23. Spieltag
04.03.2021 20:30
Beendet
FC Zürich
FC Zürich
1:2
FC Luzern
FC Luzern
0:2
  • Dejan Sorgić
    Sorgić
    4.
    Kopfball
  • Louis Schaub
    Schaub
    6.
    Rechtsschuss
  • Antonio Marchesano
    Marchesano
    78.
    Rechtsschuss
Stadion
Letzigrund
Schiedsrichter
Alain Bieri

Liveticker

90
22:27
Fazit:
Der FC Luzern gewinnt in Zürich zum Schluss dank einer fabelhaften ersten Hälfte mit 2:1 und kann so punktemässig auf die Zürcher aufschliessen. Nach diesem Spiel trennt die beiden Mannschaften noch genau ein Zähler. Der FCZ steht nach wie vor auf Rang sieben, Luzern auf Rang acht. Die Zürcher haben sich im Vergleich zur ersten Halbzeit deutlich steigern können, waren engagierter und vor allem hinten souveräner und vorne gefährlicher. Das 1:2 durch Marchesano liess dann die Hoffnungen auf ein Comeback noch einmal aufleben. Der Treffer in der 79. Minute war der einzige, der den Gastgebern heute gelang. Und so bleibt es dabei: Der FC Zürich findet (noch) nicht zurück auf die Siegesstrasse und kassiert die vierte Niederlage aus den letzten sechs Spielen. Für die Luzerner war das natürlich insgesamt ein toller Abend. Sie sind nun seit vier Partien ungeschlagen und haben ihr grosses Ziel für das heutige Spiel erreichen können: der Abstand auf die Zürcher ist nicht angewachsen sondern deutlich geschrumpft.
90
22:22
Spielende
90
22:17
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
88
22:15
Gelbe Karte für Pascal Schürpf (FC Luzern)
87
22:15
Dritter Wechsel für den FCZ, der jetzt alles nach vorne wirft. Vom Platz geht dabei der junge Silvan Wallner, der vor allem im ersten Durchgang hartes Brot zu beissen hatte, sich aber im Verlauf der zweiten Hälfte deutlich steigern konnte.
86
22:13
Einwechslung bei FC Zürich: Salim Khelifi
86
22:13
Auswechslung bei FC Zürich: Silvan Wallner
84
22:12
Einwechslung bei FC Luzern: Lorik Emini
84
22:12
Auswechslung bei FC Luzern: Jordy Wehrmann
84
22:11
Einwechslung bei FC Luzern: Yvan Alounga
84
22:11
Auswechslung bei FC Luzern: Ibrahima N'Diaye
82
22:09
Der Druck auf die Luzerner steigt nun natürlich und gleichzeitig läuft aber auch die Uhr für die Gäste und gegen die Gastgeber, die jetzt natürlich noch einmal alles geben und unbedingt zumindest den Ausgleich erzielen wollen.
79
22:05
Tooor für FC Zürich, 1:2 durch Antonio Marchesano
Der wichtigste Offensivmann der Zürcher wird seiner Rolle erneut gerecht und erzielt hier den Anschlusstreffer für seine Farben! Dies nach einer tollen Hereingabe von Wilfried Gnonto von der rechten Seite. Vor dem Tor lässt Marchesano Müller aus kürzester Distanz keine Chance. Der mit seinem rechten Fuss abgelenkte Schuss fliegt ungehindert in die weite Ecke des Luzerner Tors.
77
22:04
Dem FCL gelingt nun nicht mehr alles im Spiel nach vorne. Immer wieder werden die Zentralschweizer durch Ballverluste ausgebremst. Aber das Angriffsspiel hat bei den Gästen auch nicht mehr Priorität. In erster Linie geht es nun darum, den Zwei-Tore-Vorsprung über die Zeit zu bringen.
74
22:01
Turbulente Szenen im Letzigrund! Nach einem Foul von Nathan, sah der Brasilianer die Gelbe Karte und regte sich schliesslich so über diese Entscheidung auf, dass Schiedsrichter Bieri ihm gleich die Gelb-Rote-Karte zeigte. Doch nach längerer Diskussion darf Nathan nun doch weiterspielen. Bieri hat diese zweite Gelbe Karte also tatsächlich zurückgenommen.
71
21:57
Gelbe Karte für Nathan Cardoso (FC Zürich)
68
21:57
Gute 20 Minuten bleiben den Zürchern noch, um hier mindestens zwei Treffer zu erzielen. Eigentlich genügend Zeit. Doch die aktuelle Spielphase lässt nicht auf viele weiter Treffer hoffen. Aktuell ist es ziemlich ruhig geworden um die Kästen der beiden Goalies, die vor allem mit dem Spielaufbau und weniger mit Abwehraktionen beschäftigt sind.
65
21:52
Einwechslung bei FC Luzern: Lucas Alves
65
21:52
Auswechslung bei FC Luzern: Marco Burch
63
21:51
Fabio Celestini bringt mit Pascal Schürpf einen weiteren Offensivmann. Die Luzerner geben sich also mit diesem 2:0 noch nicht zufrieden, sie wollen noch das 3:0. Und das ist sicherlich eine gute Einstellung, denn jeder Fussball-Fan weiss: 2:0 ist immer eine gefährliche Führung. Besonders auch dann, wenn noch rund eine halbe Stunde zu spielen ist.
64
21:51
Gelbe Karte für Antonio Marchesano (FC Zürich)
63
21:50
Einwechslung bei FC Luzern: Pascal Schürpf
63
21:49
Auswechslung bei FC Luzern: Varol Tasar
60
21:49
Einwechslung bei FC Zürich: Wilfried Gnonto
60
21:49
Auswechslung bei FC Zürich: Fabian Rohner
60
21:49
Einwechslung bei FC Zürich: Stephan Seiler
60
21:48
Auswechslung bei FC Zürich: Hekuran Kryeziu
58
21:47
Doumbia sieht die zweite Gelbe Karte in dieser Partie. Bereits die erste ging an die Adresse eines Zürchers.
58
21:47
Gelbe Karte für Ousmane Doumbia (FC Zürich)
58
21:46
Jetzt kommt Blaž Kramer zu einer ersten tollen Möglichkeit für seine Farben! Dies nach einer sehr platzierten Flanke vom linken Flügel direkt vors Tor der Luzerner, wo Kramer in die Luft steigt und die Kugel mit dem Fuss direkt aufs Tor von Marius Müller bringt. Dieser steht allerdings bereit und kann so das Spielgerät noch mit der linken Hand zur Seite abwehren. Wichtige Tat des Schlussmanns, der die Null für sein Team hält.
55
21:43
Einer der beim FCL vor allem auffällt, ist Louis Schaub. Der Österreicher zeigt bislang eine ausserordentliche Leistung, ist omnipräsent und setzt so genau jenes Spiel um, das sein Coach von ihm sehen möchte! Starker Auftritt des 26-jährigen!
52
21:41
Der FC Luzern macht es nach wie vor sehr geschickt. Celestinis Team hält die Zürcher defensiv in Schach und setzt gleichzeitig immer wieder Nadelstiche. Wie bereits im ersten Durchgang erfolgen diese vor allem über den linken Flügel.
50
21:39
Gelbe Karte für Fabian Rohner (FC Zürich)
49
21:38
Der Start in diesen ersten Durchgang verlief soweit relativ unspektakulär. Für die Luzerner ist dies beruhigender, als es dies für den FCZ ist oder zumindest sein sollte. Die Gastgeber brauchen jetzt nämlich möglichst schnell den Anschlusstreffer, um zurück in diese Partie finden zu können.
46
21:33
Weiter geht's in Zürich! Beide Mannschaften startet ohne personelle Änderungen in diesen zweiten Durchgang.
46
21:32
Anpfiff 2. Halbzeit
45
21:21
Halbzeitfazit:
Der FC Luzern führt nach der ersten Halbzeit hochverdient mit 2:0. Die Gäste sind so in diese Partie gestartet, wie man es nicht besser machen könnte. Sie haben den FCZ regelrecht überrollt und so stand es nach nur sechs Minuten und den Treffern von Dejan Sorgić (4') und Louis Schaub (6') bereits 2:0. Eine Reaktion der bisher harmlosen Zürcher blieb bislang mehr oder weniger gänzlich aus. Zwischenzeitlich hätte der FC Luzern seine Führung sogar ausbauen können. Wir sind gespannt, welche Änderungen Massimo Rizzo vornimmt und ob der FC Zürich nach diesem ersten Durchgang noch einmal zurückkommen kann. Möglich ist im Fussball bekanntlich alles. Aber schwierig wird es so oder so. Bis gleich!
45
21:17
Ende 1. Halbzeit
45
21:16
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
43
21:15
Dem FC Zürich ist in diesem ersten Durchgang offensiv kaum etwas gelungen. Sicherlich hat das auch mit dem bisher schwachen Auftritt der Mittelfeldspieler hinter der Sturmspitze Blaž Kramer zu tun, die den Zürcher Offensivmann kaum mit guten Zuspielen in Szene setzen konnte. Eventuell wird Coach Rizzo bereits in der Halbzeit die ein oder andere Anpassung vornehmen.
40
21:12
Wieder verliert der FCZ die Kugel in einem denkbar ungünstigen Moment und so kommt Martin Frýdek, Assistgeber zum 1:0, prompt zu einer sehr guten Chance. Sein wuchtiger Linksschuss aus gut 16 Metern fliegt nur ganz knapp am linken Pfosten hinter Brecher vorbei. Auch hier fehlte nur wenig zum 3:0 für den FC Luzern.
38
21:09
Fabio Celestini kann bislang sehr zufrieden sein mit dem Auftritt seiner offensivstarken Mannschaft. Die Luzerner bestechen auch auf diesem schwierigen Untergrund mit gepflegtem Auf- und Offensivspiel.
35
21:06
Nach einem ungeschickten Ballverlust der Zürcher Innenverteidigung im Aufbauspiel kommt Dejan Sorgić aus aussichtsreicher Position zum Abschluss. Dieses Mal findet sein Versuch den Weg aufs Tor der Gastgeber allerdings nicht.
33
21:05
Gute zehn Minuten sind es noch bis zur Halbzeitpause und aktuell sieht es überhaupt nicht danach aus, als dass der FCZ in den kommenden Minuten noch zum Anschlusstreffer kommen könnte. Im Gegenteil, der FC Luzern hat nach wie vor grossen Hunger auf seinen dritten Treffer am heutigen Abend.
30
21:03
Die erneute Dominanz der Gäste wiederspiegelt sich unter anderem auch in der Ballbesitzstatistik. Aktuell haben die Luzerner zu 64% den Ball. Die Zürcher entsprechend nur zu 36%.
27
20:59
Wir befinden uns erneut in einer Druckphase der Luzerner, die wiederum über die linke Seite enorm gefährlich werden. Bei einem erneuten Torabschluss der Luzerner fehlt wiederum nur ganz wenig. In letzter Sekunde rettet noch das Bein eines Zürcher Verteidigers. Wäre dieses nicht noch zwischen Ball und Tor gekommen, stünde es mit grosser Wahrscheinlichkeit bereits 3:0.
24
20:56
Die Zürcher zeigen sich besonders über die linke Angriffsseite der Luzerner verwundbar und so überrascht es nicht, dass die Gäste nun die meisten ihrer Offensivaktionen über den linken Flügel lancieren. Dass sie die Abwehr der Zürcher damit in Verlegenheit bringen können, haben die beiden frühen Tore bereits gezeigt. Sie hatten ihren Ursprung beide auf der linken Seite.
21
20:53
Auffällig, wie hoch der FC Zürich die Gäste aus Luzern abfängt und und unter Druck setzt. Doch davon lässt sich die Hintermannschaft der Blauen nicht aus der Ruhe bringen. Sie spielen ruhig und souverän ihr Aufbauspiel.
21
20:53
Gelbe Karte für Hekuran Kryeziu (FC Zürich)
18
20:50
FCL-Goalie Marius Müller muss ein erstes Mal eingreifen. Der Schlussmann der Gäste absolviert diese erste Aufgabe, die ihn in Form eines halbhoch geschossenen Abschluss von Fabian Rohner ereilt, jedoch mit Bravur.
15
20:48
Jetzt sind die Zürcher etwas präsenter als noch vor einigen Minuten und können so die Kugel auch etwas länger in ihren Reihen halten. Viel kommt dabei aber aktuell noch nicht heraus, denn die Luzerner Hintermannschaft steht gut, macht die Räume eng und damit das Vordringen für die Zürcher in die gefährliche Zone umso schwieriger.
12
20:44
Der Luzerner Traumstart ist der Zürcher Alptraum. Jetzt müssen die Gastgeber schnellstmöglich aufwachen und sich aufrappeln.
9
20:41
Und die Luzerner machen gleich munter weiter Druck nach vorne! Der FC Zürich muss aufpassen, dass er nicht noch das 3:0 und damit vielleicht sogar schon die Vorentscheidung kassiert - und dies nach nicht mal zehn gespielten Minuten!
6
20:36
Tooor für FC Luzern, 0:2 durch Louis Schaub
Doppelschlag der Luzerner und dies nach nur sechs Minuten! Dieses Mal trifft Luis Schaub aus kürzester Distanz ins Netz der Zürcher. Zu dieser Möglichkeit kam der Innerschweizer nach einem guten angriff der Gäste über die Linke Seite und einem anschliessenden Querpass in den Strafraum der Zürcher, den letztere nicht gut verteidigen bzw. gar nicht verteidigen. Traumstart also für die Luzerner im Zürcher Letzigrund!
4
20:36
Tooor für FC Luzern, 0:1 durch Dejan Sorgić
Was für ein Blitzstart für den FC Luzern! die Gäste gehen nach knapp vier Minuten bereits durch Dejan Sorgić und dessen wunderschönem Kopfballtor ins weite Eck in Führung!
1
20:34
Spielbeginn
1
20:33
Los geht's in Zürich! Die Heimmannschaft startet traditionell ganz in Weiss, Luzern ebenfalls wie gewohnt ganz in Blau.
20:21
Schiedsrichter der heutigen Partie ist Alain Bieri. Ihm assistieren Alain Heiniger und Benjamin Zürcher an den Seitenlinien. Vierter Offizieller ist Daniel Huwiler und als VAR fungiert Stefan Horisberger.
20:19
Insgesamt konnte der FC Luzern nur eines der letzten sechs Spiele im Zürcher Letzigrund für sich entscheiden. Aber zwischen 2013 und 2017 waren die Luzerner gar sieben Mal in Folge erfolgreich zu Gast in Zürich. Mal sehen, ob sie eine solche Serie heute Abend wieder aufnehmen können, oder ob sich der FCZ zwar vor heimischen, jedoch nach wie vor vor leeren Rängen durchsetzen kann.
20:17
Die letzte Begegnung der beiden Mannschaften datiert vom 16.12.2020. Damals endete das Spiel 0:0 in der swisssporarena in Luzern. Zuvor setzte sich der FC Zürich am 7. November mit 2:0 zu Hause gegen Celestinis Elf durch.
20:02
Die Aufgebote beider Mannschaften sind jetzt unter dem Reiter «Spielschema» einsehbar.
20:01
Der FC Luzern weist mit bislang 37 erzielten Tore die zweitbeste Offensive in der Liga auf. Sein direkter Verfolger ist ausgerechnet der heutige Kontrahent, der FC Zürich, der bislang 33 Treffer verzeichnen konnte. Mehr Tore als die beiden Mannschaften hat nur der Meister und aktuelle Leader aus Bern erzielt. Mit 41 Toren hat YB klar die beste Offensive. Aber nicht nur die Tatsache, dass sowohl der FCL, als auch der FCZ offensiv gut aufgestellt sind, lässt uns heute Abend auf ein torreiches Spiel hoffen, es ist auch der Fakt, dass beide Mannschaften viele Tore kassieren, der unsere Erwartungen auf viele Tore noch steigert. Mit 35 Gegentreffern haben die Luzerner bislang die drittschlechteste Verteidigung der Liga. Schlechter verteidigt nur der aktuell neuntplatzierte FC Sion (36 Gegentreffer) und das Schlusslicht Vaduz (37 Gegentreffer). Aber auch die Zürcher Defensive wirkt bislang nicht immer stilsicher. Massimo Rizzos Team hat bereits 31 Gegentreffer kassiert. Es erwartet uns also eine spannende Kombination, von der wir gespannt sein dürfen, wie sie ausgeht.
19:44
Die siebtplatzierten Zürcher empfangen die achtplatzierten Luzerner! Ein Duell zweier Tabellennachbarn also, bei dem es für den FC Zürich darum geht, den momentanen Vorsprung auf die Luzerner auf sieben Punkte zu erhöhen. Die Innerschweizer wiederum erhoffen sich vom heutigen Spiel natürlich ihrerseits auch einen Dreier, mit dem sie den Abstand auf den FCZ auf einen Punkt reduzieren könnten. Die Gäste sind denn auch besser in Form als die Gastgeber. Zuletzt spielte der FC Luzern zweimal Unentschieden und am 21.02. holte Fabio Celestinis Team einen Sieg gegen den FC Lugano im auswärtigen Cornaredo. Der FC Zürich seinerseits hat die letzte Partie verloren. 3:1 unterlag Rizzos Mannschaft vergangenen Samstag auswärts dem Servette FC. Heute soll nach zwei sieglosen Partien in Folge wieder ein Dreier her.
19:38
Hallo und herzlich willkommen zum 23. Spieltag der Raiffeisen Super League und der Partie zwischen dem FC Zürich und dem FC Luzern! Anpfiff ist um 20:30 Uhr im Letzigrund in Zürich.

FC Zürich

FC Zürich Herren
vollst. Name
Fussballclub Zürich
Stadt
Zürich
Land
Schweiz
Farben
blau-weiß
Gegründet
01.08.1896
Stadion
Letzigrund
Kapazität
26.600

FC Luzern

FC Luzern Herren
vollst. Name
Fußball Club Luzern
Stadt
Luzern
Land
Schweiz
Farben
blau-weiß
Gegründet
12.08.1901
Stadion
swissporarena
Kapazität
17.966