12. Spieltag
16.12.2020 18:15
Beendet
FC Luzern
FC Luzern
0:0
FC Zürich
FC Zürich
0:0
Stadion
swissporarena
Schiedsrichter
Lionel Tschudi

Liveticker

90
20:11
Fazit:
Keine Treffer zwischen Luzern und Zürich! Auch nach 90 Minuten steht auf beiden Seiten der Anzeige eine Null - und das obwohl hier zwei der treffsichersten Teams der Liga unterwegs waren. Während die Gastgeber aus der Zentralschweiz sicher mit der Chancenverwertung hadern dürfen, müssen sich die Zürcher vorwerfen zu spät in die Offensive gekommen zu sein. Nach schwachem erstem Abschnitt, kam der FCZ in Halbzeit zwei zwar etwas besser rein, wurde dem Gehäuse der Hausherren aber nie wirklich gefährlich. Auf der Gegenseite hatte der FC Luzern eigentlich genug Möglichkeiten, bekam das Spielgerät aber nicht in den Maschen unter.
90
20:05
Spielende
90
20:03
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
89
20:02
Gelbe Karte für Yvan Alounga (FC Luzern)
Yvan Alounga werkelt vor dem eigenen Sechzehner etwas zu ungestüm gegen den Ball und holt sich dafür auch noch den gelben Karton ab.
88
20:02
Gelbe Karte für Toni Domgjoni (FC Zürich)
88
20:01
Gelbe Karte für Dejan Sorgić (FC Luzern)
Es kommt zur Rudelbildung, die mit einer Gelben pro Seite aufgelöst wird.
88
20:00
Jetzt wird es wild! Weil Silvan Wallner den Ball im Aus nicht hergeben will, brennen Dejan Sorgić die Sicherungen durch. Erst schubst der Luzerner den einen Gegenspieler weg, der nächste fängt sich dann schon eine Backpfeife.
86
19:59
Und wieder N'Diaye! Wieder nimmt der Angreifer auf der linken Außenbahn Fahrt auf und tanzt neben Silvan Wallner beinahe auch sich selbst aus. Am Ende bleibt der Ball aber am Fuß des Stürmers, der in letzten Instanz einen Eckball herausholen kann.
83
19:56
Zürich kann sich erstmals länger in der Hälfte der Gastgeber einnisten und such im Handball-Stil nach der Lücke in der Verteidigung. Die findet sich schließlich aber nicht und Luzern dreht die Fahrtrichtung wieder um.
80
19:52
Was wäre das für ein Einstand gewesen? Kaum ist Ibrahima N'Diaye auf dem Rasen, da wird der flinke Angreifer auch schon steil in den Sechzehner geschickt. Aus spitzem Winkel will der Linksfuß das Leder per Volley in die Maschen dreschen, doch Lasse Sobiech ist im richtigen Moment dazwischen.
78
19:50
Beim letzten Aufeinandertreffen mussten mit Aiyegun Tosin und Lucas Alves gleich zwei Spieler vorzeitig vom Feld. So intensiv ist es heute sicher nicht, denn trotz der drei gelben Karten wird das Spiel alles in allem sehr fair geführt.
77
19:50
Einwechslung bei FC Luzern: Ibrahima N'Diaye
77
19:49
Auswechslung bei FC Luzern: Pascal Schürpf
75
19:47
So jedenfalls nicht! Lasse Sobiech schiebt in der seinen Gegenspieler in der Erwartung eines Freistoßes aus dem Halbfeld kurzerhand beiseite und produziert damit ein Offensivfoul.
74
19:47
Einwechslung bei FC Zürich: Fabian Rohner
74
19:46
Auswechslung bei FC Zürich: Aiyegun Tosin
73
19:46
Das Tief nach der Pause haben beide Seiten inzwischen abgeschüttelt und spielen die Kugel jetzt schnell von Ende zu Ende. Bricht hier bald eine Seite den Bann?
70
19:43
Die Einwechslung von Assan Ceesay hat das Angriffsspiel der Zürcher merklich belebt. Der Stürmer aus Gambia wirbelt schon wieder links neben dem Gehäuse und holt zumindest eine Ecke für den Gast heraus.
69
19:41
Einwechslung bei FC Luzern: Christian Schwegler
69
19:41
Auswechslung bei FC Luzern: Silvan Sidler
69
19:41
Einwechslung bei FC Luzern: Yvan Alounga
69
19:41
Auswechslung bei FC Luzern: Varol Tasar
67
19:39
Der Pfosten rettet für den FCZ! Wieder ist es Varol Tasar, der im Fünfer von Martin Frýdek eingesetzt wird und die straffe Hereingabe am kurzen Eck aus knapper Distanz ans Aluminium klebt. Da hatten die Gäste richtig Glück.
64
19:37
Brecher mit einer Glanzparade! Auf Höhe der Strafraumkante schickt Varol Tasar aus verdeckter Position einen wohltemperierten Schlenzer in Richtung Gäste-Netz und zwingt den Keeper zu einer Tat mit den Fingerspitzen. Kann unter der Latte kommt der Goalie aber dran und lenkt das Geschoss über den Querbalken.
61
19:34
Gelbe Karte für Filip Ugrinić (FC Luzern)
Der flinke Assan Ceesay ist auf der rechten Außenbahn schon beinahe enteilt, da streckt ihm Filip Ugrinić ein Bein zwischen die Speichen.
61
19:33
Inzwischen haben die Gäste die eigene Defensive besser im Griff, sodass auch Luzern nicht mehr so oft durchkommt. Torchancen werden so auch auf der anderen Seite Mangelware.
58
19:31
Ceesay sorgt für Wirbel in der Offensive! Zunächst gibt der eingewechselte Eigreifer den ersten Zürcher Schuss im zweiten Durchgang ab, beim anschließenden Abstoß lauert der Stürmer dann an der Sechzehnerkante, fängt einen verirrten Pass ab und verfehlt das Gehäuse erneut nur um Zentimeter.
57
19:30
Einwechslung bei FC Zürich: Marco Schönbächler
57
19:29
Auswechslung bei FC Zürich: Antonio Marchesano
55
19:27
Filip Ugrinić forciert auf der linken Außenbahn eine hohe Flanke, schickt das Spielgerät aber direkt in die Fängen von Torhüer Yanick Brecher. Es fehlt weiter an der letzten Konsequenz im Abschluss.
52
19:23
Die Pause hat am generellen Spielablauf nicht viel geändert, denn auch nach dem Seitenwechsel geben die Zentralschweizer hier den Ton an und nehmen das gegnerische Gehäuse unter Beschuss.
49
19:21
Da ist die erste Chance nach der Pause! Wieder sind es die Zentralschweizer, die besser rein finden und den Ball nach vorne bringen. Die Kugel saust von links in den rechten Rückraum des Sechzehners, wo Varol Tasar direkt abdrückt, das Leder aber knapp links am Tor vorbei zimmert.
46
19:20
Hinein in den zweiten Spielabschnitt! Zürich muss etwas tun und bringt mit Assan Ceesay und Adrian Winter zweit Neue. Luzern geht die zweiten 45 Minuten erstmal unverändert an.
46
19:18
Einwechslung bei FC Zürich: Adrian Winter
46
19:18
Auswechslung bei FC Zürich: Wilfried Gnonto
46
19:18
Einwechslung bei FC Zürich: Assan Ceesay
46
19:18
Auswechslung bei FC Zürich: Blaž Kramer
46
19:17
Anpfiff 2. Halbzeit
45
19:03
Halbzeitfazit:
Pause in Luzern! Nach 45 Minuten gehen die Teams torlos in die Kabinen, dabei hatten die Gastgeber ausreichend Möglichkeiten, hier auch schon deutlich zu führen. Allein der Abschluss wollte dem Team von Fabio Celestini im ersten Durchgang nicht recht gelingen. Auf der Gegenseite ließen die Zürcher noch jede Gefahr vermissen. Nicht einen einzigen echten Torschuss brachte die effektivste Offensive der Super League im zurückliegenden Durchgang zu Stande.
45
19:01
Ende 1. Halbzeit
45
19:00
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
45
19:00
Stattdessen sind kurz darauf schon wieder die Gastgeber vorne. Pascal Schürpf verliert nach einem Ballgewinn an der Strafraumgrenze aber die Balance, fischt unbeholfen nach dem Leder und bringt Toni Domgjoni dabei regelwidrig zu Fall.
43
18:58
Kurz vor der Pause wagt sich der FCZ dann doch mal aus der Deckung und verschiebt die Reihen über die Mittellinie. Viel mehr als kurzweiliges Tiki-Taka springt dabei aber auch nicht heraus.
40
18:55
Elfmeter für den FC Luzern? Ousmane Doumbia bringt den heranstürmenden Dejan Sorgić im eigenen Strafraum zu Fall und die Gastgeber fordern vehement einen Strafstoß. Schiri Lionel Tschudi entscheidet sich nach kurzer Absprache mit den Kollegen aber gegen einen Penalty.
38
18:52
Slapstick im Zürich-Fünfer! Varol Tasar will eine Flanke von rechts aus kurzer Distanz via Volley in die Maschen donnern, tritt auf Schulterhöhe aber neben den anfliegenden Ball und bekommt diesen dann ins Gesicht. Der Abpraller landet im hohen Bogen in den Armen von Yanick Brecher, der sein Glück kaum fassen kann.
36
18:50
Vielleicht jetzt? Wilfried Gnonto schleppt das Spielgerät auf der linken Seite bis an die Gefahrenzone heran und probiert, das Leder vor den Kasten zu drücken. Lucas Alves stört aber entscheidend und klärt ins Seitenaus.
33
18:49
Zürich hat sich inzwischen gesammelt in die eigene Spielhälfte zurückgezogen und bleibt dem gegnerischen Gehäuse so noch etwas ferner. Von dem effektivsten Angriff der Liga ist derweil noch nichts zu sehen.
30
18:45
Gelbe Karte für Nathan Cardoso (FC Zürich)
An der Sechzehnerkante rauscht Nathan Cardoso mit beiden Beinen voraus in den bemitleidenswerten Varol Tasar hinein und hat dann schon fast Glück, dass der Referee ihm nur die gelbe Karte zeigt.
30
18:44
Wann finden die Gäste in den Tritt? Eine halbe Stunde ist bereits verstrichen und bisher machen hier beinahe ausschließlich die Zentralschweizer das Spiel.
28
18:42
Die Defensive der Zürcher schmeißt sich in alles was Luzern aufbringt. Auch Fidan Aliti geht dahin, wo es weh tut und wehrt einen Abschluss von von Varol Tasar per Flugeinlage mit dem Gesicht ab.
25
18:40
Frýdek aus der zweiten Reihe! Der Tscheche tankt sich von links in Schussposition und peilt mit einem satten Linksschuss die kurze Ecke an. Yanick Brecher hat aber freie Sicht und schnappt sich das Leder.
22
18:36
Gelbe Karte für Ousmane Doumbia (FC Zürich)
Die erste Karte geht an Zürich! Doumbia stellt sich dem anstürmenden Schürpf in den Weg, lässt den Angreifer über das ausgestreckte Bein segeln und unterbindet damit den nächsten schnellen Angriff der Blauen.
22
18:36
Blaž Kramer setzt auf der linken Außenbahn erste Offensivakzente bei den weißgekleideten Gästen. Im Alleingang drängt der Mittelstürmer in den Strafraum, sieht sich aber drei Gegenspielern gegenüber und verliert die Kugel an der Strafraumgrenze.
20
18:34
Nach knapp 20 Minuten haben die Hausherren hier endgültig die Kontrolle übernommen. Während sich der FCZ nur hinten einigelt, probieren es die Gastgeber aus allen Lagen. Bisher steht bei den Schüssen aber noch immer ein Verteidiger im Weg.
17
18:31
Jetzt muss aber doch mal etwas passieren! Filip Ugrinić bekommt die Kugel im linken Sechzehnereck auf den Schlappen und hält per Volley drauf. Vor dem Kasten steht aber ausgerechnet Teamkollege Dejan Sorgić im Weg und wehrt für die Gäste ab.
15
18:29
Luzern probiert es erneut mit einem weiten Pass auf Sorgić, der kurz or dem Sechzehner von Nathan Cardoso zu Boden gerissen wird. Den fälligen Freistoß übernimmt Louis Schaub, knüppelt das Leder aber gleich zweimal in die Zürcher Mauer.
13
18:27
Müller muss ran! Der Keeper der Hausherren ist der Erste, der hier tätig werden muss. Die lange Flanke aus dem rechten Halbfeld kann der Keeper aber locker aus der Luft pflücken.
12
18:26
Viel Sehenswertes passiert noch nicht in dieser Anfangsphase, weil Zürich kaum Offensivanstalten macht und im Gegenzug die Angriffe der Luzerner abfedert. Entsprechend verleben beide Goalies bisher noch einen relativ entspannten Abend.
11
18:25
Die Gastgeber wollen das Spiel schnell machen und schicken Mittelstürmer Dejan Sorgić mit einem weiten Einwurf auf die Reise. Die defensiven Gäste haben für solche Szenen aber vorgesorgt und fangen den Angreifer weit vor dem Sechzehner ab.
8
18:22
So richtig kommen die Hausherren vorne aber noch nicht zur Geltung, weil der FCZ vor dem eigenen Sechzehner sehr eng steht. Luzern probiert es deshalb über die Flügel, doch auch die scharfe Hereingabe von Louis Schaub landet bei einem Verteidiger.
5
18:19
Zürich startet etwas verhaltener in die Begegnung und nutzt die ersten Minuten, um sich einzufinden. Luzern hingegen geht gleich aufs Ganze und setzt die Gäste schon tief in deren Hälfte unter Druck.
3
18:18
Die blaugekleideten Hausherren versuchen es zu Beginn mit einem langen Ball in die Spitze. Außer Yanick Brecher ist aber niemand zu gegen, der den langen Schlag abnehmen könnte.
1
18:17
Und damit sind wir live im Geschehen!
1
18:15
Spielbeginn
18:15
Erfreuliche Neuigkeiten gab es für alle Fans des FCZ heute schon vor der Partie: Nach 14 Jahren im Ausland kehrt Globetrotter Blerim Džemaili zurück zu seinem Jugendverein Zürich. Der 34-Jährige trug unteranderem das Trikot der Bolton Wanderers, des FC Turin und des SSC Neaple. Zuletzt schnürte der Mittelfeldspieler für den chinesischen FC Shenzhen die Stollenschuhe.
18:06
Beide Seiten gehen die heutige Partie im vergleich zum Wochenende weitgehend unverändert an. Einzig Zürich muss auf Top-Torjäger Benjamin Kololli verzichten, der schon in Lugano aufgrund einer Muskelverletzung frühzeitig ausgewechselt werden musste. Stattdessen stürmt Blaž Kramer von Beginn an.
17:38
Die Bilanz dieser beiden Mannschaft ist im Übrigen ziemlich ausgeglichen. So holten beide Teams je sieben Punkte aus den zurückliegenden fünf Aufeinandertreffen. Nachdem Luzern am zweitletzten Spieltag der vergangenen Saison noch einen 2:1 Heimsieg einfahren konnte, gewann Zürich das bisher einzige Direktduell in dieser Spielzeit am siebten Spieltag mit 2:0.
17:36
Mit dazu zählt auch der FC Luzern, der ebenfalls auf einen enttäuschenden Saisonbeginn zurückschaut. Mit zehn Punkten aus den letzten fünf Partien legten die Zentralschweizer allerdings einen ordentlichen Lauf hin und lösten sich damit vom Tabellenende. Die einzige Niederlage gab es unterwegs gegen Spitzenreiter Bern. Am Wochenende feierten Fabio Celestini und seine Equipe einen 2:1-Erfolg über den FC Sion
17:28
Nichtsdestotrotz kommen die Zürcher mit breiter Brust und zwei Siegen im Gepäck in die englische Woche. Sowohl gegen die Konkurrenz aus Lugano, als auch gegen Aufsteiger Lausanne konnten FCZ'ler punkten und verschafften sich damit ein wenig Luft auf die Verfolger.
17:18
Der schwache Saisonstart ist im Lager des FCZ schon beinahe vergessen, denn nach elf absolvierten Partien stehen die Zürcher mit 17 Zählern auf einem vielversprechenden vierten Platz hinter den drei Top-Teams der Liga. Besonderes Prunkstück: Die Offensive. Mit 19 Treffern hat der Angriff des Stadtklubs so oft eingeschenkt, wie kein anderes Team der Super League. Allerdings stehen dem guten Offensivwert 15 Gegentreffer - deutlich mehr als bei den Spitzenmannschaften.
17:14
Schönen guten Abend und herzlich willkommen zur Raiffeisen Super League! Zur 12. Spielrunde treffen sich am heutigen Mittwochabend die Teams aus Zürich und Luzern zum Schlagabtausch in der Swissporarena. Um 18:15 Uhr geht es los!

FC Luzern

FC Luzern Herren
vollst. Name
Fußball Club Luzern
Stadt
Luzern
Land
Schweiz
Farben
blau-weiß
Gegründet
12.08.1901
Stadion
swissporarena
Kapazität
17.966

FC Zürich

FC Zürich Herren
vollst. Name
Fussballclub Zürich
Stadt
Zürich
Land
Schweiz
Farben
blau-weiß
Gegründet
01.08.1896
Stadion
Letzigrund
Kapazität
26.600