Achtelfinale
02.02.2021 20:45
Beendet
Werder
Werder Bremen
2:0
SpVgg Greuther Fürth
Gr. Fürth
1:0
  • Kevin Möhwald
    Möhwald
    12.
    Rechtsschuss
  • Felix Agu
    Agu
    73.
Stadion
Wohninvest Weserstadion
Schiedsrichter
Guido Winkmann

Liveticker

90
22:44
Fazit:
Feierabend im Weserstadion! Der SV Werder Bremen steht dank des 2:0 über die SpVgg Greuther Fürth im Viertelfinale des DFB-Pokals. Der Bundesligist musste sich im zweiten Durchgang dabei wütender Angriffe der Gäste aussetzen. Über weite Strecken konnten die Hanseaten die Offensivaktionen aber sicher wegverteidigen. Zu selten strahlten die Franken ernsthafte Gefahr aus - und wenn, dann haperte es an der Chancenverwertung. Anders der SVW: Agu sorgte nach etwas mehr als 70 Minuten für die Entscheidung. Am Ende fehlte der Leitl-Truppe die Durchschlagskraft, die nächste Pokalsensation bleibt also aus. Dafür geht es für sie am Sonntag in der Liga zuhause gegen die Würzburger Kickers weiter. Bremen gastiert am selben Tag bei Arminia Bielefeld.
90
22:38
Spielende
90
22:38
Gelbe Karte für Theodor Gebre Selassie (Werder Bremen)
90
22:37
Die letzten Wechsel der Partie. Bei den Gastgeber weichen Sargent und Möhwald für Dinkçi und Gruev.
90
22:36
Einwechslung bei Werder Bremen: Eren Dinkçi
90
22:36
Auswechslung bei Werder Bremen: Josh Sargent
90
22:36
Einwechslung bei Werder Bremen: Ilia Gruev
90
22:36
Auswechslung bei Werder Bremen: Kevin Möhwald
90
22:35
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
90
22:33
Auch Kohfeldt tauscht. Mbom kommt, Schmid geht.
89
22:33
Einwechslung bei Werder Bremen: Jean-Manuel Mbom
89
22:33
Auswechslung bei Werder Bremen: Romano Schmid
89
22:33
Letzter Wechsel bei der Spielvereinigung. Itter ersetzt Raum.
88
22:32
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Luca Itter
88
22:32
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: David Raum
88
22:32
Wieder muss Pavlenka ran! Einen Freistoß aus leicht halblinken 30 Metern entschärft der Keeper zur Seite weg.
87
22:31
Gelbe Karte für Niklas Moisander (Werder Bremen)
Im Luftduell mit Kehr hat Moisander den Ellenbogen draußen. Er sieht Gelb.
85
22:30
Riesenreflex von Pavlenka! Green setzt links im Strafraum Kehr in Szene, der sich durchtankt. Aus leicht spitzem Winkel und sieben Metern visiert der 20-Jährige das kurze Eck an. Der tschechische Schlussmann fährt aber blitzartig einen Arm aus und pariert den strammen Schuss überragend.
83
22:29
Knifflige Nummer. Pavlenka faustet einen Freistoß aus dem linken Fürther Halbfeld ans linke Strafraumeck. Über Umwege gelangt die Pille wieder in den Fünfer, wo Bauer mit dem Hinterkopf einnicken möchte. Wieder geht Pavlenka mit der Faust ran und erwischt den Abwehrmann. Ein Foul liegt dabei trotz aller Proteste der Süddeutschen nicht vor.
82
22:26
Erneut wechselt Leitl doppelt. Kehr und Tillmann kommen für Ernst und Seguin.
81
22:25
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Timothy Tillman
81
22:25
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Paul Seguin
81
22:25
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Robin Kehr
81
22:25
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Sebastian Ernst
79
22:24
Feststeht damit auch, dass die SpVgg spätestens jetzt all-in gehen muss. In den letzten zehn Minuten muss jetzt die volle Ladung Offensivpower her.
76
22:20
Nach fast zweiminütiger Absprache mit dem VAR entscheidet Winkmann schließlich auf Tor. Geprüft wurde, ob Sargent beim Anspiel von Schmid im Abseits stand. Hauchzart war dem aber nicht der Fall.
73
22:17
Tooor für Werder Bremen, 2:0 durch Felix Agu
Und der eine Wechsel macht sich gleich bezahlt! Werder kontert in Person von Schmid durchs rechte Halbfeld. Der 21-Jährige bedient in der Box den durchstartenden Sargent, der halbhoch nach innen gibt. Agu ist schneller als jeder Fürther und bringt das Rund mit dem Oberschenkel im Netz unter.
71
22:16
Beide Trainer wechseln doppelt. Leitl bringt Abiama und Leweling für Hrgota und Nielsen. Kohfeldt nimmt derweil Rashica und Augustinsson vom Feld und schickt Osako und Agu für sie ins Rennen.
70
22:15
Einwechslung bei Werder Bremen: Felix Agu
70
22:15
Auswechslung bei Werder Bremen: Ludwig Augustinsson
70
22:15
Einwechslung bei Werder Bremen: Yuya Osako
70
22:15
Auswechslung bei Werder Bremen: Milot Rashica
70
22:15
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Dickson Abiama
70
22:14
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Branimir Hrgota
70
22:14
Einwechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Jamie Leweling
70
22:14
Auswechslung bei SpVgg Greuther Fürth: Håvard Nielsen
68
22:13
Nicht nur nähern wir uns etwaigen Spielerwechseln - auch die Schlussphase steht in den Startlöchern. Es mangelt den Franken aber nach wie vor an wirklichen Abschlüssen.
65
22:09
Langsam aber sicher dürften die ersten Wechsel ins Haus stehen. Vor allem die Kohfeldt-Elf könnte für die zu verrichtende Defensivarbeit neues Personal gebrauchen.
62
22:06
Auf der Gegenseite lässt Sargent die Möglichkeit liegen! Der 20-Jährige erläuft sich einen feinen Steckpass von halblinks von Möhwald. Aus 15 Metern zieht er ab, Raum fälscht aber über den Querbalken ab. Die folgende Ecke verpufft.
60
22:04
Großes Ding für Ernst! Nielsen wird auf dem rechten Flügel in die Spitze geschickt. Er läuft an die Grundlinie durch und gibt flach an den langen Pfosten. Dort bekommt Ernst vor dem etwas schläfrig wirkenden Gebre Selassie die Fußspitze an den Ball. Sein Abschluss trudelt aber aus vier Metern relativ deutlich links vorbei. Besser hätte Gebre Selassie die Flanke nicht verteidigen können.
58
22:02
Zwar agiert der SVW nicht derart passiv wie in der ersten Halbzeit gegen Schalke. Trotzdem ist das besonders offensiv zurzeit zu wenig. Fürth wird immer stärker.
55
22:00
Und da gibt es sie! Stach kommt halblinks neun Meter vor dem gegnerischen Gehäuse zum Schuss. Vorausgegangen ist der Möglichkeit eine Green-Ecke, an der Freund und Feind vorbeiflogen. Der ehemalige Bremer ist aber zu überrascht und schießt sich den Ball ans eigene Standbein. Von dort fliegt er über die Latte.
54
21:59
So haben sich die Gäste die Angelegenheit wohl eher vorgestellt. Sie schnüren den Bundesligisten aktuell ein Stück weit ein. Nun braucht es mal eine richtige Torchance.
51
21:56
Augustinsson! Nach einer abgewehrten Ecke machen die Hanseaten die Nummer nochmal spannend. Eine weite Hereingabe von Möhwald auf den zweiten Pfosten findet Augustinsson. Der bekommt vom linken Fünfereck aber zu wenig Druck in seinen Kopfball. Burchert ist im Nachfassen trotz kurzer Distanz zur Stelle.
50
21:54
Gebre Selassie und Raum laufen ineinander. Was harmlos aussieht, ist für den Tschechen äußerst schmerzvoll. Er kriegt offenbar einen Schlag aufs Knie, beißt aber erstmal auf die Zähne.
49
21:53
Die Spielvereinigung beginnt mit deutlich mehr Offensivgeist. Insbesondere, was das Pressing anbelangt, bereitet sie den Werderanern nun mehr Probleme im Aufbau.
46
21:50
Ohne personelle Veränderungen geht es weiter.
46
21:49
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:33
Halbzeitfazit:
Nein, es geht mit dem 1:0 für Werder Bremen gegen Greuther Fürth in die Kabine. Die Hausherren starteten etwas uninspiriert in die Begegnung. Schließlich war es Möhwald, der infolge einer Ecke seine Mannschaft in Front schoss. In der sich anschließenden Viertelstunde war die Kohfeldt-Truppe drauf und dran, auf 2:0 zu erhöhen. Sargent und Augustinsson vergaben aber beste Möglichkeiten. Hinten heraus wurde das Kleeblatt wieder ein bisschen mutiger - gefährlicher allerdings nicht. Insgesamt ist die Führung vollauf verdient, wobei Werder aber wieder aktiver werden muss. Noch steht es nur 1:0. Es bleibt also spannend - bis gleich!
45
21:31
Ende 1. Halbzeit
45
21:30
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
42
21:27
Etwa drei Minuten sind es noch zur Pause. Gelingt der Leitl-Elf noch irgendwie etwas Nennenswertes vor dem Seitenwechsel?
39
21:23
Gelbe Karte für Anton Stach (SpVgg Greuther Fürth)
Stach vertut sich gegen Sargent und muss den US-Boy am Ende taktisch foulen. Gelb.
38
21:23
Da war mehr drin. Eine Flanke von der linken Offensivseite rutscht bis zu Seguin am langen Pfosten durch. Der 25-Jährige braucht aber etwas zu lange, bis er die Murmel kontrollieren kann. Sein Pass ins Zentrum aus spitzem Winkel findet nur einen Gegner.
36
21:21
Dennoch bleibt nach über 35 Minuten festzuhalten: Die Führung für die Bremer geht nach wie vor absolut in Ordnung. Es müsste schon längst 2:0 oder 3:0 stehen. So bleiben die Fürther am leben.
33
21:18
So wirklich nötig ist das nicht, was Werder hier macht. Seit einigen Minuten lassen die Weserstädter den Zweitligisten wieder ins Spiel. Das wird Kohfeldt nicht gefallen.
30
21:16
Wie bekommt Hrgota dieses Ding denn noch im Netz unter? Nach einem Einwurf wuselt sich Seguin irgendwie an zwei Bremern vorbei in den Bereich zwischen Elfmeterpunkt und Fünfer. Dort nimmt ihm Hrgota die Kugel weg und schweißt sie aus acht Metern freistehend drüber. Der Ex-Frankfurter stand zwar im Abseits - trotzdem muss daraus ein Tor entstehen.
27
21:12
Das beste aus Sicht der Franken ist der Zwischenstand. Dadurch, dass es nur 0:1 steht, ist ergebnistechnisch noch alles drin. Ansonsten ist der Auftritt bisher unterirdisch.
24
21:09
Über die Stationen Schmid und Sargent gelangt der Ball zu Rashica. Dessen Weitschuss aus mittigen 24 Metern saust aber über den Querbalken.
21
21:07
Gelbe Karte für Maximilian Bauer (SpVgg Greuther Fürth)
Bauer bekommt darüber hinaus für den Einsatz im Zweikampf Gelb. Unverständlich. Immerhin kehrt er auf den Platz zurück.
21
21:07
Bauer bekommt in einem Luftduell einen Schlag auf die Nase und muss behandelt werden. Für Fürth wäre ein Ausfall angesichts der Innenverteidiger-Problematik ein herber Verlust.
19
21:03
Augustinsson knallt das Leder an den Pfosten! Die Kleeblätter schwimmen hier ganz gewaltig. Der schwedische Außenverteidiger schaltet sich in der Offensive ein. Nach feinem Pass taucht er links im Strafraum auf und haut aus ganz spitzem Winkel einfach mal drauf. Reflexartig bewegt Burchert irgendwie seinen Oberarm und gibt dem Geschoss damit einen kleinen Schubs. So fliegt das Spielgerät an den Pfosten und von dort aus der Gefahrenzone. Was für eine Szene!
16
21:00
Sargent mit der Riesenchance aufs 2:0! Einen Chip von der rechten Seite pflückt der US-Amerikaner rechts in der Box mutterseelenallein herunter. Gegen den herausstürzenden Burchert probiert er es aus zwölf Metern mit dem Lupfer. Nur knapp segelt der Ball am langen Eck vorbei.
15
21:00
Fürth wird etwas angeknocked. Zwar vertändelt Rashica die Pille nun halbrechts am Sechzehnmeterraumrand. Trotzdem steht die Abwehr momentan nicht wirklich sicher.
12
20:57
Tooor für Werder Bremen, 1:0 durch Kevin Möhwald
Und dann steht es plötzlich 1:0! Augustinssons Ecke landet zentral zehn Meter vor dem Kasten auf dem Schädel Veljković'. Den zu mittig angesetzten Versuch wehrt Burchert nach vorne ab. Möhwald muss aus kurzer Distanz das Rund nur noch hinter die Linie drücken. Bewacher Bauer schaltet viel zu langsam.
11
20:57
Und das war durchaus gefährlich: Bei einem feinen Tempogegenstoß enteilt Rashica auf der rechten Außenbahn. Sein überlegter Pass ins Zentrum findet am Elfmeterpunkt den völlig freistehenden Schmid. Statt sofort den Abschluss zu suchen, will der 21-Jährige die Kugel mit der Hacke nach links zu Augustinsson geben. Aus spitzem Winkel wird er Linksverteidiger zur Ecke geblockt.
10
20:55
So wirklich viel Spielfluss gibt es noch nicht. Zwar muss Schiedsrichter Winkmann nur selten einmal unterbrechen. Trotzdem sehen wir vor allem eine Menge Ballgeschiebe.
7
20:52
Ansonsten sehen wir einen erwartbaren Beginn. Der SVW hat mehr Ballbesitz und sucht die Lücke im gegnerischen Defensivverbund. Die gibt es bislang aber noch nicht.
4
20:49
...Seguin tritt die Murmel aber einfach in Pavlenkas Arme. Eine völlig missratene Variante.
4
20:48
Raum holt auf dem linken Flügel gegen Veljković einen Freistoß heraus...
1
20:45
Los geht's.
1
20:45
Spielbeginn
20:16
Positiver sieht dagegen die Formkurve der Kleeblätter aus. Zwei Punkteteilungen gegen den SC Paderborn (1:1) und im Topspiel der 2. Bundesliga bei Fortuna Düsseldorf (3:3) folgten zuletzt zwei Siege am Stück. Beim VfL Osnabrück (1:0) und am Wochenende gegen den FC Erzgebirge Aue (3:0) blieben sie außerdem ohne Gegentreffer. Mehr Schwierigkeiten hatten sie unterdessen in den bisherigen Pokalrunden. Zunächst mussten sie sich beim RSV Meinerzhagen in die Verlängerung quälen (6:1). Bei der TSG 1899 Hoffenheim gelang ihnen dafür der Überraschungscoup (7:6 nach Elfmeterschießen).
20:00
Es ist ein Auf und Ab bei den Norddeutschen. In den letzten sechs Ligapartien fuhren sie beinahe abwechselnd jeweils zwei Siege, zwei Unentschieden und zwei Niederlagen ein. Nachdem sie vor eineinhalb Wochen einen furiosen Erfolg bei Hertha BSC einfahren konnten (4:1), holten sie jüngst gegen den FC Schalke 04 nur ein Remis (1:1). Dafür lief es im Pokal bisher rund: Sowohl in Runde eins bei Carl Zeiss Jena (2:0) als auch anschließend bei Hannover 96 (3:0) hatten sie keine Probleme.
19:54
Die Gäste nehmen mit Blick auf den Dreier über den FC Erzgebirge Aue (3:0) ebenfalls drei Veränderungen vor. Anstelle von Funk, Mavraj und Jaeckel beginnen Burchert, Bauer und Sarpei.
19:50
Schauen wir zunächst auf die Aufstellungen beider Teams. Die Hausherren wechseln im Vergleich zum Wochenende (1:1 gegen den FC Schalke 04) auf drei Positionen. Für Agu, Toprak und Mbom beginnen Augustinsson, Moisander und Rashica.
19:46
Hallo und herzlich willkommen zum Achtelfinale des DFB-Pokals! Heute trifft der SV Werder Bremen auf die SpVgg Greuther Fürth. Anstoß im Weserstadion ist um 20:45 Uhr.

Werder Bremen

Werder Bremen Herren
vollst. Name
Sport Verein Werder Bremen
Stadt
Bremen
Land
Deutschland
Farben
grün-weiß
Gegründet
04.02.1899
Sportarten
Fußball, Handball, Leichtathletik, Tischtennis, Gymnastik, Schach
Stadion
Wohninvest Weserstadion
Kapazität
42.100

SpVgg Greuther Fürth

SpVgg Greuther Fürth Herren
vollst. Name
Spielvereinigung Greuther Fürth 1903
Stadt
Fürth
Land
Deutschland
Farben
grün-weiß
Gegründet
23.09.1903
Sportarten
Fußball, Schwimmen, Tennis, Volleyball, Gymnastik, Handball, Basketball, Tischtennis, Hockey, Badminton
Stadion
Sportpark Ronhof | Thomas Sommer
Kapazität
18.000