22. Spieltag
18.02.2015 20:45
Beendet
Göppingen
Frisch Auf! Göppingen
22:33
Rhein-Neckar Löwen
Rhein-Neckar
8:17

Liveticker

60
22:09
Fazit:
Die Rhein-Neckar Löwen nehmen Frisch Auf! Göppingen mit 33:22 auseinander und kehren an die Tabellenspitze zurück. Zu keinem Zeitpunkt ist der Auswärtssieg des Vizemeisters in der EWS Arena gefährdet gewesen. Während sich Göppingen zahlreiche Fehlwürfe erlaubt hat, haben die Gäste konsequent ihren Stiefel runtergespielt. Für beinahe jeden Fehler sind die Hausherren böse von den Gelbhemden bestraft worden. Die Rhein-Neckar Löwen sind aus einer soliden Abwehr heraus immer wieder Tempogegenstöße gelaufen und haben den Gegner zur Verzweiflung gebracht. Dass die Klatsche für den Tabellenfünften nicht noch höher ausgefallen ist, liegt daran, dass die Gäste in Durchgang zwei viel gewechselt und Körner gespart haben.
60
22:08
Spielende
60
22:08
Tooor für Frisch Auf! Göppingen, 22:33 durch Dragoș Oprea
Mehr als Ergebniskosmetik ist das längst nicht. Noch 23 Sekunden.
59
22:07
Tooor für Rhein-Neckar Löwen, 21:33 durch David Ganshorn
58
22:06
Tooor für Rhein-Neckar Löwen, 21:32 durch Uwe Gensheimer
Staubtrocken platziert der Kapitän auch diesen Siebenmeter im Kasten von Primož Prošt.
57
22:06
Tooor für Frisch Auf! Göppingen, 21:31 durch Jona Schoch
56
22:05
Wer hat noch nicht, wer will nochmal? Bis auf Andy Schmid spielt der Vizemeister in der Offensive mit seiner zweiten Garnitur.
56
22:04
Tooor für Frisch Auf! Göppingen, 20:31 durch Dragoș Oprea
Damit ist die Marke von 20 Toren geknackt. "Nur" elf Tore Rückstand sind noch überschaubar. Es hat ein schlimmeres Debakel gedroht.
55
22:03
Tooor für Rhein-Neckar Löwen, 19:31 durch Harald Reinkind
Zwei Schritte geht Reinkind bei angezeigtem Zeitspiel hinter dem Ein-Mann-Block und steigt dann hoch. Wie an der Schnur gezogen wemmst sein Strahl hinten rein.
54
22:02
Katzenartig fährt Niklas Landin das linke Bein nach oben und pariert gegen Jona Schoch. Selbst in Unterzahl schlagen sich die Favoriten mehr als gut.
53
22:01
2 Minuten für Uwe Gensheimer (Rhein-Neckar Löwen)
Jetzt muss der Nationalspieler zwei Minuten auf die Bank. Diese Entscheidung ist hart, aber noch vertretbar. Die Auswahl von Coach Nikolaj Jacobsen wird es wenig stören.
51
21:59
7-Meter verworfen
von Anton Halén (Frisch Auf! Göppingen)

Mit dem linken Arm fischt Landin den schwachen Siebenmeter weg.
51
21:58
Inzwischen gleicht das Geschehen auf der Platte eher einem wilden Scheibenschießen. Abwehr sieht man auf beiden Seiten nun eher weniger. Jeder darf vorne noch einmal einnetzen. Für Frisch Auf! ist es ein gebrauchter Abend.
50
21:58
Tooor für Frisch Auf! Göppingen, 19:30 durch Michael Kraus
50
21:57
Tooor für Rhein-Neckar Löwen, 18:30 durch
49
21:57
Tooor für Frisch Auf! Göppingen, 18:29 durch Alix Nyokas
Wie von der Tarantel gestochen macht er zwei Tore kurz hintereinander.
49
21:57
Tooor für Frisch Auf! Göppingen, 17:29 durch Alix Nyokas
49
21:56
Elf Minuten stehen in diesem Derby noch an. Einzig die Frage nach der Höhe des Auswärtssieges ist offen. Da die Löwen hier viel für das Torverhältnis tun, werden sie die Tabellenspitze zurückerobern. Vor diesem Match hat Kiel lediglich das um fünf Treffer bessere Torverhältnis gehabt.
48
21:55
Tooor für Rhein-Neckar Löwen, 16:29 durch Uwe Gensheimer
47
21:54
Tooor für Frisch Auf! Göppingen, 16:28 durch Michael Kraus
Kraus zieht die Kugel an Roko Peribono vorbei und tunnelt Landin, der dieses Geschoss aus dem Unterarm erst sehr spät sieht. Mittlerweile ist der Rückstand der Göppinger etwas verträglicher. Zumindest deutet sich nun kein 20-Tore-Fiasko mehr an.
46
21:53
Tooor für Frisch Auf! Göppingen, 15:28 durch Žarko Šešum
45
21:52
Tooor für Rhein-Neckar Löwen, 14:28 durch Kim Ekdahl Du Rietz
45
21:52
Tooor für Frisch Auf! Göppingen, 14:27 durch Anton Halén
45
21:52
Natürlich lässt es der Vizemeister nun einen Tick ruhiger angehen. Vorne werden die Angriffe nicht mehr mit letzter Konsequenz gefahren. Hinten werden ebenfalls Kräfte gespart und die Räume nicht mehr vollkommen zugestellt. Trotzdem ist die Intensität seitens der Gäste ordentlich.
43
21:51
Tooor für Frisch Auf! Göppingen, 13:27 durch Anton Halén
Sehenswert knickt der Linksaußen mit dem Handgelenk ab und düpiert den weit vor seinem Gehäuse stehenden Niklas Landin. Immerhin ein kleines Trostpflaster.
42
21:50
Tooor für Rhein-Neckar Löwen, 12:27 durch Roko Peribono
Kim Ekdahl Du Rietz spielt den Kreisläufer hinter dem Rücken an. Frei von der Leber weg schweißt die Nummer zwölf ein.
42
21:49
Tooor für Frisch Auf! Göppingen, 12:26 durch Anton Halén
42
21:49
Nach allen Regeln der Kunst werden die Hausherren von den Mannheimern auseinandergenommen. Immer wieder werfen die Gastgeber Fahrkarten und werden überrumpelt. Gensheimer und Groetzki treffen über Tempogegenstöße nach Belieben. Elf eigene Tore nach 42 Minuten sind unterirdisch.
41
21:48
Tooor für Rhein-Neckar Löwen, 11:26 durch Patrick Groetzki
40
21:47
Tooor für Rhein-Neckar Löwen, 11:25 durch Uwe Gensheimer
40
21:47
Tooor für Frisch Auf! Göppingen, 11:24 durch Žarko Šešum
Gegenspieler Stefan Kneer lässt er mit einem kleinen Wackler stehen und versenkt die Murmel oben links.
39
21:46
Das ist hart! Die ersten heimischen Fans verlassen bereits die Arena. Sie haben genug von den Grün-Weißen die keinerlei Gegenwehr mehr zeigen.
39
21:46
Tooor für Rhein-Neckar Löwen, 10:24 durch Alexander Petersson
38
21:46
Tooor für Frisch Auf! Göppingen, 10:23 durch Anton Halén
38
21:45
Tooor für Rhein-Neckar Löwen, 9:23 durch Gedeón Guardiola
37
21:45
Tooor für Rhein-Neckar Löwen, 9:22 durch Uwe Gensheimer
Es ist wie verhext für den Tabellenfünften! Tim Kneules Wurf prallt vom Innenpfosten an den Fuß von Landin. Gensheimer bedankt sich mit dem nächsten Tor nach einem Tempogegenstoß.
37
21:44
Lamadé misst dem Landesderby keine tiefere Bedeutung bei: "Ich denke nicht, dass dies etwas besonderes ist. Ich glaube für die meisten Spieler ist es einfach ein großes Erlebnis in dieser Wahnsinnsatmosphäre zu bestehen", so der Geschäftsführer. "Dabei spielt es jetzt weniger eine Rolle, ob der Gegner in Göppingen, in Baden-Württemberg oder in Schleswig-Holstein spielt, wie zum Beispiel in Flensburg."
36
21:44
Tooor für Rhein-Neckar Löwen, 9:21 durch Gedeón Guardiola
36
21:43
7-Meter verworfen
von Marcel Schiller (Frisch Auf! Göppingen)

Der sonst sichere Schiller setzt einen Strafwurf am Gehäuse vorbei. Zwar ist im Handball fast alles möglich. Aber in 24 Minuten drehen die Gastgeber dieses Spiel nie im Leben. Der Kuchen ist gegessen.
35
21:42
Tooor für Frisch Auf! Göppingen, 9:20 durch Felix Lobedank
Fünf Minuten hat der erste Göppinger Treffer in Halbzeit zwei auf sich warten lassen. Geschickt legt der Rückraumrechte das Spielgerät am Löwen-Goalie vorbei in die Maschen.
34
21:41
Tooor für Rhein-Neckar Löwen, 8:20 durch Kim Ekdahl Du Rietz
Zwölf Tore Unterschied sind schon eine Hausnummer. Volles Pfund stürmt Ekdahl Du Rietz auf die Deckung zu und zimmert das Ding in die kurze Ecke. Wahnsinn!
33
21:40
Tooor für Rhein-Neckar Löwen, 8:19 durch Uwe Gensheimer
Weiterhin ist viel Luft im Gebläse der Grün-Weißen. Žarko Šešum scheitert erneut an Niklas Landin, der den Kapitän auf die Reise schickt. Wieder werfen die Gäste ein einfaches Tor. Diese Riesen-Waffe schlägt wieder voll zu.
32
21:40
Tooor für Rhein-Neckar Löwen, 8:18 durch Kim Ekdahl Du Rietz
32
21:40
Kleines Torwart-Fernduell! Erst wehrt Primož Prošt einen unplatzierten Wurf von Andy Schmid ab, auf der Gegenseite pariert Niklas Landin erfolgreich gegen Žarko Šešum.
31
21:38
Ein umkämpftes Baden-Württemberg-Derby haben die Zuschauer in Durchgang eins nicht gesehen. Der Tabellenfünfte hat zu einem Großteil überfordert gewirkt. Im Angriff fehlen klare Aktionen, um die hohe Fehlwurfquote zu reduzieren. Nach verpatzten Würfen laufen die Akteure zu langsam zurück, sodass es immer wieder im eigenen Tor einschlägt. Keine gute Kombination, erst recht nicht gegen einen Meisterschaftsanwärter.
31
21:38
Anpfiff 2. Halbzeit
30
21:25
Halbzeitfazit:
Zur Pause liegt Frisch Auf! Göppingen mit 8:17 gegen abgeklärte Rhein-Neckar Löwen hinten. Pfiffe von den Rängen begleiten die Heimmannschaft in die Kabine. In der ersten Hälfte haben die Göppinger kein Mittel gegen die konsequenten, pfeilschnellen und individuell stärkeren Gelbhemden gefunden. Gleich zu Beginn ist der Tabellenzweite dank vieler Tempogegenstöße davongezogen. Nach einer kleinen Schwächephase haben die Gäste das Tempo wieder angezogen, sodass die Führung in dieser Höhe verdient ist. Göppingen wirft zu viele Fahrkarten und kassiert hinten zu schnell Buden.
30
21:22
Ende 1. Halbzeit
30
21:22
Tooor für Rhein-Neckar Löwen, 8:17 durch Uwe Gensheimer
Sechs Sekunden vor der Pause markiert Gensheimer wohl den Pausenendstand.
30
21:20
Tooor für Rhein-Neckar Löwen, 7:16 durch Kim Ekdahl Du Rietz
Irgendwie geht dieses Ei von Ekdahl Du Rietz hinter die Linie. Torhüter Primož Prošt legt sich dieses Würfchen selbst in die Kiste.
28
21:18
Team-Timeout Rhein-Neckar Löwen
28
21:18
Zwei Minuten müssen in Halbzeit eins noch absolviert werden. Natürlich sehnen die Hausherren den Pausenpfiff herbei. Es droht ein wahres Debakel. Mehr als einen Trainingscharakter hat dieses Derby für die Löwen nicht.
27
21:16
Tooor für Rhein-Neckar Löwen, 7:15 durch Alexander Petersson
Unbedrängt kann sich die Nummer 32 dem Gehäuse bis auf acht Meter nähern. Ansatzlos wuchtet er einen Stemmwurf in die Maschen. Drittes Tor für ihn an diesem Abend.
25
21:14
Tooor für Frisch Auf! Göppingen, 7:14 durch Žarko Šešum
Wenn überhaupt etwas geht, dann über ihn! Durch seinen Gewaltwurf hebt er immerhin die Stimmung in der ausverkauften EWS Arena wieder an. Gleich sind die Mannheimer jedoch wieder komplett.
24
21:14
Dritte Fahrkarte von Weltmeister Alix Nyokas. Der Halbrechte hängt bis dato in der Luft. Diesmal springt sein Wurf vom Pfosten in das Gesicht von Landin. Allerdings ist nichts passiert.
23
21:12
2 Minuten für Kim Ekdahl Du Rietz (Rhein-Neckar Löwen)
23
21:12
Tooor für Rhein-Neckar Löwen, 6:14 durch Gedeón Guardiola
Erneut fischt Landin einen halbherzigen Wurf von Michael Kraus. Sofort leitet der Schlussmann die erste Welle ein. Gedeón Guardiola netzt eiskalt ein. Viel zu oft schließen die Gastgeber unvorbereitet ab und verstricken sich in Einzelaktionen. So wird das heute nichts.
22
21:11
Aufgrund der letzten Spielminuten ist Göppingens Coach Magnus Andersson zur zweiten Auszeit gezwungen. Mehrere Fehlwürfe und daraus resultierende Gegentore durch Tempogegenstöße haben den Rückstand explodieren lassen. Acht Minuten vor dem Pausentee trennen beide Mannschaften Welten. Seit fünf Minuten warten die Hausherren auf ein Tor. In eigener Halle ist das viel zu wenig.
30
21:11
2 Minuten für Stefan Kneer (Rhein-Neckar Löwen)
30
21:11
Tooor für Frisch Auf! Göppingen, 8:16 durch Žarko Šešum
22
21:10
Team-Timeout FRISCH AUF! Göppingen
22
21:10
Tooor für Rhein-Neckar Löwen, 6:13 durch Kim Ekdahl Du Rietz
21
21:09
Tooor für Rhein-Neckar Löwen, 6:12 durch Patrick Groetzki
21
21:09
Tooor für Rhein-Neckar Löwen, 6:11 durch Uwe Gensheimer
Sicher vollstreckt der Kapitän einen Strafwurf oben links. Da hat auch der frisch eingewechselte Primož Prošt keine Chance.
20
21:08
Größtes Manko auf Seiten der Hausherren ist sicherlich das Umschalten von Angriff auf Abwehr. Viel zu oft können die Gäste über Tempogegenstöße leichte Treffer erzielen. Allmählich ziehen die Gelbhemden das Tempo wieder an. Vorne zeigt sich Frisch Auf! zu einfallslos.
20
21:08
Gelbe Karte für Manuel Späth (Frisch Auf! Göppingen)
20
21:07
Tooor für Rhein-Neckar Löwen, 6:10 durch Stefan Kneer
19
21:07
Gelbe Karte für Stefan Kneer (Rhein-Neckar Löwen)
19
21:07
Tooor für Rhein-Neckar Löwen, 6:9 durch Gedeón Guardiola
19
21:06
"Ich erwarte ein sehr, sehr schweres Spiel", so Löwen-Geschäftsführer Lars Lamadé. "Göppingen ist immer etwas besonderes mit der tollen Stimmung in der Halle. Dort zu bestehen ist für jedes Team schwer." In den letzten Minuten beißen sich die Löwen tatsächlich ein wenig die Zähne an der massiven Abwehr aus.
17
21:05
Gelbe Karte für Patrick Groetzki (Rhein-Neckar Löwen)
17
21:04
Tooor für Frisch Auf! Göppingen, 6:8 durch Žarko Šešum
16
21:02
Team-Timeout FRISCH AUF! Göppingen
16
21:02
Tooor für Rhein-Neckar Löwen, 5:8 durch Patrick Groetzki
Was für eine Fackel. Mit viel Dampf zieht der Rechtsaußen über die rechte Rückraumposition auf die Deckung. Ohne Rücksicht auf Verluste schraubt sich der Nationalspieler in die Lüfte und nagelt die Kugel unhaltbar ins lange Eck. Toller Wurf!
16
21:01
Zur Erinnerung: Das Hinspiel beider Mannschaften im September vergangenen Jahres ist bis zur Halbzeit offen gewesen. Erst danach haben sich die Rhein-Neckar Löwen abgesetzt und schließlich 26:20 gewonnen. Ob sich die Hausherren heute revanchieren und die Punkte beim baden-württembergischen Spitzenderby im Schwabenland behalten können, ist momentan fraglich.
15
21:01
Tooor für Rhein-Neckar Löwen, 4:7 durch Patrick Groetzki
15
21:00
Tooor für Frisch Auf! Göppingen, 5:7 durch Marcel Schiller
14
20:59
Tooor für Frisch Auf! Göppingen, 4:6 durch Michael Kraus
Bei angezeigtem Zeitspiel zieht Kraus einen Hüftwurf um den Mittelblock herum in die gegnerische Kiste. Nur noch zwei Zähler Unterschied. Momentan lassen die Löwen die Zügel arg schleifen.
12
20:58
Allmählich finden die Hausherren etwas besser ins Spiel. Allerdings ist der Vorsprung der Favoriten durchaus komfortabel. Immerhin können die Mannheimer, so scheint es zumindest nach Belieben aufdrehen. Insbesondere die zahlreichen Ballverluste der Göppinger spielen Gensheimer und Co. in die Karten. Es geht für die Heimmannschaft nur über bedingungslosen Kampf.
11
20:57
2 Minuten für Žarko Šešum (Frisch Auf! Göppingen)
11
20:56
Tooor für Frisch Auf! Göppingen, 3:6 durch Žarko Šešum
9
20:55
Tooor für Rhein-Neckar Löwen, 2:6 durch Uwe Gensheimer
Kuriose Kiste! Erst verliert Petersson das harzige Spielgerät an Tim Kneule, dann holt sich Kapitän Gensheimer den Ball von Kneule zurück und trifft. Eieiei.
8
20:53
Tooor für Frisch Auf! Göppingen, 2:5 durch Felix Lobedank
Na also, es geht doch! Endlich kommen die Grün-Weißen aus der Bewegung. Nach zwei Kreuzbewegungen zieht Lobedank über die Mitte, steigt hoch und schweißt das Ding im Giebel ein. Starker Wurf der Nummer zwölf. Torwart Niklas Landin wird völlig auf dem falschen Fuß erwischt.
8
20:53
Gelbe Karte für Žarko Šešum (Frisch Auf! Göppingen)
8
20:53
Tooor für Rhein-Neckar Löwen, 1:5 durch Andy Schmid
6
20:52
In der Anfangsphase wirkt der Tabellenzweite wesentlich spritziger. Konsequent werden die erste und zweite Welle gefahren. Zudem haben die Göppinger vorne Wurfpech, sodass Landin die gefürchteten Tempogegenstöße einleiten kann. Wieder trifft Marcel Schiller von der Linksaußenposition lediglich den Pfosten.
5
20:51
Tooor für Rhein-Neckar Löwen, 1:4 durch Kim Ekdahl Du Rietz
5
20:51
Dass der Kracher zu ungewohnt später Stunde gezeigt wird, hat zweierlei Gründe. Zum einen ist es nach dem Match Flensburg-Magdeburg das zweite Spiel, das an diesem Abend live übertragen wird und zum anderen ist die Hallenöffnung neu auf 90 Minuten vor Spielbeginn festgelegt worden. Unmittelbar vor dem Spiel sind die WM-Teilnehmer für ihre Leistungen geehrt worden Es ist das erste Heimspiel für Göppingen in diesem Jahr.
4
20:50
Tooor für Rhein-Neckar Löwen, 1:3 durch Uwe Gensheimer
4
20:49
Tooor für Rhein-Neckar Löwen, 1:2 durch Alexander Petersson
Nach einem Ballverlust von Michael Kraus geht alles ganz, ganz fix. Alexander Petersson schnappt sich die Murmel und zündet den Turbo. Im Alleingang fährt er den Tempogegenstoß zu Ende und lässt sich nicht lumpen. Da ist das erste schnelle Tor der Gäste. Diese Hütten haben die Gastgeber eigentlich vermeiden wollen.
3
20:48
Tooor für Rhein-Neckar Löwen, 1:1 durch Alexander Petersson
Im rechten Rückraum packt Petersson einfach mal den Hammer aus. Eiskalt versenkt er die Harzkugel oben rechts. Keine Schnitte für Schlussmann Nikola Marinovic.
3
20:48
Beim Heimteam sind mit Ausnahme von Daniel Fontaine und Christian Schöne alle Mann an Bord. Der Mannschaftskapitän Schöne fehlt derzeit wegen Grippe. Bei den Gästen muss Kreisläufer Myrhol wegen Kniebeschwerden passen. Bei den Löwen hat zuletzt Torwart Landin wegen der Geburt seines Kindes gefehlt. Heute ist der Keeper wieder dabei.
1
20:46
Tooor für Frisch Auf! Göppingen, 1:0 durch Marcel Schiller
Die erste Bude im 22. Derby gehört dem Underdog. Nachdem Stefan Kneer Gegenspieler Žarko Šešum nur durch ein Foul hat stoppen können, überwindet die Nummer 24 Keeper Landin von der Siebenmeterlinie.
1
20:46
Geleitet wird das abendliche Topspiel vom Schiedsrichtergespann des Elitekaders Christoph Immel und Ronald Klein. Auf geht’s!
1
20:46
Spielbeginn
20:42
In wenigen Minuten geht es auf der Platte zur Sache. Freuen wir uns auf ein spannendes Spitzenspiel mit zahlreichen Buden. Viel Spaß!
20:40
Magnus Andersson freut sich auf das Derby: "Ich bin froh, dass wieder Handball gespielt wird und zufrieden mit dem Auftakt bei Erlangen. Das war über 50 Minuten ein konzentrierter Auftritt. Mit den Rhein-Neckar Löwen kommt aber nun ein ganz anderer Gegner, der als Favorit anreist. Für zwei Punkte brauchen wir ein richtig gutes Spiel. Dafür müssen wir die technischen Fehler des Hinspiels vermeiden. Entscheidend ist auch, wie Torwart Niklas Landin ins Spiel kommt, weil von ihm auch die einfachen Treffer der Löwen-Tempogegenstöße ausgehen."
20:37
Ganz anders gestaltet sich hingegen die Tabellenlage bei den Rhein-Neckar Löwen. Souverän gewannen die heutigen Gäste ihr erstes Heimspiel nach der WM-Pause mit 30:24 gegen den Bergischen HC. Nur wenige Tage später machte sich die Truppe um Coach Nikolaj Bredahl Jacobsen auf die Reise ins kalte Russland. Dort gewannen die Gelb-Blauen mit 32:26 bei Chekhov Medwedi und verkürzten dadurch den Rückstand auf den Zweitplatzierten in der Champions-League-Gruppe C auf einen Zähler. In der Liga fehlen dem "Meister der Herzen" zwei Pluspunkte zu Spitzenreiter Kiel. Jedoch haben die Löwen auch eine Partie weniger absolviert und das um fünf Buden schlechtere Torverhältnis.
20:34
Nach 50-tägiger Ligapause, startete Frisch Auf! Göppingen gut und unterstrich die eigenen Ambitionen. Mit 29:24 gewannen die Grün-Weißen um Trainer Magnus Andersson vergangenes Wochenende bei Aufsteiger HC Erlangen. Aktuell belegt Göppingen mit 26 Pluspunkten den fünften Platz der wohl stärksten Handball-Liga der Welt. Bei einem Spiel weniger fehlen Göppingen sieben Zähler zum vierten Rang, zwei Punkte hinter Frisch Auf! lauern die Füchse Berlin.
20:32
Beide Teams stehen im oberen Tabellendrittel, trotzdem trennen sie Welten. Während der Vizemeister der abgelaufenen Saison weiterhin Ligaprimus THW Kiel jagt, sind die heutigen Gastgeber bestrebt, die Lücke zum Vierten SC Magdeburg zu schließen. Deutschlands Handball-Oberhaus hat nach der EHF-Ragliste derzeit drei Champions-League- und zwei Europapokal-Plätze.
20:25
Guten Abend und ein ganz herzliches Willkommen, liebe Handball-Freunde, zum baden-württembergischen Spitzenderby am 22. Spieltag der DKB Handball-Bundesliga. Frisch Auf! Göppingen empfängt die zweitplatzierten Rhein-Neckar Löwen. Anwurf ist um 20:45 Uhr in der EWS Arena.

Aktuelle Spiele

28.02.2015 19:00
Bergischer HC
Bergischer HC
BHC
Bergischer HC
Frisch Auf! Göppingen
FAG
Göppingen
Frisch Auf! Göppingen
TuS N-Lübbecke
Lübbecke
TNL
TuS N-Lübbecke
HSG Wetzlar
WET
Wetzlar
HSG Wetzlar
28.02.2015 20:15
SG BBM Bietigheim
Bietigheim
SGB
SG BBM Bietigheim
VfL Gummersbach
GUM
Gummersbach
VfL Gummersbach
01.03.2015 17:15
SC Magdeburg
Magdeburg
SCM
SC Magdeburg
TSV Hannover-Burgdorf
HAN
Hannover-B.
TSV Hannover-Burgdorf
TSG Ludwigshafen-Friesenheim
Ludwigshafen
LUD
Die Eulen Ludwigshafen
THW Kiel
THW
THW Kiel
THW Kiel

Frisch Auf! Göppingen

Frisch Auf! Göppingen Herren
vollst. Name
Turn- und Polizeisportgemeinschaft Frisch Auf Göppingen e.V.
Stadt
Göppingen
Land
Deutschland
Farben
Grün, Weiß
Gegründet
16.10.1896
Sportarten
Handball
Spielort
EWS Arena
Kapazität
6.200

Rhein-Neckar Löwen

Rhein-Neckar Löwen Herren
vollst. Name
Rhein-Neckar Löwen Kronau-Östringen
Spitzname
Löwen, Kröstis, Kröten
Stadt
Östringen
Land
Deutschland
Farben
Gelb, Blau
Gegründet
2002
Sportarten
Handball
Spielort
SAP-Arena
Kapazität
13.200