23. Spieltag
04.03.2021 18:15
Beendet
FC Sion
FC Sion
0:3
FC Lugano
FC Lugano
0:3
  • Olivier Custodio
    Custodio
    27.
    Rechtsschuss
  • Mijat Marić
    Marić
    32.
    Elfmeter
  • Mattia Bottani
    Bottani
    41.
    Linksschuss
Stadion
Stade de Tourbillon
Schiedsrichter
Urs Schnyder

Liveticker

90
20:07
Fazit:
Ein ersatzgeschwächter FC Sion verliert zum zweiten Mal in Folge ein erschreckend schwaches Spiel. Das 0:1 des FC Lugano schockte die junge Mannschaft, sodass der zweite und dritte Treffer der Tessiner nur folgerichtig waren. Das große Aufbäumen blieb im zweiten Durchgang aus, was Trainer Fabio Grosso in enorme Schwierigkeiten bringen dürfte. Im Gegensatz dazu dürfen Maurizio Jacobacci und alle anderen Luganesi kräftig durchatmen. Der Befreiungsschlag nach sieben sieglosen Spielen ist gelungen und in der historisch engen Super League ist nun wieder das internationale Geschäft in Reichweite. Am Wochenende geht es weiter!
90
20:06
Spielende
90
20:04
Einmal mehr darf Baumann eine Flanke aus dem Halbfeld abfangen. Diesmal ging dieser ein Freistoß voraus.
90
20:03
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
90
20:03
Über links initiieren die Bianconeri mal wieder einen Angriff, an dessen Ende allerdings eine Abseitsposition steht. Sonderlich verärgert wirkt die Mannschaft darüber nicht.
88
20:01
Gelbe Karte für Ayoub Abdellaoui (FC Sion)
Im Mittelfeld grätscht Abdellaoui dem Ball nach, trifft aber nur den Gegenspieler. Dafür sieht er dann gelb.
86
20:00
Das ist gefährlicher! Erneut landet der Ball bei Abdellaoui, der diesmal aus spitzem Winkel schießt. Ákos Kecskés wirft sich im letzten Moment in die Schussbahn und verhindert Schlimmeres!
85
19:59
Schließlich holen sie einen Einwurf auf der rechten Seite heraus, der zumindest etwas Torgefahr kreiert. Etwa 25 Meter vor dem Tor zieht Abdellaoui ab, doch findet mit dem unplatzierten Schuss in Baumann seinen Meister.
85
19:58
Die Bianconeri führen hier den Gegner mit einer schier endlosen Ballstafette vor. Die Sittener laufen brav hinterher und rücken nur ganz langsam auf, um etwas Druck zu mobilisieren.
82
19:54
Einwechslung bei FC Lugano: Stefano Guidotti
82
19:54
Auswechslung bei FC Lugano: Jonathan Sabbatini
81
19:53
Von den Gastgebern kommt schlicht zu wenig. Lugano muss sich hier gar nicht sonderlich wehren, sondern verteidigt in aller Ruhe alle Angriffe weg.
78
19:50
Fayulu verdribbelt sich etwas beim Pressing der Bianconeri und spielt dann einfach flach ins Seitenaus.
75
19:48
Passiert hier noch etwas von wert? Eine Viertelstunde ist noch zu spielen, doch die wird Sion nicht nutzen, wenn sie, wie nun Ľubomír Tupta, mit der Hand zum Ball gehen.
72
19:45
Einwechslung bei FC Lugano: Roman Macek
72
19:45
Auswechslung bei FC Lugano: Miroslav Čovilo
72
19:45
Einwechslung bei FC Lugano: Reto Ziegler
72
19:45
Auswechslung bei FC Lugano: Fabio Daprelà
71
19:45
Einwechslung bei FC Sion: Matteo Tosetti
71
19:44
Auswechslung bei FC Sion: Baltazar
70
19:43
Dann schlägt Sion wiedermal eine lange Flanke in den Strafraum, bei der sich Baltazar im Luftzweikampf kaum durchsetzen kann. Der Ball springt ins Toraus.
68
19:41
Baltazar scheint für ein rüdes Foulspiel gegen Sabbatini keine Gelbe Karte zu bekommen, nachdem er ihn von hinten gelegt hatte. Der 32-jährige lässt sich kurz behandeln, spielt dann aber weiter.
66
19:38
Einwechslung bei FC Lugano: Asumah Abubakar
66
19:38
Auswechslung bei FC Lugano: Alexander Gerndt
65
19:37
Es scheint bei den vereinzelten Chancen zu bleiben. Jedenfalls hat sich Sion nun schon einige Minuten nicht mehr in den Strafraum der Luganesi gewagt.
62
19:35
Stattdessen baut Lugano allerdings in aller Ruhe von hinten auf und spielt dann auch nach vorne. Erst im Strafraum unterbinden die Rot-Weißen den Angriff.
60
19:33
Baumann fängt eine Freistoßflanke ab. Sion muss aus diesen zwei Chancen nun einen dauerhaften Druck entwickeln.
59
19:32
Die anschließende Ecke fliegt auf den Fuß von Martić durch, der am zweiten Pfosten in Rücklage gerät und das Leder in die zweite Etage befördert!
58
19:30
Ľubomír Tupta hat die Chance! Von rechts kommt die flache Flanke auf den Angreifer, der den Ball aber nicht aus kurzer Distanz aufs Tor schiebt, sondern das Ding völlig falsch trifft. Dadurch lupft er den Ball unfreiwillig auf den linken Winkel, aus dem Baumann ihn gerade so kratzen kann!
56
19:29
Die Walliser suchen den Weg nach vorne, aber finden nicht in den Strafraum hinein. Ivan Martić schlägt eine Flanke von halbrechts geradewegs ins Toraus.
53
19:26
Jetzt ist es dann doch ziemlich ruhig. Lugano riskiert hier natürlich gar nichts, um einen unnötigen ersten Gegentreffer zu kassieren. Sion fällt dagegen auch zu wenig ein.
49
19:22
Fayulu steht etwas weit vor dem Tor, weshalb Sabbatini aus dem Mittelfeld heraus abzieht! Der Ball ist lange unterwegs, doch fliegt knapp neben das Tor. Dort steht auch Fayulu und fängt den Ball.
47
19:20
Rechts läuft Bottani frei aufs Tor zu, doch Fayulu macht sein kurzes Eck dicht und hält den Schuss! Vielleicht hätte Bottani den Pass in die Mitte wählen sollen!
46
19:19
Gelbe Karte für Jean Ruiz (FC Sion)
Viel los zum Start in den zweiten Durchgang. Ruiz kommt deutlich zu spät, räumt Bottani ab und fehlt damit im kommenden Spiel!
46
19:19
Einwechslung bei FC Lugano: Lucky Opara
46
19:19
Auswechslung bei FC Lugano: Mickaël Facchinetti
46
19:18
Einwechslung bei FC Sion: Ivan Martić
46
19:18
Auswechslung bei FC Sion: Sandro Theler
46
19:18
Einwechslung bei FC Sion: Dennis Iapichino
46
19:18
Auswechslung bei FC Sion: Roberts Uldriķis
46
19:17
Anpfiff 2. Halbzeit
45
19:07
Halbzeitfazit:
Sehr junge Sittener zahlen einen Haufen Lehrgeld gegen brutal effiziente Luganesi! Die aggressive Gangart der Gäste störte Sion zunächst nicht, doch nachdem Uldriķis aus kurzer Distanz an Baumann scheiterte und Olivier Custodio nur drei Minuten später mit dem ersten Schuss das 0:1 erzielte, ging die Konzentration flöten. Aguilar leistete sich im Strafraum ein unnötiges Foul, das Mijat Marić aus elf Metern bestrafte und in der 41. erhöhte Bottani gegen langsam auseinanderfallende Walliser sogar auf 0:3! Grosso muss sich dringend etwas einfallen lassen, denn im Moment scheint sein Job so gefährdet wie nie zuvor! Lugano schießt sich im Gegenzug den Frust von der Seele!
45
19:02
Ende 1. Halbzeit
45
19:01
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
44
19:00
Sion bekommt praktisch im Gegenzug einen Corner zugesprochen, der neuerlich keine Gefahr auslöst. Den Konteransatz spielen jedoch auch die Luganesi nicht vernünftig aus.
41
18:57
Tooor für FC Lugano, 0:3 durch Mattia Bottani
Die Bianconeri erhöhen auf 0:3! Den langen Abschlag Baumanns köpft N'Doye nur unzureichend nach vorne. Custodio nimmt die Kugel auf, legt ins Zentrum ab für Bottani, der frei aus 20 Metern schießen darf. Sein Schuss schlägt links im Tor ein! Erneut ist Fayulu chancenlos!
40
18:57
Beim Schuss von Ayoub Abdellaoui aus 25 Metern ist etwas mehr Kraft im Spiel, doch auch den sichert Baumann souverän.
40
18:56
Baumann darf mal eine zu lange Flanke aus dem Halbfeld abfangen. Ansonsten hatte er zuletzt wenig zu tun.
38
18:54
Früh im Spiel hatte Clemenza einen Tritt abbekommen, seitdem er durchgängig leicht humpelt. Nun zieht Fabio Grosso den Schlussstrich und bringt Khasa ins Spiel.
38
18:54
Einwechslung bei FC Sion: Jared Khasa
38
18:53
Auswechslung bei FC Sion: Luca Clemenza
36
18:52
Erneut zieht Custodio aus der zweiten Reihe ab. Mit viel Wucht prallt das Leder rechts neben dem Tor in die Werbebande.
34
18:51
Der Freistoß fliegt dann auch wie beim Corner auf den ersten Pfosten, wo die Luganesi aufpassen. Bottani schlägt die Kugel weit aus der eigenen Hälfte ins Seitenaus.
34
18:49
Gelbe Karte für Olivier Custodio (FC Lugano)
Wesley holt vor dem Eintritt in den Strafraum den nächsten Freistoß und die nächste Gelbe Karte für den Gegner heraus. Der Brasilianer ist sichtlich genervt von den ständigen Fouls.
32
18:48
Tooor für FC Lugano, 0:2 durch Mijat Marić
Fayulu taucht nach links ab, doch die Kugel schlägt unten rechts ein! Marić erhöht auf 0:2 in einem überraschend gekipptem Spiel!
32
18:48
Der VAR bestätigt die Entscheidung. Mijat Marić tritt an.
31
18:47
Da gibt es den Penalty für Lugano! José Aguilar schießt beim Klärungsversuch Gerndt ab, der nachsetzt und dabei von Aguilar übereifrig umgegrätscht wird! Da sieht der Verteidiger alles Andere als gut aus!
30
18:46
Die Sittener setzen noch nicht zum Gegenschlag an, stattdessen rücken die Bianconeri weiter vor.
27
18:43
Tooor für FC Lugano, 0:1 durch Olivier Custodio
So kann man sich irren! Im Mittelfeld bekommt Custodio eine Unmenge an Zeit und treibt das Leder bis vor den Strafraum. Gerndt bietet sich links an und reißt damit eine kleine Lücke auf, die Custodio zum Distanzschuss aufs linke Eck nutzt. Fayulu streckt sich vergebens und muss den Ball aus den Maschen kramen.
27
18:43
Das aggressive Spiel der Tessiner bringt nicht den erwünschten Effekt. Statt sich entnervt zurückzuziehen, legt Sion eine "Jetzt erst recht"-Mentalität an den Tag.
24
18:40
Baumann ist zur Stelle! Aus dem rechten Halbfeld springt ein Freistoß von Clemenza irgendwie auf den Fuß von Roberts Uldriķis, der aus sieben Metern in die Mitte schießt! Baumann spekulierte zwar bereits auf die rechte Ecke, doch pariert dennoch mit den Füßen!
23
18:39
Die Luganesi spielen wirklich ein Foul nach dem anderen. N'Doye bleibt auch kurz liegen, macht aber mit schmerzverzerrtem Gesicht weiter.
20
18:36
Gelbe Karte für Mickaël Facchinetti (FC Lugano)
Erneut kommt der Außenverteidiger zu spät gegen Wesley, der sich inzwischen mächtig aufregt. Doch Facchinetti wird auch entsprechend bestraft, also dürfen sich die Gemüter beruhigen.
19
18:35
Mehrere kleine Fouls stören den Spielfluss. Mickaël Facchinetti erhält nach dem Trikotziehen gegen Wesley eine letzte Ermahnung.
16
18:32
Eine Viertelstunde ist gespielt, in der Sion leichte Feldvorteile hatte. Dennoch scheinen die Luganesi gut in der Partie zu sein und aus der Defensive heraus vermehrt den Weg nach vorne zu suchen.
14
18:30
Auch dieser Corner endet an den Fingerknöcheln des Schlussmanns, der für Lugano klärt.
13
18:29
Tupta tritt das Leder innen an der Mauer vorbei, sodass sich Baumann kaum bewegen muss und vorsichtshalber zum nächsten Corner prallen lässt.
12
18:28
Kurz darauf holt Clemenza den Freistoß direkt am Strafraum heraus. Die Kugel liegt knapp über 20 Meter vom Tor entfernt.
11
18:27
Kecskés kommt etwas spät in den Zweikampf, weil Ľubomír Tupta vorher allerdings noch abschließt, pfeift Schnyder kein Foul. Der Schuss fliegt deutlich rechts vorbei.
10
18:26
Die Flanke von Gerndt faustet Fayulu vor den Strafraum und auch der flache Nachschuss aus der Distanz bleibt im Gedränge hängen.
9
18:25
Über Flanken von Mickaël Facchinetti und Lavanchy nähert sich Lugano dem Tor an. Am Ende klärt Wesley gegen Sabbatini zum ersten Corner für die Tessiner.
6
18:23
Der rutscht fast ins Tor durch! Luca Clemenza führt den Eckstoß von links aus, der am ersten Pfosten einmal aufprallt, aber unberührt bis zum zweiten Pfosten springt! Ganz hinten rettet dann ein Bianconeri vor dem Einschlag!
6
18:22
Die Luganesi können sich noch nicht in des Gegners Hälfte festsetzen. Demgegenüber holen die Sittener einen ersten Corner heraus.
3
18:20
Sion schießt aus gut 30 Metern erstmals Richtung Tor, doch der Ball fliegt da auch deutlich vorbei. Es entsteht noch keine ernsthafte Gefahr.
2
18:18
Im Schnitt erreicht die Startelf der Walliser keine 23 Jahre, dennoch drängen sie den Gegner direkt mal an den eigenen Strafraum. Die Luganesi befreien sich über einen langen Pass in die Spitze, den der herauslaufende Timothy Fayulu abfängt.
1
18:16
Die Kugel rollt! Es steht Einiges auf dem Spiel, darunter möglicherweise auch die Zukunft der beiden Trainer. Los geht die wilde Fahrt!
1
18:16
Spielbeginn
18:12
Die Mannschaften sammeln sich in den Spielertunneln des Stade de Tourbillon. Es dauert nicht mehr lange.
18:06
Urs Schnyder agiert heute wiedermal als Schiedsrichter. Dem 34-jährigen stehen Jan Köbeli und Remy Zgraggen zur Seite.
17:58
In dieser Saison teilten sich Sion und Lugano bisher die Punkte. Sowohl im Oktober als auch im Januar führten die Walliser bis in die Schlussphase, als Fabio Daprelà jeweils den späten Ausgleich erzielte. Vor allem für die Sittener wäre ein Punkt heute aber definitiv zu wenig.
17:50
Obwohl sich Luganos Trainer Maurizio Jacobacci über keine neuen Ausfälle beklagen kann, wechselt er nach dem desolaten Spiel gegen den FCLS auf fünf Positionen. Reto Ziegler, Mārcis Ošs, Christoph Lungoyi, Sandi Lovrič und Asumah Abubakar müssen vorerst vom Platz. Dafür rücken Ákos Kecskés, Mijat Marić, Mattia Bottani, Oliver Custodio und Alexander Gerndt nach.
17:42
Weil in den gelbgesperrten Jan Bamert, Anton Grgic und Gaëtan Karlen sowie dem verletzten Christian Zock gleich vier Spieler zusätzlich bei Sion ausfallen, wird heute massig rotiert. Fabio Grosso nimmt noch Ivan Martić und Serey Dié raus und ersetzt das Sextett durch Ayoub Abdellaoui, Wesley, Jean Ruiz, Baltazar, José Aguilar und Roberts Uldriķis.
17:33
Die Luganesi bräuchten eine Reaktion auf eine ganze Liste negativer Erlebnisse. Seit sieben Spielen warten die Tessiner auf einen Dreier und stünden bei einer Pleite heute nur noch zwei Punkte vor dem Barrageplatz. Gegen Lausanne-Sport begab sich Lugano auf einen neuen leistungstechnischen Tiefpunkt, der heute dringend durchbrochen werden muss.
17:24
Einen harten Februar überstanden die Sittener mit teils mehrfachen Spielen gegen Basel, St. Gallen, Zürich und YB relativ glimpflich. Die Erleichterung darüber schlug sich allerdings mit einem schwachen Auftritt beim FC Vaduz und einer 0:2-Niederlage nieder. Die formstarken Liechtensteiner zogen dadurch nach Punkten mit Sion gleich und erhöhen den Druck ungemein. Gegen Lugano sollte also die sofortige Gegenreaktion folgen.
17:15
Lässt sich der FC Lugano weiter in den Abstiegskampf der Super League hineinziehen? Von hinten baut der FC Sion jedenfalls Druck auf. Herzlich willkommen!

FC Sion

FC Sion Herren
vollst. Name
Football Club Sion
Stadt
Sion
Land
Schweiz
Farben
rot-weiß
Gegründet
1909
Stadion
Stade de Tourbillon
Kapazität
20.187

FC Lugano

FC Lugano Herren
vollst. Name
Football Club Lugano
Stadt
Lugano
Land
Schweiz
Farben
schwarz-weiß
Gegründet
28.07.1908
Stadion
Cornaredo
Kapazität
14.873