Achtelfinale
02.02.2021 18:30
Beendet
Holstein Kiel
Holstein Kiel
7:6 i.E.
SV Darmstadt 98
Darmstadt
0:01:11:1
i.E.
  • Janni-Luca Serra
    Serra
    58.
    Linksschuss
  • Serdar Dursun
    Dursun
    86.
    Rechtsschuss
Stadion
Holstein-Stadion
Schiedsrichter
Sören Storks

Liveticker

120
21:18
Fazit:
Die KSV Holstein ringt den SV Darmstadt 98 im Elfmeterschießen nieder und zieht erstmals seit neun Jahren in das Viertelfinale des DFB-Pokals ein. Nachdem sich die Lilien in intensiven und beidseitig konzentriert geführten 90 Minuten nach Serras Führungstreffer für die Störche (58.) dank eines späten Ausgleichstores durch Dursun (86.) nicht unverdient in die Verlängerung gerettet hatten, blieb das Zweitligaduell in der zusätzlichen halben Stunde bei leichten Vorteilen der Anfang-Truppe auf einem sehr ordentlichen Niveau. Der Showdown vom Punkt war dann ein echtes Drama: Erst nach 18 Schützen standen die Störche als Sieger fest, verwandelten erst ihren zweiten Matchball. Die Auslosung der Viertelfinalpaarungen, die am 2. und 3. März ausgetragen werden sollen, findet am Sonntag statt. In der 2. Bundesliga tritt die KSV Holstein am Montag bei Fortuna Düsseldorf an. Der SV Darmstadt 98 empfängt am Samstag den 1. FC Nürnberg. Einen schönen Abend noch!
120
21:14
Spielende
120
21:14
Elfmeter verwandelt Holstein Kiel: Simon Lorenz
... Kiels neunter Schütze sorgt für die Entscheidung! Abwehrmann Lorenz knallt den Ball in die untere linke Ecke, während sich Torhüter Schuhen für die rechte Seite entscheidet.
120
21:13
Elfmeter verschossen SV Darmstadt 98: Tim Skarke
Der nächste Matchball für die Störche: Skarke feuert unten links vorbei...
120
21:12
Elfmeter verwandelt Holstein Kiel: Mikkel Kirkeskov
Gegen Kirkeshovs Schuss ist Schuhen machtlos, obwohl er die richtige Seite gewählt hat.
120
21:12
Elfmeter verwandelt SV Darmstadt 98: Nicolai Rapp
Der achte Darmstädter Schütze schiebt souverän unten links ein.
120
21:11
Elfmeter verschossen Holstein Kiel: Niklas Hauptmann
Wahnsinn: Schuhen hält Darmstadt im Rennen, indem er Hauptmanns Kullerball in der linken Ecke pariert.
120
21:10
Elfmeter verschossen SV Darmstadt 98: Mathias Honsak
Gelios beschert Kiel den Matchball! Der KSV-Keeper wehrt Honsaks Ausführung in der rechten Ecke zur Seite ab.
120
21:10
Elfmeter verwandelt Holstein Kiel: Fin Bartels
Der Routinier lässt sich nicht von der Drucksituation beeindrucken und gleicht sicher aus.
120
21:09
Elfmeter verwandelt SV Darmstadt 98: Immanuel Höhn
Auch Höhn hat Glück! Gelios kommt an desen Schuss in die linke Ecke mit der rechten Hand dran, doch der Ball rutscht durch.
120
21:09
Elfmeter verwandelt Holstein Kiel: Jae-sung Lee
Lee zittert den Ball ins Netz! Sein flacher Schuss rutscht Schuhen in der halblinken Ecke unten durch.
120
21:08
Elfmeter verwandelt SV Darmstadt 98: Seung-ho Paik
Paik wartet ganz lange, bevor er Gelios verlädt und halbrechts einschiebt.
120
21:07
Elfmeter verwandelt Holstein Kiel: Finn Porath
Der erneute Ausgleich! Porath lässt Schuhen nach rechts springen und feuert den Ball in die halbhohe linke Ecke.
120
21:07
Elfmeter verwandelt SV Darmstadt 98: Lars Lukas Mai
Mai vollendet präzise unten links und bringt Darmstadt wieder nach vorne.
120
21:06
Elfmeter verwandelt Holstein Kiel: Janni-Luca Serra
Schuhen ist an Serras zentraler Ausführung mit dem rechten Fuß dran, kann den Einschlag aber nicht verhindern.
120
21:05
Elfmeter verwandelt SV Darmstadt 98: Fabian Holland
Gelios ist in der richtigen Ecke, doch Hollands Ausführung ist zu platziert.
120
21:05
Elfmeter verwandelt Holstein Kiel: Ahmet Arslan
Der kalte Arslan knallt die Kugel an den linken Innenpfosten. Von dort springt sie ins Netz.
120
21:04
Elfmeter verwandelt SV Darmstadt 98: Serdar Dursun
Dursun verlädt Gelios und schiebt unten rechts ein.
120
21:04
Elfmeter verschossen Holstein Kiel: Hauke Wahl
Auch Kiels Kapitän Wahl verschießt: Schuhen lenkt den Ball in der rechten Ecke um den Pfosten.
120
21:03
Elfmeter verschossen SV Darmstadt 98: Marvin Mehlem
... Gelios kann Mehlems Schuss auf die linke Ecke mit der rechten Hand stoppen.
120
21:02
Der Darmstädter Mehlem ist der erste Schütze...
120
21:02
Elfmeterschießen
120
21:02
Die Seitenwahl ist erfolgt: Das Elfmeterschießen findet in jenem Strafraum statt, in dem Kiel vor 20 Tagen den FC Bayern München schlagen konnte.
120
20:59
Zwischenfazit:
Das DFB-Pokal-Achtelfinale zwischen der KSV Holstein und dem SV Darmstadt 98 wird im Elfmeterschießen entschieden. Die zweite Viertelstunde der Verlängerung kam deutlich zerfahrener daher als die erste und wurde über weite Strecken von den frischeren Lilien bestimmt, die dem Sieg vor dem nun anstehenden Showdown vom Punkt durch einen gefährlichen, aber etwas zu hoch angesetzten Kopfballs Dursuns (110.) aber nur einmal wirklich nahe kamen. Bis gleich!
120
20:58
Ende 2. Halbzeit Verlängerung
120
20:58
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
Die letzte Nachspielzeit dieser Partie soll 60 Sekunden betragen.
120
20:58
Werner wechselt mit Arslan noch einen Schützen für das anstehende Elfmeterschießen ein. Meffert hat den Rasen verlassen.
120
20:58
Einwechslung bei Holstein Kiel: Ahmet Arslan
120
20:58
Auswechslung bei Holstein Kiel: Jonas Meffert
119
20:57
... Paiks Flanke an das kurze Fünfereck findet Honsak, der mit seinem Kopfstoß auf die rechte Ecke an Gelios scheitert. Wegen eines Offensivfouls durch Höhn an Lee hätte ein erfolgreicher Abschluss aber ohnehin nicht gezählt.
119
20:56
Skarke holt über rechts gegen Kirkeskov noch einen Eckball heraus...
117
20:55
Nach einer scharfen Flanke Kirkeskovs vom linken Flügel kann Darmstadts Verteidiger Mai per Kopf in höchster Not vor den Kielern Serra und Hauptmann klären.
115
20:52
Paik gegen Gelios! Der eingewechselte Südkoreaner kommt nach einem Einwurf von der rechten Seite und Dursuns Kopfballvorarbeit aus gut acht Metern zu einem verdeckten Schuss. Kiels Schlussmann greift ind er Tormitte sicher zu.
113
20:50
KSV-Coach Werner hat noch drei Wechseloptionen, macht aber bisher keine Anstalten, diese in Gebrauch zu nehmen, obwohl seine Mannschaft mittlerweile kraftmäßige Nachteile offenbart.
110
20:47
Dursun mit der Chance! Nach Paiks scharfer Hereingabe vom linken Flügel setzt sich der Angreifer zwischen Fünferkante und Elfmeterpunkt mit grenzwertigen Mitteln gegen Wahl durch und nickt dann unkontrolliert in Richtung Heimkasten. Der Ball fliegt knapp über den zentralen Bereich der Latte.
109
20:46
In den ersten Minuten nach dem letzten Seitenwechsel des Abends ist das Match erstmals sehr zerfahren. Es ist aktuell geprägt von vielen Ballbesitzwechseln im Mittelfeld.
106
20:42
Weiter geht's – die letzten 15 Minuten im hohen Norden laufen!
106
20:42
Anpfiff 2. Halbzeit Verlängerung
105
20:41
Zwischenfazit:
Auch nach 105 Minuten des DFB-Pokal-Achtelfinalspiels zwischen der KSV Holstein und dem SV Darmstadt 98 steht es 1:1. Sowohl Störche als auch Lilien präsentieren sich in der Verlängerung bisher als überraschend frisch und setzen ihren spielerisch starken Auftritt fort. Es gab Schüsse auf beide Gehäuse, allerdings wurden die beiden Torhüter Gelios und Schuhen nicht ernsthaft herausgefordert. Bis gleich!
105
20:40
Ende 1. Halbzeit Verlängerung
104
20:39
Paik nimmt im halblinken Angriffskorridor an Fahrt und und zieht aus vollem Lauf und 21 Metern mit dem rechten Spann ab. Das Leder rauscht weit über Gelios' Kasten hinweg.
102
20:37
Honsak ist im linken Halbfeld Adressat eines flachen Anspiels durch Holland. Er probiert sich aus 19 Metern mit dem linken Spann, doch ist Wahl rechtzeitig vorgerückt und blockt den Schuss.
101
20:36
Nach Mefferts Verlagerung auf den linken Flügel zieht Porath nach innen und bringt die Kugel mit dem rechten Fuß aus 17 Metern auf die kurze Ecke. Schuhen muss nur einen Schritt nach rechts machen, um das Leder zu fangen.
99
20:33
Lorenz mit dem Kopf! Der aufgerückte Innenverteidiger schraubt sich nach Dehms Eckstoßflanke am kurzen Fünfereck hoch und nickt nicht weit über Schuhens Gehäuse.
97
20:32
Infolge einer halbhohen Hereingabe vom rechten Flügel bringt Dursun die Kugel aus halblinken elf Metern trotz enger Bedrängnis auf die flache rechte Ecke. Kiels Keeper Gelios stoppt den sanften Abschluss problemlos.
95
20:29
Nach flacher Rücklage Paik zieht Mehlem aus mittigen 18 Metern trotz Gegnerdrucks ab. Er feuert das Leder mit dem rechten Spann weit rechts am Ziel vorbei.
93
20:28
Hauptmann gelangt im linken Halbraum vor die letzte gegnerische Linie. Er ist schon fast an Höhn vorbei, als ihm der Verteidiger das Spielgerät doch noch vom Fuß spitzeln kann.
91
20:25
Der Verlängerung erster Teil – auf geht's!
91
20:25
Anpfiff 1. Halbzeit Verlängerung
90
20:22
Zwischenfazit:
Das DFB-Pokal-Achtelfinale zwischen der KSV Holstein und dem SV Darmstadt 98 geht in die Verlängerung. Nach dem torlosen Pausenunentschieden gestalteten mutige Lilien die Kräfteverhältnisse weiterhin ausgeglichen. Die Störche nutzten einen durch Reese eingeleiteten und durch Serra vollendeten Konter, um in Führung zu gehen (58.). Durch Kempe ließen die Gäste eine sehr gute Chance zum schnellen Ausgleichstreffer ungenutzt (62.). Sie investierten in der letzten halben Stunde viele Kräfte in ihre Offensive, ohne zunächst zu weiteren klaren Möglichkeiten zu kommen. In Minute 86 schlug das Anfang-Team aber doch noch zu: Durch einen haltbaren Schuss des Jokers Dursun rettete es sich in die Verlängerung. Bis gleich!
90
20:22
Ende 2. Halbzeit
90
20:19
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
180 Sekunden Extrazeit bleiben den Teams, um eine Verlängerung abzuwenden.
89
20:18
... Serra springt zwischen Elfmeterpunkt und Fünferkante nur knapp am Leder vorbei.
89
20:17
Dehm erzwingt über die rechte Außenbahn einen Eckball...
86
20:14
Tooor für SV Darmstadt 98, 1:1 durch Serdar Dursun
Joker Dursun sticht und bewahrt Darmstadt vor dem vorzeitigen Knockout! Honsak leitet ein flaches Anspiel im offensiven Zentrum geschickt zum Ex-Fürther weiter, der sich an der Sechzehnerkante schnell nach links dreht und aus 17 Metern mit rechts abzieht. Der unplatzierte, aber harte Schuss rutscht Gelios in der halbrechten Ecke durch die Hände und landet im Netz.
85
20:13
Gelbe Karte für Marvin Mehlem (SV Darmstadt 98)
Mehlem kann Dehm auf der rechten Abwehrseite nur mit einem Schubser davon abhalten, in den Sechzehner einzuziehen. Dieses Foul zieht eine Verwarnung nach sich.
83
20:13
Anfang setzt verständlicherweise alles auf eine Karte, bringt mit Paik, Rapp und Dursun drei frische Offensivkräfte für die Schlussminuten. Hilft das Trio mit, dass sich Darmstadt noch eine Chance zur Verlängerung erarbeiten kann?
82
20:11
Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Nicolai Rapp
82
20:11
Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Victor Pálsson
82
20:11
Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Serdar Dursun
82
20:11
Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Felix Platte
82
20:10
Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Seung-ho Paik
82
20:10
Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Tobias Kempe
81
20:09
Reese, der wahnsinnig viel gelaufen ist und das bisher einzige Tor vorbereitet hat, ist mit den Kräften am Ende. Zweiter KSV-Joker ist Porath.
80
20:08
Einwechslung bei Holstein Kiel: Finn Porath
80
20:08
Auswechslung bei Holstein Kiel: Fabian Reese
78
20:07
Gelbe Karte für Tim Skarke (SV Darmstadt 98)
Skarke springt im Kampf um einen Flugball in Kirkeskovs Rücken und kassiert für dieses Einsteigen die Gelbe Karte.
77
20:05
KSV-Coach Werner nimmt den verwarnten Mühling vom Feld und ersetzt ihn positionsgetreu durch Hauptmann.
76
20:04
Einwechslung bei Holstein Kiel: Niklas Hauptmann
76
20:04
Auswechslung bei Holstein Kiel: Alexander Mühling
75
20:04
Joker Skarke fällt im halbrechten Angriffsraum eine abgefälschte Flanke vor die Füße. Er probiert sich aus 18 Metern mit einem Seitfallzieher, der deutlich über den anvisierten linken Winkel rauscht.
74
20:03
Darmstadts Coach Anfang nimmt einen ersten Doppelwechsel vor und bringt mit Skarke und Mehlem Spieler, die am Wochenende noch zur Startelf gehörten. Clemens und Schnellhardt haben den Rasen verlassen.
74
20:02
Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Marvin Mehlem
74
20:02
Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Fabian Schnellhardt
73
20:02
Einwechslung bei SV Darmstadt 98: Tim Skarke
73
20:02
Auswechslung bei SV Darmstadt 98: Christian Clemens
73
20:01
... Kirkeskovs Eckstoßflanke ist zu niedrig angesetzt und wird am kurzen Pfosten durch Mai aus der Gefahrenzone geköpft.
72
20:01
Reese dringt im Rahmen eines Entlastungsangriffs über halblinks in den Sechzehner ein. Sein Pass nach innen wird durch Pálssons Grätsche zur Ecke geklärt...
71
19:59
Gelbe Karte für Alexander Mühling (Holstein Kiel)
Mühling ist mit einem Freistoßpfiff gegen sich nicht einverstanden und teilt diesem dem Unparteiischen lautstark mit. Referee Storks zückt die erste Gelbe Karte in einer bisher fairen Partie.
68
19:55
Reese beinahe mit einer Kopie seines Treffers vom Wochenende! Erneut von Bartels per flachem Querpass vom rechten Flügel in Szene gesetzt, schnibbelt der Ex-Schalker die Kugel aus halbrechten 17 Metern mit dem rechten Innenrist mit viel Effet auf die rechte Ecke. Sie verfehlt das Aluminium um Zentimeter.
65
19:54
Die Hessen rennen wild entschlossen an und knüpfen in dieser Phase an die starke erste Viertelstunde an. Hätten sie sich im Januar stets so präsentiert wie heute, wären die ersten vier Matches des Jahres definitiv nicht verloren gegangen.
62
19:50
Kempe mit der Großchance zum Ausgleich! Holland bricht auf dem linken Flügel durch und spielt flach an das kurze Fünfereck. Dort verpasst Reese, so dass Kempe unverhofft mit links abschließen kann. Aus sieben Metern kullert die Kugel nicht weit am rechten Pfosten vorbei.
60
19:49
Die Lilien drängen auf die schnelle Antwort, halten die Hausherren in den ersten Minuten nach dem Gegentreffer an deren Sechzehner. Das Anfang-Team gibt sich noch lange nicht geschlagen.
58
19:46
Tooor für Holstein Kiel, 1:0 durch Janni-Luca Serra
Serra bringt die KSV in Führung! Aus der eigenen Hälfte kratzt Reese die Kugel von der linken Seitenlinie und schickt damit seinen Kollegen mit der 23 hinter die vorgerückte Darmstädter Defensivreihe. Serra enteilt Höhn und überwindet Gästekeeper Schuhen aus halblinken zwölf Metern mit einem gefühlvollen Lupfer in die kurze Ecke.
57
19:45
Honsak nimmt im Mittelkreis an Fahrt auf und treibt das Leder trotz dreier attackierender Kieler bis an die halblinke Strafraumkante. Von dort jagt er es wegen starker Rücklage weit über Gelios' Kasten.
54
19:43
Nach schwungvollen ersten Momenten der Norddeutschen halten die Lilien mittlerweile wieder voll dagegen. Sie setzen den Aufwärtstrend der letzten beiden Ligamatches bisher fort und geben alles, um als Außenseiter in das Viertelfinal einzuziehen.
51
19:37
Weder Ole Werner noch Markus Anfang haben in der Pause personelle Änderungen vorgenommen.
48
19:37
Nach einer direkten Kombination durch die Mitte taucht Kirkeskov auf der linken Sechzehnerseite auf. Er will für den freien Reese auflegen, doch sein Pass ist etwas ungenau. Der Ex-Schalker spitzelt die Kugel vor den rechten Pfosten, wo Serra knapp verpasst.
46
19:34
Willkommen zurück zum zweiten Durchgang im Holstein-Stadion! Der Bayern-Bezwinger aus dem hohen Norden geriet in der ersten Viertelstunde am eigenen Strafraum mehrmals stark unter Druck. Dies konnte er in der Folge zwar verhindern, blieb im Vorwärtsgang aber ungewohnt blass. Wenn die Lilien das bisherige Niveau halten können, stehen die Chancen auf das Weiterkommen gut.
46
19:34
Anpfiff 2. Halbzeit
45
19:18
Halbzeitfazit:
0:0 steht es zur Pause des DFB-Pokal-Achtelfinalspiels zwischen der KSV Holstein und dem SV Darmstadt 98. In der Anfangsphase verzeichneten die Störche durch Reese zwar die erste gute Gelegenheit (3.), doch ansonsten waren die Lilien zunächst deutlich aktiver sowie zielstrebiger und schrammten durch Honsaks Pfostenschuss nur knapp an einem frühen Tor vorbei (10.). Die KSV übernahm die Spielkontrolle ab der 20. Minute etwa für eine Viertelstunde, wandelte diese gegen fokussiert verteidigende Hessen jedoch nicht in klare Abschlüsse um. In der Schlussphase gestaltete Darmstadt die Kräfteverhältnisse wieder ausgeglichener. Bis gleich!
45
19:17
Ende 1. Halbzeit
45
19:15
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
Durchgang eins wird um 120 Sekunden verlängert.
45
19:15
Bartels mit der Schusschance! Der Ex-Bremer kann Dehms flaches Anspiel vom rechten Flügel auf der nahen Sechzehnerseite unbedrängt annehmen und probiert sich dann aus gut 14 Metern mit dem rechten Spann. Höhn steht im Weg und verhindert, dass Keeper Schuhen eingreifen muss.
43
19:13
Nach gut 80-sekündiger Unterstützung der medizinischen Fachkräfte kann es weitergehen. Sowohl Lorenz als auch Platte mischen schon wieder mit.
42
19:11
Lorenz und Platte sind im Darmstädter Strafraum mit den Köpfen zusammengeprallt. Beide Akteure müssen auf dem Rasen behandelt werden.
40
19:10
... Kempe bekommt nach einer halbhohen Hereingabe, die am ersten Pfosten von einem Verteidiger ins Toraus befördert wird, eine zweite Chance. Die segelt über Freund und Feind hinweg an die halbrechte Sechzehnerkante. Nach Bodenkontakt nickt Schnellhardt ohne Wucht auf die linke Ecke, wo Torhüter Gelios sicher zupackt.
39
19:08
Darmstadt, angetrieben vom fast durchgängig lautstarke Anweisungen gebenden Coach Anfang, kann den Schwerpunkt des Geschehens wieder deutlich nach vorne schieben. Nach einer Flanke von der offensiven rechten Seite klärt Kiels Verteidiger Dehm am linken Pfosten vor Honsak auf Kosten einer Ecke.
36
19:06
Kirkeskov schlägt vom linken Flügel die erste brauchbare Flanke vor den Gästekasten. Höhn kann unweit des Elfmeterpunkts per Kopf vor Serra klären.
33
19:03
... Dehm visiert aus gut 21 Metern mit dem rechten Innenrist die obere linke Ecke an. Die Darmstädter Mauer ist im richtigen Moment hochgesprungen und blockt ins linke Seitenaus.
32
19:02
Mühling nimmt dem ausgerutschten Schnellhardt im offensiven Zentrum den Ball ab und wird dann kurz vor dem Sechzehner von dessen Grätsche zu Fall gebracht. Referee Storks verzichtet auf eine Verwarnung, doch es gibt einen Freistoß aus guter Position...
29
19:00
Darmstadt gibt sich in diesen Minuten damit zufrieden, die defensiven Räume eng zu halten. Beim aktuell vollen Terminkalender sind Phasen der aktiven Regeneration zweifellos sinnvoll, wenn sie den Gegner nicht unnötig erstarken lassen.
26
18:56
Die KSV kann ihre Passsicherheit steigern, findet gegen konzentriert gegen den Ball arbeitende Lilien aber kaum Wege in den Sechzehner. Gästecoach Anfang kann mit dieser ersten halben Stunde abgesehen von der fehlenden Belohnung hochzufrieden sein.
23
18:53
Reese kann dem aufgerückten Außenverteidiger Kirkeskov mit einer Verlagerung Platz verschaffen. Bader kann die Lücke zum Dänen aber schnell schließen und dessen Flankenversuch blocken.
20
18:50
Die Werner-Truppe ist bisher nicht in der Lage, die Kugel länger in den eigenen Reihen zu halten und geordnet aufzubauen. Sie schafft es vor allem dann nach vorne, wenn sie schnell umschalten kann.
17
18:47
Schuhen kommt gerade noch rechtzeitig! Der Darmstädter Schlussmann ahnt Lees Steilpass auf den freien Reese an der halbrechten Strafraumkante voraus, verlässt die Linie und kann nach dem ersten Kontakt des Kielers per sauberer Grätsche klären.
16
18:45
... nach kurzer Auführung flankt Reese an die halblinke Sechzehnerkante. Mühling packt mit dem rechten Fuß einen Seitfallzieher aus, der für die halbrechte Ecke bestimmt ist. Schuhen ist schnell unten und hält das Spielgerät fest.
15
18:44
Bartels zündet im linken Halbraum den Turbo, zieht nach innen und dabei an zwei Verteidigern vorbei. Sein Schuss aus gut 20 Metern wird ins rechte Toraus abgefälscht...
13
18:43
Das Anfang-Team legt einen vielversprechenden Start hin, drückt die Hausherren weit an deren Sechzehner. Es ist dem Führungstreffer in dieser Phase sehr nahe.
10
18:39
Honsak scheitert am Pfosten! Der Österreicher gelangt mit einem schnellen Antritt von halblinks ins Zentrum vor die letzte gegnerische Linie und zirkelt aus gut 19 Metern mit dem rechten Innenrist auf die halbhohe rechte Ecke. Für den wie angewurzelt stehen bleibenden KSV-Keeper Gelios rettt das Aluminium.
9
18:39
Der auffällige Honsak nimmt auf der linken Außenbahn an Fahrt auf und passt auf Höhe des Elfmeterpunkts flach nach innen. Clemens kann die Kugel mit dem Rücken zum Tor stehend annehmen, lässt sie sich dann aber von Wahl abnehmen.
6
18:36
Honsak taucht erneut gefährliches im letzten Felddrittel auf. Er kann einen weiteren Flugball aus dem Mittelfeld unweit der mittigen Strafraumkante aber nicht sauber annehmen und verpasst so eine freie Bahn in Richtung Tor. Dehm spitzelt ihm das Leder vom Fuß; die fällige Ecke bringt den Lilien nichts ein.
3
18:32
Reese mit der ersten guten Chance! Der Ex-Schalker wird gegen aufgerückte Gästeverteidiger durch Bartels mit einem hohen Ball in den halbrechten Offensivkorridor geschickt. Er will den herauslaufenden Gästekeeper Schuhen aus leicht spitzem Winkel per Lupfer überwinden, doch der ist etwas zu hoch angesetzt und landet auf dem Tor.
2
18:31
Infolge eines langen Schlages auf die linke Sechzehnerseite setzt Honsak einen ersten Schuss aus gut 14 Metern ab. Der Ex-Kieler feuert das Leder weit über Gelios' Kasten.
1
18:30
Kiel gegen Darmstadt – auf geht's im Holstein-Stadion!
1
18:30
Spielbeginn
18:30
Während die Seitenwahl stattfindet, wird in der Nähe des Stadions ein Feuerwerk gezündet, das vom Rasen aus gut erkennbar ist. Die Anhängerschaft Kiels bejubelt noch einmal die Sensation von vor drei Wochen.
18:27
Soeben haben die Mannschaften den Rasen betreten.
18:05
Bei den Lilien, deren letzter DFB-Pokal-Viertelfinaleinsatz 34 Jahre in der Vergangenheit liegt und die heute noch auf den gestern vom FC Basel ausgeliehenen Mittelfeldakteur Campo verzichten müssen, stellt Coach Markus Anfang nach dem 1:1-Unentschieden beim SSV Jahn Regensburg fünfmal um. Bader, Pálsson, Kempe, Clemens und Platte verdrängen Rapp, Herrmann, Mehlem, Dursun und Skarke auf die Bank.
18:01
Auf Seiten der Störche, die Sonntag vor einer Woche dank des Treffers von Reese (40.) und eines Eigentores (55.) mit 2:0 am Böllenfalltor gewannen und die letztmals im Frühjahr 2012 in das DFB-Pokal-Viertelfinale vorstießen, hat Trainer Ole Werner im Vergleich zum 3:1-Heimsieg gegen Eintracht Braunschweig drei personelle Änderungen vorgenommen. Anstelle von Komenda (Sprunggelenksverletzung), Neumann und Hauptmann (beide auf der Bank) beginnen Lorenz, Mühling und Dehm.
17:46
Der SV Darmstadt 98 hat seinen ersten Achtelfinaleinzug seit fünf Jahren bereits im Dezember geschafft. Zwei Tage vor Weihnachten setzten sich die Lilien bei der drittklassigen SG Dynamo Dresden nach Treffern von Schnellhardt (24.), Paik (59.) und Dursun (71.) mit 3:0 durch. Im Ligabetrieb konnten sie sich zuletzt mit vier Punkten aus zwei Matches stabilisieren, nachdem sie mit vier Niederlagen in Serie in das Kalenderjahr 2021 gestartet waren.
17:44
Die KSV Holstein hat in der 2. Runde für jene Sensation gesorgt, die dem fußballinteressierten Teil Deutschlands weit über diese Saison hinaus im Gedächtnis bleiben wird, schaltete er doch vor 20 Tagen den FC Bayern München durch einen Erfolg nach Elfmeterschießen aus – erstmals seit 20 Jahren verabschiedete sich der Rekordpokalsieger so früh und gegen einen unterklassigen Verein. Auch in der 2. Bundesliga bewegen sich die Störche über den Erwartungen: Nach 19 Runden belegen sie den dritten Tabellenplatz.
17:40
Von den im September im DFB-Pokal an den Start gegangenen 18 Klubs aus der 2. Bundesliga sind nach zwei Runden noch sechs übrig. Während es die SpVgg Greuther Fürth, der SC Paderborn 07, der VfL Bochum und der SSV Jahn Regensburg im Achtelfinale mit erstklassigen Vereinen zu tun bekommen, treffen die KSV Holstein und der SV Darmstadt 98 nur neun Tage nach ihrem Ligaduell im nationalen Fußball-Unterhaus im nationalen Cup-Wettbewerb aufeinander.
17:30
Hallo und herzlich willkommen zum Auftakt der DFB-Pokal-Achtelfinalspiele! Das einzige Zweitligaduell der Runde der letzten 16 bestreiten die KSV Holstein und der SV Darmstadt 98. Ostseestädter und Südhessen stehen sich ab 18:30 Uhr auf dem Rasen des Holstein-Stadions gegenüber.

Holstein Kiel

Holstein Kiel Herren
vollst. Name
Kieler Sportvereinigung Holstein von 1900
Spitzname
Störche
Stadt
Kiel
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß-rot
Gegründet
07.10.1900
Sportarten
Fußball, Handball, Tennis, Cheerleading
Stadion
Holstein-Stadion
Kapazität
11.386

SV Darmstadt 98

SV Darmstadt 98 Herren
vollst. Name
Sportverein Darmstadt 1898
Spitzname
Die Lilien
Stadt
Darmstadt
Land
Deutschland
Farben
blau-weiß
Gegründet
22.05.1898
Sportarten
Fußball, Tischtennis, Judo, Handball, Basketball, Leichtathletik
Stadion
Merck-Stadion am Böllenfalltor
Kapazität
17.400