25. Spieltag
14.03.2015 15:30
Beendet
Frankfurt
Eintracht Frankfurt
4:0
SC Paderborn 07
Paderborn
2:0
  • Alexander Meier
    Meier
    27.
    Kopfball
  • Marc Stendera
    Stendera
    42.
    Rechtsschuss
  • Stefan Aigner
    Aigner
    55.
    Rechtsschuss
  • Nelson Valdez
    Valdez
    82.
    Rechtsschuss
Stadion
Commerzbank-Arena
Zuschauer
46.000
Schiedsrichter
Guido Winkmann

Liveticker

90
17:29
Fazit:
Eintracht Frankfurt gewinnt zu Hause absolut verdient mit 4:0 gegen schwache Paderborner. Damit ziehen die Frankfurter wieder an Bremen vorbei und sind nun Achter, während die Gäste nach vier Pleiten ohne Torerfolg in schwerwiegende Abstiegsnöte schlittern. In den ersten Minuten hielten die Ostwestfalen noch gut dagegen, brachen aber nach dem 0:1 (27.) durch Meier völlig ein. In der Folge waren die Hessen drückend überlegen und legten vor der Pause durch Stendera noch den zweiten Treffer nach. Nach dem Kabinengang setzte André Breitenreiter auf volle Offensive, wurde jedoch durch das schnelle 0:3 bestraft. Anschließend plätscherte die Partie vor sich hin, bis Rückkehrer Nelson Valdez mit seinem Traumtor nochmal für Furore sorgte. Das war es von hier, auf Wiedersehen!
90
17:20
Spielende
90
17:19
Guido Winkmann lässt lediglich eine Minute nachspielen und danach werden die Frankfurter im siebten Spiel in Serie zu Hause ungeschlagen bleiben, während sich Paderborn immer größere Sorgen machen muss.
89
17:17
Gelbe Karte für Elias Kachunga (SC Paderborn 07)
88
17:16
Bastian Oczipka holt auf der linken Außenbahn gegen Elias Kachunga nochmal einen aussichtsreichen Freistoß heraus, der dafür verwarnt werden muss.
85
17:15
Fünf Minuten sind in der Commersbank-Arena noch zu gehen und die Adlerträger pirschen sich durch diesen klaren Heimsieg wieder in Richtung Europa-League. Doch dafür muss natürlich in den nächsten Spielen fleißig nachgelegt werden.
84
17:14
Gelbe Karte für Srđan Lakić (SC Paderborn 07)
Srđan Lakić geht etwas übermotiviert in den Zweikampf mit Kevin Trapp und wird verdientermaßen verwarnt.
82
17:13
Gelbe Karte für Nelson Valdez (Eintracht Frankfurt)
Nelson Valdez zieht bei seinem überschwänglichen Jubel das Trikot aus und muss dafür natürlich von Guido Winkmann bestraft werden.
82
17:10
Tooor für Eintracht Frankfurt, 4:0 durch Nelson Valdez
Das ist eine Geschichte, die so nur der Fußball schreibt! Takashi Inui legt an der Sechzehnerkante quer für Rückkehrer Nelson Valdez, der die Kugel aus der Drehung über Lukas Kruse ins Tor lupft und einen absolut sehenswerten Treffer erzielt. Dabei sah der SCP-Keeper nicht ganz so gut aus und stand etwas zu weit vor der Linie.
80
17:08
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Bamba Anderson
80
17:08
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Carlos Zambrano
79
17:06
Carlos Zambrano scheint umgeknickt zu sein und liegt mit Schmerzen am Boden. Der Peruaner wird erstmal behandelt und humpelt vom Feld. Es sieht danach aus, als würde Bamba Anderson in der Innenverteidigung übernehmen.
77
17:06
Srđan Lakić verpasst das 1:3! Alban Meha zieht am Sechzehner drei Spieler auf sich und legt dann quer in den Strafraum zum Winterneuzugang, der schließlich Kevin Trapp bezwingt. Doch auf der Linie kann Timothy Chandler die Kugel gerade noch von der wegkratzen.
75
17:04
Nach langer Verletzungspause kommt Nelson Valdez wieder zu seinem Debüt und wird lautstark von den Eintracht-Fans gefeiert. Vielleicht gelingt dem Paraguayer bei der anfälligen Gäste-Defensive heute Abend noch eine schöne Situation.
74
17:02
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Nelson Valdez
74
17:02
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Haris Seferović
72
17:01
Das war mal wieder ein Lebenszeichen der Ostwestfalen. Lukas Rupp probiert es aus 20 Metern mit einem Distanzschuss der nur knapp über den Querbalken flattert.
71
17:00
Thomas Schaaf nimmt den überragenden Marc Stendera, nach einem Treffer und einer Vorlage, vom Feld. Für ihn erhält Johannes Flum wichtige Spielpraxis.
70
16:58
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Johannes Flum
70
16:58
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Marc Stendera
67
16:56
Und Alban Meha trifft zu einem Freistoß aus rund 25 Metern zentraler Position an. Doch die Kugel geht sinnbildlich direkt in die Arme von Keeper Kevin Trapp, der sich nicht einmal bewegen muss.
65
16:54
Takashi Inui setzt sich auf der rechten Außenbahn stark gegen Florian Hartherz durch und bringt das Kunstleder scharf an den Fünfer, doch Christian Strohdiek bekommt sein Bein dazwischen und kann klären.
64
16:52
Momentan läuft die Partie so vor sich hin, da die Frankfurter die Partie naürlich erstmal etwas ruhiger gestalten wollen. Paderborn bekommt hingegen nichts auf die Kette und läuft derzeit nur dem Spielgerät hinterher.
61
16:50
Die Hausherren haben mittlerweile alles im Griff, während die Gäste aufpassen müssen, dass die drohende Niederlage nicht noch höher ausfällt. Der Aufsteiger schaffte es kaum noch sich auch der eigenen Hälfte zu befreien.
59
16:48
André Breitenreiter zieht seine letzte Wechseloption und bringt mit Lukas Rupp den nächsten Offensivakteur, für den schwachen Süleyman Koç, in die Partie.
58
16:47
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Lukas Rupp
58
16:46
Gelbe Karte für Uwe Hünemeier (SC Paderborn 07)
Uwe Hünemeier unterbindet einen Konter mit dem taktischen Foul.
58
16:46
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Süleyman Koç
53
16:43
Alexander Meier zeigt an der Seitenauslinie ein wunderschönes Kabinettstückchen und lässt seinen Gegenspieler in Zidane-Manier mit Hackentrick stehen und leitet danach souverän das Aufbauspiel ein.
55
16:43
Tooor für Eintracht Frankfurt, 3:0 durch Stefan Aigner
Ist das schon die Vorentscheidung? Frankfurt schaltet schnell um und dann kommt der flache Pass von Takashi Inui in die Spitze, wo Stefan Aigner völlig frei durch ist und aus 14 Metern durch die Hostenträger von Lukas Kruse einschiebt.
51
16:40
Uwe Hünemeier und Florian Hartherz leisten sich bei ihren Klärungsversuchen immer wieder unnötige Querschläger. Diesmal kommt es zum Eckball, der jedoch von Michael Heinloth erneut ins Seitenaus geklärt werden kann.
49
16:38
Für Schiedsrichter Guido Winkmann kann es unterdessen nach seinem schmerzhaften Zusammenprall mit Marvin Bakalorz glücklicherweise weiter gehen. Diese kuriose Szene wird sicherlich im Saisonrückblick seinen Platz finden.
48
16:36
Auch nach dem Kabinengang leisten sich die Paderborner einige Ungenauigkeite im Aufbauspiel und laden die Hesser so immer wieder über die rechte Seite ein.
46
16:35
André Breitenreiter war scheinbar nicht mit dem Offensivspiel seiner Mannschaft zufrieden und bringt nun Srđan Lakić und Elias Kachunga in die Partie, womit die Spitze neu besetzt ist.
46
16:34
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Srđan Lakić
46
16:34
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Mahir Sağlık
46
16:33
Einwechslung bei SC Paderborn 07: Elias Kachunga
46
16:33
Auswechslung bei SC Paderborn 07: Stefan Kutschke
46
16:33
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:21
Halbzeitfazit:
Eintracht Frankfurt führt zur Pause verdient mit 2:0 gegen SC Paderborn. Dabei begannen die Ostwestfalen in der ersten Viertelstunde gar nicht mal so schlecht und zwangen die Adlerträger immer wieder zu Fehlpässen. Trotz guter Kontermöglichkeiten blieben die Paderborner aber zu harmlos. Mit der Zeit übernahmen dann die Hessen die Regie und gingen nach Hartherz-Fehler durch Tormaschine Alexander Meier (27.) in Führung. In der Folge waren die Hausherren drückend überlegen und legten kurz vor der Pause nochmal durch Marc Stendera (42.) nach. Bis gleich!
45
16:18
Ende 1. Halbzeit
45
16:17
Gelbe Karte für Stefan Kutschke (SC Paderborn 07)
Stefan Kutschke geht etwas übermotiviert mit gestreckten Bein in den Zweikampf und bringt Carlos Zambrano rüde zu Fall. Damit stehen bei den Gästen bereits drei Verwarnungen zu Buche.
45
16:17
Nochmal der SCP! Süleyman Koç setzt sich rechts stark gegen Makoto Hasebe durch und bringt das Leder scharf an den Fünfer, wo Carlos Zambrano zur Ecke klären kann. Doch auch der erste Eckball bringt den Gäste von der Pader keinen Anschlusstreffer.
44
16:15
Alban Meha setzt vor dem Kabinengang nochmal ein Ausrufezeichen! Doch sein Fernschuss aus 22 Metern flattert knapp über den Querbalken. Kevin Trapp wäre da aber wohl auch noch entscheidend zur Stelle gewesen.
42
16:11
Tooor für Eintracht Frankfurt, 2:0 durch Marc Stendera
Die Eintracht legt nach! Alexander Meier schirmt eine Flanke im Sechzehner stark ab und legt die Kugel flach zu Marc Stendera rüber. Der geht zwei Meter und schließt von rechts, aus spitzem Winkel, stark ins lange Eck ab. Damit wird es für den Aufsteiger jetzt richtig schwer.
39
16:10
Michael Heinloth köpft am eigenen Fünfer eine Flanke an den Hinterkopf eines Mitspielers und der Abpraller landet nur knapp neben dem Pfosten. Das wäre sicherlich ein kurioser Treffer gewesen. Der anschließende Eckball von Bastian Oczipka kann unproblematisch gelöst werden.
38
16:07
Nach Behandlungspause und mit einem neuen Freistoßspray bewaffnet, kann es für den Polizeibeamten aus Kerken nun endlich weiter gehen.
35
16:06
Marvin Bakalorz ist auf Höhe der Mittellinie unglücklich mit Guido Winkmann zusammengestoßen und der Unparteiische muss nun erstmal behandelt werden. Hoffen wir, dass es für ihn weiter gehen kann.
34
16:04
So langsam agieren die Ostwestfalen etwas fahrlässig am eigenen Sechzeher. Die meisten Klärungsversuche landent direkt wieder bei den Adlerträgern. Dieses mal bei Takashi Inui, der seine Direktabnahme am Sechzehner aber deutlich über den Querbalken befördert.
33
16:02
Mit der Führung im Rücken haben die Frankfurter die Partie deutlich besser im Griff, doch Paderborn kann sich nach wie vor die Bälle in der eigenen Hälfte erarbeiten und umschalten. Doch die Umsetzung ist noch ausbaufähig.
30
16:00
Paderborn probiert es mit einer schnellen Antwort und spielt einen steilen Ball in den Sechzehner, doch Kevin Trapp ist abermals gedankenschnell zur Stelle und fängt die Kugel ab.
27
15:57
Tooor für Eintracht Frankfurt, 1:0 durch Alexander Meier
Da ist die Führung! Und wer macht`s? Natürlich der Meier! Marc Stendera klaut Florian Hartherz, der da nicht gut aussieht, an der rechten Strafraumkante die Kugel und bringt diese hoch an den Fünfer, wo Alexander Meier freistehend per Kopf zu seinem 19. Saisontor kommt.
26
15:57
Pfostenknaller von Alexander Meier! Der hessische Topscorer tritt aus 16 Metern zum fälligen Freistoß an und scheitert knapp am Pfosten. Im Anschluss gibt es eine Ecke, die nichts einbringt.
25
15:54
Gelbe Karte für Süleyman Koç (SC Paderborn 07)
Und Süleyman Koç unterbindet den Meier-Freistoß aus 18 Metern mit einem Handspiel.
23
15:53
Paderborn zeigt eine gute Arbeit gegen den Ball und hat eine richtig gute Raumaufteilung, so, dass die Frankfurter bisher noch keine Lücke gegen das ostwestfälische Abwehrbollwerk aufzeigen konnten.
24
15:53
Gelbe Karte für Christian Strohdiek (SC Paderborn 07)
Christian Strohdiek bringt Takashi Inui vor dem eigenen Sechzehner zu Fall und bekommt zu Recht die Verwarnung.
20
15:50
Nächster Eckball für die Hessen! Marc Stendera tritt erneut an und bringt das Kunstleder vor den Kasten, wo Uwe Hünemeier hochsteigt und per Kopf klären kann.
18
15:47
Süleyman Koç setzt sich auf der rechten Außenbahn durch und bringt eine scharfe Flanke an den Fünfer, die jedoch an Freund und Feind vorbeisegelt. Nach wie vor fehlt es den Offensivreihen an der nötigen Genauigkeit.
17
15:47
Bisweilen agieren hier beide Mannschaften auf Augenhöhe. Frankfurt hat zwar mehr Spielanteile, die Gäste aber das bessere Umschaltspiel und die einzige Chance zu Buche stehen.
15
15:45
Gelbe Karte für Marc Stendera (Eintracht Frankfurt)
Marc Stendera zieht das taktische Foul gegen Mario Vrančić und holt sich dafür die erste Karte ab.
14
15:43
Stefan Kutschke hat die Führung auf dem Schlappen! Der Paderborner erläuft sich einen langen Flachpass und enteil seinem Gegenspieler am Sechzehner. Doch aus spitzem Winkel legt der Stürmer das Kunstleder aus acht Metern nur an das Außennetz.
12
15:42
Und Stefan Aigner holt rechts den ersten Eckball gegen Florian Hartherz heraus. Marc Stendera bringt die Kugel an den Fünfer, wo Carlos Zambrano zum Kopfball kommt, doch Lukas Kruse hat das Leder im Nachfassen sicher.
9
15:41
Marc Stendera erzielt aus 15 Metern das vermeintliche 1:0 für die Frankfurter Eintracht, doch zuvor hat er auch ein rüdes Foul gegen Michael Heinloth vor der Sechzehnerkante gezogen, womit der Angriff noch von Schiri Guido Winkmann abgepfiffen wurde.
8
15:37
Nach acht Minuten gab es hier noch keine erwähnenswerte Torraumszene. Denn beide Mannschaften befinden sich noch in der Findungsphase und haben noch nicht den nötigen Rhythmus gefunden.
5
15:35
Bisher ist die Spieleröffnung der Hausherren alles andere als sauber. Dadurch, dass die Gäste immer wieder hochstehend angreifen, schleichen sich bei den Hessen einige Fehlpässe ein.
3
15:34
Alban Meha bringt aus dem rechten Halbfeld aus gut 40 Metern einen ruhenden Ball an den Sechzehner, der jedoch ohne Probleme von Alexander Madlung geklärt werden kann. Paderborgn zeigt früh ein starkes Pressing.
1
15:30
Der SC Paderborn zeigt sich und kommt nach nicht einmal zehn Sekunden das erste Mal gefährlich den gegnerischen Strafraum. Doch die scharfe Hereingabe von rechts durch Stefan Kutschke kann am Fünfer von Kevin Trapp abgefangen werden.
1
15:29
Auf geht`s, der Ball ist im Spiel!
1
15:29
Spielbeginn
15:12
Geleitet wird die Partie von Schiedsrichter Guido Winkmann aus Kerken. Der Polizeibeamte wird heute sein 83. Spiel im deutschen Oberhaus anpfeifen. Zur Seite stehen ihm die Assistenten Christian Bandurski und Arno Blos.
15:08
Von zarten Europapokal-Ambitionen will in Frankfurt derzeit niemand mehr etwas wissen. Zu unkonstant waren die Leistungen in den letzten Wochen. Auf den 1:0-Heimsieg gegen Schalke folgte das 1:3 in Mainz und auf den 2:1-Erfolg gegen den HSV das schwache 2:4 in Köln. Mithin geht es erst einmal darum, wieder die nötige Konstanz zu finden, um nicht noch unten rein zu rutschen.
15:06
Die Hausherren müssen weiterhin auf Constant Djakpa, Aleksandar Ignjovski, Luca Waldschmidt und Marco Russ verzichten. Bei den Gästen fehlen Nico Burchert und Thomas Bertels. Mithin können beide Mannschaften fast aus den Vollen schöpfen.
15:05
Gemeinsam mit Werder haben die Frankfurter mit 49 Gegentoren die schwächste Defensive der Liga. Mithin fordert Thomas Schaaf mehr Konzentration von seinen Akteuren: "Wir haben schon viele Spiele erlebt, in denen wir von einer starken Leistung in eine schwache Leistung gefallen sind und umgekehrt - und das innerhalb eines Spiels. Wir sind großen Schwankungen unterlegen und machen es dem Gegner manchmal einfach, Tore zu schießen. Daran arbeiten wir".
15:02
Zwei Serien gilt es heute Nachmittag für die Ostwestfalen zu brechen. Zum einen ist die Eintracht seit sechs Partie zu Hause geschlagen, zum anderen warten die Domstädter seit drei Spielen auf einen eigenen Tor-Erfolg. Im Hinspiel hat sich der Aufsteiger überraschend mit 3:1 (Tore durch: Ducksch, Hünemeier, Kutschke) gegen das Schaaf-Team durchgesetzt.
14:56
Dennoch verspürte André Breitenreiter unter der Woche positive Ansätze: "Die Einstellung und die kämpferische Leistung aus dem Spiel gegen Leverkusen sind der Maßstab für die nächsten Wochen. Wir brauchen vor allem fehlerfreie Spiele. Wer im Training viel arbeitet und sich die nötige Treffsicherheit holt, hat auch im Spiel größere Chancen zu treffen. Wir wollen die positiven Erfolgserlebnisse aus der Trainingswoche auf das Spiel in Frankfurt übertragen".
14:55
Mit fünf Niederlagen im Pflichtspieljahr 2015 ist der Aufsteiger sogar das schlechteste Team seit der Winterpause. Die letzten Ergebnisse lauteten 0:6 gegen Bayern, 0:2 gegen Gladbach und zuletzt eben das 0:3 gegen die Werkself aus Leverkusen. Mithin geht beim SCP die Abstiegsangst um.
14:52
Für beide Mannschaften gab es am vergangenen Spieltag zwei herbe Pleiten. Die Hessen unterlagen mit 2:4 in Köln und die Ostwestfalen gingen zu Hause, trotz guter Partie, mit 0:3 gegen Leverkusen unter. Dadurch ist die Mannschaft aus der Main-Metropole wieder auf den neunten Rang abgerutscht, während der Klub von der Pader gar auf den bedrohlichen Relegationsplatz zurückgefallen ist.
14:37
Guten Tag und ein herzliches Willkommen aus der Commerzbank-Arena in Frankfurt. Um 15.30 Uhr trifft die Eintracht auf den kriselnden SC Paderborn 07.

Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt Herren
vollst. Name
Sportgemeinde Eintracht Frankfurt
Stadt
Frankfurt
Land
Deutschland
Farben
rot-schwarz-weiß
Gegründet
08.03.1899
Sportarten
Basketball, Boxen, Eishockey, Eissport, Fußball, Handball, Hockey, Leichtahtletik, Rugby, Tennis, Tischtennis, Turnen, Volleyball
Stadion
Commerzbank-Arena
Kapazität
51.500

SC Paderborn 07

SC Paderborn 07 Herren
vollst. Name
Sport Club Paderborn 07
Stadt
Paderborn
Land
Deutschland
Farben
schwarz-weiß-blau
Gegründet
20.05.1985
Sportarten
Fußball
Stadion
Benteler Arena
Kapazität
15.000