29. Spieltag
18.04.2015 15:30
Beendet
Freiburg
SC Freiburg
2:3
1. FSV Mainz 05
Mainz 05
0:2
  • Shinji Okazaki
    Okazaki
    39.
    Linksschuss
  • Shinji Okazaki
    Okazaki
    45.
    Linksschuss
  • Admir Mehmedi
    Mehmedi
    81.
    Rechtsschuss
  • Yunus Mallı
    Mallı
    84.
    Kopfball
  • Jonathan Schmid
    Schmid
    90.
    Rechtsschuss
Stadion
Schwarzwald-Stadion
Zuschauer
24.000
Schiedsrichter
Sascha Stegemann

Liveticker

90
17:26
Fazit:
Zwei packende Schlussphasen und am Ende lachen die Mainzer. Die Gäste aus Rheinhessen schlagen den Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt mit 3:2. Freiburg hat in der zweiten Hälfte durchaus Courage gezeigt und wollte die Fehler aus dem ersten Durchgang ausbessern. Nach dem traumhaften Anschluss durch Mehmedi, stellt Malli für Mainz im Gegenzug die Weichen auf Sieg. Der erneute Anschlusstreffer durch Schmid kommt zu spät. Die Freiburger können froh sein, dass Paderborn und Hannover auch verloren haben und haben in den nächsten Wochen weiter schwere Aufgaben vor sich. Abermals konnte sich die Elf von Trainer Streich nicht für eine teils sehr gute Vorstellung belohnen. Die Mainzer fahren wichtige Punkte im Abstiegskampf ein und können mit etwas weniger Druck in das Duell mit Schalke nächste Woche gehen. Vielen Dank für die Aufmerksamkeit und einen schönen Abend!
90
17:20
Spielende
90
17:18
Tooor für SC Freiburg, 2:3 durch Jonathan Schmid
Geht hier doch noch was? Petersen springt im Strafraum am höchsten und legt per Kopf ab auf Schmid, der aus fünf Metern unbedrängt problemlos an Karius vorbei einschiebt.
90
17:17
Drei Minuten werden in Freiburg nachgespielt.
89
17:16
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Elkin Soto
89
17:16
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Yunus Malli
87
17:16
Das war wohl die Entscheidung in diesem Duell. Die feurige Stimmung eines Abstiegsduells war nach dem Treffer von Mehmedi kurz wieder entflammt, doch die sofortige Antwort durch Malli sorgt für klare Verhältnisse. Mainz ist heute einfach reifer und effektiver als der SC.
84
17:11
Tooor für 1. FSV Mainz 05, 1:3 durch Yunus Malli
Malli köpft ins Tor und in die aufkeimenden Hoffnungen der Gastgeber. Baumgartlinger bringt eine hohe Hereingabe von rechts in den Strafraum, Malli stiehlt sich am kurzen Pfosten davon und nickt den Ball an Bürki vorbei in die Maschen.
83
17:10
Gelbe Karte für Pavel Krmas (SC Freiburg)
Krmas lässt im Zweikampf das Bein stehen und sieht dafür die Gelbe Karte.
81
17:07
Tooor für SC Freiburg, 1:2 durch Admir Mehmedi
Anschlusstreffer für Freiburg! Mehmedi schleicht sich im Rücken der Abwehr auf der linken Angriffsseite frei und erhält den Ball aus dem Halbfeld. Mit einer kurzen Körpertäuschung verlädt er seinen Gegenspieler, macht einen Schritt nach Innen und versenkt einen Schlenzer aus 20 Metern vom linken Strafraumeck in den rechten Winkel. Wunderschönes Tor!
80
17:07
Streich bringt mit Darida einen frischen Spieler in das Duell. Mittlerweile lässt die Kraft bei den Breisgauern sichtlich nach.
77
17:06
Einwechslung bei SC Freiburg: Vladimír Darida
77
17:06
Auswechslung bei SC Freiburg: Stefan Mitrovič
77
17:05
So vielleicht schon! Schmid hämmert den Ball per Volley aus 20 Metern an den Außenpfosten, nachdem ihn abermals Mehmedi mit einer klasse Seitenverlagerung bedient hatte. Für den geschlagenen Karius rettet wieder das Aluminium.
74
17:03
Die Gäste haben sich mittlerweile in den eigenen Reihen besser sortiert und stehen hinten sicher. Gelegentlich ergeben sich durch Freiburgs Organisationsprobleme Konter für die Rheinhessen. Die mitgereisten Fans feiern derweil. Wenn es so weitergeht, brennt hier nichts mehr an.
72
17:00
Die Gastgeber zeigen sich in den Angriffen weiter sehr bemüht. Zu diesem Zeitpunkt haben sie bereits mehr Torschüsse abgegeben als in jedem anderen Spiel der Saison zu vor. Doch die Streich-Elf bringt sich durch schlampiges Aufbauspiel und unkonzentriertes Abwehrverhalten immer wieder um den eigenen Lohn.
69
16:57
Der Freiburger Abwehrverbund erobert sich erst stark den Ball, schenkt den Mainzern dann aber durch eklatantes Fehlverhalten eine Ecke. Zum Glück für den SC können die Gäste daraus kein Profit schlagen.
66
16:54
Der Ball zappelt im Netz der Gäste, Petersen schiebt nach Flanke von Mehmedi ein. Doch der Linienrichter hatte die Fahne bereits gehoben, der Stürmer stand haarscharf im Abseits.
64
16:53
Mainz-Coach Schmidt bringt mit Jara einen Verteidiger für einen Mittelfeldspieler. Zudem war Jairo in der ersten Halbzeit einer der Aktivposten im Offensivspiel der Rheinhessen. Die Gäste führen glücklich mit dem zwei-Tore-Polster und wollen den Sieg nun mehr oder weniger über die Zeit bringen.
62
16:50
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Gonzalo Jara
62
16:50
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Jairo
62
16:50
Petersen verpasst um ein Haar den Anschluss! Nach einer scharfen Hereingabe steht der Stürmer im Rücken der Verteidigung mutterseelenallein, findet mit seiner Direktabnahme allerdings nur den Körper von Karius. Das wäre ein Einstand nach Maß gewesen!
61
16:47
Streich bringt mit Petersen einen weiteren Stürmer, der seit seinem Wechsel in den Breisgau schon mehrfach als Joker glänzen konnte. 30 Minuten hat er Zeit, um dem Spiel noch seinen Stempel aufzudrücken.
60
16:46
Einwechslung bei SC Freiburg: Nils Petersen
60
16:46
Auswechslung bei SC Freiburg: Mike Frantz
57
16:46
Und wieder der SC! Günter schlägt eine Flanke gefühlvoll aus dem Halbfeld an den zweiten Pfosten. Dort pflückt Mehmedi das Leder runter und legt ab auf Philipp, dessen Schuss im letzten Moment von einem Mainzer Bein geblockt werden kann.
55
16:43
Die Statistik scheinen auch die Hausherren zu kennen. Schmid hat 25 Meter vor dem Tor viel Platz und hält aus der zweiten Reihe einfach mal beherzt drauf. Der Ball flattert stark auf den Kasten, Karius geht auf Nummer Sicher und klärt zur Ecke. Guter Versuch des Freiburgers.
54
16:41
Die Freiburger sollten die Köpfe noch nicht zu früh hängen lassen. Kein Team der Bundesliga verspielte in dieser Spielzeit häufiger noch eine Führung als der heutige Gast aus Mainz.
52
16:38
Im Breisgau nichts Neues: Die Partie dümpelt ein wenig vor sich hin. Keines der Teams kommt bislang ins gegnerische Drittel.
49
16:36
Auch die zweiten 45 Minuten beginnen mit einem Abtasten. Oder hat sich Freiburg schon aufgegeben und Mainz aufs Verwalten eingestellt?
47
16:35
Japanische Effektivität: Doppel-Torschütze Shinji Okazaki hatte in der ersten Halbzeit die wenigsten Ballkontakte aller Akteure auf dem Feld.
46
16:34
Weiter gehts im Schwarzwald-Stadion.
46
16:33
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Pierre Bengtsson
46
16:33
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Ja-Cheol Koo
46
16:33
Einwechslung bei SC Freiburg: Maximilian Philipp
46
16:33
Auswechslung bei SC Freiburg: Karim Guédé
46
16:32
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:25
Halbzeitfazit
Nach einer brisanten Schlussphase geht es mit 0:2 zum Pausentee. Freiburg hat über eine halbe Stunde phasenweise großartig gespielt. Die Streich-Elf war stets konzentriert und spielte sich gegen harmlose Mainzer von Chance zu Chance, ohne jedoch den Deckel drauf machen zu können. Das rächte sich denn in der 39. Minute, als die Breisgauer es verpassten, nach einer eigenen Ecke rechtzeitig den Rückwärtsgang einzulegen. Was dann vor dem 0:2 geschah, ist im Abstiegskampf einfach unverantwortlich. Der SC schneidet sich durch die eigene Kopflosigkeit vor der Halbzeit ins eigene Fleisch. Kommen die Hausherren nochmal zurück in die Partie?
45
16:16
Ende 1. Halbzeit
45
16:16
Tooor für 1. FSV Mainz 05, 0:2 durch Shinji Okazaki
Wahnsinn! Jetzt legen sich die Freiburger die Dinger selber ins Tor. In einem heillosen Durcheinander nach einer Mainzer Ecke können mehrere Spieler der Gastgeber den Ball nicht klären. Noveskis Schüsse können zwar zweimal abgeblockt werden, doch irgendwie steht in dem Getümmel Okazaki richtig, schaltet am schnellsten und spitzelt das Leder unter Bürki hindurch ins Tor. Gar lachhaft war aber auch die Situation, die zu der Ecke führte: Krmas bringt im Aufbauspiel den eigenen Keeper völlig unnötigerweise in Bedrängnis, der den Ball direkt in den Fuß von Jairo klärt. Dessen Schuss kann Bürki dann gerade noch an den Pfosten lenken, von wo das Leder ins Toraus geht.
44
16:15
Die Gastgeber scheinen aber keineswegs etwas an ihrem Kurs ändern zu wollen. Streich feuert seine Mannschaft an, die weiter mutig nach vorne spielen.
42
16:13
Futter für das Phrasenschwein: Wenn du sie vorne nicht machst, kriegst du sie hinten rein. Freiburg muss hier einfach schon vorne liegen, lässt beste Möglichkeiten aber fahrlässig liegen und bekommt durch Okazaki die Quittung.
39
16:10
Tooor für 1. FSV Mainz 05, 0:1 durch Shinji Okazaki
Aus dem Nichts die Führung für die Gäste! Nach einer Freiburger Ecke macht Karius das Spiel schnell und schlägt die Pille weit in die Hälfte der Gastgeber ab. Auf der rechten Außenbahn kann Jairo den Ball halten, ohne von Günter ernsthaft angegangen zu werden. Somit findet die Flanke des Mainzers den eingelaufenen Okazaki, der am langen Pfosten zur Führung für den FSV verwandelt. Bürki versucht noch die Kugel abzuwehren, kommt aber nicht mehr entscheidend an den Ball.
34
16:04
Gelbe Karte für Joo-Ho Park (1. FSV Mainz 05)
Erste Gelbe Karte der Partie. Der Südkoreaner hält im Mittelfeld gegen seinen Gegenspieler den Fuß drauf und wird dafür vom Unparteiischen verwarnt.
32
16:03
Dennoch ist auffällig, dass bei den Rheinhessen fast alles durch die Mitte geht, wo die Freiburger aber gewissenhaft verteidigen. Die taktische Ausrichtung von Martin Schmidt scheint das ohnehin nicht zu sein: Der Trainer steht wild gestikulierend an der Seitenlinie und fordert immer wieder von seinem Team, das Spiel zu entzerren.
30
16:02
Mainz 05 ist darauf bedacht, das Tempo etwas mitzubestimmen. Nachdem in den letzten Minuten die Hausherren das Spielgeschehen fest in ihrer Hand hielten, drängen sich die Gäste nun auf und versuchen zumindest, den Ball länger in den eigenen Reihen zu halten.
26
15:58
Und weiter in dem Takt. Nächstes dickes Ding, wieder kein Tor! Abermals ist es Schmid, der mittig zum Tor aus 20 Metern frei zum Schuss kommt. Dieses Mal ist der Fuß eines Verteidigers im Weg, wodurch der Abschluss gefährlich abgefälscht wird. Karius muss sich ganz lang machen, kratzt den Ball aber noch aus dem Winkel.
24
15:56
Langsam wird es fahrlässig! Schmid kommt aus halb-linker Position zum Abschluss und zielt auf den langen Pfosten. Sein Versuch geht ein Stück am rechten Pfosten vorbei, ohne dass der Freiburger von einem Mainzer ernsthaft angegangen worden wäre.
22
15:53
05-Coach Schmidt fordert sein Team wiederholt auf, das Spiel mehr in die Breite zu ziehen. Den verhältnismäßig kleinen Platz nutzen seine Männer bislang nicht genug aus.
20
15:51
Mainz im Glück: Die Hausherren hätten durchaus schon in Führung gehen können. Vor allem Guédé und Mehmedi wirbeln die rheinhessische Hintermannschaft ordentlich durcheinander und machen wiederholt Räume für die Mitspieler auf.
16
15:49
Günter an die Latte! Riether zieht in Robben-Manier von rechts auf Höhe des Sechzehners in die Mitte, läuft sich aber an der gegnerischen Verteidigung fest. Irgendwie schiebt er im letzten Moment den Ball doch noch nach links, wo Günter aus dem Rückraum angerauscht kommt und Vollspann abzieht! Sein Hammer knallt jedoch nur ans Gebälk und geht von dort ins Toraus. Pech für Freiburg.
13
15:45
Nachdem Mainz in den ersten Minuten versucht hat, das Spiel an sich zu reißen, kamen bisher nur die Hausherren zu echten Chancen. Vor allem in der Vorwärtsbewegung scheinen die Breisgauer spritziger und kreativer als die Gäste.
11
15:44
Und sofort setzen die Freiburger nach! Guédé kommt 20 Meter vor dem Tor bedrängt ins Stolpern, schafft es aber trotzdem, die Kugel zu Mehmedi durchzustecken. Der Schweizer kommt im Strafraum zum Abschluss, doch Karius ist hellwach und wirft sich in den Schuss.
9
15:42
Erste Annäherung der Freiburger: Mehmedi spielt einen sauberen Steilpass auf die rechte Seite, wo Schmid sich den Ball erläuft und das Spielgerät scharf in den Strafraum bringt. Die Mainzer Abwehrreihe kann im letzten Moment vor dem schussbereiten Guédé klären.
7
15:38
Zweikampfverhalten und Einstellung stimmt schon mal auf beiden Seiten. Im Abstiegskampf wird kein Ball leichtfertig hergeschenkt, jedes Duell wird mit vollem Körpereinsatz und Engagement angegangen.
5
15:36
SC-Coach Streich ist von Beginn an voll dabei. Frantz wird mit Stürmerfoul zurückgepfiffen, was sein Übungsleiter völlig anders gesehen hat. Während der Coach an der Seitenlinie zetert, tasten sich die Mannschaften auf dem Rasen in den ersten fünf Minuten ab.
3
15:34
Unter blauem Himmel und bei strahlendem Sonnenschein läuft die Begegnung im ausverkauften Schwarzwald-Stadion. Die Stimmung auf den Rängen ist klasse, hoffen wir auf ein packendes Duell!
1
15:32
Der Ball rollt in Freiburg, viel Spaß!
1
15:31
Spielbeginn
15:26
Beim heutigen Spiel wird Schmidt auf Bungert verzichten müssen, der wie schon gegen Leverkusen an einer Wadenzerrung laboriert. Freiburgs Übungsleiter Streich kann nicht auf den gelb-gesperrten Klaus zurückgreifen.
15:18
Zuletzt gelang es dem Team vom Rhein aber nicht, Konstanz in die eigenen Leistungen zu bringen. Von den letzten fünf Partien wurde zwar nur eine verloren, doch nur gegen Augsburg konnte man als Sieger vom Platz gehen. Dadurch schmolz der Abstand auf den Relegationsrang 16 auf mickrige vier Punkte. Letzte Woche gegen Leverkusen verschliefen die 05er die erste Hälfte und gerieten 0:3 in Rückstand, kämpften sich dann aber in Halbzeit zwei auf ein 2:3 ran. Aus dieser zweiten Halbzeit leitet Schmidt die notwendigen Tugenden für das heutige Spiel und die übrigen Duelle ab: "Arbeit, Fleiß, Einstellung".
15:12
Auch auf Mainz warten mit Schalke und den Bayern noch dicke Brocken im Schlusssprint um den Klassenerhalt. Doch abgesehen davon, geht es in den nächsten fünf Partien für die 05er viermal gegen direkte Konkurrenten im Abstiegskampf, wie den HSV, Stuttgart und Köln. Chefcoach Martin Schmidt ist sich sicher: "Wir haben es in der eigenen Hand. Nur wer klar im Kopf ist, ist auch klar auf dem Platz". Dabei helfen kann ihm heute wieder Torhüter Loris Karius. Nach Problemen im Hüftbeuger kehrt der Schlussmann in Freiburg auf den Platz zurück.
15:04
Zwar konnte der SC keines der letzten acht Ligaspiele gegen die Mainzer gewinnen. Doch der Coach der Breisgauer geht selbstverständlich nicht ohne Schlachtplan in die Partie: "Gegen Mainz ist es die oberste Pflicht zu agieren. Wenn du das nicht tust, ist das der erste große Schritt in die Niederlage, dessen müssen wir uns bewusst sein". In der Tabelle trennen die beiden Mannschaften nur zwei Punkte, Freiburg selbst hat zwei Zähler Abstand auf den Relegationsplatz. Im Restprogramm wartet auf den SC unter anderem noch der FC Bayern. Auch deshalb weiß der Trainer: "Das wird ein gnadenloser Kampf bis zum letzten Spieltag."
14:54
Jetzt also das Duell mit den Gästen vom Rhein. Im heimischen Schwarzwald-Stadion konnten die Freiburger die vergangenen beiden Partien für sich entscheiden. Und auch die Leistungen bei Wolfsburg und eben zuletzt in Schalke, lassen den Aufwärtstrend bei den Breisgauern erkennen. Vor der heutigen Begegnung mit dem direkten Tabellennachbarn definiert Trainer Streich das Credo für sein Team: "Alle Energie reinhauen und hungrig sein, ohne dabei zu verkrampfen. Wir spielen so mutig wie möglich und wollen den Leuten guten Fußball bieten, damit sie Freude haben. Das Ziel ist, dass die Fans hinter uns stehen, uns anpeitschen und uns bestärken, weil wir so auf dem Platz stehen wie wir auf dem Platz stehen. Die Mannschaft ist voller Wille und Entschlossenheit."
14:47
Vergangene Woche hatten die Freiburger knapp die Möglichkeit auf ganz wichtige drei Punkte verpasst. In der Veltins-Arena kam der SC zu einem beachtlichen 0:0 gegen die Knappen, hätte aber durchaus auch als Sieger vom Platz gehen können. Nachdem Julian Schuster unter der Woche schon im Pokal den entscheidenden Strafstoß gegen Wolfsburg verschuldete, verschoss der Kapitän in der 58. Minute einen Foulelfmeter. Zwar verkauften sich die Breisgauer auf Schalke teuer, doch am Ende belohnten sie sich zum wiederholten Male nicht für eine engagierte Leistung. Bereits zum zwölften Mal in dieser Spielzeit gelang es der Mannschaft von Christian Streich nicht, ein Tor zu erzielen.
14:34
Hallo und herzlich willkommen zum 29. Spieltag der Bundesliga. Im Schwarzwald-Stadion trifft um 15.30 Uhr der SC Freiburg auf den 1. FSV Mainz 05.

SC Freiburg

SC Freiburg Herren
vollst. Name
Sport Club Freiburg
Stadt
Freiburg
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
30.05.1904
Sportarten
Fußball, Tennis
Stadion
Schwarzwald-Stadion
Kapazität
24.000

1. FSV Mainz 05

1. FSV Mainz 05 Herren
vollst. Name
1. Fußball- und Sportverein Mainz 05
Stadt
Mainz
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
16.03.1905
Sportarten
Fußball, Handball, Tischtennis
Stadion
Opel Arena
Kapazität
34.000