19:00
THW Kiel
THW Kiel
THW
THW Kiel
Die Eulen Ludwigshafen
LUD
Ludwigshafen
Die Eulen Ludwigshafen
HSG Wetzlar
Wetzlar
WET
HSG Wetzlar
SG Flensburg-Handewitt
SGF
Flensburg-H
SG Flensburg-Handewitt
DHfK Leipzig TVB 1898 Stuttgart
59
14:31
2 Minuten für Samuel Röthlisberger (TVB 1898 Stuttgart)
DHfK Leipzig TVB 1898 Stuttgart
58
14:31
2 Minuten für Tim Wieling (TVB 1898 Stuttgart)
DHfK Leipzig TVB 1898 Stuttgart
53
14:31
2 Minuten für Žarko Peševski (TVB 1898 Stuttgart)
DHfK Leipzig TVB 1898 Stuttgart
51
14:31
2 Minuten für Elvar Ásgeirsson (TVB 1898 Stuttgart)
DHfK Leipzig TVB 1898 Stuttgart
47
14:31
2 Minuten für Franz Semper (DHfK Leipzig)
DHfK Leipzig TVB 1898 Stuttgart
7
14:30
2 Minuten für Robert Markotić (TVB 1898 Stuttgart)
DHfK Leipzig TVB 1898 Stuttgart
49
14:30
Gelbe Karte für Miloš Putera (DHfK Leipzig)
DHfK Leipzig TVB 1898 Stuttgart
45
14:30
Gelbe Karte für Jürgen Schweikardt (TVB 1898 Stuttgart)
DHfK Leipzig TVB 1898 Stuttgart
16
14:30
Gelbe Karte für Maciej Gębala (DHfK Leipzig)
DHfK Leipzig TVB 1898 Stuttgart
9
14:30
Gelbe Karte für Adam Lönn (TVB 1898 Stuttgart)
DHfK Leipzig TVB 1898 Stuttgart
5
14:30
Gelbe Karte für Bastian Roscheck (DHfK Leipzig)
DHfK Leipzig TVB 1898 Stuttgart
3
14:30
Gelbe Karte für Philipp Müller (DHfK Leipzig)
DHfK Leipzig TVB 1898 Stuttgart
2
14:29
Gelbe Karte für Manuel Späth (TVB 1898 Stuttgart)
Rhein-Neckar Löwen Bergischer HC
57
14:16
2 Minuten für Leoš Petrovský (Bergischer HC)
Rhein-Neckar Löwen Bergischer HC
52
14:16
2 Minuten für Jesper Nielsen (Rhein-Neckar Löwen)
Rhein-Neckar Löwen Bergischer HC
29
14:16
2 Minuten für Niclas Kirkeløkke (Rhein-Neckar Löwen)
Rhein-Neckar Löwen Bergischer HC
25
14:16
2 Minuten für Romain Lagarde (Rhein-Neckar Löwen)
Rhein-Neckar Löwen Bergischer HC
11
14:16
2 Minuten für Fabian Gutbrod (Bergischer HC)
Rhein-Neckar Löwen Bergischer HC
17
14:16
Gelbe Karte für Ragnar Jóhannsson (Bergischer HC)
Rhein-Neckar Löwen Bergischer HC
19
14:14
Gelbe Karte für Max Darj (Bergischer HC)
Rhein-Neckar Löwen Bergischer HC
17
14:14
Tor für Bergischer HC, 30:25 durch Ragnar Jóhannsson
Rhein-Neckar Löwen Bergischer HC
13
14:14
Gelbe Karte für Kristian Nippes (Bergischer HC)
Rhein-Neckar Löwen Bergischer HC
13
14:14
Gelbe Karte für Jesper Nielsen (Rhein-Neckar Löwen)
Rhein-Neckar Löwen Bergischer HC
8
14:13
Gelbe Karte für Ilija Abutović (Rhein-Neckar Löwen)
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
60
20:43
Fazit:
Die HSG Wetzlar trotzt der SG Flensburg-Handewitt am 3. Spieltag der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga durch ein 27:27-Unentschieden überraschend einen Zähler ab. Nach ihrem 11:14-Pausenrückstand brauchten die Norddeutschen auch wegen zweier Unterzahlphase einige Minuten Anlaufzeit, um in der Deckung auf Temperatur zu kommen, so dass die Mittelhessen zunächst mit dem vorherigen Abstand vorne blieben. Erst eine offensive Durststrecke der Wandschneider-Truppe ermöglichte dem Favoriten den Ausgleichstreffer (44.). Eine Auszeit konnte die Schwächephase der hessischen Angriffsreihe auf Anhieb jedoch nicht beenden, so dass das Machulla-Team mit 21:19 in Führung ging (46.). Die Grün-Weißen berappelten sich daraufhin mit einem 3:0-Lauf und vedienten sich eine dramatische Schlussphase, in der die Fördestädter kurz vor dem Ende wie der sichere Sieger aussahen, durch zwei verwandelte Holst-Siebenmeter aber auf den letzten Metern noch den doppelten Punktgewinn aus der Hand gaben. Die HSG Wetzlar ist am Sonntag zu Gast beim Bergischen HC. Die SG Flensburg-Handewitt bereits übermorgen den HC Erlangen. Einen schönen Abend noch!
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
60
20:40
Spielende
THW Kiel Die Eulen Ludwigshafen
60
20:40
Fazit:
Das war ein ganz schön hartes Stück Arbeit für den THW Kiel! Die Zebras ringen den Außenseiter aus Ludwigshafen in einem intensiven Match mit 30:27 nieder und feiern den zweiten Sieg im zweiten Ligaspiel. Über 40 Minuten lang musste der Rekordmeister gar um einen Erfolg zittern und lag stets gleichauf mit bravourös kämpfenden Eulen. Erst gegen Ende der Partie setzte sich die Klasse der Gastgeber durch als bei den Gästen die Kräfte ein wenig nachließen. Unter dem Strich steht letztlich natürlich ein verdienter Sieg, der die Zebras erstmal auf Rang vier hochspült. Ludwigshafen bleibt derweil auch nach drei Spielen punktlos und wartet auf den ersten Sieg. Mit einem guten Gefühl wieder in den Bus steigen, wie es Coach Benjamin Matschke vorher gefordert hatte, können die Eulen aber allemal. Bester Werfer der Partie war Niclas Ekberg mit sieben Toren, für die Gäste traf Alexander Falk sechsmal. Viel Zeit zum durchschnaufen bleibt den Eulen nicht. Schon am Donnerstag geht es mit einem Heimspiel gegen Leipzig weiter. Der THW darf zwei Tage länger regenerieren, dann gehts am Samstag zum Spitzenspiel nach Magdeburg. Das war es für heute, Tschüss aus Kiel und noch einen schönen Abend!
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
60
20:40
Tor für HSG Wetzlar, 27:27 durch Maximilian Holst
... Holst lässt die Rittal-Arena beben, befördert die Kugel gegen Bergerud sicher in die flache rechte Ecke.
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
60
20:39
Nach Halds Einsteigen gegen Čavor entscheiden die Schiedsrichter auf Siebenmeter...
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
60
20:38
Bei noch sieben Sekunden nimmt Kai Wandschneider die letzte Auszeit, um die Vorgehensweise zu besprechen.
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
60
20:38
Golla schenkt die Kugel mit einem ungenauen Anspiel her - Wetzlar bekommt die Ausgleichschance!
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
60
20:37
Tor für HSG Wetzlar, 26:27 durch Maximilian Holst
... Holst überwindet Burić mit einer Ausführung in die linke Ecke.
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
60
20:37
Bei 30 Sekunden auf der Uhr gibt es einen Strafwurf für die HSG...
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
59
20:36
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 25:27 durch Gøran Johannessen
Ist das der Sieg für das Machulla-Team! Nachdem Golla ein Anspiel am eigenen Kreis abgefangen hat, schickt er Johannessen und der lässt Klimpke auf der anderen Seite der Platte keine Abwehrchance.
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
59
20:35
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 25:26 durch Hampus Wanne
... Wanne traut sich noch einmal und vollendet per AUfsetzer in die rechte Ecke
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
59
20:34
Rød zieht gegen Forsell-Schefvert einen Strafwurf...
THW Kiel Die Eulen Ludwigshafen
60
20:34
Spielende
THW Kiel Die Eulen Ludwigshafen
60
20:34
Tor für THW Kiel, 30:27 durch Niclas Ekberg
Niclas Ekberg hat das letzte Wort und stellt den Endstand her.
THW Kiel Die Eulen Ludwigshafen
60
20:33
Tor für Die Eulen Ludwigshafen, 29:27 durch Frederic Stüber
Dieser Treffer von Stüber hingegen dürfte bereits deutlich zu spät kommen für die Eulen.
THW Kiel Die Eulen Ludwigshafen
58
20:33
Auf der Gegenseite nagelt Hendrik Wagner die Pille an den Pfosten! Das hätte hier vielleicht nochmal für Spannung gesorgt.
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
58
20:33
2 Minuten für Magnus Jøndal (SG Flensburg-Handewitt)
Fälschlicherweise kassiert nicht Johannessen, sondern Jøndal die fällige Zeitstrafe.
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
58
20:32
Tor für HSG Wetzlar, 25:25 durch Kristian Bjørnsen
Bjørnsen springt trotz Johannessens Kontakt weit in den Kreis hineun und vollendet präzise in die lange Ecke.
THW Kiel Die Eulen Ludwigshafen
58
20:32
7-Meter verworfen von Miha Zarabec (THW Kiel)
Jetzt hat es auch den dritten Kieler erwischt. Zarabec muss beim Siebenmeter ebenfalls Keeper Tomovski den Vortritt lassen.
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
58
20:32
7-Meter verworfen von Hampus Wanne (SG Flensburg-Handewitt)
... Wannes Ausführung landet am rechten Außenpfosten.
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
58
20:31
Johannessen holt gegen Torbrügge einen Siebenmeter heraus...
THW Kiel Die Eulen Ludwigshafen
57
20:31
Tor für Die Eulen Ludwigshafen, 29:26 durch Alexander Falk
THW Kiel Die Eulen Ludwigshafen
56
20:31
Stefan Hanemann macht im Kasten der Gäste nach wie vor eine starke Partie und verbucht die nächste Parade. Im Gegenstoß verpasst es dann aber Frederic Stüber, das Spiel wieder spannend zu machen und scheitert alleine vor Quenstedt.
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
57
20:30
Tor für HSG Wetzlar, 24:25 durch Stefan Čavor
Čavor antwortet schnell und perfekt auf Gottfridssons Treffer zur Zwei-Tore-Führung der Gäste.
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
57
20:30
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 23:25 durch Jim Gottfridsson
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
56
20:30
Nächster Ballverlust der Hessen: Felds Anspiel wird von Gottfridsson abgefangen.
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
55
20:28
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 23:24 durch Simon Jeppsson
Jeppsson belohnt Verantwortung und belohnt sich mit einem erfolgreichen Sprungwurf aus mittigen neun Metern.
THW Kiel Die Eulen Ludwigshafen
55
20:28
Tor für Die Eulen Ludwigshafen, 29:25 durch Hendrik Wagner
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
55
20:28
Nach Ferraz' Offensivfoul ist der Ball wieder bei den Norddeutschen.
THW Kiel Die Eulen Ludwigshafen
54
20:27
Tor für THW Kiel, 29:24 durch Niclas Ekberg
Niclas Ekberg trifft ins abermals verlassene Tor der Eulen und macht hier wohl endgültig den Deckel drauf.
THW Kiel Die Eulen Ludwigshafen
54
20:27
Benjamin Matschke nutzt seine letzte Karte und bittet nochmal zur Auszeit. Die Eulen haben sich hier noch nicht aufgegeben und wollen nochmal angreifen. Allerdings könnte die Aufgabe natürlich schwerer kaum sein.
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
54
20:26
Johannessen schenkt die Kugel mit einem Offensivfoul her.
THW Kiel Die Eulen Ludwigshafen
53
20:25
Tor für THW Kiel, 28:24 durch Steffen Weinhold
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
53
20:25
Tor für HSG Wetzlar, 23:23 durch João Ferraz
Die HSG muss sich nun jedes Erfolgserlebnis hart erarbeiten - genau dies tut Ferraz aus dem linken Rückraum.
THW Kiel Die Eulen Ludwigshafen
53
20:25
Tor für Die Eulen Ludwigshafen, 27:24 durch Alexander Falk
THW Kiel Die Eulen Ludwigshafen
52
20:25
Wir sind längst in der entscheidenden Phase dieser Partie angekommen und mittlerweile hat der THW Kiel das Match doch recht sicher im Griff. Die Zebras spielen hier keineswegs groß auf, halten die Eulen aber mit Erfahrung und individueller Klasse in Schach.
THW Kiel Die Eulen Ludwigshafen
52
20:24
Tor für THW Kiel, 27:23 durch Miha Zarabec
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
52
20:23
2 Minuten für Anton Lindskog (HSG Wetzlar)
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
51
20:23
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 22:23 durch Jim Gottfridsson
Vorteil Flensburg-Handewitt! Nach Bergeruds Parade gegen Ferraz erzielt Gottfridsson nicht nur das 23. SG-Tor, sondern zieht auch eine Zeitstrafe gegen seinen Landsmann Lindskog.
THW Kiel Die Eulen Ludwigshafen
52
20:23
Tor für Die Eulen Ludwigshafen, 26:23 durch Alexander Falk
Ganz gefühlvoll legt Falk die Kugel von Rechtsaußen im hohen Bogen über den weit heraus gekommenen Niklas Landin ins lange Eck. Schöner Treffer!
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
51
20:23
Die Partie in der Rittal-Arena steuert auf eine heiße Schlussphase zu.
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
51
20:22
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 22:22 durch Simon Hald
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
51
20:22
Tor für HSG Wetzlar, 22:21 durch Lenny Rubin
THW Kiel Die Eulen Ludwigshafen
51
20:22
Tor für THW Kiel, 26:22 durch Lukas Nilsson
Das lässt der THW sich jetzt nicht mehr nehmen. Jeder Ludwigshafener Treffer wird mit einer schnellen Antwort bedacht. Diesmal findet Nilsson am Kreis eine Lücke und jagt den Ball ins Netz.
THW Kiel Die Eulen Ludwigshafen
50
20:22
Tor für Die Eulen Ludwigshafen, 25:22 durch Jan Remmlinger
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
50
20:21
Klimpke lenkt den nächsten Gottfridsson-Versuch um den rechten Pfosten.
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
49
20:21
Tor für HSG Wetzlar, 21:21 durch Kristian Bjørnsen
... und vorne egalisiert Bjørnsen vom rechten Flügel den Spielstand.
THW Kiel Die Eulen Ludwigshafen
50
20:21
2 Minuten für Patrick Wiencek (THW Kiel)
Und schon herrscht wieder Gleichzahl. Auch Wiencek muss für 120 Sekunden raus, weil er am Kreis einmal mehr zu hart arbeitet.
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
49
20:21
Gottfridsson scheitert aus zentralen sieben Metern an Klimpke...
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
48
20:20
Tor für HSG Wetzlar, 20:21 durch Kristian Bjørnsen
Nach Jeppssons Fehlpass startet Bjørnsen durch und lässt die Hessen wieder hoffen.
THW Kiel Die Eulen Ludwigshafen
49
20:19
2 Minuten für Hendrik Wagner (Die Eulen Ludwigshafen)
Auch der Youngster im Gästeteam kassiert bereits seine zweite Zeitstrafe.
THW Kiel Die Eulen Ludwigshafen
49
20:19
Tor für THW Kiel, 25:21 durch Steffen Weinhold
THW Kiel Die Eulen Ludwigshafen
49
20:19
Tor für Die Eulen Ludwigshafen, 24:21 durch Kai Dippe
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
47
20:18
Flensburg-Handewitt hat seit fast acht Minuten keinen Wetzlarer Treffer mehr zugelassen.
THW Kiel Die Eulen Ludwigshafen
48
20:18
Tor für THW Kiel, 24:20 durch Nikola Bilyk
Ludwigshafen setzt jetzt auch bei Gleichzahl auf einen zusätzlichen Feldspieler, gibt aber im Rückraum viel zu leicht den Ball her. Duvnjak bedient Bilyk und der trifft ins verwaiste Tor.
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
46
20:17
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 19:21 durch Johannes Golla
Nach einem ungenauen Anspiel verdoppeln die Gäste ihren Vorsprung per Tempogegenstoß durch Golla.
THW Kiel Die Eulen Ludwigshafen
47
20:17
Tor für THW Kiel, 23:20 durch Miha Zarabec
Mittlerweile ist mit Miha Zarabec der dritte Kieler an der Linie im Einsatz und bleibt auch im zweiten Versuch fehlerfrei.
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
45
20:16
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 19:20 durch Simon Jeppsson
Der Meister ist vorne! Jeppsson schweißt die Kugel aus zentralen neun Metern unten links ein.
THW Kiel Die Eulen Ludwigshafen
46
20:16
Tor für THW Kiel, 22:20 durch Magnus Landin
Wieder spielt es Kiel mit Tempo und da kommen die Eulen nicht hinterher. Magnus Landin ist auf links frei und überwindet Martin Tomovski.
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
45
20:15
Nach Čavors Fehlwurf hat die SG die Gelegenheit, erstmals in Führung zu gehen.
THW Kiel Die Eulen Ludwigshafen
45
20:14
Tor für THW Kiel, 21:20 durch Miha Zarabec
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
44
20:13
Nach gut fünf Minuten ohne eingenen Treffer nutzt Kai Wandschneider seine T2-Karte.
THW Kiel Die Eulen Ludwigshafen
44
20:13
Rote Karte für Gunnar Dietrich (Die Eulen Ludwigshafen)
Feierabend für Dietrich! Der Ludwigshafener Routinier kassiert für ein Foul an Lukas Nilsson seine dritte Zeitstrafe und muss runter.
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
44
20:12
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 19:19 durch Jim Gottfridsson
Gottfridsson findet im Zentrum eine Lücke und sorgt mit einem Hüftwurf für den ersten Ausgleich seit dem 8:8 in Minute 20.
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
43
20:12
Forsell-Schefverts Aufsetzer aus dem linken Rückraum fliegt links am Ziel vorbei.
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
43
20:10
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 19:18 durch Lasse Svan
... Svan startet daraufhin durch und lässt Klimpke am Ende seines Sprints keine Abwehrchance.
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
43
20:10
Bergerud stoppt Holsts Lupfer vom linken Flügel....
THW Kiel Die Eulen Ludwigshafen
42
20:09
Tor für THW Kiel, 20:20 durch Steffen Weinhold
Immer wieder sind die Hausherren nach Gegentreffern mit dem schnellen Konter erfolgreich. Jetzt markiert auch Steffen Weinhold seinen ersten Treffer am heutigen Tage.
THW Kiel Die Eulen Ludwigshafen
42
20:09
Tor für Die Eulen Ludwigshafen, 19:20 durch Gunnar Dietrich
THW Kiel Die Eulen Ludwigshafen
41
20:09
Der THW Kiel hat mittlerweile auf eine offensivere 3-2-1-Deckung umgestellt und das veranlasst Benjamin Matschke, seine Jungs bei einer Auszeit nochmal neu einzustellen. Nach wie vor liefern die Eulen hier eine tolle Partie ab.
THW Kiel Die Eulen Ludwigshafen
41
20:08
Tor für THW Kiel, 19:19 durch Magnus Landin
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
40
20:07
Bergerud gelingt gegen Feld die erste Ballabwehr.
THW Kiel Die Eulen Ludwigshafen
40
20:06
7-Meter verworfen von Magnus Landin (THW Kiel)
Jetzt scheitert auch Magnus Landin an Martin Tomovski! Dritter gehaltener Siebenmeter für den Mazedonier.
THW Kiel Die Eulen Ludwigshafen
40
20:06
Gelbe Karte für Frank Müller (Die Eulen Ludwigshafen)
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
39
20:06
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 19:17 durch Magnus Rød
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
39
20:05
Tor für HSG Wetzlar, 19:16 durch Olle Forsell-Schefvert
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
38
20:05
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 18:16 durch Simon Jeppsson
Jeppsson zieht von halblinks nach innen und feuert aus acht Metern in die obere rechte Ecke.
THW Kiel Die Eulen Ludwigshafen
40
20:04
Tor für Die Eulen Ludwigshafen, 18:19 durch Jonathan Scholz
Irre! In Überzahl gibt so ein Weltklassemann wie Domagoj Duvnjak den ball einfach her und Jonathan Scholz bringt die Eulen wieder in Führung.
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
38
20:04
2 Minuten für Nils Torbrügge (HSG Wetzlar)
Torbrügge kassiert seine zweite Zeitstrafe.
THW Kiel Die Eulen Ludwigshafen
39
20:04
Tor für THW Kiel, 18:18 durch Magnus Landin
Nach zwei Fehlwürfen von Ekberg übernimmt jetzt Magnus Landin die Verantwortung und trifft unten links.
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
37
20:04
Jeppsson steht auf halblinks erstmals in diesen Match auf der Platte.
THW Kiel Die Eulen Ludwigshafen
39
20:04
2 Minuten für Jannik Hofmann (Die Eulen Ludwigshafen)
THW Kiel Die Eulen Ludwigshafen
39
20:03
Tor für Die Eulen Ludwigshafen, 17:18 durch Gunnar Dietrich
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
36
20:02
Tor für HSG Wetzlar, 18:15 durch Alexander Feld
THW Kiel Die Eulen Ludwigshafen
38
20:02
7-Meter verworfen von Niclas Ekberg (THW Kiel)
Martin Tomovski versucht sich beim Siebenmeter mal wieder gegen Ekberg und pariert schon wieder! Der Neuzugang der Gäste reißt blitzschnell das linke Bein hoch und lenkt die Kugel vorbei.
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
36
20:02
2 Minuten für Gøran Johannessen (SG Flensburg-Handewitt)
Wieder müssen die Fördestädter 120 Sekunden in Unterzahl auskommen.
THW Kiel Die Eulen Ludwigshafen
37
20:01
Ähnliches Bild wie in Hälfte eins: Ludwigshafen arbeitet defensiv bärenstark und macht Ball um Ball klar, doch vorne hakt es gewaltig. Der zweite technische Fehler in Folge bringt die nächste Chance für den THW.
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
36
20:01
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 17:15 durch Magnus Rød
Rød tankt sich durch die Mitte und wirft aus halblinken sechseinhalb Metern in die flache rechte Ecke.
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
35
20:01
Bergerud übernimmt für Burić im Gästekasten.
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
34
20:00
Tor für HSG Wetzlar, 17:14 durch Lenny Rubin
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
34
19:59
Wetzlar macht sehr konzentriert weiter und hält die SG vorerst auf Abstand.
THW Kiel Die Eulen Ludwigshafen
36
19:59
Tor für THW Kiel, 17:17 durch Hendrik Pekeler
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
34
19:59
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 16:14 durch Simon Hald
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
33
19:58
Tor für HSG Wetzlar, 16:13 durch Kristian Bjørnsen
Bjørnsen wird auf dem rechten Flügel wunderbar freigespielt und überwinedt Burić aus bestem Winkel sicher.
THW Kiel Die Eulen Ludwigshafen
35
19:58
Tor für Die Eulen Ludwigshafen, 16:17 durch Alexander Falk
Ludwigshafen spielt die Überzahl klasse aus, Alexander Falk fliegt von rechts ein und trifft zur erneuten Führung.
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
32
19:58
2 Minuten für Johannes Golla (SG Flensburg-Handewitt)
Wegen Trikotziehens gegen Torbrügge kassiert Golla eine Zeitstrafe.
THW Kiel Die Eulen Ludwigshafen
34
19:57
2 Minuten für Patrick Wiencek (THW Kiel)
Jetzt dürfen auch die Eulen mal in die Überzahl. Wiencek muss nach einem Vergehen am eigenen Kreis für zwei Minuten raus.
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
32
19:57
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 15:13 durch Magnus Rød
THW Kiel Die Eulen Ludwigshafen
34
19:57
Tor für THW Kiel, 16:16 durch Niclas Ekberg
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
32
19:56
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 15:12 durch Simon Hald
Nach schneller Mitte gibt Hald die richtige Antwort der Machulla-Truppe.
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
31
19:56
Tor für HSG Wetzlar, 15:11 durch Alexander Feld
Der Ex-Ludwigshafener sorgt aus mittigen neun Metern für einen erfolgreichen Wiedereinstieg der Hausherren.
THW Kiel Die Eulen Ludwigshafen
33
19:56
Tor für Die Eulen Ludwigshafen, 15:16 durch Kai Dippe
Die Kieler Abwehr weist noch einige Lücken auf. Dippe ist am Kreis frei und bringt die Gäste mal wieder in Führung.
THW Kiel Die Eulen Ludwigshafen
32
19:56
Stefan Hanemann macht im Kasten der Eulen wirklich eine bärenstarke Partie. jetzt nimmt der Gäastekeeper nacheinander Würfe von Reinkind und Ekberg weg und gewährt seinen Kollegen die nächste Chance.
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
31
19:55
Weiter geht's in der Ritta-Arena! Die Mittelhessen bereiten dem Spitzenteam aus dem hohen Norden viele Probleme und gehen trotz einer längeren offensiven Schwächephase mit einem Vorsprung in den zweiten Abschnitt. Um der Machulla-Truppe auch nach 60 Minuten überlegen zu sein, benötigt die Mannschaft von Trainer Kai Wandschneider weiterhin eine Topleistung von Keeper Klimpke und ist gleichzeitig darauf angewiesen, dass die Norddeutschen schwächeln.
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
31
19:55
Beginn 2. Halbzeit
THW Kiel Die Eulen Ludwigshafen
31
19:54
Tor für Die Eulen Ludwigshafen, 15:15 durch Jannik Hofmann
Kiel eröffnet den zweiten Durchgang und beginnt gleich mal mit einem Fehlpass. Hofmann schließt den Tempogegenstoß mit dem Ausgleich ab.
THW Kiel Die Eulen Ludwigshafen
31
19:53
Beginn 2. Halbzeit
THW Kiel Die Eulen Ludwigshafen
30
19:42
Halbzeitfazit:
Der THW Kiel hat im Duell mit den Eulen aus Ludwigshafen ganz schön zu tun! Die Zebras liegen zur Pause gegen den Außenseiter aus der Pfalz nur knapp mit 15:14 in Front und tun sich in fast allen Belangen ziemlich schwer. Nur 72 Stunden nach dem verlorenen Super-Globe-Finale fehlt es dem THW an Esprit und Spritzigkeit und das können engagierte Eulen immer wieder bestrafen. Mit viel Einsatz machen die Gäste den Kielern das leben schwer, vorne zeigt sich vor allem Youngster Hendrik Wagner mit vier Toren treffsicher. Für Kiel hat Niclas Ekberg ebenfalls viermal genetzt, allesamt aus sieben Metern. Wir dürfen uns auf eine spannende zweite Hälfte in der Sparkassen-Arena freuen. Bis gleich!
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
30
19:42
Halbzeitfazit:
Die SG Flensburg-Handewitt rennt zur Pause des Gastspiels bei der HSG Wetzlar einem 11:14-Rückstand hinterher. Nachdem die Mittelhessen dank eines makellosen Start der Angriffsreihe bereits nach sechs Minuten eine Drei-Tore-Führung herausgearbeitet hatten, steigerte sich der Favorit aus dem hohen Norden zwar ein wenig, verkürzte den Rückstand auch wegen des durchgängig starken HSG-Schlussmanns Klimpke zunächst jedoch nicht. Erst in einer längeren Durststrecke der Hausherren gelang es dem Meister mit Mühe, durch einen 3:0-Lauf aufzuschließen (20.). In der Schlussphase stabilisierte sich die Angriffsleistung der Wandschneider-Truppe wieder und der Favorit baute erneut ab, so dass der Außenseiter mit einem Polster in die Kabine geht. Bis gleich!
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
30
19:41
Ende 1. Halbzeit
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
30
19:40
Tor für HSG Wetzlar, 14:11 durch Maximilian Holst
Holst hebt vom linken Flügel ab und netzt aus gutem Winkel in die kurze Ecke.
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
30
19:39
Bei elf restlichen Sekunden nimmt auch Kai Wandschneider eine Auszeit.
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
30
19:39
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 13:11 durch Jim Gottfridsson
Erst kurz vor der Pause erzielt der schwedische Spielmacher seinen ersten Treffer.
THW Kiel Die Eulen Ludwigshafen
30
19:38
Ende 1. Halbzeit
THW Kiel Die Eulen Ludwigshafen
30
19:38
Tor für Die Eulen Ludwigshafen, 15:14 durch Dominik Mappes
Dominik Mappes hat das letzte Wort und sorgt aus dem Rückraum für ein sehr ordentliches Halbzeitergebnis aus Ludwigshafener Sicht.
THW Kiel Die Eulen Ludwigshafen
30
19:37
Tor für THW Kiel, 15:13 durch Niclas Ekberg
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
30
19:37
60 Sekunden vor dem Ende der ersten Halbzeit nutzt Maik Machulla seine T1-Karte.
THW Kiel Die Eulen Ludwigshafen
30
19:36
Tor für Die Eulen Ludwigshafen, 14:13 durch Hendrik Wagner
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
29
19:36
Tor für HSG Wetzlar, 13:10 durch Stefan Čavor
Und dann sind's wieder drei! Čavor kommt im Zentrum auf siebeneinhalb Meter an den Kasten und jagt die Kugel in die Maschen.
THW Kiel Die Eulen Ludwigshafen
29
19:36
Tor für THW Kiel, 14:12 durch Niclas Ekberg
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
28
19:35
Tor für HSG Wetzlar, 12:10 durch Lenny Rubin
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
27
19:34
Der weiterhin schwache Rød wirft aus dem rechten Rückraum drüber.
THW Kiel Die Eulen Ludwigshafen
27
19:34
Tor für Die Eulen Ludwigshafen, 13:12 durch Jannek Klein
Schickes Ding! Dominik Mappes kreuzt und Jannek Klein hämmert das Ding aus dem rechten Rückraum krachend in den linken Giebel!
THW Kiel Die Eulen Ludwigshafen
27
19:34
Tor für THW Kiel, 13:11 durch Lukas Nilsson
THW Kiel Die Eulen Ludwigshafen
26
19:33
Tor für THW Kiel, 12:11 durch Hendrik Pekeler
Diesmal klappt es mit dem Treffer ins verlassene Ludwigshafener Tor. Hendrik Pekeler bringt die Gastgeber wieder in Führung.
THW Kiel Die Eulen Ludwigshafen
25
19:33
Tor für THW Kiel, 11:11 durch Rune Dahmke
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
26
19:33
7-Meter verworfen von Maximilian Holst (HSG Wetzlar)
... Holsts Ausführung wird durch Burićs linkes Bein gestoppt.
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
26
19:32
2 Minuten für Lasse Svan (SG Flensburg-Handewitt)
Svan kassiert die erste Zeitstrafe eines SG-Akteurs und verursacht einen Siebenmeter...
THW Kiel Die Eulen Ludwigshafen
25
19:32
2 Minuten für (Die Eulen Ludwigshafen) Hendrik Wagner
Jetzt aber muss auch Wagner für zwei Minuten runter und die Zebras gehen mal wieder in die Überzahl.
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
25
19:31
Die Wandschneider-Truppe hat sich von der zwischenzeitlichen Schwächeperiode in der Offensive erholt und darf tatsächlich auf eine Pausenführung gegen den Meister hoffen.
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
25
19:31
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 11:10 durch Gøran Johannessen
THW Kiel Die Eulen Ludwigshafen
25
19:31
Tor für Die Eulen Ludwigshafen, 10:11 durch Hendrik Wagner
Plötzlich liegen die Gäste vorne! Wagner schnürt einen Doppelpack und sorgt für die erste Führung. Starker Auftritt vom 20-Jährigen!
THW Kiel Die Eulen Ludwigshafen
24
19:31
Tor für Die Eulen Ludwigshafen, 10:10 durch Hendrik Wagner
THW Kiel Die Eulen Ludwigshafen
24
19:29
Jetzt nehmen auch die Gäste ihre erste Auszeit. Benjamin Matschke hat kaum was zu kritisieren und spricht mit seinen Männern nur den nächsten Spielzug durch.
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
24
19:29
Tor für HSG Wetzlar, 11:9 durch Alexander Feld
Der Neuzugang aus Ludwigshafen schafft mit seinem ersten Versuch seinen ersten Treffer.
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
23
19:29
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 10:9 durch Hampus Wanne
... nach Jøndals frühem Fehlwurf kommt Wanne kalt von der Bank und knallt die Kugel in die halbhohe linke Ecke.
THW Kiel Die Eulen Ludwigshafen
24
19:28
Tor für THW Kiel, 10:9 durch Lukas Nilsson
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
23
19:28
Gelbe Karte für Kristian Bjørnsen (HSG Wetzlar)
Golla holt gegen Bjørnsen einen Strafwurf heraus...
THW Kiel Die Eulen Ludwigshafen
23
19:28
Filip Jícha ist sichtlich unzufrieden. Der THW-Coach nimmt die erste Auszeit der Partie und stellt seine Jungs für den Rest der Überzahl neu ein.
THW Kiel Die Eulen Ludwigshafen
23
19:26
Tor für Die Eulen Ludwigshafen, 9:9 durch Hendrik Wagner
Nicht schlecht! In Unterzahl gleichen die Eulen erneut aus.
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
22
19:26
Tor für HSG Wetzlar, 10:8 durch Olle Forsell-Schefvert
THW Kiel Die Eulen Ludwigshafen
22
19:26
2 Minuten für Gunnar Dietrich (Die Eulen Ludwigshafen)
Zweite Zeitstrafe für den Routinier im Team der Gäste.
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
21
19:26
Klimpke findet vom linken Flügel seinen Meister in Klimpke.
THW Kiel Die Eulen Ludwigshafen
22
19:26
Tor für THW Kiel, 9:8 durch Harald Reinkind
THW Kiel Die Eulen Ludwigshafen
22
19:26
Tor für Die Eulen Ludwigshafen, 8:8 durch Jonathan Scholz
THW Kiel Die Eulen Ludwigshafen
22
19:25
So richtig sind beide Teams noch nicht in dieser Saison angekommen. es hagelt Ballverluste auf beiden Seiten. Vor allem beim THW wird man mit diesem teils wilden Handball nicht zufrieden sein.
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
21
19:24
2 Minuten für Nils Torbrügge (HSG Wetzlar)
Torbrügge erwischt Johannessen im Gesicht und muss für 120 Sekunden auf die Bank.
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
21
19:24
Tor für HSG Wetzlar, 9:8 durch Olle Forsell-Schefvert
THW Kiel Die Eulen Ludwigshafen
21
19:24
Tor für THW Kiel, 8:7 durch Harald Reinkind
THW Kiel Die Eulen Ludwigshafen
20
19:23
Tor für Die Eulen Ludwigshafen, 7:7 durch Pascal Bührer
Und plötzlich ist die Partie wieder ausgeglichen! Dritter Treffer bereits für Pascal Bührer.
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
20
19:23
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 8:8 durch Gøran Johannessen
Nach Johannessens erfolgreichem Wurf aus dem linken Rückraum ist der Meister wieder auf Augenhöhe.
THW Kiel Die Eulen Ludwigshafen
20
19:23
Gelbe Karte für Lukas Nilsson (THW Kiel)
THW Kiel Die Eulen Ludwigshafen
19
19:22
7-Meter verworfen von Niclas Ekberg (THW Kiel)
Neuzugang Martin Tomovski darf zum nächsten Siebenmeter mal in den Ludwigshafener Kasten und feiert einen Einstand nach Maß. Mit dem linken Bein macht er Ekbergs Wurf zunichte!
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
18
19:22
Gottfridsson feuert aus mittigen neun Metern rechts daneben.
THW Kiel Die Eulen Ludwigshafen
19
19:21
Tor für Die Eulen Ludwigshafen, 7:6 durch Pascal Bührer
Kiel verteidigt äußerst defensiv und macht vor allem den Kreis zu, da Ludwigshafen die Schützen fehlen. Das schert aber Pascal Bührer nicht. Der sucht sich mit Tempo die Lücke und verkürzt wieder.
THW Kiel Die Eulen Ludwigshafen
18
19:20
Tor für THW Kiel, 7:5 durch Patrick Wiencek
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
17
19:20
Klimpke verhindert gegen Røds Abschluss eines Tempogegenstoßes das Ausgleichstor.
THW Kiel Die Eulen Ludwigshafen
16
19:18
Tor für Die Eulen Ludwigshafen, 6:5 durch Jerome Müller
Unterzahl überstanden und wieder auf ein Tor dran. Alles richtig gemacht von den Gästen.
THW Kiel Die Eulen Ludwigshafen
15
19:18
Die Eulen versuchen es in Unterzahl mit einem zusätzlichen Feldspieler, verlieren aber ohne Abschluss den Ball. Rune Dahmke kann das aber nicht nutzen und setzt das Runde tief aus der eigenen Hälfte links neben das verlassene Eckige.
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
15
19:18
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 8:7 durch Gøran Johannessen
Nach Burićs Parade gegen Čavor startet Johannessen durch und besorgt aus halblinken sieben Metern den Anschlusstreffer.
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
14
19:17
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 8:6 durch Magnus Jøndal
Der Linksaußen steuert das erste Kontertor der Fördestädter bei.
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
14
19:17
Klimpke schnappt sich gegen Rød den nächsten unbedrängten Versuch.
THW Kiel Die Eulen Ludwigshafen
14
19:16
Tor für THW Kiel, 6:4 durch Domagoj Duvnjak
THW Kiel Die Eulen Ludwigshafen
13
19:15
2 Minuten für Gunnar Dietrich (Die Eulen Ludwigshafen)
Und da ist auch schon die erste Strafe! Gunnar Dietrich reißt Patrick Wiencek in den Kreis und muss zwei Minuten zuschauen.
THW Kiel Die Eulen Ludwigshafen
13
19:15
Tor für Die Eulen Ludwigshafen, 5:4 durch Alexander Falk
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
13
19:15
2 Minuten für Stefan Kneer (HSG Wetzlar)
Der verwarnte Kneer schubst Rød zu Boden und kassiert die erste Zeitstrafe.
THW Kiel Die Eulen Ludwigshafen
12
19:15
Bisher verkauft sich der Außenseiter aus Ludwigshafen gar nicht schlecht. Die Gäste machen den Zebras das leben schwer und auch Keeper Stefan Hanemann ist gut aufgelegt. Lediglich im eigenen Angriff haben die Eulen keine Ideen und das dürfte auf lange Sicht problematisch werden.
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
13
19:15
Tor für HSG Wetzlar, 8:5 durch Stefan Čavor
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
12
19:15
Gelbe Karte für Johannes Golla (SG Flensburg-Handewitt)
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
12
19:14
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 7:5 durch Magnus Rød
Rød gelingt endlich mal ein einfacher Gästetreffer aus der zweiten Reihe.
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
12
19:13
Gelbe Karte für Stefan Kneer (HSG Wetzlar)
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
11
19:13
Tor für HSG Wetzlar, 7:4 durch Stefan Kneer
... Kneer rennt wieder mit nach vorne und stellt den alten Abstand wieder her.
THW Kiel Die Eulen Ludwigshafen
11
19:13
Tor für THW Kiel, 5:3 durch Niclas Ekberg
Den fälligen Siebenmeter verwandelt Ekberg cool rechts unten.
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
11
19:13
Auf der Gegenseite stoppt Klimpke Johannessen schlampigen freien Abschluss...
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
10
19:12
Burić gelingt gegen Bjørnsen seine erste Parade.
THW Kiel Die Eulen Ludwigshafen
11
19:12
Gelbe Karte für Maximilian Haider (Die Eulen Ludwigshafen)
Haider zieht Wiencek am Kreis zu Boden und verbucht die dritte Ludwigshafener Gelbe Karte. Ab jetzt gibts Zeitstrafen.
THW Kiel Die Eulen Ludwigshafen
10
19:12
Gelbe Karte für Jonathan Scholz (Die Eulen Ludwigshafen)
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
10
19:10
Gelbe Karte für Gøran Johannessen (SG Flensburg-Handewitt)
THW Kiel Die Eulen Ludwigshafen
9
19:10
Tor für THW Kiel, 4:3 durch Rune Dahmke
Das geht zu leicht! Rune Dahmke hat auf Linksaußen lockere zwei Meter Platz und fliegt gemütlich ein. Da kann auch Stefan Hanemann nach drei Paraden in Folge diesmal nichts machen.
THW Kiel Die Eulen Ludwigshafen
9
19:10
Tor für Die Eulen Ludwigshafen, 3:3 durch Pascal Bührer
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
9
19:09
Tor für HSG Wetzlar, 6:4 durch Maximilian Holst
Holst überwindet seinen ehemaligen Teamkameraden Burić von der linken Außenbahn mit einem Heber in die lange Ecke.
THW Kiel Die Eulen Ludwigshafen
8
19:09
Tor für Die Eulen Ludwigshafen, 3:2 durch Alexander Falk
Jetzt gehts mal schnell bei Ludwigshafen und Falk verkürzt cool auf 3:2.
THW Kiel Die Eulen Ludwigshafen
7
19:08
Zum Glück für die Gäste bleibt auch Stefan Hanemann im Eins-gegen-eins Sieger und lässt die Zebras nicht zu weit wegziehen. Allerdings fällt den Eulen offensiv weiter nicht viel ein und Mappes setzt die Kugel aus der Not neben den Kasten.
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
8
19:08
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 5:4 durch Johannes Golla
Golla kann vom halbrechten Kreis den Anschluss herstellen, wirft durch Klimpkes Hosenträger.
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
7
19:07
Gelbe Karte für Anton Lindskog (HSG Wetzlar)
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
7
19:07
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 5:3 durch Magnus Jøndal
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
6
19:07
Nach Ballgewinnen am Kreis gelingt den Gastgebern jeweils per Tempogegenstoß ein Doppelschlag.
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
6
19:06
Tor für HSG Wetzlar, 5:2 durch Maximilian Holst
THW Kiel Die Eulen Ludwigshafen
5
19:06
Tor für THW Kiel, 3:1 durch Domagoj Duvnjak
Duvnjak packt den Hammer aus und trifft per Schlagwurf unter die Latte.
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
6
19:06
Tor für HSG Wetzlar, 4:2 durch Kristian Bjørnsen
THW Kiel Die Eulen Ludwigshafen
5
19:06
Im Kieler Kasten beginnt heute Dario Quenstedt und zeigt gleich mal eine ganz starke Parade gegen den durchgebrochenen Dominik Mappes. Solche offenen Dinger müssen die Eulen machen, wenn hier was gehen soll.
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
5
19:06
Der Underdog startet sehr konzentriert in den Vergleich mit dem Meister.
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
5
19:04
Tor für HSG Wetzlar, 3:2 durch Stefan Kneer
Der Abwehrmann schaltet sich in den Vorwärtsgang ein und belohnt sich hierfür.
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
4
19:04
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 2:2 durch Magnus Jøndal
Vom linken Flügel erzielt der Norweger den ersten Außentreffer der Partie.
THW Kiel Die Eulen Ludwigshafen
4
19:04
Tor für THW Kiel, 2:1 durch Niclas Ekberg
Wiencek zieht den ersten Siebenmeter und Ekberg verlädt Ludwigshafens Keeper Hanemann zum 2:1.
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
4
19:04
Tor für HSG Wetzlar, 2:1 durch Stefan Čavor
Auch der zweite Abschluss der Mittelhessen findet den Weg in die Maschen.
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
3
19:04
Gelbe Karte für Anders Zachariassen (SG Flensburg-Handewitt)
THW Kiel Die Eulen Ludwigshafen
4
19:03
Gelbe Karte für Jerome Müller (Die Eulen Ludwigshafen)
THW Kiel Die Eulen Ludwigshafen
2
19:03
Tor für Die Eulen Ludwigshafen, 1:1 durch Jerome Müller
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
2
19:02
Tor für SG Flensburg-Handewitt, 1:1 durch Gøran Johannessen
Auf der Gegenseite bringt Johannessen die Gäste Augenblicke später auf die Anzeigetafel.
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
2
19:02
Tor für HSG Wetzlar, 1:0 durch Olle Forsell-Schefvert
Aus dem halblinken Rückraum eröffnet Forsell-Schefvert den Torreigen.
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
2
19:02
Kai Wandschneider setzt zu Beginn auf Holst, Forsell-Schefvert, Mirkulovski, Čavor, Bjørnsen und Lindskog. Klimpke beginnt im Heimkasten.
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
1
19:01
7-Meter verworfen von Magnus Jøndal (SG Flensburg-Handewitt)
Jøndal scheitert mit dem von Rød herausgeholten Siebenmeter an Klimpkes linkem Bein.
THW Kiel Die Eulen Ludwigshafen
1
19:01
Tor für THW Kiel, 1:0 durch Harald Reinkind
Die Eulen lassen vorne den ball liegen und Reinkind eröffnet den Torereigen für die Hausherren. Ein kleiner Wackler reicht, um freie Bahn zu haben und sicher einzunetzen.
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
1
19:01
Maik Machulla schickt Jøndal, Johannessen, Gottfridsson, Rød, Svan und Golla ins Rennen. Burić startet im Gästetor.
THW Kiel Die Eulen Ludwigshafen
1
19:01
Auf gehts! Die ganz in rot gekleideten Eulen eröffnen, Kiel ist natürlich ganz in weiß unterwegs.
THW Kiel Die Eulen Ludwigshafen
1
19:01
Spielbeginn
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
1
19:00
Wetzlar gegen Flensburg-Handewitt – auf geht‘s in der Rittal-Arena!
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
1
19:00
Spielbeginn
THW Kiel Die Eulen Ludwigshafen
18:55
Wenn man die Historie zu Rate zieht, wird das heute eine klare Kiste. Zehnmal haben sich Kiel und Ludwigshafen gegenübergestanden, zehnmal ging der THW als Sieger vom Parkett und hat dabei im Schnitt zehn Treffer mehr erzielt als der Gegner. Sollte es heute die Sensation geben und die Eulen erstmals siegen, dann würden Martin Thöne und Marijo Zupanovic dies live miterleben, denn das sind die beiden Schiedsrichter der heutigen Partie.
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
18:54
Die Schiedsrichter des 43. Erstligaduells zwischen Mittelhessen und Fördestädtern heißen Christoph Immel und Ronald Klein. Das Gespann aus Erkelenz und Mettmann gehört zum Elitekader des DHB und hat über 600 Partien gemeinsam geleitet. Für die Spielaufsicht ist Jutta Ehrmann-Wolf zuständig; um die Zeitnahme kümmert sich Hans-Dieter Klein.
THW Kiel Die Eulen Ludwigshafen
18:48
Ludwigshafen ist mit zwei Niederlagen in die neue Bundesligasaison gestartet. Vor allem beim 23:26 gegen die Rhein-Neckar Löwen haben die Eulen aber bewiesen, dass sie durchaus mit den stärkeren Teams der Liga mithalten können. Am zweiten Spieltag folgte ein etwas klareres 25:31 gegen Wetzlar und so wartet man in der Pfalz weiter auf den ersten Punkt. Ob es den ausgerechnet beim Rekordmeister gibt? Ben Matschke will vor allem, dass seine Jungs sich in Kiel gut verkaufen. "Wir freuen uns auf eine tolle Atmosphäre und wollen mit einem guten Gefühl nach dem Spiel wieder in den Bus steigen", so der Gästetrainer im Vorfeld.
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
18:47
"Wir brauchen Geduld, müssen Ruhe bewahren und benötigen viel Leidenschaft", weiß Maik Machulla, dass die beiden Punkte nicht im Vorbeigehen aus Mittelhessen mitgenommen werden können. Für die Norddeutschen wird auch wichtig sein, nicht schon an Donnerstag zu denken; bereits in 48 Stunden steht mit dem Heimspiel gegen den HC Erlangen die nächste Aufgabe in der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga an.
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
18:47
Die SG Flensburg-Handewitt, die in der vergangenen Saison auf dem Weg zu ihrer Titelverteidigung lediglich vier Minuszähler kassiert hat, konnte zwei unangenehme Aufgaben zum Saisonstart lösen. Bei der MT Melsungen setzte sie sich dank einer starken Deckungsleistung inklusive der von Torhüter Benjamin Burić mit 24:19 durch; gegen die Rhein-Neckar Löwen reichte es trotz einer nach dem Seitenwechsel wechselhaften Auftritt zu einem 30:27-Erfolg.
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
18:45
"Es war natürlich wichtig, dass wir die ersten Pluspunkte einsammeln und so etwas den ganz großen Druck raus rausnehmen konnten. Trotzdem machen wir uns selbst Druck, denn wir wollen unseren tollen Fans ein richtig gutes Spiel zeigen und wenn sich die Chance bieten sollte, auch da sein und zugreifen", ist bei Trainer Kai Wandschneider durchaus Hoffnung auf eine Überraschung vorhanden.
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
18:39
Die HSG Wetzlar hat nach 120 Minuten ihrer 22. erstklassigen Saison eine ausgeglichene Punktebilanz vorzuweisen. Nachdem sie mit trotz Pausenführung mit einer 28:32-Heimniederlage gegen den TBV Lemgo Lippe gestartet war, gewann sie am Donnerstag bei den Eulen Ludwigshafen dank eines durchgängig souveränen Auftritts mit 31:25.
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
18:36
Nur zwei Tage nach dem Ende des 2. Spieltags meldet sich die LIQUI MOLY Handball-Bundesliga zurück und absolviert heute und morgen acht der neun Begegnungen der 3. Runde. Am Donnerstag geht es dann schon mit dem Start des 4. Spieltags weiter – die Profis der deutschen Vereine befinden sich also in einer anstrengenden Phase.
THW Kiel Die Eulen Ludwigshafen
18:34
Für den THW ist es erst das zweite Match in der Bundesliga, da die Partie des zweiten Spieltags in Stuttgart erst im Dezember stattfindet. Beim Auftakt gegen Frisch Auf Göppingen gaben die Nordlichter sich keine Blöße und siegten klar mit 31:24. Im Finale der Klub-WM mussten sich die Zebras derweil am Samstag trotz Halbzeitführung dem FC Barcelona geschlagen geben. Gegen Ludwigshafen soll es nun zurück in die Erfolgsspur gehen. Auf die leichte Schulter nimmt man die Partie in Kiel aber nicht. "Das ist eine anspruchsvolle Aufgabe", stellte THW-Trainer Filip Jicha klar.
THW Kiel Die Eulen Ludwigshafen
18:29
Hallo und herzlich willkommen zur HBL am Dienstagabend! In einer Partie des dritten Spieltags bekommt es Rekordmeister THW Kiel heute mit den Eulen aus Ludwigshafen zu tun. Um 19 Uhr ist Anwurf in der Sparkassen-Arena!
HSG Wetzlar SG Flensburg-Handewitt
18:29
Einen guten Abend aus der Rittal-Arena! Die HSG Wetzlar fordert am 3. Spieltag der LIQUI MOLY Handball-Bundesliga die SG Flensburg-Handewitt heraus. Wird der Vorjahreszehnte zum Stolperstein für den amtierenden Meister?

Blitztabelle

#MannschaftMannschaftMannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1THW KielTHW KielTHW KielTHW262204782:65013244:8
2SG Flensburg-HandewittSG Flensburg-HandewittFlensburg-HSGF272025732:6478542:12
3SC MagdeburgSC MagdeburgMagdeburgSCM271917782:7176539:15
4TSV Hannover-BurgdorfTSV Hannover-BurgdorfHannover-B.HAN271647778:7364236:18
5Füchse BerlinFüchse BerlinBerlinFBE271719775:7235235:19
6Rhein-Neckar LöwenRhein-Neckar LöwenRhein-NeckarRNL261547729:6864334:18
7MT MelsungenMT MelsungenMelsungenMTM261529716:7001632:20
8DHfK LeipzigDHfK LeipzigDHfK LeipzigLEI2613112714:714027:25
9HSG WetzlarHSG WetzlarWetzlarWET2712312754:754027:27
10TBV Lemgo LippeTBV Lemgo LippeLemgoTBV2712312765:768-327:27
11Frisch Auf! GöppingenFrisch Auf! GöppingenGöppingenFAG2611114679:684-523:29
12TVB 1898 StuttgartTVB 1898 StuttgartTVB StuttgartTVB278514709:759-5021:33
13Bergischer HCBergischer HCBergischer HCBHC278415709:728-1920:34
14HC ErlangenHC ErlangenErlangenHCE279216695:739-4420:34
15GWD MindenGWD MindenGWD MindenMIN267415690:720-3018:34
16HBW BalingenHBW BalingenBalingenBAL276417741:818-7716:38
17Die Eulen LudwigshafenDie Eulen LudwigshafenLudwigshafenLUD276318639:702-6315:39
18HSG Nordhorn-LingenHSG Nordhorn-LingenNordhorn-LingenNHL272025643:787-1444:50
  • Champions League
  • EHF Cup
  • Abstieg

Tore

#SpielerMannschaftTore7m
1THW KielNiclas EkbergTHW Kiel165103
2TBV Lemgo LippeBjarki Már ElíssonTBV Lemgo Lippe16358
3Füchse BerlinHans LindbergFüchse Berlin15981
4SC MagdeburgMichael DamgaardSC Magdeburg1370
5HSG Nordhorn-LingenRobert WeberHSG Nordhorn-Lingen12844

Aktuelle Spiele

09.04.2020
Frisch Auf! Göppingen
Göppingen
FAG
Frisch Auf! Göppingen
Rhein-Neckar Löwen
RNL
Rhein-Neckar
Rhein-Neckar Löwen
verl.
SG Flensburg-Handewitt
Flensburg-H
SGF
SG Flensburg-Handewitt
TBV Lemgo Lippe
TBV
Lemgo
TBV Lemgo Lippe
verl.
Bergischer HC
Bergischer HC
BHC
Bergischer HC
TVB 1898 Stuttgart
TVB
TVB Stuttgart
TVB 1898 Stuttgart
verl.
HSG Nordhorn-Lingen
Nordhorn-Lingen
NHL
HSG Nordhorn-Lingen
THW Kiel
THW
THW Kiel
THW Kiel
verl.
Die Eulen Ludwigshafen
Ludwigshafen
LUD
Die Eulen Ludwigshafen
HBW Balingen
BAL
Balingen
HBW Balingen
verl.