33. Spieltag
07.05.2016 15:30
Beendet
M'gladbach
Bor. Mönchengladbach
2:1
Bayer Leverkusen
Leverkusen
1:1
  • Charles Aránguiz
    Aránguiz
    20.
    Rechtsschuss
  • André Hahn
    Hahn
    43.
    Rechtsschuss
  • André Hahn
    Hahn
    79.
    Rechtsschuss
Stadion
Borussia-Park
Zuschauer
54.010
Schiedsrichter
Bastian Dankert

Liveticker

90
17:29
Fazit:
Borussia Mönchengladbach gewinnt nach einer sehr unterhaltsamen, intensiven Begegnung mit 2:1 gegen Bayer Leverkusen und vollzieht den entscheidenden Schritt in Richtung Platz vier! Der zweite Abschnitt in der Hennes-Weisweiler-Allee gehörte zwar der Werkself, doch diese konnte ihre guten Chancen nicht nutzen. Unglücklich aus Bayer-Sicht: Çalhanoğlu wurde in Minute 59 ein recht deutlicher Handelfmeter verwehrt. In der Endphase sammelte die Fohlenelf noch einmal all ihre Kräfte und kam durch Hahns Gewaltschuss (79.) zum Siegtreffer. Mit einer sehr defensiven Haltung wurde der Vorsprung über die Zeit gerettet. Da weder Schalke (1:1 gegen Augsburg) noch Berlin (1:2) gewinnen konnten, hat man die CL-Qualifikation aufgrund des deutlich besseren Torverhältnisses so gut wie sicher. Die BMG-Fans dürfen heute also bereits feiern. Leverkusen hat sich hier und heute mehr als teuer verkauft, will am nächsten Samstag eine starke Saison mit einem Sieg beenden. Einen schönen Samstag noch!
90
17:20
Spielende
90
17:18
Die Nachspielzeit im Borussia-Park beträgt zwei Minuten! Die Gastgeber verschanzen sich am eigenen Strafraum.
88
17:15
Gelbe Karte für Tin Jedvaj (Bayer Leverkusen)
Jedjav stellt Hazard ein Bein, um einen schnellen Gegenstoß der Fohlen zu verhindern. Ein klares taktisches Foul, das von Schiri Dankert zurecht mit Gelb bestraft wird.
87
17:15
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Martin Stranzl
87
17:15
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Raffael
86
17:14
Gemischte Zwischenergebnisse aus schwarz-weiß-grüner Sicht: Hertha liegt mittlerweile hinten, Schalke hat soeben das 1:0 erzielt. Derweil macht sich Martin Stranzl vor der Heimbank für einen letzten Einsatz im Borussia-Park bereit. Großer Applaus brandet auf.
84
17:12
Der gerade eingewechselte Frey zieht aus halblinken 21 Metern mit dem linken Spann ab. Der Ball wäre wohl nur ans Außennetz gerauscht, wird aber trotzdem von Sommer zur Ecke geklärt. Diese bringt den Mannen von Roger Schmidt keine gefährliche Situation ein.
83
17:11
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Marlon Frey
83
17:11
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Ömer Toprak
83
17:10
Kann Bayer noch einmal zurückschlagen? Nach einer schwierigen Anfangsphase zeigt die Schmidt-Truppe ein sehr ordentliches Spiel und hätte eine Führung vielleicht sogar noch eher verdient gehabt als die Hausherren. Leverkusen ist weit davon entfernt, Wettbewerbsverzerrung zu betreiben.
81
17:09
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Admir Mehmedi
81
17:09
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Hakan Çalhanoğlu
81
17:09
Der mögliche Siegtreffer der Fohlenelf hat sich überhaupt nicht angekündigt, fiel in eine Druckphase der Gäste hinein. Nach aktuellem Stand würde der Borussia am kommenden Samstag ein Remis in Darmstadt reichen, um Platz vier zu verteidigen.
80
17:08
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Patrick Herrmann
80
17:08
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Ibrahima Traoré
79
17:06
Tooor für Bor. Mönchengladbach, 2:1 durch André Hahn
Hahn lässt den Borussia-Park beben! Nach Wendts flachem Querpass von der linken Außenbahn will Stindl abnehmen, verlängert vom Elfmeterpunkt unfreiwillig auf die rechte Sechzehnerseite. Hahn geht dort volles Risiko und feuert das Spielgerät in die halbhohe linke Ecke.
78
17:05
Frischer Wind für die Borussia-Offensive. Nicht etwa Herrmann, sondern Hazard ist der erste Joker von Heimcoach Schubert. Die Hausherren es dringend nötig, dass neue Impulse in die Vorstöße kommen. Momentan ist die Werkself klar besser.
77
17:04
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Thorgan Hazard
77
17:04
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Mahmoud Dahoud
76
17:03
Gelbe Karte für Ibrahima Traoré (Bor. Mönchengladbach)
Der Nationalspieler Guineas reißt Aránguiz auf seiner rechten Seite zu Boden, damit dieser nach einem Steilpass nicht in den Strafraum eindringen kann. Es ist seine erste Saisonverwarnung.
73
17:01
Leverkusen übernimmt gerade die Kontrolle, lässt die Fohlenelf kaum aus der eigenen Hälfte. Um diese wichtige Partie noch zu gewinnen, müssen die Hausherren wieder mehr Anteile bekommen. Derzeit muss man mit dem Remis zufrieden sein.
71
16:59
Die Einwechslung von Patrick Herrmann wird von der Nordkurve akustisch angekündigt. Nach seiner langen Verletzung hat es der 25-Jährige noch nicht geschafft, wieder in die Startelf zu rutschen. Wird er heute zum gefeierten Held?
69
16:56
Bei Mönchengladbachs Rivalen steht es immer noch unentschieden: Nach aktuellem Stand würden die Fohlen ihren knappen Vorsprung im Kampf um Platz vier mit in den letzten Spieltag nehmen.
67
16:55
Mit einem Verband um die Hand ist Toprak zurück auf dem Feld. Es sieht nun doch so aus, als könnte der Abwehrmann auf die Zähne beißen.
64
16:52
Toprak muss nach einer sauberen Grätsche gegen Raffael behandelt werden. Das sieht nicht gut aus für den Innenverteidiger, für den Roger Schmidt keinen positionsgetreuen Ersatz auf der Bank hat. Er scheint sich an der rechten Hand verletzt zu haben.
63
16:51
Es ist jetzt ein offener Schlagabtausch, den sich die beiden Mannschaften liefern. Leverkusen hat Gefallen daran gefunden, das Mittelfeld schnell zu überbrücken. Eine halbe Stunde vor dem Ende ist alles möglich!
60
16:47
Gelbe Karte für Oscar Wendt (Bor. Mönchengladbach)
Der schwedische Linksverteidiger setzt gegen Aránguiz nach, obwohl die Kugel schon lange weg ist. Er wird von Referee Dankert mit Gelb bestraft. Es ist seine fünfte Verwarnung, so dass er in Darmstadt zusehen muss.
59
16:46
Çalhanoğlu scheitert an Sommer! Kruse kann die Kugel im Rahmen eines Konters auf halbrechts gegen Christensen behaupten. Er flankt auf die linke Sechzehnerseite; dort nimmt der türkische Nationalspieler per Volleyschuss ab. Dieser wird von Nordtveits linkem Arm aufgehalten. Çalhanoğlu beschwert sich zunächst recht lange, dass kein Handelfmeter gepfiffen wird und zieht dann noch aus zehn Metern ab. Sommer begräbt den unplatzierten Schuss unter sich.
58
16:45
Mönchengladbach schnuppert jetzt stark am Führungstreffer. Bayer kann sich zwar hin und wieder befreien und kontert dann auch gefällig, ist aber zuvörderst am eigenen Sechzehner gefordert.
55
16:42
Raffael aus 18 Metern! Der Brasilianer ballert nach nur schwach geklärter Ecke mit dem linken Fuß in Richtung Leno. Der ist schon auf dem Weg in die linke Ecke und kann mit viel Mühe mit dem rechten Bein parieren.
54
16:42
Traoré prüft Leno! Stindl, heute vor allem als Vorbereiter auffällig, spielt auf die rechte Strafraumseite zum Mann mit der 16 auf dem Rücken. Dessen zentralen, hohen Abschluss kann der Gästekeeper mit den Fingerspitzen über die Latte lenken.
53
16:41
Alle möglichen Einwechselspieler machen sich hinter den beiden Toren für Teilzeiteinsätz bereit. "Alle" Feldakteure heißt bei den Farbenstädtern zwei. Admir Mehmedi und Marlon Frey sind die einzigen personellen Alternativen von Roger Schmidt. André Schubert hat mit Roel Brouwers und Martin Stranzl zwei Spieler in der Hinterhand, die sich heute vom Heimpublikum verabschieden.
50
16:37
Die ersten Momente nach dem Seitenwechsel spielen sich hauptsächlich in der Hälfte der Gäste ab. Bayers defensive Linie hat sich etwas in Richtung Leno verschoben; man möchte wohl nicht mehr so anfällig für die steilen Pässe aus dem gegnerischen Mittelfeld sein.
47
16:34
Roger Schmidt hat den ehemaligen Borussen Christoph Kramer in der Kabine gelassen. Der Weltmeister von 2014 wird ab sofort durch Tin Jedvaj ersetzt. Bender übernimmt im defensiven Mittelfeld; der Joker nimmt seine gewohnte Position auf der rechten Abwehrseite ein.
46
16:32
Willkommen zurück zum Wiederbeginn im Borussia-Park! In allen Partien, in denen es unter anderem um den Kampf um Rang vier geht, steht es nach 45 Minuten unentschieden. Sowohl für Mönchengladbach als auch für Berlin, Schalke und Mainz kann sich die Ausgangslage vor dem Saisonfinale am nächsten Samstag noch in alle Richtungen verändern. Freuen wir uns auf eine spannende zweite Halbzeit zwischen der schwarz-weiß-grünen Borussia und Bayer Leverkusen.
46
16:32
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Tin Jedvaj
46
16:32
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Christoph Kramer
46
16:32
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:19
Halbzeitfazit:
1:1 steht's nach 45 Minuten in der Hennes-Weisweiler-Allee zwischen Borussia Mönchengladbach und Bayer Leverkusen. Die Fohlenelf begann temporeich und spielte sich sofort in einen kleinen Rausch, konnte beste Chancen jedoch nicht nutzen. Die Werkself machte zunächst den Eindruck, hier und heute nur Sommerfußball bieten zu können, war vor allem über die Außenverteidigerpositionen sehr anfällig. Nach einem Lattenschuss von Kruse konnte Aránguiz mit seinem ersten Bundesligator jedoch den Führungstreffer für die Schmidt-Truppe besorgen. Dieser schockte die Hausherren sehr; eine gute Viertelstunde ging bei ihnen fast gar nichts. In der Endphase zeigte sich Hahn dann doch noch kompromisslos, versenkte einen Abpraller zum Ausgleich. Bis gleich!
45
16:16
Ende 1. Halbzeit
45
16:14
Hahn hat das 2:1 auf dem Fuß! Nach Dahouds Pass in die Tiefe ist der Schütze des Ausgleichs deutlich schneller als Ramalho. Er tankt sich in den Sechzehner und schießt knapp am linken Pfosten vorbei. Das wäre schwierig geworden für Leno!
43
16:12
Tooor für Bor. Mönchengladbach, 1:1 durch André Hahn
Hahn unterstreicht seine aktuelle Formstärke mit einem weiteren Treffer! Nach Pass von Christensen wuselt sich Traoré am rechten Strafraumreck durch und visiert mit dem linken Innenrist die lange Ecke an. Leno kann den wuchtigen Schuss nur nach vorne abprallen lassen. Aus sieben Metern befördert Hahn das Spielgerät über die Linie.
42
16:12
Die Anhänger der Borussia sind ungeduldig, wollen den Ausgleich noch unbedingt vor der Pause. Dies scheint sich auch auf den Rasen zu übertragen, wo den Hausherren im letzten Drittel oft die Ruhe für den letzten Pass fehlt.
39
16:09
Nach einem sehr unterhaltsamen Beginn reißt die Partie mittlerweile niemand mehr von den Sitzen. Mönchengladbach reibt sich im Mittelfeld auf und droht immer wieder in die Gegenstöße der Schmidt-Truppe zu laufen.
36
16:06
Die Fohlen schaffen es nicht mehr oft genug, Tempo in ihre Angriffe zu bringen. Zudem verspringen den Außenbahnspielern immer wieder diagonale Anspiele, so dass Leverkusen ohne großen Aufwand durch Einwürfe in Ballbesitz gerät.
33
16:03
Kießling legt ein hohes Anspiel in die zentrale Zone vor dem Strafraum auf halblinks für Hernández ab. Der Mexikaner zieht nach zwei Kontakten aus 16 Metern ab. Elvedi erspart seinem Schluss- und Landsmann die Arbeit, indem er den Versuch abgeblockt. Die folgende Ecke bringt den Farbenstädtern nichts ein.
30
16:00
Gelbe Karte für Lars Bender (Bayer Leverkusen)
Der Gästekapitän stoppt eine Verlagerung auf seiner rechten Abwehrseite absichtlich mit dem rechten Arm. Für diesen Regelverstoß sieht er die erste Gelbe Karte der Partie.
29
15:59
Nach einer guten halben Stunde können Leverkusens Außenverteidiger Henrichs und Bender verschnaufen: Momentan kommen die schwarz-weiß-grünen Steilpässe nicht mehr präzise genug. Nach dem 0:1 haben sich die Gastgeber keine Chance mehr herausgespielt.
26
15:56
Die Stimmung auf den Rängen hat sich nach dem Gegentor doch deutlich abgekühlt. Bisher bekommen die Fohlen auf dem Rasen keine Antwort zustande, wirken ebenfalls mental angeschlagen. Positives kommt aus Berlin: Dort hat die Hertha den Ausgleich kassiert.
23
15:52
Beide Defensivabteilungen erleben nicht ihren besten Tag. Die Abwehr der Fohlen wurde nun erstmals für einen groben Stellungsfehler bestraft. Die Werkself nutzt ihre zweite Topchance für den Eröffnungstreffer im Borussia-Park.
20
15:49
Tooor für Bayer Leverkusen, 0:1 durch Charles Aránguiz
Mit seinem ersten Bundesligator schießt Aránguiz Bayer nach vorne! Nach einem Querpass vom linken Flügel wird Hernández an der Strafraumkante überhaupt nicht angegriffen. Er kann in aller Ruhe auf seinen chilenischen Kollegen durchstecken, der Sommer aus sieben Metern mit einem gefühlvollem Rechtsschuss überwindet.
18
15:47
Hahn lässt ebenfalls eine saubere Annahme vermissen! Der Ex-Augsburger wird von Stindl auf halblinks geschickt, hat wie Traoré vollkommen freie Bahn. Das Leder verspringt aber dermaßen weit nach vorne, dass sich Leno an der Sechzehnergrenze draufwerfen kann.
17
15:47
Schlechte Nachrichten für Mönchengladbach aus der Hauptstadt: Hertha BSC hat soeben den Führungstreffer gegen Darmstadt erzielt und zieht damit in der Live-Tabelle an der Fohlenelf vorbei.
17
15:46
Bayers Abwehrreihe rückt sehr hoch auf, so dass die Borussen immer wieder steile Anspiele aus dem Mittelfeld probieren. Bei zwei solcher Pässe geht die Fahne des Assistenten nicht hoch, doch einmal ist Leno vor Raffael zur Stelle und beim anderen Mal kommt Hahn nicht ganz heran.
14
15:43
Über mangelnden Unterhaltungswert kann sich im Borussia-Park niemand beschweren. Die Fohlen haben sich schon zweieinhalb gute Chancen erarbeitet; Leverkusen hat soeben seine Premiere hinsichtlich zwingender Abschlüsse gefeiert.
11
15:41
Kruse trifft die Unterkante der Latte! Mit ihrer ersten gelungenen Kombination schaffen es die Gäste auf die rechte Sechzehnerseite. Der Australier kann aus leicht spitzem Winkel abziehen; zum zentralen Einschlag über Sommer fehlen Zentimeter. Den Nachschuss ballert Kießling aus kurzer Distanz in die Hände des Heimkeepers.
10
15:40
Traoré vergibt kläglich! Der Nationalspieler Guineas hat nach einem Steilpass auf die rechte Außenbahn freie Bahn in Richtung Leno. Sein erster Kontakt ist aber dermaßen schlecht, dass er sich noch einmal in Bedrängnis bringt. Aus elf Metern jagt er das Spielgerät über den Querbalken.
9
15:39
Zu ungenau von Wendt! Der aufgerückte Linksverteidiger wird diesmal von Stindl mit einem flachen Pass in die Tiefe bedient. Er will vom Strafraumeck für Raffael am Elfmeterpunkt querlegen. Der Brasilianer kann das Anspiel jedoch nicht erreichen.
7
15:36
Die Werkself kann die temporeichen Bemühungen der Gastgeber leicht einbremsen, tut sich aber weiterhin sehr schwer im Spielaufbau. Bayer ist anzumerken, dass man hier und heute nicht mehr zum Punkten gezwungen ist.
5
15:33
Die Schubert-Truppe beginnt mit einer großen Euphorie, ist gleich in den ersten Augenblicken nahe am Führungstreffer. Leverkusen kann erst nach fünf Minuten defensiv durchatmen und erstmals sauber über die Mittellinie spielen.
3
15:32
Roger Schmidt muss seine erste Formation trotz ohnehin schon angespannter personeller Lage dreimal umbauen. Neben dem gelbgesperrten Karim Bellarabi müssen Julian Brandt und Kevin Kampl wegen eines Darm-Infekts aussetzen. Ömer Toprak, Robbie Kruse und Stefan Kießling beginnen; auf der Einwechselbank befinden sich lediglich vier Akteure.
2
15:32
André Schubert hat im Vergleich zum Punktgewinn in München eine personelle Änderung vorgenommen. Lars Stindl ist mental wieder völlig auf der Höhe und bereit für einen Startelfeinsatz. Weichen muss nicht etwa André Hahn, der den freigewordenen Platz des Ex-Hannoveraners übernommen hatte, sondern Thorgan Hazard.
1
15:31
Wendt trifft nach 31 Sekunden den Pfosten! Stindl verlagert aus dem Zentrum vor dem Sechzehner klasse auf die linke Sechzehnerseite. Dort umkurvt der Schwede Bender und peilt aus gut 14 Metern die flache kurze Ecke an. Leno kommt nicht heran und hat Glück, dass die linke Torstange rettet.
1
15:30
Mönchengladbach gegen Leverkusen – Durchgang eins läuft!
1
15:29
Spielbeginn
15:29
Lars Bender gewinnt die Seitenwahl gegen seinen Kapitänskollegen Granit Xhaka, so dass die Fohlenelf anstoßen wird.
15:27
Soeben haben die 22 Protagonisten vor ausverkauften Rängen den Rasen betreten. Die Hausherren tragen heute erstmals ihre weiß-schwarz-quergestreiften neuen Heimtrikots.
15:22
Vor dem Einlaufen der Teams verabschiedet Mönchengladbach gleich fünf Akteure. Martin Stranzl, Roel Brouwers, Håvard Nordtveit, Branimir Hrgota und Martin Hinteregger gehören ab dem 01.07. nicht mehr zur schwarz-weiß-grünen Familie. Brouwers ist mit neun Vereinsjahren ein echtes BMG-Urgestein; Stranzl und Nordtveit waren nach ihrer Verpflichtung im Januar 2011 maßgeblich am Klassenerhalt beteiligt.
15:21
Holt die heimstarke Fohlenelf drei weitere Punkte im Kampf um Platz vier oder setzt Leverkusen seine beeindruckende Siegesserie fort? Bei Sommerwetter wird die "Torfabrik" in Kürze über die Wiese rollen.
15:06
Bastian Dankert ist der hauptverantwortliche Unparteiische in der Hennes-Weisweiler-Allee. Der gebürtige Schweriner ist Geschäftsführer und Marketingleiter des Landesfußballverbandes Mecklenburg-Vorpommern und stieg im September 2012 in die höchste deutsche Spielklasse auf. Mit dem 50. Bundesligaeinsatz feiert er heute ein Jubiläum. Er wird an den Seitenlinien von Harm Osmers und René Rohde unterstützt. Als Vierter Offizieller soll Markus Schmidt die Verwaltungsaufgaben erledigen.
15:02
Mit einem sehr positiven Gefühl denken die Farbenstädter an das Hinspiel in der Adventszeit zurück. Mit 5:0 setzten sie ein deutliches Zeichen, nahmen die Borussia nach allen Regeln der Fußballkunst auseinander. Die erste Gladbacher Ligapleite unter André Schubert war zudem die Wiederauferstehung des Stefan Kießling, der seine Bedeutung mit einem Doppelpack unterstrich und wohl auch deshalb einen Winterwechsel verhinderte.
14:58
"Auch wenn wir den dritten Platz fixiert haben, wollen wir den Schwung, die Spielfreude und die Erfolgserlebnisse auch in Gladbach fortführen. Ich habe das Gefühl, dass diese Freude und Leichtigkeit nach wie vor da ist. Und ohne diesen großen Erfolgsdruck zu agieren, ist auch einmal was Schönes. Das kann auch dazu führen, dass wir befreit aufspielen", erklärt Trainer Roger Schmidt, der vor dem eindrucksvollen Lauf Anfang März noch kurz vor seinem Leverkusener Ende zu stehen schien.
14:56
Hinsichtlich der Tabelle ist die Spielzeit für Bayer bereits abgeschlossen; Motivation winkt jedoch noch in Sachen Vereingeschichte. Noch nie hat die Werkself innerhalb einer Saison acht Partien hintereinander gewonnen. Der bisherige Rekord von sieben Siegen unter Klaus Toppmöller 2001/2002 konnte am letzten Samstag mit dem 2:1 gegen den Hertha BSC eingestellt werden.
14:51
"Ich beschäftige mich damit Nullkommanull. Ich mache ganz normal meine Arbeit", unterstreicht der 44-Jährige seine Konzentration auf die anstehenden sportlichen Herausforderungen. „Für Leverkusen ist der Druck weg. Sie können das Spiel genießen“, hofft er zudem auf einen leichten Abfall der Ernsthaftigkeit beim Lokalrivalen. Der Blick der Heimfans wird sich auch immer wieder auf die beiden Anzeigetafeln richten, wo die Zwischenergebnisse von Berlin, Schalke und Mainz eingeblendet werden.
14:46
Obwohl die Fohlenelf unter André Schubert den krassen Absturz zu Beginn der Spielzeit sehr schnell beenden konnte, noch vor Weihnachten wieder in die europäische Plätze vordrang und die zum Ende der Hinrunde auftretenden Defensivmängel weitgehend eindämmen konnte, scheint die Zukunft des Favre-Nachfolgers in Mönchengladbach auf wackeligen Füßen zu stehen. Unter der Woche kamen Gerüchte auf, dass Sportdirektor Max Eberl am aktuellen Augsburger Trainer Markus Weinzierl interessiert sei.
14:40
Ein wichtiger Schritt, hinter den Bayern, Dortmund Leverkusen als Vierter Ziel im Ziel anzukommen, war das 1:1-Unentschieden vor sieben Tagen beim Rekordmeister. Durch den Ausgleichstreffer des formstarken André Hahn (72.) und dem damit verbundenen einfachen Punktgewinn hat die Mannschaft von André Schubert Hertha BSC dank des besseren Torverhältnisses überholt und hat nun in Sachen Champions League die Trümpfe in der eigenen Hand: Mit zwei Siegen gegen Leverkusen und in Darmstadt wäre das Maximum definitiv erreicht.
14:35
Seit dem vergangenen Samstag steht rechnerisch fest, dass die "Elf vom Niederrhein" auch in der Saison 16/17 internationaler Vertreter der Bundesliga sein wird. Tiefer als auf den siebten Rang kann sie nicht mehr abrutschen und wird zumindest in den frühen Qualifikationsrunden der Europa League an den Start gehen. Zum vierten Mal in fünf Jahren galoppieren die Fohlen auf das europäische Parkett – an den letzten beiden Samstagen wollen sie dafür sorgen, dass sie sich zum zweiten Mal in den Playoffs zur Königsklasse probieren dürfen.
14:30
Hallo und herzlich willkommen zum 33. Spieltag der Bundesliga! Die Borussia aus Mönchengladbach empfängt in ihrem letzten Saisonheimspiel Bayer Leverkusen. Die Fohlen möchten an den finalen Wochenenden Rang vier verteidigen; die Werkself hat sich bereits durch den dritten Platz die Qualifikation für die Gruppenphase der Champions League gesichert.

Bor. Mönchengladbach

Bor. Mönchengladbach Herren
vollst. Name
Borussia Verein für Leibesübungen 1900 Mönchengladbach
Spitzname
Die Fohlen
Stadt
Mönchengladbach
Land
Deutschland
Farben
grün-weiß-schwarz
Gegründet
01.08.1900
Sportarten
Fußball, Handball, Tischtennis
Stadion
Borussia-Park
Kapazität
54.022

Bayer Leverkusen

Bayer Leverkusen Herren
vollst. Name
Bayer 04 Leverkusen
Spitzname
Die Werkself
Stadt
Leverkusen
Land
Deutschland
Farben
rot-schwarz
Gegründet
01.07.1904
Sportarten
Fußball, Turnen, Rudern, Tennis, Hockey, Reiten, Ski
Stadion
BayArena
Kapazität
30.210