10. Spieltag
05.11.2016 15:30
Beendet
Hamburg
Hamburger SV
2:5
Borussia Dortmund
Dortmund
0:3
  • Pierre-Emerick Aubameyang
    Aubameyang
    4.
    Linksschuss
  • Pierre-Emerick Aubameyang
    Aubameyang
    23.
    Rechtsschuss
  • Pierre-Emerick Aubameyang
    Aubameyang
    27.
    Linksschuss
  • Pierre-Emerick Aubameyang
    Aubameyang
    48.
    Rechtsschuss
  • Nicolai Müller
    Müller
    55.
    Linksschuss
  • Ousmane Dembélé
    Dembélé
    76.
    Linksschuss
  • Nicolai Müller
    Müller
    81.
    Rechtsschuss
Stadion
Volksparkstadion
Zuschauer
57.000
Schiedsrichter
Sascha Stegemann

Liveticker

90
17:25
Fazit:
Die gute Nachricht für den HSV: Die Hamburger haben heute mit zwei Treffern genauso viele Tore geschossen, wie im Verlauf der gesamten neun Spiele zuvor. Da die Hamburger aber auch gleich fünf Dinger kassiert haben, unterliegen die Nordlichter am 80. Geburtstag von Uwe Seeler auch in dieser Höhe absolut verdient mit 2:5 gegen Borussia Dortmund. Die Gäste nutzten die zahlreichen individuellen Fehler und Unzulänglichkeiten in der Hamburger Defensive eiskalt aus. Mann des Tages war Pierre-Emerick Aubameyang mit vier Treffern und einer Vorlage. Beim HSV wussten einzig Doppeltorschütze Müller und der eingewechselte Luca Waldschmidt zu überzeugen. Der HSV bleibt mit dieser Niederlage abgeschlagen Letzter, Dortmund rückt wieder näher an die Champions-League-Plätze ran. Hamburg muss am nächsten Spieltag in zwei Wochen nach Hoffenheim, der BVB empfängt den FC Bayern zum Topspiel. Das war es von dieser Partie. Noch einen schönen Samstag und bis zum nächsten Mal!
90
17:18
Spielende
89
17:17
Auf der anderen Seite kommt der BVB nochmal über links, wo Rode Raphaël Guerreiro im Strafraum bedient, dieser sich die Kugel aber einen Tick zu weit vorlegt.
88
17:16
Ea gibt nochmal Freistoß für den HSV aus gut 30 Metern, nachdem Dembélé im Kopfballduell zu hart eingestiegen war. Gregoritsch versucht es direkt und lässt auch erahnen, dass er Richtung Tor schießen wollte. Abstoß für den BVB.
85
17:12
Gelbe Karte für Douglas Santos (Hamburger SV)
Douglas Santos stoppt einen 4-gegen-1-Konter der Gäste mit einem Zupfer gegen Passlack.
81
17:10
Tooor für Hamburger SV, 2:5 durch Nicolai Müller
Der beste Hamburger an diesem Tag macht seinen zweiten Treffer. Aus 18 Metern zieht Müller mit rechts ab und trifft trocken ins untere linke Eck zum 2:5.
81
17:10
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Felix Passlack
81
17:10
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Sokratis Papastathopoulos
79
17:08
Sokratis hatte sich bei einem Zusammenprall mit dem Fuß von Aubameyang verletzt und kann nun offensichtlich doch nicht weitermachen.
76
17:04
Tooor für Borussia Dortmund, 1:5 durch Ousmane Dembélé
Jetzt darf auch mal ein Anderer. Pierre-Emerick Aubameyang bereitet dieses Mal vor und legt die Kugel butterweich in den Lauf des eingewechselten Ousmane Dembélé, der allein auf Adler zuläuft und vorbei am Keeper zum 5:1 für die Gäste vollendet.
73
17:01
Die kurze Drangphase des HSV ist dann jetzt auch erstmal wieder beendet und die Gäste haben das Geschehen wieder einigermaßen im Griff.
70
17:00
Thomas Tuchel wechselt doppelt und bringt Schürrle und Dembélé für Mor und Pulisic. Gisdol bringt zeitgleich Hunt für Diekmeier.
69
16:58
Einwechslung bei Hamburger SV: Aaron Hunt
69
16:58
Auswechslung bei Hamburger SV: Dennis Diekmeier
69
16:58
Sokratis kommt nach einer Freistoßflanke von links frei zum Kofball, setzt das Leder aber einen guten Meter über den Kasten.
68
16:57
Einwechslung bei Borussia Dortmund: Ousmane Dembélé
68
16:57
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Christian Pulisic
68
16:56
Einwechslung bei Borussia Dortmund: André Schürrle
68
16:56
Auswechslung bei Borussia Dortmund: Emre Mor
68
16:55
Gelbe Karte für Gōtoku Sakai (Hamburger SV)
Sakai ringt den davonlaufenden Pulisic nieder und sieht Gelb.
65
16:52
Die Hausherren sind tatsächlich voll am Drücker. Waldschmidt und Sakai kommen zum Abschluss, scheitern aber beide an Bürki.
62
16:51
Es klingt verrückt, aber der BVB wackelt hier trotz einer deutlichen 4:1-Führung gewaltig. Bürki leistet sich einen Patzer und spielt Gregoritsch genau in die Füße, doch der schießt die Kugel neben den leeren Kasten.
60
16:49
Da ist das nächste Tor für den HSV. Doch es zählt nicht! Gregoritsch drückt das Leder nach einer Hereingabe von Diekmeier über die Linie, soll sich aber vorher gegen Ginter unfair eingesetzt haben. Das muss man beim besten Willen nicht abpfeifen! Pech für den HSV.
58
16:47
War das vielleicht sogar mehr als der Ehrentreffer? Der HSV drückt jetzt auf das nächste Tor.
55
16:43
Tooor für Hamburger SV, 1:4 durch Nicolai Müller
Der erste Treffer der Ära Gisdol ist da! Und er geht auf das Konto des einzigen Hamburgers, der sich hier noch mit einer ordentlichen Leistung gegen die Niederlage wehrt. Der eingewechselte Waldschmidt gewinnt ein Kopfballduell und schickt Müller allein auf Bürki zu und der Hamburger beendet die Bundesliga-Torflaute seines Teams nach 717 Minuten!
53
16:40
Gisdol holt den völlig indisponierten Lasogga vom Feld und bringt den jungen Luca Waldschmidt.
52
16:40
Einwechslung bei Hamburger SV: Luca Waldschmidt
52
16:39
Auswechslung bei Hamburger SV: Pierre-Michel Lasogga
50
16:39
Fast das 5:0! Pierre-Emerick Aubameyang ist auf links frei durch und kann seinen fünften Treffer machen, zirkelt die Kugel aber am langen Eck vorbei. Glück für den HSV.
48
16:36
Tooor für Borussia Dortmund, 0:4 durch Pierre-Emerick Aubameyang
Gleich wieder die kalte Dusche für den HSV! Wieder ist es ein Geschenk. Die Situation ist längst geklärt, als Spahić die Kugel kurz vor dem Strafraum an Pulisic verliert. Der legt quer auf Aubameyang, der aus 16 Metern halbrechter Position mit rechts trocken ins linke untere Eck vollendet und sein viertes Tor in diesem Spiel erzielt!
47
16:36
Der HSV kommt gut aus der Kabine. Müller, Lasogga und Douglas Santos zeigen offensive Ansätze, was die Fans schon feiern.
46
16:33
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:19
Halbzeitfazit:
Der Hamburger SV liegt nach einer teilweise indiskutablen Leistung am 80. Geburtstag von Vereinsikone Uwe Seeler im heimischen Volksparkstadion zur Pause mit 0:3 gegen Borussia Dortmund zurück. Die in der Defensive restlos überforderten Nordlichter machten den Dortmundern das Leben leicht und ermöglichten Pierre-Emerick Aubameyang einen lupenreinen Hattrick. Der BVB machte ansonsten auch nicht besonders viel nach vorne, strahlte aber dennoch mehr Torgefahr aus, als der HSV, der bis auf einen Kopfball von Müller kurz vor dem Halbzeitpfiff kaum vor das Tor von Bürki kam. Markus Gisdol hat nun 15 Minuten Zeit, um sein Team nochmal so gut wie möglich in die Spur zu bringen. Gleich geht's weiter mit der zweiten Halbzeit.
45
16:15
Ende 1. Halbzeit
44
16:15
Beide Mannschaften sehen wohl schon die Pause herbei. Der HSV kann einfach nicht nach vorne und der BVB will derzeit nicht.
41
16:12
Kurz vor der Pause dann doch noch die erste gute Chance für die Rothosen. Diekmeier flankt nach einem starken Lauf über rechts auf den ersten Pfosten, wo Müller zum Kopfball kommt und knapp am kurzen Eck vorbei zielt.
39
16:10
Sokratis gerät in der Abwehr vermeintlich unter Druck und spielt einen langen Ball. Dieser landet dann, wie so oft, genau im Lauf von Aubameyang, dem erneut kein Hamburger folgen kann. Von rechts legt der Gabuner in die Mitte in den Lauf von Emre Mor, der aber beim Torschuss wegrutscht und Adler nicht gefährden kann.
37
16:09
Die Gäste machen wir nicht wirklich ein überragendes Spiel und tun auch nicht mehr als nötig, das allerdings reicht gegen diesen HSV schon aus, um auf einen Kantersieg zuzusteuern.
34
16:06
Der HSV muss hier höllisch aufpassen, nicht schon in der ersten Hälfte unterzugehen. Nach vorne geht weiter nichts bei den Gastgebern, ein Eckball von Gregoritsch landete eben gar im Seitenaus.
31
16:03
Während die HSV-Anhänger skandieren "Außer Uwe könnt ihr alle gehen", holt Gisdol den überforderten Cleber runter und bringt dafür Albin Ekdal.
31
16:02
Einwechslung bei Hamburger SV: Albin Ekdal
31
16:02
Auswechslung bei Hamburger SV: Cléber
27
15:58
Tooor für Borussia Dortmund, 0:3 durch Pierre-Emerick Aubameyang
Langsam wirds bitter für die Hamburger! Ein Abschlag von Adler kommt nach einem Kopfball von Bartra postwendend zurück und landet erneut im Lauf von Aubameyang, der von der HSV-Abwehr völlig vergessen wird, allein auf Adler zuläuft und mit links zum 3:0 trifft. Adler sah da auch nicht besonders gut aus und ließ die Kugel durch die Finger flutschen. Pierre-Emerick Aubameyang erzielt damit einen lupenreinen Hattrick innerhalb von 23 Minuten!
25
15:57
Wenn zu einer wenig überzeugenden Mannschaftsleistung auch noch individuelle Fehler kommen, wird es gegen einen Gegner mit so viel individueller Klasse wie dem BVB natürlich ganz schwer. Jetzt hat die Elf von Markus Gisdol eine wahre Mammutaufgabe vor sich, wenn sie Uwe Seeler noch ein schönes Geburtstagsgeschenk machen wollen.
23
15:53
Tooor für Borussia Dortmund, 0:2 durch Pierre-Emerick Aubameyang
Djourou schenkt dem BVB das 2:0! Ein völlig verkorkster Rückpass des Hamburgers landet genau im Lauf von Emre Mor, der vor Adler querlegt auf Aubameyang, der die Kugel nur noch ins leere Tor schieben muss.
22
15:52
Eine Quote von 67% kann z.B. als Zweikampfwert sehr gut sein. Beim HSV allerdings steht diese Zahl heute bei den erfolgreichen Pässen. Da braucht man sich dann auch nicht fragen, warum bei den Gastgebern wenig Spielfluss aufkommt.
19
15:49
Die Borussia lässt es hier ziemlich langsam angehen. Bis auf einen langen Ball für Aubameyang, der sich die Kugel aber etwas zu weit vorlegte, kam in den letzten Minuten nicht viel vom BVB.
16
15:47
Gregoritsch kommt für die Hausherren mal zum Abschluss, setzt seinen Dropkick-Versuch aus 18 Metern aber deutlich rechts neben den Kasten der Gäste.
14
15:46
Die Hausherren laufen den BVB zwar mit Müller, Lasogga und Gregoritsch weit vorne an, kriegen aber trotzdem kaum Druck aufgebaut. Dortmund kann ruhig hinten raus spielen und das Spiel aufbauen.
13
15:44
Der HSV macht vor allem auf der rechten Seite einen äußerst anfälligen Eindruck. Diekmeier ist mit den schnellen Pulisic, Mor und Raphaël Guerreiro völlig überfordert und läuft nur hinterher.
10
15:42
Nach einem langen Ball Richtung Aubameyang gibt es ein MIssverständnis zwischen Adler und Spahić, aus dem ein Eckball für die Gäste entsteht. Der BVB spielt die Ecke kurz und erhält wenig später den nächsten Eckball zugesprochen.Dieser bringt dann keine Gefahr.
7
15:38
Das war natürlich nicht der Start, den der HSV sich erhofft hatte. Die Gastgeber müssen sich jetzt erstmal schütteln und stehen immer noch wacklig. Dieses Mal kommt Aubameyang über links durch, kommt aber nicht zum Abschluss.
4
15:34
Tooor für Borussia Dortmund, 0:1 durch Pierre-Emerick Aubameyang
Da ist die frühe Führung für den BVB! Diekmeier und Cleber lassen sich auf der rechten Abwehrseite des HSV viel zu leicht ausspielen und Pulisic ist auf und davon. Vom Fünfereck legt der Amerikaner zurück auf Mor, der gleich abzieht. Den Linksschuss des Türken wehrt Adler unglücklich vor die Füße von Aubameyang ab, der mit seinem ersten Ballkontakt zum 1:0 für die Gäste trifft.
2
15:32
Die Gastgeber zeigen gleich, dass sie hier nach vorne spielen wollen und kommen über rechts, Lasoggas Flanke landet aber sicher in den Armen von Bürki.
1
15:31
Der Ballt rollt! Der HSV tritt traditionell in roten Hosen und weißen Trikots an, Dortmund läuft klassische in schwarz-gelb auf.
1
15:30
Spielbeginn
15:24
Geleitet wird die Partie vom Unparteiischen Sascha Stegemann und seinen Assistenten Frederick Assmuth und Alexander Sather. Derzeit finden auf dem Platz noch die Ehrungen für Uwe Seeler statt. In wenigen Augenblicken wird dann endlich Fußball gespielt.
15:22
Das Duell HSV gegen BVB hat natürlich jede Menge Tradition. Bereits 112-mal trafen die beiden Urgesteine des deutschen Fußballs aufeinander. Die Bilanz ist ziemlich ausgeglichen. Die Hamburger konnten 41 Spiele gewinnen, der BVB 43.
15:21
Auch Dortmunds Coach weiß um die schlechte Bilanz seiner Truppe in Hamburg, wo der BVB nur eines der letzten zehn Spiel gewinnen konnte. Tuchel lässt aber keinen Zweifel daran, dass sein Team im Volksparkstadion heute punkten muss. „Ich erwarte einen emotionalen, fleißigen und extrem intensiven HSV. Am Ende des Kräftemessens soll aber die individuelle Klasse zum Tragen kommen und nicht umgekehrt“, sagte Tuchel im Vorfeld der Partie.
15:19
BVB-Coach Thomas Tuchel kann in Hamburg wieder auf einige zuletzt fehlende Spieler zurückgreifen. Neben Pierre-Emerick Aubameyang, der gegen Lissabon aus disziplinarischen Gründen fehlte, sind auch André Schürrle und Raphaël Guerreiro einsatzbereit. Letzterer beginnt ebenso wie Aubameyang, Schürrle sitzt zunächst auf der Bank. Für Marco Reus kommt ein Einsatz gegen den HSV noch zu früh. Nuri Şahin fällt mit einem Magen-Darm-Infekt aus.
15:11
Auch bei den Gästen aus dem Ruhrpott ist in der Liga nicht gerade Feierstimmung angesagt. Nach vier Spielen ohne Sieg beträgt der Rückstand auf die Bayern schon acht Punkte, auch der Champions-League-Platz Drei ist schon vier Zähler entfernt. Trotz starker Leistungen in der Champions League und dem vorzeitigen Erreichen des Achtelfinals ist also auch beim BVB heute unbedingt mal wieder ein Dreier fällig.
15:08
Der Trainer versuchte sein Team im Vorfeld der Partie zu motivieren: „Wir können am Samstag das Unmögliche möglich machen. Das macht Mut“, sagte Gisdol zur Aufgabe gegen den klaren Favoriten aus Dortmund. Der HSV-Coach bemüht auch die Historie, um seine Elf positiv zu stimmen. „Gegen den BVB haben wir im Volkspark immer gute Spiele gemacht“, sagte der 47-Jährige in der Hoffnung, dass dies auch am 80. Geburtstag von Uwe Seeler der Fall sein wird.
15:02
Der Trainerwechsel von Bruno Labbadia zu Markus Gisdol hat auch noch nicht die erhoffte Wende gebracht. In vier Ligaspielen konnte der Ex-Hoffenheim-Coach nur einen einzigen Punkt holen und noch keinen Torerfolg seiner Elf feiern. IM Spiel gegen den BVB muss Gisdol nun auch noch auf einen der wenigen Lichtblicke dieser Saison verzichten. Stürmer Bobby Wood sah in Köln nach einer Tätlichkeit die Rote Karte und steht dem Coach heute nicht zur Verfügung.
14:52
Denn langsam aber sicher wird es in der Liga eng für den Dino von der Elbe. Nach dem glatten 4:0-Erfolg beim Halleschen FC in der zweiten Runde des DFB-Pokals ging es für den HSV am vergangenen Wochenende ganz schnell zurück auf den Boden der Tatsachen. Beim 0:3 in Köln setzte es im siebten Spiel die neunte Niederlage. Noch immer sind die Hamburger ohne Saisonsieg, zudem seit nunmehr sieben Bundesligaspielen ohne Torerfolg. Der Rückstand aufs rettende Ufer beträgt bereits fünf Punkte.
14:46
Beginnen wollen wir den Ticker mit einem herzlichen Glückwunsch an Uwe Seeler! Die Hamburger Vereinsikone wird heute 80 Jahre alt und wird sich wahrscheinlich nichts sehnlicher wünschen, als dass der HSV an seinem Ehrentag endlich zurück in die Erfolgsspur findet.
14:43
Lennart Wegner hat für Euch das Geschehen im Blick und die Finger auf den Tickertasten.
14:42
Hallo und herzlich willkommen zum 10. Spieltag der Fußball-Bundesliga! Um 15:30 Uhr empfängt der Hamburger SV im Volksparkstadion die Borussia aus Dortmund.

Hamburger SV

Hamburger SV Herren
vollst. Name
Hamburger Sport-Verein
Spitzname
Die Rothosen, HSV
Stadt
Hamburg
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß-schwarz
Gegründet
29.09.1887
Sportarten
Fußball, Badminton, Basketball, Bowling, Cricket, Gymnastik, Handball, Eis-, Inline- und Skater-Hockey, Karate, Leichtathletik, Rugby, Schiedsrichter, Schwimmen, Tanzen, Tennis, Tischtennis, Volleyball
Stadion
Volksparkstadion
Kapazität
57.000

Borussia Dortmund

Borussia Dortmund Herren
vollst. Name
Ballspielverein Borussia 09 Dortmund
Spitzname
BVB
Stadt
Dortmund
Land
Deutschland
Farben
schwarz-gelb
Gegründet
19.12.1909
Sportarten
Fußball, Handball, Tischtennis
Stadion
Signal Iduna Park
Kapazität
81.365