Halbfinale
28.12.2020 20:30
Beendet
THW Kiel
THW Kiel
36:35 n.V.
KC Veszprém
Veszprém
18:1329:29
n.V.
Spielort
Lanxess Arena

Liveticker

70
22:31
Fazit:
Der THW Kiel zieht durch einen dramatischen 36:35-Sieg nach Verlängerung gegen den KC Veszprém zum achten Mal in der Vereinsgeschichte in das Finale der EHF Champions League ein. Nachdem die Zebras im Laufe der zweiten Halbzeit einen zwischenzeitlichen Sieben-Tore-Vorsprung verspielt und sich infolge eines 2:12-Laufs nur dank eines Schlusssprints in die Verlängerung gerettet hatten, waren auch in den zusätzlichen zehn Minuten Comebackqualitäten gefragt. Vor dem letzten Seitenwechsel des Abends lag die Jícha-Truppe nämlich nicht nur mit zwei Treffern hinten, sondern hatte mit Wiencek unberechtigterweise auch einen wichtigen Spieler verloren. Durch einen 3:0-Lauf zog sie den Spielstand aber doch noch einmal auf ihre Seite, brachte den knappen Vorsprung mit letzter Kraft über die Ziellinie und spielt so als erster deutscher Klub seit 2014 um die europäische Krone. Der KC Veszprém trifft morgen um 18 Uhr im Spiel um Platz drei auf den Paris Saint-Germain HB. Der THW Kiel bestreitet ab 20:30 Uhr das Finale gegen den FC Barcelona. Einen schönen Abend noch!
70
22:24
Spielende
70
22:24
... und den setzt Nenadić in den weiß-schwarzen Block! Kiel hat's geschafft!
70
22:24
Die Uhr ist abgelaufen! Veszprém bekommt nur noch einen Freiwurf...
70
22:23
2 Minuten für Steffen Weinhold (THW Kiel)
Sechs Sekunden vor dem Ende begeht Weinhold ein Foul und muss sich die restlichen Aktionen von der Bank aus ansehen.
70
22:23
Tor für THW Kiel, 36:35 durch Niclas Ekberg
Ekberg bringt die Zebras nahe an das Finale! Trotz eines sehr spitzen Winkels vollendet der Schwede vom rechten Flügel rechts an Corrales vorbei ins Netz.
69
22:22
2 Minuten für Blaž Blagotinšek (KC Veszprém)
Blagotinšek erwischt Weinhold am Hals. Kiel spielt ab sofort in Überzahl.
69
22:21
Tor für KC Veszprém, 35:35 durch Kentin Mahé
... ohne Kompromisse knallt Mahé den Ball in das linke Kreuzeck.
69
22:21
Nenadić holt gegen Dahmke einen Siebenmeter heraus...
68
22:20
Tor für THW Kiel, 35:34 durch Niclas Ekberg
Der THW ist wieder vorne! Ekberg ist eingelaufen, wird am halbrechten Kreis bedient und zeigt sich im Abschluss gegen Corrales eiskalt.
68
22:20
Nach einem Offensivfoul Borozans können die Zebras wieder in Führung gehen.
67
22:19
Tor für THW Kiel, 34:34 durch Hendrik Pekeler
Ist das stark von Pekeler! Nach Corrales' Abwehr eines Rückraumwurfs schnappt sich der Kreisläufer am halbrechten Kreis die Bogenlampe. Er versenkt sie aus spitzem Winkel in die kurze Ecke.
66
22:18
Manaskov scheitert von der linken Außenbahn an Landin.
66
22:18
Tor für THW Kiel, 33:34 durch Hendrik Pekeler
Pekeler kann aus halblinken sechs Metern schnell den Anschluss herstellen.
66
22:18
Durchgang zwei der Verlängerung ist eröffnet!
66
22:18
Beginn 2. Halbzeit 1. Verlängerung
65
22:17
Zwischenfazit:
Nach 65 Minuten der EHF-Champions-League-Halbfinalpartie zwischen dem THW Kiel und dem KC Veszprém steht es 32:34. Die Zebras konnten dreimal auf die Treffer der Ungarn antworten, kassierten dann aber eine haarsträubende Rote Karte gegen Wiencek und verloren ihre Konzentration. Sind sie in der Lage, sich ein weiteres Mal zurückzumelden? Bis gleich!
65
22:16
Ende 1. Halbzeit 1. Verlängerung
65
22:16
Tor für KC Veszprém, 32:34 durch Petar Nenadić
Der Serbe schraubt sich aus dem zentralen Rückraum hoch und sorgt Augenblicke vor der Sirene für den ersten Zwei-Tore-Vorteil in dieser Verlängerung.
65
22:16
Sagosens Sprungwurf aus mittigen neun Metern lenkt Corrales um den linken Pfosten.
64
22:14
Tor für KC Veszprém, 32:33 durch Kentin Mahé
Mahé zittert den fälligen Siebenmeter in die Maschen. Landin ist dran, doch die Kugel rutscht ihm durch.
64
22:13
Rote Karte für Patrick Wiencek (THW Kiel)
Kiel wird Opfer einer krassen Fehlentscheidung der Unparteiischen! Wiencek, dem ein Foul gegen Marguč vorgeworfen wird, wurde im Gegenteil vom Rechtsaußen am Knöchel getroffen. Trotz Inaugenscheinnahme der Videobilder durch die Schiedsrichter wird der Falsche bestraft und das mit der Roten Karte.
64
22:13
Es geht nun rauf und runter. Die Deckungsreihen sind in dieser Phase nicht in der Lage, den gegnerischen Rückraum zu stoppen.
63
22:12
Tor für THW Kiel, 32:32 durch Steffen Weinhold
Weinhold erreicht in der wichtigsten Phase seine offensive Höchstform und kann erneut ausgleichen.
63
22:12
Tor für KC Veszprém, 31:32 durch Gašper Marguč
63
22:11
Tor für THW Kiel, 31:31 durch Niclas Ekberg
... Ekberg bleibt von der Siebenmetermarke makellos.
63
22:11
Weinhold holt gegen Nilsson einen Siebenmeter heraus...
62
22:10
Tor für KC Veszprém, 30:31 durch Máté Lékai
62
22:10
Tor für THW Kiel, 30:30 durch Steffen Weinhold
Weinhold bricht auf halbrechts durch. Sein Aufsetzer schlägt in der kurzen Ecke ein.
61
22:09
Tor für KC Veszprém, 29:30 durch Yahia Omar
Der Ägypter kommt im rechten Rückraum keinen Druck. Sein wuchtiger Abschluss findet den Weg in die untere linke Ecke.
61
22:08
Weiter geht's mit der ersten Halbzeit der Verlängerung in der Lanxess-Arena!
61
22:08
Beginn 1. Halbzeit 1. Verlängerung
60
22:04
Zwischenfazit:
Die EHF-Champions-League-Halbfinalpartie zwischen dem THW Kiel und dem KC Veszprém geht in die Verlängerung. Nach ihrer 18:13-Pausenführung fanden die Zebras einen guten Wiedereinstieg und konnten ihren Vorteil zunächst sogar um einen weiteren Treffer ausbauen (34.). In der Folge bauten sie aber im Positionsangriff stark ab und ermöglichten zunächst einen gegnerischen 0:4-Lauf (41.), durch den die Rot-Weißen Feuer fingen. Dies war aber nur der Anfang einer Talfahrt der Norddeutschen, wandelte der ungarische Serienmeister daraufhin doch einen 21:24-Rückstand in eine 28:24-Führung um (51.) und sah plötzlich wie der sichere Sieger aus. Die Jícha-Truppe schaffte aber mit fünf Toren in Serie die Kehrtwende und rettete sich so in die Verlängerung, wobei sie dem Siegtreffer letztlich sogar näher war als das Davis-Team. Bis gleich!
60
22:03
Ende 2. Halbzeit
60
22:03
Corrales lenkt Sagosens Schlagwurf um den linken Pfosten.
60
22:02
Ist das stark von Dunvjak! 40 Sekunden vor dem Ende erobert der Kroate den Ball. Kiel hat die Chance zum Siegtor!
59
22:01
Zarabec ohne Glück! Der Slowene scheitert aus halblinken neun Metern mit einem Schlagwurf an Corrales.
58
22:00
Tor für KC Veszprém, 29:29 durch Yahia Omar
Das tut weh! Die mit sieben Feldspielern attackierenden Zebras schenken den Ball her. Omar rennt durch und wirft in den leeren Kasten.
58
22:00
Was für eine Parade von Landin! Nenadić' verdeckter Schlagwurf fliegt als zentraler Aufsetzer auf den Kieler Kasten. Landin bekommt den linken Arm hoch und lenkt den Ball an die Latte.
57
21:59
Bei drohendem Zeitspiel nutzt David Davis die T3-Karte.
56
21:57
Tor für THW Kiel, 29:28 durch Sander Sagosen
Kiel ist wieder vorne! Sagosen nimmt das Heft des Handelns in die Hand, wirft rechts am Mittelblock vorbei in die obere rechte Ecke.
56
21:57
Nach Omars Pass ins Nichts ist der Ball schon wieder in den Reihen der Zebras.
54
21:55
Tor für THW Kiel, 28:28 durch Sander Sagosen
Sagosen hebt aus zentralen neun Metern ab und knallt die Kugel in die halbhohe linke Ecke.
54
21:55
Nach Borozans Offensivfoul können die Norddeutschen ausgleichen.
53
21:53
Tor für THW Kiel, 27:28 durch Domagoj Duvnjak
Kiel ist wieder dran! Erneut erobert der THW den Ball am eigenen Kreis. Diesmal schließt Duvnjak erfolgreich in das leere Tor ab.
52
21:53
Tor für THW Kiel, 26:28 durch Patrick Wiencek
Die Zebras hoffen wieder! Nach Duvnjaks Ballgewinns wirft Wiencek aus halblinken sechs Metern in den verlassenen gegnerischen Kasten.
51
21:52
Tor für THW Kiel, 25:28 durch Rune Dahmke
Dahmkes Heber vom linken Flügel findet den Weg in die lange Ecke. Es ist Kiels erster Treffer seit fast acht Minuten.
51
21:51
2 Minuten für Rogério Moraes (KC Veszprém)
Moraes räumt Weinhold unsanft ab und muss für 120 Sekunden auf die Bank.
51
21:50
Nach einem 0:7-Lauf nimmt Filip Jícha seine dritte Auszeit. Die kommt möglicherweise schon zu spät.
51
21:50
Tor für KC Veszprém, 24:28 durch Vuko Borozan
50
21:49
Tor für KC Veszprém, 24:27 durch Dejan Manaskov
Für Veszprém läuft nun alles! Nach Landins Parade gegen Lékai schnappt sich Manaskov den Abpraller und baut den Vorsprung der Ungarn vom linken Flügel auf drei Treffer aus.
49
21:48
Pekeler taucht am mittigen Kreis frei vor Corrales auf, setzt die Kugel aber nur an den linken Pfosten.
48
21:48
Tor für KC Veszprém, 24:26 durch Máté Lékai
48
21:48
Zarabec scheitert an Corrales! Der Slowene wird am halblinken Kreis bedient, kommt frei zum Wurf. Veszpréms Torhüter ist einmal mehr zur Stelle.
47
21:46
Tor für KC Veszprém, 24:25 durch Gašper Marguč
Veszprém führt! Marguč hebt vom rechten Flügel ab und überwindet Landin mit einem Wurf in die kurze Ecke.
47
21:46
Kiel kann sich kaum noch gute Wurfpositionen erarbeiten. Sagosens bedrängter Sprungwurf ist leichte Beute für Corrales.
46
21:45
Tor für KC Veszprém, 24:24 durch Vuko Borozan
Da ist der Ausgleich für due Ungarn! Auch Borozan läuft nun heiß, feuert die Kugel aus dem linken Rückraum trocken in die lange Ecke.
46
21:45
2 Minuten für Domagoj Duvnjak (THW Kiel)
Der Kroate beschwert sich zu nachdrücklich über eine Entscheidung der Unparteiischen.
45
21:45
Reinkind rennt mit der Schulter voraus in die gegnerische Deckung und bekommt das Offensivfoul gepfiffen.
45
21:44
Tor für KC Veszprém, 24:23 durch Vuko Borozan
45
21:44
Quenstedt stoppt den Abschluss des Linksaußen Manaskov, aber der Ball bleibt bei Veszprém.
44
21:43
Nach Sagosens ungenauem Kreisanspiel, das Ekberg nicht kontrollieren kann, haben die Rot-Weißen die Chance auf den Anschlusstreffer.
43
21:42
Tor für KC Veszprém, 24:22 durch Yahia Omar
Den Ägypter bekommen die Norddeutschen in dieser Phase überhaupt nicht in den Griff.
43
21:41
Tor für THW Kiel, 24:21 durch Domagoj Duvnjak
43
21:41
Tor für KC Veszprém, 23:21 durch Rogério Moraes
Moraes wird wunderbar am Kreis freigespielt. Er lässt Quenstedt keine Abwehrchance.
42
21:40
Tor für THW Kiel, 23:20 durch Domagoj Duvnjak
Duvnjak übernimmt bei drohendem Zeitspiel Verantwortung, stößt in eine halbrechte Lücke und netzt per Aufsetzer in die lange Ecke.
41
21:39
Nach vier Gegentoren in Serie macht Filip Jícha von seiner T2-Karte Gebrauch.
41
21:38
Tor für KC Veszprém, 22:20 durch Máté Lékai
40
21:38
Corrales kann Weinholds Sprungwurf aus halbrechten neun Metern in der flachen rechten Ecke festhalten.
40
21:37
Tor für KC Veszprém, 22:19 durch Yahia Omar
39
21:36
Die Rot-Weißen wittern Morgenluft, da es beim THW vorne gerade nicht rund läuft. Einfache Treffer gelingen Veszprém aber auch in dieser Phase nicht.
38
21:35
Tor für KC Veszprém, 22:18 durch Yahia Omar
Der Ägypter schraubt sich im zentralen Rückraum hoch und jagt das Spielgerät in die untere rechte Ecke.
38
21:35
Gelbe Karte für Filip Jícha (THW Kiel)
Auch der Kieler Coach wird wegen Meckerns verwarnt.
37
21:34
Tor für KC Veszprém, 22:17 durch Andreas Nilsson
37
21:34
Tor für THW Kiel, 22:16 durch Miha Zarabec
Der kleine Slowenier wuselt sich durch die Mitte an den Kreis. Sein Aufsetzer findet den Weg in die rechte Ecke.
36
21:33
Tor für KC Veszprém, 21:16 durch Dejan Manaskov
Der Nordmazedonier zittert den Ball vom linken Flügel an Landin vorbei.
35
21:32
Corrales lenkt Sagosens Schlagwurf bei drohendem Zeitspiel über den Kasten.
35
21:31
Nilsson scheitert vom halblinken Kreis an Landin.
34
21:31
Tor für THW Kiel, 21:15 durch Hendrik Pekeler
Pekeler kann Weinholds präzisen Durchsteckpass vom zentralen Kreis souverän verwerten.
33
21:30
Tor für KC Veszprém, 20:15 durch Máté Lékai
33
21:30
Tor für THW Kiel, 20:14 durch Hendrik Pekeler
Infolge eines weiteren Ballverlusts der Davis-Truppe netzt Pekeler am Ende des Gegenstoßes aus mittigen sechs Metern.
32
21:29
Tor für THW Kiel, 19:14 durch Domagoj Duvnjak
Dunvjak zieht vom halblinks in die Mitte und jagt den Ball per Sprungwurf aus neun Metern in den linken Winkel.
31
21:28
Tor für KC Veszprém, 18:14 durch Gašper Marguč
Nach Kieler Ballverlust sind die Ungarn schnell vorne. Marguč hebt vom rechten Flügel ab und überwindet Landin mit einem Wurf in die kurze Ecke.
31
21:27
Willkommen zurück zum zweiten Durchgang in der Lanxess-Arena! Die Jícha-Auswahl präsentiert sich bisher als sehr gut auf die Stärken und Schwächen des Widersachers eingestellt, erreicht sowohl am eigenen Kreis als auch in der gegnerischen Hälfte ein hohes Niveau. Veszprém hat allerdings angedeutet, dass es dank seiner hohen individuellen Qualität auch dann zu einem Comeback in der Lage ist, wenn mannschaftstaktisch wenig zusammenläuft.
31
21:27
Beginn 2. Halbzeit
30
21:14
Halbzeitfazit:
Der THW Kiel führt zur Pause der EHF-Champions-League-Halbfinalpartie gegen den KC Veszprém mit 18:13. Dank eines starken Starts ihrer Deckung erarbeiteten sich die Zebras eine frühe Zwei-Tore-Führung (5.), schenkten diese aber schnell wieder her, da sich der von Nenadić angeführte Positionsangriff des ungarischen Vertreters schnell steigerte. Die Norddeutschen blieben allerdings das leichtfüßigere Team und lagen in Minute 14 dank einiger Gegenstoßerfolge sowie einiger Würfe in den leeren Kasten erstmals mit drei Treffern vorne. Davis‘ frühe erste Auszeit sorgte nur für einen kurzen Aufschwung Veszpréms; zwischen der 17. und der 28. Minute blieben die Ungarn ohne Treffer und ermöglichten den Zebras, ihren Vorteil auf sieben Treffer auszubauen. Erst in der absoluten Schlussphase unterlief dem THW die ein oder andere unglückliche Aktion, wodurch die Rot-Weißen zwei Tore gutmachen konnten. Bis gleich!
30
21:12
Ende 1. Halbzeit
30
21:11
2 Minuten für Sander Sagosen (THW Kiel)
Für ein Stoßen im Vorfeld des Gegentores kassiert der Norweger noch eine schmerzhafte persönliche Strafe.
30
21:11
Tor für KC Veszprém, 18:13 durch Gašper Marguč
Vom freien rechten Winkel antwortet Marguč fünf Sekunden vor dem Ende der ersten Halbzeit auf Zarabec' erneuten Treffer aus der zweiten Reihe.
30
21:11
Tor für THW Kiel, 18:12 durch Miha Zarabec
29
21:10
Tor für KC Veszprém, 17:12 durch Kentin Mahé
... Mahés Ausführung wird durch Landins linke Hand ausgebremst, findet aber noch den Weg in die Maschen.
29
21:10
2 Minuten für Rune Dahmke (THW Kiel)
Dahmke verursacht gegen Marguč nicht nur einen Siebenmeter, sondern bekommt auch eine Zeitstrafe aufgebrummt...
29
21:09
Gelbe Karte für David Davis (KC Veszprém)
Wegen Meckerns kassiert der Trainer des ungarischen Rekordmeisters eine Gelbe Karte.
28
21:08
Tor für KC Veszprém, 17:11 durch Vuko Borozan
Borozan hebt aus vollem Lauf und halbrechten zehn Metern das erste Tor Veszpréms seit Minute 17.
27
21:07
Marguč wird auf dem rechten Flügel bedient, doch vor seinem ersten Schritt stand er weit im Seitenaus.
26
21:06
Tor für THW Kiel, 17:10 durch Miha Zarabec
Im dritten Anlauf klappt's für Zarabec! Der Slowene feuert die Kugel per Schlagwurf aus mittigen neun Metern in die obere linke Ecke.
25
21:06
Landin kann Borozans Sprungwurf aus dem zentralen Rückraum stoppen. Es ist die siebte Parade des Dänen.
25
21:03
Filip Jícha nimmt seine erste Auszeit.
24
21:02
Bei drohendem Zeitspiel schleudert Zarabec den Ball aus halblinken zehn Metern weit über den gegnerischen Kasten.
23
21:01
2 Minuten für Sander Sagosen (THW Kiel)
Nach Sagosens Foul an Nenadić müssen die Zebras zwei Minuten lang in Unterzahl auskommen.
22
21:00
Tor für THW Kiel, 16:10 durch Hendrik Pekeler
Sechs vor für den THW! Nach Landins Parade gegen Nilssons taucht Pekeler mit der zweiten Welle auf halbrechts frei vor Corrales auf. Sein Abschluss findet den Weg in die kurze Ecke.
21
20:59
Bereits in Minute 21 macht David Davis von seiner T2-Karte Gebrauch.
21
20:58
Tor für THW Kiel, 15:10 durch Niclas Ekberg
Nach Wienceks Ballgewinn und Pass durch Sagosen wirft Ekberg aus halbrechten zwölf Metern in den leeren Kasten.
20
20:57
Tor für THW Kiel, 14:10 durch Sander Sagosen
Der bärenstarke Ex-Pariser ist auf halblinks nicht aufzuhalten und baut den Vorsprung der Zebras auf vier Treffer aus.
20
20:56
2 Minuten für Blaž Blagotinšek (KC Veszprém)
Der Slowene hängt zu lange an Reinkind, was mit einer Zeitstrafe geahndet wird.
19
20:56
Mahé scheitert vom linken Flügel unbedrängt an Landin.
19
20:55
Corrales lenkt Zarabec' Schlagwurf aus dem rechten Rückraum um den linken Pfosten.
18
20:54
Das zweite Halbfinale kommt in der ersten Viertelstunde mit einem sehr hohen Tempo daher. Das spielt bisher den Zebras in die Karten.
17
20:53
Tor für THW Kiel, 13:10 durch Patrick Wiencek
Nach Zarabec' Pass schließt Wiencek vom halblinken Kreis erfolgreich ab.
17
20:53
Tor für KC Veszprém, 12:10 durch Jorge Maqueda
16
20:52
Tor für THW Kiel, 12:9 durch Sander Sagosen
Sagosens Schlagwurf gegen eine unsortierte Deckung findet den Weg in den linken Winkel.
16
20:52
Tor für KC Veszprém, 11:9 durch Gašper Marguč
16
20:52
Tor für THW Kiel, 11:8 durch Niclas Ekberg
... Ekberg lässt sich zum Torhüterwechsel zu Cupara nicht verunsichern und jagt das Spielgerät in das linke Kreuzeck.
15
20:51
Sagosen erzwingt gegen Maqueda den dritten Siebenmeter...
15
20:51
Tor für KC Veszprém, 10:8 durch Gašper Marguč
14
20:50
Tor für KC Veszprém, 10:7 durch Andreas Nilsson
Nach Lékais feinem Anspiel lässt Nilsson Landin aus mittigen sechs Metern keine Abwehrchance.
14
20:50
Tor für THW Kiel, 10:6 durch Hendrik Pekeler
Pekeler bringt den nächsten Konter der Zebras erfolgreich zu Ende.
14
20:49
Veszpréms Coach David Davis nutzt die T1-Karte.
14
20:48
Tor für THW Kiel, 9:6 durch Niclas Ekberg
... Ekbergs wuchtige Ausführung fliegt gegen die Innenseite des rechten Pfostens und von dort in die Maschen.
13
20:48
Weinhold wird am Ende eines Gegenstoßes durch Moraes siebenmeterwürdig zu Fall gebracht...
12
20:46
Tor für THW Kiel, 8:6 durch Hendrik Pekeler
Nach Borozans Anschlusstreffer wird Pekeler blitzschnell im Mittelkreis angespielt. Er wirft in den verwaisten Kasten der Ungarn.
12
20:46
Tor für KC Veszprém, 7:6 durch Vuko Borozan
11
20:45
2 Minuten für Andreas Nilsson (KC Veszprém)
Nilsson bekommt nach seinem Einsatz gegen Reinkind eine Zeitstrafe aufgebrummt.
11
20:45
Tor für THW Kiel, 7:5 durch Harald Reinkind
Trotz engen Kontakts der gegnerischen Kreisläufers schleudert der Norweger den Ball aus sieben Metern in die linke Ecke.
10
20:44
Tor für THW Kiel, 6:5 durch Sander Sagosen
Sagosens Sprungwurf schlägt im rechten Winkel ein.
9
20:43
Tor für KC Veszprém, 5:5 durch Vuko Borozan
Der wunderbar durch Nenadić in Szene gesetzt Borozan lässt Landin aus dem zentralen Rückraum keine Abwehrchance.
9
20:43
Tor für THW Kiel, 5:4 durch Niclas Ekberg
... Ekberg vollendet per Aufsetzer in die rechte Ecke.
8
20:43
Weinhold holt gegen Blagotinšek einen Siebenmeter heraus...
8
20:42
Vom halblinken Kreis findet Wiencek seinen Meister in Corrales.
8
20:42
Tor für KC Veszprém, 4:4 durch Kentin Mahé
7
20:41
Tor für THW Kiel, 4:3 durch Rune Dahmke
Der Linksaußen netzt nun auch erstmals aus seiner Position.
7
20:41
Tor für KC Veszprém, 3:3 durch Gašper Marguč
Nach Nenadić' Doppelpack gleicht Marguč per Tempogegenstoß aus.
6
20:41
Tor für KC Veszprém, 3:2 durch Petar Nenadić
6
20:40
Tor für THW Kiel, 3:1 durch Hendrik Pekeler
6
20:40
Tor für KC Veszprém, 2:1 durch Petar Nenadić
Aus der zweiten Reihe bringt der Serbe die Rot-Weißen auf die Anzeigetafel.
5
20:39
Tor für THW Kiel, 2:0 durch Steffen Weinhold
Infolge des nächsten Ballgewinns am eigenen Kreis wird Weinhold geschickt. Er wirft aus zehen Metern in den leeren Kasten.
5
20:39
Reinkind tankt sich an den zentralen Kreis durch, scheitert von dort aber an Veszpréms Torhüter Corrales.
5
20:38
2 Minuten für Jorge Maqueda (KC Veszprém)
Maqueda ringt Sagosen auf der Gegenseite nieder und verabschieet sich so ebenfalls für 120 Sekunden auf die Bank.
3
20:37
2 Minuten für Hendrik Pekeler (THW Kiel)
Pekeler räumt Moraes unsanft ab und handelt sich eine frühe Zeitstrafe ein.
3
20:36
Landin findet einen hervorragenden Einstieg in die Partie, wehrt nun schon den zweiten Ball ab. Die Kugel bleibt aber in den Reihen der Davis-Auswahl.
2
20:35
Tor für THW Kiel, 1:0 durch Rune Dahmke
Nach einem Pekeler-Anspiel über das halbe Feld zieht Dahmke von links nach innen und jagt die Kugel bei freier Bahn aus acht Metern in die halbhohe rechte Ecke.
2
20:35
Filip Jícha schickt offensiv Dahmke, Sagosen, Zarabec, Reinkind, Ekberg und Pekeler ins Rennen.
1
20:34
Kiels Torhüter Landin startet mit einer Parade, stoppt Nenadić' Schlagwurf aus mittigen acht Metern.
1
20:33
Kiel oder Veszprém – wer folgt Barcelona in das Endspiel?
1
20:33
Spielbeginn
20:29
Der Hymne der EHF Champions League ertönt.
20:22
Soeben hat die Einlaufzeremonie begonnen.
20:18
Das Schiedsrichtergespann der zweiten Halbfinalpartie kommt aus Spanien und besteht aus Andreu Marin und Ignacio Garcia Serradilla. EHF-Delegierte sind der Mazedonier Dragan Nachevski und der Russe Victor Poladenko.
20:11
Von 27 Pflichtspielen hat der KC Veszprém nämlich nur ein einziges verloren. In den beiden diesjährigen Königsklassenvergleichen mit dem THW Kiel hat er seine tolle Form ebenfalls gezeigt: Infolge des 31:31-Unentschiedens Ende Oktober in Schleswig-Holstein fegte er die Norddeutschen Anfang Dezember in der eigenen Halle mit 41:33 von der Platte. Überhaupt sind die Rot-Weißen eine Art Angstgegner des THW, setzten sie sich doch nach einer Pleite vor sechseinhalb Jahren sowohl 2015 als auch 2016 im Champions-League-Halbfinale gegen Kiel durch.
20:05
Der KC Veszprém, der auf den ehemaligen Flensburger Rasmus Lauge Schmidt (Kreuzbandriss) verzichten muss, konnte sich ausführlicher auf das Endturnier im Rheinland vorbereiten, liegt sein letztes Pflichtspiel in der ungarischen Eliteklasse doch bereits elf Tage in der Vergangenheit. Die vom ehemaligen spanischen Linksaußen David Davis trainierten Rot-Weißen, die die EHF Champions League trotz vier Finalteilnahmen noch nicht gewinnen konnten, bringen in diesen Tagen ein bärenstarkes Kalenderjahr 2020 zu Ende.
20:00
Die Mannschaft von Trainer Filip Jícha ist nicht in Bestbesetzung angereist, muss er doch in Nikola Bilyk, Magnus Landin und Pavel Horak auf drei wichtige Spieler verzichten. Zudem sind Rune Dahmke (Knieprobleme) und Domagoj Duvnjak nach überstandener Coronainfektion noch weit von ihrer Topform entfernt; im Vergleich zur Konkurrenz wenige Spieler sollen den THW zum großen Coup verhelfen.
19:58
Der THW Kiel hatte die Gruppe B als Erster abgeschlossen, war nach neun Siegen, zwei Unentschieden und drei Niederlagen aber nur wegen des gewonnenen direkten Vergleichs vor dem heutigen Widersacher KC Veszprém geblieben. Während die zum Meister bestimmten Zebras in der neuen Saison der Handball-Bundesliga bislang 22 von möglichen 24 Punkten eingesammelt haben, sind sie in der frischen Ausgabe der EHF Champions League bei weitem nicht so konstant unterwegs: Mit nur sieben Punkten nach acht Partien gehören sie aktuell nur zur zweiten Reihe.
19:50
Nachdem die Gruppenphase der Champions League Ende Februar noch ordnungsmäßig beendet worden war, hat sich die EHF wegen der coronabedingten Wettbewerbspause dazu entschieden, Achtel- und Viertelfinale ausfallen zu lassen und im um mehr als ein halbes Jahr verschobenen Final4-Turnier die jeweils zwei stärksten Mannschaften der Gruppen A und B mit den Kadern der Saison 2020/2021 antreten zu lassen.
19:45
Normalerweise haben die in der Handball-Bundesliga spielenden Elitehandballer "zwischen den Jahren" ein paar Tage Zeit, um sich nach dem Weihnachtsspieltag der nationalen Eliteklasse und vor dem Beginn der Turniervorbereitung Anfang Januar mental und körperlich etwas Erholung zu verschaffen. Im Pandemiejahr 2020 hingegen werden am viert- und drittletzten Tag des Jahres der europäische Champion der Saison 2019/2020 ermittelt.
19:40
Hallo und herzlich willkommen zum zweiten Halbfinale des EHF-Champion-League-Final4! In der Vorschlussrunde will der THW Kiel den KC Veszprém aus dem Weg räumen. Die Rekordmeister aus Deutschland und Ungarn duellieren sich ab 20:30 Uhr in der zuschauerfreien Kölner Lanxess-Arena.

Aktuelle Spiele

28.12.2020 18:00
FC Barcelona
Barcelona
FCB
FC Barcelona
Paris Saint-Germain
PSG
Paris Handball
Paris Saint-Germain
28.12.2020 20:30
THW Kiel
THW Kiel
THW
THW Kiel
KC Veszprém
KCV
Veszprém
KC Veszprém
n.V.
29.12.2020 18:00
Paris Saint-Germain
Paris Handball
PSG
Paris Saint-Germain
KC Veszprém
KCV
Veszprém
KC Veszprém
29.12.2020 20:30
FC Barcelona
Barcelona
FCB
FC Barcelona
THW Kiel
THW
THW Kiel
THW Kiel

THW Kiel

THW Kiel Herren
vollst. Name
Turnverein Hassee-Winterbek Kiel
Spitzname
Die Zebras
Stadt
Kiel
Land
Deutschland
Farben
schwarz-weiß
Gegründet
04.02.1904
Sportarten
Handball
Spielort
Wunderino-Arena
Kapazität
10.285

KC Veszprém

KC Veszprém Herren
vollst. Name
Veszprémi Építők Kézilabda Klub
Stadt
Veszprém
Land
Ungarn
Gegründet
1977
Spielort
Veszprém Aréna
Kapazität
5.096