Mehr
    2. Runde
    03.11.2020 19:15
    Beendet
    Spanien
    P. Carreno Bu.
    2
    7
    6
    Deutschland
    J.-L. Struff
    0
    6
    2

    Liveticker

    20:47
    Fazit
    Pablo Carreno Busta gewinnt gegen Jan-Lennard Struff mit 2:0 (7:6 und 6:2). Der Spanier leistete sich einerseits kaum unerzwungene Fehler und war andererseits von der Grundlinie aus der klar bessere Spieler. Im ersten Durchgang war gewiss etwas mehr für den Deutschen drin, der die einzige Breakchance ungenutzt ließ. Im Tiebreak fehlten Struffi dann aber erstmals die Freipunkte beim auf einmal nachlassenden Aufschlag, was sich dann leider auch durch den zweiten Satz wie ein roter Faden hindurch zog. Der Spanier brachte seinerseits ohne Leistungseinbruch souverän sein Aufschlagspiel durch und profitierte bei sehr fehlerarmem Spiel davon, dass der Warsteiner zunehmend ins Risiko gehen musste und dabei eben auch viele Fehler machte. Der Spanier tritt damit im Achtelfinale gegen Norbert Gombos an. Für Struffi ist das Masters-Turnier vorbei.
    20:45
    Carreno Busta - Struff: 7:6, 6:2
    Aller guten Dinge sind in diesem Fall aber drei. Der dritte Matchball sitzt. Struff will gegen einen nach außen gezogenen Aufschlag den hohen Rückhand-Cross-Winner aufs Parkett zaubern, scheitert aber am Netz. Damit gewinnt Carreno Busta dieses Aufschlagspiel und sichert sich nach einer Stunde und 20 Minuten den zweiten Satz mit 6:2.
    20:44
    Carreno Busta - Struff: 7:6, 5:2
    Auch der zweite Matchball ist weg! Struff geht giftig in den nächsten zweiten Aufschlag seines Gegners rein, erobert die Initiative und zwingt den Spanier mit einem präzisen Grundlinienschlag zum Fehler.
    20:43
    Carreno Busta - Struff: 7:6, 5:2
    Stark! Struff geht aggressiv in den Aufschlag des Spaniers rein und erwischt mit dem Return, gegen den Carreno Busta sogar die Challenge zieht, gerade noch so die Grundlinie.
    20:42
    Carreno Busta - Struff: 7:6, 5:2
    Wow! Struff kann den harten Aufschlag nach innen nur ins Zentrum returnieren, wo Carreno Busta den Vorhand-Cross-Winner auspackt. Anschließend setzt der Warsteiner einen eigenen Vorhand-Cross ins Netz. 40:0 und drei Matchbälle für den Spanier.
    20:41
    Carreno Busta - Struff: 7:6, 5:2
    Jan-Lennard Struff verfehlt nach kurzer Rallye die Grundlinie. 15:0 für den Spanier, dem noch drei Punkte fehlen.
    20:40
    Carreno Busta - Struff: 7:6, 5:2
    Das dürfte es gewesen sein. Struff muss über den zweiten Aufschlag kommen und Carreno Busta erobert sich in der langen Rallye schnell die Oberhand. Mit einem Stopp-Ball lockt er den Deutschen dann ans Netz und verwertet dort seinen ersten Netzpunkt per Smash zum 5:2. Der Deutsche müsste jetzt zwei Breaks aufholen und wirkt klar geschlagen. Pablo Carreno Busta darf gleich zum Einzug ins Achtelfinale servieren.
    20:38
    Carreno Busta - Struff: 7:6, 4:2
    Zu fahrig! Struff will den schnellen Punkt und patzt beim Volley. Beim Einstand fängt er sich beim Gang ans Netz dann auch noch den Passierball. Nach 40:15 gibt es jetzt einen Breakball für die Nummer 15 der Welt.
    20:37
    Carreno Busta - Struff: 7:6, 4:2
    Jen-Lennard Struff gerät zwar erneut in Rückstand, stabilisiert dann aber sein Aufschlagspiel endlich wieder. Mit drei aufeinanderfolgenden Punkten sichert er sich zwei Spielbälle, muss dann aber über den zweiten Aufschlag kommen. Carreno Busta attackiert früh und bringt den ersten Return per Winner zurück. Ein Spielball bleibt noch.
    20:35
    Carreno Busta - Struff: 7:6, 4:2
    Jetzt passt noch ein Grundlinienschlag millimetergenau auf die Linie. Struff kann den knapp abprallenden Ball nur noch ins Netz returnieren. Der Spanier erhöht damit auf 4:2. Bitter für den Deutschen.
    20:34
    Carreno Busta - Struff: 7:6, 3:2
    Schade! Pablo Carreno Busta schlägt ein weiteres Ass, sichert sich damit einen Spielball und unterbindet eine Breakchance für den Deutschen.
    20:33
    Carreno Busta - Struff: 7:6, 3:2
    Mit einem starken Vorhand-Cross-Winner, der mit 148km/h durch die Pariser Halle raucht, gelingt Jan-Lennard Struff ein weiterer Punkt. Mit einem Ass gleicht dann aber der Spanier aus. 30 beide.
    20:33
    Carreno Busta - Struff: 7:6, 3:2
    Der Spanier setzt eine Rückhand-Longline an die Netzkante, von wo aus der Ball hoch abspringt, das Feld von Struff aber knapp verfehlt. Durch diesen glücklichen Umstand geht der Warsteiner mit 15:0 in Führung. Nun gilt es nachzulegen.
    20:31
    Carreno Busta - Struff: 7:6, 3:2
    Mit einem Ass zum richtigen Zeitpunkt verkürzt der Warsteiner dann doch auf 2:3. Der 30-Jährige muss im zweiten Satz weiterhin massiv ackern, um die Aufschlagspiele irgendwie durchzuboxen. Nach wie vor ist er aber nur ein Break hinten. Das Blatt könnte sich also jederzeit noch einmal wenden.
    20:30
    Carreno Busta - Struff: 7:6, 3:1
    Struff erobert sich den nächsten Spielball, den Carreno Busta allerdings abwehrt, indem er beim Rückhand-Cross einen weiteren starken Winkel aufs Feld bekommt, den der Deutsche nicht verteidigen kann. Wieder Einstand.
    20:28
    Carreno Busta - Struff: 7:6, 3:1
    Der vierte Punkt bleibt aber liegen. Beim "Serve and Volley" packt Struff den Volley in Aus. Einstand.
    20:28
    Carreno Busta - Struff: 7:6, 3:1
    Jetzt schnappt der "Serve and Volley" wenigstens mal zu, mit dem Struff erfolgreich auf 15:30 verkürzt. Anschließend erwischt er den Spanier mit einem nach innen gezogenen Aufschlag kalt und lässt diesem Freipunkt ein Ass folgen. Richtig stark! Es geht doch!
    20:27
    Carreno Busta - Struff: 7:6, 3:1
    Wieder erwischt Pablo Carreno Busta seinen Gegenspieler mit einem aggressiven Return gegen den Lauf kalt, den Struffi prompt ins Netz setzt. Nach einem Slice des Spaniers überpowert er dann auch noch die Vorhand ins Aus und liegt schon wieder mit 0:30 zurück. Es bleibt dabei: Im zweiten Satz fehlen dem Deutschen die Freipunkte.
    20:26
    Carreno Busta - Struff: 7:6, 3:1
    Pablo Carreno Busta wackelt bei eigenem Aufschlag allerdings nicht einmal ansatzweise. Während das Match die Ein-Stunden-Marke passiert, gewinnt der Spanier zu 15 und erhöht damit auf 3:1. Der einzige verlorene Punkt ist ein Doppelfehler.
    20:22
    Carreno Busta - Struff: 7:6, 2:1
    Struff verschlägt zwar noch den ersten Spielball, wodurch es in diesem richtungsweisen Aufschlagspiel erneut in den Einstand geht. Dann aber verzieht Carreno Busta ein aggressiver Return gegen den zweiten Aufschlag des Deutschen deutlich ins Aus. Mit viel Biegen und Brechen verkürzt der Warsteiner damit auf 1:2. Eine Vorentscheidung ist damit abgewendet. Nach wie vor ist Struffi nur ein Break hinten.
    20:21
    Carreno Busta - Struff: 7:6, 2:0
    Struff zieht eine Challenge, die zeigt, dass sein Aufschlag, dem Carreno Busta nur hinterherschauen kann, denkbar knapp hinter der Aus-Linie war. Beim zweiten Aufschlag profitiert er dann endlich mal von einem er bislang sehr rar gesäten unerzwungenen Fehler des Spaniers, womit er das weitere Break vereitelt.
    20:19
    Carreno Busta - Struff: 7:6, 2:0
    Beim "Serve & Volley" verteidigt der Deutsche zwar mit zwei bärenstarken Volleys die möglichen Passierbälle. Der dritte Volley verspringt ihm dann aber ins Aus. Wieder Breakball für Pablo Carreno Busta.
    20:18
    Carreno Busta - Struff: 7:6, 2:0
    Ohje, bei Struffi ist jetzt so richtig der Wurm drin. Er kommt praktisch gar nicht mehr zu Freipunkten und muss gegen einen Spanier, dem gerade Flügel wachsen, um jeden einzelnen Punkt unendlich kämpfen. Beim Rückstand bringt er immerhin einen richtig starken Vorhand-Longline-Winner aufs Feld, bei dem er viel riskiert. 30 beide.
    20:16
    Carreno Busta - Struff: 7:6, 2:0
    Jan-Lennard Struff zeigt sich beeindruckt vom Satzrückstand. Obwohl Pablo Carreno Busta nicht einen einzigen harten Aufschlag ins gegnerische Feld bringt, gewinnt der Spanier dieses Aufschlagspiel zu Null und bestätigt damit sein Break. 2:0.
    20:14
    Carreno Busta - Struff: 7:6, 1:0
    Jan-Lennard Struff braucht am besten ein schnelles Re-Break, überpowert aber erst gegen einen schwachen zweiten Aufschlag des Spaniers, ehe er nach kurzer Rallye erneut den Winkel sucht und die rechte hintere Ecke knapp verfehlt. 30:0 für den Spanier, der im Moment wahrlich keine Bäume ausreißen, sondern einfach nur auf die Fehler des Deutschen warten muss.
    20:13
    Carreno Busta - Struff: 7:6, 1:0
    Carreno Busta haut beim ersten Return einen Vorhand-Longline-Winner aufs Feld, weil Struff über den zweiten Aufschlag gehen muss. Das beschert ihm die erste Breakchance der Partie, die er prompt verwertet. Struff versucht den nächsten "Serve & Volley" und spielt auch einen richtig starken Volley. Allerdings ist der Spanier gerade on fire, erläuft den Ball und bestraft den Warsteiner mit einem sensationellen Cross-Winner-Passierball. Wow! 1:0 für den Spanier, der nun dem Achtelfinale sehr nahe ist.
    20:12
    Carreno Busta - Struff: 7:6, 0:0
    Nun serviert der Warsteiner zuerst im zweiten Durchgang, muss aber direkt im ersten Aufschlagspiel kämpfen. Er sucht die schnellen Punkte, läuft aber beim Gang ans Netz in einen perfekten Lob des Spaniers, der nun leicht Oberwasser bekommt. 30 beide.
    20:09
    Carreno Busta - Struff: 7:6 (7:3)
    Jan-Lennard Struff verfehlt mit dem ersten Aufschlag deutlich das Spielfeld und muss beim zweiten Aufschlag auf Sicherheit gehen. Das bietet Carreno Busta erneut die Chance, zum Angriff überzugehen. Auch das erzwingt einen raschen Fehler des Warsteiners. Mit 7:3 gewinnt der Spanier den Tiebreak und macht damit einen Haken hinter den ersten Satz. Für Struff, der den einzigen Breakball im gesamten ersten Satz hatte, ist das durchaus schade. Gefühlt war etwas mehr drin.
    20:07
    Carreno Busta - Struff: 6:6 (6:3)
    Struff hat viel Zeit, lässt den Ball in guter Position auftropfen und kann sich für seinen Vorhand-Schlag die Seite aussuchen. Er wählt den Cross, knallt den Tennis-Ball aber an die Netzkante. Der Spanier profitiert auch in der anschließenden Rallye von einem Rückhand-Fehler des Deutschen und hat jetzt drei Satzbälle.
    20:06
    Carreno Busta - Struff: 6:6 (4:3)
    Jetzt kommt auch der Warsteiner zum vergleichsweise leichten Punkt. Den "Serve & Volley" kann Carreno Busta zwar noch parieren, der zweite Volley sitzt dann aber. Anschließend muss Struffi aber über den zweiten Aufschlag kommen, den Carreno Busta sofort attackiert. Mit Erfolg. Gegen den harten Return setzt der Deutsche das Spielgerät ins Netz und gerät mit 3:4 ins Hintertreffen.
    20:04
    Carreno Busta - Struff: 6:6 (3:2)
    Mit einem Ass erhöht der Spanier auf 3:1, ehe Jan-Lennard Struff tatsächlich den Punkt macht und auf 2:3 verkürzt. Sensationell gespielt! Bereits der erste Return unter höchster Bedrängnis schafft es gerade noch so ins Feld, ehe er im richtigen Moment einen Inside-Out-Vorhand-Cross-Winner auspackt. Bravo!
    20:03
    Carreno Busta - Struff: 6:6 (2:1)
    Erneut verwickelt Carreno Busta seinen Gegenspieler in einen langen Ballwechsel, aber Jan-Lennard Struff behält mit einem starken Vorhand-Longline-Winner die Oberhand. Klasse gespielt!
    20:02
    Carreno Busta - Struff: 6:6 (2:0)
    Stark gemacht vom Spanier, der einen zweiten Aufschlag aggressiv angeht, die Rallye erzwingt und mit mehreren präzisen Grundlinienschlägen letztlich auch den Fehler des Deutschen erzwingt. Das ist das Mini-Break zum 2:0.
    20:01
    Carreno Busta - Struff: 6:6 (1:0)
    Carreno Busta muss über den zweiten Aufschlag gehen, allerdings kommt Struff nicht in die Aktivität. Der Spanier verwandelt seinen ersten Aufschlag. Nun darf der Warsteiner zwei Mal servieren.
    20:01
    Carreno Busta - Struff: 6:6
    Pablo Carreno Busta will einen zweiten Aufschlag mit einem Vorhand-Cross hart attackieren, schlägt den Ball aber deutlich ins Aus. Damit gewinnt der Deutsche zu 15, gleicht auf 6:6 aus und macht den Tiebreak perfekt.
    20:00
    Carreno Busta - Struff: 6:5
    Mit zwei Freipunkten erhöht Struffi auf 40:0, streut dann aber einen verunglückten "Serve & Volley" ein, den er gegen einen cleveren Cross-Return des Spaniers ins Netzt setzt. Zwei Spielbälle bleiben allerdings noch.
    19:59
    Carreno Busta - Struff: 6:5
    Carreno Busta riskiert nun alles und zwingt den Deutschen in eine lange Rallye. Der Spanier erläuft sich noch einen Stopp und bringt einen feinen Lob ins Feld, den Struff im Rückwärtsgang gerade noch so returniert bekommt. Am Netz lässt der Spanier dann aber den Volley liegen und setzt ihn ohne Druck ins Netz.
    19:57
    Carreno Busta - Struff: 6:5
    Es ist tatsächlich das dritte Zu-Null-Aufschlagspiel in Serie. Damit führt Pablo Carreno Busta nun mit 6:5. Der 30-jährige Deutsche kann sich jetzt nur noch in den Tiebreak retten.
    19:56
    Carreno Busta - Struff: 5:5
    Auch der 29-jährige Spanier startet wieder mit einem Ass in sein Aufschlagspiel. Für die Freunde von langen Ballwechseln und aufregenden Returns ist es bislang gewiss nicht das richtige Spiel. Mit wenigen Ausnahmen machen beide Kontrahenten recht mühelos ihre Punkte.
    19:55
    Carreno Busta - Struff: 5:5
    Auf Aufschlag Nummer drei ist für Carreno Busta nicht zu verteidigen. Der Deutsche geht beim Stand von 40:0 dann auf den zweiten Aufschlag gnadenlos drauf, leistet sich dabei aber einen Doppelfehler. Anschließend ist der nach außen servierte Ball erneut zu hart und präzise. Carreno Busta returniert nur ins Netz und es steht 5:5.
    19:53
    Carreno Busta - Struff: 5:4
    Von wegen Druck! Der Warsteiner eröffnet dieses Aufschlagspiel mit einem nach innen gezogenen Ass, dem beim nächsten hammerharten Aufschlag ein Freipunkt folgt. 30:0.
    19:52
    Carreno Busta - Struff: 5:4
    Vier Aufschläge und nicht ein einziger Return: Ass, Ass, Freipunkt, Freipunkt. Zu Null holt sich Pablo Carreno Busta den Punkt zum 5:4. Gleich muss der Deutsche erstmals unter Druck servieren, um den Satzverlust zu verhindern.
    19:50
    Carreno Busta - Struff: 4:4
    Carreno Busta überpowert gegen einen zweiten Aufschlag dann aber leicht und setzt den Return knapp hinter die Grundlinie. Mit einem Spielball tütet Struff dann auch dieses Aufschlagspiel zu 15 ein und gleicht auf 4:4 aus. Beide Athleten sind ziemlich flott unterwegs.
    19:49
    Carreno Busta - Struff: 4:3
    Nach einem Ass und einem weiteren starken Aufschlag, der einen Freipunkt einbringt, verzieht Struffi in einer kurzen Rallye die beidhändige Rückhand. 30:15.
    19:46
    Carreno Busta - Struff: 4:3
    Struff punktet mit einem sehenswerten Vorhand-Cross und geht auch in die nächste Rallye aggressiv hinein. Bei diesen riskanten Returns verzieht ihm aber auch immer wieder ein Ball. Die Fehler überwiegen derzeit, weshalb es bei dem einen Punktgewinn bleibt. Zu 15 holt sich der Spanier dieses Spiel und stellt den alten Abstand wieder her. 4:3.
    19:44
    Carreno Busta - Struff: 3:3
    Struff macht erneut zwei schnelle Punkte, ehe Carreno Busta sich in der anschließenden Rallye die Initiative sichert, die Longline ins freie Feld, die den Deutschen aber völlig kalt erwischt hätte, an die Netzkante knallt. Es folgt ein weiterer Freipunkt für Struffi, der ebenfalls zu Null gewinnt und auf 3:3 ausgleicht.
    19:41
    Carreno Busta - Struff: 3:2
    Es folgt Ass Nummer zwei. Zu Null gewinnt Pablo Carreno Busta und erhöht damit auf 3:2.
    19:40
    Carreno Busta - Struff: 2:2
    Der 29-jährige Spanier macht das nun aber auch wieder deutlich besser und erhöht nach zwei schnellen Punkt mit seinem ersten Ass auf 40:0.
    19:39
    Carreno Busta - Struff: 2:2
    Jan-Lennard Struff hat bei eigenem Aufschlag deutlich weniger zu kämpfen. Ein Ass und zwei Freipunkte reichen bei zwei längeren Rallyes, von denen eine immerhin an Carreno Busta geht, um zu 15 zu gewinnen und auf 2:2 auszugleichen.
    19:35
    Carreno Busta - Struff: 2:1
    Zu lässig! In einer längeren Rallye spielt Jan-Lennard Struff mehrere Slices. Dem Letzten fehlen wenige Zentimeter. Der Ball kommt nicht übers Netz. Carreno Busta verwertet den ersten Spielball anschließend mit einem Freipunkt. Den nach innen gezogenen Aufschlag sah Jan-Lennard Struff nicht kommen. 2:1 für den Spanier.
    19:34
    Carreno Busta - Struff: 1:1
    Mit einem perfekten Aufschlag, den Struff zwar erreicht, aber nicht mehr platziert genug rüberbringt - Carreno Busta vollstreckt ins leere Feld mit einem Winner -, wehrt die Nummer 15 der ATP-Weltrangliste den Breakball ab.
    19:33
    Carreno Busta - Struff: 1:1
    Der Spanier muss zwei Mal über den zweiten Aufschlag kommen. Beim ersten Mal hat er Glück, dass Struff in der Rallye im Netz hängenbleibt. Beim zweiten Mal setzt er selbst den Return ins Netz. 30:40 und Breakball für den Deutschen!
    19:32
    Carreno Busta - Struff: 1:1
    Stark von Struff! Der Spanier bringt einen Cross weit nach außen und findet bei diesem Schlag einen hart zu verteidigenden Winkel. Der Warsteiner kommt dennoch heran und bringt den Vorhand-Longline-Winner aufs Feld. 15:30 aus Sicht von Pablo Carreno Busta.
    19:30
    Carreno Busta - Struff: 1:1
    Bei diesem Punkt des Spaniers bleibt es aber. Struffs Aufschläge kommen zu hart aufs Feld. Der Deutsche hat wenig Mühe, dieses Aufschlagspiel zu 15 zu gewinnen und auf 1:1 auszugleichen.
    19:29
    Carreno Busta - Struff: 1:0
    Der Deutsche muss nun auf den Indoor-Hartplätzen im Stade Pierre de Coubertin nachlegen, fängt sich beim Gang ans Netz aber prompt den Passierball. 0:15.
    19:28
    Carreno Busta - Struff: 1:0
    Der Warsteiner attackiert den zweiten Aufschlag des Spaniers aggressiv und kommt direkt per Cross-Winner zum Anschuss. Carreno Busta verschlägt nach gewonnenem Freipunkt außerdem noch einen Cross ins Aus, ehe der zweite Spielball dann sitzt. Struffi überpowert die Rückhand ins Aus. Zu 30 bringt der Spanier sein erstes Aufschlagspiel durch und geht mit 1:0 in Führung.
    19:25
    Carreno Busta - Struff: 0:0
    Jan-Lennard Struff sucht seine Chance, erarbeitet sich die Initiative in der Rallye, verfehlt mit einem starken Vorhand-Longline aber die Grundlinie knapp. 30:0.
    19:25
    Carreno Busta - Struff: 0:0
    Das Spiel läuft und Carreno Busta macht direkt den ersten Punkt. Er findet in einer längeren Rallye beim Cross ins linke Eck einen guten Winkel. Struffi bekommt den Return nicht mehr übers Netz. 15:0.
    19:20
    Die Spieler sind da
    Die Spieler sind da. Schiedsrichter Christian Rask führt den Münzwurf durch, den Jan-Lennard Struff gewinnt. Der Deutsche möchte, dass Pablo Carreno Busta zuerst serviert. Jetzt gibt es noch ein vierminütiges Warmspielen. Danach startet die Partie, in der der Gegner von Norbert Gombos gesucht wird, der sich überraschend gegen David Goffin durchsetzte.
    19:09
    Bald kann es losgehen
    Kecmanović und Millman sind durch. Der Serbe bucht das das Ticket für die zweite Runde und trifft morgen dort auf Alexander Zverev. Der Platz wird nun aufbereitet und dann kann es gleich mit unserem Spiel losgehen. Pablo Carreno Busta und Jan-Lennard Struff können sich so langsam aber sicher auf den Weg machen. Wir melden uns wieder, sobald die Protagonisten dieser Partie auf Court 1 angekommen sind.
    19:02
    Der Spanier führt im direkten Vergleich mit 3:2
    Recht ausgeglichen ist auch der „Head to head“-Vergleich zwischen Pablo Carreno Busta und Jan-Lennard Struff. Fünf Mal standen sich beide Athleten bislang gegenüber, darunter zwei Mal in Qualifikationsrunden zu ATP-Turnieren, bzw. Challenger- und/oder Futures-Matches. Insgesamt drei Mal siegte dabei der Spanier. Zwei Mal ging Struffi als Sieger vom Platz. Beim letzten Sieg des Deutschen ging das Match dabei im Viertelfinale der ATP Auckland 2019 sogar über die maximale Distanz von 39 Spielen. Am Ende siegte der Warsteiner mit 7:6, 6:7 und 7:6. Potenziell könnte es heute also ein langer Abend werden.
    18:51
    Struff ist noch titellos
    Sein heutiger Gegner, der 30-jährige Deutsche Jan-Lennard Struff, ist derweil noch gänzlich titellos in der ATP World Tour. Lediglich auf der ATP Challenger Tour konnte der gebürtige Warsteiner insgesamt drei Turniere in seiner Karriere gewinnen. Im Einzel wartet er nach wie vor auf das erste erreichte Endspiel. Struffi überzeugte in 2020 trotzdem immer mal wieder mit starken Auftritten. Zuletzt verlangte er in Wien dem Griechen Stefanos Tsitsipas bei der knappen 1:2-Niederlage alles ab.
    18:41
    Der Spanier mit starken Grand-Slam-Performances
    Der 29-jährige Spanier Pablo Carreno Busta kann auf ein starkes Grand-Slam-Jahr zurückblicken. Die derzeitige Nummer 15 der Welt schaffte es erst bei den US Open 2020 überraschend bis ins Semifinale, ehe er vor gerade einmal vier Wochen auch bei den French Open 2020 unter den besten acht Athleten stand. Für einen Einzeltitel reichte es in der Saison trotzdem nicht. Bei dem einstigen Top-10-Spieler stehen nach wie vor nur vier Turniersiege auf der ATP World Tour zu Buche.
    18:32
    Im Moment wird noch ein Zverev-Gegner gesucht
    Im Moment ist der Court 1 noch von Miomir Kecmanović und John Millman belegt, die ihr Erstrundenmatch gegeneinander bestreiten. Der Gewinner bekommt es dann morgen mit Alexander Zverev zu tun. Beide Athleten haben eben gerade den ersten Satz beendet. Im Anschluss sind dann Pablo Carreno Busta und Jan-Lennard Struff an der Reihe, die bereits gestern jeweils einen ungefährdeten 2:0-Sieg in Runde eins verbuchen konnten. Carreno Busta besiegte Hugo Gaston. Struffi setzte sich gegen Nikoloz Basialashvili durch.
    18:23
    Herzlich willkommen aus Paris
    Guten Abend und herzlich willkommen aus Paris, wo heute Abend im Rahmen der zweiten Runde der Rolex Paris Masters 2020 Pablo Carreno Busta und Jan-Lennard Struff aufeinanderprallen. Los geht es nach aktuellem Stand zwischen 19:15 und 19:30 Uhr.

    Aktuelle Spiele

    06.11.2020 18:30
    Rafael Nadal
    R. Nadal
    Nad
    Spanien
    2
    4
    7
    6
    Spanien
    Car
    P. Carreno Bu.
    Pablo Carreno Busta
    1
    6
    5
    1
    06.11.2020 21:05
    Alexander Zverev
    A. Zverev
    Zve
    Deutschland
    2
    6
    7
    Schweiz
    Waw
    S. Wawrinka
    Stan Wawrinka
    0
    3
    6
    07.11.2020 14:00
    Daniil Medvedev
    D. Medvedev
    Med
    Russland
    2
    6
    7
    Kanada
    Rao
    M. Raonic
    Milos Raonic
    0
    4
    6
    07.11.2020 16:30
    Rafael Nadal
    R. Nadal
    Nad
    Spanien
    0
    4
    5
    Deutschland
    Zve
    A. Zverev
    Alexander Zverev
    2
    6
    7
    08.11.2020 15:00
    Alexander Zverev
    A. Zverev
    Zve
    Deutschland
    1
    7
    4
    1
    Russland
    Med
    D. Medvedev
    Daniil Medvedev
    2
    5
    6
    6

    Weltrangliste

    #NamePunkte
    1SerbienNovak Đoković11.463
    2RusslandDaniil Medvedev9.780
    3SpanienRafael Nadal9.630
    4ÖsterreichDominic Thiem8.365
    5GriechenlandStefanos Tsitsipas7.610
    6DeutschlandAlexander Zverev6.945
    7RusslandAndrey Rublev6.000
    8SchweizRoger Federer5.785
    9ItalienMatteo Berrettini4.048
    10ArgentinienDiego Schwartzman3.765