Jungs von Stefan Ruthenbeck momentan gefühlt meilenweit entfernt.
28
20:43
Nicht schlecht! Maxim zwirbelt einen Freistoß aus 22 Metern gekonnt über die Mauer, die Kugel senkt sich aber zu spät, sodass der Versuch einen Meter über die Latte geht. Der VfB hat noch lange nicht genug!
26
20:42
Hui! Franke springt an einem langen Abschlag von Langerak vorbei und Özcan startet in die Spitze. Immerhin passt Caligiuri auf und bereinigt die Situation kurz vor der Box. Fürth muss sich aktuell vor einem Debakel fürchten.
24
20:39
Tooor für VfB Stuttgart, 3:0 durch Benjamin Pavard
Wird das hier ein Schützenfest? Eine VfB-Ecke von links wird von Maxim mit rechts an den kurzen Pfosten geflankt. Dort setzt sich Pavard beim Hochsteigen kraftvoll gegen seinen Bewacher Dursun durch und köpft das Spielgerät aus kurzer Distanz wuchtig in die rechte Ecke. Keine Chance für Megyeri. Stuttgart zeigt sich vorne eiskalt!
22
20:37
Fürth gelingt in der Offensivabteilung noch wenig. Gießelmann verschafft sich mit einem kurzen Antritt auf der linken Seite, etwas Luft seine Flanke rauscht dann jedoch weit über den Strafraum hinweg. Immerhin sind die Gäste nun etwas besser im Spiel.
20
20:35
Freis spielt einen eleganten Außenristpass an die rechte Strafraumkante zu Narey. Der zieht direkt ab, setzt die Kugel aber in die obere Etage. Keine Gefahr!
19
20:34
Wie gerade beim Foul von Maxim an Narey haben wir heute Abend schon ein paar taktische Fouls gesehen. Schiri Rohde lässt die Gelben Karten vorerst stecken.
18
20:33
Der Stuttgarter Anhang befindet sich im Angesicht des aktuellen Spielstands natürlich schon in Feierlaune. Momentan sieht es nach einem amüsanten Abend für die VfB-Fans aus.
17
20:32
Der VfB verpasst dem Spiel mit viel Ballbesitz in den hinteren Reihen eine kurze Pause. Plötzlich versucht es Großkreutz mit dem Pass auf Gentner in den Strafraum, der Kapitän verpasst die Kugel jedoch.
15
20:30
Das Kleeblatt versucht sich an der Antwort im mittlerweile regnerischen Stuttgart. Narey zieht mit Tempo an die linke Grundlinie, sein Pass in die Mitte kann Berisha allerdings nicht verarbeiten.
13
20:28
Hosogai und Großkreutz stehen sich in guter Schussposition in der Box auf den Füßen, sodass keiner der beiden Stuttgarter zum Abschluss kommen kann.
12
20:27
Großkreutz wird per Doppelpass mit Carlos Mané herrlich in die rechte Strafraumhälfte geschickt, bleibt dort aber am langen Bein einies Fürthers hängen.
11
20:26
Fürth bekommt einen Freistoß an der Strafraumkante zugesprochen. Gießelmann vergibt die gute Torchance mit einem flachen Schuss in die Mauer. Da war natürlich mehr drin.
10
20:25
Freis führt das Leder im zentralen Rückraum mit zu viel Platz vor dem gegnerischen Strafraum. Er legt die Murmel nach rechts zum heranstürmenden Berisha, dessen Schuss aus 18 Metern allerdings von Insúa geblockt wird.
7
20:23
Von wegen Personalnot! Die Elf von Hannes Wolf legt in den ersten Minuten los wie die Feuerwehr und hat nach kurzer Zeit schon einen Zwei-Tore-Vorsprung erarbeitet. Jetzt dürfen wir gespannt sein, wie Fürth diesen Schock verarbeitet. Sie bemühen sich, um die schnelle Antwort, wirken aber augenscheinlich erschüttert.
4
20:19
Tooor für VfB Stuttgart, 2:0 durch Carlos Mané
Das ist ja der Wahnsinn! Großkreutz fängt die Kleeblatt-Ecke mit dem Kopf ab und leitet den Gegenangriff über Zimmermann ein. Der setzt sich gegen zwei Fürther wunderbar auf der rechten Bahn durch und hat das Auge für den freistehenden Özcan am mittigen Strafraumrand. Von dort aus wird die Kugel ganz locker nach links zu Carlos Mané gelegt. Dieser bleibt cool und macht sich mit einem satten Linksschuss aus sieben Metern zum Doppeltorschützen! Das ist der schnellste Doppelpack eines Zweitligadebütanten.
4
20:18
Fürth versucht, direkt zu antworten: Hofmann wagt einen Steilpass auf Freis, der gegen Baumgartl die Ecke herausholt.
2
20:16
Tooor für VfB Stuttgart, 1:0 durch Carlos Mané
Was für ein Start in die Partie! Pavard spielt weit aus der eigenen Hälfte einen Weltklassepass in die Spitze zum Startelfdebütanten Carlos Mané, der die Pille in zentraler Position noch kurz mitnimmt und aus zwölf Metern, leicht abgefälscht vom hereingrätschenden Gießelmann, in die Mitte des Tores vollendet. Starkes Tor vom VfB!
1
20:15
Das Spiel läuft! Stuttgart spielt zunächst mit der eigenen Fankurve im Rücken und hat soeben angestoßen.
1
20:15
Spielbeginn
20:12
Die Teams betreten bei elf Grad und wolkigem Abendhimmel den Rasen. Gleich kann der Anpfiff ertönen!
20:07
Der Schiedsrichter der Partie ist René Rohde. Das Schiedsrichter-Gespann komplettieren Felix-Benjamin Schwermer und Franz Bokop.
19:59
Der 44-Jährige erwartet kein Spiel für Fußballästheten, rechnet sich für seine Mannschaft aber durchaus etwas aus: "Es wird kein schönes Spiel werden, sondern eines, wo wir uns präsentieren müssen. Mit Ehrgeiz. Das Spiel ist noch nicht gespielt, es ist alles ganz eng und in einem Spiel ist es immer möglich, da brauchen wir uns nicht verstecken." Durch den Trainerwechsel sei die Spielweise des VfB allerdings schwer vorherzusehen.
19:51
Montagabendspiele waren in letzter Zeit ein gutes Omen für die Spielvereinigung: Von den letzten zehn Partien gingen die Fürther nur einmal als Verlierer vom Feld. Für den Kleeblatt-Coach Stefan Ruthenbeck wird das Aufeinandertreffen mit dem VfB ein Highlight der laufenden Saison: "Es geht um eine ganze Menge. Anschluss zu halten am oberen Tabellendrittel." Um bei den Schwaben zu bestehen, brauche es für den Fußballlehrer Mentalität, Laufbereitschaft und Gier. Bei der Mission "Drei Punkte" kann seinen Jungs nicht Jürgen Gjasula helfen. Der Mittelfeldmann fällt mit einem Achillessehnenriss aus. Deshalb müssen andere Spieler in den Vordergrund treten: "Da können viele nochmal einen nächsten Schritt machen. Die Jungs müssen alle Verantwortung übernehmen, um das zu kompensieren. Das muss jetzt auf mehrere Schultern verteilt werden.", so Ruthenbeck.
19:42
Im Südschlager erwartet Wolf einen heißen Tanz: "Es wird sicherlich spannend. Wir sind erst in einen Prozess eingestiegen. Fürth ist fußballerisch stark und sehr weit in ihren Abläufen. Am Montag muss es abgehen. Wir brauchen Kompaktheit und die richtige Härte gegen den Ball. Es geht aber nicht nur darum, zu kämpfen, wir wollen auch kicken." Dabei haben die Schwaben noch etwas gut zu machen. Im letzten Aufeinandertreffen im Mai 2013 entführten die Fürther mit einem 2:0 drei Punkte aus dem Schwabenland.
19:38
Zu seinem Heimdebüt muss der neue Stuttgarter Coach Hannes Wolf mit Takuma Asano, Florian Klein, Simon Terodde und Tobias Werner gleich vier Leistungsträger ersetzen. Der Trainer lässt die etwas kritische Personalsituation jedoch nicht als Ausrede gelten: "Wir werden Ausfälle von Spielern nie zum Alibi machen. Es wird auch ein Abend der Chancen. Wir legen unsere Energie in das, was wir sportlich beeinflussen können. Wir werden eine Mannschaft aufstellen, die die Möglichkeit hat, das Spiel zu gewinnen."
19:38
Mit vier neuen Kräften geht der VfB Stuttgart in das heutige Heimspiel: Pavard, Zimmermann, Özcan und Carlos Mané kommen für Šunjić, Klein, Asano und Terodde in die erste Elf. Die Kleeblätter-Aufstellung weist zwei Änderungen auf: Rapp und Žulj ersetzen Gjasula und Steininger.
19:13
Zur Primetime findet heute ein echtes Verfolgerduell in der Stuttgarter Mercedes-Benz Arena statt. Der VfB kann mit einem Sieg Heidenheim überholen und auf den dritten Platz vorrücken, Fürth hat mit einem Dreier die Möglichkeit, am heutigen Gastgeber vorbeizuziehen. Nach dem Trainerwechsel bei den Schwaben wird sich nun nach und nach zeigen, wie Ex-BVBler Hannes Wolf im Süden der Republik zurechtkommt und nach dem 1:1 gegen Bochum zum Auftakt seines Engagements in die Spur findet. Fürth kann heute unter Beweis stellen, dass sie es in dieser Saison mehr als nur ein Mittelklasseteam sein können. Vorhang auf für ein hoffentlich spannendes Zweitligaspiel!
19:10
Guten Abend und herzlich willkommen zum Montagsspiel in der 2. Bundesliga zwischen dem VfB Stuttgart und der SpVgg Greuther Fürth. Der Anstoß erfolgt um 20:15 Uhr. Beißen sich die Schwaben oben fest oder überholt das Kleeblatt den Bundesligaabsteiger in der Tabelle?

VfB Stuttgart

VfB Stuttgart Herren
vollst. Name
Verein für Bewegungsspiele 1893 Stuttgart e.V.
Stadt
Stuttgart
Land
Deutschland
Farben
weiß-rot
Gegründet
09.09.1893
Sportarten
Fußball, Leichtathletik, Tischtennis, Hockey
Stadion
Mercedes-Benz Arena
Kapazität
60.449

SpVgg Greuther Fürth

SpVgg Greuther Fürth Herren
vollst. Name
Spielvereinigung Greuther Fürth 1903
Stadt
Fürth
Land
Deutschland
Farben
grün-weiß
Gegründet
23.09.1903
Sportarten
Fußball, Schwimmen, Tennis, Volleyball, Gymnastik, Handball, Basketball, Tischtennis, Hockey, Badminton
Stadion
Sportpark Ronhof | Thomas Sommer
Kapazität
18.000