30. Spieltag
25.04.2015 15:30
Beendet
Hamburg
Hamburger SV
3:2
FC Augsburg
Augsburg
2:1
  • Ivica Olić
    Olić
    11.
    Linksschuss
  • Pierre-Michel Lasogga
    Lasogga
    19.
    Kopfball
  • Raúl Bobadilla
    Bobadilla
    25.
    Kopfball
  • Tobias Werner
    Werner
    69.
    Linksschuss
  • Pierre-Michel Lasogga
    Lasogga
    71.
    Rechtsschuss
Stadion
Volksparkstadion
Zuschauer
51.321
Schiedsrichter
Tobias Welz

Liveticker

90
17:21
Fazit:
Mit einem 3:2-Erfolg über den FC Augsburg gibt der Hamburger SV wieder ein Lebenszeichen im Abstiegskampf von sich. Bruno Labbadia bringt den in Hamburg so lange ausgebliebenen Erfolg im zweiten Spiel als Trainer mit und holt den ersten Sieg seit dem 20. Spieltag. Nach elf Minuten sind die Hausherren in Führung gegangen und haben danach folgerichtig auf 2:0 erhöht. Bis zum Anschlusstreffer in der 25. Minute haben die wohl ihre beste Saisonleistung abgerufen. Anschließend haben die Hansestädter etwas Glück, dass der FCA viele Chancen ungenutzt lässt. Augsburg hat insgesamt mehr Spielanteile gehabt und ist Mitte der zweiten Hälfte dem Dreier eigentlich näher gewesen. Doch Matchwinner Lasogga bringt den Gästen die fünfte Auswärtsniederlage in Serie. Der HSV verlässt einen direkten Abstiegsplatz und darf von Rang 16 aus wieder vom Klassenerhalt träumen.
90
17:21
30 Sekunden vor Ende der Nachspielzeit zückt Labbadia seine letzte Wechseloption. Nach sechs torlosen Spielen hat es heute nicht nur zum ersten Mal drei Tore Zuhause gegeben, es bahnt sich der erste Sieg seit dem 7. Februar gegen Hannover an. Ab diesem Zeitpunkt sind in neun Matches bloß zwei Pünktchen geholt worden.
90
17:21
...Marwin Hitz geht mit in den Strafraum. Dann scheitert Paul Verhaegh aus mittlerer Distanz ganz knapp. Es soll heute einfach nicht sein.
90
17:21
Spielende
89
17:21
Mit Leibeskräften werfen sich die Hamburger Akteure den druckvollen Schwaben entgegen. Wegen einer solch kämpferischen Leistung, wäre der Sieg des Bundesliga-Urgesteins mehr als verdient. Drei Tore hat es in dieser Saison Zuhause noch nie gegeben. Nach zwei mageren Pünktchen in neun Spielen, gibt es heute wohl drei in einem.
90
17:20
Einwechslung bei Hamburger SV: Artjoms Rudņevs
90
17:20
Auswechslung bei Hamburger SV: Gojko Kačar
90
17:19
Heiko Westermann klärt gegen Abdul Rahman Baba zur Ecke...
90
17:19
Marcell Jansen köpft eine Flanke aus dem rechten Halbfeld kilometerweit am Gehäuse vorbei.
90
17:18
Es laufen die letzten 120 Sekunden der dreiminütigen Nachspielzeit.
88
17:16
Ganz schwach setzt Højbjerg einen direkten Freistoß über die Kiste und schenkt den Hausherren weitere wertvolle Sekunden. Natürlich hat Adler beim Abstoß massig Zeit.
86
17:14
Sollte es beim 3:2 bleiben, wäre es die fünfte Auswärtspleite in Folge für die Gäste. Gleichzeitig hätte Labbadia seine Serie ausgebaut und wäre auch im fünften zweiten Spiel in der Bundesliga als Trainer siegreich. Nach fünf Pleiten in Folge wäre es ein unheimlich wichtiger Sieg für den HSV, der nach aktuellem Stand nur noch Drittletzter wäre.
84
17:12
Lautstark peitschen die heimischen Fans ihre Truppe nach vorne. Sechs Minuten plus Nachspielzeit müssen Pierre-Michel Lasogga und Co. aber noch überstehen. Ein Versuch von Matavž wird in letzter Sekunde von Rajković weggegrätscht.
82
17:11
Problemlos holt Adler eine Werner-Flanke vom linken Flügel aus der Luft. Diese Aktionen sind zu durchsichtig und harmlos.
80
17:10
Sauber läuft Heiko Westermann seinen Gegenspieler Raúl Bobadilla ab und sichert sich das Leder. Dass Augsburg so wenig aus so viel Ballbesitz macht, ist natürlich auch der engagierten Abwehrleistung der Norddeutschen geschuldet. FCA-Trainer Markus Weinzierl gefällt der Spielverlauf überhaupt nicht.
79
17:09
Während der FC Augsburg einmal mehr die Initiative ergreift und viel Ballbesitz verzeichnet, lauern die Gastgeber aus der Millionenmetropole vor allem auf Konter. Ein Nadelstich könnte reichen, um die Entscheidung herbeizuführen.
78
17:08
Es ist der letzte Wechsel der Schwaben. Stoßstürmer Tim Matavž soll nach seiner Verletzung nun dafür sorgen, in der Imtech Arena wenigstens noch einen Zähler mitzunehmen. Ansonsten wird es eng im Kampf um die Europa League. Zumal nach aktuellem Zwischenstand selbst die Dortmunder noch in Lauerstellung sind.
78
17:06
Einwechslung bei FC Augsburg: Tim Matavž
78
17:06
Gelbe Karte für Dong-Won Ji (FC Augsburg)
Für das taktische Foul an Petr Jiráček gibt es eine Verwarnung.
78
17:06
Auswechslung bei FC Augsburg: Alexander Esswein
75
17:04
Gelbe Karte für Pierre-Michel Lasogga (Hamburger SV)
Ohne Not schubst der Doppeltorschütze seinen Gegenspieler Jeong-Ho Hong an der Torauslinie zu Boden und sieht die Gelbe Karte.
75
17:04
Einwechslung bei Hamburger SV: Petr Jiráček
75
17:03
Auswechslung bei Hamburger SV: Rafael van der Vaart
73
17:02
Pfosten! Unfassbar, aber wahr! Links hat Jansen plötzlich freie Bahn und fasst sich ein Herz. Sein Schlenzer knallt an den rechten Innenpfosten und von dort genau in die Arme von Schlussmann Hitz. Glück für die Mannen aus Bayern!
71
17:00
Tooor für Hamburger SV, 3:2 durch Pierre-Michel Lasogga
Wenig später findet der Bundesliga-Dino die passende Antwort! Augsburg bekommt die Murmel nicht aus dem Gefahrenbereich. Zoltán Stieber legt das Bällchen mit dem Kopf auf den rechts am Fünfer freistehenden Lasogga. Ohne Rücksicht auf Verluste hämmert Lasogga den Ball volley in den Giebel! Und das aus einen unheimlich spitzen Winkel. Hut ab! Seit dem achten Spieltag ist der 8,5-Millionen-Euro-Einkauf Lasogga torlos und eigentlich fast immer verletzt gewesen. Heute trifft er doppelt!
69
16:58
Tooor für FC Augsburg, 2:2 durch Tobias Werner
Auch wenn es fünf Euro ins Phrasenschwein sind: Wenn du die Dinger vorne nicht machst, kassierst du sie hinten. Gleich zweimal scheiterten die Gastgeber im Angriff und verlieren dann den Ball. Pierre-Emile Højbjerg schnappt sich das Spielgerät und schickt den gestarteten Werner steil. Mit viel Übersicht stoppt Werner ab, verzögert kurz und nimmt dann Maß. Flach trifft die Nummer 13 mit links ins rechte Eck. Viel besser geht es kaum.
68
16:56
Beide Coaches ziehen an allen ihnen zur Verfügung stehenden Hebeln. Natürlich wollen beide Mannschaften heute punkten. Hamburg kämpft um den Klassenerhalt, Augsburg um die internationalen Plätze.
67
16:55
Einwechslung bei FC Augsburg: Pierre-Emile Højbjerg
67
16:55
Auswechslung bei FC Augsburg: Halil Altintop
67
16:55
Einwechslung bei Hamburger SV: Marcell Jansen
67
16:55
Auswechslung bei Hamburger SV: Ivo Iličević
67
16:54
Gelbe Karte für Gojko Kačar (Hamburger SV)
Viel zu spät rauscht er gegen Daniel Baier von hinten an und kassiert seine zweite Gelbe Karte der laufenden Saison. Böse Attacke des Serben.
65
16:52
Riesenchance für Iličević! Mein lieber Onkel Otto! Das muss eigentlich das 3:1 sein. Lasogga flankt von rechts wirklich butterweich in den Fünfer. Ivo Iličević scheitert per Kopf aus drei Metern am Schweizer Schlussmann Marwin Hitz und lässt so die mit Abstand beste Chance des Spiels aus.
63
16:50
Puh! Rafael van der Vaart legt einen Freistoß aus mehr als 35 Metern vor dem Gehäuse lang in den Sechzehner. Kurz vor dem Fünfer tickt der Ball auf. Nur knapp verpasst Rajković diese Hereingabe, weshalb Hitz das Spiel erst einmal beruhigen kann.
61
16:50
Sorgenkind Rafael van der Vaart tanzt sich am gegnerischen Strafraum fest. Nach zwei, drei Haken sucht er den Abschluss. Gleich zwei Augsburger stehen im Weg und blocken den Schuss ab. Ansonsten hätten heute tatsächliche alle Hamburger Sorgenkinder wieder eingenetzt.
60
16:48
Nach einer Stunde stellt Coach Markus Weinzierl seine Mannen einen Tick offensiver ein. Dong-Won Ji ersetzt den engagierten, aber letztlich glücklosen Markus Feulner. Der Koreaner soll als zweiter Angreifer für die Wende sorgen.
60
16:47
Einwechslung bei FC Augsburg: Dong-Won Ji
60
16:47
Auswechslung bei FC Augsburg: Markus Feulner
59
16:47
Gleich wird es die ersten Wechsel geben. Am Spielfeldrand machen sich zahlreiche Akteure warm.
58
16:45
Fünf der letzten sieben Spiele haben die Hanseaten nur zu zehnt beendet. Neben zwei Gelb-Roten Karten hat es dreimal sogar glatt Rot gegeben. Augsburg spielt bis dato übrigens die beste Saison der Vereinsgeschichte, der HSV die schlechteste.
56
16:43
"Näher ran", brüllt Bruno Labbadia vom Spielfeldrand. Natürlich hat er längst erkannt, dass der HSV wieder aggressiver in die Zweikämpfe gehen muss. Derweil setzt Iličević einen Distanzschuss gut zwei Meter am rechten Giebel vorbei
54
16:41
Werner schickt Altintop steil. Beim zweiten Abwehrspieler ist links vor dem Strafraum allerdings Endstation. Anschließend trudelt die Pille in die Arme von Adler, weil Augsburg erneut einen zu unpräzisen Pass spielt.
53
16:40
Mindestens fünf Hamburger stehen bei Ballbesitz Augsburg in der gegnerischen Hälfte und versuchen, durch teilweise extremes Pressing Fehler zu erzwingen. Momentan führt diese Spielweise dazu, dass die Schwaben im Gang nach vorne oftmals zu hektisch agieren. Auf der anderen Seite gelingt auch dem Heimteam kein geordneter Spielaufbau. Hitz fängt einen 23-Meter-Schuss von van der Vaart locker.
51
16:39
...sofort verlieren die Augsburger nach einer kurzen und vor allem schwachen Freistoßvariante den Ball.
51
16:38
Freistoß für die Gäste rund 28 Metern vor dem Tor in halblinker Position...
49
16:38
Dicke Chance zum Ausgleich! Nach einem Ballverlust der Hanseaten trudelt eine flache Hereingabe von Baba durch die Beine von Johan Djourou. In Rücklage setzt Esswein seinen Schuss klar über die Latte. Da wäre weitaus mehr drin gewesen. Hamburg muss jetzt aufpassen.
48
16:36
Rafael van der Vaart kann einen Steilpass von Ivica Olić nicht mehr erreichen. FCA-Keeper Marwin Hitz begräbt die Lederkugel unter sich.
47
16:35
Über die Außenbahnen machen die Rothosen heute unerwartet viel Druck nach vorne. Beim Gegentor ist dann jedoch wieder der HSV der vergangenen Wochen zu erkennen gewesen. Die Augsburger verzeichnen zwar enorm viel Ballbesitz, vorne fehlt es in Schlüsselmomenten noch an einem Tick Präzision.
46
16:35
Sicher fischt Adler eine Flanke von Abdul Rahman Baba aus der Luft. Acht Torschüsse haben die Gäste in Halbzeit eins abgegeben. Einer ist aufs Tor gekommen und auch gleich eingeschlagen.
46
16:32
Und damit rein in die zweiten 45 Minuten. Hamburg hat gegen Ende der ersten Halbzeit vollkommen den Faden verloren und das Ergebnis nur mit einer ordentlichen Portion Glück in die Pause gerettet. Am 13. Spieltag Ende November hat Augsburg vor eigener Kulisse 3:1 gewonnen. Mal sehen, wie es heute ausgeht.
46
16:32
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:31
Halbzeitfazit:
Überraschend führt der Hamburger SV mit 2:1 gegen einen insgesamt zu inkonsequenten FC Augsburg. Augsburg ist bis zum ersten Tor der Hanseaten spielbestimmender gewesen. Doch mit dem 1:0 haben sich die Hausherren in einen kleinen Rausch gespielt und anschließend verdient nachgelegt. Die Gäste haben eine zeitlang gebraucht, um sich vom dem Schock zu erholen. Nach dem Anschlusstreffer hat sich das Momentum wieder gedreht. Der FCA hat den HSV in der Schlussphase mächtig ins Wanken, aber eben noch nichts ins Fallen gebracht.
45
16:31
Beide Teams haben sich in den letzten Sekunden von Halbzeit eins auf Waffenstillstand geeinigt. Viel passiert aktuell nicht mehr.
45
16:16
Ende 1. Halbzeit
43
16:14
...zu flach zirkelt Bobadilla das Ding an den kurzen Pfosten. Das ist ganz leichte Beute für die Heimmannschaft.
42
16:13
Eckstoß für die Gastmannschaft von rechts...
41
16:12
In der Schlussphase ist der Hamburger SV um Spielkontrolle bemüht. Gegen Ende der ersten Halbzeit werden die favorisierten Bayern wieder gefährlicher.
39
16:10
Gute Chance für Augsburg! Rajković steht viel zu weit weg von Werner, der so in Ruhe eine Flanke, nach Pass von Esswein, in die Mitte bringen kann. Aus spitzem Winkel und im Gedränge, setzt der Argentinier Bobadilla seinen Kopfball über den Querbalken.
38
16:09
Sieben Minuten plus Nachschlag stehen für den ersten Durchgang noch auf der Uhr. Retten die Hansetädter die knappe Führung in die Kabine oder dreht der Europa-League-Kandidat noch vor dem Pausentee auf?
36
16:08
Esswein, Esswein - immer noch Esswein. Stark sprintet er sich über rechts in de Strafraum. Dann versucht er, gegen Slobodan Rajković einzufädeln und fällt. Wieder entscheidet Schiri Tobias Welz korrekt und lässt weiterlaufen. Da fällt Alexander Esswein viel zu leicht. Selbst im Jugendbereich gibt es für solch einen minimalen Kontakt nichts.
35
16:06
Gojko Kačar bringt Raúl Bobadilla im Luftzweikampf unsanft zu Boden. Für beide geht es allerdings schnell weiter.
34
16:06
Ivica Olić ist der Erfolgsgarant für den HSV gegen den vermeintlichen Angstgegner. Der Kroate ist gegen den FCA ungeschlagen, mit dem VfL Wolfsburg hat es zwei Siege und drei Remis gegeben...
32
16:05
Lasogga donnert die Murmel aus 13 Metern in halblinker Position klar am Tor vorbei. Nach knapp zehn Minuten Standfußball, geht es spätestens seit dem ersten Treffer hin und her. Leider sind die letzten Minuten ziemlich zerfahren. Zahlreiche Unterbrechungen sowie technische Fehler lassen kaum Spielfluss aufkommmen.
31
16:03
Verfällt die Labbadia-Elf wieder in alte Muster zurück? Seit dem 1:2 wirken die Gastgeber etwas angeschlagen. Mittlerweile haben die Pässe wieder an Präzision verloren, weshalb die Schwaben wieder vermehrt kontern können, jedoch auch zu ungenau werden.
29
16:02
Nach einer knappen halben Stunde ist mächtig Feuer in der Partie. Frenetisch feiern die Fans jede gelungene Aktion ihrer Hamburger. Insgesamt nimmt das Geschehen auf dem Rasen an Intensität zu. Kleinere Fouls häufen sich.
28
16:01
Seit dem Anschluss sind die Grünen wieder etwas aktiver und spielen engagierter nach vorne. Paul Verhaegh schickt Alexander Esswein auf die Reise, dessen Flanke von der Grundlinie pflückt Adler sicher aus der Luft. Mit dem 2:0 hat Lasogga übrigens seine persönliche Durststrecke von 879 torlosen Minuten beendet.
26
15:57
Gelbe Karte für Rafael van der Vaart (Hamburger SV)
Neunte Gelbe Karte für den Niederländer wegen eines Fouls an Daniel Baier. Allerdings zieht van der Vaart das halbhohe Bein zurück. Kann man aber so entscheiden.
25
15:56
Tooor für FC Augsburg, 2:1 durch Raúl Bobadilla
Timo Werner bringt einen Freistoß maßgenau an den Fünfmeterraum. Dort stehen gleich drei Augsburger vollkommen frei vor Schlussmann René Adler. Raúl Bobadilla nickt vom langen Pfosten lässig zum Anschluss ein. Keine Schnitte für Adler. Nach 1000 torlosen Minuten trifft Bobadilla wieder für Augsburg. Bobadilla hat alle seine fünf Bundesliga-Spiele gegen den HSV gewonnen und in drei Spielen mit dem FCA ist ihm je ein Tor gelungen.
22
15:53
Elfmeter oder nicht? Feulner zündet nach einer Balleroberung den Turbo und stürmt in den gegnerischen Sechzehner. Dort findet eine minimale Berührung mit einem Abwehrspieler statt. Zu Recht lässt der Schiedsrichter weiterlaufen. Für einen Elfer reicht der Kontakt nicht.
21
15:52
Spätestens jetzt sind die Favoriten eiskalt erwischt worden. Droht heute die große Überraschung? Die letzten vier Partien gegen den HSV hat Augsburg gewonnen, wobei Trainer Markus Weinzierl jedes Mal einem anderen Hamburger Coach die Hand geschüttelt hat: Auf Thorsten Fink, Bert van Marwijk, Mirko Slomka und Joe Zinnbauer folgt nun Labbadia.
17
15:49
Dass der HSV heute überhaupt einen Treffer erzielt und sogar in Führung liegt, ist definitiv eine Meldung wert. Bereits nach etwas mehr als einer Viertelstunde weisen die Nordlichter immerhin schon zwei Torschüsse auf - mehr als in manch ganzer Bundesligapartie.
19
15:48
Tooor für Hamburger SV, 2:0 durch Pierre-Michel Lasogga
Was ist denn hier los? Nachdem Ragnar Klavan das Kopfballduell gegen den Torschützen verloren hat, zeigt der HSV seine Klasse. Über drei Stationen gelangt die Pille auf die linke Außenbahn zu Matthias Ostrzolek. Butterweich flankt die Nummer 22 in die Mitte. Lasogga steigt hoch und die gesamte Abwehr steht viel zu weit weg. Hitz, der beim ersten Hamburger Kopfballtor dieser Saison getunnelt wird, sieht bei dieser Aktion nicht gut aus, wird aber von seiner Hintermannschaft allein gelassen.
15
15:47
Mit brachialer Gewalt zimmert Pierre-Michel Lasogga einen Freistoß aus knapp 25 Metern direkt auf das Gehäuse. Hitz ist rechtzeitig unten und wehrt diesen strammen Schuss zur wirkungslos verpuffenden Ecke ab.
13
15:45
Gegen Augsburg muss bei den Hausherren heute die Null dringend stehen. Schließlich schießen die Hamburger im Schnitt weniger als 0,6 Tore pro Spiel. Mit nun 17 Toren aus 30 Spielen ist die HSV-Offensive die mit Abstand schwächste der Liga. Außerdem sind die Hamburger das zweitschlechteste Heimteam. Gegen den FCA haben die Hanseaten nur einen Punkteschnitt von 0,57 - so niedrig wie gegen keinen anderen Bundesligisten.
11
15:44
Tooor für Hamburger SV, 1:0 durch Ivica Olić
Nach 595 Minuten beendet Olić die Torflaute des HSV. Heiko Westermann zirkelt das Spielgerät von der rechten Außenbahn auf den Elfmeterpunkt. Dort nimmt Stieber den Ball direkt mit der Innenseite und zieht ab. Im Gewusel fälscht Ivica Olić das Ding unhaltbar für Keeper Marwin Hitz in die Maschen ab. Bei dieser Bude ist das Glück bei den Hausherren, die nun ermutigt sein dürften. Für Stieber wäre es ansonsten das vierte Saisontor gewesen, doch im Nachhinein wird Olić der Treffer zugesprochen, dessen Bewegung mit dem Knie als aktiv gewertet worden ist.
9
15:41
...Raúl Bobadilla schlenzt den Standard von der rechten Seite an den Fünfer, doch die Aktion wird abgepfiffen, da Jeong-Ho Hong ein Offensivfoul begangen hat.
8
15:39
Ecke für die Grünen...
8
15:38
Nach zwei, drei kleineren Aktionen der Hausherren ist auch das Publikum wieder voll da. Diesmal muss sich Ragnar Klavan strecken, um die Iličević-Flanke aus dem Sechzehner zu befördern.
6
15:38
Bisher stehen die Rothosen stabil und machen die Räume eng. Dadurch sind die Favoriten gezwungen, sich etwas mehr einfallen zu lassen. Reines Kurzpassspiel wird dem FCA erst einmal nicht reichen. Westermann köpft derweil eine zu weite Flanke von Hong auf Werner auf der linken Seite mit dem Kopf souverän zu Adler zurück.
6
15:38
Ivo Iličević tankt sich über halblinks an den gegnerischen Strafraum durch und flankt in die Mitte. Dort findet seine Hereingabe aber lediglich einen Abwehrspieler.
4
15:36
Nach einem Luftduell mit Raúl Bobadilla landet Johan Djourou unsanft auf der Schulter. Nach einer kleinen Pause kann er aber weitermachen.
4
15:36
Gleich zu Beginn machen die Gäste deutlich, wer hier das Sagen hat. Präzise lassen die Schwaben das Leder in den eigenen Reihen zirkulieren. Hamburg steht recht tief, läuft nur hinterher und hat Glück, dass der FCA nach vorne noch nicht hundertprozentig durchkommt.
2
15:33
Matthias Ostrzolek nimmt Alexander Esswein auf der linken Außenbahn die Kugel ab und beendet somit das Solo des Augsburgers.
1
15:32
Rafael van der Vaart hat die Platzwahl gegen Paul Verhaegh gewonnen und hat sich für Stehenbleiben entschieden. Augsburg stößt an und spielt in grünen Trikots von links nach rechts, Hamburg agiert in weißen Jerseys entsprechend von rechts nach links.
1
15:31
Geleitet wird die Partie vom 37-jäjhrigen Unparteiischen Tobia Welz aus Wiesbaden, unter dessen Leitung der HSV in zwölf Spielen nicht einen Sieg geholt hat. An den Seitenlinien assistieren ihm Rafael Foltyn und Dr. Martin Thomsen. Vierter im Bunde ist Kai Voss.
1
15:31
Spielbeginn
15:30
Beim Heimteam fehlen Cleber und Diekmeier verletzt. Behrami und Holtby sind gesperrt. Pierre-Michel Lasogga ist nominell die einzige Sturmspitze, Ivica Olić und Zoltan Stieber sollen für Gefahr über die Flügel sorgen. Wie auch in den vergangenen fünf Spielen, steht steht René Adler wieder im Kasten des HSV. Zu Null konnte der Ex-Nationalkeeper dabei nie spielen, kassierte sogar satte 14 Hütten. Adler blieb in sieben Saisoneinsätzen nur am ersten Spieltag gegen Köln ohne Gegentor - es war gleichzeitig der einzige Punkt, den die Rothosen mit dem 30-Jährigen geholt haben.
15:30
Bei den kriselnden Hanseaten hat der Last-Minute-Trainerwechsel auf Bruno Labbadia noch nicht gezündet. Ausgerechnet beim Erzrivalen Werder Bremen kassierte der HSV eine bittere 0:1-Niederlage. Aktuell stehen die Hausherren mit mageren 25 Punkten auf dem letzten Rang der Tabelle. Zwei Punkte beträgt der Rückstand auf den Relegationsplatz, den die Paderborner derzeit noch belegen. Zum definitiv rettenden Ufer fehlen Hamburg vier Zähler. "Wir müssen den Glauben leben - viel zu viele Mannschaften geben sich zu früh auf. Wir brauchen eine klare Linie und müssen den Willen haben. Ein Sieg wäre die Chance, voll ins Rennen einzusteigen", so Labbadia kämpferisch.
15:21
In wenigen Minuten geht es hier zur Sache. Freuen wir uns auf ein hoffentlich faires und spannendes Spiel mit schönen Buden.
15:15
Allerdings darf das Tabellenschlusslicht noch hoffen. Immerhin haben die favorisierten Schwaben ihre letzten vier Auswärtsspiele alle verloren. Traut man außerdem der Statistik, muss der HSV heute gewinnen: Bruno Labbadia gewann bislang immer sein zweites Spiel als Trainer: Am 9. August 2007 gewann er mit Fürth 3:0 gegen Mainz, am 23. August 2008 siegte Labbadia mit Leverkusen 2:0 beim VfB Stuttgart, seine Dortmunder schossen den HSV am 15.8.2009 mit 4:1 ab und am 15. Januar 2011 holte Stuttgart ein ganz enges 1:0 gegen Mainz.
15:06
Vorab noch ein paar Leckerbissen für alle Zahlen-Fans: In Bremen gab es für den HSV das sechste torlose Spiel in Folge – das ist ein neuer Vereinsnegativrekord. Zudem schossen die heutigen Gastgeber in den letzten drei Heimspielen nicht ein eigenes Tor. Erzielen die Hansestädter auch heute keine Bude, steht der nächste Negativrekord an. Neu-Coach Bruno Labbadia gelang auch bei seiner vierten Bundesligastation als Coach kein Sieg im ersten Spiel. Lediglich eins von sieben Spielen in der Bundesliga konnte der HSV gegen Augsburg gewinnen.
15:00
"Wir wollen an das Spiel gegen Stuttgart anknüpfen, um auch auswärts wieder einmal Punkte einzufahren. Der letzte Auswärtssieg ist lange her, diese Serie wollen wir jetzt in Hamburg durchbrechen. Es ist unheimlich schwer vorauszusagen, was das für ein Spiel wird. Die Tabellensituation kennt jeder, aber es ist das erste Heimspiel für den neuen Trainer Bruno Labbadia. Wir wissen, dass der HSV Probleme, aber auch irgendwo Qualität hat. Angeschlagene Gegner sind immer schwer zu spielen", analysierte Weinzierl vor dem Anpfiff.
14:54
"Wir wollen bei diesem Heimspiel mit Hilfe unserer Zuschauer den Dreier einfahren. Wir gehen gut vorbereitet in das Spiel. Wir leben jetzt im Pokalmodus. Jedes Spiel ist ein Endspiel. Wir brauchen eine klare Linie und müssen den Willen haben. Wir dürfen nicht wie Trauerklöße rumlaufen", gab Labbadia die Marschroute klar vor. "Wir sind gezwungen zu punkten", erklärte HSV-Linksverteidiger Matthias Ostrzolek, der heute auf seinen ehmaligen Arbeitgeber trifft.
14:46
Augsburg kann heute wieder auf Pierre-Emile Højbjerg und Tim Matavž zurückgreifen. "Ich denke, dass alle zu 100 Prozent fit sind", sagte Trainer Markus. Der 25-jährige Jan Morávek steht nach seinem Kreuzbandriss noch nicht wieder für die Profis zur Verfügung. "Wir werden ihn langsam aufbauen, denn jeder Spieler ist jetzt im Saison-Endspurt enorm wichtig für uns", so Weinzierl. Mittelfeldspieler Halil Altintop gibt nach sechs Wochen Zwangspause wegen muskulärer Probleme sein Startelf-Comeback.
14:30
Ganz anders gestaltet sich hingegen die Tabellensituation bei den Gästen aus dem Südwesten Bayerns. Mit 42 gesammelten Punkten rangieren die Schwaben unter Trainer Markus Weinzierl auf dem sechsten Platz der Bundesliga. Damit belegt der FCA den Europa-League-Qualifikationsplatz. Bei einem Punktgewinn überholt Augsburg die punktgleichen Schalker und wäre direkt für diesen Wettberwerb qualifiziert. Allerdings lauern die Bremer mit vier Zählern weniger auf einen Ausrutscher der zuletzt unbeständigeren Augsburger. Die Fuggerstädter kehrten mit einem knappen 2:1-Sieg gegen den VfB Stuttgart in die Erfolgsspur zurück - zuvor hatte es aus vier Spielen nur einen Punkt gegeben: Das entspricht Rang 15 der Formtabelle aus den letzten fünf Spielen.
14:19
Während es für den gastgebenden Bundesliga-Dino um die blanke Existenz geht, sind die Augsburger auf einem guten Wege Richtung Europa League. Die Gäste wollen nach einer längeren Flaute an den Erfolg vom vergangenen Spieltag anknüpfen. Hamburg will im eigenen Stadion endlich mal wieder ein Tor schießen...
14:13
Hallo und ein ganz herzliches Willkommen, liebe Fußball-Freunde, zum 30. Spieltag der Bundesliga. Tabellenschlusslicht Hamburger SV empfängt den Europa-League-Kandidaten FC Augsburg. Anstoß ist um 15:30 Uhr in der Imtech Arena.

Hamburger SV

Hamburger SV Herren
vollst. Name
Hamburger Sport-Verein
Spitzname
Die Rothosen, HSV
Stadt
Hamburg
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß-schwarz
Gegründet
29.09.1887
Sportarten
Fußball, Badminton, Basketball, Bowling, Cricket, Gymnastik, Handball, Eis-, Inline- und Skater-Hockey, Karate, Leichtathletik, Rugby, Schiedsrichter, Schwimmen, Tanzen, Tennis, Tischtennis, Volleyball
Stadion
Volksparkstadion
Kapazität
57.000

FC Augsburg

FC Augsburg Herren
vollst. Name
Fußball-Club Augsburg 1907
Stadt
Augsburg
Land
Deutschland
Farben
rot-grün-weiß
Gegründet
08.08.1907
Sportarten
Fußball
Stadion
WWK ARENA
Kapazität
30.660