19. Spieltag
24.01.2021 16:00
Beendet
St. Gallen
FC St. Gallen
0:1
FC Lugano
FC Lugano
0:0
  • Mijat Marić
    Marić
    85.
    Elfmeter
Stadion
Kybunpark
Zuschauer
005
Schiedsrichter
Fedayi San

Liveticker

90
17:56
Fazit:
Lugano entführt drei Punkte aus der Ostschweiz und fährt nach sechs Partien mal wieder einen Sieg ein! Unter dem Strich geht der Erfolg durchaus in Ordnung. St. Gallen hatte zwar mehr vom Spiel, ließ allerdings die Durchschlagskraft vermissen. Die Tessiner standen hinten gewohnt solide und warteten auf ihre Chance. Die kam mit dem Platzverweis gegen Boubacar Traorè und durch die glückliche Hand des Misters: In seiner ersten Aktion nach seiner Einwechslung wurde Roman Macek von Tim Staubli zu Fall gebracht, Mijat Marić verwandelte den fälligen Penalty. Im Klassement ziehen die Bianconeri wieder an den Espen vorbei auf den zweiten Platz!
90
17:52
Spielende
90
17:52
Es läuft bereits die letzte Minute und Lugano bekommt noch einen Eckball zugesprochen. Jonathan Sabbatini begibt sich natürlich sehr gemächlich zum Fähnchen und führt kurz aus.
90
17:51
Leonidas Stergiou reklamiert einen Corner. Doch tatsächlich, das Spielgerät prallt von seinem Bein ins Toraus. Noam Baumann macht sich zum Auskick bereit.
90
17:50
Einen hohen Ball pflückt Joaquín Ardaiz an der Strafraumkante gekonnt heraus. Sein weiterleitendes Zuspiel auf Alexander Gerndt gerät aber zu ungenau.
90
17:48
Ganze fünf Minuten gibt es obendrauf. Vielleicht etwas übertrieben, schließlich ging es beim Videobeweis recht schnell.
90
17:48
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 5
90
17:47
Mickaël Facchinetti leistet sich auf links einen unnötigen Ballverlust, doch Torschütze Mijat Marić bügelt den Fehler in der Abwehrzentrale aus.
87
17:46
Das hätten sich die Tessiner nicht besser erträumen können, mit dem Vorsprung im Rücken können sie sich auf ihre Lieblingsdisziplin Verteidigung konzentrieren. Allerdings geht Peter Zeidler mit der Einwechslung von André Ribeiro noch einmal Risiko.
86
17:44
Einwechslung bei FC St. Gallen: André Ribeiro
86
17:44
Auswechslung bei FC St. Gallen: Alessandro Kräuchi
85
17:42
Tooor für FC Lugano, 0:1 durch Mijat Marić
Der Innenverteidiger trifft! Ein bisschen Risiko ist bei dem halbhohen Schuss in die Mitte dabei, allerdings hatte sich Lawrence Ati-Zigi schon in das aus seiner Sicht rechte Eck geworfen.
83
17:41
Und gibt den Penalty! Die Entscheidung ist vertretbar, denn Staubli fährt im Laufduell zu sehr das Bein aus.
82
17:41
Kaum eingewechselt, dringt Roman Macek über rechts in den Sechzehner ein und geht im Zweikampf mit Tim Staubli zu Fall. Fedayi San schaut sich die Szene noch einmal auf dem Bildschirm an!
81
17:40
Einwechslung bei FC Lugano: Mickaël Facchinetti
81
17:40
Auswechslung bei FC Lugano: Adriàn Guerrero
81
17:40
Einwechslung bei FC Lugano: Roman Macek
81
17:39
Auswechslung bei FC Lugano: Sandi Lovrič
80
17:39
Leonidas Stergiou beweist eindrucksvoll, warum er unter der Woche zum Nachwuchsspieler des Jahres gewählt wurde. Der 19-Jährige rückt genau rechtzeitig heraus und klärt vor dem eigentlich in besserer Position gestarteten Joaquín Ardaiz ins Seitenaus.
79
17:37
Geht Lugano mit einem Mann mehr auf die drei Punkte? Bislang sehen die Angriffsversuche noch recht zaghaft aus, ein Fernschuss von Numa Lavanchy kullert weit vorbei.
77
17:36
Jetzt ist es soweit. Euclides Cabral kommt zu seinem Debüt für die Grün-Weißen und soll links hinten die von Boubacar Traorè hinterlassene Lücke schließen.
76
17:36
Einwechslung bei FC St. Gallen: Euclides Cabral
76
17:35
Auswechslung bei FC St. Gallen: Jérémy Guillemenot
76
17:35
Einwechslung bei FC St. Gallen: Tim Staubli
76
17:35
Auswechslung bei FC St. Gallen: Víctor Ruiz
76
17:34
Am Spielfeldrand herrscht ordentlich Betrieb. "Wo sind wir denn hier eigentlich?", echauffiert sich Peter Zeidler darüber, dass der von ihm angekündigte Doppelwechsel noch nicht vollzogen werden kann.
74
17:31
Wenn Maurizio Jacobacci das vorher gewusst hätte, hätte er vielleicht offensiver gewechselt. So wurden Asumah Abubakar und Olivier Custodio hingegen positionsgetreu durch Alexander Gerndt und Miroslav Čovilo ersetzt.
72
17:30
Gelb-Rote Karte für Boubacar Traorè (FC St. Gallen)
Der Linksverteidiger kommt gegen Jonathan Sabbatini eindeutig zu spät und muss frühzeitig unter die Dusche! So kann man einfach nicht in den Zweikampf gehen, wenn man bereits verwarnt ist.
71
17:29
Einwechslung bei FC Lugano: Miroslav Čovilo
71
17:29
Auswechslung bei FC Lugano: Olivier Custodio
71
17:29
Einwechslung bei FC Lugano: Alexander Gerndt
71
17:29
Auswechslung bei FC Lugano: Asumah Abubakar
69
17:28
Mittlerweile haben die Tessiner im Spiel nach vorne mehr Witz als die Hausherren. Daran hat auch die Einwechslung von Boris Babic noch nichts geändert.
67
17:25
Was für ein Geschoss! Joaquín Ardaiz hat auf der linken Außenbahn alle Zeit der Welt für die Flanke und nutzt diese, um mal zu richtig auszuholen. Betim Fazliji klärt den scharfen Ball vor dem lauernden Asumah Abubakar und wird von Lawrence Ati-Zigi beglückwünscht.
65
17:23
Alessandro Kräuchi schaltet sich in die Offensive ein. Der Hefti-Ersatz gewinnt das Laufduell gegen Adriàn Guerrero und holt gegen den Spanier den insgesamt achten Eckball für die Espen heraus.
64
17:21
Auch Peter Zeidler scheint jetzt erst bemerkt zu haben, dass Élie Youan überhaupt auf dem Platz steht, und nimmt ihn für seine unauffällige Darbietung sofort runter.
63
17:21
Einwechslung bei FC St. Gallen: Boris Babic
63
17:20
Auswechslung bei FC St. Gallen: Élie Youan
62
17:19
Spielt Élie Youan eigentlich auch mit? Ja, der Franzose kommt nun mal zu einer Direktabnahme von der linken Strafraumseite. Die ist allerdings viel zu lasch.
61
17:18
Die Hereingabe vom rechten Flügel landet auf dem Schädel von Kwadwo Duah, der aber nur eine ungefährliche Bogenlampe auf das Tornetz befördert.
60
17:17
Jordi Quintillà holt gegen Olivier Custodio eher glücklich einen Freistoß heraus. Der Spanier freut sich um so mehr, da er selbst ausführen darf.
58
17:16
St. Gallen leistet sich seit dem Pausentee zu viele Unkonzentriertheiten. Ein weiterer Ballverlust im Mittelfeld schickt Numa Lavanchy auf die Reise, der Waadtländer zirkelt seine Halbfeldflanke aber genau auf den Gegenspieler.
56
17:13
Wie schon gegen YB agierte Mattia Bottani heute etwas glücklos. Joaquín Ardaiz soll für neuen Schwung in der Offensive sorgen.
56
17:13
Einwechslung bei FC Lugano: Joaquín Ardaiz
56
17:12
Auswechslung bei FC Lugano: Mattia Bottani
55
17:12
Das Spiel gestaltet sich nun etwas offener. Eine scharfe Hereingabe von rechts kann Ákos Kecskés gerade noch vor dem einschussbereiten Kwadwo Duah ins Toraus klären.
53
17:11
Erneut so ein Ding! Diesmal schickt der Slowene Asumah Abubakar steil. Der frühere Krienser schlägt noch einen Haken, bleibt mit dem Abschluss aber an Betim Fazliji hängen.
51
17:09
Wieder ein schneller Tempo-Gegenstoß der Luganesi. Sandi Lovrič sprintet über das halbe Feld, kann den entscheidenden Zweikampf aber nicht gewinnen und bleibt ausgelaugt liegen.
49
17:06
Gelbe Karte für Ákos Kecskés (FC Lugano)
Der Ungar holt sich für ein taktisches Ziehen gegen Kwadwo Duah den gelben Karton ab.
47
17:04
Die Tessiner scheinen engagiert aus der Kabine zu kommen. Sandi Lovrič visiert aus mittlerer Distanz das linke Eck an und verfehlt nur knapp.
46
17:03
Es geht weiter! St. Gallen hat Anstoß, leitet mit einem unnötigen Ballverlust aber sofort einen Angriff der Gäste ein.
46
17:02
Anpfiff 2. Halbzeit
45
16:49
Halbzeitfazit:
Die Geschichte des ersten Durchgangs ist schnell erzählt. St. Gallen verbuchte die größeren Spielanteile, als Beweisstück dient ein halbes Dutzend Corner. Die Gäste aus dem Tessin lauerte aus einer sicheren Defensive heraus auf Konter und kamen mit ihren einzigen Eckball zur bislang besten Gelegenheit der Partie: Fabio Daprelà köpfte das Leder an die Oberkante der Latte. Ein Reißer ist das hier noch nicht, aber das kann ja noch werden.
45
16:47
Ende 1. Halbzeit
43
16:46
Jérémy Guillemenot ist bedient. Erst stellt ihm Mattia Bottani im Fallen unabsichtlich ein Bein. Der Genfer rappelt sich wieder auf, wird aber sofort wieder von Jonathan Sabbatini zu Boden gebracht.
41
16:43
Plötzlich eine klare Gelegenheit für Lugano! Sandi Lovrič legt aus der Zentrale links raus zu Adriàn Guerrero, der aus etwas unangenehmer Schussposition fast noch in das rechte untere Eck trifft!
40
16:42
Fünf Minuten stehen noch auf der Uhr. Auch die Hausherren haben nun ein wenig den Fuß vom Gas genommen, es bahnt sich ein torloser Halbzeitstand an.
38
16:39
Wieder so ein misslungener Diagonalpass, diesmal von Numa Lavanchy. Immerhin sprintet der Waadtländer rechtzeitig nach hinten.
36
16:37
Bei Lugano geht nicht mehr viel zusammen. Ein Sabbatini-Seitenwechsel landet direkt im Out.
35
16:36
Jetzt haben die Espen mal Platz! Víctor Ruiz wirbelt auf der linken Seite, bleibt aber mit seinem ersten Querpassversuch an einem Abwehrbein hängen und hofft dann vergeblich darauf, dass gegenüber einer mitläuft.
33
16:34
Gelbe Karte für Asumah Abubakar (FC Lugano)
Offensiv kann der neue Mann noch keine Akzente setzen, stattdessen setzt er im Luftduell mit Jordi Quintillà den Ellenbogen ein.
30
16:32
Das ist die bislang größte Chance der Hausherren! Jordi Quintillà legt an der Strafraumkante für Víctor Ruiz quer, der die Kugel nur knapp an der rechten Stange vorbeischlenzt!
28
16:29
Es geht hin und her, allerdings nur von einer Eckfahne zur anderen. Nun ist Víctor Ruiz wieder von der linken Seite dran.
27
16:29
Und sofort wird es brandgefährlich. Sandi Lovrič schlägt die Kugel scharf in die Zentrale, wo Fabio Daprelà an die Oberseite der Querlatte köpft!
26
16:27
Erneut eine kurze Variante, die diesmal aber im Keim erstickt wird und sogar in einem Konter der Luganesi mündet. Erste Ecke für den Gast!
25
16:27
Ein Eckball folgt dem nächsten. Zur Abwechslung dürfen es die Espen mal von der linken Seite probieren, der Schütze heißt jetzt Víctor Ruiz.
24
16:25
Vielleicht klappt es ja beim vierten Mal. Nun versucht es Quintillà wieder kurz. Über Umwege landet das Leder tatsächlich am linken Eck bei Betim Fazliji, der mit seiner Direktabnahme nur knapp zu hoch ansetzt!
23
16:24
Diesmal köpft Asumah Abubakar die Hereingabe von Quintillà heraus. Die Standards sind jedoch alle nicht schlecht geschossen.
22
16:23
Und auch für den dritten Corner der Hausherren ist Lukas Görtler verantwortlich. Kwadwo Duah bindet sich noch den Schuh, dann kann es losgehen.
20
16:22
Adriàn Guerrero mal mit einer tückischen Flanke aus dem linken Halbfeld. Lawrence Ati-Zigi muss mit der Faust hin!
18
16:19
Grün-Weiß verbucht in den letzten Minuten deutlich mehr Ballbesitz. Doch die Gäste aus dem Tessin sind für ihre defensive Stabilität bekannt.
16
16:17
Der Deutsche ist es auch, der den zweiten Eckball der Partie herausholt. Diesmal führt Quintillà kurz aus, über mehrere Stationen verzetteln sich die Espen jedoch.
15
16:16
Eine richtige Torgelegenheit lässt noch auf sich warten. Den vielversprechendsten Versuch verbuchte noch Görtler aus der zweiten Reihe.
12
16:13
Gelbe Karte für Boubacar Traorè (FC St. Gallen)
Duracell Lavanchy ist in der Anfangsviertelstunde an vielen Aktionen beteiligt. Nun tritt ihm Boubacar Traorè auf den Fuß und holt sich früh die Gelbe Karte ab.
11
16:13
Klare Vorteile kann sich noch keines der Teams erspielen. Nun ist Lugano wieder an der Reihe, Numa Lavanchy setzt eine Direktabnahme jedoch weit daneben.
10
16:11
St. Gallen bekommt den ersten Corner der Partie zugesprochen. Jordi Quintillà versucht es mit einem weiten Ball auf den zweiten Pfosten, Noam Baumann pflückt die Kugel aber sicher herunter.
9
16:10
Man kann es ja mal versuchen. Mijat Marić schlägt einen Freistoß von der Mittellinie in den Lauf von Numa Lavanchy, das Zuspiel gerät allerdings zu lang und segelt ins Toraus.
6
16:07
Nun der erste Abschluss! Lukas Görtler feuert ihn aus der zweiten Reihe ab. Aus halbrechter Position jagt er das Leder aber flach am langen Eck vorbei.
4
16:06
Zwei Bälle im Spiel, ein Mann auf dem Boden. Die Partie beginnt sehr kampfbetont.
3
16:05
Jetzt ertönt sie, da Asumah Abubakar angeblich im Abseits steht. In der Wiederholung scheint die Entscheidung mindestens fragwürdig zu sein.
2
16:04
Sowohl Kwadwo Duah als auch Jordi Quintillà beklagen gegnerische Fouls in Strafraumnähe. Die Pfeife des Unparteiischen bleibt aber noch stumm.
1
16:02
Fedayi San pfeift die Partie an, die knallorange gekleideten Gäste haben Anstoß!
1
16:01
Spielbeginn
15:36
Beide Teams waren bereits auf dem Transfermarkt tätig, die Südschweizer gar zweimal: Asumah Abubakar, der in Kriens mit 22 Toren in anderthalb Jahren auf sich aufmerksam gemacht hat, gibt heute sein Startelfdebüt. Lucky Opara, ein zuletzt in Lettland aktiver Außenverteidiger, nimmt vorerst auf der Bank Platz. Auf St. Galler Seite reagierte man auf den Abgang von Vincent Rüfli zu Lausanne-Ouchy mit der Verpflichtung von Ex-Hopper Euclides Cabral. Er sitzt heute ebenfalls schon auf der Bank.
15:28
Im Rennen um die internationalen Plätze wollen beide Teams vom gestrigen Patzer des FC Basel profitieren. St. Gallen könnte sich um drei Punkte von den Rot-Blauen absetzen, Lugano im Klassement an ihnen vorbei auf den dritten Rang ziehen. Doch wie erwähnt spricht die Form nicht für die Tessiner: Jahresübergreifend warten sie schon seit sechs Partien auf einen Pflichtsieg.
15:26
Lugano hat seit der kurzen Winterpause schon zwei Partien absolviert, kam in Sion aber nicht über ein 1:1 hinaus und verlor zuhause mit 0:2 gegen YB. St. Gallen hat erst ein Spiel bestritten und war dabei erfolgreich: Gegen Vaduz gelang ein 2:0-Heimsieg.
15:23
Ja, ist denn schon der 19. Spieltag? Nein, trotzdem findet heute eine Partie der eigentlich für das erste Februarwochenende angesetzten Runde statt. Der Grund: Die ursprünglich für heute angesetzten Partien zwischen St. Gallen und Servette sowie Lugano und Luzern mussten abgesagt werden, da sich Genfer und Innerschweizer in Quarantäne befinden. So spielen die beiden einsatzfähigen Mannschaften einfach gegeneinander.
15:15
Schönen Nachmittag und herzlich willkommen zur Super League-Partie zwischen dem FC St. Gallen und dem FC Lugano! Anstoß im Kybunpark ist um 16 Uhr.

FC St. Gallen

FC St. Gallen Herren
vollst. Name
Fussball Club Sankt Gallen
Stadt
St. Gallen
Land
Schweiz
Farben
grün-weiß
Gegründet
19.04.1879
Stadion
Kybunpark
Kapazität
18.026

FC Lugano

FC Lugano Herren
vollst. Name
Football Club Lugano
Stadt
Lugano
Land
Schweiz
Farben
schwarz-weiß
Gegründet
28.07.1908
Stadion
Cornaredo
Kapazität
14.873