Alle Einträge
Highlights
Tore
1899 Hoffenheim 1. FSV Mainz 05
90
20:02
Fazit:
Der 1. FSV Mainz 05 feiert beim Debüt des neuen Trainers Achim Beierlorzer trotz 45-minütiger Unterzahl ein 5:1-Schützenfest bei der TSG 1899 Hoffenheim. Nach ihrer 1:0-Pausenführung sahen sich die numerisch unterlegenen Rheinhessen in der Anfangsphase des zweiten Abschnitts zielstrebigen Vorstößen der Kraichgauer ausgesetzt. Diese überstanden sie schadlos und kamen bei ihrem ersten eigenen Angriff infolge des Seitenwechsels durch ein kurioses Eigentor durch Kadeřábek zu ihrem zweiten Treffer (52.). Die TSG erarbeitete sich zwar weiterhin viele Strafraumszenen, blieb im Abschluss aber glücklos. Die Rheinhessen hingegen waren sehr effizient und nutzten einen perfekten Konter mit einem erfolgreichen Abschluss durch Malong zum 3:0 (62.). In der Schlussphase schöpften die anrennenden Gastgeber durch Kramarićs Treffer noch einmal Hoffnung (83.), wurden in der letzten regulären Minute und in der letzten Minuten Minute des Nachschlags durch Boëtius und Malong noch zweimal gnadenlos ausgekontert und haben deshalb nach fünf Ligasiegen in Serie eine Pleite in unerwarteter Höhe zu verdauen. Beim den Nullfünfern hingegen stellt sich direkt der erhoffte Effekt des Trainerwechsels ein. Die TSG 1899 Hoffenheim tritt am Samstag bei Fortuna Düsseldorf an. Der 1. FSV Mainz 05 empfängt in der Montagspartie im Rhein-Main-Duell die SG Eintracht Frankfurt. Einen schönen Abend noch!
1899 Hoffenheim 1. FSV Mainz 05
90
19:56
Spielende
1899 Hoffenheim 1. FSV Mainz 05
90
19:55
Tooor für 1. FSV Mainz 05, 1:5 durch Pierre Malong
Premierentorschütze Malong setzt mit seinem zweiten Treffer den Endpunkt einer echten Klatsche! Latza schafft es im Zentrum vor die letzte Linie und gibt nach halblinks zum Kameruner. Der schießt aus vollem Lauf, 13 Metern und leicht spitzem Winkel trocken in die flache rechte Ecke.
1899 Hoffenheim 1. FSV Mainz 05
90
19:54
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Alexander Hack
1899 Hoffenheim 1. FSV Mainz 05
90
19:54
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Jerry St. Juste
1899 Hoffenheim 1. FSV Mainz 05
90
19:54
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
Das Bundesligawochenende wird um 180 Sekunden verlängert.
1899 Hoffenheim 1. FSV Mainz 05
90
19:53
Tooor für 1. FSV Mainz 05, 1:4 durch Jean-Paul Boëtius
Boëtius beseitigt die letzten Zweifel am Auswärtssieg! Augenblicke nach einer Topchance durch Awoniyi fängt der Niederländer im Mittelkreis einen halbhohen Aufbaupass ab und marschiert dann durch drei Blau-Weiße hindurch, um aus 15 Metern gegen Baumann eiskalt unten rechts zu vollenden.
1899 Hoffenheim 1. FSV Mainz 05
88
19:50
Beierlorzer stärkt seine Abwehrabteilung mit der Hereinnahme des eigentlichen Kapitäns Latza. Der kommt für Quaison.
1899 Hoffenheim 1. FSV Mainz 05
87
19:50
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Danny Latza
1899 Hoffenheim 1. FSV Mainz 05
87
19:50
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Robin Quaison
1899 Hoffenheim 1. FSV Mainz 05
86
19:49
Zentner mit der Glanztat! Kramarić fängt einen halbgaren Schussversuch auf der halbrechten Strafraumseite ab und feuert nach einer Drehung aus zehn Metern mit dem linken Fuß auf die linke Ecke. Zentner taucht blitzschnell ab und lenkt das Spielgerät um den Pfosten.
1899 Hoffenheim 1. FSV Mainz 05
85
19:48
Hoffenheim sorgt innerhalb kurzer Zeit für drei heiße Strafraumszenen. Zweimal können Gästeverteidiger in höchster Not klären; in der dritten Szene nickt Grillitsch nach Ecke von rechts aus sechs Metern knapp über Zentners Kasten.
1899 Hoffenheim 1. FSV Mainz 05
83
19:45
Tooor für 1899 Hoffenheim, 1:3 durch Andrej Kramarić
Der Ehrentreffer für die TSG - oder wird's hier noch einmal spannend? Baumgartner stochert das Leder von der tiefen linken Strafraumseite zu Kramarić. Der nimmt es an der rechten Fünferkante an und drückt es mit dem rechten Fuß in die obere rechte Ecke.
1899 Hoffenheim 1. FSV Mainz 05
82
19:44
Die TSG hat sich noch nicht aufgegeben, doch klare Abschlüsse hat sie sich nun schon länger nicht mehr erarbeitet und die Zeit läuft ihr zweifellos davon.
1899 Hoffenheim 1. FSV Mainz 05
81
19:44
Gelbe Karte für Jerry St. Juste (1. FSV Mainz 05)
Der Niederländer stoppt ein halbhohes Bebou-Anspiel auf der rechten Abwehrseite mit dem rechten Arm.
1899 Hoffenheim 1. FSV Mainz 05
79
19:41
Schreuders letzte Wechseloption an diesem bisher verkorksten Abend ist Stafylidis. Der Grieche übernimmt für Posch.
1899 Hoffenheim 1. FSV Mainz 05
78
19:40
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Kostas Stafylidis
1899 Hoffenheim 1. FSV Mainz 05
78
19:40
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Stefan Posch
1899 Hoffenheim 1. FSV Mainz 05
76
19:38
Onisiwo, der das erste Tor vorbereitet hat, macht Platz für den jungen Nigerianer Awoniyi.
1899 Hoffenheim 1. FSV Mainz 05
75
19:37
Einwechslung bei 1. FSV Mainz 05: Taiwo Awoniyi
1899 Hoffenheim 1. FSV Mainz 05
75
19:37
Auswechslung bei 1. FSV Mainz 05: Karim Onisiwo
1899 Hoffenheim 1. FSV Mainz 05
73
19:36
Malong ist unglücklich auf den linken Ellenbogen gefallen und benötigt medizinische Hilfe auf dem Rasen. Der Mann mit der 14 auf dem Rücken wird aber weitermachen können.
1899 Hoffenheim 1. FSV Mainz 05
71
19:33
Gelbe Karte für Pierre Malong (1. FSV Mainz 05)
Der Schütze des dritten Gästetreffers lässt Grillitsch auf der halbrechten Abwehrseite über die Klinge springen.
1899 Hoffenheim 1. FSV Mainz 05
68
19:32
Seit Januar haben die Rheinhessen nicht mehr dreimal in der Fremde genetzt. Hoffenheim, das nun einige Pfiffe kassiert, hat in dieser Saison schon gegen Freiburg und Mönchengladbach daheim mit 0:3 verloren.
1899 Hoffenheim 1. FSV Mainz 05
65
19:28
Selbst bei Gleichzahl wäre eine so deutliche Gästeführung überraschend; durch die numerische Unterlegenheit der Rheinhessen ist sie fast eine Sensation. Viel deutet auf einen perfektes Debüt Achim Beierlorzers hin.
1899 Hoffenheim 1. FSV Mainz 05
62
19:25
Tooor für 1. FSV Mainz 05, 0:3 durch Pierre Malong
Eiskalte Nullfünfer bauen ihren Vorsprung aus! Nach einem Ballgewinn im defensiven Zentrum treibt Boëtius das Leder mit hohem Tempo nach vorne und steckt auf halblinks im richtigen Moment zu Malong durch. Der rennt allein auf den herauslaufenden Baumann zu und schiebt aus 13 Metern souverän unten rechts ein.
1899 Hoffenheim 1. FSV Mainz 05
60
19:22
Zentner rettet gegen seinen Mitspieler! Malong verlängert eine Grillitsch-Flanke von der linken Hoffenheimer Angriffsseite unglücklich mit dem Hinterkopf in Richtung rechter Ecke. Zentner ist schnell unten und pariert klasse zur Seite.
1899 Hoffenheim 1. FSV Mainz 05
58
19:21
Erneut benötigen die Blau-Weißen Zeit für die Verarbeitung des Rückschlags. Mainz hält in den Minuten nach dem zweiten Tor auch mit neun Feldspielern wirksam dagegen.
1899 Hoffenheim 1. FSV Mainz 05
56
19:19
Schreuder reagiert auf den zweiten Gegentreffer mit einem klaren offensiven Wechsel. Er nimmt Verteidiger Hübner herunter und ersetzt ihn mit dem Mittelfeldmann Baumgartner.
1899 Hoffenheim 1. FSV Mainz 05
55
19:17
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Christoph Baumgartner
1899 Hoffenheim 1. FSV Mainz 05
55
19:17
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Benjamin Hübner
1899 Hoffenheim 1. FSV Mainz 05
52
19:14
Tooor für 1. FSV Mainz 05, 0:2 durch Pavel Kadeřábek (Eigentor)
Ein Eigentor bringt den FSV näher an den Auswärtssieg! St. Juste bricht mit hohem Tempo auf der rechten Außenbahn durch und flankt halbhoch an die Fünferkante. Nachdem Torhüter Baumann am ersten Pfosten zu spät gekommen ist, will Kadeřábek ohne Angreifer in der Nähe klären. Er rutscht leicht weg, verliert die Kontrolle und befördert das Leder per Kopf aus sechs Metern in die eigenen Maschen.
1899 Hoffenheim 1. FSV Mainz 05
51
19:14
Locadia mit seiner zweiten Kopfballchance! Der Niederländer verlängert eine hohe Hereingabe von links aus zentralen neun Metern mit dem Kopf nicht weit am rechten Winkel vorbei.
1899 Hoffenheim 1. FSV Mainz 05
50
19:12
Die Hausherren setzen sich gleich vorne fest und üben großen Druck auf die Mainzer Defensive aus. Die kann Kramarićs und Vogts Schüsse aus mittlerer Distanz in den Nachwehen von Eckbällen blocken.
1899 Hoffenheim 1. FSV Mainz 05
48
19:10
Während Achim Beierlorzer noch mit einer ersten personellen Veränderung wartet, hat Alfred Schreuder Akpoguma in der Kabine gelassen und durch Kramarić ersetzt.
1899 Hoffenheim 1. FSV Mainz 05
46
19:08
Weiter geht's in der PreZero-Arena! Die Rheinhessen zeigten sich zwar von Anfang an formverbessert im Vergleich zu den letzten Wochen unter Beierlorzer-Vorgänger Schwarz, benötigten aber auch eine Portion Glück, um die erste halbe Stunde gegentorlos zu überstehen. Wegen der Unterzahl ist der Weg zum vierten Saisonsieg trotz der nicht unverdienten Pausenführung noch weit.
1899 Hoffenheim 1. FSV Mainz 05
46
19:08
Einwechslung bei 1899 Hoffenheim: Andrej Kramarić
1899 Hoffenheim 1. FSV Mainz 05
46
19:08
Auswechslung bei 1899 Hoffenheim: Kevin Akpoguma
1899 Hoffenheim 1. FSV Mainz 05
46
19:07
Anpfiff 2. Halbzeit
1899 Hoffenheim 1. FSV Mainz 05
45
18:51
Halbzeitfazit:
Der 1. FSV Mainz 05 liegt zur Pause des Gastspiels bei der TSG 1899 Hoffenheim mit 1:0 vorne. In einem zunächst temporeichen Duell, das beiderseits von hohem Anlaufen geprägt ist, ließ Locadia eine frühe Großchance ungenutzt (3.). Die Nullfünfer bewegten sich mit den formstarken Kraichgauern auf Augenhöhe und schrammten durch Boëtius (10.) knapp an einem Treffer vorbei, ließen aber wenig später nach einem schnellen Gegenstoß der Hausherren eine weitere sehr gute Möglichkeit durch Rudy zu (16.). In der Folge nahm die Frequenz der Strafraumszenen deutlich ab. In der 33. Minute besorgte Öztunali dann etwas überraschend die Führung für das Beierlorzer-Team, das danach beflügelt durch das Erfolgserlebnis überlegen war, ganz spät aber noch eine Rote Karte gegen Baku hinnehmen musste (45.+2.). Bis gleich!
1899 Hoffenheim 1. FSV Mainz 05
45
18:50
Ende 1. Halbzeit
1899 Hoffenheim 1. FSV Mainz 05
45
18:47
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
Durchgang eins wird um 180 Sekunden verlängert.
1899 Hoffenheim 1. FSV Mainz 05
45
18:46
Rote Karte für Ridle Baku (1. FSV Mainz 05)
Baku erwischt Rudy im Mittelkreis mit einer Grätsche mit ausgestrecktem Bein an dessen rechtem Fuß. Referee Dankert zeigt zunächst die Gelbe Karte, doch es kommt nach Hinweis des VAR zu einer Begutachtung in der Review-Area. Daraufhin korrigert der Unparteiische seine Entscheidung und schickt den gebürtigen Mainzer mit der glatten Rote Karte vom Feld.
1899 Hoffenheim 1. FSV Mainz 05
43
18:43
Locadia mit der Kopfballchance! Der Niederländer kommt nach Skovs Freistoßflanke aus dem linken Halbraum aus mittigen zehn Metern unbedrängt zum Abschluss. Er befördert das Leder mit der Stirn etwa einen halben Meter an der linken Stange vorbei.
1899 Hoffenheim 1. FSV Mainz 05
42
18:42
Hoffenheim hat den Rückschlag noch nicht komplett verarbeitet und scheint dafür die Pause zu benötigen. In dieser Phase tut sich die Schreuder-Truppe schwer, Wege in das letzte Felddrittel zu finden.
1899 Hoffenheim 1. FSV Mainz 05
39
18:37
Aaróns scharfe Flanke vom rechten Flügel findet den Weg zu Onisiwo. Der nickt aus zentralen zwölf Metern deutlich über den Gästekasten. Der Außenseiter ist nach seinem Treffer im Aufwind und einem weiteren Tor gerade näher als die Kraichgauer dem Ausgleich.
1899 Hoffenheim 1. FSV Mainz 05
36
18:36
Der FSV hat in der Live-Tabelle den Relegationsrang verlassen und rückt auf den 13. Platz vor. Hoffenheim ginge im Falle einer Pleite als Achter aus dem 12. Spieltag hervor.
1899 Hoffenheim 1. FSV Mainz 05
33
18:33
Tooor für 1. FSV Mainz 05, 0:1 durch Levin Öztunali
Die Nullfünfer gehen in Führung! Onisiwo leitet ein Quaison-Anspiel aus dem offensiven Zentrum an der rechten Strafraumkante zu Öztunali weiter. Der legt sich die Kugel rechts an Skov vorbei und knallt sie aus gut 13 Metern und leicht spitzen Winkel trocken in die flache linke Ecke.
1899 Hoffenheim 1. FSV Mainz 05
31
18:31
Nach einer etwas stärkeren Phase des Favoriten können sich die Gäste aktuell wieder befreien. Beierlorzer kann mit der ersten halben Stunde als FSV-Coach durchaus zufrieden sein, auch wenn Hoffenheim schon zwei gute Chancen ungenutzt gelassen hat.
1899 Hoffenheim 1. FSV Mainz 05
28
18:28
Gelbe Karte für Kevin Akpoguma (1899 Hoffenheim)
Akpoguma kommt gegen Baku im Mittelfeld zu spät, als er einen schnellen Gegenstoß der Rheinhessen verhindern will. Referee Dankert wertet dies als taktisches Vergehen und zückt die Gelbe Karte.
1899 Hoffenheim 1. FSV Mainz 05
25
18:25
... Skov visiert mit dem linken Innenrist die obere kurze Ecke an. Malong fälscht mit der Stirn zu Ecke ab; die bekommen die Rheinhessen problemlos geklärt.
1899 Hoffenheim 1. FSV Mainz 05
24
18:24
Posch wird direkt an der rechten Strafraumlinie von Niakhaté zu Fall gebracht...
1899 Hoffenheim 1. FSV Mainz 05
22
18:21
Während Hoffenheim im Falle eines Dreiers Platz vier winkt, würde Mainz auf den 13. Rang vorrücken. Bei einen Unentschieden ginge die TSG als Sechster und der FSV als 16. aus dem Wochenende heraus.
1899 Hoffenheim 1. FSV Mainz 05
19
18:20
Akpoguma, der heute auf dem ungewohnten linken Offensivflügel spielt, ist am Elfmeterpunkt Adressat einer Halbfeldflanke durch Locadia. Zentner hat aufgepasst und fängt das Leder sicher vor dem umfunktionierten Abwehrmann ab.
1899 Hoffenheim 1. FSV Mainz 05
16
18:15
Rudy scheitert an Malong! Am Ende eines Hoffenheimer Gegenstoßes ist der vorgerückte Keeper Zentner zwar nach einer Flanke von der rechten Angriffsseite zur Stelle, kann sie aber nicht festhalten. Skov legt für Rudy quer, der das Leder am Torhüter vorbei in Richtung der rechten Ecke befördert. Gut zwei Meter vor der Linie verhindert Malong den Einschlag.
1899 Hoffenheim 1. FSV Mainz 05
13
18:12
Die Partie im Kraichgau beginnt in Sachen Offensivszenen vielversprechend, da beide Mannschaften den gegnerischen Aufbau früh attackieren und dadurch viele hohe Ballgewinne erzwingen.
1899 Hoffenheim 1. FSV Mainz 05
10
18:10
Gelbe Karte für Karim Onisiwo (1. FSV Mainz 05)
Der Österreicher attackiert Hübner im Hoffenheimer Aufbau mit unfairen Mitteln und holt sich hierfür eine frühe Gelbe Karte ab.
1899 Hoffenheim 1. FSV Mainz 05
10
18:10
Boëtius mit der ersten echten Annäherung der Rheinhessen! Onisiwo leitet ein Anspiel aus dem Mittelfeld im rechten Halbraum direkt zum Niederländer weiter. Der tankt sich in den Strafraum und zieht aus 15 Metern in Richtung flacher linker Ecke ab. Zum Aluminium fehlen Zentimeter.
1899 Hoffenheim 1. FSV Mainz 05
9
18:09
Kadeřábek ist Adressat einer Eckstoßflanke Skovs von der rechten Fahne. Aus mittigen zwölf Metern nickt der Tscheche weit über den rechten Winkel hinweg.
1899 Hoffenheim 1. FSV Mainz 05
7
18:06
Achim Beierlorzer verändert die letzte Startelf seines Vorgängers Sandro Schwarz auf zwei Positionen. Pierre Malong und Karim Onisiwo verdrängen Daniel Brosinski und Ádám Szalai auf die Bank.
1899 Hoffenheim 1. FSV Mainz 05
5
18:04
Alfred Schreuder hat im Vergleich zum 2:1-Auswärtssieg beim 1. FC Köln eine personelle Änderung vorgenommen. Anstelle von Lukas Rupp (Bank) beginnt Kevin Akpoguma.
1899 Hoffenheim 1. FSV Mainz 05
3
18:02
Locadia mit der Großchance zum 1:0! Der Niederländer erobert das Spielgerät in der halblinken Offensive und hat plötzlich freie Bahn in Richtung Gästekasten. Er scheitert mit seinem Schuss am herauslaufenden Torhüter Zentner.
1899 Hoffenheim 1. FSV Mainz 05
2
18:02
Aaróns Freistoßflanke vom rechten Flügel findet den Weg auf den unbewachten Niakhaté. Der trifft das Leder aus 14 Metern mit dem Kopf aber überhaupt nicht richtig und setzt es weit rechts am Ziel vorbei.
1899 Hoffenheim 1. FSV Mainz 05
1
18:00
Hoffenheim gegen Mainz – Durchgang eins in der PreZero-Arena ist eröffnet!
1899 Hoffenheim 1. FSV Mainz 05
1
18:00
Spielbeginn
1899 Hoffenheim 1. FSV Mainz 05
17:57
Die Mannschaften verlassen die Katakomben in Richtung Feld. Auf den Tribünen befinden sich etwa 23000 Zuschauer. Die Hausherren trage blaue, die Gäste rote Kleidung.
1899 Hoffenheim 1. FSV Mainz 05
17:40
Mit der Regeldurchsetzung des 21. Bundesligaduells zwischen TSG und FSV wurde Bastian Dankert beauftragt. Der 39-jährige Sportwissenschaftler aus Rostock pfeift seit der Saison 2012/2013 in der Bundesliga und steht seit 2014 auf der FIFA-Liste. Bei seinem 96. Einsatz in der deutschen Eliteklasse unterstützen ihn die Linienrichter René Rohde und Markus Häcker sowie der Vierte Offizielle Christian Leicher.
1899 Hoffenheim 1. FSV Mainz 05
17:31
"Man kann diverse Systeme spielen, sich überlegen, was der Gegner macht. Am Schluss geht es aber doch darum, sich auf dem Platz durchzusetzen, diesen Fight um die drei Punkte anzunehmen. Diese Bereitschaft müssen wir definitiv an den Tag legen", beschreibt Achim Beierlorzer das Anforderungsprofil für einen zufriedenstellenden Auftritt bei den formstarken Kraichgauern. In der Fremde haben die Rheinhessen in sechs Spielen bisher nur drei Punkte geholt.
1899 Hoffenheim 1. FSV Mainz 05
17:23
Beim 1. FSV Mainz 05 haben die Verantwortlichen das Länderspielfenster genutzt, um mit einem Trainerwechsel auf die sportliche Talfahrt der letzten Wochen zu reagieren. Nach fast zweieinhalb Jahren trennte sich der Verein von Sandro Schwarz und stellte neun Tage später Achim Beierlorzer als dessen Nachfolger vor. Der Franke war erst am Wochenende zuvor vom Kellerkonkurrenten 1. FC Köln entlassen worden.
FC Augsburg Hertha BSC
90
17:22
Fazit:
Der FC Augsburg schlägt Hertha BSC mit 4:0 und zieht am 12. Bundesligaspieltag an den Hauptstädtern vorbei. Nach ihrem auf Treffern von Max (17.) und Córdova (26.) basierenden 2:0-Halbzeitvorsprung legten die Fuggerstädter durch Hahn bereits in der 52. Minute ihren dritten Treffer nach. Gegen in Unterzahl sehr ungeordnet verteidigte Hauptstädter kamen die Hausherren noch zu zahlreichen weiteren Gelegenheiten, mussten gegen eine völlig desillusionierte Čović-Truppe aber bis zur 79. Minute warten, ehe Niederlechner Tor Nummer vier erzielte. Während das Schmidt-Team erstmals in dieser Saison zwei Partien hintereinander gewinnt und den Vorsprung auf Rang 16 auf vier Zähler ausbaut, verliert die Alte Dame im Ligabetrieb zum vierten Mal in Serie und muss den Blick weiterhin nach unten richten. Der FC Augsburg tritt am nächsten Samstag beim 1. FC Köln an. Hertha BSC empfängt zeitgleich Borussia Dortmund. Einen schönen Abend noch!
FC Augsburg Hertha BSC
90
17:21
Spielende
FC Augsburg Hertha BSC
89
17:20
Der aufgerückte Gouweleeuw scheitert von der rechten Strafraumseite per Lupfer an Smarsch. Hinterher geht korrekterweise die Abseitsfahne hoch; der Treffer wäre also ohnehin nicht gültig gewesen.
FC Augsburg Hertha BSC
86
17:17
Torschütze Niederlechner holt sich seinen verdienten Einzelapplaus ab. Morávek ist der letzte Joker der Begegnung.
FC Augsburg Hertha BSC
85
17:16
Einwechslung bei FC Augsburg: Jan Morávek
FC Augsburg Hertha BSC
85
17:16
Auswechslung bei FC Augsburg: Florian Niederlechner
1899 Hoffenheim 1. FSV Mainz 05
17:16
"Wir müssen das Spiel als große Herausforderung sehen, sehr flexibel sein und auch während des Spiels variabel auf alles reagieren. Vielleicht werden sie sehr aggressiv sein, vielleicht gehen sie voll drauf. Aber wir dürfen das auch nicht übertreiben und müssen uns auf unser Spiel fokussieren: Wir wissen, was wir mit dem Ball und ohne den Ball vorhaben. Wir müssen Ruhe im Kopf ausstrahlen", beschreibt Alfred Schreuder das gewünscht Vorgehen mit der Ungewissheit.
FC Augsburg Hertha BSC
84
17:15
Das Schmidt-Team scheint die Jagd nach Treffern erst mit dem Abpfiff zu beenden. Hertha muss aufpassen, dass es nicht noch weitere Gegentore hagelt.
FC Augsburg Hertha BSC
82
17:13
Augsburg ist auf dem besten Weg, den höchsten Ligasieg seit April dieses Jahres zu feiern. Vor gut sieben Monaten wurde hier der VfB Stuttgart mit 6:0 geschlagen.
1899 Hoffenheim 1. FSV Mainz 05
17:12
Infolge des Fehlstarts hat sich die TSG 1899 Hoffenheim im Oktober und im bisherigen November als sehr konstant präsentiert: Alle fünf Partien in der Bundesliga sowie das Zweitrundenspiel im DFB-Pokal konnten die Blau-Weißen für sich entscheiden. Mit einem weiteren Dreier würden sie einen neuen Vereinsrekord auf dem höchsten nationalen Level aufstellen und Tabellenplatz vier erobern.
FC Augsburg Hertha BSC
79
17:10
Tooor für FC Augsburg, 4:0 durch Florian Niederlechner
Der FCA schlägt ein viertes Mal zu! Nach kurzer, flacher Freistoßausführung durch Max taucht Niederlechner auf der tiefen linken Sechzehnerseite auf. Er probiert sich aus spitzem Winkel mit einem direkten Versuch und schnibbelt das Leder links an Keeper Smarsch vorbei ins Netz.
FC Augsburg Hertha BSC
78
17:09
Max ist im halblinken Offensivkorridor Adressat eines Querpasses von Hahn. Er geht mit dem linken Spann aus 20 Metern volles Risiko und jagt das Leder auf die Tribüne.
FC Augsburg Hertha BSC
76
17:06
Gelbe Karte für Niklas Stark (Hertha BSC)
Stark ist mit einem Freistoßpfiff nicht einverstanden und beschwert sich in der Folge lautstark bei Referee Stegemann. Der bestraft den Neu-Nationalspieler mit der Gelben Karte.
1899 Hoffenheim 1. FSV Mainz 05
17:06
Im Spätherbst 2019 ist an der TSG 1899 Hoffenheim und am 1. FSV Mainz 05 die Schnelllebigkeit des Profigeschäfts wunderbar abzulesen: Befanden sich Ende September mit jeweils nur einem Sieg aus sechs Begegnungen noch beide Klubs in einer Krise, ist der Kraichgauer Übungsleiter Alfred Schreuder dank einer Erfolgsserie seitdem richtig bei seinem neuen Klub angekommen und in Rheinhessen wurde Sandro Schwarz durch Achim Beierlorzer abgelöst.
FC Augsburg Hertha BSC
75
17:05
Baier nimmt Maß! Der FCA-Kapitän zieht aus zentralen 21 Metern mit dem rechten Spann ab. Sein Versuch ist nur etwas zu hoch für den halbrechten Bereich des Gästekastens angesetzt.
FC Augsburg Hertha BSC
74
17:05
Auch die Heimfans freuen sich über einen Rückkehrer. So ist Joker Schieber erstmals seit dem 28. September wieder im Einsatz. Er übernimmt für den angeschlagenen Torschützen Córdova.
FC Augsburg Hertha BSC
73
17:03
Boyata beinahe mit dem Ehrentreffer! Der aufgerückte Verteidiger lauert nach einer Ecke von rechts vor dem langen Pfosten und verlängert aus sieben Metern mit der Stirn in Richtung linker Ecke. Die Kugel fliegt knapp am Aluminium vorbei.
FC Augsburg Hertha BSC
72
17:02
Einwechslung bei FC Augsburg: Julian Schieber
FC Augsburg Hertha BSC
72
17:02
Auswechslung bei FC Augsburg: Sergio Córdova
1899 Hoffenheim 1. FSV Mainz 05
17:01
Ein herzliches Willkommen zur abschließenden Begegnung des 12. Bundesligaspieltags! Die TSG 1899 Hoffenheim duelliert sich mit dem 1. FSV Mainz 05. Kraichgauer und Rheinhessen stehen sich ab 18 Uhr in der PreZero-Arena gegenüber.
FC Augsburg Hertha BSC
71
17:01
Einen positiven Aspekt hat der verkorkste Nachmittag für die Berliner noch: Maier bestreitet nach langer Verletzungspuase seine erste Bundesligapartie seit März. Das Eigengewächs ersetzt Grujić.
FC Augsburg Hertha BSC
70
17:00
Einwechslung bei Hertha BSC: Arne Maier
FC Augsburg Hertha BSC
70
17:00
Auswechslung bei Hertha BSC: Marko Grujić
FC Augsburg Hertha BSC
69
17:00
Córdova hat sich an der rechten Wade verletzt und muss außerhalb des Feldes behandelt werden.
FC Augsburg Hertha BSC
67
16:58
... Lukebakios Ausführung senkt sich gefährlich an der mittigen Fünferkante. Jedvaj tritt zunächst über den Ball, kann ihn dann aber doch noch in Richtung Mittelfeld schlagen.
FC Augsburg Hertha BSC
66
16:57
Max klärt eine Mittelstädt-Flanke von links vor dem rechten Pfosten vor Selke auf Kosten eines Eckstoßes...
FC Augsburg Hertha BSC
64
16:54
Spätestens nach dem dritten Gegentor geht es für Hertha in Unterzahl nur noch darum, den Schaden in Grenzen zu halten. Noch sind die Fuggerstädter aber hungrig auf weitere Treffer, wollen ihre Tordifferenz verbessern.
FC Augsburg Hertha BSC
61
16:51
Vargas aus der zweiten Reihe! Der Schweizer schnappt sich die Kugel weit in der gegnerischen Hälfte von Mittelstädt und probiert sein Glück dann mit dem rechten Fuß aus gut 20 Metern. Das Leder rauscht nicht weit an der linken Stange vorbei.
FC Augsburg Hertha BSC
58
16:49
Selke lauert nach Mittelstädts langer Hereingabe von der linken Außenbahn vor dem rechten Pfosten. Aus spitzem Winkel nickt er das Spielgerät nicht weit am rechten Kreuzeck von Koubeks Kasten vorbei.
FC Augsburg Hertha BSC
57
16:46
Hahn beinahe mit dem Doppelpack! Diesmal tankt sich der Mann mit der 28 auf dem Rücken über halbrechts in den Sechzehner und hat freie Schussbahn. Er schiebt das Leder aus etwa 14 Metern über den Gästekasten hinweg.
FC Augsburg Hertha BSC
55
16:46
Dem FCA gelingen erstmals in dieser Spielzeit drei Treffer in einer Partie. Letztmals war dies am 33. Spieltag der vergangenen Saison der Fall; damals verloren die Fuggerstädter gegen ihren heutigen Gast mit 3:4.
FC Augsburg Hertha BSC
52
16:42
Tooor für FC Augsburg, 3:0 durch André Hahn
Joker Hahn sticht! Nach Khediras Ballgewinn im Mittelfeld zieht der Ex-Mönchengladbacher vom rechten Halbraum nach innen und visiert aus gut 19 Metern mit dem linken Fuß die flache linke Ecke an. Ohne großes Tempo bewegt sich die Kugel durch Boyatas Beine hinweg in die Maschen - Debütant Smarsch ist am dritten Gegentor nicht ganz unschuldig.
FC Augsburg Hertha BSC
50
16:41
... Max' Hereingabe ist zu niedrig angesetzt und wird durch Grujić am ersten Pfosten per Kopf aus der Gefahrenzone geköpft.
FC Augsburg Hertha BSC
49
16:40
Klünter kann Vargas auf seiner rechten Abwehrseite nur auf Kosten einer Ecke stoppen...
FC Augsburg Hertha BSC
48
16:38
Während Martin Schmidt auf einen personellen Tausch in der Pause verzichtet hat, setzt Ante Čović ab sofort auf Lukebakio. Der Ex-Düsseldorfer übernimmt für den unauffälligen Dilrosun.
FC Augsburg Hertha BSC
46
16:36
Weiter geht's in der WWK-Arena! Augsburg hat sich den glücklichen ersten Treffer im Nachhinein verdient, stellte infolge einer noch recht ausgeglichenen Viertelstunde die deutlich zielstrebigere Mannschaft. Die Čović-Truppe präsentierte sich nicht erst in Unterzahl als harmlos und strahlte erst ganz spät einmal Torgefahr aus.
FC Augsburg Hertha BSC
46
16:36
Einwechslung bei Hertha BSC: Dodi Lukebakio
FC Augsburg Hertha BSC
46
16:35
Auswechslung bei Hertha BSC: Javairô Dilrosun
FC Augsburg Hertha BSC
46
16:35
Anpfiff 2. Halbzeit
FC Augsburg Hertha BSC
45
16:20
Halbzeitfazit:
Der FC Augsburg führt zur Pause des Heimspiels gegen Hertha BSC mit 2:0. Infolge einer ereignisarmen ersten Viertelstunde mit leichten optischen Vorteilen für die Fuggerstädter gingen diese in der 17. Minute durch Max in Führung, dessen Freistoßflanke ungeplant den Weg in den Gästekasten fand. Wenig später überschlugen sich dann die Ereignisse im Berliner Sechzehner: Erst erzwang Niederlechner einen kapitalen Fehler des gegnerischen Keepers Jarstein, der daraufhin Córdovas Abstauber in das leere Gehäuse nicht verhindern konnte (26.) und zudem für sein ruppiges Einsteigen gegen die beiden FCA-Angreifer mit der Roten Karte des Feldes verwiesen wurde (28.). Mit der doppelten Führung im Rücken kontrollierte die Schmidt-Truppe das Geschehen weitgehend, ließ aber noch eine sehr gute Möglichkeit der Gäste zu, die Selke ungenutzt ließ (45.+1.). Bis gleich!
FC Augsburg Hertha BSC
45
16:20
Ende 1. Halbzeit
FC Augsburg Hertha BSC
45
16:19
Hahn verlängert Max' Freistoß vom rechten Flügel mit dem Hinterkopf aus gut 14 Metern in Richtung halblinker Ecke. Smarsch greift sicher zu.
FC Augsburg Hertha BSC
45
16:16
Selke mit der Riesenchance zum Anschluss! Der Angreifer ist vor dem linken Pfosten Adressat einer Klünter-Flanke von der tiefen rechten Außenbahn. Per Flugkopfball setzt er das Spielgerät aus etwa sechs Metern knapp über den Querbalken.
FC Augsburg Hertha BSC
45
16:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
Wegen der Verzögerung nach dem zweiten Tor werden fünf Minuten nachgespielt.
FC Augsburg Hertha BSC
43
16:12
Hahn nimmt ein langes Anspiel in den rechten Halbraum wunderbar mit und versenkt es aus mittigen 17 Metern in der flachen linken Ecke. Die Abseitsfahne des zuständigen Assistenten Pickel geht aber direkt hoch; die Entscheidung wird vom VAR bestätigt.
FC Augsburg Hertha BSC
41
16:11
... Daridas Ausführung ist zu niedrig angesetzt und wird am ersten Pfosten durch Gouweleeuw geklärt.
FC Augsburg Hertha BSC
40
16:10
Die Hauptstädter kommen über links zu einem Eckstoß...
FC Augsburg Hertha BSC
39
16:08
Córdova mit der Direktabnahme! Max hinterläuft Baier auf der halblinken Sechzehnerseite und passt flach vor den Kasten. Mittelstädt legt dort unfreiwillig für den Kolumbianer ab, der es aus zentraler Lage mit dem rechten Fuß versucht. Die Kugel fliegt knapp drüber.
FC Augsburg Hertha BSC
37
16:06
Augsburg zieht durch den Vorteil in der Live-Tabelle an den Hauptstädtern vorbei und liegt vor dem Abendspiel zwischen Hoffenheim und Mainz vier Zähler vor dem Relegationsrang. Hertha ist direkt hinter den Hausherren 13. des Tableaus.
FC Augsburg Hertha BSC
34
16:03
Beinahe das 3:0! Nachdem Baier aus halbrechten 20 Metern abgezogen hat, fälscht Angreifer Vargas am Elfmeterpunkt so ab, dass die Kugel nicht weit rechts am Berliner Gehäuse vorbei kullert. Da wäre Smarsch völlig machtlos gewesen.
FC Augsburg Hertha BSC
31
16:02
Skjelbred ist das Opfer des Platzverweises. Der Norweger verlässt den Rasen, damit Torhüter Smarsch für Jarstein übernehmen kann. In Abwesenheit des verletzten Kraft feiert das 20-jährige Eigengewächs sein Debüt in der Bundesliga.
FC Augsburg Hertha BSC
30
16:00
Einwechslung bei Hertha BSC: Dennis Smarsch
FC Augsburg Hertha BSC
30
16:00
Auswechslung bei Hertha BSC: Per Skjelbred
FC Augsburg Hertha BSC
28
15:58
Rote Karte für Rune Jarstein (Hertha BSC)
Es kommt noch schlimmer für die Gäste! Jarstein hat bei seinen erfolglosen Klärungsversuchen sowohl Niederlechner als auch Córdova umzutreten versucht. Referee Stegemann bestraft ihn deshalb mit der glatten Roten Karte.
FC Augsburg Hertha BSC
26
15:56
Tooor für FC Augsburg, 2:0 durch Sergio Córdova
Der FCA nimmt das Geschenk der Hauptstädter dankend an! Nach einem Rückpass wird Torhüter Jarstein auf der rechten Sechzehnerseite von Niederlechner angelaufen und vertrödelt die Kugel dabei. Córdova drückt den Abpraller aus 13 Metern in den verwaisten Gästekasten.
FC Augsburg Hertha BSC
26
15:56
Einwechslung bei FC Augsburg: André Hahn
FC Augsburg Hertha BSC
26
15:55
Auswechslung bei FC Augsburg: Marco Richter
FC Augsburg Hertha BSC
24
15:54
Gelbe Karte für Marko Grujić (Hertha BSC)
Der Leihspieler aus Liverpool räumt Córdova im Mittelfeld unsanft ab. Sein Vergehen zieht die erste Verwarnung der Begegnung nach sich.
FC Augsburg Hertha BSC
22
15:51
Richter probiert es ein zweites Mal mit einer Rückkehr auf den Rasen, so dass die Hausherren wieder vollzählig sind.
FC Augsburg Hertha BSC
20
15:49
Richter hat es noch einmal versucht, benötigt nun aber erneut medizinische Hilfe auf dem Rasen. FCA-Coach Schmidt scheint zu einem frühen ersten personellen Tausch gezwungen zu sein.
FC Augsburg Hertha BSC
17
15:47
Tooor für FC Augsburg, 1:0 durch Philipp Max
Augsburg führt gegen Berlin! Max zirkelt den Freistoß von der rechten Außenbahn per linken Innenrist mit viel Effet in Richtung der langen Ecke. Das Leder segelt an allen Spielern vor dem Kasten vorbei und landet in den Maschen.
FC Augsburg Hertha BSC
16
15:47
Beim Kampf um einen hohen Ball trifft Mittelstädt Richter mit dem linken Fuß an dessen linkem Oberschenkel, da er ihn nach einer Drehung nicht gesehen hat. Der Augsburger Offensive muss außerhalb des Feldes behandelt werden.
FC Augsburg Hertha BSC
14
15:43
Der Bundesligasonntag in der WWK-Arena beginnt ziemlich gemächlich. Beide Teams wollen in der Anfangsphase keine großen Risiken eingehen und rücken dementsprechend in Ballbesitz nur mit wenigen Akteuren vor.
FC Augsburg Hertha BSC
11
15:40
Max flankt einen ersten Eckstoß von der linken Fahne vor den kurzen Pfosten. Niederlechner kommt eng bewacht am Fünfereck zwar mit dem Kopf an die Kugel, nickt sie aber weit über Jarsteins Gehäuse.
FC Augsburg Hertha BSC
8
15:37
Framberger startet auf seiner rechten Außenbahn durch und spielt auf Höhe des Elfmeterpunkts halbhoch nach innen. Boyata bewacht den kurzen Pfosten und fängt den Vorlagenversuch ab.
FC Augsburg Hertha BSC
5
15:34
Ante Čović stellt nach der 2:4-Heimniederlage gegen den RB Leipzig dreimal um. Per Skjelbred, Marko Grujić und Davie Selke ersetzen Karim Rekik, Eduard Löwen (beide Infekt) und Dodi Lukebakio (Bank).
FC Augsburg Hertha BSC
3
15:32
Martin Schmidt hat im Vergleich zum 1:0-Auswärtssieg beim SC Paderborn 07 zwei personelle Änderungen vorgenommen. Anstelle von Felix Uduokhai (Bank) und Alfreð Finnbogason (Schulterverletzung) beginnen Jeffrey Gouweleeuw und Sergio Córdova.
FC Augsburg Hertha BSC
1
15:30
Augsburg gegen Hertha – auf geht's in den Bundesligasonntag!
FC Augsburg Hertha BSC
1
15:30
Spielbeginn
FC Augsburg Hertha BSC
15:27
Vor gut 27000 Zuschauern betreten die Mannschaften den Rasen.
FC Augsburg Hertha BSC
15:10
Als hauptverantwortlicher Unparteiischer wurde Sascha Stegemann auf den 15. Bundesligavergleich zwischen Fugger- und Hauptstädtern angesetzt. Der 34-jährige Diplom-Verwaltungswirt aus dem Rhein-Sieg-Kreis ist zur Spielzeit 2014/2014 in die nationale Eliteklasse aufgestiegen. Im 76. Bundesligaeinsatz assistieren ihm Mike Pickel und Frederick Assmuth an den Seitenlinien; als Vierter Offizieller verdingt sich Sven Waschitzki.
FC Augsburg Hertha BSC
15:02
"Wir haben uns in der Länderspielpause eine gewisse Griffigkeit erarbeitet und sind alle froh, dass wir nun wieder Bundesliga-Fußball spielen können. Wir müssen im Verbund wieder kompakter agieren und haben eine Idee entwickelt, die wir am Wochenende gemeinsam umsetzen wollen", weiß Ante Čović, dass sich seine Auswahl derzeit in einer prekären Situation befindet. Die jüngste Bilanz gegen den FCA ist gut: Berlin ist gegen Augsburg September 2014 ungeschlagen.
FC Augsburg Hertha BSC
14:55
Für Hertha BSC kam das vereinsfußballfreie Wochenende zur rechten Zeit, schließlich wurden die jüngsten drei Ligamatches verloren: Weder gegen die TSG 1899 Hoffenheim (2:3), beim 1. FC Union Berlin (1:0) noch gegen den RB Leipzig (2:4) konnte die Alte Dame punkten. Nach den gestrigen Ergebnissen hat sie den Kontakt zum gesicherten Tabellenmittelfeld vorerst verloren.
FC Augsburg Hertha BSC
14:47
"Wir haben zuletzt positive Resultate erzielt, es wären sogar noch mehr Punkte drin gewesen. Ich bin überzeugt davon, dass die vergangenen Spiele kein Zufall waren, sondern eine Tendenz, dass alles allmählich zusammenwächst", sieht Martin Schmidt einen Aufwärtstrend. In Sachen Heimbilanz haben die Fuggerstädter noch viel Luft nach oben, schließlich gelang in der WWK-Arena bisher nur ein Sieg.
FC Augsburg Hertha BSC
14:41
Der FC Augsburg hat unmittelbar vor der Länderspielpause einen enorm wichtigen 1:0-Auswärtssieg beim SC Paderborn 07 eingefahren, nachdem er zuvor sechs Begegnungen lang ohne Dreier geblieben war. Nachdem Torhüter Tomáš Koubek früh einen Strafstoß pariert hatte (7.), sorgte Philipp Max in Minute 41 mit einem direkt verwandelten Freistoß für den entscheidenden Treffer des Kellerduells.
FC Augsburg Hertha BSC
14:37
Drei der bisher sieben schwächsten Mannschaften in der bisherigen Bundesligasaison sind an diesem Sonntag im Einsatz. Bevor am Abend der 1. FSV Mainz 05 sein erstes Match unter Achim Beierlorzer bei der formstarken TSG 1899 Hoffenheim bestreitet, wollen am Nachmittag der Tabellen-15. FC Augsburg und der Zwölfte Hertha den Vorsprung auf die Abstiegszone auf vier bzw. fünf Zähler ausbauen.
FC Augsburg Hertha BSC
14:32
Hallo und herzlich willkommen zur Bundesliga am Sonntagnachmittag! Der FC Augsburg empfängt in der vorletzten Begegnung der 12. Runde Hertha BSC. Der Anstoß in der WWK-Arena soll um 15:30 Uhr erfolgen.

Blitztabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1RB LeipzigRB LeipzigRB LeipzigRBL18124251:213040
2Bayern MünchenBayern MünchenBayernFCB18113450:222836
3Borussia DortmundBorussia DortmundDortmundBVB19106351:282336
4Bor. MönchengladbachBor. MönchengladbachM'gladbachBMG18112533:201335
5FC Schalke 04FC Schalke 04SchalkeS041896331:211033
6Bayer LeverkusenBayer LeverkusenLeverkusenB041894527:22531
7SC FreiburgSC FreiburgFreiburgSCF1885529:24529
81899 Hoffenheim1899 HoffenheimHoffenheimTSG1883726:30-427
9VfL WolfsburgVfL WolfsburgWolfsburgWOB1866619:21-224
10FC AugsburgFC AugsburgAugsburgFCA1865731:36-523
11Eintracht FrankfurtEintracht FrankfurtFrankfurtSGE1863929:30-121
121. FC Union Berlin1. FC Union BerlinUnion BerlinFCU18621021:27-620
131. FC Köln1. FC KölnKölnKOE19621123:38-1520
14Hertha BSCHertha BSCHertha BSCBSC1854922:33-1119
151. FSV Mainz 051. FSV Mainz 05Mainz 05M0518601226:41-1518
16Werder BremenWerder BremenWerderSVW1845924:41-1717
17Fortuna DüsseldorfFortuna DüsseldorfDüsseldorfF9518431118:37-1915
18SC Paderborn 07SC Paderborn 07PaderbornSCP18331221:40-1912
  • Champions League
  • Europa League
  • Relegation
  • Abstieg

Tore

#SpielerMannschaftSp.Tore11mQuote
1Bayern MünchenRobert LewandowskiBayern München182031,11
RB LeipzigTimo WernerRB Leipzig182031,11
3Fortuna DüsseldorfRouwen HenningsFortuna Düsseldorf171130,65
Borussia DortmundJadon SanchoBorussia Dortmund171100,65
5FC AugsburgFlorian NiederlechnerFC Augsburg181010,56