30. Spieltag
06.05.2021 18:30
Beendet
Hertha BSC
Hertha BSC
3:0
SC Freiburg
Freiburg
2:0
  • Krzysztof Piątek
    Piątek
    13.
    Rechtsschuss
  • Peter Pekarík
    Pekarík
    22.
    Kopfball
  • Nemanja Radonjić
    Radonjić
    85.
    Rechtsschuss
Stadion
Olympiastadion
Schiedsrichter
Benjamin Cortus

Liveticker

90
20:28
Fazit:
Hertha BSC Berlin gewinnt mit 3:0 gegen den SC Freiburg und sammelt wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt. Die Gäste begannen vielversprechend, doch dann gingen die Hauptstädter durch Piątek in Führung. Pekarík erhöhte noch vor der Pause auf 2:0 und die Gastgeber gewannen zunehmend an Sicherheit. Die Freiburger kamen mutig aus der Kabine und erspielten sich einige Torchancen, die die Streich-Elf aber allesamt ungenutzt ließ. Für die Hertha ergaben sich am Ende immer größere Räume und Radonjić machte in den Schlussminuten den Deckel endgültig drauf. Damit springen die Berliner auf Platz 14. Wir bedanken uns und wünschen einen schönen Abend!
90
20:24
Spielende
90
20:23
Grifo versucht es nochmal aus der Distanz! Der Italiener zieht aus gut zwanzig Metern ab, der Ball fliegt aber recht deutlich drüber.
90
20:21
Drei Minuten Nachspielzeit gibt es obendrauf.
90
20:21
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
90
20:20
Die Berliner spielen das jetzt clever zu Ende. Die Mannschaft von Pál Dárdai lässt den Ball laufen und riskiert nicht mehr allzu viel. Die Uhr tickt für die Hausherren.
87
20:18
Einwechslung bei SC Freiburg: Guus Til
87
20:18
Auswechslung bei SC Freiburg: Ermedin Demirović
85
20:15
Tooor für Hertha BSC, 3:0 durch Nemanja Radonjić
Hertha macht den Deckel drauf! Freiburg riskiert viel und dadurch ergeben sich viele Räume für die Hausherren. Der Torschütze nimmt auf der linken Seite Tempo auf, zieht nach innen und lässt einige Freiburger stehen. Er haut den Ball aus zehn Metern in die Maschen!
83
20:13
Einwechslung bei SC Freiburg: Woo-yeong Jeong
83
20:13
Auswechslung bei SC Freiburg: Roland Sallai
82
20:12
Jede Menge Platz für Radonjić! Bei einem Konter kommt der Serbe zentral an der Strafraumkante frei zum Schuss, scheitert aber am klasse reagierenden Müller!
80
20:10
Gelbe Karte für Roland Sallai (SC Freiburg)
79
20:09
Der bereits verwarnte Höfler begeht im Mittelfeld ein taktisches Foul und hat Glück, dass der Schiedsrichter dafür nicht die zweite Gelbe Karte zückt.
78
20:08
Eine knappe Viertelstunde verbleibt dem SC Freiburg noch, um zumindest einen Punkt aus der Hauptstadt zu entführen. Einige Möglichkeiten gab es dazu in der zweiten Hälfte. Die ließ die Streich-Elf aber allesamt ungenutzt.
75
20:05
Einwechslung bei Hertha BSC: Niklas Stark
75
20:05
Auswechslung bei Hertha BSC: Dedryck Boyata
75
20:05
Einwechslung bei Hertha BSC: Deyovaisio Zeefuik
75
20:05
Auswechslung bei Hertha BSC: Vladimír Darida
74
20:05
Petersen mit der dicken Chance! Der 32-Jährige wird wunderbar von rechts bedient, haut den Ball am kurzen Pfosten aus wenigen Metern aber drüber!
73
20:04
Aluminiumtreffer von Cunha! Dem Ex-Leipziger fällt der Ball zentral zwanzig Meter vor dem Tor vor die Füße. Er fackelt nicht lange und zieht direkt ab. Der Ball knallt an den linken Pfosten.
72
20:03
Kann der Joker nochmal knipsen? Nils Petersen ersetzt Lucas Höler und soll in den letzten zwanzig Minuten für Torgefahr sorgen.
70
20:01
Einwechslung bei SC Freiburg: Nils Petersen
70
20:01
Auswechslung bei SC Freiburg: Lucas Höler
70
20:01
Knapp vorbei! Der Brasilianer bekommt auf dem linken Flügel den Ball, nimmt Fahrt auf und zieht nach innen. Er zieht aus halblinker Position von der Strafraumgrenze ab und verfehlt den linken Pfosten nur um wenige Zentimeter.
69
19:59
Gelbe Karte für Vladimír Darida (Hertha BSC)
Der erfahrene Tscheche steigt Sallai auf den Fuß und sieht die Gelbe Karte. Richtig entschieden vom Unparteiischen.
66
19:57
70 Prozent Ballbesitz haben die Gäste in Halbzeit zwei zu verzeichnen. Auch Chancen konnte sich der SC herausspielen, allerdings fehlt ihm noch die Effizienz im Abschluss.
64
19:54
Gelbe Karte für Jordan Torunarigha (Hertha BSC)
Der 23-Jährige Berliner kommt an der Seitenlinie gegen Sallai zu spät und wird folgerichtig verwarnt.
63
19:54
Unsicherheiten in der Defensive der Gastgeber! Pekarík und Boyata sind sich nicht einig und bringen Schwolow dadurch in Gefahr. Der behält aber die Nerven und haut den Ball hinten raus.
62
19:52
Einwechslung bei Hertha BSC: Matheus Cunha
62
19:52
Auswechslung bei Hertha BSC: Javairô Dilrosun
62
19:52
Einwechslung bei Hertha BSC: Jhon Córdoba
62
19:52
Auswechslung bei Hertha BSC: Krzysztof Piątek
61
19:51
Bei den Hauptstädtern machen sich Cunha und Córdoba für eine Einwechslung bereit.
60
19:50
Die Gäste bekommen gegen die kompakte Defensive der Hertha zu selten Tiefe ins Spiel. Da müssten Höler, Demirović und Sallai mal steil gehen.
57
19:48
Darida aus der zweiten Reihe! Der fleißige Mittelfeldakteur probiert es aus halblinker Position und 25 Metern. Deutlich links vorbei!
56
19:47
Das Ding ist aus Sicht der Hauptstädter noch lange nicht durch. Der SC Freiburg ist dem Anschlusstreffer nah. Christian Streich scheint passende Worte in der Kabine gefunden zu haben.
54
19:45
Schöner Angriff der Gäste! Die Freiburger lassen den Ball wunderbar laufen und Günter hat links am Strafraum jede Menge Platz. Er sucht und findet Höler mit einer flachen Hereingabe in der Mitte. Der nimmt das Ding direkt, trifft den Ball aber nicht richtig. Das Spielgerät fliegt deutlich rechts am Tor vorbei.
51
19:42
Zu Beginn der zweiten 45 Minuten ist Freiburg die dominante Mannschaft. Die Breisgauer haben mehr vom Spiel und scheinen viel vor zu haben.
48
19:39
Dicke Chance für die Gäste! Nach einem Freistoß von der rechten Seite köpft Höfler den Ball am kurzen Pfosten wuchtig auf das Gehäuse. Schwolow reagiert glänzend und pariert!
48
19:38
Mit der Hereinnahme von Grifo für Schlotterbeck haben die Freiburger auf eine defensive Viererkette umgestellt.
47
19:37
Weiter geht's! Christian Streich bringt zur zweiten Hälfte zwei frische Kräfte. Keitel und Grifo kommen für Santamaria und Schlotterbeck.
46
19:36
Einwechslung bei SC Freiburg: Vincenzo Grifo
46
19:36
Auswechslung bei SC Freiburg: Keven Schlotterbeck
46
19:36
Einwechslung bei SC Freiburg: Yannik Keitel
46
19:36
Auswechslung bei SC Freiburg: Baptiste Santamaría
46
19:36
Anpfiff 2. Halbzeit
45
19:23
Halbzeitfazit:
Hertha BSC führt zur Pause nach einer ruppigen ersten Hälfte verdient mit 2:0 gegen den SC Freiburg. In der Anfangsphase hatten die Gäste mehr vom Spiel, in Führung ging dann aber die Mannschaft von Pál Dárdai. Piątek brachte sein Team durch einen Abstauber nach einer knappen Viertelstunde in Führung. Die Gastgeber bekamen mehr und mehr Selbstvertrauen und erhöhten durch Pekarík auf 2:0. Die Berliner kamen zunehmend besser ins Spiel, Freiburg wurde nur gelegentlich durch Distanzschüsse gefährlich. Der SC muss für mehr Durchschlagskraft im Spiel nach vorne sorgen, wenn er noch Punkte mit nach Hause nehmen will. Gleich geht's weiter!
45
19:19
Ende 1. Halbzeit
45
19:17
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
45
19:17
Wieder ist Günter der Sieger gegen Dilrosun. Zunächst geht der schnelle Flügelspieler der Hertha an allen Freiburgern vorbei. Er zieht nach innen, dann kommt aber Günter angerauscht und drängt den 22-Jährigen Berliner fair ins Aus.
42
19:15
Demirović versucht es mit einem Schuss von der Strafraumkante. Der Ball rauscht knapp rechts am Gehäuse vorbei. Guter Versuch!
42
19:13
Gelbe Karte für Ermedin Demirović (SC Freiburg)
Nächste Verwarnung. Demirović foult Ascacíbar im Mittelfeld von hinten und wird verwarnt.
41
19:13
Der SC Freiburg schafft es nur ganz selten ins letzte Drittel. Hertha setzt den Gegner aus dem Breisgau früh unter Druck und lässt kaum Chancen zu. Guter, griffiger Auftritt der Dárdai-Elf.
40
19:11
Guendouzi scheint etwas angeschlagen gewesen zu sein. Der erfahrene Khedira ersetzt das 22-Jährige Talent.
39
19:11
Einwechslung bei Hertha BSC: Sami Khedira
39
19:11
Auswechslung bei Hertha BSC: Mattéo Guendouzi
38
19:10
Gelbe Karte für Mattéo Guendouzi (Hertha BSC)
Der Franzose lässt sich beim Einwurf jede Menge Zeit und irgendwann hat der Schiedsrichter genug. Es gibt die Gelbe Karte.
36
19:07
Gelbe Karte für Nicolas Höfler (SC Freiburg)
Darida will nach einem Ballgewinn schnell umschalten, dann wird er aber von Höfler gefoult. Es gibt die Gelbe Karte für den Freiburger.
35
19:07
Ascacíbar aus der Distanz! Der 24-Jährige versucht es aus zentraler Position, aber der Schuss ist zu ungenau und Müller kann den Ball ohne Probleme fangen.
33
19:04
Christian Streichs Elf zieht jetzt ein sehr hohes Pressing auf. Die Gäste wollen möglichst vor dem Pausenpfiff noch zumindest zum Anschlusstreffer kommen.
31
19:03
Die Gastgeber lassen den Ball viel besser laufen als zu Beginn. Das sieht alles deutlich flüssiger aus.
28
19:00
Das nennt man Selbstvertrauen! Radonjić, der Vorlagengeber zum 2:0 fasst sich zentral 25 Meter vor dem Freiburger Kasten ein Herz und zieht ab. Der Ball rauscht aber recht deutlich links am Tor vorbei. Abstoß.
26
18:58
Demirović aus der zweiten Reihe! Der 23-Jährige zieht aus halblinker Position ab und der Ball wird von Guendouzis Hacke abgefälscht. Keeper Schwolow ist aber auf dem Posten und pariert souverän.
25
18:57
Wer hätte das gedacht? Nach der Quarantäne-Pause und neun Wechseln in der Startelf war mit einem solch starken Auftritt der Jungs von Pál Dárdai wohl kaum zu rechnen.
22
18:53
Tooor für Hertha BSC, 2:0 durch Peter Pekarík
Die Hertha legt nach! Radonjić lässt Lienhart links im Sechzehner mit einem Haken alt aussehen und flankt dann butterweich in die Mitte. Dort nickt Pekarík den Ball aus halblinker Position in die rechte Ecke!
20
18:52
Gelbe Karte für Omar Alderete (Hertha BSC)
Der Innenverteidiger wird für sein Einsteigen gegen Sallai an der Außenlinie verwarnt.
19
18:51
Wie reagiert jetzt der SC Freiburg? Die Mannschaft von Christian Streich war in der Anfangsviertelstunde die ballsicherere Mannschaft mit mehr Ballbesitz als die Hertha.
17
18:49
Sallai auf der Gegenseite! Der ungarische Offensivakteur will das Ding aus spitzem Winkel wohl in die Gefahrenzone flanken, der Ball geht aber haarscharf am rechten Pfosten vorbei ans Außennetz!
13
18:45
Tooor für Hertha BSC, 1:0 durch Krzysztof Piątek
Die Hauptstädter gehen in Führung! Torunarigha zieht aus halblinker Position und etwa zwanzig Metern einfach mal ab. Müller kann den flachen Schuss nur nach links abwehren. Dort steht der Torschütze, bringt den Ball unter Kontrolle und schießt das Ding aus fünf Metern in die linke Ecke!
11
18:43
Dilrosun geht auf dem rechten Flügel ins Eins-gegen-Eins mit Günter. Der Herthaner legt den Ball vorbei, Günter drängt seinen Gegenspieler aber clever weg und es gibt Abstoß.
9
18:41
Gute Idee der Freiburger! Bei einem Freistoß im rechten Halbfeld rechnet Hertha mit einer Flanke. Höler setzt aber plötzlich zum Sprint an und wird rechts im Strafraum von Günter angespielt. Er kommt etwas zu spät an den Ball, weil Schwolow aus seinem Kasten kommt. Letztlich gibt es den Freistoß für die Hauptstädter.
7
18:38
Freiburg wirkt von Beginn an etwas ballsicherer als die Gastgeber. Die Mannschaft von Christian Streich lässt den Ball besser durch die eigenen Reihen laufen. Den Hausherren unterlaufen zu viele Fehler im Spielaufbau.
5
18:36
Die Hertha variiert beim Pressing. Mal setzen Piątek und Co. den Gegner früh unter Druck, mal attackieren die Offensivakteure der Berliner erst kurz hinter der Mittellinie.
3
18:35
Sallai will den Ball von der rechten Seite ins Zentrum bringen, der wird aber von Torunarigha zur Ecke geblockt. Die kommt hoch vor den Fünfer und Schwolow faustet das Ding hinten raus.
1
18:32
Los geht's! Benjamin Cortus gibt den Ball frei.
1
18:32
Spielbeginn
18:27
Die beiden Mannschaften betreten den Rasen. In wenigen Augenblicken kann es losgehen!
18:23
Der bislang letzte Freiburger Auswärtssieg bei der Hertha liegt schon gut sechs Jahre zurück. Im Februar 2015 trafen Klaus und Philipp beim 2:0-Sieg im Olympiastadion. Im Hinspiel im Breisgau gewann der SC klar mit 4:1 durch Treffer von Grifo, Demirovic, Gulde und Petersen. Für die Hauptstädter konnte Lukebakio zwischenzeitlich ausgleichen.
18:12
Beim SC Freiburg gibt es im Vergleich zum Spiel gegen Hoffenheim lediglich zwei Veränderungen in der Startformation. Gulde rückt für Schlotterbeck in die defensive Dreierkette, Santamaría ersetzt Keitel im zentralen Mittelfeld. Beim SC erwarten wir ein 3-4-3-System. Günter, Höfler, Santamaría und Schmid bilden das Mittelfeld, vorne wirbeln Höler, Sallai und Demirović im Zentrum.
18:00
Herthas Coach Pál Dárdai wirft die Rotationsmaschine an und wechselt im Vergleich zum Mainz-Spiel gleich neun Mal! Einzig Schlussmann Schwolow und Mittelfeldspieler Guendouzi bleiben in der Startelf. Wir erwarten eine 4-3-3-Formation mit den drei Stürmern Radonjić, Piątek und Dilrosun.
17:53
Der SC Freiburg hat wie schon in der vergangenen Spielzeit nichts mit dem Abstieg zu tun. Mit 41 Punkten stehen die Breisgauer auf Rang neun im gesicherten Mittelfeld der Liga. Die Freiburger haben satte zwölf Punkte Vorsprung auf den Relegationsrang und neun Punkte Rückstand auf den Euroüpa League-Rang sechs. Vor dem freien Wochenende spielte der SC 1:1 gegen die TSG Hoffenheim. Nachdem die Elf von Christian Streich kurz vor der Pause das 0:1 kassierte, glich Grifo etwa zehn Minuten vor dem Ende per verwandeltem Strafstoß aus.
17:44
Die Hauptstädter belegen derzeit mit 27 Zählern den vorletzten Platz, haben aber noch zwei Spiele nachzuholen. Mit einem Dreier könnte die Mannschaft von Pál Dárdai an dem 1.FC Köln vorbeiziehen und auf den Relegationsrang springen. Am vergangenen Montag holte die Hertha bei den formstarken Mainzern einen Punkt. Tousart brachte Berlin in Führung, noch vor der Pause kassierten die Berliner aber noch den Ausgleich zum 1:1.
17:31
Hallo und herzlich willkommen im Berliner Olympiastadion zum Nachholspiel des 30. Spieltags zwischen Hertha BSC Berlin und dem SC Freiburg. Um 18:30 Uhr geht's los!

Hertha BSC

Hertha BSC Herren
vollst. Name
Hertha Berliner Sport-Club
Spitzname
Die alte Dame
Stadt
Berlin
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß
Gegründet
25.07.1892
Sportarten
Fußball, Boxen, Kegeln, Tischtennis
Stadion
Olympiastadion
Kapazität
74.400

SC Freiburg

SC Freiburg Herren
vollst. Name
Sport Club Freiburg
Stadt
Freiburg
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
30.05.1904
Sportarten
Fußball, Tennis
Stadion
Schwarzwald-Stadion
Kapazität
24.000