29. Spieltag
18.04.2015 15:30
Beendet
Hertha BSC
Hertha BSC
0:0
1. FC Köln
Köln
0:0
Stadion
Olympiastadion
Zuschauer
51.203
Schiedsrichter
Knut Kircher

Liveticker

90
17:23
Fazit
Ein über weite Strecken nicht allzu spektakuläres Duell zwischen Hertha BSC und dem 1. FC Köln endet in einem torlosen Remis. Auch wenn Berlin nach dem Seitenwechsel größtenteils den Ton angab und sich einige Torchancen erspielte, stellte die kompakte Defensive einmal mehr das Prunkstück der Hausherren dar. Die Gäste aus dem Rheinland präsentierten sich ordentlich, hätten sich allerdings nicht über einen Gegentreffer beschweren dürfen. Da den Geißböcken vor dem Seitenwechsel ein Strafstoß verwehrt wurde, können sicherlich beide Mannschaften mit dem Resultat leben. Vielen Dank für das Interesse und einen schönen Abend noch!
90
17:23
Hier wird wohl nicht mehr viel passieren. Eine sehr faire Partie endet also wahrscheinlich in einem friedlichen Unentschieden, welches beide Mannschaften weiter bringt.
90
17:19
Spielende
89
17:18
Die Stimmung auf den Rängen verrät, dass auch Berlin nicht allzu viel gegen eine Punkteteilung einzuwenden hätte. Die Begegnung plätschert nun dem Ende entgegen. Oder gönnt sich eines der Teams noch eine kleine Schlussoffensive?
87
17:16
Passiert hier in den letzten drei Minuten noch etwas? Eine lange Nachspielzeit dürfte es nicht geben, den Hausherren bleibt also nicht mehr viel Zeit.
85
17:15
Wenn Mavraj für Ujah kommt, weiß der FC-Fan, dass es den eigenen Farben nur noch um das Verhindern von Gegentoren geht. Mit dem Zähler könnten die Rheinländer sicherlich sehr gut leben.
85
17:14
Einwechslung bei 1. FC Köln: Mergim Mavraj
85
17:14
Auswechslung bei 1. FC Köln: Anthony Ujah
84
17:13
Nur noch sechs Minuten! Beide Teams scheinen sich langsam mit dem torlosen Remis anzufreunden. Auch wenn hier heute kein hochklassiger Kick zu sehen war, präsentierten sich beide Seiten diszipliniert und einsatzfreudig.
82
17:12
Die letzten zehn Minuten laufen bereits. Belohnt sich Hertha für den starken zweiten Durchgang? Oder erkämpfen sich beide Teams einen weiteren Punkt auf dem Weg zum Klassenerhalt?
81
17:11
Einwechslung bei Hertha BSC: Jens Hegeler
81
17:11
Auswechslung bei Hertha BSC: Nico Schulz
79
17:11
Kölns erste Torchance seit dem Seitenwechsel! Osako hält sich am rechten Strafraumeck zwei Gegenspieler vom Leib und legt rechts raus zu Gerhardt. Der junge Rheinländer passt sogleich flach an den ersten Pfosten, wo Ujah in diese Hereingabe rutscht und das Leder aufs kurze Eck drückt. Doch Torhüter Kraft ist zur Stelle und hält den Ball fest.
78
17:08
Nächster Eckball, nachdem Vogt einen Lehmann-Eckstoß per Kopf in den Fünfer befördert und dieser sicherheitshalber über die Grundlinie geschlagen wird. Doch auch die vierte Ecke in Folge ist einfach zu harmlos.
77
17:06
Die Gäste tauchen nun häufiger rund um den Strafraum der Hauptstädter auf und erkämpfen sich einige Eckbälle, welche jedoch praktisch ausnahmslos im Sande verlaufen.
75
17:05
Eine Viertelstunde noch. In der Vorwoche erzielte die Hertha den Ausgleichstreffer in Hannover erst spät (83. Minute). Und heute?
73
17:03
Einwechslung bei 1. FC Köln: Dušan Švento
73
17:03
Auswechslung bei 1. FC Köln: Sławomir Peszko
72
17:03
Nette Kombination der Gastgeber! Haraguchi schiebt das Leder links im Mittelfeld zu Kalou und der Ivorer leitet sogleich in den Lauf von Lustenberger weiter. Der Berliner dringt in den Sechzehner ein, schafft es links vor dem Kasten allerdings letztlich unter Bedrängnis nicht mehr, aufs Tor zu feuern.
71
17:00
Die letzten zwanzig Minuten werden im Rahmen einer tollen Atmosphäre auf den Rängen eingeleitet. Auch wenn das Publikum hier kein überragendes Fußballspiel sieht, ging es nach dem Seitenwechsel zumindest zeitweise zur Sache.
70
16:59
Weil es den Domstädtern momentan gelingt, die Hertha vom eigenen Strafraum fern zu halten, spielt sich vieles im Mittelfeld ab. Die Rheinländer stehen mit elf Mann in der eigenen Hälfte, Blau-Weiß findet keine Lücke.
69
16:57
Die langen Bälle der Gäste landen sehr häufig bei einem Gegenspieler oder kullern über die Grundlinie. Doch die Männer von Peter Stöger werden nicht müde, es immer wieder mit hohen Zuspielen zu probieren.
67
16:56
24 Minuten sind noch zu gehen. Der aktuelle Zwischenstand entspricht zwar nicht dem Geschehen auf dem Rasen, doch besonders Schlussmann Timo Horn gelang es bisher, das Gegentor zu verhindern. Und eins ist klar: Köln brauchte zuletzt nicht viele Chancen, um zu treffen.
65
16:54
Langsam kann man sich vorstellen, warum die Hertha seit sechs Spielen ungeschlagen ist. Vorne ist Kreativität vorhanden und defensiv brennt rein gar nichts an. Nur ein Treffer fehlt aus Sicht der Hausherren hier noch.
62
16:52
Erster Wechsel auf Seiten der Rheinländer: Der nach längerer Krankheit wieder genesene Yannick Gerhardt kommt für Kazuki Nagasawa in die Partie.
62
16:51
Einwechslung bei 1. FC Köln: Yannick Gerhardt
62
16:51
Auswechslung bei 1. FC Köln: Kazuki Nagasawa
61
16:51
Was Berlin hier nun anbietet, ist schön anzusehen. Fast jeder Konter führt zu einem sehenswerten Torabschluss. Die Geißböcke hängen hingegen etwas in der Luft.
59
16:50
Knapp vorbei! Eine Pekarík-Flanke vom rechten Flügel wird von Kalou und Schulz links in den Fünfer der Gäste weiter geleitet. Haraguchi zieht aus kurzer Distanz zum Tor gedankenschnell ab, doch der Flachschuss geht knapp am kurzen Eck vorbei!
59
16:48
Die Fans der Hertha machen ordentlich Lärm. So allmählich kann man von einem ordentlichen Bundesligaspiel sprechen, den Anhang freut es.
57
16:47
Köln ist bemüht, ebenfalls zu nennenswerten Aktion im gegnerischen Sechzehner zu kommen. Doch es gelingt dem FC aktuell einfach nicht, die blau-weiße Viererkette zu bezwingen.
55
16:45
Die Hauptstädter machen plötzlich Druck! Kalou köpft die Kugel aus dem Rückraum nach einer Flanke von rechts zwar auf den Kasten, doch Schlussmann Horn kann den unplatzierten Versuch problemlos fangen.
53
16:44
Berlin schnuppert an der Führung! Es wird tatsächlich wieder gefährlich: Haraguchi erobert sich das Leder an der linken Seitenlinie, zieht nach innen und legt das Spielgerät wenige Meter vor der Strafraumgrenze unwiderstehlich flach in den Lauf von Kalou. Doch da dem Ivorer das Leder frei vor Horn bei der Annahme verspringt, kann sich der Torhüter den Ball schnappen!
52
16:42
Obgleich sich der Ball häufig in der Hälfte der Hausherren herum treibt, erarbeitete sich die Hertha die bislang einige Möglichkeit nach dem Seitenwechsel. Und wieder sieht es aus Sicht der Gastgeber gut aus!
49
16:40
Berlin mit der ersten Chance seit Wiederanpfiff! Plattenhardt zirkelt einen ruhenden Ball aus dem linken Halbfeld an den Elfmeterpunkt. Stocker schraubt sich in die Höhe und schiebt das Leder per Kopf rechts auf den Kasten. Doch Keeper Horn fliegt einmal mehr sehenswert durch sein Hoheitsgebiet und lenkt das Spielgerät mit den Fingerspitzen zu einem Eckstoß, welcher im Anschluss nichts einbringt.
48
16:38
Frankfurt holte gestern nur einen Zähler und Hoffenheim liegt zurück. Platz sieben ist für beide Mannschaften durchaus noch erreichbar. Doch hierfür wäre ein heutiger Sieg Gold wert.
48
16:36
Die ersten Minuten gehen ähnlich unspektakulär über die Bühne wie vor gut einer Stunde. Immerhin: Auch die Sonne lacht nach wie vor.
47
16:35
Sieht das nach wie vor bestens aufgelegte Publikum nun mehr Zug zum Tor? Oder setzt sich Duell der stabilen Bollwerke unbeirrt fort?
46
16:34
Der zweite Durchgang läuft! Beide Kontrahenten stehen personell unverändert auf dem Rasen.
46
16:34
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:22
Halbzeitfazit
Ein eher müder Kick zwischen Hertha BSC und dem 1. FC Köln verabschiedet sich torlos in die Pause. Beiden Mannschaften gelang es nur selten, echte Torgefahr auszustrahlen. Die Hausherren vergaben zwei richtig gute Möglichkeiten, im Gegenzug hätten die Gäste aus dem Rheinland einen Strafstoß bekommen müssen. Was beide Teams defensiv anboten, konnte sich zwar sehen lassen, doch dies führte leider zu keinem attraktiven Fußballspiel. Nach der Pause darf in den Strafräumen gerne etwas mehr passieren. Bis gleich!
45
16:17
Ende 1. Halbzeit
45
16:17
Unglaublich, wie schnell es beiden Teams immer wieder gelingt, nach einem Ballverlust alle elf Mann hinter den Ball zu bringen. Nur noch dreißig Sekunden bis zur Pause.
43
16:16
Die Domstädter sorgen für Betrieb! Nachdem Haraguchi vor dem einschussbereiten Ujah zum Eckstoß klärt, schlenzt Hector die Kugel hochkant an den ersten Pfosten. Maroh kommt per Kopf ans Leder, doch dieser Versuch senkt sich nur aufs Tornetz.
40
16:13
Noch gut fünf Minuten bis zum Pausenpfiff. Ein torloses Remis passt zum Spielgeschehen. Nach dem dem Seitenwechsel hätten wohl nur wenige neutrale Fußballfans etwas dagegen, dass sich beide Teams etwas offensiver präsentieren.
38
16:12
Die Geißböcke werden immer stärker und setzen sich sogar leicht in der Hälfte der Hauptstädter fest.
36
16:09
Gelbe Karte für Jonas Hector (1. FC Köln)
Erstmals haben die Hausherren im Rahmen eines Konters richtig viel Platz! Doch weil Hector den Berliner Stocker im Mittelfeld zu Boden reißt, ist der Angriff vorüber und es gibt den Gelben Karton für den jungen Nationalspieler.
35
16:09
Dieser Angriff führt zum ersten Torschuss der Gäste! Vogt legt das Leder rechts in den Strafraum, wo Peszko das Zuspiel in Empfang nimmt, wenige Schritte nach innen zieht und endlich einfach mal abschließt. Der Flachschuss aufs kurze Eck wird jedoch von Schlussmann Kraft abgewehrt.
35
16:07
Noch ungefähr zehn Minuten bis zur Pause. Hertha ist am Drücker, auch wenn aktuell der FC einen aussichtsreichen Angriff fährt!
35
16:06
Wenn die Rheinländer mal in Ballbesitz sind, geht es zumeist schnell nach vorne. Doch die Viererkette der Hausherren ist aktuell praktisch unpassierbar.
33
16:05
Die einzigen beiden Torchancen konnten sich die Hausherren erkämpfen. Berlin hat nun klar mehr vom Spiel.
30
16:03
Skjelbred zielt zu ungenau! Der Norweger dringt nach einer schönen Kombination zentral in den Sechzehner der Gäste ein und schießt gegen die Laufrichtung des Keepers! Horn ist geschlagen, doch das Spielgerät geht gut einen Meter rechts am Gehäuse vorbei!
30
16:02
Obgleich dieses Duell relativ unspektakulär über die Bühne geht, ist die Atmosphäre im Olympiastadion großartig! Beide Fanlager geben akustisch mächtig Gas und veredeln die Partie diesbezüglich.
28
16:00
Gleich ist die erste halbe Stunde rum. Echte Highlights sind eine Seltenheit. Im Grunde genommen sind diesbezüglich nur Horns Parade und das Halten von Skjelbred zu erwähnen.
25
15:59
Horn greift im eigenen Sechzehner im Luftduell mit Langkamp daneben, doch der kleine Schnitzer des Keepers hat keine Konsequenzen, weil ein Verteidiger die Kugel anschließend in hohem Bogen aus der Gefahrenzone schlägt. Immerhin ein Hauch von Torgefahr!
23
15:57
Hätte man hier auf den Punkt zeigen müssen? Lehmann schlenzt einen Freistoß aus dem linken Mittelfeld zentral in den Sechzehner der Hausherren. Skjelbred hat die Hände am Trikot von Maroh und hält den Kölner deutlich fest. Eigentlich ist dies ein Strafstoß!
23
15:54
Einen Schönheitspreis wird dieser erste Durchgang wohl nicht mehr erhalten. Beide Teams legen den Fokus auf solide Defensivarbeit - Torschüsse sind hier demnach eine echte Mangelware.
22
15:53
Das gut gelaunte Publikum durfte erst eine einzige Torchance bestaunen, doch diese hatte es in sich! Köln strahlte noch überhaupt keine Gefahr aus.
20
15:52
Berlin wird unübersehbar stärker und schickt sich an, das Kommando zu übernehmen. Kölns Abwehrbollwerk um die beiden Viererketten hält den Ball aktuell jedoch vom eigenen Kasten fern.
17
15:50
Horn vereitelt die erste Torchance der Partie mit einem überragenden Reflex! Die Kugel segelt aus dem linken Halbfeld hochkant an den zweiten Pfosten, wo sich Langkamp in die Höhe schraubt und den Ball per Kopf oben rechts aufs Gehäuse drückt. Doch der Schlussmann des FC reißt die Hände in die Luft und wehrt den Versuch zur Seite ab!
15
15:48
Erste sehenswerte Aktion dieses Duells! Haraguchi wird auf dem rechten Flügel auf die Reise geschickt, umkurvt an den Strafraumgrenze seinen Kontrahenten Hector und zieht nach innen! Doch Maroh eilt herbei und bolzt das Leder hochkant aus dem Sechzehner.
15
15:46
Köln nimmt den minimalen Offensivdrang der Hausherren dankbar an und stellt sich mit zwei Viererketten in die eigene Hälfte. Beide Mannschaften wollen hier kontern - leider führte dies bislang zu keinem sehr schönen Fußballspiel.
13
15:44
Die Hertha taucht in Person von Salomon Kalou erstmals im Sechzehner der Geißböcke auf, doch von Torgefahr kann keine Rede sein. Immerhin: Die Hauptstädter wagen sich allmählich aus der eigenen Hälfte heraus.
12
15:43
Peter Stöger kündigt im Vorfeld bereits eine zähe Angelegenheit an. Doch dass die Partie derart lahm beginnen würde, ist trotzdem eine kleine Enttäuschung.
10
15:41
Der Sonnenschein entschädigt für die schwache Anfangsphase. Aktuell sind besonders die Heimfans deutlich zu hören - auf den Rängen probiert man also, diese Angelegenheit hier etwas anzukurbeln.
8
15:39
Beide Teams lassen sich bei Ballbesitz des Gegners weit in die eigene Hälfte zurück fallen und halten mit elf Mann dagegen. Insgesamt spielt sich ein Großteil des Geschehens in der Berliner Hälfte ab, auch wenn der FC überhaupt noch keine Torgefahr ausstrahlen konnte.
7
15:38
Keiner der Kontrahenten möchte hier erwähnenswertes Risiko eingehen. Deshalb ist im altehrwürdigen Olympiastadion insgesamt herzlich wenig Zug zum Tor zu bestaunen. Wann dreht hier ein Team auf?
5
15:36
Eine echte Torchance durfte das zahlreich erschienene Publikum noch nicht bestaunen. Die Stimmung ist trotzdem gut.
3
15:36
Der folgende Eckball bringt den Rheinländern jedoch nichts ein. Während die Roten hier langsam munterer werden, tauchte die Hertha noch gar nicht im Strafraum der Gäste auf.
2
15:35
Beide Mannschaften beginnen zunächst verhalten. Doch nun kommt Köln erstmals gefährlich nach vorne! Langkamp geht rechts im Sechzehner gegen Osako auf Nummer Sicher und klärt zum ersten Eckball der Partie.
2
15:33
Welches Team bestätigt - bei übrigens bestem Fußball-Wetter - die eigene starke Form und macht mit einem Dreier einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt? Oder darf sich der Sieger sogar nach oben orientieren?
1
15:32
Die Kugel rollt! Berlin steht in blau und weiß auf dem Rasten, die Gäste präsentieren sich im roten Dress.
1
15:31
Spielbeginn
15:31
Schönen guten Tag und herzlich willkommen zum Duell zwischen Hertha BSC und dem 1. FC Köln! Während der Sieger dieser Partie einen Riesenschritt in Richtung Klassenerhalt tätigen würde, könnte es für den Verlierer noch einmal eng werden.
15:30
Kölns Formation weist zwei Veränderungen im Vergleich zum Sieg gegen Hoffenheim auf: Olkowski fehlt Rot-gesperrt, Brečko soll anstelle des Verteidigers für Stabilität sorgen. Außerdem ersetzt Peszko den angeschlagenen Risse.
15:29
Die Hausherren verändern die zuletzt so erfolgreiche Startelf nur auf einer Position: Der verletzte Roy Beerens fehlt, im Gegenzug kehrt Marvin Plattenhardt zurück.
15:19
Im Hinspiel durfte sich der aus der Hauptstadt mitgereiste Anhang über einen 2:1-Erfolg der Hertha freuen. Roy Beerens schoss Berlin im ersten Durchgang in Führung, nach dem Seitenwechsel glich Anthony Ujah aus. Obgleich der FC in der Schlussphase auf den Siegtreffer drängte, gelang es den Berlinern, durch einen späten Freistoßtreffer von Marcel Ndjeng die Entscheidung herbei zu führen.
15:16
Obwohl es den Rheinländern gelang, in den vergangenen drei Heimspielen insgesamt sieben Zähler zu verbuchen, waren die Geißböcke in dieser Spielzeit besonders auswärts immer für eine Überraschung gut. Die Domstädter stellen in der Ferne das fünftstärkste Team der Liga dar und feierten bereits sieben Punktgewinne auf fremden Plätzen.
15:15
In Köln weiß man derzeit nie, was man erwarten darf. Gegen Frankfurt gewann der FC spektakulär mit 4:2 und in der Vorwoche wurde Hoffenheim mit 3:2 aus dem RheinEnergieStadion gefegt. Dazwischen brannten die Westdeutschen jedoch kein Offensivfeuerwerk ab: Die Westdeutschen teilten sich beim BVB (0:0) und in Bremen (1:1) die Punkte und unterlagen mit 0:1 in Freiburg.
15:11
Berlin traf zuletzt zwar nicht sonderlich häufig, doch im Defensivbereich verhielt sich die Hertha ausgesprochen diszipliniert. Die Hauptstädter kassierten in den letzten sechs Begegnungen keine Pleite, schossen jedoch lediglich sieben Treffer. Da diesem Wert allerdings nur drei Gegentore gegenüber stehen, stellt BSC einen Anwärter auf die Bezeichnung "Team der Stunde" dar.
15:09
Weil jedoch auch die Konkurrenz im Keller plötzlich anfängt, fleißig zu punkten, stellen ordentliche 33 Punkte nach 28 Spieltagen in dieser Saison absolut keine Garantie auf den Klassenerhalt dar. Natürlich hat die aktuelle Situation auch seine positiven Seiten: Die heutigen Kontrahenten liegen nur vier Zähler hinter dem siebten Platz, welcher voraussichtlich zur Teilnahme an der Europa League berechtigt.
15:05
Dass man sich in Köln ebenfalls über sechs Punkte Vorsprung auf den Relegationsrang freuen darf, hat der FC seiner über die gesamte Spielzeit anhaltenden Konstanz zu verdanken. Auch wenn es zu Jahresbeginn kurzzeitig danach aussah, als befänden sich die Geißböcke im Abwind, musste die Mannschaft aus der Domstadt in den jüngsten fünf Partien nur eine Niederlage hinnehmen.
15:01
Hertha machte bis vor wenigen Wochen den Eindruck, in dieser Saison bis zum bitteren Schluss gegen den Abstieg kämpfen zu müssen. Dann allerdings wendete sich das Blatt: Berlin ist aktuell seit sechs Spielen ungeschlagen, der Vorsprung auf den Relegationsplatz beträgt sechs Zähler.

Hertha BSC

Hertha BSC Herren
vollst. Name
Hertha Berliner Sport-Club
Spitzname
Die alte Dame
Stadt
Berlin
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß
Gegründet
25.07.1892
Sportarten
Fußball, Boxen, Kegeln, Tischtennis
Stadion
Olympiastadion
Kapazität
74.400

1. FC Köln

1. FC Köln Herren
vollst. Name
1. Fußball-Club Köln 01/07
Spitzname
Geißböcke
Stadt
Köln
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
13.02.1948
Sportarten
Fußball, Handball, Tischtennis, Gymnastik
Stadion
RheinEnergieStadion
Kapazität
50.997