19. Spieltag
14.12.2019 14:00
Beendet
Hallescher FC
Hallescher FC
2:5
Würzburger Kickers
Würzburg
2:2
  • Fabio Kaufmann
    Kaufmann
    16.
    Linksschuss
  • Sebastian Schuppan
    Schuppan
    28.
    Kopfball
  • Albion Vrenezi
    Vrenezi
    37.
    Rechtsschuss
  • Pascal Sohm
    Sohm
    45.
    Kopfball
  • Albion Vrenezi
    Vrenezi
    65.
    Linksschuss
  • Patrick Sontheimer
    Sontheimer
    74.
    Rechtsschuss
  • Bentley Bahn
    Bahn
    77.
    Elfmeter
Stadion
Erdgas Sportpark
Zuschauer
6.507
Schiedsrichter
Sascha Stegemann

Liveticker

90
16:05
Fazit:
Hüpfend feiern die Würzburger Kickers vor ihren Fans den zweiten Sieg in Folge. Mit einem 5:2 spielten die Würzburger den Halleschen FC an die Wand. Gerade in der Offensive hatten die Gäste viele Räume, die sie vor allem durch die starken Offensivkräfte Kaufmann und Vrenezi nutzen konnten. Zwar trafen auch die Hausherren doppelt, doch beide Tore fielen nach Standards. Aus dem Spiel heraus konnte der HFC der Würzburger Verteidigung wenig entgegen setzen. Im nächsten Spiel muss von Halle in jedem Fall mehr kommen, um weiter an den Ambitionen, an der Spitzengruppe der Liga dran zu bleiben, arbeiten zu können. Am letzten Spieltag der Hinserie geht es gegen Uerdingen. Würzburg reist nach München, wo man auf Bayerns Reserve trifft. Einen schönen Samstagnachmittag weiterhin!
90
15:54
Spielende
90
15:52
Die Luft ist raus, dennoch lässt Schiri Stegemann die Spieler drei Minuten länger auf dem Feld.
90
15:51
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
87
15:51
Der dritte und letzte Wechsel bei den Kickers. Baumann bekommt auch noch seine Chance, gleichzeitig gewinnt man Zeit.
87
15:50
Einwechslung bei Würzburger Kickers: Dominic Baumann
87
15:49
Auswechslung bei Würzburger Kickers: Luca Pfeiffer
85
15:47
Leader Dave Gnaase verlässt das Feld für Eigengewächs Dominik Meisel, der seinen zweiten Saisoneinsatz feiert.
85
15:46
Einwechslung bei Würzburger Kickers: Dominik Meisel
85
15:46
Auswechslung bei Würzburger Kickers: Dave Gnaase
82
15:45
Da zeigt sich der eingewechselte Hemmerich zum ersten Mal. Mit einem guten Schuss von halblinker Position in der Box prüft er Eisele. Der pariert zur Ecke, aus der entsteht danach aber keine Gefahr mehr.
80
15:43
Der Torschütze zum zwischenzeitlichen 5:1 verlässt nach guter Vorstellung den Rasen und macht Platz für Luke Hemmerich.
80
15:42
Einwechslung bei Würzburger Kickers: Luke Hemmerich
80
15:42
Auswechslung bei Würzburger Kickers: Patrick Sontheimer
79
15:42
Zehn Minuten vor Schluss scheint das Spiel nach bereits sieben Toren so gut wie entschieden.
77
15:39
Tooor für Hallescher FC, 2:5 durch Bentley Bahn
Schlag auf Schlag geht es in Halle! Nach einem Handspiel von Würzburg-Kapitän Sebastian Schuppan entscheidet der Referee auf Strafstoß. Diesen verwandelt Bentley Bahn flach und sicher zum 2:5 aus Sicht des HFC.
75
15:35
Tooor für Würzburger Kickers, 1:5 durch Patrick Sontheimer
Die Würzburger haben weiter Lust auf Fußball und machen es noch schlimmer für die Hausherren! Über einen schönen Spielzug landet ein Ball in die Tiefe bei Leroy Kwadwo. Der muss nur noch querlegen und Patrick Sontheimer schiebt aus halbrechter Position ein.
73
15:34
Rhein mit einem satten Schuss aus der zweiten Reihe, nachdem Vrenezi an der linken Sechzehnerkante auf ihn ablegt. Eisele ist zur Stelle und klärt den festen Schuss.
70
15:32
Die Partie hat sich 20 Minuten vor Schluss beruhigt. Trotz des Rückstands steht Halle nun höher, doch vor das Gästetor kommen sie aktuell nicht wirklich.
68
15:31
Die ersten Zuschauer machen sich bereits auf den Heimweg. Sie haben den Glauben an das Team des Halleschen FC am heutigen Spieltag bereits aufgegeben.
65
15:26
Tooor für Würzburger Kickers, 1:4 durch Albion Vrenezi
Doppelpack für den starken Vrenezi! Wieder setzt er sich stark im Duell gegen Göbel links im Strafraum durch. Von der linken Strafraumkante kann er dann den Ball ins rechte untere Eck einschieben. Es scheint, dass dieser Treffer die endgültige Vorentscheidung ist.
60
15:24
Halle investiert nun deutlich mehr, um hier noch einmal zurück ins Spiel zu finden. Momentan haben die Hausherren sogar mehr Spielanteile, an guten Torchancen mangelt es bisher aber noch.
56
15:18
Gelbe Karte für Dave Gnaase (Würzburger Kickers)
51
15:13
Wieder eine tolle Offensivaktion von Kaufmann! Nach schönem Sololauf stoppt den ehemaligen Zweitligaspieler keiner und er kann in vollen Tempo flach auf den Kasten von Eisele schießen. Dieser macht sich lang und beweist abermals seine Klasse zwischen den Pfosten.
49
15:10
Doppelt muss Müller nach zweifacher Ecke des Halleschen FC parieren. Den ersten Kopfball lenkt er sehenswert ins Toraus. Auch Halle scheint nun präsenter zu sein!
47
15:08
Seit zwei Minuten erst stehen die Spieler wieder auf dem Rasen und bereits zwei Ecken konnten die Würzburger für sich herausholen. Gefährlich wurde keine der beiden für die Hintermannschaft des HFC.
46
15:06
Der zweite Durchgang hat begonnen...
46
15:05
Anpfiff 2. Halbzeit
45
15:05
Tooor für Hallescher FC, 1:3 Pascal Sohm
Nach einer HFC-Ecke gibt es ein kurzes Getümmel im Kickers-Strafraum. Müller kann einen ersten Schuss noch halten, seine Klärung segelt aber hoch auf den Kopf von Sohm, der aus wenigen Metern leichtes Spiel hat, den Anschlusstreffer für die Hausherren zu erzielen.
45
15:00
Halbzeitfazit:
Bereits vier Tore bekamen die Zuschauer im eher spärlich besetzten Erdgas-Sportpark in der ersten Halbzeit zu sehen! Die Würzburger Kickers waren von der ersten Sekunde an sehr präsent und gingen so auch völlig verdient in Führung. Dass der Hallesche FC dem aber eher wenig entgegenzusetzen hatte, konnte man so nicht erwarten. Vor allem mit der starken Offensive der Gäste, bei denen Vrenezi mit einigen tollen Aktionen auf sich aufmerksam machte, waren die Hintermänner des HFC oft überfordert. Die taktische Konsequenz zog Ziegner dann kurz vor der Halbzeit und stellte personell und auch taktisch um. Danach gelang seinem Team der Anschlusstreffer. Es wird also spannend im zweiten Durchgang. Entweder der HFC kämpft sich nochmal zurück oder die Würzburger machen den Sack frühzeitig zu. Bis gleich!
45
14:51
Ende 1. Halbzeit
45
14:49
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
41
14:48
Gleich doppelt wechselt Ziegner in Anbetracht des 0:3 Rückstands nach guten 40 Minuten.
41
14:47
Einwechslung bei Hallescher FC: Julian Guttau
41
14:47
Auswechslung bei Hallescher FC: Niklas Landgraf
43
14:47
Gelbe Karte für Bentley Bahn (Hallescher FC)
41
14:46
Einwechslung bei Hallescher FC: Jonas Nietfeld
41
14:45
Auswechslung bei Hallescher FC: Björn Jopek
40
14:45
Es machen sich die ersten Spieler für den Wechseln bereit, Ziegner zieht die nötige Konsequenz.
36
14:39
Tooor für Würzburger Kickers, 0:3 Albion Vrenezi
Und nun netzt er ein, es hatte sich ja bereits angekündigt! Durch eine tolle Einzelaktion feiert der Techniker sein viertes Saisontor. Mit viel Tempo stürmt er über links auf die Box des Halleschen FC zu und per Doppelübersteiger einen Verteidiger aussteigen, ehe er den Ball rechts, unhaltbar, ins rechte Eck schlenzt. Was für ein Tor!
33
14:38
Nachdem die Hausherren kurzzeitig einen etwas längeren Aufenthalt in der gegnerischen Hälfte hinter sich haben, ist der nächste Torschuss aber wieder auf Seiten der Kickers zu bestaunen. Vrenezi tanzt links am Strafraum Göbel aus und hat freie Bahn, um mit rechts aus 16 Metern abzuschließen. Eisele bekommt im letzten Moment noch die Hände hoch!
29
14:31
Tooor für Würzburger Kickers, 0:2 durch Sebastian Schuppan
Und ehe sich die Halle versieht erhöhen die Kickers den Spielstand. Ein Freistoß an der linken Strafraumkante wird von Simon Rhein gekonnt auf Höhe des Fünfmeterraums gezirkelt. Kapitän Sebastian Schuppan steigt in die Luft und kann per Kopf zur 2:0 Führung einnetzen. Die Zuordnung bei diesem Standard stimmt auf Seiten des Halleschen FC einfach nicht.
28
14:31
Gelbe Karte für Niklas Kastenhofer (Hallescher FC)
25
14:30
Albion Vrenezi mit einem Abschluss aus 16 Metern. Sein Ball landet diesmal aber im Oberrang. Trotzdem steht die Aktion sinnbildlich für die starke Offensive der Gäste.
22
14:27
Bisher kontrollieren die Gäste das Spiel weitgehend, der HFC ist aber, wenn er denn mal bis in das Angriffsdrittel vorstößt, nicht ungefährlich. Trotzdem muss das Heimteam hier mehr zeigen!
20
14:24
Gelbe Karte für Antonios Papadopoulos (Hallescher FC)
Eine Frust-Grätsche mit gestrecktem Bein hat die fünfte Gelbe für den Halle-Spieler zu Folge. Er wird im nächsten Spiel somit fehlen.
16
14:19
Tooor für Würzburger Kickers, 0:1 durch Fabio Kaufmann
Die verdiente Führung für die aktivere Mannschaft im Erdgas-Sportpark. Von rechts flankt der agile Albion Vrenezi in aller Ruhe und findet den von rechts einlaufenden Fabio Kaufmann. Dieser hält aus neun Metern den Schlappen hin, Göbel ist an ihm dran, kann den Einschlag im Tor aber nicht verhindern.
14
14:18
Nun bekommen die Hausherren auch ihren ersten Eckstoß. Nach einem Getümmel im Sechzehner könne die Kickers jedoch klären und den Ball aus der Gefahrenzone bringen.
15
14:18
Halles erste gute Möglichkeit durch Sohm nach Göbel-Flanke aus 20 Metern in halbrechter Position. Sohm steigt auf Höhe des Elfmeterpunktes hoch und köpft den Ball zentral auf den Kasten. Müller ist jedoch zur Stelle und pariert sicher.
11
14:16
Das ist die dicke Möglichkeit für die Kickers: Nach schöner hohen Flanke von Kaufmann auf der rechten Seite, kann Göbel in letzter Sekunde vor dem am zweiten Pfosten lauernden Offensivmann Vrenezi klären.
9
14:13
Das Spiel wird immer wieder durch kleinere Foulspiele der Akteure beider Mannschaften unterbrochen.
6
14:10
Ein erster Torabschluss von den Gästen in Person von Patrick Sontheimer. Sein Schuss aus 16 Metern kommt zentral und flach auf den Kasten von Kai Eisele der den Ball aber festhalten kann.
5
14:09
Jopek muss nach einem Foulspiel behandelt werden, das Kuriose: Er selbst war der Übeltäter kurz hinter der Mittellinie. Es geht aber weiter für den Ex-Würzburger.
3
14:05
Beide Mannschaften schenken sich bereits in den ersten Minuten wenig und agieren temporeich und aggressiv in den Zweikämpfen.
1
14:03
Es ist angerichtet im Erdgas-Sportpark...
1
14:03
Spielbeginn
14:01
Unter der Leitung vom erstligaerfahrenen Referee Sascha Stegemann betreten die 22 Akteure den Rasen. An seiner Seite befinden sich die Assistenten Nico Fuchs und Kevin Domnick.
13:57
In bisher sechs Aufeinandertreffen der beiden Teams zeigt sich eine ausgeglichene Bilanz. Je drei Siege konnte Halle und je drei Würzburg für sich verbuchen. Unentschieden trennte man sich bisher noch nie. Hoffentlich ein gutes Omen für eine spannende Partie.
13:50
Bei den Würzburgern ändert sich lediglich eine Position: Robert Herrmann wird wegen Gelb-Sperre von Leroy Kwadwo vertreten. Mit Ausnahme der Langzeitverletzten stehen Michael Schiele somit „alle Spieler bereit" und sind "heiß darauf, die Leistung vom Heimsieg gegen Köln zu wiederholen", so der Gästecoach vor dem Spiel.
13:47
HFC-Trainer Torsten Ziegner ändert seine Elf im Vergleich zum letzten Spiel vier Mal: Mai (5. Gelbe Karte) Mast, Hansch und Nietfeld müssen pausieren, dafür dürfen Kastenhofer, Jopek Göbel und Lindenhahn von der ersten Minute an auf das Grün.
13:41
Der Hallesche FC befindet sich mit 31 Punkten kurz vor der Winterpause auf dem vierten Tabellenplatz und hat den Anschluss an die ersten drei Plätze bis dato gehalten. Mit drei Spielern, die ehemals beim heutigen Gegner aus Bayern unter Vertrag standen, soll heute der Heimsieg gelingen: Die Mittelfeldspieler Patrick Göbel, Dennis Mast und Björn Jopek waren schon für die Kickers aktiv.
13:32
Am vorletzten Hinrunden-Spieltag reist der FC Würzburger Kicker also zur besten Defensive der Liga nach Halle. Mit drei Punkten aus dem 3:1-Sieg über Viktoria Köln, möchte der derzeit 14. weitere Zähler mit nach Hause nehmen. "Wir wissen, dass es kein einfaches Spiel wird, sind aber zuversichtlich und wollen den Schwung aus dem Köln-Spiel mitnehmen", so die Ansage von Dominic Baumann vor der Partie.
13:09
Hallo zum 19. Spieltag der 3. Liga! Der Hallesche FC hat ab 14:00 Uhr die Würzburger Kickers zu Gast.

Hallescher FC

Hallescher FC Herren
vollst. Name
Hallescher Fussball Club
Stadt
Halle (Saale)
Land
Deutschland
Farben
rot-weiß
Gegründet
26.01.1966
Sportarten
Fußball
Stadion
Erdgas Sportpark
Kapazität
15.057

Würzburger Kickers

Würzburger Kickers Herren
vollst. Name
Fußball Club Würzburger Kickers 1907
Spitzname
Rothosen
Stadt
Würzburg
Land
Deutschland
Gegründet
17.11.1907
Stadion
flyeralarm Arena
Kapazität
13.138