13. Spieltag
05.10.2014 14:00
Beendet
Großaspach
SG Sonnenhof Großaspach
0:3
SV Wehen Wiesbaden
SV Wehen
0:1
  • José Vunguidica
    Vunguidica
    33.
    Linksschuss
  • Nils-Ole Book
    Book
    66.
    Rechtsschuss
  • Soufian Benyamina
    Benyamina
    80.
    Rechtsschuss
Stadion
WIRmachenDRUCK Arena
Zuschauer
1.089
Schiedsrichter
Benedikt Kempkes

Liveticker

90
16:00
Fazit:
Wenn sich fünf streiten, dann freut sich der Sechste! Der SV Wehen Wiesbaden überholt durch den 3:0-Erfolg fünf Konkurrenten und ist wieder auf Rang eins der 3. Liga. Großaspach mühte sich redlich, konnte aber nicht mit den eiskalten Gästen mithalten. Torhüter Christopher Gäng machte zwar eine gute Partie, wird sich aber für das nächste Spiel starken Kleber auf die Handschuhe schmieren, allen drei Gegentreffern gingen Abpraller von ihm voraus. Der Platzverweis für David Kienast war überhart, aber nicht spielentscheidend. Dennoch wird so wieder ein Stammspieler den Aspachern gesperrt fehlen. Hauptsache gewonnen, egal wie - das werden die Hessen über dieses Spiel sagen. In zwei Wochen geht es für den Spitzenreiter zur Reserve von Mainz 05, Großaspach trifft sich zum Kellerduell mit Schlusslicht Regensburg. Danke für das Mitfiebern und schöne Herbstferien!
90
15:48
Spielende
90
15:46
Zwei Minuten noch, dann ist der 13. Spieltag der 3. Liga beendet.
87
15:45
Beide Teams sind langsam aber sicher im Ferienmodus angelangt, groß was passieren tut hier nichts mehr. Nächste Woche heißt es dann Länderspielpause, die für viele dringend nötig scheint.
83
15:40
Wiesbaden wird den Spieltag wohl als Spitzenreiter beenden, das Ergebnis ist allerdings etwas zu hoch. Das liegt nicht an den Gastgebern, sondern am insgesamt schwachen Spiel der Hessen. Am Ende zahlen die Schwaben viel Lehrgeld und bekommen eine Lektion in Sachen Effizienz.
80
15:37
Tooor für SV Wehen Wiesbaden, 0:3 durch Soufian Benyamina
In Unterzahl kassiert Großaspach den Gnadenstoß! Nach längerer Diskussionspause und einem Wechsel wird der Freistoß nach Kienasts Parade von Wein ausgeführt. Seinen strammen Schuss kann Gäng nicht festhalten und Benyamina setzt den Deckel drauf. Drei Abstaubertore für den SVWW, das kann man neidlos als überragenden Torinstinkt anerkennen.
79
15:35
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Julian Grupp
79
15:35
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Alf Mintzel
78
15:34
Rote Karte für David Kienast (SG Sonnenhof Großaspach)
Kienast verhindert einen Schuss von Schnellbacher aus knapp 20 Metern durch ein absichtliches Handspiel, Torwart Gäng wäre aber wohl noch dran gekommen. Der Platzverweis ist eine sehr harte Entscheidung des Schiedsrichters.
74
15:32
Den Aspachern fehlt die Abgezocktheit! Der SVWW verliert sehr nachlässig die Kugel und rückt nicht entscheidend nach und versucht es über Cidimar und Senesie mit einem Doppelpass, schlussendlich klärt ein Verteidiger zur Ecke. Diese wird von Kolke weit ins Feld gefaustet.
70
15:29
Nun wird es sehr schwer, fast schon unmöglich für die SG Sonnenhof. Wehen kann jetzt die Zeit herunter spielen und muss kein Risiko mehr gehen. Ein Mal darf Rehm noch wechseln, gute Alternativen hat er aber nicht wirklich.
70
15:28
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Luca Schnellbacher
70
15:27
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Michael Wiemann
67
15:24
Tooor für SV Wehen Wiesbaden, 0:2 durch Nils-Ole Book
Der starke Torriecher bringt Wiesbaden auch das zweite Tor! Wieder ging der Chance eine Flanke von Jänicke voraus, Benyamina scheitert mit seinem Kopfball an Gäng. Der bemitleidenswerte SG-Torwart muss dann aber ansehen, wie Book einen Schritt schneller als alle Verteidiger ist und abstaubt.
65
15:23
Einwechslung bei SG Sonnenhof Großaspach: Shqiprim Binakaj
65
15:23
Auswechslung bei SG Sonnenhof Großaspach: Sebastian Schiek
62
15:20
Großaspach spielt riskanter und wird ausgekontert. Dem frische Mann Benyamina fehlt aber noch die richtige Spannung im Fuß, seine Flanke trudelt ins Aus. In der Mitte hat - natürlich - Vunguidica gelauert.
60
15:18
Der etwas unglücklich agierende Alexander Riemann verlässt den Rasen, für ihn kommt der schnelle Soufian Benyamina. Die Jokerrolle erfüllte er gegen Regensburg sofort, nach nur wenigen Minuten schoss er zum 2:0 ein. Selbiges erhofft sich Trainer Kienle heute.
60
15:17
Einwechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Soufian Benyamina
60
15:17
Auswechslung bei SV Wehen Wiesbaden: Alexander Riemann
59
15:16
Über hohe Bälle kommt der SV Wehen weiterhin zu gefährlichen Aktionen, erneut sucht eine Flanke von Jänicke die Stirn von Vunguidica, doch Gäng ist auf seinem Posten und fängt das Leder sicher ab.
56
15:14
Rüdiger Rehm scheint die richtigen Worte in der Kabine gefunden zu haben. Seine Mannen sind viel aktiver und zwingen den SVWW zu vielen Fehlern, außerdem steht die Defensive wieder gut und lässt keinen Raum mehr vor dem eigenen Tor.
52
15:11
Nächste Großchance, wieder ist Vunguidica beteiligt! Dieses Mal versucht der Angreifer das Tor zu erzielen anstatt zu verhindern und wird in allerletzter Sekunde von Gehring abgegrätscht. Ansonsten wäre hätte sich der Wiesbadener die Ecke des Tores aussuchen könnnen.
50
15:09
Vunguidica klärt auf der Linie!
Der Torschütze verhindert den Ausgleich der Hausherren! Nach einer weiteren Ecke kommt Cidimar drei Meter vor dem Tor sträflich frei zum Kopfball, das Knie des Angolaners verhindert allerdings seinen Debüttreffer für die SG. Die Strafraumbeherrschung von Markus Kolke sah gerade eben deutlich sicherer aus.
47
15:05
Markus Kolke pflückt die erste Ecke der zweiten 45 Minuten aus dem bewölkten Himmel. Die Standards waren noch das beste Mittel der Aspacher, die ansonsten keinen Weg in den gegnerischen Strafraum gefunden haben.
46
15:03
Der Ball rollt wieder in der baden-württembergischen Provinz!
46
15:02
Anpfiff 2. Halbzeit
45
14:53
Halbzeitfazit:
Es war die berühmte harte Nuss, die Wehen Wiesbaden da zu knacken hatte! Durch einen glücklichen Abstauber von José Vunguidica führt das Team von Marc Kienle mit 1:0, nach dem Treffer lief es merklich runder für die Truppe aus der hessischen Landeshauptstadt. Die Gastgeber verloren durch den Gegentreffer viel Mut und zitterten sich in die Pause. Unglücklich ist außerdem das frühe Ausscheiden von Stabilisator Tobias Rühle, der nach einer halben Stunde angeschlagen vom Feld musste. Neuzugang Cidimar bringt zwar etwas Kreativität, eine richtige Torchance konnte aber auch er nicht erzwingen. In der zweiten Hälfte muss schon eine große Leistungssteigerung her, um den Überraschungserfolg feiern zu können.
45
14:47
Ende 1. Halbzeit
43
14:46
Bei Großaspach läuft es nach dem Gegentreffer längst nicht mehr so gut. Ballverluste von Wiesbaden werden nicht mehr zu überfallartigen Gegenangriffen genutzt und von kontrolliertem Spielaufbau kann keine Rede sein.
41
14:42
Der SV Wehen erhöht den Druck! Erst scheitert Torschütze Vunguidica aus spitzem Winkel an Keeper Gäng, dann versucht es Riemann nach einer tollen Vorlage von Book mit einem Fernschuss - vergeblich.
37
14:41
Da hat das zweiköpfige Offensiv-Monster der Wiesbadener fast zugeschlagen! Jänicke nutzt etwas Raum auf dem rechten Flügel, um eine Flanke vor das SG-Tor zu schlagen, da kann Vunguidica nur unkontrolliert sein Haupt hinhalten. Bei hohen Bällen in die Gefahrenzone wirken die Hausherren sehr wackelig.
35
14:38
Großaspach muss jetzt mehr nach vorne tun und wird so anfälliger für Angriffe des SVWW. Hoffentlich belebt dieses Tor das Spiel!
33
14:34
Tooor für SV Wehen Wiesbaden, 0:1 durch José Vunguidica
Es ist natürlich ein Eckstoß, der zum Erfolg führt! Wieder sorgt die scharfe Hereingabe für große Gefahr, Herzig steigt am höchsten und scheitert jedoch am stark reagierenden Gäng. Beim Abpraller steht Vunguidica da, wo ein Stürmer stehen muss, und erzielt die glückliche Führung für die Gäste!
31
14:34
Tobias Rühle scheint sich ohne Fremdeinwirkung verletzt zu haben, für ihn geht es jedenfalls nicht weiter. Er wird durch Sahr Senesie ersetzt.
31
14:32
Einwechslung bei SG Sonnenhof Großaspach: Sahr Senesie
31
14:31
Auswechslung bei SG Sonnenhof Großaspach: Tobias Rühle
28
14:31
Wenn es spielerisch nicht nach vorne geht, muss eine Einzelleistung her. Tobias Jänicke versucht sich mit einem Solo über die rechte Seite in den Strafraum, sein verzweifelter Schuss aus dichter Bedrängnis kullert in die Arme von Christopher Gäng. Da muss der SG-Schlussmann schon einen rabenschwarzen Tag haben, um den nicht zu halten.
25
14:26
Es wird ein zäher Sonntagnachmittag in der Mechatronik-Arena, die übrigens mehr Sitze hat als Großaspach Einwohner. Die Passquote sinkt erheblich und nimmt der Partie den bereits schwachen Spielfluss.
21
14:23
Spielerisch und technisch ist der SV deutlich überlegen, doch der Gastgeber kompensiert diese Mängel durch viel Laufeinsatz und eine gute, defensive Taktik. Die Fehler der Wiesbadener häufen sich an, Marc Kienle kann nicht zufrieden sein.
17
14:20
Die zweite Ecke von Aspach wird gefährlicher, Cidimar kann die präzise Flanke mit dem Kopf aber nicht verwerten. Die Gastgeber werden sichtbar selbstbewusster!
15
14:18
Gelbe Karte für Thomas Geyer (SV Wehen Wiesbaden)
Kartendebüt für den jungen Schiedsrichter. Der Übeltäter ist Geyer nach einem taktischen Foul, früher Verwarnung für den SV-Verteidiger.
13
14:17
Es bleibt dabei, die SG Sonnenhof steht sehr kompakt und lauert auf blitzschnelle Gegenangriffe. Wiesbaden hat außer einen Standard noch keinen Weg vor das Tor gefunden und muss viel Geduld aufbringen, die Hessen haben, zumindest was den Ballbesitz angeht, Vorteile.
10
14:14
Cidimar fügt sich mit einem harten Einsteigen am Mittelkreis gegen Mintzel ein, Schiri Kempkes lässt weiterlaufen und ermöglicht Großaspach die nächste Chance! Vecchione nutzt der Durcheinander der Wiesbadener Abwehr und versucht es aus der Distanz, das Leder trifft allerdings nur die Werbebande.
8
14:11
Auch die Gäste dürfen eine Ecke ausführen und sofort wird es brandgefährlich! Erst verpasst Herzig knapp, dann hält der etwas überraschte Jännicke seinen Kopf hin und zielt jedoch voll auf den Aspach-Schlussmann Gäng. Etwas erschreckend, wie die Aspacher Hintermannschaft bei dieser Ecke stand!
5
14:07
Nico Herzig scheint mit seinem Kopf noch im Mannschaftsbus zu sein! Völlig unbedrängt lässt sich der Abwehrmann die Kugel von Simon Skarlatidis klauen, der Aspacher scheitert mit seinem etwas hastigen Schuss von der Sechzehner-Kante an Torwart Marius Kolke. Die anschließende Ecke wird im Nachsetzen vom SV Wehen geklärt.
3
14:05
Die SG hat in dieser Saison bisher nur eine Heimpleite bekommen und will zunächst einmal die Defensive stabil aufbauen, um zu zeigen, dass ein Besuch im Schwabenland ein hartes Stück Arbeit ist. Die Gäste lassen den Ball zunächst durch die eigenen Reihen laufen, ohne gefährlich zu werden.
1
14:02
Und los geht's, die erste Begegnung von Großaspach und Wiesbaden überhaupt läuft! Zu dieser Premiere passt auch der Referee Kempker, der seine erste 3.Liga-Partie pfeifen darf.
1
14:01
Spielbeginn
13:53
Im Dorf etwas nördlich von Stuttgart wird in wenigen Minuten der Anpfiff ertönen. Der Schiedsrichter ist Benedikt Kempkes, er wird assistiert von Mitja Stegemann und Nicolas Winter.
13:51
Bei den Wiesbadenern gibt es einfach keinen Grund etwas zu verändern, daher dürfen die gleichen Elf ran, die auch schon gegen Regensburg begonnen haben. Mit Herzig, Vunguidica und Wiemann sind allerdings drei wichtige Akteure mit vier Gelben Karten belastet - die Sperre droht.
13:48
Wenn es nicht läuft, müssen Änderungen her. Deswegen stellt SG-Coach Rehm seine Aufstellung auf drei Positionen um, für Bellanave, Landeka und Binakaj dürfen Schiek, Skarlatidis und der neue Mann Cidimar beginnen. Bellanave und Landeka fehlen heute sogar komplett, außerdem können Binder (Kreuzbandriss) und der wohl wichtigste Spieler Rizzi (Rotsperre) nicht auflaufen.
13:45
Besonders aufpassen müssen die Gastgeber auf das Duo José Vunguidica und Tobias Jänicke. In den letzten Begegnungen wirbelten die beiden die gegnerischen Hinterreihen gewaltig durcheinander und stellten die Weichen Sieg. Die Chemie stimmt momentan in der Truppe von Marc Kienle, der SVW könnte sich zu einem Topfavoriten der Liga entwickeln.
13:42
Die Rotsperre von Michele Rizzi hat der Mannschaft gegen Kiel viel Organisation im Mittelfeld gekostet, auch heute wird der beste Torjäger der Großaspacher (4 Tore) fehlen. Heutiger Hoffnungsträger ist der Neuzugang Cidimar, der Brasilianer wurde fest verpflichtet, nachdem er in den letzten sechs Wochen bereits mit dem Team trainierte. In der letzten Saison war er für den Zweitligisten VfR Aalen aktiv, in 124 Spielen schoss der offensive Mittelfeldspieler 30 Tore in den deutschen Ligen zwei und drei.
13:38
Für Liganeuling Großaspach kommt nach einem guten Saisonstart ziemlich ins Stocken, die Schwaben sind seit sechs Partien ohne Dreier und verloren zuletzt verdient mit 1:3 bei den Störchen in Kiel. Auf dem 16. Platz liegt die Mannschaft von Rüdiger Rehm vier Zähler hinter dem VfB II auf Rang 15, es muss also was Zählbares her, um die Lücke zum Mittelfeld zu schließen.
13:35
Die Gäste aus Wiesbaden können heute die Tabellenspitze zurückholen, dafür muss der SV allerdings gewinnen. Die Form stimmt jedenfalls bei den Hessen, drei Siege wurden in den letzten vier Spielen eingefahren. Da zwischenzeitliche Formtief (drei Niederlagen in Folge) scheint überwunden und Wehen könnte es schaffen, sich von der ausgeglichenen Spitze etwas abzusetzen.
13:30
Die beiden Mannschaften treffen übrigens zum allerersten Mal in der Fußball-Geschichte aufeinander - ein kleines historisches Ereignis.
13:27
Herzlich Willkommen zum 13. Spieltag der 3. Liga! In der Mechatronik-Arena trifft die SG Sonnenhof Großaspach auf den SV Wehen Wiesbaden.

SG Sonnenhof Großaspach

SG Sonnenhof Großaspach Herren
vollst. Name
Sportgemeinschaft Sonnenhof Großaspach
Stadt
Großaspach
Land
Deutschland
Farben
rot-schwarz
Gegründet
25.08.1994
Sportarten
Fußball
Stadion
WIRmachenDRUCK Arena
Kapazität
10.001

SV Wehen Wiesbaden

SV Wehen Wiesbaden Herren
vollst. Name
Sportverein Wehen Wiesbaden 26
Stadt
Wiesbaden
Land
Deutschland
Farben
rot-schwarz
Gegründet
1926
Sportarten
Fußball
Stadion
Brita-Arena
Kapazität
13.500