30. Spieltag
22.12.2019 16:30
Beendet
Mannheim
Adler Mannheim
2:1 n.V.
Straubing Tigers
Straubing
0:11:00:01:0
n.V.
  • 0:1
    Felix Schütz
    Schütz
    3.
  • 1:1
    Ben Smith
    Smith
    31.
  • 2:1
    Borna Rendulić
    Rendulić
    64.
Spielort
SAP-Arena
Zuschauer
13.600

Liveticker

64
19:08
Fazit:
Die Adler Mannheim schnappen sich den Extrapunkt in der Overtime, gewinnen mit 2:1 gegen die Straubing Tigers und entscheiden damit das Verfolgerduell für sich. Insgesamt war es ein ausgeglichener Schlagabtausch, den Straubing mit einem starken ersten Spielabschnitt eröffnete. Während die Mannheimer noch nach dem eigenen Spiel suchten, stellten die Ostbayern früh auf Attacke und markierten schon in der dritten Minute die Führung. Erst im zweiten Drittel kamen dann auch die Gastgeber rein und übernahmen gleich mal die Spielführung. So ging es mit 1:1 in den Schlussabschnitt, in dem zwar erneut die Mannheimer spielbestimmend waren, den Puck aber nicht im Netz unterbringen konnten. In der Overtime durften die Adler dann aber doch jubeln, weil Borna Rendulić mit einem irren Schlagschuss für die Entscheidung sorgte.
64
18:54
Spielende
64
18:54
Tor für Adler Mannheim, 2:1 durch Borna Rendulić
Das ist die Entscheidung! Borna Rendulić schnappt sich den Puck im rechten Rückraum, nimmt kurz Maß und schmettert den Puck auf das Gehäuse. Sebastian Vogl sieht den Schuss eigentlich lange kommen, kann aber nicht verhindern, dass der Strahl im rechten Knick einschlägt.
63
18:51
Kleine Strafe (2 Minuten) für Sena Acolatse (Straubing Tigers)
Sena Acolatse muss den enteilten Tommi Huhtala bremsen, schnappt nach dem Schläger des Mannheimers und verhindert damit einen Abschluss.
61
18:48
Los geht's mit der Overtime!
61
18:48
Beginn Verlängerung
60
18:47
Drittelfazit:
60 Minuten sind gespielt, ein Sieger aber noch nicht ermittelt - Es geht in die Overtime! Der dritte Abschnitt gehörte komplett den Hausherren, die das Gehäuse der Tigers unter Dauerbeschuss nahmen, doch Sebastian Vogl und seine Vorderleute konnte den Puck irgendwie vor der Linie halten. Somit geht es im 3-auf-3 weiter.
60
18:46
Ende 3. Drittel
59
18:44
Chad Billins hämmert den Puck aus dem Rückraum in den Torraum, wo mehrere Spieler übereinander fallen. Mit Hängen und Würgen könne die Gäste den Puck aber vom eigenen Tor fern halten.
57
18:39
Nico Krämmer feuert aus verdeckter Position auf die kurze Ecke, doch Sebastian Vogl stellt die Schulter dazwischen und wehrt den Versuch ab.
55
18:39
Straubing kommt inzwischen gar nicht mehr aus der eigenen Hälfte und sieht sich Dauerdruck der Adler ausgesetzt. Phil Hungerecker ist rechts durch, feuert die Scheibe aber hauchzart am langen, linken Pfosten vorbei.
53
18:36
Riesenchancen für die Mannheimer! Kurz vor dem Ablauf der Strafe, hat Borna Rendulić am rechten Pfosten das freie Netz vor Augen, schickt die Scheibe aber knapp neben den Pfosten. Auch beim Rebound ist das Tor leer, doch wieder rauscht der Puck außen vorbei.
53
18:35
Chase Balisy wird in Unterzahl auf der linken Seite geschickt und geht auf das Tor zu. Unterwegs wird der Angreifer aber von zwei Verteidigern angegangen und verliert das Hartgummi.
51
18:32
Kleine Strafe (2 Minuten) für Sandro Schönberger (Straubing Tigers)
Die Arne erhebt sich, denn Mannheim geht ins Powerplay. Runter muss Sandro Schönberger, der zwei Minuten für ein "Haken" absitzt.
51
18:32
Auf dem Eis sorgen derweil die Adler für Highlights. Jan-Mikael Järvinen flitzt mit dem Puck auf der rechten Seite in die Offensive und schickt den Puck flach vor das Gehäuse. Hier rauscht Borna Rendulić an der Chance vorbei.
50
18:31
Straubing hat inzwischen Benedikt Kohl eingebüßt. Der Verteidiger hatte im zweiten Drittel einen Schläger ins Gesicht bekommen und dabei vier Zähne verloren. Aktuell befindet er sich auf dem Weg in eine Zahnklinik.
48
18:26
Die erste Hälfte dieses Schlussdrittels geht klar an die Adler, die hier derzeit das Spiel machen. Straubing konzentriert sich derweil komplett auf die Defensive und lässt die Hausherren kommen.
46
18:22
Matthias Plachta saust mit der Scheibe um das Tor der Gäste herum und sucht von links einen Abnehmer in der Mitte. Der findet sich aber nicht und Straubing schickt das Hartgummi hinten raus.
44
18:20
Auf die plötzliche Aufregung zu Beginn folgt einwenig Geplänkel. Beide Teams schicken den Puck irgendwie nach vorne, bekommen das Hartgummi aber nicht recht auf den Kasten gedrückt.
42
18:17
Das geht ja gleich gut los! Cody Lampl verhühnert den Puck direkt vor dem eigene Netz und lädt Kael Mouillierat zur Megachance. Der Straubinger nimmt das Spielgerät direkt aus der Luft, zimmert die Scheibe aber an den Pfosten!
41
18:15
Das Schlussdrittel läuft! Wer schnappt sich hier den Sieg? Die nächsten 20 Minuten werden es zeigen.
41
18:14
Beginn 3. Drittel
40
18:00
Drittelfazit:
Mannheim nutzt den Mittelabschnitt und gleicht aus - Es steht 1:1. Die Pausenansprache von Pavel Gross scheint gefruchtet zu haben, denn die Adler kamen mit deutlich mehr Schwung in den zweiten Spielabschnitt und belebten vor allem die eigene Offensive. Während die Gäste nach der Pause kaum noch zum Zuge kamen, setzten sich die Kurpfälzer in der Zone der Tigers fest und erzielten in der 31 Minute den inzwischen verdienten Ausgleichstreffer. Im Anschluss zerfaserte das Geschehen zunehmend, weil beide Team die Intensität hochdrehten und Nickligkeiten den Spielfluss unterbrachen. Die letzte dicke Möglichkeit gehörte allerdings den Straubingern, die über Sena Acolatse alleine vor dem Tor auftauchten. Mirko Pantkowski verhinderte aber den erneuten Rückstand.
40
17:56
Ende 2. Drittel
40
17:56
Die Schlusssekunden gehören erneut den Gästen, die die Mannheimer hinten einschnüren. Zum Torschuss kommt es aber nicht mehr.
38
17:54
Megachance für Acolatse! Der Straubinger kommt im richtigen Moment von der Bank, bekommt einen Steilpass auf die Kelle und ist plötzlich alleine vor dem Tor. Im Slot probiert es der Verteidiger mit dem Rücken zum Netz, scheitert aber an Mirko Pantkowski.
36
17:51
Joonas Lehtivuori steht an der blauen Linie und bekommt das Spielgerät auf die Kelle. Während sich das Getümmel vor dem Tor aufmacht, nutzt der Finne die Gelegenheit und donnert die Scheib auf die rechte Ecke. Straubings Keeper versenkt den Schuss in der Ausrüstung.
35
17:49
Kleine Strafe (2 Minuten) für Sena Acolatse (Straubing Tigers)
Sena Acolatse will den Puck aus der eigenen Zone feuern und schleudert das Hartgummi dabei direkt auf die Ränge.
34
17:48
Straubing bleibt bisher in Unterzahl absolut fehlerfrei und wehrt auch dieses Powerplay der Adler ab. Doch auch bei numerischer Gleichzahl bleiben die Mannheimer vorne drin. Jan-Mikael Järvinen scheppert den Puck von rechts drauf, doch Sebastian Vogl schnappt sich den Schuss.
32
17:44
Kleine Strafe (2 Minuten) für Kael Mouillierat (Straubing Tigers)
Links neben dem Kasten der Adler bekommt Phil Hungerecker den Schläger von Kael Mouillierat ins Gesicht und geht getroffen zu Boden. Die Fans fordern eine große Strafe, doch die Refs bleiben bei zwei Minuten.
31
17:42
Tor für Adler Mannheim, 1:1 durch Ben Smith
Mannheim packt den Ausgleich! Jan-Mikael Järvinen schickt einen Steilpass perfekt durch die Lücke in der Verteidigung und in den Lauf von Ben Smith. Der Stürmer steuert zielstrebig auf den rechten Pfosten zu, rumkurvt unterwegs noch den Goalie und schiebt das Spielgerät schließlich durch einen Minispalt zwischen dem kurzen Pfosten und dem liegenden Sebastian Vogl.
29
17:37
Kleine Strafe (2 Minuten) für Marcel Brandt (Straubing Tigers)
Lange hält die Überzahl aber nicht, weil Marcel Brandt seinem Gegenüber im Mitteis ein Bein stellt und die Reihen wieder ausgleicht.
28
17:35
Kleine Strafe (2 Minuten) für Andrew Desjardins (Adler Mannheim)
Andrew Desjardins packt im Mitteleis einen Check mit dem Stock aus und schickt die Tigers ins nächste Powerplay.
27
17:33
Auch die einfach Überzahl bringt keinen Erfolg für die Kurpfälzer, die im Fünf-auf-Fünf erneut über Tommi Huhtala kommen. Auf der rechten Seite fummelt sich der Finne an seinem Gegenspieler vorbei und schickt den Puck anschließend zünftig auf die kurze Ecke. Wieder ist Sebastian Vogl dazwischen.
25
17:31
Das war nichts! Sebastian Vogl Ist schon aus seinem Kasten raus, doch Matthias Plachta saust erst hinter dem Tor entlang und kann sich am linken Pfosten dann nicht entscheiden, bevor der Keeper wieder zwischen den Pfosten ist. Von den Rängen gibt's Pfiffe.
23
17:28
Kleine Strafe (2 Minuten) für Tim Brunnhuber (Straubing Tigers)
Jetzt wird es eng für die Tigers! Auch Tim Brunnhuber holt seinen Gegenspieler im Mitteleis von den Beinen und besorgt den Adlern 45 Sekunden in doppelter Überzahl.
22
17:26
Kleine Strafe (2 Minuten) für Sven Ziegler (Straubing Tigers)
Im Mitteleis fuhrwerkt Sven Ziegler in den Beinen seines Gegenspielers herum und bringt diesen zu Fall. Geht jetzt was für die Hausherren?
22
17:23
Mannheim hat sich in der Kabine einiges vorgenommen und kommt mit viel Druck au s der Kabine. Tommi Huhtala kommt gleich mal mit Tempo vor den Kasten geprescht, bekommt den Schuss am rechten Pfosten aber nicht mehr abgegeben.
21
17:22
Hinein in den zweiten Spielabschnitt!
21
17:22
Beginn 2. Drittel
20
17:17
Drittelfazit:
Die Straubing Tigers dominierten die ersten 20 Minuten des Verfolgerduells und liegen zur ersten Pause mit 1:0 vorn. Das Team von Tom Pokel kam mit viel Tempo aus der Kabine und markierte bereits in der dritten Minute die Führung durch Felix Schütz. Mannheim zeigte sich von dem Blitzstart der Gäste geschockt und zog gleich die erste Strafe, die jedoch ohne Folgen blieb. Erst nach und nach kamen auch die Kurpfälzer in dieser Partie an und verlegten das Geschehen nach zehn Minuten vor den Kasten der Tigers. Die ganz großen Chancen waren aber nicht dabei. Dafür legten die Gäubodener kurz vor der Sirene nochmal zu, verpassten aber einen zweiten Treffer.
20
17:04
Ende 1. Drittel
19
17:04
Jetzt sin die Gäste dran. T.J. Mulock spitzelt die Scheibe in den Lauf von Chase Balisy, der das Zuspiel am langen Pfosten nur um Haaresbreite verpasst. Kurz darauf ist Felix Schütz alleine durch, kommt aber nicht am Keeper vorbei.
17
17:00
Dicke Chance für Tommi Huhtala! Der Finne kommt von rechts auf das Tor der Gäste zu und legt die Scheibe hinter den Kasten. Während Ben Smith das Zuspiel verarbeitet und in den Torraum schickt, hat sich Huhtala positioniert und probiert es aus ganz kurzer Distanz. Sebastian Vogl hält.
15
16:57
Denis Reul pfeffert den Puck flach an den rechten Pfosten, wo David Wolf angerauscht kommt und auf den Tip-In hofft. Sebastian Vogl bringt aber den Körper dazwischen und verhindert einen Torschuss.
13
16:54
Straubing ist eigentlich schnell in der passenden Formation, findet aber keinen Weg in den Torraum der Hausherren. Stattdessen rutscht die Scheibe zunächst von links nach rechts, bis dann ein Mannheimer Schläger dazwischen ist.
11
16:52
Kleine Strafe (2 Minuten) für Joonas Lehtivuori (Adler Mannheim)
Auch die zweite Strafe der Partie geht gegen Joonas Lehtivuori, der an der eigenen blauen Linie Chase Balisy behindert.
11
16:51
Autsch! David Wolf hämmert das Spielgerät von der linken Seite aufs Netz und trifft Goalie Sebastian Vogl mit voller Wucht auf die Maske.
10
16:50
Weiter die Adler. Joonas Lehtivuori bekommt die Scheibe im Rückraum auf den Schläger, täuscht den Schlagschuss an und spielt den Puck dann kurz in den Slot. Hier will David Wolf abziehen, wird aber am Abschluss gehindert.
8
16:46
Mannheim dreht das Tempo hoch und setzt sich in der Zone der Ostbayern fest. Andrew Desjardins knallt aus verdeckter Position daruf und schickt das Spielgerät durch ein Getümmel vor dem Tor. Trotzdem ist Sebastian Vogl dran.
6
16:42
Fredrik Eriksson versucht es in Überzahl mit einem Abschluss von der blauen Linie, wird im ersten Anlauf noch abgeblockt, der zweite Versuch findet aber den Weg zum Tor. Mannheims Goalie ist zunächst dazwischen, kann aber erneut nur klatschen lassen. Am linken Pfosten ist Travis Turnbull aber nicht schnell genug.
4
16:38
Kleine Strafe (2 Minuten) für Joonas Lehtivuori (Adler Mannheim)
Für die Gäste gibt es auch gleich ein Powerplay hinterher, weil Joonas Lehtivuori das Spielgerät auf die Ränge feuert.
3
16:37
Tor für Straubing Tigers, 0:1 durch Felix Schütz
Und dann klingelt es doch! Mirko Pantkowski lässt einen Schuss von Mike Connolly in den Torraum tropfen, wo Felix Schütz übernimmt und rückwärts vor dem Tor entlang fährt. Am rechten Pfosten verzögert der Angreifer, wartet bis der Schlussmann am Boden ist und feuert die Scheibe dann in den kurzen Winkel.
3
16:37
Straubing macht gleich mal Druck nach vorne und veruzt durch Sven Ziegler die erste echte Torchancen. Der Straubinger zimmert den Puck aus dem linken Anspielkreis drauf, bleibt aber an einem Verteidiger hängen.
1
16:33
Das Spitzenspiel läuft! Während den Adlern der Sprung auf Rang zwei winkt, könnten die Tigers den Abstand auf München im besten Falle wieder auf drei Zähler herunterschmelzen. Die erste Überraschung gibt es schon vor dem ersten Bully, denn Mannheim startet mit Mirko Pantkowski zwischen den Pfosten. Der 21-Jährige steht normalerweise bei den Heilbronner Falken in der DEL2 im Kasten.
1
16:33
Spielbeginn
16:30
Das Spitzenspiel in Mannheim steht heute einmal mehr unter dem Zeichen "Spiel der leuchtenden Herzen". Passend zur Jahreszeit haben sich deshalb viele Fans mit den kleinen, rot-blinkenden Herzchen ausgestattet, deren Erlös für den guten Zweck genutzt wird. Dazu spielen die Hausherren in einem passenden Sondertrikot.
16:25
Am Freitag gab es allerdings mal wieder einen Rückschlag für die Truppe von Pavel Gross, die im Prestigeduell mit den Eisbären Berlin kaum ins Spiel fand und schlussendlich mit 1:5 unterging. "Die Eisbären haben heute verdient gewonnen. Sie haben mehr investiert, haben mehr Zweikämpfe gewonnen und waren mental oftmals einen Schritt schneller als wir", resümierte der Trainer nach dem Ende der Mannheimer Siegesserie.
16:20
Hinzu kommt, dass die Mannheimer zurzeit einen echten Lauf haben. Seit der Deutschland-Cup-Pause holten die Kurpfälzer zehn Siege aus zwölf Spielen und robbten sich eng an das Spitzenduo heran. Mit einem Auswärtssieg am Pulverturm hat die Mannschaft aus der Quadratestadt heute sogar die Möglichkeit bis auf Rang zwei vorzurücken. "Gegen Straubing wird auch die Bereitschaft entscheidend sein. Wir müssen von Beginn an zu 100 Prozent fokussiert sein", erklärte Angreifer Jan-Mikael Järvinen.
16:15
Aus dem Spiel an der Nordseeküste, in dem die Ostbayern schon nach 20 Minuten mit 3:1 hinten lagen und erst im dritten Spielabschnitt das Comeback schafften, nahm Verteidiger Fredrik Eriksson aber auch Positives mit: "Wir haben gezeigt, dass wir schwer zu schlagen sind. Es fühlt sich einfach an als wäre es schwer für uns zu verlieren." Dieses Gefühl können die Tigers in Mannheim auch gut gebrauchen, denn von den bisherigen 52 Aufeinandertreffen mit den Adlern konnten die Bayern nur 20 für sich entscheiden.
16:10
Die kleine Durststrecke des Tabellenzweiten ist aber wohl vor allem der aktuellen Personalsituation der Tigers geschuldet, denn Antoine Laganière, Stephan Daschner und Mitchell Heard fehlten dem Team zuletzt gelich drei Stammkräfte. In Bremerhaven verletzte sich nun auch noch Nationalspieler Stefan Loibl, der mit seinem Schlüsselbeinbruch für mehrere Wochen ausfallen wird.
16:05
Bei den Gäubodenern war in dieser Woche ein wenig der Wurm drin. Im Duell mit dem Tabellenführer verspielte die Truppe von Tom Pokel einen Zwei-Tore-Vorsprung, verlor schließlich in der Overtime und verpasste dadurch den Sprung an die Tabellenspitze. Am Freitag mussten die Tigers dann erneut über die regulären 60 Minuten hinaus, konnten den Extrapunkt aber auch in Bremerhaven nicht einsacken und kassierten nach Penaltyschießen die zweite Niederlage in Folge.
16:00
Schönen guten Tag und herzlich willkommen zum 30. Spieltag der DEL! Am heutigen vierten Advent kommt es in der Mannheimer SAP-Arena zum großen Verfolgerduell, denn die heimischen Adler haben die zweitplatzierten Straubing Tigers zu Gast. Das erste Bully fällt um 16:30 Uhr.

Aktuelle Spiele

03.01.2020 19:30
Kölner Haie
Kölner Haie
KEC
Kölner Haie
Düsseldorfer EG
DEG
Düsseldorf
Düsseldorfer EG
ERC Ingolstadt
Ingolstadt
ING
ERC Ingolstadt
Straubing Tigers
STR
Straubing
Straubing Tigers
Eisbären Berlin
Berlin
EBB
Eisbären Berlin
EHC Red Bull München
MUC
München
EHC Red Bull München
Krefeld Pinguine
Krefeld
KRE
Krefeld Pinguine
Schwenninger Wild Wings
SEC
Schwenningen
Schwenninger Wild Wings
Fischtown Pinguins
Bremerhaven
BRE
Fischtown Pinguins
Nürnberg Ice Tigers
NIT
Nürnberg
Nürnberg Ice Tigers

Adler Mannheim

Adler Mannheim Herren
Stadt
Mannheim
Land
Deutschland
Farben
Blau, Rot, Weiß
Gegründet
1994
Sportarten
Eishockey
Spielort
SAP-Arena
Kapazität
13.200

Straubing Tigers

Straubing Tigers Herren
Stadt
Straubing
Land
Deutschland
Farben
Blau, Weiß
Gegründet
1941
Sportarten
Eishockey
Spielort
Eisstadion am Pulverturm
Kapazität
5.825