29. Spieltag
18.04.2015 18:30
Beendet
Augsburg
FC Augsburg
2:1
VfB Stuttgart
Stuttgart
1:1
  • Tobias Werner
    Werner
    7.
    Rechtsschuss
  • Daniel Ginczek
    Ginczek
    22.
    Rechtsschuss
  • Raúl Bobadilla
    Bobadilla
    73.
    Rechtsschuss
Stadion
WWK ARENA
Zuschauer
30.660
Schiedsrichter
Thorsten Kinhöfer

Liveticker

90
20:27
Fazit:
Der FC Augsburg feiert einen glücklichen 2:1-Arbeitssieg gegen einen starken VfB Stuttgart! Nachdem die Mannen von Huub Stevens schon in der Viertelstunde vor dem Seitenwechsel klar bestimmend auftraten, kamen sie mit einer großen Offensivbegeisterung aus der Kabine. Die zahlreichen guten Angriffe wurden jedoch nicht mit dem Führungstreffer belohnt und so ebbte die Dominanz der Gäste wieder etwas ab. Von den Hausherren war in der gegnerischen Hälfte lange Zeit gar nichts mehr zu sehen. Erst in den letzten 20 Minuten wurde das Weinzierl-Team wieder stärker. Dennoch war der Siegtreffer durch Bobadilla (73.) schmeichelhaft. Die Fuggerstädter wird das spätestens morgen nicht mehr stören; sie haben zumindest für eine Nacht Platz fünf erobert und einen EL-Rang gefestigt. Stuttgart bleibt Vorletzter, hat nach den Niederlagen von Paderborn, Freiburg und Hannover bisher aber nichts verloren an diesem Wochenende. Einen schönen Abend noch!
90
20:21
Spielende
90
20:21
Dauerbelagerung des Augsburger Sechzehners, in den jetzt viele hohe Bälle segeln. Der FCA verpasst sämtliche Konterchancen auf den Entscheidungstreffer. 60 Sekunden bleiben noch!
90
20:19
... Hitz mit einer Unsicherheit, lässt den Ball fallen. Es findet sich kein Nutznießer in den Reihen der Gäste, so dass die Hausherren mit Mühe klären können.
90
20:19
Stuttgart probiert alles, findet die Anspielstationen unweit des gegnerischen Strafraums aber nur selten. Jetzt gibt es einen Freistoß von der linken Seite, den Kostić in die Mitte bringen wird...
90
20:17
Es läuft bereits die letzte reguläre Minute. Der Vierte Offizielle zeigt deshalb die Nachspielzeit an. Sie beträgt vier Minuten und ist vollkommen gerechtfertigt.
89
20:16
Einwechslung bei FC Augsburg: Dominik Kohr
89
20:15
Auswechslung bei FC Augsburg: Raúl Bobadilla
87
20:14
Es wird noch einmal richtig hektisch, weil Stuttgart alles nach vorne wirft und Augsburg die Konteransätze fahrlässig vergibt. Noch könnte der VfB einen Punkt mitnehmen, den er auch definitiv verdient hätte.
85
20:12
Einwechslung bei FC Augsburg: Sascha Mölders
85
20:12
Auswechslung bei FC Augsburg: Alexander Esswein
84
20:11
Ibišević, aktuell die Nummer zwei hinter Ginczek, bekommt in der absoluten Schlussphase die Chance, nach langer Zeit mal wieder zu treffen. Die geht nach einer starken defensiven Leistung in den Feierabend. Bei den Hausherren kommt Mölders für Esswein, der den ersten Treffer vorbereitete.
83
20:10
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Vedad Ibišević
83
20:10
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Serey Die
83
20:10
Gelbe Karte für Markus Feulner (FC Augsburg)
Taktisches Foul des Routiniers, der Kostić im Rahmen eines gegnerischen Konters stoppt. Stuttgart hätte beinahe einen tollen Gegenstoßes zu Ende gebracht; insofern darf dieses Einsteigen von Feulner als clever bezeichnet werden.
83
20:10
Gelbe Karte für Alexandru Maxim (VfB Stuttgart)
Kleine Meinungsverschiedenheit zwischen Maxim und Baba, die deshalb durch Kinhöfer beide verwarnt werden. Es bleibt weiterhin eine Partie, in welcher sich die Akteure gegenseitig gar nichts gönnen.
80
20:08
Stuttgart ist gewillt, zum zweiten Mal zu antworten. Aktuell bekommt der VfB aber kein Tempo in seine Angriffe. Gentner probiert sein Glück von der linken Strafraumkante mit der rechten Pike, schießt aber klar über das Gehäuse von Hitz.
78
20:05
Der FCA zeigt sich heute sehr effizient, hat lange Zeit gar nicht aktiv an diesem Spiel teilgenommen und ist jetzt auf dem Weg zum ersten Sieg seit Anfang März. Es ist ein kurioses Bundesligamatch, bei dem das letzte Wörtchen noch nicht gesprochen sein muss.
76
20:03
Einwechslung bei VfB Stuttgart: Timo Werner
76
20:03
Auswechslung bei VfB Stuttgart: Daniel Schwaab
73
20:00
Tooor für FC Augsburg, 2:1 durch Raúl Bobadilla
Augsburg geht doch wieder in Führung! Nachdem zunächst Baier mit einem Volleyschuss an Ulreich gescheitert ist, spielt Feulner das Leder von der rechten Grundlinie quer in die Mitte. Werner leitet geschickt weiter auf Bobadilla. Der Nationalspieler Paraguays hält den Fuß hin und darf jubeln!
71
19:58
Der FCA gibt sich Mühe und kämpft sich so langsam zurück in die Partie. Bei den Gästen gibt es Anzeichen dafür, dass ihnen so langsam die Kräfte ausgehen. Mit dieser Leistung würde ein Remis Hoffnung für die nächsten Wochen machen, auch wenn drei Punkte durchaus möglich sind.
68
19:56
Verhaegh probiert es mit Gewalt, als die Kugel infolge des Freistoßes vom linken Strafraumeck zu ihm auf halbrechts durchgerutscht ist. Er packt den direkten Hammer aus, der aufgrund starker Rückenlage meterweit über den Kasten von Ulreich rauscht.
67
19:54
Gelbe Karte für Daniel Schwaab (VfB Stuttgart)
Schwaab stellt Werner unweit der linken Strafraumlinie ein Bein, so dass der Torschütze des 1:0 zu Boden geht. Für diesen Regelverstoß wird der Außenverteidiger mit Gelb bestraft. Im Hinspiel wurde Schwaab von Kinhöfer nach 28 Minuten mit Gelb-Rot des Feldes verwiesen.
66
19:53
Auch die Gäste warten nach dem spektakulären Start in den zweiten Abschnitt auf weitere Möglichkeiten auf den dritten Treffer des Abends. Das Aufbauspiel des Stevens-Teams ist aber deutlich präziser als die Zufälligkeiten, die den FCA nach vorne bringen. Eine Bewerbung für das internationale Geschäft sieht anders aus.
63
19:51
Den Unterhaltungswert der Viertelstunde vor dem Seitenwechsel kann die Partie aktuell nicht bestätigen. Es gibt viele Unterbrechungen und mit dem VfB nur ein Team, das einen guten Ball spielt. Augsburg kann mit dem Spielstand zufrieden sein, aber viel mehr Positives gibt es aktuell nicht.
60
19:49
Markus Weinzierl will neue Offensivakzente setzen und baut dabei auf Halil Altintop, der nach seiner Rückenverletzung wieder zur Verfügung steht und in der letzten halben Stunde präsenter sein soll als der blasse Pierre-Emile Højbjerg. Bei den Gästen humpelt Ginczek über den Rasen, scheint aber erst einmal weitermachen zu wollen.
60
19:47
Einwechslung bei FC Augsburg: Halil Altintop
60
19:47
Auswechslung bei FC Augsburg: Pierre-Emile Højbjerg
58
19:46
Rüdiger will eine Kostić-Flanke vom linken Flügel mit der Stirn ins Netz verlängert, doch er setzt den Kopfstoß am ersten Pfosten aus gut acht Metern zu hoch, so dass Hitz nicht eingreifen muss. Stuttgart bleibt am Drücker, hätte die Führung verdient.
57
19:44
Abgesehen von einigen Nickeligkeiten nimmt sich die Partie gerade eine kleine Schaffenspause. Ginczek und Werner geraten nach einem Bodycheck des Stuttgarter Angreifers aneinander, beruhigen sich aber schnell wieder. Der Konflikt zwischen Bobadilla und Niedermeier schwelt hingegen die ganze Zeit; die beiden werden keine Freunde mehr.
54
19:42
Die erste Angriffswelle scheinen die Gastgeber zumindest schadlos überstanden zu haben. Stuttgart setzt jetzt wieder auf einen geordneten Aufbau und lässt gerade die letzte Präzision im letzten Felddrittel vermissen. Augsburg ist dennoch stark mit sich selbst beschäftigt und kann Bobadilla kaum in Szene setzen.
51
19:38
Die Tendenz in den ersten 50 Minuten dieses Spiels spricht eindeutig für die Gäste: Fanden sie zunächst schwierig in den Abend, sind sie mittlerweile die deutlich auffälligere Mannschaft. Vom FCA kommt nach dem Pausentee noch nichts Nennenswertes.
49
19:36
Stuttgart kommt sehr zielstrebig aus der Kabine, will mit aller Macht erstmals in dieser Partie die Führung an sich reißen. Augsburg kann aktuell nur reagieren und wirkt etwas überrascht aufgrund der dominanten Vorgehensweise der Stevens-Truppe.
47
19:34
Kostić zieht aus der Ferne, bringt aus 25 Metern und halblinker Lage ordentlich Tempo hinter das Leder. Hitz ist auch in der zweiten Halbzeit voll auf der Höhe und begräbt das Spielgerät in der halblinken Ecke unter sich.
46
19:33
Der VfB meldet sich stürmisch zurück! Zunächst kommt Maxim nicht an Ginczeks Querpass von der rechten Außenbahn heran. Nachdem das Leder erneut ins Zentrum gebracht worden ist, schließt Gentner aus 15 Metern ab. Er ballert klar über den Kasten von Hitz.
46
19:32
Willkommen zurück zum Wiederanpfiff im Augsburger Süden! Ein Unentschieden wäre für beide Seiten kein Weltuntergang, doch gerade die Gäste würden mit drei Zählern endgültig den Anschluss an das rettende Ufer herstellen. Der FCA bliebe bei einem Remis Rang sechs stecken und könnte den fünften Platz aus den Augen verlieren, sollte Schalke morgen in Wolfsburg gewinnen.
46
19:32
Anpfiff 2. Halbzeit
45
19:18
Halbzeitfazit:
Eine interessante Bundesligabegegnung am frühen Samstagabend geht in die Pause: Zwischen dem FC Augsburg und dem VfB Stuttgart steht es nach 45 Minuten 1:1-Unentschieden! Die Fuggerstädter begannen druckvoll; dennoch kam der kuriose Führungstreffer durch Werner (7.) unvermittelt. In der ersten Viertelstunde konnte der Gast überhaupt kein Kapital aus der hohen gegnerischen Abwehrreihe schlagen, doch dann ging es Schlag auf Schlag: Nach Kostić' vergebener Chance machte es Ginczek nach Vorlage des jungen Serben besser und drückte die Kugel über die Linie (22.). In der Folge waren die Spieler mit dem Brustring das deutlich gefährlichere Team und hätten ihren zweiten Treffer durchaus verdient gehabt. Augsburg spielt nicht zielstrebig genug und hat offensiv bis auf einige gute Steilpässe wenig zu bieten. Bis gleich!
45
19:15
Ende 1. Halbzeit
43
19:14
Was für eine Durchschlagskraft! Die schnappt sich den Ball in der Zentrale wenige Meter vor dem Strafraum und probiert es unerwartet mit einem kraftvollen Solo. Er zieht an drei Augsburger vorbei, um aus vollem Lauf mit dem rechten Außenrist abzuschließen. Hitz taucht in die rechte Ecke ab und verhindert einmal mehr den Rückstand!
40
19:09
Gelbe Karte für Serey Die (VfB Stuttgart)
Der Ivorer lässt Højbjerg ohne echte Chance auf den Ball über die Klinge springen. Auch hier liegt Kinhöfer mit einer Verwarnung absolut richtig. Die wird am kommenden Samstag daheim gegen Freiburg fehlen - es ist seine fünfte Gelbe Karte.
39
19:08
Hitz rettet überragend gegen Ginczek! Nachdem Baba einen vielversprechenden Konter schon im Mittelkreis vertändelt hat, ist Gentner bricht plötzlich auf der halbrechten Seite durch. Er nimmt den Kopf hoch und spielt einen Querpass in die Mitte. Ginczek will einschieben, doch Hitz verkleinert den Winkel durch schnelles Herauslaufen. So kann er den Schuss des Angreifers aus acht Metern mit dem Oberkörper abwehren!
36
19:05
Gelbe Karte für Adam Hloušek (VfB Stuttgart)
Die Summe macht's! Hloušek hat sich im Mittelfeld schon ein härteres Foulspiel geleistet, wurde dafür nur ermahnt. Für sein zweites Einsteigen auf diesem Level sieht der EX-Nürnberger die erste Gelbe Karte des Spiels.
34
19:03
Der VfB lenkt die gegnerischen Vorstöße über die Außenbahnen, stellt die Wege im Zentrum weitgehend zu. Da die Hausherren bislang keine gute Hereingaben in den Strafraum schlagen können und nur selten bis zur Grundlinie kommen, ergeben sich Chancen für den FCA nur nach Steilpässen in die Nahtstellen der Innenverteidigung.
32
19:03
Esswein, Vorbereiter des Führungstreffers, probiert sein Glück aus halbrechter Position mit einem verdeckten Rechtsschuss. Ulreich sieht das Spielgerät zwar erst spät, doch muss er sich nicht besonders strecken, um es zu erreichen. Der Versuch war's wert!
30
19:01
Niedermeier nickt in die Hände von Hitz! Maxims Eckstoß von der linken Fahne fällt an den Fünfer, wo der abschließende Innenverteidiger durch seinen Mitspieler Rüdiger irritiert wird, der nicht ganz herankommt. Niedermeier köpft aus sechs Metern, lässt aber Präzision und Tempo vermissen.
29
19:00
Ulreich macht's diesmal besser! Nach Baiers hohem langem Ball aus dem Mittelkreis stürmt Bobadilla dem Ball hinterher und hat Geschwindigkeitsvorteile gegenüber Rüdiger. Bevor der gebürtige Argentinier aus zentraler Lage abschließen kann, ist der Gästekeeper zur Stelle und nimmt die Kugel sieben Meter vor der Linie auf.
27
18:58
Das Weinzierl-Team wirkt nach Aufzeigen seiner Verwundbarkeit ein Stück weit verunsichert und schafft es nicht mehr so oft, einen sauberen Aufbau auf das grüne Parkett zu bringen. Stuttgart hingegen gewinnt die Bälle früher und wird in der Abwehr momentan nicht gefordert.
25
18:56
Zwei Abschlüsse, ein Tor: Stuttgart hat in der Anfangsphase nicht viel angeboten, aber mittlerweile offensichtlich erkannt, dass das hohe Spiel der Hausherren anfällig für steile Pässe sein kann. Gerade Kapitän Verhaegh machte sowohl bei Kostić' Versuch als auch bei Ginczeks Treffer einen schlechten Eindruck.
21
18:51
Kostić prüft Hitz! Der serbische Sommerzugang wirft auf der linken Außenbahn den Turbo an, lässt sich nicht von Verhaegh bremsen. Er dringt in den Sechzehner ein und visiert aus spitzem Winkel die kurze Ecke an. Hitz reagiert wunderbar und pariert!
22
18:51
Tooor für VfB Stuttgart, 1:1 durch Daniel Ginczek
Der zweite gelungene Gegenstoß bringt den Ausgleich für den VfB! Maxim wird im Rahmen eines Konters an der Mittellinie zu Fall gebracht, führt den fälligen Freistoß dann unheimlich schnell aus. Kostić startet erneut durch, enteilt Verhaegh und hat diesmal in der Mitte einen Anspielpartner. Er spielt quer durch den Fünfer, wo Ginczek das Leder über die Linie drückt!
19
18:49
Der FCA rückt im Aufbau weit auf, so dass sich zeitweise nur Keeper Hitz in der Heimhälfte befindet. Stuttgart kann die vielen Räume nach Ballgewinn noch gar nicht nutzen, bleibt meist unweit der Mittellinie an den Hausherren hängen. So wird's schwer mit dem dritten Sieg im vierten Spiel!
17
18:48
Werner scheitert infolge eines Steilpasses von Baier von der linken Strafraumseits am herauslaufenden Ulreich, der wunderbar das linke Bein ausfährt. Zum Zeitpunkt dieses Reflexes ist die Partie jedoch schon aufgrund einer Abseitsstellung des Torschützens abgepfiffen. Gut erkannt von Kinhöfer und seinem Assistenten!
15
18:46
Abgesehen vom in einer besonderen Art und Weise zustande gekommenen Augsburger Führungstreffer hat das Match in der ersten Viertelstunde noch wenig zu bieten. Stuttgart bringt nach vorne noch gar nichts auf den Rasen, hat fast nur in der eigenen Hälfte zu tun.
12
18:43
Die Gastgeber stellen den gegnerischen Verteidigern viele Aufgaben, werden von diesen mit hoher Intensität in den Zweikämpfen empfangen. Vor allem Bobadilla und Niedermeier liefern sich packende Duell, in denen beide Akteure hin und wieder mit halblegalen Mitteln agieren.
9
18:38
Ulreich hätte schlicht und ergreifend ins Seitenaus köpfen müssen, um seinen Ausflug nicht mit einem Gegentreffer enden zu lassen. Im Gästeblock sind jedoch die letzten beiden Heimauftritte im Hinterkopf, als der VfB jeweils Rückstände in Siege umwandeln konnte. Hier ist noch lange nichts entschieden!
7
18:36
Tooor für FC Augsburg, 1:0 durch Tobias Werner
Ein kurioses Tor bringt den FC Augsburg nach vorne! Zunächst ist Hitz vor seinem Strafraum gefordert, schlägt das Leder vor Ginczek weit nach vorne. Ulreich muss ebenfalls raus und rettet per Kopf vor Bobadilla. Er spielt jedoch genau in die Füße von Esswein, dessen hohes Anspiel von Werner aus 15 Metern ins leere Tor verlängert wird!
5
18:35
Augsburg startet mit viel Ballbesitz und hält das Geschehen weit in der gegnerischen Hälfte. Man zeigt sich gleich in der Anfangsphase als passsicher, kann das Spiel immer wieder geschickt verlagern. Stuttgart will zunächst einmal in der Defensive sicher stehen, geht noch keine Risiken ein.
3
18:32
Bei den Gästen darf sich ein Spieler beweisen, der gegen Werder erst kurz vor Schluss eingewechselt wurde. Daniel Schwaab kommt für Martin Harnik, der nach der Gelb-Roten Karten am Sonntag nicht zum Kader gehört. Der ehemalige Leverkusener übernimmt auf dem Posten des Rechtsverteidigers; Florian Klein rückt nach vorne auf.
2
18:31
Markus Weinzierl hat seine Mannschaft im Vergleich zur 1:2-Niederlage in Paderborn auf zwei Positionen verändert. Markus Feulner und Alexander Esswein spielen anstelle von Dominik Kohr (Bank) und Caiuby (Saisonaus mit Muskelverletzung). Raúl Bobadilla rückt von der rechten Außenbahn nach vorne und ist die einzige Augsburger Spitze.
1
18:30
FCA oder VfB – was setzt sich heute durch: Tabellenstand oder Form? Zieht Augsburg nach dem Dortmunder Sieg vom Nachmittag nach oder macht Stuttgart nach den Niederlagen von Freiburg, Hannover und Paderborn Boden gut?
1
18:30
Spielbeginn
18:29
Christian Gentner gewinnt die Seitenwahl gegen seinen Kapitänskollegen Paul Verhaegh, so dass die Fuggerstädter anstoßen werden.
18:27
Aus den Katakomben heraus betreten die 22 Protagonisten den Rasen. Der Heimverein hat sämtliche Karte für dieses Schwabenduell verkaufen können. Dementsprechend beeindruckend ist die Kulisse!
18:11
Um die Regeldurchsetzung in der SGL Arena kümmert sich Thorsten Kinhöfer. Der 46-jährige Controller pfeift für den SC Constantin Herne im Fußball- und Leichtathletik Verband Westfalen und leitete seine erste Bundesligapartie im September 2001. Er war auch schon für das Hinspiel verantwortlich, schickte Ende November Schwaab nach 28 Minuten mit Gelb-Rot vom Feld und entschied auf Handelfmeter für den FCA, der für das 0:1-Endergebnis sorgte. Die Assistenten heute heißen Christian Fischer und Frederick Assmuth.
18:05
"Wir konzentrieren uns darauf, in der Bundesliga zu bleiben. Der Rest ist nicht wichtig. Wenn der VfB mein erster Verein wäre, dann wäre ich vielleicht nervös. Aber das macht mich nicht mehr nervös", demonstriert Huub Stevens Gelassenheit. die Gerüchte, dass mit Alexander Zorniger bereits der neue Trainer unterschrieben hat, wurden bisher nicht bestätigt.
17:59
Die Wiederauferstehung der Mannschaft mit dem Brustring ist eng mit einem Namen verknüpft: Daniel Ginczek erzielte bei den beiden überlebenswichtigen Siegen gegen Frankfurt und Bremen jeweils einen Doppelpack, meldete sich nach seiner langen Verletzung treffsicher zurück. Gegen die grün-weißen Norddeutschen bewies die Stevens-Truppe Moral und Nervenstärke: Ginczeks Siegtreffer gelang in der Nachspielzeit in Unterzahl, nachdem Harnik des Feldes verwiesen worden war. Das Restprogramm des VfB kommt übrigens vergleichsweise machbar daher.
17:55
In den Niederungen der Tabelle ist die Stimmung in den betroffenen Vereinen für gewöhnlich nicht besonders gut. Anders beim VfB Stuttgart vor den fünf Endspielen gegen den zweiten Abstieg in der Vereinsgeschichte: Zwei Heimsiege hintereinander halten die Hoffnungen nicht nur am Leben, sondern haben einen grundsätzlichen Optimismus und das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten zurückgebracht. Die gute Stimmung könnte unter dem Strich entscheidend sein, um den Klassenerhalt in einer komplizierten Saison doch noch zu erreichen.
17:50
"Jeder einzelne Spieler von uns wird gefordert sein. Allein vom Personal her dürfte der VfB nicht im Tabellenkeller spielen, sie sind brandgefährlich, haben gute und vor allem schnelle Einzelspieler. Aber darauf sind wir eingestellt", lobt Trainer Markus Weinzierl den Gegner und verlangt von seinen Spielern, an die Leistungsgrenze zu gehen. Bei den bisherigen sieben Partien in der Bundesliga hat es übrigens noch kein einziges Unentschieden gegeben.
17:47
Sollte der FCA in den letzten fünf Saisonwochen noch aus den ersten sieben Tabellenplätzen rutschen, sind dafür auch die zahlreichen Niederlagen in der Fremde verantwortlich. Von 14 Auswärtsreisen kehrte die Mannschaft um Kapitän Paul Verhaegh zehnmal ohne Ausbeute heim. Auch vor den eigenen Fans stockt es seit Rückrundenbeginn gerade gegen vermeintlich kleinere Gegner: So wurde beispielsweise vor fünf Wochen gegen Mainz verloren. Heute braucht es mal wieder einen Dreier im Kampf um Europa!
17:40
Seitdem die Verantwortlichen in der Fuggerstadt die europäischen Ränge als Saisonziel ausgerufen haben, ist Sand im Getriebe. Infolge des beeindruckenden Heimsieges gegen den VfL Wolfsburg holte das Team von Markus Weinzierl in den letzten vier Partien nur noch einen einzigen Zähler. Augsburg hat Glück gehabt, dass die anderen Konkurrenten hinter den vier Topteams an den letzten beiden Wochenenden ebenfalls in ein Leistungsloch gefallen sind. Heute würde man mit einem Heimsieg zumindest für eine Nacht auf Rang fünf springen.
17:35
Die Ausgangslage der beiden Widersacher im heutigen Topspiel erscheint auf den ersten Blick widersprüchlich zu sein: Der FCA wartet seit Anfang März auf einen Dreier, darf aber noch auf das Erreichen des internationalen Geschäfts hoffen; der VfB fuhr sechs Zähler aus den letzten drei Begegnungen ein, steckt jedoch im tiefsten Abstiegskampf. Insofern dürfen wir uns auf einen interessanten Schlagabtausch freuen, bei dem die 13 Punkte in der Tabelle wahrscheinlich nicht die Rolle spielen werden wie bei ähnlichen Konstellationen zwischen Topteam und Kellerkind.
17:30
Einen guten Abend zum Samstagabendspiel der Bundesliga! Am 29. Spieltag kommt es zum Kräftemessen zwischen dem bayerisch-schwäbischen FC Augsburg und baden-württembergisch-schwäbischen VfB Stuttgart. Ab 18:30 Uhr soll das Leder in der Fuggerstadt rollen.

FC Augsburg

FC Augsburg Herren
vollst. Name
Fußball-Club Augsburg 1907
Stadt
Augsburg
Land
Deutschland
Farben
rot-grün-weiß
Gegründet
08.08.1907
Sportarten
Fußball
Stadion
WWK ARENA
Kapazität
30.660

VfB Stuttgart

VfB Stuttgart Herren
vollst. Name
Verein für Bewegungsspiele 1893 Stuttgart e.V.
Stadt
Stuttgart
Land
Deutschland
Farben
weiß-rot
Gegründet
09.09.1893
Sportarten
Fußball, Leichtathletik, Tischtennis, Hockey
Stadion
Mercedes-Benz Arena
Kapazität
60.449