Alle Einträge
Highlights
Tore
RB Leipzig 1. FC Köln
90
20:28
Fazit:
Rasenballsport Leipzig schlägt den 1. FC Köln verdient mit 4:1. Die Hausherren waren bis zur 70. Minute die einzige aktive Mannschaft und spielten sich Chance um Chance heraus. Bei einer effektiven Verwertung der Gelegenheiten hätte es sogar noch höher ausfallen können. Der FC ist zu spät aufgewacht und hat sich erst zwanzig Minuten vor Schluss mehr nach vorne zugetraut. Dadurch wurde es ein ausgeglicheneres Spiel, auch wenn die Hausherren da wohl auch schon ein wenig im Sparmodus für das Champions-League-Duell gegen Benfica befanden. Die Kontrolle lag eindeutig beim Heimteam. Die Kölner müssen daran arbeiten ein eigenes Spiel mit Ball zu entwickeln, um in den nächsten Wochen gegen Augsburg und Union mehr mit der Kugel anfangen zu können.
RB Leipzig 1. FC Köln
90
20:21
Spielende
RB Leipzig 1. FC Köln
90
20:20
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
RB Leipzig 1. FC Köln
89
20:18
Gelbe Karte für Simon Terodde (1. FC Köln)
Terodde kommt in einem belanglosen Zweikampf gegen Upamecano zu spät und steigt ihm voll auf den Knöchel. Der Innenverteidiger muss nach dem Frustfoul lange behandelt werden.
RB Leipzig 1. FC Köln
88
20:18
Es scheint nicht so, als würde hier noch etwas passieren.
RB Leipzig 1. FC Köln
86
20:16
Gelbe Karte für Birger Verstraete (1. FC Köln)
RB Leipzig 1. FC Köln
85
20:15
Auch die Stimmung im Stadion ist sehr ruhig. Die Heim-Fans singen zwar, sonderlich laut ist jedoch nicht. Bei den Kölnern waren aus Protest gegen den Kontrahenten und seine Strukturen große Teile der Fanszene gar nicht erst angereist.
RB Leipzig 1. FC Köln
83
20:13
Der Deckel ist drauf und so fährt der FC seine Offensivbemühungen auch gleich wieder zurück. RaBa schont seine Kräfte und so ist die Luft aus dem Spiel.
RB Leipzig 1. FC Köln
82
20:11
Einwechslung bei RB Leipzig: Marcelo Saracchi
RB Leipzig 1. FC Köln
82
20:11
Auswechslung bei RB Leipzig: Marcel Halstenberg
RB Leipzig 1. FC Köln
80
20:11
Einwechslung bei RB Leipzig: Amadou Haïdara
RB Leipzig 1. FC Köln
80
20:10
Auswechslung bei RB Leipzig: Emil Forsberg
RB Leipzig 1. FC Köln
79
20:07
Tooor für RB Leipzig, 4:1 durch Emil Forsberg
In der ersten Phase, in der der FC mitspielen kann, entscheidet Leipzig das Spiel. Forsberg tritt von halblinks zum Freistoß an und versetzt dem Ball mit rechts einen Top-Spin. Die Kugel senkt sich dadurch hinter der Mauer perfekt in den linken Knick.
RB Leipzig 1. FC Köln
76
20:06
Einwechslung bei RB Leipzig: Patrik Schick
RB Leipzig 1. FC Köln
76
20:06
Auswechslung bei RB Leipzig: Christopher Nkunku
RB Leipzig 1. FC Köln
73
20:05
Die Leipziger scheinen ein paar Gänge rausgenommen zu haben, der FC hingegen ist plötzlich aufgewacht.
RB Leipzig 1. FC Köln
70
20:04
Und plötzlich geht ein Ruck durch die zuvor leblos wirkende Kölner Truppe. Kainz verpasst den Zeitpunkt zum Abspiel, aber kann immerhin noch eine Ecke herausholen. Nun bekommt der vorne vereinsamte Modeste auch noch Unterstützung durch Torjägerkollege Terodde.
RB Leipzig 1. FC Köln
70
20:02
Einwechslung bei 1. FC Köln: Simon Terodde
RB Leipzig 1. FC Köln
70
20:02
Auswechslung bei 1. FC Köln: Marco Höger
RB Leipzig 1. FC Köln
68
20:01
Plötzlich kommt der FC doch noch mal nach vorne. Risse flankt von der rechten Seite gekonnt hinter die Abwehr, wo Modeste einstartet und ungestört zum Kopfball kommt. Aus zehn Metern köpft der Franzose jedoch klar über den Kasten und ärgert sich in der Folge zurecht. Da wäre mehr drin gewesen und plötzlich wäre der klar unterlegene Aufsteiger wieder im Rennen gewesen.
RB Leipzig 1. FC Köln
67
19:58
Werner darf auch noch einmal sein Glück versuchen. Forsberg legt von links an der Grundlinie ab in den Sechzehner. Die sechs(!) Gäste im Strafraum können das nicht verhindern und so zieht der Mittelstürmer mit voller Wucht ab. Er hätte jedoch besser etwas mehr auf die Präzision geachtet, denn die Rakete schießt klar über das Tor.
RB Leipzig 1. FC Köln
66
19:54
Gelbe Karte für Florian Kainz (1. FC Köln)
Da schafft es mal ein Kölner in einen Zweikampf und dann verfehlt er die Kugel. Klar kommt der eingewechselte Kainz gegen Laimer zu spät.
RB Leipzig 1. FC Köln
63
19:53
Ilsanker hat hinten nichts zu tun, da wagt er einen Vorstoß in die Box. Von rechts legt er in den Rückraum ab, wo sein Landsmann Sabitzer halbrechts aus 13 Metern abzieht. Erneut ist es der aufmerksame Czichos, der den Schuss abwehren kann. In diesem Fall fliegt der Ball über den Kasten und führt zur nächsten RaBa-Ecke.
RB Leipzig 1. FC Köln
61
19:50
Werner hat bei einem der wenigen Gegenstöße seines Teams plötzlich viel Grün vor der Nase und überläuft Sebastiaan Bornauw. Er legt in die Mitte in Richtung von Nkunku, doch Czichos ist als letzter Verteidiger gerade noch zur Stelle.
RB Leipzig 1. FC Köln
59
19:49
Einwechslung bei 1. FC Köln: Marcel Risse
RB Leipzig 1. FC Köln
59
19:48
Auswechslung bei 1. FC Köln: Kingsley Schindler
RB Leipzig 1. FC Köln
59
19:48
Forsberg mit dem nächsten Abschluss. Aus 18 Metern zieht der Schweder mit links von halblinks ab, doch sein Flachschuss geht etwa einen Meter am langen Pfosten vorbei.
RB Leipzig 1. FC Köln
56
19:47
Im Aufbau wird das Nagelsmann-Team überhaupt nicht gestört. So kommen sie ohne Mühe in die Angriffshälfte.
RB Leipzig 1. FC Köln
52
19:44
Der zweite Durchgang beginnt wie der erste: Die Gastgeber kombinieren sich flach nach vorne und am gegnerischen Sechzehner läuft die Kugel dann von Seite zu Seite, bis irgendwann jemand Lust hat abzuschließen. Selbst am eigenen Strafraum schaffen es die Domstädter nicht, die Leipziger zu Aktionen zu zwingen beziehungsweise (entscheidend) zu stören.
RB Leipzig 1. FC Köln
50
19:42
Nach toller Kombination über links wird Nkunku von Halstenberg bedient. Er nimmt das Leder einmal und versucht es dann aus sechs Metern am kurzen Pfosten per eingesprungenem Volley mit links. Horn reagiert auf der Linie glänzend. Der Versuch ging wohl noch an Bornauws Hand, doch aus der Distanz kann man dem Belgier keine Absicht zusprechen, sodass die Begegnung per Ecke fortgesetzt wird, nachdem Czichos schlussendlich klärte.
RB Leipzig 1. FC Köln
47
19:37
Die Kölner wechseln in der Pause: Für Skhiri steht jetzt Florian Kainz auf dem Rasen. In der Folge rückt Jakobs vom linken Flügel auf die Linksverteidigerposition und Hector nimmt den frei gewordenen Platz im Zentrum ein.
RB Leipzig 1. FC Köln
46
19:34
Einwechslung bei 1. FC Köln: Florian Kainz
RB Leipzig 1. FC Köln
46
19:34
Auswechslung bei 1. FC Köln: Ellyes Skhiri
RB Leipzig 1. FC Köln
46
19:33
Anpfiff 2. Halbzeit
RB Leipzig 1. FC Köln
45
19:25
Halbzeitfazit:
Leipzig führt zur Halbzeit mit 3:1 gegen den FC Köln. Der Unterschied zwischen den beiden Teams ist so groß, wie es die Tabelle aussagt. RaBa spielt einen Angriff nach dem nächsten flach und präzise durch die Hälfte der Gäste die es gar nicht erst schaffen in Defensivzweikämpfe zu kommen. Als das 3:0 fiel, schien das Match bereits entschieden, doch der FC konnte mit seiner einzigen Torchance, bezeichnenderweise nach einem Eckball, ein letztes Fünkchen Hoffnung erhalten. Leipzig ist mit 74% Ballbesitz völlig dominant. Markus Gisdol muss sich in seiner ersten Halbzeit als Trainer der Geißböcke einiges einfallen lassen. Defensiv muss mehr Zugriff her, offensiv war bislang noch überhaupt nicht erkennbar wie ein Treffer erzielt werden soll.
RB Leipzig 1. FC Köln
45
19:16
Ende 1. Halbzeit
RB Leipzig 1. FC Köln
45
19:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
RB Leipzig 1. FC Köln
43
19:16
Die erste Hälfte plätschert ihrem Ende entgegen.
RB Leipzig 1. FC Köln
41
19:15
Die Hausherren lassen sich davon nicht beirren und legen sofort wieder los. Der auffällige Werner schließt mit rechts vom linken Strafraumeck ab. Horn pariert im rechten Eck, doch der zweite Ball fliegt zu Sabitzer. Dieser kann seinen Abschluss jedoch aus kurzer Distanz von rechts nicht auf den Kasten bringen.
RB Leipzig 1. FC Köln
39
19:09
Tooor für 1. FC Köln, 3:1 durch Rafael Czichos
Auf der Gegenseite gibt es die Reaktion! Verstraete schlägt eine Ecke von rechts vor den Kasten. Am Fünfer setzt sich Czichos durch und drückt die Hereingabe mit dem Kopf ins linke Eck. Ein Fünkchen Hoffnung können sich die klar unterlegenen Kölner eventuell doch noch machen.
RB Leipzig 1. FC Köln
37
19:06
Tooor für RB Leipzig, 3:0 durch Konrad Laimer
Laimer legt noch einen drauf! Der Österreicher dribbelt vor dem Sechzehner auf engstem Raum, da die Kölner zumindest dort versuchen entschlossen in die Duelle zu gehen. Laimer macht es hervorragend und schließt aus dem Zentrum aus 16 Metern ab. Er trifft den Ball perfekt mit links und so schlägt der Linksschuss unhaltbar im oberen, rechten Winkel ein.
RB Leipzig 1. FC Köln
35
19:06
Und so ist das sogenannte "Topspiel" schon nach einer guten halben Stunde beinahe entschieden.
RB Leipzig 1. FC Köln
32
19:01
Tooor für RB Leipzig, 2:0 durch Emil Forsberg
Forsberg verwandelt sicher. Er knallt das Leder flach in die linke Ecke, sodass Horn keine Chance hat. Auch wenn der Keeper in der richtigen Ecke ist, kann er den zu harten Schuss nicht erreichen.
RB Leipzig 1. FC Köln
31
19:00
Elfmeter für Leipzig. Nkunku kann im linken Rückraum ungestört aufdrehen und in die Box eindringen. Von rechts versucht Ehizibue noch zu stören, trifft dabei jedoch unglücklich den Unterschenkel des Offensivmannes, der dadurch aus dem Tritt gerät und zu Boden geht. Ein klarer Strafstoß.
RB Leipzig 1. FC Köln
26
18:59
Auch wenn das Tor durch einen Fehler in der Hintermannschaft der Gäste fiel, war der Treffer abzusehen. Die Anfangsphase gehörte alleine dem Nagelsmann-Team.
RB Leipzig 1. FC Köln
22
18:52
Tooor für RB Leipzig, 1:0 durch Timo Werner
Leipzig geht nach einem katastrophalen Ballverlust von Jonas Hector in Führung. Der Kölner Kapitän dribbelt an der Auslinie in Richtung des eigenen Tores, doch Nkunku spitzelt ihm den Ball vom Fuß. Hector war der hinterste Mann und so steht der Angreifer auf einen Schlag am Flügel vor der gesamten Viererkette. In der Mitte ist Werner ebenfalls vor seinen Gegenspielern und muss den Flachpass vom rechten Flügel aus sieben Metern nur noch mutterseelenallein über den chancenlosen Horn ins linke Eck chippen. Was für eine Einladung von Hector, dem der Ball unter Druck etwas zu weit weggesprungen war.
RB Leipzig 1. FC Köln
20
18:50
Die Kölner gelingt es das erste Mal das Leder über mehrere Stationen zu halten. Nach zwanzig Minuten hat RaBa 80% Ballbesitz.
RB Leipzig 1. FC Köln
17
18:48
Der nächste Leipzig-Abschluss, die nächste Leipzig-Ecke. Blitzartig schalten die Gastgeber um, Halstenberg treibt die Kugel bis er am Strafraum steht. Nicht angegriffen zieht er von halblinks ab, doch Czichos wehrt den Flachschuss, der wohl daneben gegangen wäre, zur Ecke ab.
RB Leipzig 1. FC Köln
15
18:46
Werner umkurvt Höger mit Ball auf der rechten Seite des Platzes und geht im Sechzehner bis an die Grundlinie. Er legt die Kugel flach vors Tor, wo Nkunku etwa ein Meter fehlt. So rollt der Kugel durch den Sechzehner.
RB Leipzig 1. FC Köln
12
18:43
Die erste große Chance! Sabitzer läuft von halblinks aus 20 Metern zum Freistoß an, doch trifft nur die Mauer. Die Kugel fliegt hoch ins Zentrum, wo Demme den fallenden Ball aus 18 Metern Volley nimmt. Der Versuch senkt sich tückisch, doch ist etwas zu hoch angesetzt, sodass er nur das Tornetz streicht.
RB Leipzig 1. FC Köln
10
18:41
Der FC hingegen versucht nach Ballgewinnen schnell umzuschalten. "Schnell" ist jedoch auch das passende Adjektiv um zu beschreiben, wie die Ballverluste auf den Ballgewinn folgen.
RB Leipzig 1. FC Köln
9
18:39
Ohne dass es in die ganz gefährlichen Räume geht, läuft das Spielgerät flach von Leipziger zu Leipziger. Die gesammte Begegnung spielt sich in einer Hälfte ab.
RB Leipzig 1. FC Köln
6
18:37
Und so gehört auch der erste Schuss des Spiels den Hausherren. Der aufgerückte Umpamecano versucht es mit einem Volley aus der Drehung nachdem zuvor eine Flanke in den Rückraum abgewehrt wurde. Aus etwa zwölf Metern verfehlt der Franzose deutlich.
RB Leipzig 1. FC Köln
3
18:35
Es ist auffällig, dass die Gäste erst in der eigenen Hälfte aggressiv anlaufen. Vor der defensiven Vierekette positioniert sich Höger, um die Räume im Zentrum zu schließen. Davor verteidigt eine weitere Viererreihe. Die Leipziger finden in den ersten Minuten dennoch immer wieder Räume.
RB Leipzig 1. FC Köln
2
18:32
Das Leder rollt - und zwar in der ersten Minute ausschließlich in den Reihen der Heimmannschaft.
RB Leipzig 1. FC Köln
1
18:30
Spielbeginn
RB Leipzig 1. FC Köln
18:30
Die Spieler sind auf dem Rasen, in wenigen Augenblicken geht es los.
RB Leipzig 1. FC Köln
18:29
Für den Trainer der Gastgeber ist es keine einfache Vorbereitung sich auf einen Kontrahenten einzustellen, der noch kein Spiel unter dem aktuellen Trainer absolviert hat. Der Leipzig-Coach macht sich darum, auch wegen der gemeinsamen Vergangenheit, keine Sorgen: "Ich kenne seine Philosophie und weiß ungefähr, was uns erwartet". Besonders in Erinnerung seien ihm die leidenschaftlichen Ansprachen geblieben.
RB Leipzig 1. FC Köln
18:24
So viel zum Personalchaos beim mit einem Augenzwinkern selbsternannten Karnevalsverein aus dem Rheinland. Die Leipziger könnten ihrerseits von einer Krise nicht weiter entfernt sein. Die letzten vier Pflichtspiele vor der Länderspielpause gewann RaBa und erzielte dabei unglaubliche 20 Treffer. In der Champions-League steht das Team vor dem Achtelfinale und auch im Pokal läuft alles nach Plan. Das Team von Julian Nagelsmann scheint sich immer mehr mit dem neuen Trainer anzufreunden.
RB Leipzig 1. FC Köln
18:18
Im Vorfeld gab der neue "Effzeh"-Trainer an, "das Einfache in den Vordergrund" stellen zu wollen. Seine persönliche Bilanz gegen seinen Co-Trainer von 2013 kann sich dabei sehen lassen. Von drei Spielen konnte Gisdol mit seien Teams zwei gewinnen und eine Partie endete Unentschieden.
RB Leipzig 1. FC Köln
18:10
Julian Nagelsmann und Markus Gisdol stehen sich heute gegenüber, haben sich in der Vergangenheit aber auch schon eine Trainerbank geteilt. Als Gisdol in Hoffenheim den Abstieg abwenden konnte, war Nagelsmann sein Co-Trainer. Nach der Saison wechselte er jedoch als Cheftrainer in den Jugendbereich.
RB Leipzig 1. FC Köln
18:05
Nachdem der Großteil des Spieltags hinter uns liegt, erkennt man beim Blick auf die Tabelle, dass die Leipziger durch die bisherigen Ergebnisse von Platz Zwei auf Fünf gerutscht sind. Bei einem Sieg würden sie sich jedoch wieder an die zweite Position setzen und hätten den Rückstand auf Spitzenreiter Gladbach sogar auf einen Punkt reduziert. Von diesen Tabellenregionen träumt man in Köln höchstens an Karneval. Die Kölner stehen auf dem vorletzten Rang, könnten mit einem Sieg maximal Mainz und Augsburg einholen, die jedoch morgen nachlegen können.
RB Leipzig 1. FC Köln
17:59
Bei Leipzig gab es in der Länderspielpause Sorgen in der Defensive, da viele Verteidiger auszufallen drohten. Marcel Halstenberg, der die Länderspiele mit dem DFB-Team noch absagen musste, ist jedoch rechtzeitig fit geworden und wird heute die linke Defensivseite beackern. In der Innenverteidigung startet neben Dayot Upamecano Stefan Ilsanker, dessen Idealposition eigentlich etwas weiter vorne liegt. Yussuf Poulsen fällt wegen ausstrahlender Rückenprobleme aus.
RB Leipzig 1. FC Köln
17:54
Der neue Trainer wirbelt auch gleich einiges um: Die Startelf ist auf vier Positionen verändert. Jorge Meré konnte verletzungsbedingt nicht mitreisen, doch auch Schaub, Terodde und Córdoba dürfen heute nicht von Beginn an auflaufen. In die erste Elf rücken dafür Marco Höger, Kinglsey Schindler, Birger Verstraete und Anthony Modeste. Der Franzose hat bereits in Hoffenheim mit seinem neuen Coach zusammengearbeitet und wurde von Gisdol unter der Woche mehrfach gelobt. Insgesamt wurden mehrere Angreifer gegen defensivere Spieler ausgetauscht.
RB Leipzig 1. FC Köln
17:46
Nach der Länderspielpause gehen die Gäste als Köln mit einem neuen Führungsduo in die Mission Klassenerhalt. Nach der Last-Minute-Pleite gegen Hoffenheim trennte sich der FC sowohl von Sportchef Armin Veh, als auch von Cheftrainer Achim Beierlorzer. Die Nachfolgersuche dauerte einige Zeit, ehe am Montag Horst Heldt und Markus Gisdol am Geißbockheim präsentiert wurden.
RB Leipzig 1. FC Köln
17:34
Hallo und herzlich willkommen zum Liveticker der Begegnung Rasenballsport Leipzig gegen den 1. FC Köln. Anpfiff zum Bundesliga-Abendspiel ist um 18:30 Uhr.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
90
17:31
Fazit:
Eintracht Frankfurt verliert gegen den VfL Wolfsburg mit 0:2. Auch wenn die Eintracht mehr offensive Spielanteile verzeichnen konnte, fehlte ihnen die Durchschlagskraft und Präzision in den gefährlichen Räumen. Wolfsburg ging durch einen cleveren Kopfball von Weghorst recht früh in Führung, spielte ab der 45. Minute jedoch nur noch zu zehnt, weil Tisserand die Gelb-Rote Karte sah. Frankfurt rannte nach dem Seitenwechsel an und drückte auf den Ausgleich, musste dann jedoch die bittere Pille schlucken: Wiedwald spielte dem anlaufenden João Victor den Ball in den Fuß und griff erneut hinter sich. In der Folge probierte die SGE viel, blieb aber glücklos. Wolfsburg gelingt nach der kleinen Krise der Befreiungsschlag. Sie liegen nun auf dem siebten Rang. Frankfurt bleibt im Mittelfeld stecken. Unter der Woche müssen beide Teams in der Europa League ran. Vielen Dank fürs Mitlesen und ein schönes Wochenende!
Werder Bremen FC Schalke 04
90
17:28
Fazit:
Der FC Schalke 04 gewinnt bei Werder Bremen. Mit 2:1 siegen die Knappen im Weserstadion. In einer durchschnittlichen Bundesligapartie mussten die Gäste am Ende jedoch mächtig zittern. Durch eine sehr defensive Werderaner Einstellung gehörte die erste Hälfte hier den Schalkern und so war auch die Halbzeitführung durch Harit absolut in Ordnung, wenn auch die Offensive der Schalker zuvor wenig zustande gebracht hatte. Im zweiten Durchgang entwickelte sich eine offenere Partie, weil auch Bremen etwas mutiger wurde und nach dem schnellen 2:0 durch Raman auch werden musste. Die letzten 25 Minuten gehörten dann eindeutig den Hausherren, die Dauerdruck auf das Tor von Nübel entfachten und dabei von hektischen Schalkern unterstützt wurden. Mehr als der Anschlusstreffer durch Osako sprang allerdings nicht mehr heraus.
Bayer Leverkusen SC Freiburg
90
17:27
Fazit:
Es bleibt beim 1:1 zwischen Bayer Leverkusen und dem SC Freiburg. Die Gäste gingen früh nach einem Eckball mit 1:0 in Führung. Anschließend dominierte die Werkself die Partie und glich zum 1:1 aus. Auch im zweiten Durchgang hatten die Gastgeber die besseren Chancen und mehrmals die Möglichkeit zum Siegtreffer. Am Ende erkämpften sich aber die Breisgauer mit aller Kraft das Unentschieden und hatten selbst noch eine gute Gelegenheit für den Siegtreffer. Unterm Strich aber ein glücklicher Punkt für den SC Freiburg und zwei verlorene Punkte für Bayer Leverkusen, die mit dem Ausgang sicherlich nicht zufrieden sein werden.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
90
17:26
Spielende
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
90
17:26
Nach einem Seitfallzieher-Versuch von André Silva ist Schluss!
Fortuna Düsseldorf Bayern München
90
17:25
Fazit:
Pünktlich ist Feierabend! Bayern München gewinnt souverän und auch in der Höhe verdient, gegen tapfer kämpfende Düsseldorf, mit 4:0. Nach dem 3:0 zur Pause war im zweiten Abschnitt deutlich weniger Tempo in der Partie und besonders der FCB hat mindestens einen Gang rausgenommen. Die Fortuna hat versucht das auszunutzen, aber kam nur zu Schüssen aus der Distanz. Trotzdem haben die Hausherren eine engagierte Leistung gezeigt und können erhobenen Hauptes den Platz verlassen. Einen kleinen Erfolg konnten die Rheinländer übrigens dennoch verbuchen. Robert Lewandowski hat keinen Treffer erzielt und wartet damit weiter auf sein erstes Tor gegen Düsseldorf. Somit trifft der Pole am 12. Spieltag das erste Mal nicht, kann das aber sicherlich verkraften. Immerhin ist der FCB jetzt wieder bis auf einen Zähler an die Spitze herangerückt und kann unter Hansi Flick eine Bilanz von drei Siegen mit 10:0 Toren vorweisen. Die Flingeraner reisen am nächsten Spieltag dann nach Hoffenheim und Bayern empfängt Bayer Leverkusen zum Top-Spiel. Davor steht für die Süddeutschen allerdings noch das Champions-League-Spiel gegen Roter Stern Belgrad an.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
90
17:25
Eine Ecke von rechts landet auf dem Kopf von Dost. Der Kopfball segelt ungefährlich auf das Tor zu. Casteels kann sich entspannt die Pille aus der Luft pflücken.
Werder Bremen FC Schalke 04
90
17:24
Spielende
1. FC Union Berlin Bor. Mönchengladbach
90
17:24
Fazit:
Der 1. FC Union Berlin schlägt Spitzenreiter Borussia Mönchengladbach am 12. Spieltag mit 2:0 und rangiert vor den restlichen Partien des Wochenendes sieben Punkte vor der Abstiegszone. Nach ihrer 1:0-Pausenführung bewegten sich die Köpenicker in Sachen Ballbesitz lange Zeit auf Augenhöhe und waren sogar das gefährlichere Team. Harmlose Fohlen konnte nach der Stundenmarke herum zwar optische Vorteile erarbeiten, waren hinsichtlich konkreter Möglichkeiten aber völlig wirkungslos: Im zweiten Durchgang produzierten sie keinen einzigen Abschluss auf das Heimgehäuse. In der Nachspielzeit schraubte dann Andersson mit seinem sechsten Saisontreffer den Deckel drauf. Während der Aufsteiger seinen vierten Sieg in den letzten fünf Spielen bejubelt und das Polster nach unten ausbaut, schrumpft der Vorsprung der Fohlen an der Tabellenspitze auf einen Punkt. Der 1. FC Union Berlin ist am Freitag zu Gast beim FC Schalke 04. Borussia Mönchengladbach reist in der Europa League am Donnerstag zum Wolfsberger AC. Einen schönen Abend noch!
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
90
17:23
Wolfsburg spielt das Spiel abgeklärt zu Ende. Die gute Defensive ist heute sicherlich hervorzuheben.
Werder Bremen FC Schalke 04
90
17:23
Während Schalke hier momentan sehr routiniert die Uhr herunterlaufen lässt, ist Bremen zu hektisch und verdaddelt damit viel viel Zeit.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
90
17:22
Auch die nächste Hereingabe in den Strafraum der Gäste gestaltet sich ungefährlich. Casteels begräbt die Murmel unter sich.
1. FC Union Berlin Bor. Mönchengladbach
90
17:22
Spielende
Bayer Leverkusen SC Freiburg
90
17:22
Spielende
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
90
17:21
Frankfurt kommt in diesen Minuten nicht mehr wirklich gefährlich nach vorne. Der Pass auf die linke Seite landet im Aus...
Bayer Leverkusen SC Freiburg
90
17:21
Einwechslung bei SC Freiburg: Nico Schlotterbeck
Bayer Leverkusen SC Freiburg
90
17:21
Auswechslung bei SC Freiburg: Nils Petersen
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
90
17:20
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5 Geht da noch etwas für die Eintracht? Fünf Minuten kommen oben drauf.
Werder Bremen FC Schalke 04
90
17:20
Fünf Minuten gibt es oben drauf. Eine happige Nachspielzeit, weil es nicht allzu viele Unterbrechungen gab.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
90
17:20
Die letzte reguläre Minute läuft.
Bayer Leverkusen SC Freiburg
90
17:20
Einwechslung bei SC Freiburg: Mike Frantz
Werder Bremen FC Schalke 04
90
17:20
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
Bayer Leverkusen SC Freiburg
90
17:20
Auswechslung bei SC Freiburg: Lucas Höler
Fortuna Düsseldorf Bayern München
90
17:20
Spielende
Bayer Leverkusen SC Freiburg
90
17:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
Fortuna Düsseldorf Bayern München
89
17:19
Trotz des 4:0-Rückstandes wird die Fortuna immer noch lautstark angefeuert! Der FC Bayern war heute einfach eine Nummer zu groß und das scheinen auch die Fans erkannt zu haben.
1. FC Union Berlin Bor. Mönchengladbach
90
17:19
Tooor für 1. FC Union Berlin, 2:0 durch Sebastian Andersson
Andersson beseitigt die letzten Zweifel am Heimsieg! Ryerson bricht auf der linken Außenbahn im Rahmen eines Konters durch. Wendt fälscht seine flache Vorlage am ersten Pfosten so ab, dass sie Sommer verpasst und direkt vor dem Schweden auftaucht. Aus drei Metern muss er nur noch einnicken.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
89
17:19
Gelbe Karte für Renato Steffen (VfL Wolfsburg)
Steffen bringt Kostić auf der linken Seite zu Fall, der jedoch ordentlich am Trikot seines Gegners zieht...
Bayer Leverkusen SC Freiburg
88
17:18
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Paulinho
Bayer Leverkusen SC Freiburg
88
17:18
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Nadiem Amiri
Bayer Leverkusen SC Freiburg
87
17:18
Der Ball will nicht ins Tor! Bei einem Ausflug aus dem Tor kommt Mark Flekken auf der linken Seite nicht an die Kugel und Moussa Diaby bringt das Spielgerät flach vor den Kasten. Am zweiten Pfosten bekommt Karim Bellarabi drei Meter vor dem Tor den Ball, aber im letzten Moment hält ein Freiburg-Verteidiger noch seinen Fuß dazwischen und wehrt den Schuss ab.
1. FC Union Berlin Bor. Mönchengladbach
90
17:18
Gelbe Karte für Lars Stindl (Bor. Mönchengladbach)
Stindl bringt Schmiedebach im Mittelkreis zu Fall, um einen schnellen Gegenstoß zu verhindern.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
87
17:18
Arnold macht nun Platz für Schlager, der den Sieg mit über die Zeit bringen soll.
1. FC Union Berlin Bor. Mönchengladbach
90
17:18
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
Vier zusätzliche Minuten haben die Hausherren zu überstehen.
Fortuna Düsseldorf Bayern München
87
17:17
Zimmer wird erlöst und kommt für den sehr agilen, aber glücklosen Thommy in die Partie.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
87
17:17
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Xaver Schlager
Werder Bremen FC Schalke 04
88
17:17
Einwechslung bei FC Schalke 04: Guido Burgstaller
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
87
17:17
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Maximilian Arnold
Werder Bremen FC Schalke 04
88
17:17
Auswechslung bei FC Schalke 04: Amine Harit
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
87
17:17
Gelbe Karte für Filip Kostić (Eintracht Frankfurt)
Da war viel Frust dabei. Der aktive Kostić schubst seinen Gegenspieler zu Boden und sieht dafür die Gelbe Karte. Es läuft einfach nicht bei den Frankfurtern...
Fortuna Düsseldorf Bayern München
87
17:16
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Jean Zimmer
Fortuna Düsseldorf Bayern München
87
17:16
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Erik Thommy
Fortuna Düsseldorf Bayern München
86
17:16
Das Tempo ist fast vollständig raus. Deshalb plätschert das Geschehen ein wenig vor sich hin. Das zeigt sich auch daran, dass Jean Zimmer seit mehreren Minuten darauf wartet eingewechselt zu werden.
Werder Bremen FC Schalke 04
87
17:16
Gelbe Karte für Mascarell (FC Schalke 04)
Der Mittelfeldmotor fährt Osakao in der gegnerischen Hälfte in die Parade. Auch hier ist die Karte absolut vertretbar.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
86
17:16
Durm! Der Ex-Dortmunder bekommt sieben Meter vor dem rechten Pfosten die Kugel, legt sich die Pille auf den linken Fuß und schießt ins kurze Eck. Casteels hält!
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
85
17:15
Wiedwald wird heute wohl nicht mehr der Liebling der Frankfurter Fans. Bei einem Abstoß läuft er nochmal ein paar Schritte zurück, um sich besser zu positionieren. Das dauert vielen Fans natürlich zu lange.
1. FC Union Berlin Bor. Mönchengladbach
88
17:15
Auch in der absoluten Schlussphase können es die Köpenicker verhindern, im eigenen Sechzehner in echte Bedrängnis zu geraten. Gegen den Spitzenreiter ist das für einen Aufsteiger sehr beachtlich.
1. FC Union Berlin Bor. Mönchengladbach
87
17:14
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Julian Ryerson
Werder Bremen FC Schalke 04
85
17:14
Einwechslung bei Werder Bremen: Benjamin Goller
1. FC Union Berlin Bor. Mönchengladbach
87
17:14
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Marcus Ingvartsen
Werder Bremen FC Schalke 04
85
17:14
Auswechslung bei Werder Bremen: Sebastian Langkamp
Werder Bremen FC Schalke 04
85
17:14
Schalke verteidigt jetzt aber wieder etwas mutiger, lässt sich nicht mehr so tief in die eigene Hälfte drängen. Wichtig, um hier nicht unter Dauerdruck zu geraten!
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
83
17:14
Guilavogui muss zum Unmut der Frankfurter Fans nach einem Zusammenprall am Kopf kurz behandelt werden. Mal sehen, wie viel Nachspielzeit Schiri Siebert in ein paar Minuten anordnet.
Fortuna Düsseldorf Bayern München
83
17:13
Suttner schickt Hennings auf die Reise und der Top-Torschütze der Fortuna hämmert voll drauf. Sein wuchtiger Abschluss rauscht aber über den Kasten von Neuer.
Bayer Leverkusen SC Freiburg
83
17:12
Den 9. Eckball von Leverkusen kann Freiburg zur erneuten Ecke klären. Es folgt der 10. Eckball, den Mark Flekken aus der Luft fischt. Da sind die Gastgeber zu ungefährlich.
Werder Bremen FC Schalke 04
82
17:12
Knappe zehn Minuten bleiben den Bremern jetzt noch, um wenigstens den Ausgleich zu erzielen, den sich die Werderaner mehr und mehr verdient hätten, weil sie in dieser Phase pausenlos anrennen.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
82
17:12
Es soll einfach heute für die Eintracht nicht sein. Kamada geht mit schnellen Schritten beherzt in den Strafraum. Er legt sich den Ball viel zu weit vor und die Gefahr verpufft...
Fortuna Düsseldorf Bayern München
82
17:12
Die Schlussminuten laufen und Robert Lewandowski hat, trotz vier Bayern-Treffern, noch kein Tor. Damit würde seine Serie von elf Bundesligaspielen mit mindestens einer Bude enden. Noch ist die Begegnung allerdings nicht vorbei.
Bayer Leverkusen SC Freiburg
81
17:11
Von der rechten Seite gibt Karim Bellarabi das Leder ab zu Kerem Demirbay in den Rückraum. Der schließt hart ab, aber die Kugel geht genau auf Mark Flekken, der im Nachfassen den Ball sicher in den Händen hält.
1. FC Union Berlin Bor. Mönchengladbach
84
17:11
Stindls Eckballflanke von der rechten Fahne bekommen die Eisernen problemelos geklärt. Die Fohlenelf warten nach dem Seitenwechsel noch auf ihren ersten Abschluss auf den Heimkasten.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
80
17:11
Kostić findet bei einem Freistoß aus 20 Metern aus recht zentraler Position die Lücke in der Wolfsburger Mauer. Hinter dem Leder ist zu wenig Druck, sodass Casteels kein Problem beim Sichern des Balls hat.
Fortuna Düsseldorf Bayern München
80
17:10
Düsseldorf sammelt im Moment ganz viel Ballbesitz. Allerdings finden sie nicht die nötigen Lücken und kontrollieren dadurch das Spiel ohne wirklich für Gefahr zu sorgen.
Werder Bremen FC Schalke 04
81
17:10
Einwechslung bei FC Schalke 04: Rabbi Matondo
Werder Bremen FC Schalke 04
81
17:10
Auswechslung bei FC Schalke 04: Benito Raman
Fortuna Düsseldorf Bayern München
79
17:09
Angreifer Kownacki wird durch Sobottka ersetzt. Das bedeutet auch, dass es bei F95 defensiver wird.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
78
17:09
Ein Schuss aus halbrechter Position vom eingewechselten da Costa wird gefährlich abgefälscht. Er landet knapp neben dem rechten Pfosten! Die folgende Ecke bringt keine Gefahr mit sich.
1. FC Union Berlin Bor. Mönchengladbach
81
17:09
Mit Zakaria befindet sich ein weiterer angeschlagener Spieler auf dem Rasen, doch BMG-Trainer Rose kann nicht mehr wechseln.
Werder Bremen FC Schalke 04
79
17:08
Tooor für Werder Bremen, 1:2 durch Yuya Osako
Da ist der Anschluss für die Gastgeber! Eine Flanke von Pizarro findet am langen Pfosten Gebre Selassie, der zunächst an Nübel scheitert, dann aber zusehen kann, wie Osako das Leder unbedrängt zum 1:2 abstaubt.
Bayer Leverkusen SC Freiburg
78
17:08
Da spielt sich Freiburg etwas vor, aber kommt nicht bis in das letzte Drittel. Da versucht es Jonathan Schmid einfach aus weiter Entfernung, aber etwa genauso weit geht der Ball auch über das Tor.
Werder Bremen FC Schalke 04
79
17:08
Nachdem Pizarro auf der einen Seite eine Halbchance vergeben hatte, meldet sich auch Schalke nochmal in Sachen Offensive. Caligiuri bekommt den Ball auf der halbrechten Seite und zieht einfach mal ab. Sein Versuch geht jedoch knapp über den Querbalken.
Fortuna Düsseldorf Bayern München
79
17:08
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Marcel Sobottka
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
77
17:08
Wolfsburg wechselt zum zweiten Mal. Für den Torschützen João Victor ist nun Renato Steffen in der Begegnung.
Fortuna Düsseldorf Bayern München
79
17:08
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Dawid Kownacki
Fortuna Düsseldorf Bayern München
76
17:07
Auch Joshua Kimmich bekommt mal eine Pause. Für den Dauerläufer kommt Leon Goretzka, der unter der Woche für die DFB-Elf erfolgreich war.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
77
17:07
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Renato Steffen
Bayer Leverkusen SC Freiburg
78
17:07
Der SC Freiburg sucht und gewinnt im Mittelfeld nun wieder vermehrt die Zweikämpfe. Das sorgt für Entlastung und führt auch zur ein oder anderen Chance. Die Dominanz von Leverkusen hat in den vergangenen Minuten etwas nachgelassen.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
77
17:07
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: João Victor
1. FC Union Berlin Bor. Mönchengladbach
79
17:07
Während Fischer mit Bülters Hereinnahme für den potentiellen Matchwinner Ujah defensiv wechselt, bringt Rose mit Embolo für Thuram frischen Wind für den Angriff.
Fortuna Düsseldorf Bayern München
76
17:07
Einwechslung bei Bayern München: Leon Goretzka
Fortuna Düsseldorf Bayern München
76
17:06
Auswechslung bei Bayern München: Joshua Kimmich
Fortuna Düsseldorf Bayern München
76
17:06
Davies bringt neuer in Gefahr! Der Nationaltorhüter haut den Ball deshalb direkt zum Gegner und die Fortuna macht sogar das Tor. Das zählt allerdings nicht, da zuvor eine klare Abseitssituation vorgelegen hatte.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
76
17:06
Arnold will João Victor gegen die aufgerückte Frankfurter Defensive mit einem Steilpass in die Spitze schicken. Da Costa ist zur Stelle und verhindert die mögliche Entscheidung schon vor der richtigen Entstehung.
1. FC Union Berlin Bor. Mönchengladbach
78
17:06
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Breel Embolo
Bayer Leverkusen SC Freiburg
76
17:05
Da versucht Kerem Demirbay aus der Distanz und schließt aus 25 Metern ab. Der Abschluss aus zentraler Position geht aber direkt auf Mark Flekken, der den Ball festhält.
1. FC Union Berlin Bor. Mönchengladbach
78
17:05
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Marcus Thuram
Werder Bremen FC Schalke 04
76
17:05
Rund eine Viertelstunde vor dem Ende hat der Bremer Druck wieder etwas nachgelassen. Die ganz gefährlich Phase hat der FC Schalke vorerst schadlos überstanden. Dennoch ist es aktuell weiterhin der SV Werder, der das Spiel bestimmt.
1. FC Union Berlin Bor. Mönchengladbach
78
17:05
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Marius Bülter
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
74
17:05
Langsam läuft den Hausherren die Zeit davon. Wolfsburg lässt viele Flanken zu, bleibt im Zentrum jedoch stabil und verteidigt dort gut. Wir erleben eine gute Mannschaftsleistung der Gäste.
1. FC Union Berlin Bor. Mönchengladbach
78
17:05
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Anthony Ujah
Fortuna Düsseldorf Bayern München
74
17:05
Düsseldorf ist im zweiten Abschnitt keinesfalls klar unterlegen. Doch die Münchener sind im Angriff einfach effizienter.
1. FC Union Berlin Bor. Mönchengladbach
75
17:04
Stindl ist auf der tiefen rechten Strafraumseite Adressat eines langen Ginter-Schlages. Er will Thuram am kurzen Pfosten bedienen, doch Subotić kann vor dem jungen Franzosen klären.
Fortuna Düsseldorf Bayern München
71
17:03
Der Torschütze des 2:0 verlässt jetzt auch den Rasen. Mit Thiago wird es qualitativ allerdings sicherlich nicht schlechter.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
72
17:03
Zu oft bleiben die Flanken der SGE am ersten Verteidiger der Wölfe hängen, die regelmäßig wachsam mit dem Kopf zur Stelle sind. Bei einer Kerze im Strafraum schaltet Dost dieses Mal aber am schnellsten und probiert es aus spitzem Winkel von links mit der Direktabnahme. Er haut das Leder in den Frankfurter Himmel.
Bayer Leverkusen SC Freiburg
73
17:02
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Lucas Alario
Bayer Leverkusen SC Freiburg
73
17:02
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Kevin Volland
Werder Bremen FC Schalke 04
73
17:02
Einwechslung bei Werder Bremen: Johannes Eggestein
Werder Bremen FC Schalke 04
73
17:01
Auswechslung bei Werder Bremen: Philipp Bargfrede
Werder Bremen FC Schalke 04
73
17:01
Einwechslung bei FC Schalke 04: Weston McKennie
Werder Bremen FC Schalke 04
73
17:01
Auswechslung bei FC Schalke 04: Mark Uth
Werder Bremen FC Schalke 04
72
17:00
Gelbe Karte für Matija Nastasić (FC Schalke 04)
Der Abwehrmann nimmt im Luftkamp den Ellbogen zu Hilfe. Auch hier ist die Gelbe Karte berechtigt.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
70
17:00
Gelbe Karte für Martin Hinteregger (Eintracht Frankfurt)
In Folge einer Einwurf-Entscheidung gegen die Eintracht beschwert sich Hinteregger lautstark und bekommt prompt die Quittung: Die Gelbe Karte.
Fortuna Düsseldorf Bayern München
71
17:00
Einwechslung bei Bayern München: Thiago
Fortuna Düsseldorf Bayern München
71
17:00
Auswechslung bei Bayern München: Corentin Tolisso
1. FC Union Berlin Bor. Mönchengladbach
72
17:00
FCU-Coach Fischer nimmt den müden Kroos vom Feld und ersetzt ihn durch den erfahrenen Schmiedebach.
Bayer Leverkusen SC Freiburg
68
16:59
Auch Moussa Diaby hat die Führung auf dem Fuß! Im Gegenzug überrent Leverkusen die Freiburger und Kevin Volland setzt Diaby mit einem starken Pass von der rechten Seite in Szene. Im Vorbeigehen an Mark Flekken rutscht Diaby dann aber weg, so dass er nur noch im Sitzen versuchen kann den Ball auf das Tor zu bringen. Sein Schuss geht aber rechts vorbei.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
69
16:59
Bei einem Konter der Wölfe verpasst Roussillon den richtigen Moment, um aus der Mitte zu einem mitgelaufenen Kollegen zu passen. Er entscheidet sich für den Schuss, den Wiedwald im Nachfassen sichert.
1. FC Union Berlin Bor. Mönchengladbach
71
16:59
Einwechslung bei 1. FC Union Berlin: Manuel Schmiedebach
1. FC Union Berlin Bor. Mönchengladbach
71
16:59
Auswechslung bei 1. FC Union Berlin: Felix Kroos
1. FC Union Berlin Bor. Mönchengladbach
71
16:59
Mönchengladbach rennt in der Phase vor der Schlussphase ohne echtes Konzept an und schafft es nur per Flanke hin und wieder in den Sechzehner. Viel Zeit bleibt nicht mehr, um noch einen oder drei Punkte einzufahren.
Fortuna Düsseldorf Bayern München
70
16:59
Tooor für Bayern München, 0:4 durch Coutinho
Bayern kontert Düsseldorf aus! Der Eckball der Heimelf wird zur Einladung für die Gäste. Javi Martínez köpft die Kugel hinten raus und dann geht es ganz schnell nach vorne. Am Ende läuft Lewandowski seinem Gegenspieler davon löffelt die Pille von der Grundlinie in die Mitte und Coutinho kann aus aller kürzester Distanz die Murmel über die Linie drücken.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
68
16:59
Jetzt muss die Eintracht natürlich alles nach vorne werfen und benötigt neue Kräfte für die Abteilung Attacke. André Silva ersetzt den glücklosen Gaćinović.
Fortuna Düsseldorf Bayern München
69
16:59
Davies läuft Kownacki sehr gut ab. Allerdings kommt der Kanadier zu Fall und der Ball geht ins Toraus. Somit gibt es Ecke für Düsseldorf.
Werder Bremen FC Schalke 04
69
16:58
Gelbe Karte für Philipp Bargfrede (Werder Bremen)
Serdar schnappt sich nun mal die Kugel und marschiert auf eigene Faust los. Bargfrede unterbindet den Konter mit dem Foul und sieht dafür natürlich die Gelbe Karte.
Werder Bremen FC Schalke 04
68
16:58
Schalke ist in diesen Minuten völlig von der Rolle. Die Gäste bekommen die Kugel kaum noch aus der eigenen Hälfte, schaffen keine Entlastung mehr. Bremen drängt auf den Anschluss!
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
68
16:58
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: André Silva
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
68
16:58
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Mijat Gaćinović
Bayer Leverkusen SC Freiburg
67
16:57
Plötzlich hat Freiburg die Führung auf dem Fuß! Mit einem Pass in die Schnittstelle taucht Lucas Höler frei vor Lukáš Hrádecký auf der kann den flachen Schuss abwehren. Der zweite Ball kommt in die Füße von Jonathan Schmid, aber der kann nicht mehr richtig reagieren und so kullert die Kugel rechts am Tor vorbei.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
67
16:57
Gelbe Karte für Josuha Guilavogui (VfL Wolfsburg)
Für ein Foul 22 Meter vor dem eigenen Kasten sieht VfL-Kapitän Guilavogui die Gelbe Karte.
Fortuna Düsseldorf Bayern München
66
16:56
Der Kapitän hat Feierabend. Oliver Fink hat wie immer sehr viel geackert und wird jetzt von Marcel Sobottka ersetzt. Die Kapitänsbinde ist übrigens an Adam Bodzek gegangen.
1. FC Union Berlin Bor. Mönchengladbach
68
16:55
Im zweiten Durchgang kann der Aufsteiger den Vorsprung bisher ohne große Mühe halten. Im Großen und Ganzen sind die Fohlen im Vorwärtsgang nach der Anfangsphase harmlos.
Fortuna Düsseldorf Bayern München
66
16:55
Einwechslung bei Fortuna Düsseldorf: Markus Suttner
Fortuna Düsseldorf Bayern München
66
16:55
Auswechslung bei Fortuna Düsseldorf: Oliver Fink
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
65
16:55
Tooor für VfL Wolfsburg, 0:2 durch João Victor
Das gibt es doch nicht! Nachdem Wiedwald einige Momente zuvor Arnold den Ball fast in die Füße gespielt hat, macht er den entscheidenden Fehler! Hinteregger spielt den Ball nach einem weiten Abschlag von Casteels zurück zu seinem Keeper. Der erwischt das Leder nicht richtig und lädt João Victor ein, der den Torwart anläuft und die Kugel genau in die Füße bekommt. Er hat keine Probleme, frei vor dem Tor einzuschieben.
Fortuna Düsseldorf Bayern München
65
16:55
Steffen verhindert das 4:0! Ein Hereingabe aus dem rechten Halbfeld landet punktgenau auf dem Kopf von Lewandowski und der Pole scheitert am super reagierenden Steffen, der das Leder noch über die Latte lenken kann.
Bayer Leverkusen SC Freiburg
65
16:54
Gelbe Karte für Nicolas Höfler (SC Freiburg)
Da ist Nicolas Höfler deutlich zu spät und erwischt den Fuß von Lars Bender.
Werder Bremen FC Schalke 04
65
16:54
Schalke hatte bisher alles im Griff, lässt es jetzt aber mächtig schleifen. Die Knappen holen Bremen mit vielen Nachlässigkeiten zurück in die Partie. Sowohl bei Osako als auch bei Bargfrede fehlt allerdings ein wenig, um hier schon den Anschlusstreffer zu erzielen.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
64
16:54
Eine gefühlte Ewigkeit lassen die Hessen das Leder durch die eigenen Reihen rotieren. Von links segelt die Pille in die Mitte, wo Kamada den Kopf reinhält - keine Gefahr!
Bayer Leverkusen SC Freiburg
64
16:54
Von der rechten Seite spielt Karim Bellarabi auf Nadiem Amiri in die rechte Strafraumhälfte. Der spielt die Kugel auf direktem Wege vor das Tor, wo Kevin Volland einläuft, aner das Spielgerät um zwei Meter verpasst.
Fortuna Düsseldorf Bayern München
63
16:54
Serge Gnabry, der im Moment in bestechender Form ist, hat auch heute wieder gezeigt was er drauf hat und macht jetzt Platz für Ivan Perišić.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
62
16:53
Weil seinem Team anscheinend noch etwas an Durchschlagskraft fehlt, reagiert Adi Hütter zum zweiten Mal. Für N'Dicka ist nun da Costa im Spiel.
1. FC Union Berlin Bor. Mönchengladbach
65
16:53
Stindl dringt nach Wendts Flachpass von links in den Sechzehner ein und will einen Doppelpass mit Thuram spielen. Die Rückgabe des Franzosen verpasst der Ex-Hannoveraner knapp-
Fortuna Düsseldorf Bayern München
63
16:52
Einwechslung bei Bayern München: Ivan Perišić
Fortuna Düsseldorf Bayern München
63
16:52
Auswechslung bei Bayern München: Serge Gnabry
Fortuna Düsseldorf Bayern München
61
16:52
Ein tiefer Ball rutscht durch bis zu Oliver Fink. Der Kapitän der Fortunen knallt aus der zweiten Reihe drauf und verfehlt das linke Eck nur um gut einen Meter.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
61
16:51
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Danny da Costa
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
61
16:51
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Evan N'Dicka
Bayer Leverkusen SC Freiburg
61
16:51
Am Ende fehlt die Kraft. Moussa Diaby marschiert quer durch das Mittelfeld und schließt dann aus 18 Metern ab. Der Schuss ist aber nicht platziert genug und ist auch nicht hart genug geschossen. Mark Flekken kann den Versuch problemlos halten.
Werder Bremen FC Schalke 04
61
16:51
Nach einer Balleroberung sieht Pizarro den mitgelaufenen Rashica im Rückraum, der nicht lange fackelt, sondern aus 20 Metern einfach mal abzieht. Da fehlte nicht viel zum Anschlusstreffer!
Fortuna Düsseldorf Bayern München
60
16:50
Pavard flankt von rechts flach an den ersten Pfosten. Lewandowski kommt angerutscht und haut das Ding relativ deutlich daneben.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
60
16:50
Gonçalo Paciência verliert den Ball rechts im Strafraum fast an Brooks, mogelt sich aber durch und schießt auf das Tor. Dost hält fünf Meter vor dem Kasten seinen Fuß herein, kann dem Leder jedoch keinen entscheidenden Effet verschaffen.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
58
16:50
Über Standards bleiben die Wölfe in der Offensive aktiv. Aus zentraler Position landet die Murmel rechts im Strafraum auf dem Schädel von Weghost, doch der Stürmer verfehlt das Ziel. Augenblicke später hat Guilavogui vor dem Sechzehner Platz und entscheidet sich für den Schuss. Der wird zur Ecke abgefälscht! Auch die kann Frankfurt trotz quantitativer Überlegenheit nicht gut verteidigen. Ein Kopfball rauscht über das Tor.
1. FC Union Berlin Bor. Mönchengladbach
62
16:49
Da weder Jantschke noch Beyer einsatzfähig sind, muss Elvedi durch Strobl ersetzt werden, der in der laufenden Saison bisher nur sieben Einsatzminuten hat.
1. FC Union Berlin Bor. Mönchengladbach
61
16:48
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Tobias Strobl
1. FC Union Berlin Bor. Mönchengladbach
61
16:48
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Nico Elvedi
Fortuna Düsseldorf Bayern München
57
16:47
Der Standard wird zunächst nicht gefährlich, doch im Zuge der zweiten Welle kommen gleich zwei Düsseldorfer am kurzen Pfosten zum Kopfball und behindern sich gegenseitig. Ansonsten wäre das eine sehr gute Chance gewesen.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
57
16:47
Immer wieder wird es über Kostić gefährlich. Er schickt Gaćinović mit einem Steilpass an die linke Grundlinie, wo sich Guilavogui jedoch geschickt zwischen den Frankfurter und den Ball stellt.
1. FC Union Berlin Bor. Mönchengladbach
59
16:47
Elvedi muss auf dem Feld am linken Oberschenkel behandelt werden und wird seinen Arbeitstag wohl nicht mehr fortsetzen können.
Bayer Leverkusen SC Freiburg
59
16:47
Gelbe Karte für Jonathan Schmid (SC Freiburg)
Erneut kann Moussa Diaby nur mit Trikotzupfen gestoppt werden. Dafür bekommt dieses Mal Jonathan Schmid die Gelbe Karte.
Werder Bremen FC Schalke 04
58
16:47
Unterdessen ist Claudio Pizarro für Nuri Sahin in der Partie. Damit wird sich die Bremer Fünferkette wohl auflösen, was ob des Spielstandes natürlich mehr als Sinn macht.
Bayer Leverkusen SC Freiburg
58
16:46
Einwechslung bei SC Freiburg: Roland Sallai
Bayer Leverkusen SC Freiburg
58
16:46
Auswechslung bei SC Freiburg: Brandon Borrello
Fortuna Düsseldorf Bayern München
56
16:46
Knapp innerhalb der gegnerische Hälfte haben die Rheinländer einen Freistoß und alle kopfballstarken Spieler sind mit vorne. Doch am Ende ist es Thomas Müller, der zur Ecke klärt.
Bayer Leverkusen SC Freiburg
56
16:46
Wieder bringt Karim Bellarabi einen Ball von der rechten Seite herein. Die flache Flanke auf den ersten Pfosten lässt Kevin Volland stark durch, aber Nadiem Amiri ist davon zu überrascht und trifft das Spielgerät nicht richtig.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
55
16:46
Kostić sucht mit seiner Flanke aus dem Lauf von links seinen Offensivkollegen Dost in der rechten Strafraumhälfte. Der Sturmtank der SGE legt mit Übersicht auf Gaćinović ab, der jedoch keine Wucht mehr hinter den Ball bekommt.
1. FC Union Berlin Bor. Mönchengladbach
58
16:45
Einwechslung bei Bor. Mönchengladbach: Lars Stindl
1. FC Union Berlin Bor. Mönchengladbach
58
16:45
Auswechslung bei Bor. Mönchengladbach: Florian Neuhaus
1. FC Union Berlin Bor. Mönchengladbach
57
16:45
Mit Kapitän Stindl macht sich auf Seiten der Gäste der erste Joker des Nachmittags für einen Einsatz bereit. Rose nimmt mit Neuhaus einen Mittelfeldmann heraus.
Fortuna Düsseldorf Bayern München
54
16:44
Die Gastgeber gehen seit Wiederanpfiff robuster in die Zweikämpfe und lassen die Bayern noch nicht so zur Entfaltung kommen, wie in Teilen der ersten Halbzeit.
Werder Bremen FC Schalke 04
55
16:44
Gelbe Karte für Sebastian Langkamp (Werder Bremen)
Langkamp protestiert und fordert einen Freistoß, völlig zu unrecht wie die Zeitlupe zeigt. Für seine Meckerei gibt es jedoch die Gelbe Karte.
Bayer Leverkusen SC Freiburg
53
16:44
Das Spiel hat sich im Vergleich zur ersten Halbzeit bisher nicht groß verändert. Bayer Leverkusen gibt den Ton an und der SCF kann kaum für Entlastung sorgen.
Werder Bremen FC Schalke 04
55
16:44
Einwechslung bei Werder Bremen: Claudio Pizarro
Werder Bremen FC Schalke 04
55
16:43
Auswechslung bei Werder Bremen: Nuri Şahin
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
53
16:43
Aber auch Wolfsburg wird noch gefährlich! Auch auf der Gegenseite klingelt es fast! Bruma köpft einen von links getretenen Freistoß auf den Kasten. Der Ball segelt in Richtung der rechten Torecke, doch Wiedwald macht sich lang und pariert.
Werder Bremen FC Schalke 04
53
16:42
Tooor für FC Schalke 04, 0:2 durch Benito Raman
Aber treffen tut hier der S04! Langkamp hält den Ball auf der linken Seite zu lange und vertändelt das Spielgerät an Raman, der sich die Kugel schnappt und aufs Tor zugeht. Durch die Beine von Pavlenka hinweg schiebt der Angreifer zum 2:0 ein.
1. FC Union Berlin Bor. Mönchengladbach
54
16:42
Bisher ist der FCU nicht gewillt, den knappen Vorsprung lediglich zu verteidigen. Das Fischer-Team spielt weiterhin nach vorne und vermittelt sogar den durchschlagskräftigeren Eindruck als der Spitzenreiter.
Werder Bremen FC Schalke 04
53
16:42
Geht es im übrigen nach der persönlichen Bilanz, dann müsste Bremen die Partie eigentlich gewinnen, denn bisher gewann Florian Kohfeldt alle seine Duelle mit den Königsblauen. Zumindest tut sein Team jetzt etwas mehr dafür.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
51
16:41
Arnold rettet! Wolfsburg gerät nun immer mehr unter Druck! Von der gefährlichen linken SGE-Seite kommt das Spielgerät in die Mitte und befindet sich einschussbereit wenige Meter vor dem Kasten. Arnold schaltet am schnellsten und haut den Ball aus der gefährlichen Zone.
Fortuna Düsseldorf Bayern München
51
16:41
Adams fängt einen Pass von Kimmich ganz früh ab und startet vorne rein. Im Sechzehner versucht sich der Innenverteidiger dann an Javi Martínez vorbei zu wurschteln, aber verliert den Zweikampf.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
50
16:40
Dost trifft, stand beim Abschluss aber im Abseits! Kostić vernascht William an der linken Grundlinie und spielt flach in die Mitte. Dost befördert das Leder technisch anspruchsvoll mit der Hacke ins kurze Eck, doch der Treffer zählt aufgrund der Abseitsposition nicht!
Bayer Leverkusen SC Freiburg
50
16:40
Das hätte die Führung sein müssen! Von der rechten Seite legt Karim Bellarabi mit einem scharfen Ball vor den Kasten Kevin Volland auf. Der braucht aus fünf Metern nur noch den Fuß reinhalten, aber Mark Flekken bekommt mit einem starken Reflex noch die rechte Hand hoch und verhindert den Einschlag.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
49
16:39
Kamada setzt sich kurz vor der linken Strafraumkante gut durch und flankt in die Mitte, doch Wolfsburg kann erneut klären.
Werder Bremen FC Schalke 04
50
16:39
Gelbe Karte für Maximilian Eggestein (Werder Bremen)
Der Mittelfeldmann muss nach einem Ballverlust zum Taktischen Foul greifen. Klarer Fall, das gibt Gelb!
Werder Bremen FC Schalke 04
50
16:39
Bremen wirkt auf den ersten Blick etwas mutiger und sucht eigenständig den Weg nach vorne. Im ersten Durchgang hatten die Gastgeber eher reaktiv agiert.
Fortuna Düsseldorf Bayern München
48
16:38
Dawid Kownacki hält aus der zweiten Reihe drauf und Manuel Neuer bekommt die Kugel erst im Nachfassen zu packen. Damit haben sich beide Teams früh im zweiten Durchgang offensiv in Szene gesetzt.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
48
16:38
Den muss er doch selber machen! Dost bekommt rechts im Strafraum die Kugel, legt diese jedoch ab, anstatt den direkten Abschluss zu probieren. Der abgewehrten Ball schlenzt Hinteregger knapp einen halben Meter über die Latte!
1. FC Union Berlin Bor. Mönchengladbach
51
16:38
Andersson gegen Sommer! Lenz legt die Kugel an der rechten Strafraumkante wunderbar per Hacke für den Schweden ab. Der feuert aus 15 Metern mit dem rechten Spann auf die kurze Ecke. Der Gästekeeper packt erst im Nachfassen zu.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
47
16:37
In Unterzahl spielt Wolfsburg eine gefährliche Hereingabe von der rechten Seite in die Mitte, doch João Victor verpasst!
Fortuna Düsseldorf Bayern München
47
16:37
Die Gäste sind direkt wieder offensiv! Kimmich bringt einen Freistoß in den Strafraum und Coutinho nimmt den Abpraller direkt. Allerdings steht noch einer in schwarz dazwischen und klärt zur Ecke.
Bayer Leverkusen SC Freiburg
48
16:36
Da ist Moussa Diaby fast frei durch, aber mit einem starken Tackling kommt Robin Koch noch dazwischen und entledigt Diaby der Torgefahr.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
46
16:36
Nun spielen elf Frankfurter gegen zehn Wolfsburger weiter! Bei den Hausherren ersetzt Kamada Rode und soll nun für noch mehr Offensiv-Power sorgen! Auf der Seite der Gäste kommt in Person von Knoche ein zusätzlicher Defensivspezialist. Mehmedi ist für ihn draußen geblieben.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
46
16:36
Einwechslung bei VfL Wolfsburg: Robin Knoche
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
46
16:35
Auswechslung bei VfL Wolfsburg: Admir Mehmedi
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
46
16:35
Einwechslung bei Eintracht Frankfurt: Daichi Kamada
Fortuna Düsseldorf Bayern München
46
16:35
Der Ball rollt wieder! Für die Hausherren geht es im zweiten Abschnitt darum nicht die Köpfe hängen zu lassen und wer weiß vielleicht gelingt ihnen ja wieder ein 3:3 gegen die Bayern. Die Münchner werden alles daransetzen ihre gute Leistung zu bestätigen und damit ein klares Zeichen an die Liga zu senden.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
46
16:35
Auswechslung bei Eintracht Frankfurt: Sebastian Rode
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
46
16:35
Anpfiff 2. Halbzeit
Bayer Leverkusen SC Freiburg
46
16:35
Gelbe Karte für Philipp Lienhart (SC Freiburg)
Philipp Lienhart zieht mit beiden Händen an Moussa Diaby und unterbindet damit einen Angriff. Dafür gibt es die Gelbe Karte.
Werder Bremen FC Schalke 04
46
16:35
Weiter geht's! Der Ball rollt wieder im Weserstadion und wird dort zunächst von denselben 22 Akteuren bewegt. Keine Wechsel zur Pause!
Bayer Leverkusen SC Freiburg
46
16:35
Ohne personelle Veränderungen auf beiden Seiten geht es in den zweiten Durchgang. Weiter geht's!
Fortuna Düsseldorf Bayern München
46
16:34
Anpfiff 2. Halbzeit
1. FC Union Berlin Bor. Mönchengladbach
48
16:34
Weder Urs Fischer noch Marco Rose haben in der Pause personelle Änderungen vorgenommen. Mit Stindl, Embolo und Raffael hat der Gästecoach noch drei genuin offensive Alternativen in der Hinterhand.
Werder Bremen FC Schalke 04
46
16:34
Anpfiff 2. Halbzeit
Bayer Leverkusen SC Freiburg
46
16:33
Anpfiff 2. Halbzeit
1. FC Union Berlin Bor. Mönchengladbach
46
16:33
Weiter geht's im Stadion An der Alten Försterei! Der Spitzenreiter vom Niederrhein hat sehr vielversprechend begonnen, doch nach den vergebenen guten Gelegenheiten und Ujahs Berliner Führungstor aus heiterem Himmel ging bei ihm deutlich weniger zusammen. Dennoch hat die Fohlenelf aber noch alle Chancen, Zählbares mit auf die Heimreise zu nehmen, wenn sie die Ruhe bewahrt.
1. FC Union Berlin Bor. Mönchengladbach
46
16:33
Anpfiff 2. Halbzeit
Bayer Leverkusen SC Freiburg
45
16:25
Halbzeitfazit:
Mit 1:1 geht es zwischen Bayer Leverkusen und dem SC Freiburg in einer temporeichen Partie die Pause. Gleich zu Beginn traf die Werkself nach einem indirekten Freistoß aus acht Metern die Latte. Fast im Gegenzug erzielte der SC Freiburg mit der ersten von zwei Chancen den Führungstreffer durch Lucas Höler. Anschließend spielte so gut wie nur noch der Gastgeber. Zunächst gelang es den Breisgauern noch gut, kompakt zu stehen und wenig Chancen zuzulassen, doch der Druck wurde immer größer. Schließlich erzielte der starke Moussa Diaby mit seinem ersten Bundesliga-Tor den Ausgleich. Nun hat der SC Freiburg in der Pause Zeit sich neu zu sortieren, sonst wird der Leverkusener Führungstreffer nicht lange auf sich warten lassen.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
45
16:25
Halbzeitfazit:
Während einige Wolfsburger immer noch mit dem Schiedsrichter aufgrund der Gelb-Roten Karte gegen Tisserand diskutieren, geht es für den Rest in die Kabine. Frankfurt liegt zur Pause gegen Wolfsburg mit 0:1 zurück. In einem hart geführten Spiel auf Augenhöhe konnte sich Frankfurts Ersatzkeeper Wiedwald nach knapp zehn Minuten das erste Mal auszeichnen. Nur wenige Minuten später hatte der Torwart aber keine Chance, als Weghorst mit seinem Kopf einen Abschluss von Arnold so richtig gefährlich machte und somit das erste Tor des Tages erzielte. Frankfurt brauchte nicht lange, um sich von dem Schrecken zu erholen und kam prompt zu einer guten Chance, die die wachsame Abwehr der Wölfe aber verhinderte. In der Schlussphase der ersten Halbzeit ging es hin und her, dann folgte das letzte Highlight: Der Platzverweis für Tisserand. Wie werden die Wölfe darauf reagieren? Wir werden es gleich erfahren. Bis dahin!
Bayer Leverkusen SC Freiburg
45
16:23
Ende 1. Halbzeit
Werder Bremen FC Schalke 04
45
16:22
Halbzeitfazit:
Zur Pause führt der FC Schalke 04 mit 1:0 beim SV Werder Bremen. Gegen einen sehr tief stehenden SVW hatte Schalke große Mühe im Spiel nach vorne. Trotz 70 Prozent Ballbesitz fiel den Knappen in der offensive nicht viel ein. Weil aber auch Bremen nur ganz vereinzelte Angriffe fuhr, entwickelte sich mehr und mehr eine zähe Partie. Drei Minuten lang schien Schalke dies vergessen zu machen und kam unter anderem durch Caligiuri zu einem Pfostenschuss, doch in der Folge ebbte das Match doch wieder ab. Als sich langsam aber sicher Langeweile breitmachte und der Pausentee schon aufgebrüht wurde, traf Harit dann doch noch zum 1:0 für die Gäste, die für den zweiten Abschnitt nun natürlich alle Trümpfe in der Hand haben.
Fortuna Düsseldorf Bayern München
45
16:21
Halbzeitfazit:
Überlegene Bayern führen zur Pause verdient mit 3:0 in Düsseldorf. Von Beginn an war die Mannschaft von Hansi Flick hellwach und hat sofort richtig Druck gemacht. Trotzdem kamen die Münchner aus dem Spiel heraus zunächst nicht zu guten Möglichkeiten. Ein Eckstoß brachte dann aber die Führung und im Anschluss kamen dann auch die Gelegenheiten. Die Fortuna hielt, gerade bis zum ersten Gegentreffer, sehr gut dagegen und setzte immer wieder Nadelstiche. Allerdings leisteten sie sich auch viel zu einfache Ballverluste im Aufbau, die der FCB eiskalt bestrafte.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
45
16:19
Ende 1. Halbzeit
Fortuna Düsseldorf Bayern München
45
16:18
Ende 1. Halbzeit
Werder Bremen FC Schalke 04
45
16:17
Ende 1. Halbzeit
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
45
16:17
Gelb-Rote Karte für Marcel Tisserand (VfL Wolfsburg)
Das kann natürlich das ganze Spiel auf den Kopf stellen! Im Luftduell mit Gonçalo Paciência fährt Tisserand im Mittelfeld den Ellenbogen aus und trifft den Stürmer der SGE am Kopf. Schiri Siebert zögert nicht lange und schickt den Verteidiger frühzeitig in die Kabine! Eine harte, aber richtige Entscheidung.
Fortuna Düsseldorf Bayern München
45
16:17
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
Bayer Leverkusen SC Freiburg
45
16:17
Pfosten! Da war noch einmal die Chance zur Führung. Über die rechte Seite zieht Karim Bellarabi in den Strafraum ein und schließt mit einem harten Schuss aus acht Metern ab. Der Winkel ist dabei aber etwas zu spitz und so geht der Abschluss an den Außenpfosten.
Fortuna Düsseldorf Bayern München
44
16:16
In den letzten Minuten ist bei Bayern ein wenig der Schwung raus und die Fortuna versucht das offensiv auszunutzen. Defensiv steht der FCB allerdings gut.
Werder Bremen FC Schalke 04
45
16:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
45
16:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2 Zwei Minuten Nachschlag!
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
45
16:16
Weghorst hat an der rechten Strafraumkante Platz, hat dann aber Probleme, seinen Mitspieler Mehmedi zu finden. Er spielt die Kugel in den Fuß eines Verteidigers.
1. FC Union Berlin Bor. Mönchengladbach
45
16:16
Halbzeitfazit:
Der 1. FC Union Berlin führt zur Pause des Heimspiels gegen Tabellenführer Borussia Mönchengladbach mit 1:0. In einer von Anfang an temporeichen Begegnung erarbeiteten sich die Fohlen durch Herrmann frühe Topchancen (10., 13.). Die Köpenicker gingen wenig später durch Ujah in Führung, der am Ende eines Gegenstoßes eine Flanke von Ingvartsen verwertete (15.). In der Folge blieben die Gäste konteranfällig und fingen sich so beinahe den zweiten Gegentreffer ein: In Minute 21 scheiterte Ingvartsen am Pfosten. Der Favorit stabilisierte sich zwar und kam in der Schlussphase durch Pléa zu einer Möglichkeit der höchsten Kategorie (39.), konnte diese aber nicht nutzen und liegt somit zum dritten Mal in dieser Saison zur Pause hinten. Bis gleich!
1. FC Union Berlin Bor. Mönchengladbach
45
16:15
Ende 1. Halbzeit
Bayer Leverkusen SC Freiburg
45
16:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
Bayer Leverkusen SC Freiburg
44
16:15
Der SC Freiburg wird froh sein, wenn der Halbzeitpfiff ertönt. Die Breisgauer können sich nicht befreien und werden weit in der eigenen Hälfte eingekesselt.
Bayer Leverkusen SC Freiburg
42
16:15
Fast die gleiche Situation! Dieses Mal ist es Charles Aránguiz, der zum Schuss ansetzt. Das Spielgerät fliegt aus 18 Metern auf das Tor, senkt sich immer weiter, aber zischt dann knapp über den Kasten.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
44
16:15
Wieder probiert es Kostić mit einem recht flachen Freistoß. Hinteregger ist der Abnehmer, der den Ball ungefährlich ins Toraus köpft.
Fortuna Düsseldorf Bayern München
42
16:14
Mal wieder ein Eckball für die Hausherren. Thommy schlägt die Pille an den kurzen Pfosten und da ist Kimmich zur Stelle und klärt.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
42
16:14
Da war mehr drin! João Victor befördert die Kugel kurz vor der linken Grundlinie in die Mitte. Mehmedi stürmt begleitet von zwei Frankfurtern heran, ihm fehlen jedoch einige Schritte!
Werder Bremen FC Schalke 04
43
16:13
Tooor für FC Schalke 04, 0:1 durch Amine Harit
Plötzlich zappelt der Ball im Netz! Die Schalker können die Bremer Abwehr endlich mal auseinanderziehen und spielen Raman auf der rechten Seite frei. Der Angreifer flankt auf den zweiten Pfosten, wo Harit viel Platz hat und das Leder abnimmt. Ob er dann flanken oder schießen will, werden wir wohl nicht erfahren, doch in jedem Fall rutscht die Kugel durch und schlägt am langen Pfosten im Netz ein.
Bayer Leverkusen SC Freiburg
39
16:13
Der nächste Abschluss! Nun kommt Karim Bellarabi in zentrale Schussposition und schießt knallhart drauf. Der Schuss geht durch die Beine eines Verteidigers, aber dann kommt der Ball genau auf Mark Flekken, der abwehren kann.
Fortuna Düsseldorf Bayern München
40
16:13
Die erste Halbzeit ist wie im Flug vergangen. Knapp fünf Minuten vor der Pause führt der FCB hochverdient. Düsseldorf ist allerdings keinesfalls komplett chancenlos und spielt immer wieder mutig nach vorne.
Werder Bremen FC Schalke 04
40
16:12
Fünf Minuten sind noch zu gehen bis zur Pause und als neutraler Beobachter wäre man über diese aktuell wohl nicht unglücklich. Die Gespräche an der Würstchenbude dürften spannender sein, als das was momentan auf dem Rasen stattfindet.
1. FC Union Berlin Bor. Mönchengladbach
42
16:12
Der FC Bayern München liegt bei Fortuna Düsseldorf übrigens schon mit 3:0 vorne. Um den bisherigen Vier-Punkte-Vorsprung an der Tabellenspitze aufrechtzuerhalten, müssen die Fohlen heute also auf jeden Fall gewinnen.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
40
16:11
Gelbe Karte für Djibril Sow (Eintracht Frankfurt)
Auch auf der Gegenseite gibt es eine Bestrafung. Sow zieht Arnold beim Gang nach vorne an der Schulter nach unten. Das war Schiri Siebert zu ruppig.
Fortuna Düsseldorf Bayern München
37
16:11
Trotz des dominanten Auftritts der Gäste versteckt sich Düsseldorf keineswegs. Immer wieder setzten sie Nadelstiche und kommen auch in den gegnerischen Strafraum. Da ist dann allerdings Schluss.
Bayer Leverkusen SC Freiburg
38
16:10
Der Ausgleich für Leverkusen ist verdient. Der SC Freiburg kommt schon nach einiger Zeit kaum noch aus der eigenen Hälfte heraus und der Druck der Gastgeber wächst weiterhin.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
39
16:10
Gelbe Karte für Marcel Tisserand (VfL Wolfsburg)
Frankfurt bekommt im Mittelfeld einen Freistoß zugesprochen und möchte das Spiel via Konter schnell machen. Tisserand verzögert das Ganze und sieht dafür den Gelben Karton. Damit fehlt der Abwehrmann im nächsten Spiel gegen Werder!
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
39
16:10
Gute Defensivarbeit. Mehmedi hat kurz vor der Grundlinie die Möglichkeit zum Flanken. Kostić beweist gutes Stellungsspiel und klärt zum Einwurf.
Werder Bremen FC Schalke 04
36
16:09
Die Dynamik ist wieder gänzlich verschwunden. Solange Schalke keine überflüssigen Ballervluste im Mittelfeld fabriziert, verschiebt Bremen einfach sicher und souverän, anstatt Nadelstiche zu setzen. Weil Schalke aber wenig Risiko geht, passiert eben genau das nicht und beide Teams neutralisieren sich komplett.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
37
16:08
Wiedwald faustet einen hohen Ball nur ungenügend aus der Gefahrenzone. Seine Vordermänner sind voll bei der Sache und können klären. Im Gegenzug gibt Rode den Ball gefährlich von rechts in die Mitte, doch Casteels ist zur Stelle. Hier ist einiges los!
Fortuna Düsseldorf Bayern München
36
16:08
Gelbe Karte für Rouwen Hennings (Fortuna Düsseldorf)
An der Seitenlinie rutscht Hennings von der Seite in Alaba rein und trifft ihn klar am Sprunggelenk. Die Gelbe Karte ist die logische Konsequenz.
1. FC Union Berlin Bor. Mönchengladbach
39
16:08
Pléa mit der Riesenchance zum 1:1! Der Franzose hat nach einem flachen Anspiel aus dem Mittelfeld plötzliche freie Bahn in Richtung Heimtor. Er will gegen Gikiewicz aus 15 Metern unten links einschieben, doch der Schlussmann verhindert dies mit dem rechten Bein.
Fortuna Düsseldorf Bayern München
36
16:07
Der Treffer zählt!
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
35
16:07
Muss er ausgewechselt werden? Nein! Rode muss kurz behandelt werden, kann dann aber in die Partie zurück.
Fortuna Düsseldorf Bayern München
35
16:07
Der Treffer wird überprüft! Die Frage ist, ob Thomas Müller den Ball in der Situation an die Hand bekommen hatte?
1. FC Union Berlin Bor. Mönchengladbach
37
16:07
Ujah hält sich nach einem Luftduell mit Zakaria die linke Schulter. Der Nigerianer ist aber schnell wieder auf den Beinen und kann ohne Behandlung weitermachen.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
34
16:06
Auf der Gegenseite wirkt es für den Hauch eines Moments so, als würde sich eine Großchance für den VfL ergeben. Das Problem: Mehmedi wird aufgrund eines Stürmerfouls rechts im Sechzehner zurückgepfiffen.
Bayer Leverkusen SC Freiburg
36
16:05
Tooor für Bayer Leverkusen, 1:1 durch Moussa Diaby
Das lag in der Luft! Aus dem Mittelfeld spielt Kerem Demirbay auf Moussa Diaby, der sich mit einer starken Bewegung aus dem Zentrum nach links bewegt und damit Janik Haberer stehen lässt. Aus 18 Metern setzt er den Ball präzise in die rechte Torecke, sodass Mark Flekken sich noch so strecken kann. Starke Aktion, die mit dem ersten Bundesliga-Tor belohnt wird!
Fortuna Düsseldorf Bayern München
34
16:05
Tooor für Bayern München, 0:3 durch Serge Gnabry
Langsam wird es deutlich! Coutinho spielt Pavard auf dem rechten Flügel perfekt frei. Der Franzose bedient dann Müller in der Mitte, der sich gegen Adams durchsetzt und mit dem Rücken zum Tor stehend für Gnabry ablegt. Der schnelle Flügelspieler hat dann komplett freistehend überhaupt keine Probleme mehr den dritten Bayern Treffer zu erzielen.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
33
16:05
"Schluss mit den Vorlagen, ich probiere es selbst!" Kostić wagt den Distanzschuss, doch Casteels ahnt die Ecke und pariert die Kugel sicher.
Fortuna Düsseldorf Bayern München
32
16:04
Lewandowski will heute unbedingt sein Tor gegen die Fortuna! Mit der Hacke legt sich der Stürmer den Ball an Adams vorbei und zieht in den Strafraum. Der Verteidiger lässt sich jedoch nicht abschütteln und stoppt den polen noch im letzten Moment.
Werder Bremen FC Schalke 04
32
16:04
Schalke bleibt weiterhin sehr bemüht, baut aber immernoch etwas zu behäbig auf. Nur selten können die Gäste die Bremer mal aus der Ordnung bringen.
Bayer Leverkusen SC Freiburg
33
16:04
Immer wieder Moussa Diaby! Dieses Mal bekommt er die Pille an der Strafraumgrenze und steht mittig zum Tor. Aus der Drehung hält er drauf, aber der Abschluss geht doch einige Meter über den Kasten.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
32
16:04
Sow hat in zentraler Position, etwa 20 Meter vor dem Tor, eine gute Schussposition und legt sich die Murmel auf den linken Schlappen. Sein Schuss wird abgefälscht und findet nicht den Wegs aufs Tor.
1. FC Union Berlin Bor. Mönchengladbach
34
16:03
Trimmels Flanke von der rechten Eckfahne landet bei Andersson. Der köpft aus halblinken zwölf Metern in Richtung der halbrechten Ecke. Sommer greift dort sicher zu.
Fortuna Düsseldorf Bayern München
31
16:03
Pfosten! Lewandowski setzte sich auf links überragend gegen gleich mehrere Gegenspieler durch und flankt dann mit dem Außenrist sehenswert an den zweiten Pfosten. Gnabry kommt angerauscht und haut das Ding aus kürzester Distanz nur an den Pfosten.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
31
16:03
Hinteregger ist bei einer Ecke von der rechten Seite mit dem Schädel zur Stelle, der Versuch hat aber nicht genug Kraft, um Casteels vor ernsthafte Probleme zu stellen.
1. FC Union Berlin Bor. Mönchengladbach
33
16:02
Union hat bisher übrigens jedes Ligaspiel gewonnen, indem es in Führung gewesen ist. Der Aufsteiger kann weiterhin einige Nadelstiche gegen den Favoriten setzen.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
30
16:02
Er zögert zu lange. Über Durm landet das Leder von der rechten Seite in der Mitte bei Gonçalo Paciência. Der hat 20 Meter vor dem Tor Probleme, weil direkt drei Wolfsburger ihm das Leben schwermachen. Der Frankfurter verliert das Leder.
Fortuna Düsseldorf Bayern München
28
16:02
Hennings mit der Möglichkeit! Nach einem Konter wird der Routinier links im gegnerischen Strafraum freigespielt. Den wuchtigen Schuss blockt Pavard dann aber noch im allerletzten Moment.
Bayer Leverkusen SC Freiburg
29
16:00
Riesige Chance! Moussa Diaby wird mit einem Pass starken Pass von Charles Aránguiz in die Schnittstelle in Szene gesetzt. In der linken Strafraumhälfte taucht er frei vor Mark Flekken auf, der die Nerven behält und den unplatzierten Schuss abwehrt.
Werder Bremen FC Schalke 04
29
16:00
Eine gute halbe Stunde ist gespielt und auch wenn wir mit den beiden Schalker Möglichkeiten zumindest mal einen Aufreger notieren konnten, ist hier noch viel Luft nach oben. Bremen hält weiter an der defensiven Taktik fest, weil es bislang auch einfach gut funktioniert.
1. FC Union Berlin Bor. Mönchengladbach
30
15:59
Kramer musste kurz behandelt werden, kann dann aber doch recht schnell wieder mitwirken.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
29
15:59
Da ärgert er sich! Tisserand setzt sich energisch an der rechten Seitenauslinie durch, kann den Angriff aufgrund von Problemen bei der Ballmitnahme aber nicht fortsetzen. Der Wolfsburger kommentiert das mit einem frustrierten Schrei.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
27
15:58
Kostić zirkelt einen Ball von der linken Seite brandgefährlich in die Mitte, die Kugel rauscht dort jedoch an Freund und Feind vorbei. Frankfurt wird gefährlicher!
Fortuna Düsseldorf Bayern München
27
15:58
Tooor für Bayern München, 0:2 durch Corentin Tolisso
Der FCB bestraft Düsseldorf! Steffen spielt im Aufbauspiel einen katastrophalen Pass in die Füße von Müller. Der spielt schnell rechts raus auf Gnabry und der Nationalspieler sieht, dass Tolisso völlig frei ist. Der Franzose haut den Ball dann von knapp innerhalb des Strafraums trocken oben rechts ins Eck.
Bayer Leverkusen SC Freiburg
28
15:58
Über die rechte Seite kombiniert sich Leverkusen durch. Schließlich spielt Karim Bellarabi den Ball flach in den Rückraum, aber Dominique Heintz kann vor Moussa Diaby klären.
1. FC Union Berlin Bor. Mönchengladbach
29
15:58
Gelbe Karte für Felix Kroos (1. FC Union Berlin)
Kroos kommt mit seiner Grätsche gegen Kramer unweit der Seitenlinie viel zu spät. Referee Brych bestraft dieses Vergehen mit der ersten Verwarnung der Partie.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
26
15:58
Das ist absolut die richtige Entscheidung. Frankfurt foult einen Wolfsburger deutlich im Mittelkreis, die Wölfe können die folgende Flanke aber nicht erreichen. Schiri Siebert legt die Vorteilsregel richtig aus und pfeift das Ganze dann zurück.
Werder Bremen FC Schalke 04
25
15:57
Wenn man es nur bedingt in den Strafraum schafft, versucht man es halt von außerhalb! Caligiuri zieht von der rechten Seite in die Mitte und hält einfach mal drauf. Der wuchtige Schuss dreht sich an den Pfosten und prallt dann gegen Pavlenka, der Glück hat, dass das Leder neben den Kasten rollt.
Fortuna Düsseldorf Bayern München
25
15:57
Nach einem Einwurf auf der rechten Seite wird Coutinho in der Mitte freigespielt und verfehlt mit seiner Direktabnahme nur ganz knapp das lange Eck.
1. FC Union Berlin Bor. Mönchengladbach
27
15:57
Der auffällige Ingvartsen probiert sein Glück aus der zweiten Reihe. Aus gut 22 Metern visiert er mit dem linken Fuß die flache rechte Ecke an. Das Leder rauscht weit am Ziel vorbei.
Fortuna Düsseldorf Bayern München
24
15:56
Gießelmann bringt eine Düsseldorfer-Ecke mit so viel Schnitt in die Mitte, dass sie zum Torschuss wird und schon am kurzen Eck ans Außennetz geht.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
24
15:55
Die Eintracht ist bislang keinesfalls das schlechtere Team, Wolfsburg war einfach nur effektiver. Wir erleben ein Match auf Augenhöhe.
Bayer Leverkusen SC Freiburg
26
15:55
Einwechslung bei Bayer Leverkusen: Lars Bender
Bayer Leverkusen SC Freiburg
26
15:55
Auswechslung bei Bayer Leverkusen: Mitchell Weiser
Werder Bremen FC Schalke 04
23
15:55
Nach einem Eckball der Bremer fängt Nübel die Kugel ab und setzt Raman in Szene, der den Angriff der Gäste einleitet. In der Folge spielt Harit einen guten Doppelpass mit Serdar und taucht frei im Sechzehner der Bremer auf. Als der Offensivmann gerade abschließen will, bekommt Rashica den Fuß dazwischen. Wichtiges Tackling!
1. FC Union Berlin Bor. Mönchengladbach
24
15:54
Nach ihrem Führungstor sind die Eisernen nicht nur auf der Anzeigetafel obenauf: Immer häufiger schalten sie schnell um und schaffen den Weg in das letzte Felddrittel. Sie verdienen sich den Vorsprung durch diese starke Phase im Nachhinein.
Bayer Leverkusen SC Freiburg
24
15:54
Karim Bellarabi hat auf der rechten Seite viel Platz und zieht dann aus halbrechter Position einfach mal flach ab. Der Schuss aus 16 Metern kommt aber geradewegs auf Mark Flekken zu, der das Leder aufnimmt.
Fortuna Düsseldorf Bayern München
22
15:54
Gelbe Karte für Javi Martínez (Bayern München)
Direkt vor den Trainerbänken kommt Javi Martínez etwas zu spät und hält mit der offenen Sohle voll drauf. Dafür bekommt der Spanier zurecht die Gelbe Karte.
Fortuna Düsseldorf Bayern München
22
15:54
Man merkt, dass die Münchner heute richtig Lust auf Fußball haben. Mit vielen schnellen Kombinationen erspielen sie sich regelmäßig gute Torgelegenheiten.
Bayer Leverkusen SC Freiburg
23
15:53
Mitchell Weiser wird gestzützt von einem Betreuer zur Bank gebracht. Das sieht nicht so aus, als würde es für ihn weitergehen. Lars Bender macht sich bereits warm.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
22
15:53
Kurz nach dem Gegentor hat die SGE die Chance auf den Ausgleich! Aus dem Mittelfeld spielt Hasebe einen tollen hohen Pass an den Strafraumrand zu Gonçalo Paciência. Der zögert einen Moment zu lange, was zur Folge hat, dass Bruma in höchster Not dazwischenhaut und den Ball abläuft.
Werder Bremen FC Schalke 04
21
15:53
Von der etwas zähen Partie lassen sich die Zuschauer aber nicht die Freude nehmen. Beide Fanlager machen hier in den ersten 20 Minuten ordentlich Stimmung.
Bayer Leverkusen SC Freiburg
21
15:52
Christian Günter bringt die Kugel scharf vor das Tor. Kerem Demirbay kommt mit dem Kopf dran und hat Glück, dass am zweiten Pfosten zwei Freiburger verpassen. Mit Ecke geht es weiter.
Fortuna Düsseldorf Bayern München
19
15:52
Wunderschön gespielt! Müller leitet direkt mit der Hacke weiter auf Lewandowski, der Adams stehen lässt und aus spitzem Winekl von links abschließt. Sein Versuch verfehlt das lange Eck nur knapp.
1. FC Union Berlin Bor. Mönchengladbach
21
15:51
Ingvartsen trifft das Aluminium! Erneut finden die Eisernen im Rahmen eines Konters eine ungeordnete Gästedefensive vor. Kramer klärt am Elfmeterpunkt unglücklich per Kopf vor die Füße Ingvartsen, der nach Annahme mit der Brust einen Volleyschuss auspackt. Der klatscht gegen den linken Pfosten.
Bayer Leverkusen SC Freiburg
19
15:50
Es gibt eine Verletzungsunterbrechung. Mitchell Weiser foult Christian Günter an der linken Strafraumecke und verletzt sich dabei. Mit einem aussichtsreichen Freistoß für Freiburg wird es gleich weitergehen.
Fortuna Düsseldorf Bayern München
18
15:50
Gnabry sprintet den rechten Flügel herunter und flankt auf Lewandowski. Etwa auf Höhe des Elfmeterpunktes liegt der 31-Jährige in der Luft und probiert es per Seitfallzieher. Da der Pole das Rund jedoch nicht wirklich trifft geht der Ball noch nicht einmal auf das Tor.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
19
15:50
Tooor für VfL Wolfsburg, 0:1 durch Wout Weghorst
Keine Chance für Wiedwald - die Wölfe führen! Eine Hereingabe von der rechten Seite legt Roussillon butterweich auf Arnold ab, der von der zentralen Strafraumgrenze per Aufsetzer abzieht. Weghorst hält gegen zwei Verteidiger den Kopf herein und lenkt die Pille somit entgegen der Laufrichtung von Wiedwald ins Tor!
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
18
15:50
Das schmeckt Mijat Gaćinović gar nicht. Nach einem robusten Zweikampf von ihm gegen Josuha Guilavogui will Sebastian Rode den Ball in die Tiefe spielen. Schiri Siebert gibt den Spielverderber und pfeift ab.
Werder Bremen FC Schalke 04
18
15:49
Während Werder sich weiterhin auf die Defensive und den ein oder anderen Nadelstich beschränkt, hat Schalke etwa 70 Prozent Ballbesitz. Was fehlt ist jedoch das Tempo und/oder eine zündende Idee.
Fortuna Düsseldorf Bayern München
16
15:49
Fortuna hält sehr gut dagegen und verteidigt extrem gut. Von daher ist es extrem bitter, dass der Gegentreffer nach einem Standard fiel, bei dem F95 einfach nicht wach genug war.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
17
15:49
Es wird zunehmend ruppiger auf dem Rasen. Rode stellt in der eigenen Hälfte auf der Seitenbahn geschickt seinen Körper herein und bekommt dann von Roussillon die Beine weggezogen.
Bayer Leverkusen SC Freiburg
17
15:48
Fast der Ausgleich! Moussa Diaby macht auf der linken Seite zwei Gegenspieler nass und zieht in Richtung Grundlinie. Flach und hart spielt er das Leder in die Mitte. Die Hereingabe findet keinen Mitspieler trifft aber Dominique Heintz, der den Ball gefährlich in Richtung Tor lenkt. Mark Flekken steht aber gut und entschärft die Situation.
1. FC Union Berlin Bor. Mönchengladbach
18
15:47
Da der FC Bayern München bei Fortuna Düsseldorf mit 1:0 vorne ist, beträgt Mönchengladbachs Vorsprung an der Spitze der Live-Tabelle aktuell nur noch einen Zähler. Union liegt derzeit sieben Zähler vor dem Relegationsrang.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
15
15:47
Mehmedi erobert mit Körpereinsatz gegen Sow die Kugel in der eigenen Hälfte und schickt Torjäger Weghorst auf die rechte Seite. Der kommt nicht ganz an die Murmel, spitzelt diese jedoch in die Mitte, wo Mehmedi erneut anläuft, den Ball aber nicht erreichen kann.
Fortuna Düsseldorf Bayern München
14
15:47
Alaba probiert es aus 30 Metern direkt! Einen Freistoß aus zentraler Position hämmert der Österreicher einfach mal drauf und zielt nur knapp zu hoch. Steffen wäre aber auch zur Stelle gewesen.
Werder Bremen FC Schalke 04
14
15:46
Die erste Torszene der Partie geht allerdings auf das Konto der Bremer. Eggestein bekommt das Leder von Rashica serviert und zieht aus 25 Metern einfach mal ab. Der Aufsetzer ist jedoch etwas zu zentral und so hat Nübel die Kugel im Nachfassen.
Bayer Leverkusen SC Freiburg
15
15:46
Geklärt zur Ecke! Von der rechten Seite flankt Karim Bellarabi mit einem hart geschossenen Ball in den Strafraum, aber Mike Frantz steht gut und klärt noch vor dem Fünfmeterraum zur Ecke.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
14
15:44
Gelbe Karte für Maximilian Arnold (VfL Wolfsburg)
Arnold wollte sicherlich zum Ball gegen, kommt gegen Sow aber etwas zu spät und trifft den Frankfurter somit rüde am Fuß. Dafür gibt es die erste Gelbe Karte in der Partie.
1. FC Union Berlin Bor. Mönchengladbach
15
15:44
Tooor für 1. FC Union Berlin, 1:0 durch Anthony Ujah
Union führt gegen den Spitzenreiter! Gegen aufgerückte Gäste hat Ingvartsen auf der linken Außenbahn plötzlich ganz viel Platz. Der Däne flankt vom linken Strafraum vor den langen Pfosten. Dort taucht Ujah ohne Bewachung auf und nickt aus gut sechs Metern oben rechts ein.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
13
15:44
Hinteregger schickt Durm mit einem guten Flachpass auf die Reise. Rechts auf der Außenbahn verwandelt der Weltmeister die Pille in eine Flanke, die Guilavogui zur Ecke klärt. Durm nimmt sich der Sache selbst an, zimmert die Ecke allerdings direkt ins Toraus.
Bayer Leverkusen SC Freiburg
13
15:44
Leverkusen sucht die Lücke, aber findet sie nicht. Der SCF ist weit zurückgedrängt in die eigene Hälfte, aber das Team von Peter Bosz muss immer wieder abdrehen und in die eigene Hälfte zurückspielen.
Fortuna Düsseldorf Bayern München
11
15:43
Tooor für Bayern München, 0:1 durch Joshua Kimmich
Bayern geht in Front! Müller führt einen Eckball schnell aus und legt zurück auf Kimmich. Der Sechser sieht, dass sich Pavard am kurzen Pfosten freiläuft und gibt die Kugel stramm vor das Tor. Pavard berührt das Leder womöglich ganz leicht, das Ding rutscht komplett durch und geht flach ins lange Eck.
Werder Bremen FC Schalke 04
11
15:42
Schalke hat gegen die tiefstehenden Gastgeber natürlich deutlich mehr von der Partie, findet in der Anfangsphase aber noch kein Mittel, das Bollwerk zu knacken. Auch hohe Hereingaben sind bei den Größenunterschieden kein probates Mittel.
Fortuna Düsseldorf Bayern München
10
15:42
Lewandowski kann eine hohe Hereingabe gut sichern und legt dann ab auf Müller. Der ehemalige Nationalspieler zieht von außerhalb des Sechzehners direkt ab. Da sein Innenristschuss noch abgefälscht wird gibt es allerdings nur Ecke.
1. FC Union Berlin Bor. Mönchengladbach
13
15:42
Herrmann scheitert am Pfosten! Pléa bricht auf de linken Flügel durch und flankt scharf in Richtung Elfmeterpunkt. Von dort kommt das Eigengewächs der Fohlenelf unbedrängt zum Kopfball. Das Spielgerät klatscht gegen die linke Stange.
Bayer Leverkusen SC Freiburg
10
15:42
Der SC Freiburg steht kompakt und kommt besser in die Zweikämpfe hinein. So braucht der Gastgeber viele Anläufe, um sich bis zum letzten Drittel vorzuspielen, da ihr Spiel immer wieder unterbunden wird.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
11
15:41
Wiedwald rettet die Eintracht! Da hätte es beinahe auf der Gegenseite geklingelt! Guilavogui spielt aus der Mitte einen Zuckerpass in den Lauf von William rechts in den Strafraum. Der Außenverteidiger ist frei vor Wiedwald und schießt aus zwölf Metern flach auf den Kasten, doch der Keeper fährt geistesgegenwärtig das Bein aus - stark!
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
10
15:41
Wieder kann sich der Rückhalt der Niedersachsen auszeichnen: Beim folgenden Eckstoß faustet er hellwach die Kugel aus der Gefahrenzone.
1. FC Union Berlin Bor. Mönchengladbach
12
15:41
Der formstarke Thuram ist im Sechzehnerzentrum Adressat einer Lainer-Flanke von der rechten Außenbahn. Er nickt aus gut acht Metern auf die halbrechte Ecke. Gikiewicz hat keine Mühe, das Leder festzuhalten.
Fortuna Düsseldorf Bayern München
9
15:41
Die Hausherren scheinen die Worte ihres Trainers verinnerlicht zu haben. Die Rheinländer stehen nicht nur hinten drin, sondern versuchen sich auch spielerisch nach vorne zu kombinieren.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
9
15:40
Da ist die erste Chance! Kostić chippt einen Freistoß von der linken Seite mit Gefühl kurz in den Strafraum. Gonçalo Paciência liegt förmlich in der Luft und köpft wuchtig auf das Tor - Casteels ist da und klärt zur Ecke!
Fortuna Düsseldorf Bayern München
7
15:39
Die Gäste sind von Beginn an hellwach! Der FCB kombiniert sich immer wieder schnell und extrem sicher nach vorne. Im letzten Drittel fehlt gegen die kompakte Düsseldorfer Hintermannschaft allerdings noch die Durchschlagskraft.
1. FC Union Berlin Bor. Mönchengladbach
10
15:39
Subotić rettet für Gikiewicz! Nach Pléas hiher Verlagerung auf die rechte Sechzehnerseite hat Herrmann nur noch den polnischen Heimkeeper vor sich. Er will diesen mit einem Lupfer überwinden, doch der geht aus 14 Metern nicht direkt auf den Kasten. Subotić klärt einige Meter vor der Linie.
Bayer Leverkusen SC Freiburg
7
15:39
Was für ein Start in die Partie! Die Werkself hat zunächst mehr Ballbesitz und schnürt die Breisgauer vorne fest. Doch mit dem ersten Angriff holen die Gäste eine Ecke heraus und treffen effektiv zum 1:0. Nun muss Leverkusen das Visier noch weiter öffnen.
Werder Bremen FC Schalke 04
7
15:39
Nastasic bekommt die Kugel nach einem Schuss von Rashica an den Arm. Der Verteidiger hatte sich jedoch weggedreht. Der Referee entscheidet nicht auf Freistoß, sondern lässt den Vorteil laufen. Wohl die richtige Entscheidung, aber dennoch muss man fast froh sein, dass die Aktion ausserhalb des Sechzehners stattfand, denn ansonsten hätte es wieder massig Diskussionsbedarf gegeben.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
8
15:39
Stark! Kostić versucht links auf der Seitenbahn gegen William mit Tempo ins Dribbling zu gehen, doch der Außenverteidiger hat clever das Bein dazwischen.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
7
15:38
Wiedwald ist da! Aus dem Mittelfeld spielen die Gäste einen scharfen Pass an die Strafraumgrenze. Der Keeper der Hausherren wittert die Gefahr, stürmt aus seinem Kasten und klärt rustikal. Richtige Entscheidung!
Fortuna Düsseldorf Bayern München
5
15:37
Lewandowski zum ersten Mal gefährlich im gegnerischen Strafraum! Der Pole versucht seinen Gegenspieler stehen zu lassen. Das gelingt ihm jedoch nicht perfekt und sein Schuss wird noch geblockt.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
6
15:37
Gaćinović liegt früh im Spiel am Boden und muss nach einem Duell mit Guilavogui behandelt werden. Anscheinend kann der Mittelfeldmann der Hessen aber weitermachen.
1. FC Union Berlin Bor. Mönchengladbach
8
15:36
Zakaria mit der ersten Annäherung der Gäste! In den Nachwehen einer Ecke von der rechten Fahne fackelt der Schweizer an der mittigen Sechzehnerkante nicht lange, als der aufspringende Ball vor ihm landet. Sein Seitfallzieher rauscht knapp an der linken Stange vorbei.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
5
15:36
Wolfsburg setzt die Hausherren gut unter Druck. Arnold kommt 30 Meter vor dem Kasten an die Pille und möchte in die Gasse spielen. Die SGE ist dazwischen!
1. FC Union Berlin Bor. Mönchengladbach
6
15:35
Marco Rose verändert seine Startelf infolge des 3:1-Heimerfolgs gegen den SV Werder Bremen zweimal. Oscar Wendt und Florian Neuhaus ersetzen Ramy Bensebaini (Gelb-Rot-Sperre) und László Bénes (Bank).
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
4
15:35
Sow hat halblinks zu viel Platz, legt sich die Pille allerdings viel zu weit vor. Kostić setzt beherzt nach, flankt scharf in die Mitte, doch sein Ball segelt über die Latte.
Werder Bremen FC Schalke 04
4
15:35
Beim SVW unterstreicht die taktische Formation die defensive Ausrichtung. Gegen den Ball lässt sich Sahin in die Kette fallen und macht daraus eine Fünferkette. Dieses Bollwerk muss Schalke erstmal knacken.
Fortuna Düsseldorf Bayern München
3
15:35
Die Stimmung von den Rängen ist von Beginn an überragend! Beide Fan-Lager machen lautstark auf sich aufmerksam.
Bayer Leverkusen SC Freiburg
5
15:35
Tooor für SC Freiburg, 0:1 durch Lucas Höler
Da zappelt der Ball im Netz! Der erste Eckball für den SC Freibrug führt zur Führung. Christian Günter schlägt die Kugel weit auf den zweiten Pfosten, wo Lucas Höler Charles Aránguiz davon läuft und völlig frei aus fünf Metern einköpft.
1. FC Union Berlin Bor. Mönchengladbach
5
15:35
... mit Glück fällt das Leder vor Ingvartsens Füße. Der Däne zieht aus halblinken 13 Metern mit dem linken Spann ab und jagt die Kugel weit rechts am Ziel vorbei.
Bayer Leverkusen SC Freiburg
3
15:34
Latte! Karim Bellarabi führt den Freistoß aus, der von der Mauer abgefälscht wird und an den Querbalken knallt.
Fortuna Düsseldorf Bayern München
2
15:34
Hennings zeigt direkt seine Klasse! Gegen gleich mehrere Gegenspieler kann der Stürmer den Ball behaupten und spielt dann weiter auf Kownacki. Dem fehlen nur Zentimeter. Ansonsten wäre er wohl frei auf Neuer zugelaufen.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
3
15:34
Die Gastgeber versuchen, ruhig und kontrolliert das Spiel aufzubauen, kommen aber noch nicht richtig nach vorne. Aber auch die Wölfe wirken noch etwas zaghaft.
1. FC Union Berlin Bor. Mönchengladbach
4
15:33
Nach Trimmels Flanke von halbrechts klärt Elvedi vor dem linken Pfosten auf Kosten eines ersten Eckstoßes...
Fortuna Düsseldorf Bayern München
1
15:33
Düsseldorf spielt heute übrigens im "Alles aus Liebe"-Sondertrikot, das in Kooperation mit den Toten Hosen erstellt wurde.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
2
15:33
Nach ziemlichem Gewusel im Mittelfeld erleben wir die erste Unterbrechung des Spiels, weil Mehmedi Sow die Beine weggezogen hat.
Bayer Leverkusen SC Freiburg
2
15:32
Kurios! Mark Flekken rutscht beim Abschlag aus und spielt dadurch den Ball zweimal. Nun gibt es indirekten Freistoß für Leverkusen aus neun Metern.
Fortuna Düsseldorf Bayern München
1
15:32
Los geht's! Die Bayern, die heute in weiß und grau spielen, stoßen an.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
2
15:32
Die Eintracht läuft heute übrigens mit dem Schriftzug "Platz für Vielfalt" und allen Flaggen der Nationen auf, aus denen die Spieler der SGE stammen. Starkes Statement!
Werder Bremen FC Schalke 04
1
15:32
Auf geht's! Schalke stößt an und das heute ausnahmsweise mal in schwarzen Jerseys. Werder hingegen agiert wie gewohnt in Grün und Weiß.
Fortuna Düsseldorf Bayern München
1
15:32
Spielbeginn
1. FC Union Berlin Bor. Mönchengladbach
3
15:32
Urs Fischer hat im Vergleich zum 3:2-Auswärtssieg beim 1. FSV Mainz 05 zwei personelle Umstellungen vorgenommen. Anstelle von Robert Andrich (Gelbsperre) und Sebastian Polter (Bank) beginnen Felix Kroos und Anthony Ujah.
Bayer Leverkusen SC Freiburg
1
15:31
Direkt der erste Eckball! Moussa Diaby läuft mit Tempo über die linke Seite und bringt die Kugel scharf vor das Tor. Dort kann der SCF knapp vor Kevin Volland zur Ecke klären.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
1
15:31
Das Spiel läuft! Wer krallt sich heute die Punkte?
Werder Bremen FC Schalke 04
1
15:31
Spielbeginn
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
1
15:31
Spielbeginn
Bayer Leverkusen SC Freiburg
1
15:30
Leverkusen macht den Anstoss und jetzt rollt der Ball in der BayAren!
1. FC Union Berlin Bor. Mönchengladbach
1
15:30
Union gegen Mönchengladbach – Durchgang eins in Köpenick ist eröffnet!
1. FC Union Berlin Bor. Mönchengladbach
1
15:30
Spielbeginn
Bayer Leverkusen SC Freiburg
1
15:30
Spielbeginn
1. FC Union Berlin Bor. Mönchengladbach
15:29
Christopher Trimmel gewinnt den Münwurf gegen seinen Kapitänskollegen Yann Sommer und entscheidet sich, im ersten Durchgang mit der Heimkurve im Rücken zu spielen. Die Gäste stoßen an.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
15:28
Die Mannschaften betreten das Spielfeld. Der Kampf um den Anschluss an die oberen Tabellenplätze kann gleich beginnen, verehrte Fußballfreunde!
1. FC Union Berlin Bor. Mönchengladbach
15:27
Die 22 Hauptdarsteller betreten den Rasen.
Bayer Leverkusen SC Freiburg
15:27
Die Spieler laufen angeführt von Deniz Aytekin auf den Rasen. Die Gastgeber spielen im roten Dress und Freiburg trägt schwarz-weiß gestreifte Trikots. Gleich kann es losgehen!
Fortuna Düsseldorf Bayern München
15:22
Schiedsrichter der Begegnung ist Frank Willenborg. Dem 40-jährigen Osnabrücker werden an den Seitenlinien Rafael Foltyn und Robert Wessel assistieren. Vierter Offizieller ist Patrick Alt und für den Video-Beweis ist Tobias Welz verantwortlich.
Bayer Leverkusen SC Freiburg
15:21
Der Spielleiter der Partie ist der 41-jährige Deniz Aytekin aus Oberasbach. Der erfahrende Mann pfeift seine 168 Bundesliga-Partie und wird an der Seitenlinie unterstützt von Christian Dietz und Eduard Beitinger.
Bayer Leverkusen SC Freiburg
15:21
Peter Bosz hat nach dem Sieg gegen Wolfsburg keinen großen Grund Wechsel vorzunehmen. Zwangsweise muss lediglich Kai Havertz (Muskelfaserriss) ersetzt werden. Für ihn steht Moussa Diaby auf dem Rasen. Der 20-jährige Franzose gibt sein Startelfdebüt in der Bundesliga. Verzichten muss Bosz außerdem auf die Verletzten Daley Sinkgraven und Joel Pohjanpalo sowie den rot-gesperrten Leon Bailey.
Fortuna Düsseldorf Bayern München
15:20
Hansi Flick tauscht personell ebenfalls doppelt. Im Vergleich zum furiosen 4:0-Sieg gegen Dortmund müssen Leon Goretzka und Kingsley Coman zunächst auf der Bank Platz nehmen. Für sie beginnen Corentin Tolisso und Coutinho.
Fortuna Düsseldorf Bayern München
15:19
Bei Düsseldorf gibt es zwei Veränderungen in der Anfangsformation. Oliver Fink und Erik Thommy beginnen anstelle von André Hoffmann und Jean Zimmer.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
15:18
In wenigen Minuten wird das Duell der österreichischen Trainer beginnen. Bei elf Grad und bewölktem Himmel finden die Teams gute Fußballbedingungen vor.
Werder Bremen FC Schalke 04
15:15
Auf Seiten der Schalker gibt es zwei Veränderungen im Vergleich zum bitteren 3:3 gegen Düsseldorf. Für Schöpf ist heute Uth mit von der Partie und soll die Offensive beleben. Hinten rückt Nastasic für McKennie zurück in die Anfangsformation.
Bayer Leverkusen SC Freiburg
15:14
Ansonsten muss Christian Streich auf Luca Waldschmidt (Mittelgesichtsbruch, Außenbandanriss, kleiner Muskelfaserriss in der Wade, Innenbandanriss, Syndesmosebandanriss) und Vincenzo Grifo (Rot-Sperre) verzichten. Im Vergleich zum Spiel gegen Eintracht Frankfurt verändert Streich seine Elf auf zwei Positionen. Roland Sallai nimmt zunächst auf der Bank Platz, wofür Janik Haberer nach abgesessener Sperre zurückkehrt. Für den verletzten Grifo beginnt Brandon Borrello.
1. FC Union Berlin Bor. Mönchengladbach
15:11
Mit der Regeldurchsetzung des zweiten Pflichtspiels zwischen Köpenickern und Rheinländern wurde Felix Brych beauftragt. Der 44-jährige Jurist aus München pfeift seit 2004 in der Bundesliga, steht seit 2007 auf der FIFA-Liste und ist seit über zehn Jahren in der Champions League unterwegs. Bei seinem 271. Bundesligaeinsatz unterstützen ihn die Linienrichter Marco Achmüller und Stefan Lupp sowie der Vierte Offizielle Johann Pfeifer.
Werder Bremen FC Schalke 04
15:09
Bremen versucht heute in Sachen Aufstellung etwas mehr die Defensive zu stärken. So rückt beispielsweise Abräumer Bargfrede für den offensiven Bittencourt in die Startelf, während in der Viererkette Augustinsson zurückkehrt und für Stabilität sorgen soll.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
15:06
Auch der VfL wechselt auf der Torhüterposition, denn Casteels ist nach seinem Haarriss im Wadenbein zurück. Brooks ersetzt zudem Knoche, Mehmedi bekommt anstelle von Klaus die Chance in der ersten Elf.
Fortuna Düsseldorf Bayern München
15:05
Auch wenn Düsseldorf durch das völlig verrückte 3:3-Unentschieden aus der Vorsaison, übrigens ebenfalls am 12. Spieltag (24.11.2018), bei vielen FCB-Fans als eine Art Schreckgespenst im Gedächtnis geblieben ist, spricht die Bilanz ganz klar für die Süddeutschen. Gerade in jüngerer Vergangenheit war für die Fortunen nicht viel zu holen. Seit zehn Bundesliga-Duellen ist F95 gegen Bayern jetzt schon sieglos und kassierte in den letzten fünf Aufeinandertreffen immer mindestens drei Gegentore. Allerdings sieht die Statistik für die Münchner auch nicht gut aus. Der FCB kassierte gegen keinen anderen Bundesliga-Klub so viele Gegentore, wie gegen Düsseldorf. Im Schnitt sind es 1,3 pro Partie.
Werder Bremen FC Schalke 04
15:05
Ganz anders ist die Stimmungslage bei den heutigen Gästen. Der FC Schalke hat nach der letztjährigen Katastrophensaison die richtigen Schlüsse gezogen und befindet sich im Aufwind. Die Knappen sind mitten drin in der Spitzengruppe und das auch, obwohl man sich das Leben in den vergangenen Wochen selber schwer machte. Nach einem starken Derbyauftritt gegen den BVB bekam man es zuletzt mit zwei Gegnern aus der unteren Tabellenhälfte zu tun, doch sowohl gegen Augsburg als auch gegen Düsseldorf machte man schlicht zu viele Fehler. Auch wenn man dennoch vier Punkte holte, müssen diese Patzer abgestellt werden.
Bayer Leverkusen SC Freiburg
15:05
Die Torwartfrage zu beantworten erübrigte sich für Christian Streich in dieser Woche. Stammkeeper Alexander Schwolow fehlt weiterhin wegen eines Muskelfaserrisses im Oberschenkel. Daher steht weiterhin Mark Flekken im Tor der Breisgauer, der mit starken Leistungen auf sich aufmerksam machte. Der sagte nach dem Spiel gegen den SV Werder Bremen: „Ich werde das Tor nicht freiwillig räumen." Heute kann er sich erneut beweisen.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
15:04
Für den erkrankten Rønnow hütet Wiedwald heute das Tor der Eintracht. Für die gesperrten Abraham und Fernandes kommen Rode und Hasebe ins Team, außerdem ersetzt Gaćinović seinen Kollegen Kamada.
Werder Bremen FC Schalke 04
15:02
Beim SV Werder läuft es aktuell einfach nicht rund! Zum einen spielen die Bremer in dieser Saison unter ihrem Niveau, zum anderen belohnen die Nordlichter sich nicht für gute Leistungen. Zu oft teilten die Gastgeber in dieser Spielzeit unnötig die Punkte. Der letzte Sieg der Bremer liegt deshalb schon zwei Monate zurück und man findet sich im Abstiegskampf wieder.
1. FC Union Berlin Bor. Mönchengladbach
14:58
"Wir wollen jedes Spiel gewinnen. Im letzten Saisonabschnitt bis zur Winterpause ist es wichtig, dass wir konzentriert bleiben und versuchen, unsere Leistungen zu bestätigen. Am Samstag müssen wir wieder schnell reinfinden", hofft Marco Rose, dass die Elf vom Niederrhein das Momentum fortsetzen kann. In der Fremde hat sie bisher lediglich drei Gegentore zugelassen.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
14:56
Adi Hütter will hingegen mit seiner Elf den "Anschluss nach oben halten". In der ewigen Bilanz gegen den VfL haben seine Jungs zudem etwas gut zu machen: In 41 Pflichtspielen ging die SGE nur achtmal als Sieger vom Feld. Letzte Saison gab es ein Unentschieden in Niedersachsen und eine Niederlage daheim.
Fortuna Düsseldorf Bayern München
14:54
Damit es beim FC Bayern auch weiterhin gut läuft setzt Hansi Flick etwas mehr auf die Defensive, jedoch ohne den Angriff dabei zu vernachlässigen. "Wir müssen den richtigen Mix finden und an das Spiel gegen Dortmund anknüpfen. Ein gewisses Risiko gehört dazu, um offensiv Chancen zu kreieren. Dabei dürfen wir die Defensive aber nie vergessen", stellte der 54-Jährige das grundsätzliche Konzept vor.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
14:53
"Gegen Leverkusen haben wir auch schon gesehen, dass wir einige Dinge gut machen – bis 20 Meter vor dem gegnerischen Tor. Da stehen mehrfach Spieler blank im Strafraum, aber der Ball kommt dort nicht hin. Dieses Bisschen, das uns da gefehlt hat, haben wir jetzt versucht, uns in der Länderspielpause zurückzuholen. Ich bin zuversichtlich, dass wir in den letzten vier Spielwochen dieses Jahres erfolgreicher sein werden als zuletzt", zeigte sich Oliver Glasner auf der PK vor dem Spiel optimistisch.
Werder Bremen FC Schalke 04
14:53
Hallo und herzlich willkommen zum 12. Spieltag der Bundesliga! Nach der Länderspielpause rollt endlich wieder die Kugel im deutschen Oberhaus. Heute ist das unter anderem im Weserstadion der Fall, wo der SV Werder Bremen den FC Schalke 04 empfängt. Wie gewohnt geht es ab 15:30 Uhr los
1. FC Union Berlin Bor. Mönchengladbach
14:52
Borussia Mönchengladbach ist seit dem 6. Oktober ununterbrochen Tabellenführer der Bundesliga. Die Fohlenelf hat mit acht Siegen in den ersten elf Partien den Rekord von 1976 und 1987 eingestellt. Vor der Länderspielpause ließen sie der 0:1-Niederlage bei Borussia Dortmund torreiche Erfolge gegen die SG Eintracht Frankfurt (4:2), Bayer Leverkusen (2:1) und den SV Werder Bremen (3:1) folgen.
Bayer Leverkusen SC Freiburg
14:48
Der SC Freiburg spielt eine starke Saison und kann nach elf Spieltagen die gleiche Bilanz vorzeigen, wie RB Leipzig und Bayern München: 6 Siege, drei Unentschieden und nur zwei Niederlagen. In den vergangenen drei Bundesliga-Spielen besiegte man unter anderem die Leipziger und Eintracht Frankfurt. So soll es nun weitergehen. "Einfach weitermachen, nicht zu viel nachdenken, sich aufs Wesentliche konzentrieren und eine gute Balance zwischen Ruhe und Schnelligkeit finden", sagte SC-Trainer Christian Streich.
1. FC Union Berlin Bor. Mönchengladbach
14:48
"Der Respekt ist vor jedem Gegner gleich groß und jeder hat seine Stärken. Wir müssen uns jetzt auf Gladbachs Qualitäten konzentrieren. Das sind besonders die Zweikampfstärke, das schnelle Umschaltspiel und die Gefahr nach Standards. Schlussendlich ist es aber ein Heimspiel. Wir versuchen natürlich dem Gegner auch unsere Stärken zu zeigen und unser Spiel daraus zu machen", beschreibt Urs Fischer das Anforderungsprofil für den dritten Heimsieg in Serie.
Bayer Leverkusen SC Freiburg
14:48
Im letzten Spiel vor der Länderspielpause feiert Bayer noch einmal ein Erfolgserlebnis und gewann mit 2:0 gegen den VfL Wolfsburg. Zuvor war das Team von Peter Bosz in der Bundesliga mit zwei Unentschieden und zwei Niederlagen vier Spiele lang sieglos. Dafür besiegte man in der Champions League Atlético Madrid und kam im DFB-Pokal gegen den SC Paderborn eine Runde weiter. Für Bosz ist das Freiburg-Spiel ein Auftakt von richtungsweisenden Begegnungen: "Diese Partien werden eine Richtung vorgeben, wohin die Reise in dieser Saison geht."
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
14:48
Zuhause hat die Eintracht in dieser Spielzeit noch keine einzige Partie verloren. Die 21 Tore wurden von neun verschiedenen Spielern markiert, sechs davon von Stürmer Gonçalo Paciência.
Fortuna Düsseldorf Bayern München
14:46
Auch der FC Bayern hatte vor der Länderspielpause Grund zur Freude. Mit Hansi Flick als Interimscoach haben die Münchner direkt die ersten beiden Matches gewonnen und dabei auch gleich zwei Mal die Null halten können. Besonders den letzten Spieltag dürften beim Rekordmeister noch alle in bester Erinnerung haben. Das Prestige-Duell mit dem BVB wurde souverän mit 4:0 gewonnen und ließ die 5:1-Klatsche gegen Frankfurt verblassen. Erfolgreich war dabei, wie in dieser Saison eigentlich immer, auch Robert Lewandowski. Der Pole erzielte gegen seinen Ex-Klub einen Doppelpack und glänzte auch mit der einen oder anderen artistischen Einlage. Dadurch ist der 31-Jährige der erste Spieler in der Geschichte der Bundesliga, der in elf aufeinanderfolgenden Begegnungen getroffen hat. Allerdings hat Lewandowski mit dem heutigen Kontrahenten noch eine Rechnung offen, denn gegen 17 der 18 aktuellen Bundesligisten hat er bereits mindestens einmal genetzt. Wer fehlt? Natürlich Fortuna Düsseldorf.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
14:45
Die Wölfe stellen zeitgleich die Mannschaft mit der besten Defensive und der zweitschwächsten Offensive. Zehn Gegentoren stehen elf selbst erzielte Tore gegenüber. Sturmtank Wout Weghorst ist mit fünf Buden der torgefährlichste Mann aus der Autostadt.
Bayer Leverkusen SC Freiburg
14:45
Seit 1993 treffen die Mannschaften regelmäßig aufeinander. Geht es nach der Bilanz zwischen den beiden Vereinen hat der Gastgeber die Nase heute vorn. In 18 von 40 Partien holte Leverkusen die drei Punkte. Elf Siege davon im eigenen Stadion. Dem SC Freiburg gelangen nur 4 von 10 Siegen in der Fremde.
1. FC Union Berlin Bor. Mönchengladbach
14:44
Der 1. FC Union Berlin belegt vor Spieltag zwölf einen zufriedenstellenden 11. Tabellenplatz. Der Aufsteiger aus Köpenick hat vor dem jüngsten vereinsfußballfreien eine ganz starke Phase gehabt, schließlich konnte er drei seiner letzten vier Begegnungen für sich entscheiden. Dem 2:0-Heimerfolg gegen den SC Freiburg und der unglücklichen 1:2-Niederlage beim FC Bayern München folgten Siege gegen Stadtrivale Hertha BSC (1:0) und beim 1. FSV Mainz 05 (3:2).
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
14:42
Beide Trainer wurden vor dem Spiel nicht müde, die Stärke des Kontrahenten zu betonen. Adi Hütter sagte: "Es treffen zwei Teams von hoher Qualität aufeinander, die gerne nach vorne spielen. Wolfsburg ist zeitgleich in der Defensive schwer zu knacken." Und auch Oliver Glasner lobte den Gegner: "Sie sind gut organisiert, aber besitzen auch viel Durchschlagskraft."
Bayer Leverkusen SC Freiburg
14:39
"Wenn eine Mannschaft nach elf Spielen oben steht und man sieht, gegen welche Spitzenteams sie super Ergebnisse geholt hat, kann das nicht mehr nur eine Überraschung sein", sagte Bayer-Trainer Peter Bosz unter der Woche. Gemeint ist der SC Freiburg, der eine starke Saison spielt und als Viertplatzierter zum Champions League-Teilnehmer nach Leverkusen reist. 21 Punkte sammelte die Elf von Christian Streich in dieser Saison und damit drei mehr als die Werkself. Die steht mit 18 Punkten auf dem vier Plätze weiter unten auf dem 8. Platz.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
14:39
Der Schiedsrichter der heutigen Begegnung ist Daniel Siebert. An den Seitenlinien wird er von Lasse Koslowski und Jan Seidel unterstützt. Video-Schiri ist heute Sven Jablonski.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
14:38
Die Wölfe blieben bis Ende Oktober in Pflichtspielen ungeschlagen, gingen dann jedoch mit 1:6 gegen Leipzig unter. Es folgten Niederlagen in Dortmund sowie zuhause gegen Gent und Leverkusen. Die in den ersten Wochen der Saison so stabile Wolfsburger Mannschaft gerät aktuell gehörig ins Wackeln und hofft heute auf einen Befreiungsschlag. Mit einem Sieg könnten übrigens beide Teams heute bis auf den fünften Platz vorrücken. Sie sind mit jeweils 17 Zählern Tabellennachbarn.
1. FC Union Berlin Bor. Mönchengladbach
14:37
Nach der letzten Länderspielpause des Kalenderjahres 2019 biegt die Bundesliga an diesem Wochenende auf die Zielgerade der Hinrunde ein: Inklusive einer Englischen Woche werden bis Weihnachten noch fünf Spieltage ausgetragen. Bis zur Winterpause hat also noch jeder Klub die Gelegenheit, dem Konto 15 Zähler hinzuzufügen. Im Stadion An der Alten Försterei wollen die Hausherren heute die nächsten Punkte für den Klassenerhalt einsammeln; der Gast kann seine Spitzenposition festigen.
Fortuna Düsseldorf Bayern München
14:37
Natürlich wird der Torjäger des F95 auch im Duell mit dem FCB extrem gefragt sein. Doch nicht nur auf Rouwen Hennings wird es ankommen. Die Rheinländer werden auch eine starke Leistung ihres Keepers Zack Steffen benötigen. Zudem hat Friedhelm Funkel klare Vorstellungen, wie das Spiel laufen muss, damit die Überraschung möglich ist: "Wir brauchen unermüdlichen Einsatz, müssen die Räume sehr eng halten und versuchen, nur wenige Chancen zuzulassen. Und davon dürfen die Bayern dann auch kaum eine nutzen", stellte der 65-Jährige klar und ergänzte: "Bei Ballbesitz müssen wir schnell und mutig nach vorne spielen. Unser allergrößtes Ziel ist, dass wir ein gutes Spiel auf den Platz bringen." Theoretisch simpel, doch wie immer zählt am Ende nur die Leistung auf dem Platz.
Fortuna Düsseldorf Bayern München
14:34
Für Düsseldorf lief es vor der Unterbrechung bestens. Erstmals blieb die Fortuna in der Liga zwei Spiel in Folge ungeschlagen. Mit dem 2:1-Sieg im DFB-Pokal, gegen Erzgebirge Aue, sind es sogar drei Partien ohne Niederlage. Auf den 2:0-Derby-Sieg gegen Köln folgten am letzten Spieltag die Hennings-Festspiele. Der Stürmer der Flingeraner markierte auf Schalke einen Dreierpack und glich dabei gleich drei Schalker-Führungen aus. Mit jetzt neun Saisontoren belegt der Routinier in der Torschützenliste den dritten Platz und wird nur von Timo Werner (11) und Robert Lewandowski (16) getoppt.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
14:33
Ein Team im Wechselbad der Gefühle gegen kriselnde Wölfe. Eintracht Frankfurt hat Wochen mit vielen Höhen und Tiefen hinter sich. Nach vier Bundesligaspielen ohne Niederlage setzte es beim Tabellenführer Mönchengladbach eine 2:4-Pleite, die allerdings durch das berauschende 5:1 gegen die Bayern vergessen gemacht wurde. In Freiburg wollte die SGE im Anschluss an die tolle Leistung gegen München anknüpfen, scheiterte jedoch mit 0:1, wobei David Abraham (Tätlichkeit) und Gelson Fernandes vom Platz flogen.
Eintracht Frankfurt VfL Wolfsburg
14:31
Einen sonnigen Samstag und herzlich willkommen zum 12. Spieltag der Bundesliga. Eintracht Frankfurt empfängt den VfL Wolfsburg zu einem echten Verfolger-Duell. Ab 15:30 Uhr dreht sich das runde Leder in der Commerzbank-Arena.
Fortuna Düsseldorf Bayern München
14:31
Hallo und herzlich willkommen zurück aus der Länderspielpause und zum 12. Spieltag der Bundesliga. Die Fortuna aus Düsseldorf empfängt den FC Bayern München. Anstoß ist um 15:30 Uhr in der Merkur Spiel-Arena.
1. FC Union Berlin Bor. Mönchengladbach
14:30
Ein herzliches Willkommen zur Bundesliga am Samstagnachmittag! Der 1. FC Union Berlin empfängt am 12. Spieltag Borussia Mönchengladbach im Stadion An der Alten Försterei. Kann der Aufsteiger den Spitzenreiter ärgern?
Bayer Leverkusen SC Freiburg
14:09
Hallo und herzlich willkommen zum 12. Spieltag in der Bundesliga. Die Länderspielpause ist vorbei und der Hinrunden-Endspurt beginnt. Am heutigen Samstagnachmittag trifft Bayer Leverkusen in der heimischen BayArena auf den SC Freiburg. Viel Spaß!

Blitztabelle

Aktuelle Spiele