28. Spieltag
11.04.2015 15:30
Beendet
Paderborn
SC Paderborn 07
2:1
FC Augsburg
Augsburg
0:0
  • Elias Kachunga
    Kachunga
    48.
    Kopfball
  • Pierre-Emile Højbjerg
    Højbjerg
    52.
    Rechtsschuss
  • Srđan Lakić
    Lakić
    60.
    Kopfball
Stadion
Benteler Arena
Zuschauer
14.446
Schiedsrichter
Tobias Stieler

Liveticker

90
17:29
Fazit:
Am Ende gewinnen die Ostwestfalen verdient mit 2:1! Der erste Durchgang ging noch recht deutlich an Augsburg, kurz nach Wiederanpfiff gingen die Hausherren aber in Führung und provozierten damit zunächst eine Leistungssteigerung der Fuggerstädter. Nur vier Minuten nach dem Rückstand erzielte der FCA auch schon den Ausgleich, war danach aber klar unterlegen. Beeindruckend war vor allem, wie den Hausherren nicht nur unmittelbar vor den beiden Treffern, sondern auch im weiteren Verlauf immer wieder wichtige Ballgewinne gelangen. So konnte das Team von André Breitenreiter die gegnerischen Angriffe entschärfen, bevor es gefährlich wurde, und selber zu hochklassigen Konterchancen kommen. Zudem verhielten sich die Gastgeber in der Schlussphase sehr routiniert. Daher geht der Sieg auch vollkommen in Ordnung, Paderborn hätte kurz vor Spielende sogar noch auf 3:1 erhöhen können.
90
17:20
Spielende
90
17:19
Das machen die Paderborner mal richtig abgezockt! Vrančić treibt das Leder nach Ballgewinn nach vorne, nimmt aber das Tempo heraus und lässt sich schließlich von Parker foulen. Derartige Szenen häufen sich in den Schlussminuten.
89
17:17
Damit ist Paderborns Wechselkontingent auch ausgeschöpft, mit Strohdiek kommt ein Innenverteidiger für den Stürmer Kachunga und soll beim Sichern des Heimsieges mithelfen. Oder macht Hitz heute sein nächstes Torwarttor?
89
17:16
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Christian Strohdiek
89
17:15
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Elias Kachunga
89
17:15
Augsburg ist noch da! Parker zieht aus der Drehung ab, schießt aber aus ca. 16 Metern am rechten Pfosten vorbei.
88
17:15
Die Gäste stehen jetzt sehr offensiv und lassen sich vorne immer wieder den Ball abluchsen. So kann Rupp übers halbe Spielfeld laufen und müsste am Sechzehner eigentlich nach links oder rechts ablegen. Stattdessen legt er sich den Ball zu weit vor und verliert ihn dadurch.
86
17:13
Der SCP macht das jetzt geschickt und stürmt nicht etwa blind das gegnerische Tor an, sondern passt klug hin und her und lässt so die Zeit verstreichen, ohne den Ball zu verlieren. Schließlich wird Ouali links im Strafraum freigespielt und müsste als nächster das 3:1 schießen, haut die Kugel aber drüber.
84
17:10
Gelbe Karte für Pierre-Emile Højbjerg (FC Augsburg)
Højbjerg schubst Kutschke im Laufduell an der Seitenlinie zur Seite und beschwert sich anschließend beim Linienrichter darüber, dass dies als Foul gewertet wird. In der Tat ist es kein allzu heftiger Rempler, den Freistoß kann man aber geben. Der Däne wird dennoch wegen Meckerns verwarnt.
82
17:09
Gelbe Karte für Shawn Parker (FC Augsburg)
Die Verwarnung dürfte Parker vermutlich nicht die Bohne interessieren. Der Offensivmann tritt Kachunga bei einem Zweikampf auf den Fuß und sieht zurecht Gelb.
81
17:09
Das muss zwingend das 3:1 sein! Kachunga spielt vom rechten Flügel an die Strafraumkante, wo Heinloth für Rupp ablegt. Dessen Flachschuss aus ca. sieben Metern wird zunächst von Hitz abgewehrt, der Ex-Gladbacher kann die Kugel aber zu Kutschke rüberspitzeln. Vom linken Fünfereck muss der junge Stürmer eigentlich nur ins leere Tor einschieben, schießt aber stattdessen über den Kasten.
80
17:07
Der FCA sucht wieder vermehrt den Weg nach vorne, können die Gäste noch einmal für Spannung sorgen? Diesmal verliert Højbjerg jedenfalls das Leder im Vorwärtsgang gegen Kutschke.
77
17:05
Es wird noch einmal munter gewechselt, Kutschke ersetzt Lakić im Sturmzentrum und Parker übernimmt die rechte Seite für Bobadilla. Paderborn hat noch einen Spielerwechsel übrig.
77
17:04
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Stefan Kutschke
77
17:04
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Srđan Lakić
75
17:03
Paderborn bestimmt die Partie momentan! Der heute sehr spielfreudige Ouali lässt auf seiner linken Seite ein paar Gegenspieler aussteigen und legt ab für Vrančić, der Lakić per Bogenlampe sucht. Doch Baba geht dazwischen und klärt.
76
17:03
Einwechslung bei FC Augsburg: Shawn Parker
76
17:03
Auswechslung bei FC Augsburg: Raúl Bobadilla
73
17:01
Bis auf den Abschluss passt hier wieder alles! Ouali nimmt Verhaegh noch im Spielaufbau das Leder ab und findet Lakić mit seiner Hereingabe von links. Doch diesmal probiert es der Kroate mit dem Fuß und befördert das Leder unnötig ins Toraus. Mit dem Kopf kann der Ex-Lauterer es offenbar besser.
71
16:59
Dieser Wechsel ist quasi diametral zum letzten Tausch auf Augsburger Seite: Der offensive Flügelspieler Koç geht hinaus und wird durch Rupp ersetzt. Der kann zwar auch auf der rechten Seite spielen, ist aber eigentlich ein Sechser und defensiver ausgerichtet als sein Kollege.
71
16:57
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Lukas Rupp
71
16:57
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Süleyman Koç
69
16:57
Da braucht Vrančić sich gar nicht beschweren! Er legt sich am Anstoßpunkt den Ball zu weit vor und reißt anschließend den ihn überholenden Højbjerg um. Folgerichtig gibt es einen Freistoß für die Fuggerstädter.
67
16:55
So langsam können die Schwaben wieder die Spielkontrolle an sich reißen, kommen aber noch nicht wirklich vors gegnerische Tor. Das könnte für die Gäste zu einem Geduldsspiel werden.
64
16:52
Die Ostwestfalen haben zwar keinen Erfolg mit einer Ecke von rechts, verhalten sich anschließend aber nicht geschickt genug. Die Kugel wird zu langsam weitergespielt und so kann Augsburg erst den Ball erobern und kommt anschließend beinahe zu einer Konterchance. Doch die Paderborner Verteidigung steht heute gut.
63
16:51
Weinzierl stellt sein Team nun offensiver ein, für den Sechser Kohr mit Esswein ein Flügelstürmer aufs Feld.
63
16:51
Einwechslung bei FC Augsburg: Alexander Esswein
63
16:51
Auswechslung bei FC Augsburg: Dominik Kohr
62
16:49
Wie schon beim 1:0 erzielt der SCP auch diesmal sein Tor nach einer wichtigen Balleroberung, das Pressing lohnt sich also. Die defensive Anfälligkeit der Gäste überrascht allerdings schon ein wenig.
60
16:46
Tooor für SC Paderborn 07, 2:1 durch Srđan Lakić
Unglaublich, wie leicht die Ostwestfalen da wieder abschließen dürfen! Ouali erobert auf der linken Seite den Ball und sprintet weit nach vorne. Seine scharf getretene Flanke kann Lakić in der Mitte schließlich unbedrängt oben ins kurze einköpfen.
57
16:45
Verhaegh steigt auf seiner rechten Abwehrseite von hinten in Ouali ein und verursacht damit einen Freistoß von außen. Die anschließende Hereingabe ist jedoch zu harmlos.
55
16:43
Paderborn ergreift seinerseits nun die Initiative und drängt die Fuggerstädter in deren Hälfte hinein. Augsburg muss diese Phase überstehen und sich vorerst auf Konter beschränken.
52
16:39
Tooor für FC Augsburg, 1:1 durch Pierre-Emile Højbjerg
Diesmal zählt der Treffer und es ist gleichzeitig Højbjergs erstes Bundesligator! Bobadilla behauptet das Leder auf dem linken Flügel und bedient den Dänen halblinks am Strafraumrand. Von dort geht der Youngster an Bakalorz vorbei, zieht ab und trifft hoch und mittig ins Tor. Kruse ist noch mit der Hand dran, sieht bei dem Flatterball aber nicht gut aus.
50
16:37
Die Gäste wirken angefressen und suchen sofort den Weg nach vorne. Noch bringen die wütenden FCA-Angriffe jedoch nichts ein.
48
16:34
Tooor für SC Paderborn 07, 1:0 durch Elias Kachunga
Oh, da sieht Augsburg Defensive nicht gut aus! Nach Ballgewinn spielen die Paderborner schnell nach vorne, über Hünemeier landet das Leder schließlich auf der rechten Seite bei Heinloth. Dessen Flanke kann Kachunga aus leicht abseitsverdächtiger Position ins Tor köpfen, dabei wird der Stürmer sträflich freigelassen. Das ist Kachungas erstes Tor seit fünf Monaten und Paderborns erster Treffer seit sechs Spielen.
46
16:33
Es geht weiter, beide Teams bleiben unverändert.
46
16:33
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:20
Halbzeitfazit:
Das war bisher eine recht einseitige Angelegenheit! Der FCA dominierte das Spiel gleich von der ersten Minute an, ohne allerdings zu einer Fülle von Torchancen zu kommen. Bei 38:62% Ballbesitz und 6:6 Torschüssen ist die Ausbeute der Fuggerstädter dennoch ausbaufähig. Ungefähr ab der Mitte der ersten Halbzeit konnten die Gastgeber sich schließlich etwas vom gegnerischen Druck lösen und scheiterten in der 32. Minute am Aluminium. Ansonsten konzentrierte sich der SCP vor allem aufs Verteidigen, kurz vor dem Pausenpfiff landete der Ball trotzdem im Tor. Allerdings wurde der vermeintliche Treffer durch Højbjerg nicht gegeben.
44
16:19
Das wäre ein schöner Treffer gewesen! Højbjerg setzt sich links im Strafraum an der Grundlinie gegen Vrančić durch, trifft den Deutsch-Kroaten allerdings leicht mit dem Arm im Gesicht. Anschließend lässt der Däne noch Rafa aussteigen und trifft ganz frech am Fünfereck aus ultra-spitzem Winkel oben rechts ins Tor. Doch der Schiedsrichter entscheidet auf Offensivfoul, das hätte aber nicht jeder Referee getan.
45
16:16
Ende 1. Halbzeit
43
16:13
Kachunga hält Kohr im gegnerischen Sechzehner am Arm fest, das ist fast schon ein gelbwürdiges Stürmerfoul.
40
16:12
Bevor der Hobbymedizinier für eine Ferndiagnose ausgepackt wird, warten wir mal lieber ab, was für eine Verletzung der bereits vom Feld gegangene Caiuby plagt. Für ihn kommt nun auf jeden Fall Matavž hinein und übernimmt die Position des Brasilianers in der Sturmmitte.
40
16:09
Einwechslung bei FC Augsburg: Tim Matavž
40
16:09
Auswechslung bei FC Augsburg: Caiuby
38
16:07
Oh, das sieht nicht gut aus! Caiuby setzt sich abseits des Balles auf den Rasen und muss behandelt werden.
35
16:04
In den vergangenen Minuten rasseln die Akteure etwas öfter zusammen, die Partie ist durchaus umkämpft. Das ist aber auch die richtige Einstellung.
32
16:02
Da wackelt die Torbegrenzung! Hartherz setzt sich links mit etwas Glück gegen Verhaegh durch und seine Flanke wird noch leicht von Lakić abgefälscht. Bakalorz nimmt das Leder schließlich direkt aus ca. sieben Metern, zimmert die Kugel jedoch an die Latte!
29
15:59
Das ist fast eine Kopie der Szene auf der Gegenseite: Lakić kann die Kugel halten und nach rechts ablegen, Kachunga zielt aber ebenfalls drüber.
28
15:58
Das kann man mal machen! Højbjerg wird zentral an der Strafraumgrenze angespielt und passt nach links raus zu Werner. Dessen wuchtiger Abschluss fliegt jedoch übers Gehäuse.
25
15:57
Da schreien die Zuschauer sofort auf! Augsburgs Abwehr verpasst eine flache Hereingabe von rechts, die Ouali aufnehmen kann. Der Algerier nimmt den Ball aber umständlich an und fällt anschließend im Sechzehner. Der Schiedsrichter lässt aber zurecht weiterspielen, Verhaegh berührt seinen Gegenspieler nicht einmal.
23
15:54
Die Augsburger Dominanz ist ein wenig gebrochen, die Gäste haben aber nach wie vor mehr Spielanteile. Paderborn muss sich mehr nach vorne wagen.
21
15:51
Solche Chancen muss man im Abstiegskampf nutzen! Koç flankt scharf von rechts hinein und Lakić verpasst die Kopfballmöglichkeit. Ouali könnte die Kugel im Spiel halten, verpasst das Leder jedoch kläglich.
20
15:51
Nach einem Foul von Caiuby an Bakalorz kommt der fällige Freistoß in den Strafraum gesegelt und prallt an den angelegten Arm des Übeltäters, das ist also ganz klar kein Elfmeter.
17
15:47
Autsch! Werner lässt sich einen Freistoß aus ca. 26 Metern halbrechter Position auflegen und schießt Heinloth im Strafraum ab. Der Verteidiger kann aber weitermachen.
16
15:45
Gelbe Karte für Uwe Hünemeier (SC Paderborn 07)
Hünemeier lässt Højbjerg in der eigenen Hälfte auflaufen und beschwert sich anschließend zurecht bei seinen Kollegen, die ihren Kapitän da alleine lassen. An der Verwarnung für den Paderborner ändert das nichts.
14
15:44
Immerhin, der SCP bekommt seinen ersten Eckball! Ouali will links an Verhaegh vorbei, der Niederländer blockt aber ins Toraus ab. Die anschließende Hereingabe bleibt aber folgenlos.
12
15:43
Es sieht kurz danach aus, als könnte Paderborn tatsächlich seinen ersten Angriff ausführen, doch das ist nur ein Fehlalarm. Nachdem Lakić die Kugel auf der linken Seite festmacht, vertändelt Vrančić das leder vor dem Sechzehner.
9
15:40
Da wird's erstmals gefährlich! Klavan verlängert eine Ecke von links zu Bobadilla, der halbrechts aus ca. zehn Metern flach aufs lange Eck zielt. Dort steht Hartherz aber genau richtig auf der Linie und klärt.
8
15:38
Da kann man das Spiel auch weiterlaufen lassen! Werner und Caiuby sorgen links im Strafraum für Wirbel, Baiers Bogenlampe mit dem rechten Außenrist landet schließlich auf der anderen Seite. Dort behauptet Ouali das Leder trotz einer Grätsche von Verhaegh, man muss also nicht auf Freistoß entscheiden.
6
15:36
Augsburg hat bisher mehr Ballbesitz, kommt bisher aber noch nicht wirklich in die Gefahrenzone. Der SCP steht zu Beginn auf jeden Fall sicher in der Defensive.
3
15:33
Diesmal schlägt Bobadilla die Ecke direkt in den Sechzehner, doch die Kugel wird postwendend herausgeköpft.
3
15:33
Baier zieht nach einer Ablage von links flach aus ca. 24 Metern ab, Hünemeier fälscht aber noch ab und so rollt die Kugel rechts am Kasten vorbei.
1
15:32
Das geht mal gründlich daneben! Bobadilla führt einen Eckball von links kurz aus und Baier legt mit der Hacke für den Argentinier ab. Doch ein Paderborner fängt die Kugel ab und leitet einen schnellen Konter ein, den Verhaegh am Ende zunichte machen kann.
1
15:30
Es geht los, Augsburg eröffnet das Spiel mit einer anstößigen Aktion.
1
15:30
Spielbeginn
15:27
Wenige Minuten vor Anpfiff beginnt es, wie aus Kübeln zu gießen. Mal sehen, ob das irgendwelche Auswirkungen aufs Spielfeld hat.
15:26
In 14 Aufeinandertreffen konnten die Paderborner sechs Siege erringen, während Augsburg das Spielfeld nur viermal als Sieger verließ. Ebenfalls viermal mussten die beiden Teams sich zudem die Punkte teilen.
15:24
Die beiden Trainer kennen sich übrigens noch aus ihrer aktiven Zeit als Profi, in der Saison 2001/2002 spielten Breitenreiter und Weinzierl gemeinsam bei der SpVgg Unterhaching.
15:17
Die spielerischen Probleme gegen die im Abstiegskampf steckenden Teams müssen die Fuggerstädter früher oder später abstellen - nach der heutigen Partie wird man nämlich auf den HSV sowie den VfB Stuttgart treffen. Um die Teilnahme an der Europa League zu sichern, wird also eine Steigerung nötig sein, wie Vizekapitän Daniel Baier klarstellte: "Wir spielen jetzt gegen Mannschaften mit dem Messer zwischen den Zähnen. Wir müssen zeigen, dass wir es mehr wollen."
15:16
Beim FCA waren Halil Altintop (Rücken- und Oberschenkelbeschwerden) und Abdul Rahman Baba (Fußberletzung) für das heutige Spiel fraglich, zumindest der Linksverteidiger meldete sich aber rechtzeitig fit. Zudem kehrt Kapitän Paul Verhaegh nach überstandenem Muskelbündelriss in der Wade in die Startelf zurück. Ansonsten fehlen nur die Langzeitverletzten Jan-Ingwer Callsen-Bracker (Innenbandverletzung im rechten Sprunggelenk) und Jan Morávek (Kreuzbandriss).
15:12
Während Mahir Sağlık seinen Faserriss in der rechten Wade überstanden hat, fehlen nach wie vor die Langzeitverletzten Thomas Bertels (Fersenentzündung) und Marvin Ducksch (Mittelfußbruch). Zudem ist Patrick Ziegler aufgrund seiner fünften Gelben Karte heute zum Zuschauen verdammt.
15:08
Dabei ist dem Übungsleiter durchaus klar, dass sein Team gegen Paderborn Probleme mit dem Angriffsspiel bekommen könnte. So gab der Trainer durchaus Schwächen gegen tiefstehende Gegner zu: "Wir haben Probleme, wenn wir das Spiel machen müssen." Gleichwohl gelobte der 40-Jährige in dieser Hinsicht Besserung und versicherte: "Wir versuchen, uns da weiterzuentwickeln."
15:08
Worum es im Duell zwischen dem 17. und Sechsten der Tabelle geht, fasste FCA-Coach Markus Weinzierl im Vorfeld gut zusammen: "Für Paderborn geht es um Punkte im Abstiegskampf, wir wollen unsere Platzierung unbedingt halten." Dass die Partie gegen den Aufsteiger kein Zuckerschlecken wird, ist Weinzierl offenbar bewusst: "Spiele gegen Mannschaften aus dem unteren Tabellendrittel sind immer unheimlich schwer, denn sie wissen um was es geht und wollen unbedingt da rauskommen. Wir sind gewappnet und werden alles reinschmeißen müssen."
15:05
Dass Paderborn im Oberhaus keine Bäume ausreißen kann, ist dem SCP-Trainer zwar bewusst, dafür sieht der Ex-Profi die Stärken seiner Mannschaft aber im Teamwork: "Von der individuellen Qualität sind uns in der Bundesliga alle Gegner voraus. Aber wir sind als Mannschaft besser als unsere direkten Kontrahenten."
15:03
Paderborn hat zwar im bisherigen Saisonverlauf - vor allem in der Hinrunde - durchaus auch mal das Spiel dominiert, in der Regel agieren die Ostwestfalen aber eher aus einer sicheren Defensive heraus. André Breitenreiter stellte aber bereits unmissverständlich klar, dass man heute nicht sein Heil in der Offensive suchen werde: "Wenn wir Harakiri spielen, haben wir keine Chance!"
14:36
Herzlich willkommen zum heutigen Bundesligaspiel zwischen dem SC Paderborn 07 und dem FC Augsburg!

SC Paderborn 07

SC Paderborn 07 Herren
vollst. Name
Sport Club Paderborn 07
Stadt
Paderborn
Land
Deutschland
Farben
schwarz-weiß-blau
Gegründet
20.05.1985
Sportarten
Fußball
Stadion
Benteler Arena
Kapazität
15.000

FC Augsburg

FC Augsburg Herren
vollst. Name
Fußball-Club Augsburg 1907
Stadt
Augsburg
Land
Deutschland
Farben
rot-grün-weiß
Gegründet
08.08.1907
Sportarten
Fußball
Stadion
WWK ARENA
Kapazität
30.660