Alle Einträge
Highlights
Tore
Hamburger SV SpVgg Greuther Fürth
90
14:56
Fazit:
Der Hamburger SV schlägt die SpVgg Greuther Fürth mit 2:0 und übernimmt die Tabellenführung! Der HSV nimmt den 1. Platz mit in die Länderspielpause und geht heute nach einem guten Heimspiel als verdienter Sieger vom Platz. Die Rothosen machten schon im ersten Durchgang schnell Alarm vor dem gegnerischen Gehäuse und holten den überfälligen Führungstreffer dann in der 49. Minute nach. Im zweiten Durchgang erzeugte das Kleeblatt aus Franken nicht mit die nötigen Nadelstiche wie in Halbzeit eins und beförderte den Ball kaum noch in die gegnerische Hälfte. In der 66. Minute verpasste Fürth bei der besten Chance durch Mohr den überraschenden Ausgleich und verabschiedete sich danach erneut in den eigenen Sechzehner. Hamburg zog das Offensivspiel nochmal auf und beendete die Partie dann in der 85. Minute durch das 2:0 von Kittel vorzeitig. Der HSV springt auf eins, Fürth kassiert die dritte Niederlage in Serie!
SV Sandhausen Erzgebirge Aue
90
14:54
Fazit:
Der SV Sandhausen und der FC Erzgebirge Aue trennen sich schiedlich-friedlich mit einem Unentschieden. Nach der verdienten Pausenführung der Hausherren hatte der zweite Durchgang lange Zeit wenig zu bieten. Der SVS spielte ohne viel Risiko und Aue fand den Weg ins letzte Drittel einfach nicht. Dadurch schien es lange Zeit beim 2:1 zu bleiben, bis der Video-Beweis eingriff und Christof Günsch nach Ansicht der Bilder auf Elfmeter für die Gäste entschied. Den verwandelte Pascal Testroet sicher und beschert seinen Farben dadurch zumindest einen Punkt. Zwar kam Sandhausen zum Schluss noch mehrmals gut nach vorne und sogar gefährlich zum Abschluss, doch Martin Männel sicherte den Veilchen das Ergebnis. Somit haben beide Teams vor der Länderspielpause ein akzeptables Resultat einfahren können. In zwei Wochen geht es für Sandhausen dann nach Regensburg und Aue hat Nürnberg zu Gast.
Dynamo Dresden Hannover 96
90
14:54
Fazit:
Feierabend! Hannover 96 gewinnt verdient mit 2:0 bei Dynamo Dresden und feiert damit wichtige Punkte in Sachsen. Nachdem es im ersten Durchgang gelassener zuging, drehten beide Teams im zweiten Durchgang auf. Nicht nur spielerisch, sondern auch in den Zweikämpfen ging es dabei intensiv zu. So flog erst Niklas Kreuzer mit glatt Rot (65.) und dann Miiko Albornoz mit Gelb-Rot (65.) vom Platz. Daraufhin übernahm 96 deutlich das Zepter und belohnte sich mit den Treffern von Julian Korb (72.) und Cedric Teuchert (89.) für eine engagierte Leistung.
SV Sandhausen Erzgebirge Aue
90
14:52
Spielende
Hamburger SV SpVgg Greuther Fürth
90
14:52
Spielende
SV Sandhausen Erzgebirge Aue
90
14:51
Beide Akteure stehen zum Glück schon wieder und sind zurück in der Partie. Das hätte auch ganz böse enden können.
Dynamo Dresden Hannover 96
90
14:51
Spielende
SV Sandhausen Erzgebirge Aue
90
14:51
Pascal Testroet und Erik Zenga bleiben nach einem starken Zusammenprall liegen und müssen behandelt werden. Dementsprechend könnte die Nachspielzeit noch ausgeweitet werden.
Hamburger SV SpVgg Greuther Fürth
90
14:49
Das Schiri-Gespann entscheidet sich für eine üppige Nachspielzeit und verlängert die Partie um weitere vier Minuten. Nach einem unglaublichen Comeback der Franken sieht es im Volkspark aber nicht aus. Der HSV ist fast durch!
Dynamo Dresden Hannover 96
90
14:49
Mirko Slomka bekommt das Lächeln nicht mehr aus dem Gesicht: Mit diesem Sieg sollte sein Job vorerst nicht wackeln.
Dynamo Dresden Hannover 96
90
14:49
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
Hamburger SV SpVgg Greuther Fürth
90
14:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
SV Sandhausen Erzgebirge Aue
90
14:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
SV Sandhausen Erzgebirge Aue
90
14:48
Der 2:2-Ausgleich hat der Begegnung nochmal richtig Schwung gebracht. Sandhausen drängt auf die erneute Führung. Dadurch entstehen für die Gäste aber auch Räume zum Kontern.
SV Sandhausen Erzgebirge Aue
89
14:47
Auch Hochscheidt hat jetzt Feierabend, nachdem er mit seinem Schlenzer nach einem Konter gerade nur knapp das Tor verfehlte. Neu dabei ist Stürmer Christoph Daferner.
Hamburger SV SpVgg Greuther Fürth
88
14:47
"Spitzenreiter, Spitzenreiter", hallt es durch den Volkspark! Der HSV steht kurz vor dem vierten Heimsieg und belegt in guten drei Minuten den 1. Platz in der 2. Bundesliga!
Dynamo Dresden Hannover 96
89
14:47
Tooor für Hannover 96, 0:2 durch Cedric Teuchert
Das ist der Sieg für Hannover 96! Marc Stendera schickt nach einer Balleroberung Cedric Teuchert mit der Kugel auf die Reise. Der Angreifer ist frei durch und läuft frei auf das Tor der Hausherren zu. Sein Abschluss aus 15 Metern mit dem rechten Fuß geht ins kurze Eck.
SV Sandhausen Erzgebirge Aue
89
14:46
Einwechslung bei Erzgebirge Aue: Christoph Daferner
SV Sandhausen Erzgebirge Aue
89
14:46
Auswechslung bei Erzgebirge Aue: Jan Hochscheidt
Hamburger SV SpVgg Greuther Fürth
86
14:45
Einwechslung bei Hamburger SV: David Kinsombi
SV Sandhausen Erzgebirge Aue
87
14:45
Philip Türpitz soll in den letzten Minuten noch irgendwie mithelfen zu gewinnen. Für ihn muss der Zehner Julius Biada weichen.
Hamburger SV SpVgg Greuther Fürth
86
14:45
Auswechslung bei Hamburger SV: Jeremy Dudziak
Dynamo Dresden Hannover 96
87
14:45
Die Dresdener probieren alles, doch dem Gastgeber unterlaufen zu viele Fehlpässe im eigenen Aufbau.
SV Sandhausen Erzgebirge Aue
87
14:45
Einwechslung bei SV Sandhausen: Philip Türpitz
SV Sandhausen Erzgebirge Aue
87
14:44
Auswechslung bei SV Sandhausen: Julius Biada
SV Sandhausen Erzgebirge Aue
85
14:43
Kempe kann nur kurz klären. Scheu kommt angelaufen und hält von halbrechts direkt drauf. Seinen strammen Volley auf das lange Eck kann Männel aber mit den Fingerspitzen noch zur Ecke abwehren.
Dynamo Dresden Hannover 96
85
14:43
Beide Trainer haben ihren letzten Wechsel gezogen.
Hamburger SV SpVgg Greuther Fürth
85
14:43
Tooor für Hamburger SV, 2:0 durch Sonny Kittel
Traumpass von Fein! Der Hamburger zeigt ein Abspiel aus dem Premiumbereich und findet Kittel mit einem Diagonalball vom rechten Flügel. Kittel hat genauso viel drauf und spitzelt den Ball aus sechs Metern über Burchert ins verwaiste Tor!
Hamburger SV SpVgg Greuther Fürth
83
14:43
Muss der HSV doch nochmal zittern? Nach ein paar ruhigen Minuten erlaubt sich Vagnoman am linken Sechzehner-Ende fast einen Totalaussetzer und hat gegen Stefaniak ordentlich Dusel. Der Fürther schnappt sich die Kugel und geht dann nach einem kleinen Zupfer zu Boden. Am Ende zu wenig für einen Elfer!
Dynamo Dresden Hannover 96
85
14:43
Einwechslung bei Hannover 96: Florent Muslija
Dynamo Dresden Hannover 96
85
14:42
Auswechslung bei Hannover 96: Genki Haraguchi
Dynamo Dresden Hannover 96
84
14:42
Einwechslung bei Dynamo Dresden: René Klingenburg
Dynamo Dresden Hannover 96
84
14:42
Auswechslung bei Dynamo Dresden: Sascha Horvath
Dynamo Dresden Hannover 96
82
14:41
Dynamo läuft allmählich an, doch noch kommen sie nicht zum Abschluss. Noch ist Zeit!
SV Sandhausen Erzgebirge Aue
82
14:40
Emanuel Taffertshofer hat ein sehr engagiertes Spiel gezeigt, wirkt aber ein wenig platt. Ersetzt wird er von Robin Scheu, der in der Schlussphase mithelfen soll doch noch den Sieg einzufahren.
Hamburger SV SpVgg Greuther Fürth
80
14:39
Wir gehen in die Schlussphase! Fürth-Coach Leitl riskiert jetzt alles und bringt für die Offensive auch noch Flügelmann Stefaniak. Das Spielgerät ist aber momentan beim HSV, der weiterhin tonangebend ist.
Hamburger SV SpVgg Greuther Fürth
80
14:39
Sonderapplaus für Jatta! Bakery Jatta darf nach ganz starken 80 Minute unter die Dusche und erhält von den HSV-Fans Standing Ovations.
SV Sandhausen Erzgebirge Aue
82
14:39
Einwechslung bei SV Sandhausen: Robin Scheu
SV Sandhausen Erzgebirge Aue
82
14:39
Auswechslung bei SV Sandhausen: Emanuel Taffertshofer
Hamburger SV SpVgg Greuther Fürth
80
14:39
Einwechslung bei Hamburger SV: Jairo
Hamburger SV SpVgg Greuther Fürth
80
14:38
Auswechslung bei Hamburger SV: Bakery Jatta
SV Sandhausen Erzgebirge Aue
79
14:38
Durch den Ausgleich ist natürlich wieder alles offen. Die Veilchen sind plötzlich wieder voll da und wollen jetzt mehr. Auch die Hausherren versuchen es wieder offensiver. Es könnte also eine interessante Schlussphase geben.
Hamburger SV SpVgg Greuther Fürth
79
14:37
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Marvin Stefaniak
Hamburger SV SpVgg Greuther Fürth
79
14:37
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Julian Green
Dynamo Dresden Hannover 96
79
14:37
Über 28.000 Zuschauer sind heute im Rudolf-Harbig-Stadion und sehen, dass Hannover knapp mit 1:0 gegen Dynamo führt.
Hamburger SV SpVgg Greuther Fürth
78
14:37
Green braucht zu lange! Der US-Boy erhält mittig vor dem HSV-Gehäuse kurzfristig ein freies Fenster und hat die Möglichkeit, aus guter Position abzuziehen. Fein rennt zurück und klaut dem Fürther die Kugel vom Fuß!
Dynamo Dresden Hannover 96
78
14:36
Mit Luka Štor bringt Coach Cristian Fiél einen frischen Mann für die Offensive.
Dynamo Dresden Hannover 96
78
14:36
Einwechslung bei Dynamo Dresden: Luka Štor
Dynamo Dresden Hannover 96
78
14:36
Auswechslung bei Dynamo Dresden: Brian Hamalainen
Dynamo Dresden Hannover 96
77
14:35
Sascha Horvath probiert es nach einer Kombination mit dem Schuss aus 30 Metern - der geht klar übers Tor.
Hamburger SV SpVgg Greuther Fürth
77
14:35
Gute Bewegung, ausbaufähiger Abschluss! Hinterseer umkurvt am rechten Strafraum-Eck seine Gegenspieler und schließt dann aus der Drehung ab. Das Leder hat ordentlich Effet und geht einen halben Meter am linken Alu vorbei.
SV Sandhausen Erzgebirge Aue
77
14:34
Tooor für Erzgebirge Aue, 2:2 durch Pascal Testroet
Pascal Testroet verwandelt sicher! Der Stürmer verzögert seinen Anlauf noch kurz und schiebt dann ganz trocken nach rechts unten. Martin Fraisl ist auf den Weg ins andere Eck und hat keinerlei Abwehrchance.
SV Sandhausen Erzgebirge Aue
77
14:34
Elfmeter! Nach Betrachtung der Szene entscheidet Christof Günsch relativ schnell auf Strafstoß. Die große Chance auf den Ausgleich.
Hamburger SV SpVgg Greuther Fürth
75
14:33
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Jamie Leweling
Hamburger SV SpVgg Greuther Fürth
75
14:33
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Sebastian Ernst
SV Sandhausen Erzgebirge Aue
76
14:33
Video-Beweis! Im Strafraum steht Zulechner mit dem Rücken zum Tor und ist im direkten Zweikampf mit Linsmayer, der dabei den Ball unglücklich an die Hand bekommt.
Dynamo Dresden Hannover 96
75
14:33
Es bricht die Schlussviertelstunde an: Hannover 96 ist die bessere und aktivere Mannschaft und führt verdient mit 1:0 bei der Mannschaft aus der Elbflorenz.
Hamburger SV SpVgg Greuther Fürth
74
14:32
Und somit bleibt das Bild deckungsgleich: Hamburg stürmt, ist besser und arbeitet am 2:0. Nach der mittlerweile elften Ecke der Rothosen ruhen die Hoffnungen der Franken nur noch auf überraschende Konter wie eben.
Dynamo Dresden Hannover 96
73
14:32
Nach der Führung wird bei den Niedersachsen direkt gewechselt!
SV Sandhausen Erzgebirge Aue
73
14:32
Ein Mittelfeld gibt es im Auer Aufbau kaum noch. Fünf Mann sind mit der Eröffnung beschäftigt und die anderen fünf schieben ganz weit vor. Dadurch entsteht dazwischen ein ganz großes Loch. Aber die Veilchen erhöhen damit klar das Risiko.
Dynamo Dresden Hannover 96
73
14:32
Einwechslung bei Hannover 96: Jannes Horn
Dynamo Dresden Hannover 96
73
14:32
Auswechslung bei Hannover 96: Edgar Prib
Dynamo Dresden Hannover 96
72
14:30
Tooor für Hannover 96, 0:1 durch Julian Korb
Die Gäste führen in Dresden! Marc Stendera chippt das Leder in den Lauf von Julian Korb. Der Außenspieler setzt sich im richtigen Moment von der Viererkette ab und steht frei im Sechszehner. Dabei nimmt er das Spielgerät mit der Brust an und zieht mit dem linken Spann in die rechte Ecke ab - Tor!
Dynamo Dresden Hannover 96
71
14:30
Der Großteil des Spielgeschehens findet im Mittelfeld statt.
Hamburger SV SpVgg Greuther Fürth
72
14:29
Einwechslung bei Hamburger SV: Sonny Kittel
Hamburger SV SpVgg Greuther Fürth
72
14:29
Auswechslung bei Hamburger SV: Aaron Hunt
Hamburger SV SpVgg Greuther Fürth
71
14:29
Die Riesenchance von Mohr dürfte der Leitl-Elf nochmal Mut machen. So stark der HSV auch vorne ist, hinten sind die Hamburger bei den wenigen Nadelstichen der Gäste etwas zu anfällig. 20 Minuten sind noch zu gehen im Volksparkstadion!
Hamburger SV SpVgg Greuther Fürth
69
14:29
Mohr ist sauer! Der Fürther, der eben das 1:1 verpasste, muss in einen engen Zweikampf auf der rechten Seitenlinie und lässt seinen Frust an der Bande um der TV-Kamera ab.
SV Sandhausen Erzgebirge Aue
71
14:28
Gelbe Karte für Clemens Fandrich (Erzgebirge Aue)
Fandrich versucht von hinten an die Kugel zu kommen und trifft seinen Gegenspieler dabei im Mittelfeld leicht am Knöchel. Die Karte muss man nicht unbedingt zeigen.
SV Sandhausen Erzgebirge Aue
70
14:28
Einwechslung bei Erzgebirge Aue: Philipp Zulechner
SV Sandhausen Erzgebirge Aue
70
14:28
Auswechslung bei Erzgebirge Aue: Dimitrij Nazarov
Dynamo Dresden Hannover 96
69
14:28
Nach den beiden roten Karten ist Hannover weiterhin die spielbestimmende Mannschaft und hat deutlich mehr Anteile. Doch wer ist in der Lage, den entscheidenden Stoß zu setzen?
SV Sandhausen Erzgebirge Aue
68
14:27
Plötzlich wird Aue offensiver. Dieses Mal chippt Fandrich den Ball vorne rein und Hochscheidt hat Pech, dass Fraisl rauskommt und das Leder abfängt. Ansonsten wäre da was drin gewesen.
Hamburger SV SpVgg Greuther Fürth
66
14:26
Heuer Fernandes verhindert den Ausgleich! Keita-Ruel überlistet die Hanseaten überraschend mit nur einem Pass und schickt Mohr ins Eins-gegen-Eins mit Heuer Fernandes. Der Fürther ist frei durch und drückt den Ball gegen den herauseilenden HSV-Keeper!
SV Sandhausen Erzgebirge Aue
66
14:25
Fraisl muss zumindest mal eingreifen. Nach einer Flanke von der rechten Seite kommt Testroet am zweiten Pfosten in Rücklage zum Kopfball. Der wird zur Bogenlampe und ist gar kein Problem für den SVS-Schlussmann.
Dynamo Dresden Hannover 96
66
14:24
Zwei Platzverweise binnen zehn Sekunden - das passiert selten! Beide Verweise sind allerdings berechtigt.
SV Sandhausen Erzgebirge Aue
65
14:23
Bouhaddouz und Paqarada spielen sich auf dem linken Flügel mit einem schönen Doppelpass frei. Der Stürmer zieht dann einen Schritt in die Mitte und sieht Taffertshofer im Rückraum. Der verzieht mit seine Direktabnahme jedoch deutlich.
Hamburger SV SpVgg Greuther Fürth
65
14:23
Harnik wieder spektakulär! Der HSV-Angreifer wirft sich in eine halbhohe Flanke von links und behauptet den Ball mit der Fußspitze gegen Raum. Burchert nimmt den Flatterball auf und pariert den kuriosen Versuch ohne Probleme!
Dynamo Dresden Hannover 96
65
14:23
Gelb-Rote Karte für Miiko Albornoz (Hannover 96)
Auch der Hannoveraner fliegt vom Platz und sieht Gelb-Rot. Er hatte Niklas Kreuzer zuvor geschubst.
Dynamo Dresden Hannover 96
65
14:22
Rote Karte für Niklas Kreuzer (Dynamo Dresden)
Platzverweis! Der Mittelfeldspieler fliegt mit glatt Rot vom Platz, nachdem er Miiko Albornoz einen Kopfstoß verpasst hat.
SV Sandhausen Erzgebirge Aue
63
14:22
Die Gäste sammeln zwar Ballbesitz, den Weg ins letzte Drittel finden sie aber kaum. Aus dem Spiel fehlt bei den Sachsen einfach jegliche Gefahr.
Hamburger SV SpVgg Greuther Fürth
62
14:20
Fürth-Coach Stefan Leitl muss reagieren und tut das auch. Der Chefcoach der Franken bringt Daniel Keita-Ruel und erhofft sich mit diesem Tausch mehr Torgefahr. Seitdem 1:0 der Rothosen ist Fürth nur noch in der eigenen Defensive zu finden und schafft kaum noch Entlastung.
Dynamo Dresden Hannover 96
62
14:20
Mit Cedric Teuchert kommt ein Junioren-Nationalspieler Deutschlands aufs Feld.
Dynamo Dresden Hannover 96
62
14:20
Einwechslung bei Hannover 96: Cedric Teuchert
Dynamo Dresden Hannover 96
62
14:19
Auswechslung bei Hannover 96: Emil Hansson
Dynamo Dresden Hannover 96
59
14:19
Die Partie entwickelt sich zu einem munteren Spiel.
SV Sandhausen Erzgebirge Aue
60
14:19
Anschließend tritt Leart Paqarada schon wieder einen Standard, der aber direkt geklärt werden kann.
Hamburger SV SpVgg Greuther Fürth
61
14:19
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Daniel Keita-Ruel
Hamburger SV SpVgg Greuther Fürth
61
14:18
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Branimir Hrgota
Dynamo Dresden Hannover 96
58
14:17
Latte! Marc Stendera schießt wie aus dem Nichts aus 25 Metern mit dem rechten Fuß gewaltsam auf das Tor der SGD. Sein strammer Abschluss klatscht an den Querbalken, Kevin Broll wäre da gewesen.
Hamburger SV SpVgg Greuther Fürth
60
14:17
Gelbe Karte für Hans Nunoo Sarpei (SpVgg Greuther Fürth)
Fein ist nicht zu halten! Sarpei weiß sich gegen den starken Hamburger nicht zu helfen und setzt im Halbfeld zu einer harten Grätsche an. Der Schiri zückt vollkommen zu Recht Gelb.
SV Sandhausen Erzgebirge Aue
59
14:17
Gelbe Karte für Marko Mihojević (Erzgebirge Aue)
Mihojević stoppt einen Gegenangriff im linken Halbfeld mit einem taktischen Foul und bekommt dafür den gelben Karton gezeigt.
SV Sandhausen Erzgebirge Aue
58
14:16
Im Moment passiert herzlich wenig. Aue versucht die Kontrolle über das Spiel zu gewinnen und Sandhausen sucht nach vorne kein unnötiges Risiko. Dadurch passiert wenig spannendes.
Dynamo Dresden Hannover 96
57
14:15
Gelbe Karte für Niklas Kreuzer (Dynamo Dresden)
Jetzt mal gelb für Dresden: Es ist die erste Verwarnung für den Spieler in dieser Spielzeit.
Hamburger SV SpVgg Greuther Fürth
57
14:15
Das 2:0 liegt in der Luft, Hamburg will die Vorentscheidung. Jatta macht auf der linken Seite mächtig Dampf und bugsiert den Ball hoch und weit vor den zweiten Pfosten. Harnik bringt seinen Volley daraufhin artistisch und irgendwie Richtung Tor, doch Kollege Hinterseer ist nicht zugegen.
Hamburger SV SpVgg Greuther Fürth
54
14:14
Fein, der Denker und Lenker der Rothosen! Der Hamburger macht ein ganz starkes Spiel und ist immer wieder Initiator von Ballgewinnen und Torschüssen. Jetzt wartet Mittelfeldmann perfekt ab und sichert mit bestem Timing einen Fehlpass der Fürther. Danach folgt der Querpass nach links draußen, wo dann Harnik seinen Flachschuss etwas zu weit nach rechts befördert.
Dynamo Dresden Hannover 96
56
14:14
Patrick Ebert hat augenscheinlich mit Oberschenkelproblemen zu kämpfen und gibt auf. Er wird durch Dženis Burnić ersetzt.
SV Sandhausen Erzgebirge Aue
55
14:14
In den letzten Minuten haben die Veilchen zumindest mal wieder über längere Strecken den Ball in den eigenen Reihen halten können.
Dynamo Dresden Hannover 96
56
14:13
Einwechslung bei Dynamo Dresden: Dženis Burnić
Dynamo Dresden Hannover 96
56
14:13
Auswechslung bei Dynamo Dresden: Patrick Ebert
Dynamo Dresden Hannover 96
54
14:12
Das sah nach Fußball aus! Jannis Nikolaou Jannis Nikolaou schlenzt aus 20 Metern von halbrechts mit links aufs Tor. Sein Versuch geht knapp übers Gehäuse.
Hamburger SV SpVgg Greuther Fürth
51
14:12
Nach dem Führungstor der Hamburger gibt es noch kurz einen VAR-Check, der relativ schnell negativ ausfällt. Hinterseer steht beim Kopfball von Dudziak zwar bei Burchert in der Nähe, doch im Sichfeld und damit im Abseits befindet sich der Österreicher aber nicht.
SV Sandhausen Erzgebirge Aue
52
14:11
Aue ist zwar bemüht, aber findet auch nach Wiederanpfiff kaum den Weg nach vorne. Stattdessen wurde Männel schon wieder von den Hausherren geprüft.
Dynamo Dresden Hannover 96
53
14:11
Die Niedersachsen kassierten in den letzten sechs Minuten satte drei gelbe Karten. Der Ton in diesem Spiel wird rauer...
Dynamo Dresden Hannover 96
52
14:10
Gelbe Karte für Marc Stendera (Hannover 96)
Auch Marc Stendera holt Jannis Nikolaou von den Beinen.
SV Sandhausen Erzgebirge Aue
50
14:09
Erster Wechsel der Partie. Dirk Schuster bewahrt Calogero Rizzuto vor einer möglichen Gelb-Roten Karte, nachdem der Außenverteidiger kurz zuvor gefoult hatte, und bringt Dennis Kempe neu rein.
Dynamo Dresden Hannover 96
51
14:09
Gelbe Karte für Julian Korb (Hannover 96)
Erneut ein taktisches Foul der Gäste.
Dynamo Dresden Hannover 96
50
14:09
Gute Chance für Hannover! Emil Hansson setzt sich auf der linken Seite durch und spielt im Strafraum auf Edgar Prib. Der Mittelfeldspieler legt direkt in den Rückraum auf Marvin Ducksch ab. Sein Linksschuss aus 15 Metern geht ein Meter rüber.
SV Sandhausen Erzgebirge Aue
50
14:08
Einwechslung bei Erzgebirge Aue: Dennis Kempe
SV Sandhausen Erzgebirge Aue
50
14:08
Auswechslung bei Erzgebirge Aue: Calogero Rizzuto
Dynamo Dresden Hannover 96
49
14:07
Beide Mannschaften agieren übrigens erst einmal unverändert in Sachen Spielermaterial.
Hamburger SV SpVgg Greuther Fürth
49
14:07
Tooor für Hamburger SV, 1:0 durch Jeremy Dudziak
Jetzt trifft der HSV die Bude, Dudziak köpft den Ball hinter die Linie! Die Rothosen überlisten die Abwehr der Spielvereinigung mit einer flüssigen Kombination auf der linken Seite. Jatta legt für Leibold vor, der perfekt in den Rückraum chippt. Dudziak setzt zum Flugkopfball an und besorgt das 1:0!
Hamburger SV SpVgg Greuther Fürth
47
14:06
Gefährliche Aktion! Hrgota erreicht den Ball nach einem Kontakt von Letschert und ist drauf und dran aus mittigen 16 Metern abzuziehen. Van Drongelen wirft sich ganz spät in eine Grätsche und blockt den Schuss zur Ecke ab. Diese bringt der Spielvereinigung dann aber nichts ein.
SV Sandhausen Erzgebirge Aue
47
14:06
Die Hausherren machen direkt weiter, wo sie aufgehört haben. Martin Männel kann eine Flanke von rechts aber noch abfangen, bevor es gefährlich wird.
Dynamo Dresden Hannover 96
47
14:05
Gelbe Karte für Edgar Prib (Hannover 96)
Er stoppt Jannis Nikolaou mit dem Zupfer an die Hose.
Dynamo Dresden Hannover 96
46
14:03
Es geht weiter in Dresden.
Hamburger SV SpVgg Greuther Fürth
46
14:03
An der Elbe laufen nun die zweiten 45 Minuten. Wechsel gibt es zum Seitenwechsel keine.
SV Sandhausen Erzgebirge Aue
46
14:03
Weiter geht's! Ohne personelle Veränderungen starten die Mannschaften in die zweite Halbzeit.
Dynamo Dresden Hannover 96
46
14:03
Anpfiff 2. Halbzeit
Hamburger SV SpVgg Greuther Fürth
46
14:03
Anpfiff 2. Halbzeit
SV Sandhausen Erzgebirge Aue
46
14:03
Anpfiff 2. Halbzeit
SV Sandhausen Erzgebirge Aue
45
13:54
Halbzeitfazit:
Sandhausen dreht das Spiel und führt zur Pause mit 2:1. Allerdings erwischte der FC Erzgebirge Aue den deutlich besseren Start. Die Veilchen spielten mutig und offensiv und gingen nach einer Ecke früh in Front. Doch der SVS ließ sich davon nicht beeindrucken und fand im Anschluss immer besser ins Spiel. Auch die Hausherren verwerteten dann einen Standard für den Ausgleich. Dennoch blieben beide Teams aus dem Spiel heraus einiges schuldig, bis Behrens aus elf Metern wunderschön per Kopf vollstreckte. Danach blieben die Schwarz-Weißen am Drücker und die Veilchen können sich mittlerweile bei ihrem Schlussmann Männel bedanken, dass es immer noch nur 2:1 steht. Dirk Schuster wird seiner Mannschaft aber nochmal ordentlich Dampf machen und es wird sicherlich ein spannender zweiter Durchgang.
Hamburger SV SpVgg Greuther Fürth
45
13:50
Halbzeitfazit:
Greuther Fürth kämpfte sich nach einigen Problemen zu Beginn in die Partie und nimmt beim HSV ein 0:0 mit in die Halbzeitpause. Die Elf von Stefan Leitl erreicht an der Elbe ein wichtiges Etappenziel und überstand die 1. Halbzeit trotz einiger guter Angriffe der Rothosen ohne Gegentor. Als der HSV nach den besten Gelegenheiten den Druck nicht aufrechthalten konnte, setzte das Kleeblatt einige Nadelstiche und brachte auch seine Offensiv-Abteilung durchaus auf Temperatur. Wollen die Hanseaten heute Abend auf dem 1. Platz der Tabelle stehen, müssen die Mannen von Dieter Hecking im zweiten Durchgang an der Effektivität arbeiten.
SV Sandhausen Erzgebirge Aue
45
13:48
Ende 1. Halbzeit
Dynamo Dresden Hannover 96
45
13:46
Halbzeitfazit:
0:0 steht es zur Pause zwischen Dynamo Dresden und Hannover 96 in der zweiten Bundesliga. Beide Mannschaften starteten zu Beginn mutig, ließen dann allerdings im Verlauf des Spiels nach. Insgesamt betrachtet sind die Hannoveraner das bessere Team, da sie mehr und bessere Möglichkeiten haben, doch solange es 0:0 steht, ist hier alles möglich.
Dynamo Dresden Hannover 96
45
13:46
Ende 1. Halbzeit
SV Sandhausen Erzgebirge Aue
45
13:46
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
SV Sandhausen Erzgebirge Aue
45
13:46
Gelbe Karte für Julius Biada (SV Sandhausen)
Auf Höhe der Mittellinie stoppt Biada den Gegenangriff taktisch und bekommt dafür die Verwarnung.
Hamburger SV SpVgg Greuther Fürth
45
13:46
Ende 1. Halbzeit
SV Sandhausen Erzgebirge Aue
44
13:46
Wieder Männel überragend! Bouhaddouz will eigentlich quer legen, doch sein Pass wird abgefälscht und fliegt links oben in den Knick. Männel ist zwar schon auf dem Weg ins andere Eck, aber pariert per Flugeinlage mit nur einer Hand.
Dynamo Dresden Hannover 96
45
13:45
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
Hamburger SV SpVgg Greuther Fürth
45
13:45
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
Dynamo Dresden Hannover 96
44
13:44
Getümmel im Hannover-Sechszehner! Beide Mannschaften schießen sich gegenseitig im Strafraum an, ehe dann ein Dresdener aus 20 Metern zum Abschluss kommt - dieser wird zur Ecke geklärt, die allerdings ungefährlich bleibt.
SV Sandhausen Erzgebirge Aue
43
13:44
Mit der Führung im Rücken haben die Schwarz-Weißen ganz viel Zeit im Aufbau. Immer wieder geht es bis nach ganz hinten über Fraisl.
Hamburger SV SpVgg Greuther Fürth
44
13:44
Finden die Franken einen Weg in die HSV-Zone, sind die Gäste durchaus gefährlich. Sauer erkämpft sich auf der rechten Außenbahn eine Ecke, die danach auf dem Kopf von Ernst landet. Der Kleetblatt-Akteur darf aus fünf Metern köpfen und gibt dem Ball zu viel Speed mit. Bei solchen Aktionen fehlt dem HSV bislang etwas die Ordnung.
SV Sandhausen Erzgebirge Aue
41
13:43
Rizzuto schlenzt den Freistoß wunderschön über die Mauer auf das linke untere Eck. Doch Fraisl fliegt und klärt zur Ecke. Es hätten aber sowieso wohl wenige Zentimeter gefehlt zum Torerfolg.
Dynamo Dresden Hannover 96
41
13:42
In den letzten Minuten ist Hannover die klar bessere Mannschaft! Dynamo agiert in den Zweikämpfen zu passiv und nachlässig, die 96er lauern wie Raubtiere auf Ballverluste.
Hamburger SV SpVgg Greuther Fürth
41
13:42
Nach dem kurzzeitigen Schock übernehmen die Gastgeber wieder das Kommando und erzeugen vor allem im Rückraum schnell und überraschend Tempo. Jatta nimmt den Ball nach einer solchen Tempoverschärfung in den Blick, doch erwischt statt der Kugel nur den Fuß von Mavraj.
SV Sandhausen Erzgebirge Aue
40
13:40
Gelbe Karte für Gerrit Nauber (SV Sandhausen)
Hochscheidt legt sich knapp vor dem gegnerischen Sechzehner den Ball am Gegenspieler vorbei und wird von Nauber, der nur den Auer trifft, unsanft gestoppt. Das gibt nicht nur Gelb, sondern auch eine gute Freistoßposition.
Dynamo Dresden Hannover 96
39
13:39
Die beste Chance hat Hannover 96! Emil Hansson flankt von der linken Seite in den Sechszehner und erreicht den einlaufenden Waldemar Anton. Sein Kopfstoß unter Bedrängnis aus zehn Metern geht nur ein paar Zentimeter am Tor vorbei.
Hamburger SV SpVgg Greuther Fürth
39
13:38
Dieses Beinahe-Tor der Franken bringt das Problem der Hanseaten auf den Punkt. Die Rothosen sind bei ihrem Heimspiel deutlich überlegen, doch nach knapp 40 Minuten stehen auf der Anzeigetafel weiterhin zwei Nullen. Für das Kleeblatt ist dieser Zwischenstand ein wertvolles Etappenziel.
Hamburger SV SpVgg Greuther Fürth
37
13:37
Tor für Greuther Fürth? Nein, Abseits! Nielsen erwischt die Kugel mit dem Hinterkopf und schickt Mohr damit ins Solo gegen Burchert. Der Franke verwandelt eiskalt aus kurzer Distanz, doch dann verstummt der Jubel: Abseits. Die Entscheidung ist korrekt, der Fürther steht minimal in der verbotenen Zone.
SV Sandhausen Erzgebirge Aue
37
13:37
Gelbe Karte für Calogero Rizzuto (Erzgebirge Aue)
Rizzuto stoppt Diekmeier mit einem Trikotzupfer noch in der gegnerischen Hälfte. Die Gelbe Karte gibt es auch nicht explizit für das Foul. Aber der Schiedsrichter zählt ihm seine bereits vergangenen Aktionen auf und zeigt aufgrund der Häufigkeit der Vergehen die Gelbe Karte.
Dynamo Dresden Hannover 96
36
13:37
Die Freistoß-Flanke wird direkt wieder aus der Gefahrenzone geköpft: Viel Gefahr kommt von den Dynamos bislang nicht auf.
Dynamo Dresden Hannover 96
36
13:36
Sascha Horvath wird auf der rechten Seite gelegt und bekommt einen Freistoß für sich. Das ist eine gute Position rund 25 Meter halbrechts vor dem Kasten...
Hamburger SV SpVgg Greuther Fürth
36
13:36
Nun findet Raum das richtige Tor und kreiert auf der linken Flügelbahn einen seltenen Abschluss der Franken. Der Verteidiger erkämpft sich den Ball nach Verlust zurück und scheitert mit einem Flachschuss an Heuer Fernandes.
Hamburger SV SpVgg Greuther Fürth
34
13:34
Burchert hält die Null fest! Fürths Keeper rückt immer mehr in den Fokus und verhindert jetzt sogar ein Eigentor. Nach einer Hereingabe von Jatta will Raum vor der Torlinie gegen Harnik klären und drückt den Ball fast ins eigene Gehäuse. Burchert verschiebt gut und wirft und wirft sich gerade noch rechtzeitig auf die Pille!
SV Sandhausen Erzgebirge Aue
34
13:34
Endlich mal wieder ein Abschluss der Gäste. Der Distanzschuss von Nazarov ist allerdings leichte Beute für Fraisl.
SV Sandhausen Erzgebirge Aue
32
13:34
Nachdem Aue mutig und offensiv begonnen hatte gingen sie früh verdient in Front. Doch je länger die Partie läuft, desto sicherer und besser wird Sandhausen. Mittlerweile lassen sie die Veilchen kaum noch aus der eigenen Hälfte kommen und haben das Spiel gedreht.
Dynamo Dresden Hannover 96
33
13:34
Es wird leidenschaftlich gespielt, viel diskutiert und die Zweikämpfe hart geführt - das ist purer Kampf um die Punkte!
Hamburger SV SpVgg Greuther Fürth
31
13:33
Dudziak verzieht! Wieder entscheidet sich der HSV für die linke Flügelseite und erneut ist die Kleeblatt-Verteidigung überfordert. Jatta legt für Leibold vor, der aus kurzer Distanz Burchert anschießt. Kurz darauf muss Dudziak beim Abpraller eigentlich nur das leere Tor treffen, scheibt seinen Nachschuss aber links vorbei!
SV Sandhausen Erzgebirge Aue
29
13:31
Männel ganz stark! Erst pariert der Keeper einen Schuss von Zenga und hat Glück, dass Bouhaddouz den Abpraller nicht verwerten kann. Doch fast von der rechten Grundlinie kommt ein weiterer gefährlicher Abschluss, der noch abgefälscht wird und den der Routinier noch gerade eben über die Latte wischt.
Dynamo Dresden Hannover 96
31
13:31
Auch Barış Atik liegt am Boden und wird behandelt, nachdem er mit voller Wucht den Ball in den Bauch bekam. Doch er steht schon wieder.
Dynamo Dresden Hannover 96
29
13:29
Genki Haraguchi hat sich bei einer eigenen Grätsche am Rücken verletzt und wird am Spielfeld behandelt.
Hamburger SV SpVgg Greuther Fürth
29
13:29
Die Hanseaten gehen bei ihren Balleroberungen mitunter etwas zu forsch zu Werke und kassieren so häufig das Stürmerfoul gegen sich. Jetzt rennt Hinterseer den Fürther Sarpei um und wird an den Trainerbänken zurückgepfiffen.
Dynamo Dresden Hannover 96
26
13:28
Nach 26 Minuten lässt sich feststellen, dass 96 die besseren Möglichkeiten hat, Dynamo allerdings auch am Spiel teil hat und noch kein Tor gefallen ist. Alles in allen ist hier noch viel drin.
Hamburger SV SpVgg Greuther Fürth
27
13:26
Die Franken wollen die erste Angriffswelle der Rothosen nun beenden und nehmen bei ihren Aktionen mit Ball das Tempo heraus. Stabilisiert sich die Spielvereinigung oder bleibt der HSV angriffslustig?
SV Sandhausen Erzgebirge Aue
26
13:26
Tooor für SV Sandhausen, 2:1 durch Kevin Behrens
Spiel gedreht! Bouhaddouz rettet das Rund kurz vor dem Aus und legt dann ab für Paqarada. Der Linksverteidiger flankt von der Strafraumkante butterweich an den Elfmeterpunkt. Dort steigt Behrens hoch und köpft wuchtig perfekt oben links ins Eck. Bereits sein vierter Saisontreffer.
SV Sandhausen Erzgebirge Aue
24
13:25
Aus dem Spiel heraus kamen beide Mannschaften noch nicht wirklich vielversprechend vor das gegnerische Gehäuse. Nach Standards sind aber beide gut. Dementsprechend ist es fast schon logisch, dass beide Treffer aus Ecken resultierten.
Hamburger SV SpVgg Greuther Fürth
25
13:25
Gelbe Karte für Julian Green (SpVgg Greuther Fürth)
Gelb für Green! Der Kleeblatt-Kicker reißt Fein im Zentrum um und kassiert für sein eher plumpes Vergehen den Karton.
Hamburger SV SpVgg Greuther Fürth
23
13:25
Sauer im Glück! Fürths Außenverteidiger wird auf der linken Seite von Jatta ordentlich unter Druck gesetzt und verliert das Leder in einer denkbar ungünstigen Situation. Kurz darauf rettet Sauer aber die Fahne des Linienrichters, da Jatta seinen Mitspieler Hunt nur im Abseits findet.
Dynamo Dresden Hannover 96
23
13:24
Nach dem Freistoß kommt Florian Ballas am linken Strafraumrand an das Leder. Der Verteidiger nimmt das Spielgerät mit der Brust an und schlenzt es in Richtung des rechten Winkels. Ron-Robert Zieler fliegt durch den Fünfer und wehrt zur Ecke ab.
SV Sandhausen Erzgebirge Aue
21
13:23
Wieder ein Standard für den SVS und wieder Gefahr! Zwar können die Gäste erst klären, doch aus der Distanz kommt direkt der Schussversuch, den Kalig links vor dem Tor im letzten Moment vor Behrens klärt. Ansonsten hätte es wohl wieder geklingelt.
Dynamo Dresden Hannover 96
22
13:22
Gelbe Karte für Miiko Albornoz (Hannover 96)
Der Hannoveraner holt Patrick Ebert auf der rechten Außenbahn von den Beinen und wird verwarnt.
Dynamo Dresden Hannover 96
21
13:21
Marcel Franke kommt nach einer Ecke von Marc Stendera aus 15 Metern mit dem Kopf an die Kugel, allerdings trifft er das Ding nicht optimal: Kevin Broll fängt den zentralen Abschluss locker ab.
Hamburger SV SpVgg Greuther Fürth
21
13:21
Nadelstich der Gäste! Der HSV ist bei einer Ecke von rechts nicht gut sortiert und übersieht Nielsen am rechten Fünfer-Ende. Der Norweger läuft für den Volley ein und verzieht um zwei Meter.
SV Sandhausen Erzgebirge Aue
18
13:20
Zwar haben die Hausherren zuletzt mehr Ballbesitz sammeln können, doch gefährlich vor den Kasten kamen sie nicht. Erst der ruhende Ball sorgte für den ersten gelungenen Abschluss und führte auch direkt zum 1:1.
Hamburger SV SpVgg Greuther Fürth
19
13:20
Der HSV arbeitet am 1:0! Jetzt läuft Leibold mit großen Schritten Richtung Klettblatt-Kasten und pfeffert aus 16 Metern mit einem Flachschuss auf die Bude. Der Fernschuss von halblinks wird immer schneller und klatscht dann links gegen die Tornetz-Aufhängung!
Dynamo Dresden Hannover 96
19
13:19
Nach einem munteren Partie dümpelt das Spielgeschehen aktuell vor sich her: Dynamo ist bemüht darum, dass man die Kontrolle über das Spiel bekommt und agiert mit viel Ballbesitz.
Dynamo Dresden Hannover 96
17
13:17
Von den Dynamos kommt aktuell noch zuwenig. Dresden steht defensiv teilweise arg offen und ist offensiv viel zu ungefährlich.
Hamburger SV SpVgg Greuther Fürth
16
13:17
Mega-Chance für Harnik! Der HSV probiert es immer wieder über links und bricht dort nun über Jatta in den Fünfer durch. Hunt legt im Zentrum quer und findet am rechten Alu den völlig blanken Harnik. Der Stürmer braucht etwas zu lange für den Abschluss und schiebt den Ball in Rücklage über die Querlatte!
SV Sandhausen Erzgebirge Aue
16
13:16
Tooor für SV Sandhausen, 1:1 durch Aziz Bouhaddouz
Auch Sandhausen knipst nach einem Standard! Von links geht der Eckball weit bis an den langen Pfosten. Dort legt Behrens die Pille mit dem Kopf, trotz Rücklage, ganz stark in die Mitte und im Fünfer stochert Bouhaddouz das Ding dann volley über die Linie zum Ausgleich.
Hamburger SV SpVgg Greuther Fürth
14
13:15
Frecher Fein! Hamburgs Mittelfeldmann lupft das Spielgerät nach der Ecke überraschend auf den zweiten Pfosten und bringt Fürth damit ordentlich in Bredouille. Mavraj köpft die Pille vor der Linie raus!
Dynamo Dresden Hannover 96
14
13:14
Moussa Koné fällt nach einem leichten Trikotzupfer von Marcel Franke im 96-Strafraum und fordert einen Elfmeter. Denn gibt es allerdings (zurecht) nicht.
SV Sandhausen Erzgebirge Aue
13
13:14
Für die Veilchen ist die Ausgangslage nach dem Führungstreffer natürlich optimal. Gegen die offensiv meist harmlosen Sandhäuser kann sich das Team von Dirk Schuster nun ein wenig fallen lassen und auf Konter lauern, die zu einer ihrer großen Stärken zählen.
Hamburger SV SpVgg Greuther Fürth
13
13:13
So langsam machen die Hamburger ernst und Fürth erhält immer kürzere Verschnaufpausen. Dudziak nimmt einen schönen Steilpass schnell mit und erspielt am linken Alu wieder eine Ecke.
Dynamo Dresden Hannover 96
13
13:13
Sowohl die Dresdener, als auch Hannover warten auf den richtigen Umschaltmoment, um dann rasend schnell zu kontern. Bislang gelingt das den Niedersachsen besser - doch noch steht es 0:0.
Hamburger SV SpVgg Greuther Fürth
11
13:12
Burchert im Nachfassen! Hunt donnert einen Freistoß vom rechten Strafraum-Eck in die Mauer und hat dann beim Nachschuss etwas mehr Erfolg. Das Spielgerät geht durch das Zentrum und wird von Burchert zunächst nur prallen gelassen. Hinterseer ist bereits einschussbereit, dann wirft sich Burchert auf die Kugel!
SV Sandhausen Erzgebirge Aue
10
13:11
Nach einer Bogenlampe von links verschätzt sich Fraisl und springt unter dem Ball durch. Testroet versucht von der Torauslinie irgendwie noch abzulegen, aber findet mit seinem Kopfball keinen Mitspieler. Ansonsten wäre es sehr gefährlich geworden.
Dynamo Dresden Hannover 96
11
13:11
Emil Hansson dribbelt sich von der linken Seite ins Zentrum und spielt auf Marc Stendera, der direkt auf Marvin Ducksch ablegt. Der Schuss des Stürmers aus 15 Metern ist allerdings zu lasch und stellt kein Problem für Kevin Broll dar.
SV Sandhausen Erzgebirge Aue
7
13:09
Auch so früh in der Begegnung ist die Führung durchaus verdient. Aue macht klar das Spiel und drängt, obwohl sie in der Fremde spielen, immer wieder vorne rein. Sandhausens Offensivspiel findet quasi noch gar nicht statt.
Hamburger SV SpVgg Greuther Fürth
9
13:09
Harnik! Mit der ersten Ecke folgt auch die erste Chance der Rothosen: Fürth kann den Eckstoß der Hausherren nicht entscheidend klären und Harnik findet den Rebound am linken Alu. Der Österreicher zieht sofort ab und Fürth-Keeper Burchert pariert im kurzen Eck!
Hamburger SV SpVgg Greuther Fürth
7
13:08
Die Rothosen sind nach dem Fehlpass von Caligiuri nun spürbar griffiger und übernehmen so langsam die Spielkontrolle. Fein, Hunt und Co. ziehen erstmals auf und nehmen den Sechzehner der Franken ein.
Dynamo Dresden Hannover 96
8
13:08
Es zeichnet sich in der Anfangsphase ein munterer Spielverlauf ab. Beide Teams stehen bereits früh defensiv relativ offen und agieren mit Druck nach vorne.
Dynamo Dresden Hannover 96
6
13:06
Hannover mit der ersten Möglichkeit! Nach einer Ecke von der linken Seite von Edgar Prib landet die Kugel im Getümmel bei Genki Haraguchi, der aus zehn Metern mit dem rechten Fuß flach auf das Tor schießt. Kevin Broll zeigt einen guten Reflex und wehr den Versuch mit dem Fuß ab.
Hamburger SV SpVgg Greuther Fürth
5
13:06
Erster HSV-Vorstoß! Caligiuri unterläuft ein Fehlpass und übergibt das Leder an der eigenen Sechzehner-Kante an Dudziak. Der Hamburger spielt sofort den Steilpass ans linke Alu, wo Jatta am Ende ein Schritt fehlt. Solche Aussetzer sollte das Kleeblatt heute besser vermeiden...
SV Sandhausen Erzgebirge Aue
5
13:05
Tooor für Erzgebirge Aue, 0:1 durch Aleksandr Zhirov (Eigentor)
So einfach kann es gehen! Hochscheidt bringt die Ecke von links erneut an den ersten Pfosten. Dort steigt Kalig hoch und verlängert per Kopf. Zhirov steht genau in der Flugbahn und lenkt das Spielgerät mit dem Hinterkopf unhaltbar ins linke Eck.
SV Sandhausen Erzgebirge Aue
4
13:04
Nach einem Fehler im Aufbau des SVS kommt Dimitrij Nazarov aus der Distanz per Drehschuss zum Abschluss. Martin Fraisl ist aber schnell unten und hält sicher.
Hamburger SV SpVgg Greuther Fürth
3
13:04
Die Hausherren versuchen ins Spiel zu kommen und duellieren sich mit den Franken im Mittelfeld. Greuther Fürth agiert in den Zweikämpfen sehr gewillt und hält die Kugel in den eigenen Reihen.
SV Sandhausen Erzgebirge Aue
2
13:03
Erster Eckball für die Gäste. Von links kommt die Kugel an den kurzen Pfosten. Zwar versucht noch ein Akteur in lila zu verlängern, doch die Hausherren können klären.
Dynamo Dresden Hannover 96
4
13:03
Im Vergleich zur Derby-Klatsche gibt es fünf Veränderungen in der Formation der SGD: Nikolaou, Kreuzer, Hamalainen, Ebert und Horvath rücken für Hartmann, Wahlqvist, Löwe, Burnic und Stor in die Startformation.
Dynamo Dresden Hannover 96
2
13:02
Die Gastgeber agieren klassisch in schwarz-gelb. Hannover läuft in rot und weiß auf.
Hamburger SV SpVgg Greuther Fürth
1
13:02
Mutiger Beginn! Die Franken erspielen sich schon nach 30 Sekunden die erste Torchance: Håvard Nielsen wird im Halbfeld nicht richtig angegangen und darf von halbrechts ungestört abziehen. Das Leder nimmt Fahrt auf und zischt flach neben das linke Alu ins Aus.
SV Sandhausen Erzgebirge Aue
1
13:01
Los geht's! Aue stößt an und probiert es direkt mit einem weiten Schlag auf die rechte Seite. Der Ball geht aber durch bis ins Aus.
Hamburger SV SpVgg Greuther Fürth
1
13:00
Abfahrt! Schiedsrichter Florian Heft pfeift an und die Spielvereinigung eröffnet die Partie mit dem Anstoß.
Dynamo Dresden Hannover 96
1
13:00
Es geht los in Dresden!
SV Sandhausen Erzgebirge Aue
1
13:00
Spielbeginn
Dynamo Dresden Hannover 96
1
13:00
Spielbeginn
Hamburger SV SpVgg Greuther Fürth
1
13:00
Spielbeginn
Hamburger SV SpVgg Greuther Fürth
12:58
Und jetzt wird es ernst: Im Volksparkstadion kommen die Spieler auf das Feld, dazu gibt es die HSV-Hymne und Herbstsonne!
Hamburger SV SpVgg Greuther Fürth
12:55
Geht es nach der Statistik, erwartet uns heute ein enges Spiel. Die jüngeren Vergleiche zwischen HSV und Fürth waren stets ausgeglichen: Der letzte Vergleich ging mit den 1:0 an die Norddeutschen, davor endeten drei Partien nacheinander mit einem Remis.
SV Sandhausen Erzgebirge Aue
12:52
Schiedsrichter der Begegnung ist Christof Günsch. An den Seitenlinien wird der Unparteiische von Robert Wessel und Julius Martenstein unterstützt. Vierter Offizieller ist Marcel Gasteier und Video-Assistent Benedikt Kempkes.
SV Sandhausen Erzgebirge Aue
12:50
Dirk Schuster sieht nach dem 4:1-Derbysieg gegen Dynamo Dresden keinen Grund für Veränderungen und beginnt mit exakt dem selben Personal. Bei Sanhausen gibt es nach der 2:0-Pleite gegen St. Pauli hingegen gleich vier Wechsel. Biada, Bouhaddouz, Taffertshofer und Linsmayer rücken neu rein.
SV Sandhausen Erzgebirge Aue
12:48
Beim direkten Vergleich gibt es keinen klaren Sieger. Zwar konnte Aue sieben der 16 Duelle für sich entscheiden und Sandhausen nur vier, aber in der Vorsaison konnten beide Teams je einmal triumphieren. Bemerkenswert ist dabei, dass jeweils die Gastmannschaft den Sieg einfahren konnte und die Heimelf ohne eigenen Treffer blieb.
Hamburger SV SpVgg Greuther Fürth
12:47
In der Hansestadt will die Spielvereinigung nun ein anderes Gesicht zeigen und die mitgereisten Fans - 600 Kilometer liegen zwischen Fürth und Hamburg - mit Leistung belohnen. "Wir verteidigen gemeinsam und greifen gemeinsam an", sagte Leitl, der an der Elbe eine geschlossene Mannschaftsleistung sehen will. "Der HSV ist mit das beste Team der Liga, aber wir wollen unsere Momente nutzen."
Dynamo Dresden Hannover 96
12:47
Cristian Fiél, Trainer der Gastgeber sagte vor dem Spiel: „Das alles Entscheidende ist, dass wir die Dinge kritisch ansprechen. Nicht weniger wichtig ist, dass jetzt niemand auf den anderen mit dem Finger zeigt.“
Hamburger SV SpVgg Greuther Fürth
12:39
Um ein Haar medizinische Versorgung benötigten zuletzt auch die Fans von Greuther Fürth, zu schlecht war die Vorstellung ihrer Mannschaft beim chancenlosen und hilflosen 0:3 gegen Holstein Kiel. Die Spielvereinigung kapitulierte vor Kiel förmlich und blieb im eigenen Heimspiel unfassbare 70 Minuten ohne Torschuss. Trainer Stefan Leitl entschied sich nach dem Trauerspiel zur Kirchweiche-Zeit für eine schnelle Aufarbeitung und legte den Fokus sofort auf die angepeilte Wiedergutmachung beim HSV: "Wir haben das Kiel-Spiel schnell abgehakt und deutliche Worte gefunden", sagte Leitl.
SV Sandhausen Erzgebirge Aue
12:37
Trotz der guten Platzierung im Tableau bleibt man im Erzgebirge realistisch. "Unser Ziel ist, dass Aue nächstes Jahr wieder Zweitliga-Fußball spielt und wir den Verein entwickeln und stabilisieren. Die Menschen im Umfeld dürfen dennoch träumen. Wir wissen, dass wir tagtäglich akribisch arbeiten müssen", stellte Dirk Schuster klar und ergänzte deutlich: "Unsere Punkteausbeute ist kein Ruhekissen, wenn auch eine gute Basis. Aber wenn wir ein paar Zentimeter von der Linie abweichen, gibt es ein böses Erwachen."
Dynamo Dresden Hannover 96
12:32
In Dresden ist man zwar mit dem Saisonstart auch nicht zufrieden, dennoch ist die Stimmung dort noch lange nicht so schlecht wie in Hannover: Immerhin waren die Dynamos vor der Klatsche im Derby gegen Aue fünf Spiele lang ungeschlagen (davon drei Unentschieden).
SV Sandhausen Erzgebirge Aue
12:32
Mit Aue ist heute so etwas wie das Team der Stunde zu Gast im BWT-Stadion am Hardtwald. Die Mannschaft aus dem Erzgebirge hat bereits 14 Punkte gesammelt und damit doppelt so viele Zähler auf dem Konto, wie im Vorjahr zu diesem Zeitpunkt. Dadurch stehen die Veilchen auf dem vierten Platz und könnten mit einem Sieg vorübergehend sogar auf Rang drei springen. Allerdings ist der Abstand zu den schlechter platzierten Vereinen keinesfalls groß. Platz zehn, den momentan die SpVgg Greuther Fürth inne hat, ist nur drei Pünktchen entfernt.
Hamburger SV SpVgg Greuther Fürth
12:29
Pünktlich zum Heimspiel gegen Greuther Fürth entspannt sich auch die Situation im das HSV-Lazarett. Schlussmann Daniel Heuer Fernandes, der nach einer Zerrung wackelte, absolvierte am Freitag das Abschlusstrainining und meldete sich gerade noch rechtzeitig fit. Einzig Innenverteidiger Gideon Jung fehlt den Hanseaten und fällt wegen einer Oberschenkelverletzung aus.
SV Sandhausen Erzgebirge Aue
12:26
Uwe Koschinat hat eine klare Meinung zu den vergangenen Partien: "Wir haben in den vergangenen beiden Spielen verdient nicht gewonnen. Meine Aufgabe ist es nun, diese Situation zu analysieren." Und das hat der 48-Jährige auch getan. "Meine Analyse war, dass wir aus dem Zentrum heraus in den vergangenen Spielen zu wenig Torgefahr und Aggressivität ausgestrahlt haben", gab der ehemalige Fortuna Köln Trainer zu verstehen.
SV Sandhausen Erzgebirge Aue
12:22
Sandhausen dürfte froh sein, dass der September vorbei ist. Schließlich konnte der SVS in den drei Pflichtspielen keinen Sieg einfahren und musste sich sogar zwei Mal geschlagen geben. In der Tabelle fiel das Team von Uwe Koschinat dadurch von dem dritten Platz bis auf Rang neun. Doch die Liga ist so eng beieinander, dass man mit einem Dreier ganz schnell wieder oben mit dabei ist. Bei einer weiteren Niederlage wäre Sandhausen hingegen wohl auf einem zweistelligen Tabellenplatz zu finden. Damit das nicht passiert muss vor allem die Offensive besser funktionieren. Mit nur acht erzielten Treffer stellt der SVS, zusammen mit Hannover, den schwächsten Angriff der Liga. Dafür steht die Abwehr umso besser. Nur der Hamburger SV kassierte weniger Gegentore.
Hamburger SV SpVgg Greuther Fürth
12:19
"Im eigenen Stadion kann man noch mehr Selbstbewusstsein zeigen, weil die Fans immer hinter uns stehen", sagte Hecking und wählte auch ohne Vorahnung der VfB-Pleite zeitlose Worte. Der HSV ist in der 2. Liga zu einer Heimmacht geworden und kassierte im Volksparkstadion bisher nur ein einziges Gegentor. Nur Darmstadt nahm an der Elbe zu Saisonbeginn einen Punkt mit, danach folgten drei HSV-Siege am Stück.
Dynamo Dresden Hannover 96
12:17
"Die Leistung der Mannschaft am Montagabend war die schlechteste in der bisherigen Zweitligasaison. Beim nächsten Spiel am kommenden Sonnabend bei Dynamo Dresden wird Trainer Mirko Slomka auf der 96-Bank sitzen. In Dresden wird – unabhängig vom Ergebnis – eine erkennbare Leistungssteigerung der Mannschaft und eine deutliche Antwort auf die enttäuschende Vorstellung gegen Nürnberg erwartet“, verkündeten Martin Kind und Jan Schlaudraff.
Hamburger SV SpVgg Greuther Fürth
12:09
Als Dieter Hecking vor zwei Tagen auf der Pressekonferenz sprach und wie gewohnt die Fragen zum Spiel beantworte, wusste der HSV-Trainer noch nicht, dass er mit seinem Team an diesem Wochenende die Tabellenführung übernehmen kann. Gewinnt der Hamburger SV gegen Greuther Fürth, ziehen die Norddeutschen an Stuttgart vorbei auf springen auf Platz eins.
Dynamo Dresden Hannover 96
12:09
Bei den Gästen wiegt die Niederlage nach dem verkorksten Start in die Spielzeit allerdings deutlich schwerer. Nach acht Spieltagen stehen die Niedersachsen als Bundesliga-Absteiger auf Rang 15 – mit nur acht Punkten. Dennoch sitzt heute noch Mirko Slomka auf der Trainerbank von 96.
SV Sandhausen Erzgebirge Aue
12:00
Hallo und herzlich willkommen neunten Spieltag der 2. Bundesliga. Der SV Sandhausen empfängt, ab 13 Uhr, den FC Erzgebirge Aue. Spielort ist das BWT-Stadion am Hardtwald.
Hamburger SV SpVgg Greuther Fürth
11:59
Hallo und herzlich willkommen zur 2. Bundesliga! Um 13 Uhr kommt zum Duell zwischen dem Hamburger SV und Greuther Fürth. Nutzt der HSV den Ausrutscher des VfB Stuttgart und springt an die Tabellenspitze?
Dynamo Dresden Hannover 96
11:58
Heute Mittag treffen zwei Mannschaften aufeinander, die am letzten Spieltag unter die Räder gekommen sind. Dynamo ging mit 1:4 sang- und klanglos bei Aue unter, Hannover verlor das Heimspiel klar und deutlich mit 0:4 gegen den 1. FC Nürnberg.
Dynamo Dresden Hannover 96
11:57
Moin! Um 13:30 Uhr trifft Dynamo Dresden im Heimspiel auf Bundesliga-Absteiger Hannover 96.

Blitztabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1Arminia BielefeldArminia BielefeldBielefeldDSC25149250:242651
2VfB StuttgartVfB StuttgartStuttgartVFB25136641:281345
3Hamburger SVHamburger SVHamburgHSV25128548:282044
41. FC Heidenheim 18461. FC Heidenheim 1846HeidenheimHDH25118634:26841
5SpVgg Greuther FürthSpVgg Greuther FürthGr. FürthSGF25106937:33436
6SV Darmstadt 98SV Darmstadt 98DarmstadtD9825812531:31036
7Holstein KielHolstein KielHolstein KielKIE2597938:38034
8Erzgebirge AueErzgebirge AueAueAUE2597934:34034
9Hannover 96Hannover 96HannoverH962588934:37-332
10Jahn RegensburgJahn RegensburgRegensburgREG25951136:42-632
11FC St. PauliFC St. PauliSt. PauliSTP2579933:32130
12VfL OsnabrückVfL OsnabrückOsnabrückOSN25781032:35-329
13SV SandhausenSV SandhausenSandhausenSVS25611830:33-329
141. FC Nürnberg1. FC NürnbergNürnbergFCN25781034:45-1129
15VfL BochumVfL BochumBochumBOC25610940:45-528
16SV Wehen WiesbadenSV Wehen WiesbadenSV WehenSWW25671231:43-1225
17Karlsruher SCKarlsruher SCKarlsruheKSC25591133:46-1324
18Dynamo DresdenDynamo DresdenDresdenSGD25661325:41-1624
  • Aufstieg
  • Relegation
  • Relegation
  • Abstieg

Tore

#SpielerMannschaftSp.Tore11mQuote
1Arminia BielefeldFabian KlosArminia Bielefeld241630,67
2SV Wehen WiesbadenManuel SchäfflerSV Wehen Wiesbaden241510,63
31. FC Heidenheim 1846Tim Kleindienst1. FC Heidenheim 1846191200,63
4SV SandhausenKevin BehrensSV Sandhausen251130,44
SV Darmstadt 98Serdar DursunSV Darmstadt 98251110,44